Greta nervt: Aufstand der Zahnspangen-Jugend

28

Die April-Ausgabe von COMPACT-Magazin geht heute in die Druckerei. Kioskstart ist am 30. März, die Abonnenten haben sie bis zum 23. März im Briefkasten – aber schon ab HEUTE können Kunden von COMPACT-Digital+ die ersten Artikel online lesen.

Sie sehen, Digital+ lohnt sich! Abonnenten unseres Printmagazins erhalten den Zugang schon für 0,95 Euro im Monat. Alle anderen bekommen Digital+ ab 4,95 Euro im Monat und können damit alle Artikel des Printmagazins (Kioskpreis: 5,50 Euro) lesen. Hier können Sie sich für Digital+ registrieren und dann gleich weiterlesen.

Titelthema von COMPACT 4/2019 ist „Greta nervt – Klima-Hysterie als Ersatz-Religion“.

Wir beginnen schon heute online mit Jürgen Elsässers Editorial „Petra, Greta und ich“: Über die Untergangsängste der Öko-Jugend früher und heute – mit einigen persönlichen Schmankerln aus meiner Biographie…. Hier kann man den Artikel schon lesen.

Morgen geht es weiter mit der großen Reportage „Aufstand der Zahnspangenjugend“ – ein Insiderbericht über den großen Schulstreik fürs Klima am vergangenen Freitag, 15. März. Auszug: “ Als das Kamerateam von COMPACT-TV kurz vor zehn Uhr auf dem Berliner Invalidenplatz eintrifft, trauen unsere Kollegen ihren Augen nicht: Das Areal ist schon jetzt, eine Stunde vor Kundgebungsbeginn, zur Hälfte gefüllt – aber es sind fast nur Grundschulkinder da. Die kleinen Steppkes sind in der Regel mit ihren Lehrern unterwegs, manche laufen am Halteseil, damit sie nicht verloren gehen. Die coolen Typen aus den oberen Klassen kommen erst später dazu und stellen am Ende natürlich die Mehrheit – aber auch dann liegt der Anteil der Dreikäsehochs noch bei fast einem Drittel.“

Außerdem geht morgen der Aufmacherartikel von COMPACT 4/2019 online: „Greta nervt – Luisa auch“. Er stellt die wichtigsten Figuren der Klimajugend vor – und die Drahtzieher im Hintergrund. Neben Greta Thunberg geht es unter anderem um Luisa Neubauer, das deutsche Gesicht der Bewegung. Auszug: „Sie hat sich nicht weniger vorgenommen, als eine grüne Internationale zu etablieren: ‚Wir bauen eine riesige Bewegung auf. (…) Wir machen etwas, was es vorher noch nicht gab.‘ Diese Idee ist aber nicht auf ihrem Mist allein gewachsen, denn sie ist nur ‚der perfekt ausgebildete Nachwuchsstar eines Systems, das sich in den vergangenen zehn Jahren massiv professionalisiert hat‘, wie Zeit-Reporter Daniel Erk herausgefunden hat.“

Weitere Artikel aus dem Titelthema von COMPACT 4/2019, die morgen über Digital+ abrufbar sind:

Das heilige Kind
Minderjährige in Opferkulten

Ökotopia oder: Eine Stadt im Stillstand
Wenn Grüne Verkehrspolitik machen

Batterie leer
E-Autos im Praxistest

Sie sehen, Digital+ lohnt sich! Abonnenten unseres Printmagazins erhalten den Zugang schon für 0,95 Euro im Monat. Alle anderen bekommen Digital+ ab 4,95 Euro im Monat und können damit alle Artikel des Printmagazins (Kioskpreis: 5,50 Euro) lesen. Hier können Sie sich für Digital+ registrieren und dann gleich weiterlesen.

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

28 Kommentare

  1. Avatar

    Lesenswert: https://www.rantlos.de/angemerkt/klimadonner-greta-nervt-armes-kind.html

  2. Avatar

    In der "großen Zeit der Demos", den 70er Jahren galt es schon als nicht richtig, wenn junge Frauen ihre Kleinkinder – mangels Bereeuungsmöglichkeit – auf die Demonstration mitgenommen hatten.
    Schulkinder aus der Schule zu nehmen um sie auf die Demo mitzunehmen, das wäre garnicht gegangen!
    Schon weil ein ehrlicher Demonstrant Kinder nicht mißbraucht oder gar der Schulpflicht entzieht! Dazu gibt es auch genug Kinder in der Welt, die nicht zur Schule gehen können /dürfen! Schule für alle ist also ein Privileg, daß man nicht aufs Spiel setzt.
    Aber bei den ganzen heutigen Grünen hat man ohnehin den Eindruck daß die Leute die Zivilisationsgesellschafft in Grunde leid sind und ihre Kinder nun schwänzen lassen / schicken, weil sie das selber gerne gemacht hätten! Glauben ist für sie auch wichtiger als wissen …. ich denke, das hatten wir schon einmal, so vor rund 1700 Jahren.

