Nachdem die Propaganda-Medien Greta Thunbergs New Yorker Hate-Speech bejubelt haben und ihre Übernahme von Trumps Tweet (“Ein glückliches junges Mädchen, das sich auf eine strahlende und wunderbare Zukunft freut”) als Selbstbeschreibung in ihrem Twitter-Profil als “geniale Konter” feierten, erklärte der Direktor der Right Livelihood Foundation, Ole von Uexküll, heute früh, dass Greta Thunberg eine der vier Träger des Alternativen Nobelpreises sei. Mit ihm würden “praktische Visionäre” geehrt, “deren Einsatz es Millionen von Menschen ermöglicht, ihre grundlegenden Rechte zu verteidigen und für eine lebenswerte Zukunft auf diesem Planeten zu kämpfen”.

    Das war auch nötig, denn der Alternative Nobelpreis, geschaffen um “mutige Menschen zu unterstützen, die globalen Probleme lösen” (Uexküll), feiert dieses Jahr sein 40. Jubiläum, findet aber kaum öffentliche Beachtung. Wer kennt einen Preisträger der letzten Jahre? Richtig, niemand. Aber mit Greta als Lockstoff kann Uexküll der Süddeutschen Zeitung erzählen: “Wir wollen zum 40. Jubiläum noch öffentlicher werden.” Weshalb bei der Preisverleihung am 4. Dezember in Stockholm erstmals eine breitere Öffentlichkeit eingeladen werde. Und sie wird begierig kommen.

    Preisträger und Nominierte zeigen laut Uexküll, “wie viel möglich ist und wie unglaublich viel ein Einzelner bewegen kann”. Gegen die heutige oftmals verbreitete Resignation wolle die Stiftung Mut machen: “Die Zeit ist so was von reif für politisches Engagement, und es gibt eben Einzelne, die vorangehen und die Vielen dann einladen, mitzugehen.” Die durch Greta Thunberg mobilisierte Jugendbewegung für Klimaschutz sei das beste Beispiel.

    Ein Teenager wird missbraucht, um morsche Institutionen zu sanieren und eine globalistische Ökodiktatur zu etablieren. Wir kennen und beurteilen die 16-jährige Privatperson Greta Thunberg nicht, aber wir haben genug von dem Kult um jene Kunstfigur, Klima-Greta, die Lobbyisten aus ihr gebastelt haben. Wenn Sie das auch finden, können Sie den Aufkleber “Greta nervt” im COMPACT-Shop bestellen.

    70 Kommentare

    1. Greta Thunberg spricht mit brüchiger und anklagender Stimme vom „nie vergeben“, Herbert Grönemeyer schreit, es läge an ihm und den Seinen, den Andersdenkenden zu „diktieren“, wie die Gesellschaft zu funktionieren habe und YouTuber wollen alles und jeden, der nicht in ihr Weltbild paßt, wortgewaltig „zerstören“. Journalisten loben diese „klaren Worte“, berichten unkritisch bis bewundernd über „Fridays for Future“ und jede Demo gegen Rechts, bedanken sich mitunter sogar bei der linksextremen Antifa für ihren Einsatz gegen „die Nazis“.

      Man sieht, das die nicht alle Tassen im Schrank hat. Im Mittelalter ärgerte man zur Belustigung aller, nach dem Kirchgang, den Dorftölpel. Ihn zu ärgern und zu foppen war regelmäßiger Sonntagspass. Viele dieser Tölpel merkten das nicht einmal. Ein Fuchs ist schlau und stellt sich dumm, bei Klimaspinnern ist es anders rum.

      Die Dorftölpel von heute sind die Medienverarschten Bürger von heute.

    2. Dachte Mädchen mit Zöpfen haben Nazi Eltern laut einem Ratgeber wie man Nazis erkennt,genau mein Humor…

      • Greta hatte ja zunächst zwei Zöpfe. Dann hat man ihr wohl gesteckt, dass man in dem Land, in dem sie schon als Heilige verehrt wird (also Deutschland), mit zwei Zöpfen eigentlich als Nazi gilt.
        Sensibel wie Greta nun mal ist, trägt sie nun offenbar nur einen einzigen Zopf, was ja bekanntlich nicht Nazi ist, sondern Mode. (Steht ihr übrigens viel besser.)
        ;-)

        P.S. Dieses kranke Mädchen kann einem nur leid tun.

    3. das foto ist gewaltig.
      ich dachte hass ist strafbar, hier wohl nicht …ach ja das ist ihr sonntagsgesicht für verblödete…

      mädel geh heim nach schweden, der könig will bald ins asyl weil dein land vor verbrechern strotzt und keiner mehr helfen kann….
      Eine 16-jährige autistische Göre aus Schweden, die die Schule schwänzt
      und Gallionsfigur von mutmaßlichen Millionengeschäften ist, rettet den
      Weltuntergang, während Schweden nicht mehr zu retten ist vor kriminellen
      Banden. Die WELT: "Schüsse und Explosionen – Der König sorgt sich um
      die Sicherheit in Schweden". Findet er Asyl auf der Mainau?

      • Hein dachte,hass ist strafbar,die Propaganda wirkt. Hass ist eine biologische, notwendige Grundregung,so wie Liebe.

        • @ Sokrates
          "Notwendige Grundregung"

          Ich hab nachgeguckt…, das kann man tatsächlich so sagen:
          "Grundregung".

          Gefällt mir, sagt aus dass was in Bewegung ist.

        • Schwanzvergleich an

          Dass Heinz das nicht wörtlich meint, wie der oberkluge Sokrates es selbstverliebt dreht, ergibt sich aus dem Kontext seines gesamten Kommentars. Wohlwollend könnte man es sarkastisch werten oder im Zweifel höflich nachfragen (gebildete Menschen machen das so!).

          Was nur los mit euch. Jeden der anscheinend nicht 100% auf eurer Egotriplinie ist wird reflexartig geMAASregelt? Als ob es den goldenen Aggressionspokal zu gewinnen gibt, oder euch einer das Spielzeug wegnehmen wollte. Respektvoller Umgang geht jedenfalls anders. Das ist hier ein Kommentarbereich und keine Therapiesitzung für verhaltensauffällige Arbeitslose mit Napoleonsyndrom (wirkt nun mal so!). Was wir hier labern interessiert unterm Strich sowieso niemanden von Rang und Namen und ändern werden wir Schwätzer auch nichts.

          Abgesehen davon ist "Hass" mittlerweile tatsächlich strafbar ("Hassverbrechen"). Wenn ich mir manche Kommentare so ansehe, dann weiß ich auch, wer genau für diesen Unsinn die Munition lieferte.

          Also Homies, immer schön die Nerven behalten und nicht immer gleich wegen jedem Furz ausrasten, auch wenn unschöne Zeiten sind. So wichtig sind wir alle nicht.

    4. Evtl. hätte sie ihr Leben besser planen und hauptberuflich Internetkommentator werden sollen, dann ginge der Nobelpreis vermutlich i.O..

    5. Gernulf Schalow an

      Schon früher konnte eine Erdverdunkelung eine Überhitzung vermeiden, damals, bei den großen Tieren. Heute ist das mit einigen Atombomben leicht zu wiederholen. Ich schrieb es bereits. Und da sind deren ja auch reichlich solche vorhanden. Die brüllen auf allen Meeren…

    6. ob gretel Thunfisch, merkill oder habeck , wie sie alle heissen mögen ; am klima wird sich durch sogenannte menschen nix ändern, nur unnötig geld verbrannt !

    7. Greta hinten ,vorne,in der Mitte,Seitenfüller für die Medien, alle.— "Russia Today" ein Sender,mit Sitz in USA! (Man stelle sich vor,der Deutschlandfunk dürfte seine antirussische Propaganda von Moskau aus betreiben.Unvorstellbar? Eben). Jedenfalls hört/ sieht man bei RT praktisch das offizielle Russland. Heute hielt dort ein gewisser Murad Gazdiev einen seiner Propagandamonologe über die Klimabewegung. Vordergründig diese angreifend,benutzte er die Gelegenheit,gleich alle Religionen im Allgemeinen und die Christliche Religion im Besonderen in die Pfanne zu hauen. Auch wenn man Wladimir gelegentlich öffentlich beten sieht,die Fraktion der Priestermörder von 1917– hat offensichtlich ihre Tradition auch im heutigen Russland. Generell ist China der bessere Partner für Deutschland,es ist weiter weg und es bestehen auch keine Altlasten aus der Vergangenheit.

      • Paul, der Echte an

        "Generell ist China der bessere Partner für Deutschland,…)

        Blos für welches "Deutschland"?

        Sicher nicht fürs verblödete Merkelreich.

      • Da haben sich ja die richtigen Einsteins gefunden.

        Rischtisch Jungs, China ist nur was für kluge Menschen, also genau richtig für euch 2 Beiden Bildungsbürger.

        Immer schön eure Teletubbiegehirne süsssauer einlegen.

        • Paul, der Echte an

          Einstein? Bestimmt nicht
          1941 erwarb Einstein die VS-amerikanische Staatsbürgerschaft und fungierte in der Folge als Verbindungsmann zum Judentum in der Sowjetunion, insbesondere über das Jüdische Antifaschistische Komitee.
          Ende 1942 initiierte er das später von den jüdischen Sowjet-Propagandisten Ilya Ehrenburg und Wassilij Grossmann zusammengestellte und 1946 herausgebrachte Schwarzbuch (The Black Book), einer vorgeblichen Dokumentation zu den (darf man nicht schreiben 6130 ff)

          Nach dem Krieg erklärte er die Deutschen für kollektivschuldig und schrieb:
          „Unter diesen Umständen fühle ich eine unwiderstehliche Aversion dagegen, an irgendeiner Sache beteiligt zu sein, die ein Stück des deutschen öffentlichen Lebens verkörpert, einfach aus Reinlichkeitsbedürfnis.“

          Im Oktober 1947 schrieb Albert Einstein einen offenen Brief an die United Nations, in welchem er ermutigt, alle nationalen Regierungen zu zerstören, um den Weg freizumachen für eine Weltregierung, die von der UN geleitet werden soll.

    8. Direkter Demokrat an

      Die degenerierten Klimahysteriker entblöden sich nicht ihre "Anführerin", die mit absonderlicher Gesichtsmimik kreischend in die Menge blökt, zu einer Ikone der Klimarettung zu erheben. Diese Greta-Generation ist einfach nur noch zu bemitleiden.

      • Das Goldene Kalb aller Klimajünger zeigte mit diesen entglittenen Gesichtszügen deutlich seine innere Verfassung. Jedem Zuschauer, der heutzutage schon mal Gegendemonstranten live erlebt hat, beispielsweise bei einem an sich harmlosen "Marsch für das Leben", kommen diese wutverzerrten Züge leider sehr bekannt vor…
        Und angesichts des auf uns zukommenden Jubiläums überlege ich mir, ob eine Friedliche Revolution möglich gewesen wäre, wenn wir damals eine derartig überreagierende und zu großen Teilen staatshörige Jugend gehabt hätten? Die wären ihren Eltern ja in den Rücken gefallen, anstatt mit ihnen gegen das System zu demonstrieren.

    9. Heinrich Wilhelm an

      Also: Den Nobel-Preis gibt es für herausragende Leistungen, den "Alternativen Nobelpreis" dagegen
      für herausragenden Schwachsinn.
      Sonst wäre es ja keine echte Alternative – oder?

      • @HW
        Falls Du denkst Dein plumper Versuch hier witzig sein zu wollen,
        wäre für die Leute zu subtil, und Du bekommst deswegen keine
        Antworten auf Deine billige Provokation…, falsch gedacht, es ist
        den Leuten hier nur zu blöd darauf etwas zu erwidern.
        Mir ist es das nicht…, auch niedere Geschöpfe verdienen
        diese Aufmerksamkeit als Form von Zuneigung.

    10. Ich wollte das weiß Gott gar nicht kommentieren. Aber wenn ich lese, Greta würde zeigen „wie viel möglich ist und wie unglaublich viel ein Einzelner bewegen kann“, komme ich nicht umhin zu sagen: schon wieder eine faustdicke Lüge!

      Wer glaubt denn im Ernst, daß eine einzelne 16jährige durch Schuleschwänzen irgend etwas bewegen kann oder gar Einladungen zum Weltwirtschaftsgipfel, zur UNO und weiß nicht wohin bekommt, wenn nicht ein mächtiges Netzwerk von Strippenziehern und Geldgebern dahinter steht, die wohlweislich allerdings unsichtbar bleiben wollen?

      Inzwischen müßte eigentlich auch dem Letzten auffallen, wie sich die Verdummungs-Maschinerie selbst entlarvt!

      • Der Fernaufklärer an

        Hallo Borsti, mit diesem Satz "wieviel möglich ist .. " meint Greta vielleicht Georg Soros, den "Einzelnen" der hinter ihr und noch vielen anderen globalistischen Umtrieben, Umsturzversuchen und im Wesentlichen der ganzen Schlepperei steht ..

    11. Greta Thunberg – ein krankes, autistische Kind. Sie sollte schulunfähig geschrieben
      werden aufgrund ihrer schweren, akuten Depressionen.

      Weiß jemand, seit wann Greta Thunberg in ärztlicher Behandlung ist ?

      Ihre Aufrufe zur (verbalen) Gewalt und ihre krankhaften Wutausbrüche

      sind was für unseren lieben, deutschen Verfassungsschutz als Prüffall.

      Diese schwedische Autisten-Göre ruft zur Volksverhetzung auf.

      Was hilft dagegen ?

      Ein Sechs-Liter-Hubraum-starker BMW oder Mercedes mit fettem 12-Zylinder-Motor und einem Benzin-Verbrauch von mindestens 15 Liter Super-Benzin
      auf ein 100 Kilometer.

      Denn merke: Hubraum ist durch nichts zu ersetzen. Es sei denn durch noch
      mehr Hubraum.

      Wer will schon mit einem 1-Liter-Drei-Zylinder-Kastraten Ford, Vau Weh oder
      Opel durch die Gegend fahren ???

      • PAUL der echte Weihnachtsmann an

        Dieses Mädchen hat schon mehr erreicht als sie in ihrem ganzen Leben.
        Da können sie noch so oft ihre geistigen Erektionsschwierigkeiten posten " erbrochener Fahrer"

        • Paul, der Echte an

          Ach Du selten dummes Hähnchen,
          der Titel "PAUL" sollte Dir sofort aberkannt werden ;-)

        • Genau,

          die ist Multimillionärin und die unentbehrlichen Pauls dieser Welt hoffen seit Jahren auf einen Gastautorenvertrag bei Compact.

          Haltet durch, euer Durchbruch kommt bald! Nur weiter fleißig Stiefel putzen.

        • "Dieses Mädchen hat schon mehr erreicht als sie in ihrem ganzen Leben."

          Wie kommst Du darauf?

          Die Kleine wird seit ihrem zehnten Lebensjahr mit Tranquilizern
          "behandelt"……., was natürlich nichts mit ihrer Krankheit zu tun hat……
          Und jetzt ist die so aufgepuscht dass solch satanische Fratzen aus
          ihrem kindlichen Gesicht entstehen.

          Also tröte hier nicht rum, sie hätte "was erreicht".

          Die Kleine ist ein Opfer…, und sonst nichts.

      • Heinrich Wilhelm an

        Oder einen Fendt 1000 Vario. Ein rassiger Diesel. Für Klimahysteriker ein MUSS. Ist auch straßentauglich und
        nicht zu übersehen.

      • Greta drückt sich tausendmal gewählter aus als einige Compact-Kommentarhonks. Ein geistig behindertes Kind hat mehr Kinderstube genossen als hiesige Sprechdurchfaller.

        • Zwei die Eines sind.Ich glaube euch einfah nicht,daß sich so viele Systemsiechen hier her verirren, es ist immer der selbe Spinner unter immer neuen Namen.

        • Jeder hasst die Antifa an

          Das passt ja zu geistig behinderten Kanzlerin beide produzieren geistigen Dünnschiß.

        • @ Sokrates
          "Zwei die Eines sind."
          In meinem Forum würden die sofort rausfliegen.
          Verschwendete Energie.

          Würde in meiner Redaktion irgendjemand den
          umwerfend geistreichen Vorschlag machen, man
          könne solche Kommentare doch zur Bereicherung
          des ansonsten beinah gleichgeschalteten Forums
          selber einwerfen…., der oder diejenige würde
          gleiches Schicksal ereilen.

          Gibt es denn wirklich keine Linken mit Hirn mehr.

          Das sind die Leute die hier was gegen die Compact-
          Einheitsmeinug zu sagen haben?

          Schmeißt die raus!
          Verschwendete Energie.

          Und überlegt euch noch mal die Geschichte mit
          dem selber schreiben…., is ja nicht zu ertragen.

        • hahaha,

          was ich selber denk und tu.

          zieht mal eure doppelgänger ab, dnan hat compact max 5 kommentatoren und selbst von denen kommt nur gelegentlich was intelligentes.

          der sokrates und paul blog, DAS aushängeschild von compact. hahaha. schlaft ihr auch zusammen in einem bett oder habt ihr euch alle nur hier lieb im kampf gegen links?

          vervielfältigt euch nur weiter wenns hilft. haha

        • Paul, der echte Kommentarjunkie an

          "In meinem Forum würden die sofort rausfliegen."

          Dürften die zum Ausgleich noch in deinem Privatjet mitfliegen?

      • Jeder hasst die Antifa an

        Der Weihnachtsmann scheint hier den alternativen Nichtskönner Nobelpreis zu bringen den gibt es aber nur gegen das Aufsagen eines Gedichtes, ich hoffe Grete Thunfisch hat wenigstes das gelernt

    12. heidi heidegger an

      Was kostet das die Menschheit/die Völker der Welt an €€$$..wie hoch ist das "Preis"Geld, häh?? Bei allem und vor allem bei Spinnereien aller Art musste ditt immer fragen..das lernte ich mit ca. 45 Jahren von einer exzentrischen RheinHessenFreundin: "Was wird das kosten?" und die USA-Freund-Variante dazu ist: "u get what u pay for!"..naaja! Was sagt ihr? häh? *peace, yo!* :-)

        • Heidigger ist Elsässer + Tausend. Interessante Reitweise, wie Sioux oder die alten Griechen. Wie die allerdings ihre Klöten behielten,ein Rätsel.

        • heidi heidegger an

          danke, Soki. aber: zu viel der Ehre (Elsässer und Wolfgang Pohrt und HLG und paar andere sind meine verehrten heidiLehrer). Nun zur Hauptsache-zum Fferd: der Sattel hing zwar in der Scheune, war aber schrundig und das Fferd hatte auch zugenommen über die Jahre und ich war zu faul zum satteln sowieso..Das mit dem Gemächt geht schon, wanns du alles nach oben bindest irgendwie (konkret: den Schlüpper-Bund vorne unter die Gonaden spannst) bzw. nen äh "Unterbodenschutz" aus dem Eishockey oder Kung Fu verwendest, hihi. Und Springreiten kann ich eh nicht richtig-nur im Notfall *kicher*

          "Mein" Fferd war es eh nicht, sondern gehörte nem versoffenen Bauern, der seine "Farm" auf der schwäb. Alb billigst vermietete an einen heidiFreund (mit der Auflage Fferd und Fohlen zu pflegen). Die Kinder d. Bauern brauchten die Landeshauptstadt und der verwitwete Bauer hatte ne Geliebte in Geisslingen an der Steige und soff und hurte da rum und kam mit dem Taxi (ca. 45 DM !!) einmal im halben Jahr vorbei, hihi.

    13. Kritischer Rationalist aus Hessen an

      Tja, wer mächtige Freunde und Unterstützung hat, hinterlässt mächtigen Eindruck. Wer sich aber von den Mächtigen und deren Kasperln für dumm verkaufen lässt, der hinterlässt kein Jota Freiheit mehr.

    14. Daumen hoch dafür, dass COMPACT die offensichtlichen (und leicht zu durchschauenden) Methoden der Propaganda unserer Systemmedien sich selber aneignet und als Mittel des subversiven Widerstads nutzt. Man kennt doch die Bilder, die unsere Systemmedien von Putin, Trump, Boris Johnson oder auch Oskar Lafontaine oder Sahra Wagenknecht auswählen im Vergleich zu Bildern von Obama, Killery Clinton, Merkel, Macron. Wobei Greta es einem ja auch einfach macht bzw. fast unmöglich ein Bild von ihr bei ihren Hasspredigen auszuwählen, wo sie halbwegs nett aussieht. Diese Methode – das Spiegeln der Propagandamethoden der Sytemmedien – nutze ich auch gerne in Diskussionen, insbesondere in Foren & Gästebücher eben jener Medien. Z.B. beim Thema Ukraine oder Gelbwesten: Statt Separatisten spreche ich von Rebellen, Freiheits- und Widerstandskämpfer oder Demokratieaktivisten im Falle der Gelbwesten, und statt von Regierung im Kiew oder Paris spreche ich grundsätzlich vom Regime, welches mit brutaler Gewalt gegen das eigene Volk vorgeht.

      • Lila Luxemburg an

        "Daumen hoch dafür, dass COMPACT die offensichtlichen (und leicht zu durchschauenden) Methoden der Propaganda unserer Systemmedien sich selber aneignet und als Mittel des subversiven Widerstads nutzt. "

        Da folgt COMPACT einfach dem Ähnlichkeits-Heilgesetz der Homöopathie: Similia similibus curantur – Ähnliches möge durch Ähnliches geheilt werden.

        Und was die – tatsächlichen? – Gefühle der kleinen (und leider extrem mißbrauchten) Greta betrifft, so hat Tatjana Festerling in einem Kommentar auf VK (was immer das sein mag…) wohl den tatsächlichen Grund wie auch die tatsächlichen Adressaten aufgedeckt:

        • Lila Luxemburg an

          Teil 2

          "Prösterchen! Das ist Gretas Mutter, Malena Ernman. Es ist gar nicht so einfach, Fotos von ihr ohne Glas oder Pulle in der Hand zu finden, gern teilt sie auf Twitter nachmittags Fotos von dem Bier, das sie trinkt. Ernman scheint eine dieser typischen, skandinavischen Alkoholikerinnen zu sein, die den Tag mit Bier beginnen.

          Leider hat sie wohl durch ihre Sauferei während der Schwangerschaft ihre beiden Töchter verhunzt. Bei Greta ist FAS, also das Fetale Alkohol Syndrom sehr eindeutig von Ärzten diagnostiziert worden, die Erklärung Asperger soll vermutlich nur die eigentliche Diagnose FAS verschleiern und suggerieren, dass Greta über Inselbegabung und hohe Intelligenz verfüge.

        • Lila Luxemburg an

          Teil 3

          "Leider haben aber FAS Kinder nur IQs im Bereich von 70-90 und sind auch sonst schwerstens eingeschränkt. Greta liest die Reden ab, die ihr eine gigantisch große PR-Maschinerie im Hintergrund geschrieben hat, um bei den Jugendlichen weltweit Gefühle und Empörung über die Erwachsenen zu triggern. Aufgrund ihrer offensichtlichen Behinderung darf Greta natürlich nicht kritisiert werden, im Gegenteil – da wird ganz massiv auf Rücksichtnahme gepocht.

          Greta ist ein schwer missbrauchtes, unglückliches Kind, ihr Gesicht während der grotesken UN-Klimarede ist ein einziger Hilfeschrei. Wenn sie nicht bald in fachkundige therapeutische Hände kommt, wird die Geschichte dieses jungen Menschen schlimm enden."

          Ein Hoch auf die ‘befreite (von allen patriarchalischen Normen böser, alter weißer Männer) Frau’ des modernen Schwedentums … :cry:

        • Paul, der Echte an

          Gretels Mutter ist eine Säuferin, daß Ergebniss sind zwei behinderte Kinder.

          Mit Gretel wird ordentlich Kohle gemacht, ihre Schwester ist komplett gaga …..
          oder wie man bei den Schwoben sagt "total neben dr Kapp"

      • Ja so? Nun,sei `s drum. Nur die Regierung in Kiew geht nicht gegen das eigene Volk vor, weder mit brutaler Gewalt noch sonst wie.

        • Eine Regierung die nicht gegen das eigene Volk vorgeht.
          Ich bin beeindruckt.
          Das kann man guten Gewissens nicht von allzu vielen
          Ländern auf diesem Planeten behaupten.
          Die Ukraine muss ein Paradies sein.
          Und der Komiker scheint es wirklich ernst zu meinen…….
          Na dann. Koffer packen.

        • @ SOKRATES

          " … die Regierung in Kiew geht nicht gegen das eigene Volk vor."

          Nun, man muss nicht außergewöhnlich dumm sein, um so etwas
          zu denken. Es reicht völlig aus, politisch korrekt zu glauben.
          Ich möchte Ihre Intelligenz nicht beleidigen, aber mit Denken
          hat das nichts zu tun.
          Ansonsten können die slawischen Brüder (die Russen und die
          nicht mehr Russen sein wollenden Ukrainer) sich gegenseitig
          die Köpfe einschlagen und ihre blühenden Landschaften mit ihren
          sowjetischen Panzern verwüsten, solange der Komiker in Kiew
          die Westliche Wertegemeinschaft (vor allem Merkels Narrenland)
          nicht zum direkten Eingreifen animiert.
          Geld (u.a. aus unsrem Steuersäckel) bekommt der ohnehin genug,
          sonst wäre die Ukraine schon längst pleite und der Komiker würde,
          wie der Böhmermann, seine Brötchen beim ZDF verdienen dürfen.

          Vielleicht hätten Sie doch lieber eine defrustrierende Partie Schach
          mit ihren Tauben oder Kanarienvögeln spielen sollen.

    15. Friedolin Semmelweiss an

      Wichtig ist nur – das CO2 aus dem Periodensystem zu streichen und zu ächten
      wo man es als Normalbürger auch nur kann.

      Schluss mit diesem CO2 !

      und als nächstes damit man mit Bargeld, Schwarzgeld, Girogeld, Kryptogeld, usw.
      gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlägt,
      einfach die Zahlenwelt aus der politisch-korrekten Gedankenwelt verbannen.

      Mit der Abschaffung von Zahlen – gibt es praktisch auch kein Geld mehr,
      nichts ist mehr teilbar oder verfielfältigbar,
      wodurch die Welt ganzheitlich gesehen wieder ganz wird.

      • Sehr gut!
        Das kommt den bildungsfernen Figuren, die lieber die Schule schwänzen, als sich notwendiges Wissen anzueignen und den Häuptlinginnen der Grünen entgegen.
        Schöner kann es nicht laufen.

      • Dieses von fanatischem Hass gezeichnete Gesicht sagt eigentlich schon ALLES… Habe auch schon überlegt, mir einen fetten SUV zuzulegen- sozusagen als eine Art des zivilen Ungehorsams- aber ich liebe mein Cabrio zu sehr…

      • Hat jemand zufällig die Ordnungszahl von CO2 zur Hand?

        Nicht, dass man euch versehentlich das H2O2 streicht.

      • @ Fridolin
        "Die Abschaffung von Zahlen"

        Es gab mal Völker auf der Erde, die hatten ein philosophisches Universum.
        Kein mathematisches.
        Mathematik war lediglich ein notwendiges Übel – nichtsdestotrotz
        beherrschten sie den Umgang damit mindestens so umfangreich wie
        auch wir heute.
        Sie erkannten nur früh genug dass Zahlen nicht der Weg zur Weisheit
        sind.
        Und haben darum den von Ihnen vorgeschlagenen Weg eingeschlagen,
        und Zahlen aus dem gesellschaftlichen Alltag verbannt.

        Nicht wenige dieser Völker haben Jahrhunderte überdauert…,
        friedlich.

    16. ein depp weis nicht dass er ein depp ist.
      es ihm sagen hat wenig sinn, er versteht es nicht, leider

      • Ein vielsagendes, einen tiefen Einblick gewährendes Bild geht um die Welt, unterlegt mit einer weisen Twitternachricht eines weißen alten Mannes aus den USA, den man einst wegen seiner weißsagenden Shithole Äußerung kreuzigen wollte.

      • PAUL der echte Weihnachtsmann an

        "ein depp weis nicht dass er ein depp ist."

        So wie der Präsident eines großen amerikanischen Landes ?!

        • Sooo? Ist Trump ein Depp?
          Oder meint der Weihnachtsmann vielleicht Justin Pierre James Trudeau, der sich doch tatsächlich rassistisch motiviert vor Jahren das Antliz geschwärzt hat, um beim Fasching den ersten Preis zu gewinnen?

    17. DerSchnitter_Maxx an

      Die … letzte, eigentliche, Alternative, welcher jede-r unterlegen ist, ist das Abführen von Exkrementen … ;)