  3. Avatar

    Voller Neid erbrochene Kot Kommentare. Ziemlich lustig mit anzusehen wie alte weiße Männer doch voller Neid auf ein kleines Mädchen sein können ♡

    • Avatar
      Schulze Schulze am

      Ich denke eher das diese alten Männer die Lügen kennen worauf der Hype aufbaut!

    • Avatar

      Moin werte Frau Heidy,
      Neid auf solch eine kleine Vorzeigemarionette haben die sogenannten >alten weiße Männer< bestimmt nicht !!!
      Und was hat das denn mit der Hautfarbe zutun ?
      Sind Sie etwas eine Rassistin ?
      Das Mädchen wird einfach nur MIßBRAUCHT um weiterhin das Lügenmärchen des menschengemachten Klimawandels anzuheizen, nach dem Moto >Spalte und Herrche<.
      Aber solche Gutmenschen wie Sie es sind haben für die Realität und die Wahrheit nichts über und verteidigen ihre aufgdrückte Lidmedien-Lügenmatrix.
      Früher oder Später werden solche Menschen wie Sie es sind ihre Augen zum Heulen benutzen müssen, denn die Realität wird Sie noch einholen und das ohne Gnade.
      😉

  4. Avatar

    Ich habe mich koestlich amuesiert als ich mit meinem Bruder besprach was wohl geschehen waere wenn wir unserem Vater gesagt haetten: "Am Freitag gehen wir nicht zur Schule. Wir gehen streiken". Hahaha.

  5. Avatar
    brokendriver am

    Ich habe nichts gegen Autisten…

    Doch Greta nervt….ihre Sprechblasen langweilen….

    und haben nichts mit dem wirklichen Leben der Menschen zu tun…

    Die Lügen-Medien und die Lügen-Presse pushen diese kleine Göre

    zu einer Ikone auf….

    wie eine Seifenblase, die ruck-zuck platzen kann….

  6. Avatar

    Seit wir die arbeit los sind und in harz 4 ganz zufrieden unterwegs, seit dem ist uns alles egal. wir tun nix mehr, für wen und warum. der staat lässt keinen verhungern sieh asylanten und staatsschmarotzer. da will ich hin, da bin ich zuhause!

    der staat sorgt für uns. die klimakasper von der ersten bank machen es uns bald gleich. eine andere möglichkeit gibt es auf dauer nicht wenn die lebensgrundlage unwissend mit gewalt zerstört wird.

    mich freut dass die besserwisser es am eigenen leibe verspüren müssen, weil der handy-strom bald fehlt. usw usw usw usw
    so jetzt gehe ich in die kneipe und zocke mit denen die für mich heute schwer gearbeitet haben.

  7. Avatar
    heidi heidegger am

    Wir, die heidis aller Völkerfreundschafts-Länder beginnen aber auch schon heute mit „Petra Gerster, Greta-GabiGabersen und ichichich“..

    pah! -> als hätte nur JE biografisch 2 Freundinnen gehabt…Nun, Jugoslawien war blockfrei und gut druff und unsere Generacion traf sich an Jugo-Stränden nachts sogar nackich und äh sowieso transnacional und völkervaständich und dann war das so, dass..(gelöscht)..ätsch!! 🙂

  8. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Der Ruf der Lerndebilen Schulschwänzer Greta,Greta for Präsident. vielleicht wird sie Bildungsministerin und schafft die Schule ab um nur noch zu demonstrieren,denn Gründe erfinden die Linksgrünen Berufsdemonstranten immer wieder.

  9. Avatar
    Sachsendreier am

    Ehrlich, man kann dieses "Vorbild" kaum noch sehen! Dass "Kinder an die Macht" sich eines Tages bewahrheiten würde, hätte ich nicht gedacht. Doch mittlerweile kriechen die links-grünen Bessermenschen den "für die gute Sache" freitags herum laufenden Schülern tatsächlich zu Kreuze. Dem gesunden Menschenverstand wird in Deutschland abgeschworen. Wer besonders laut herum schreit und klagt, der bekommt Beifall und Unterstützung. Sogar Sachsens Schüler machen jetzt mit. Übrigens, heute ist Dauerbeschallung angesagt hinsichtlich des "braunen Chemnitz". Weil die Öffentlich-Rechtlichen vom Prozessbeginn gegen den Messerstecher-Asylanten berichten müssen. Was die aber nur über sich bringen können, wenn gleichzeitig ordentlich die Rassisten- und Nazikeule geschwungen werden kann gegen die bösen, bösen Rechten in Sachsen…

  10. Avatar

    Ist doch eigentlich ein schönes Beispiel………..die Idee wird zur materiellen Gewalt, wenn sie die Massen ergreift…………….
    "Aufstehen" hat diese zündende Idee nicht gehabt. Alle die persönlich auf der Greta rumtrampeln, sind auch bloß neidisch, dass sie nichts Gleichwertiges oder Besseres in der Tasche haben.

    Also, daraus lernen und seht mal, wie man die Jugend hinter dem Ofen (Handy) hervorholen kann.

    Es bedarf einer intelligenten Person, die den Jugendlichen sagt, an erster Stelle braucht ihr Frieden, sonst nützt euch keine saubere Welt etwas, bzw. ihr habt bald gar keine mehr.

    Nicht bekämpfen, sonder für die eigenen Ziele nutzen!

  11. Avatar

    Ein berühmter CDU Politiker sagte einmal zu seinem "Parteifreund", daß er dessen Fresse nicht mehr sehen könne. XXX gegen Bosbach …

    UNd ich kann die blöde Fresse von dieser instrumentalisierten Rotzgöre nicht mehr sehen !

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "Ein berühmter CDU Politiker sagte einmal zu seinem "Parteifreund", daß er dessen Fresse nicht mehr sehen könne."

      Warum das denn? War er plötzlich erblindet?? Mein Gott … der Arme…

      • Avatar

        @ LILA LUXEMBURG

        Könnte es nicht sein, dass sein Parteifreud
        einen Niqab trug?

  12. Avatar
    Rechtsstaat-Radar am

    Ich sehe all die linksextremen Lehrer_Innen, wie sie den Schülern Fotos zeigen, auf denen der bayerisch-österreichische Adolf Hitler Kindern die Wange tätschelt und damit, so die typischen Lehrersprüche, "die Kinder instrumentalisiert" oder "sie indoktriniert, um sie auf diese Weise instrumentalisieren" zu können.

    Und Greta, die grenzdebil dreinschauende Jungsozialist_Grün_In?

    Mehr an ideologisch-politischem Kindesmissbrauch ist schlechterdings kaum denkbar. Aber die leider noch immer nicht vom Bundesverfassungsgericht verbotenen sog. "Grünen" und ihre Grün_Innen haben ja bekanntlich (auch in sexueller Hinsicht !!!) einen ganz besonderen Faible für Kinder….!

    • Avatar
      brokendriver am

      Es grünt so grün wenn Gretels Handys glühen…..

      an der Steckdose….

  13. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Alles … was einen staatlichen, unterstützenden, verlogenen, geförderten und beföderten … geistesgestörten, sinnfreien, Beigeschmack hat … nervt ! 😉

  14. Avatar

    Ist doch schön, wenn sie jetzt schon üben. Für später, wenn sie´s brauchen, weil der Händiakku leer und die Kloschüssel voll ist. Dann sind sie auch schon ein bisschen gescheiter. Man lernt nur aus Erfahrung.

      • Avatar

        Sie haben Recht, zur „Welle“ gibt es tatsächlich Parallelen. War es damals Ziel des Experimentes, das Entstehen (National) Sozialistischer Strukturen zu zeigen, (Link misesde(dot)org/?p=21453) so soll nun eine Ökodiktatur errichtet werden, die die gesamte Industrie betrifft. Betrieben von den Kommunisten, die sich ein grünes Mäntelchen umgehängt haben. Buchtipp: Rote Lügen im grünen Gewand

      • Avatar

        @Leser: Wenn´s keinen Strom mehr gibt, gibt’s in den Städten auch kein Wasser mehr, also keine Klospülung…
        Buchtipp: Blackout, vom Marc Elsberg.

      • Avatar
        brokendriver am

        Pipi machen im Wald ist verboten !

        Zu viel Co 2 – Ausstoß….

        lieber mal mit einem VAU WEH-Drecks-Diesel

        durch den deutschen Wald düsen….

      • Avatar
        Jeder hasst die Antifa am

        Die Grünen ziehen eine Tombola auf 1.Preis einmal kostenlos in den Wald scheißen.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel