GEZ-Psychologe: Nach Vergewaltigung wird das Leben anders sein, aber nicht schlechter

85

Für nur 17,50 Euro im Monat kümmert sich der Staatsfunk um unser seelisches Wohl. Das ist unschlagbar günstig! Durchaus denkbar, dass das eine oder andere vergewaltigte Kind, die eine oder andere vergewaltigte Frau hernach so blöd ist, traumatisiert und panisch zu sein, das Urvertrauen verloren zu haben. Aber so schlimm ist so ein Gewaltakt ja nun auch wieder nicht. Zumindest dann nicht, wenn man sich auf das betreute Denken und Fühlen des GEZ-Psychologen Christian Lüdke einlässt.

Oder einfach nur Schnappatmung bekommt, wenn man seinen Ausführungen im WDR-Studiogespräch der „Aktuellen Stunde“ lauscht, denen zufolge sich das Leben nach so einer Vergewaltigung schon mal ändern kann, aber nicht schlimmer werden muss. Und außerdem: Kinder wie die fünf zwölf- und 14-jährigen Roma, die jetzt im nordrhein-westfälischen Mülheim ein 18-jähriges Mädchen überfallen und sexuell missbrauchten (COMPACT berichtete), nein, die müssen nicht vor den Richter; sind ja schließlich noch Kinder. Bestrafen und einsperren bringen nichts, so Lüdke. Man müsse ihnen Sozialisierung und Erziehung ermöglichen. „Sie müssen eine Einsicht bekommen in ihr Fehlverhalten. Und sie müssen Gelegenheit erhalten, das Ganze zu korrigieren.“

Auf Seiten der Opfer, auf die sich der langjährige psychologische Ausbilder von Polizei-Spezialeinheiten in NRW „spezialisiert“ hat, sieht es seiner Meinung nach folgendermaßen aus: Für die 18-Jährige etwa werde nichts mehr so sein, wie es vorher war. „Das grundlegende Sicherheitsgefühl ist erschüttert, das Vertrauen in die Menschen, in die Welt ist erschüttert“, räumt Lüdke ein. Von daher sei es wichtig für sie, stabilisierende Menschen in ihrem Umfeld zu haben, die Hoffnung und Zuversicht vermittelten. „Sie wird dann später ein anderes Leben führen, aber dieses Leben muss nicht unbedingt schlechter sein. Es ist einfach nur anders.“

Eines ähnlichen Narrativs bedient sich Holger Münch, Präsident des Bundeskriminalamtes, für den die Medien mit ihrer intensiven Berichterstattung über herausragende Einzeltaten die Schuld trügen an Furcht vor Vergewaltigung: „Das prägt die eigene Wahrnehmung.“ Das verzerre die „Wahrnehmung von Kriminalität“, so der BKA-Chef gegenüber der Wochenzeitung Die Zeit. Zahlen aus der Opferbefragung hätten ergeben, dass sich unter Frauen eine wachsende Furcht vor sexuellen Übergriffen breitmache, zumal die Medien bei Tätern von Gewaltverbrechen deutlich häufiger eine ausländische Herkunft als bei Opfern erwähnten – obwohl die tatsächlichen Fallzahlen sinken würden (COMPACT berichtete).

Und noch weniger schlimm wird so ein Vergewaltigungchen, wenn wir dieses hässliche Wort, das die Täter diskreditiert, durch „Erlebnis“ ersetzen, wenn es nach dem Willen von Missy-Autorin Mithu Sanyal geht. Sie will aus Opfern „Erlebende“ machen. Und zwar dudenfest. Die „Kulturwissenschaftlerin“ plädiert für einen Begriff mit „höchstmöglicher Wertungsfreiheit“ und beklagt, dass es „im Vergewaltigungsskript nur zwei Geschlechter gibt: Täter und Opfer. Wer Vergewaltigung sagt, denkt an aggressive Männer und ängstliche Frauen, an Penisse als Waffen und Vaginas als ungeschützte Einfallstore“. In einem Spiegel-Interview kritisierte sie die Fixierung auf Frauen als Opfer. Die Realität, nämlich dass Frauen tatsächlich 95 Prozent der Vergewaltigungsopfer in der Polizeilichen Kriminalstatistik ausmachen, „stelle ich infrage“. Das sei für sie nichts als ein gestriger „Opferdiskurs“; von solchen Peinlichkeiten wolle sie nichts mehr hören. Das Geschlecht von Tätern und Opfern sei für sie keine Kategorie. Von daher wolle sie, zumindest rein sprachlich, die Opfer ganz abschaffen. Die sollen in Zukunft besser „Erlebende“ heißen. Und wo es keine Opfer gibt, existieren auch keine Täter. Sehr praktisch, wie diese hier entlastet werden.

Sanyals groteske Umdeutung hatte für massive Empörung gesorgt – von Terre des Femmes, #ichhabenichtangezeigt über „Initiative für Gerechtigkeit bei sexueller Gewalt“ sowie Sisters, Femen oder „One Billion Rising“ bis hin zum Bloggerinnen-Kollektiv „Die Störenfriedas“: „Es ist nicht der Opferdiskurs, der Opfer degradiert. Es sind die Täter, nicht die Selbstbeschreibung der Opfer. Keine noch so euphemistische Umdeutung kann die Tat für ein Opfer ungeschehen machen, sehr wohl aber für den Rest der Gesellschaft!“ Und: „Sexuelle Gewalt ist kein Erlebnis. Sexuelle Gewalt ist ein Verbrechen.“ Das „Opfer sexueller Gewalt zu ‚Erlebenden’ zu machen, lässt die Gewalt aus dem Sprachgebrauch verschwinden“. Denn: „Sexuelle Gewalt ist eine Tat, vorrangig begangen von Männern an Frauen und Kindern. Von Erlebenden zu sprechen, bedeutet, die Tat selbst zum Erlebnis umzudeuten, ähnlich einem Konzertbesuch oder einem Urlaub.“ (Quelle: Emma)

*** COMPACT-Magazin, Ausgabe Juli 2019: Nach der Umvolkung droht Deutschland jetzt die Dummvolkung, und wieder ist das bunte Partyvolk ganz vorne mit dabei. Die Schätzchen, die 2015 an den Bahnhöfen die selbst ernannten Syrer mit Teddybären willkommen hießen, leiden unter derselben Neurose wie die Herzchen, die 2019 Konsumverzicht zur Klimarettung fordern. Die Krankheit heißt nationaler Masochismus: Weil wir wegen Holocaust und Co. auf ewig als Tätervolk verdammt sind, müssen wir uns jetzt für die Rettung der Welt opfern, also halb Afrika bei uns aufnehmen und gleichzeitig die fossile Energieversorgung einstellen. Hier bestellen!***

Nun also leugnet beziehungsweise marginalisiert noch so ein Exemplar aus der Geschwätzwissenschaft die gravierenden Folgen für die Opfer von Vergewaltigung: Trauer, Panikattacken, Schuld- und Minderwertigkeitsgefühle, Konzentrationsprobleme, Gefühle von Ekel, Scham, Ohnmacht, Vertrauensverlust, Angsterkrankungen, sexuelle Probleme, posttraumatische Belastungsstörungen, verbunden mit Flashbacks, Verlust von Selbstvertrauen, Verwirrung auf kognitiver, emotionaler und sexueller Ebene, Sozialphobien, Psychosen, Albträume, Schlaf- und Essstörungen, Zwangswaschungen, Zwangsneurosen, Alkohol-, Tabletten- oder Drogensucht, Rückzug, Traumata, Zerstörung von Partnerschaft, Familie und Freundeskreisen, Arbeitsplatzverlust – und Depressionen, Suicidgedanken bis hin zum Selbstmord. Ja, das Leben wird anders sein, aber nicht unbedingt schlechter, nicht wahr?

Über den Autor

Iris N. Masson

85 Kommentare

  1. Avatar

    Ich lebe jetzt unter dem dritten Regime! Sowohl im ersten (Deutsches Reich bis 1949) als auch im zweiten (Deutsche Demokratische Republik bis 1990) galt Vergewaltigung diskussionslos als schweres Verbrechen. Das anglo-amerikanische Vasallenkonstrukt "BRD" entblößt sich aller in 2000 Jahren gewachsener kultureller europäischer Grundregeln. Selbst unter Kriegsbedingungen im Jahre 1943 wurden exemplarische Strafen gegen deutsche Landser verhängt, die sich an Frauen im "besiegten Land" – im speziellen Fall der Sowjetunion – vergingen, so ein Bericht meines Stiefvaters. Die 68-er und ihre gesamte intellektuelle Nachfolge haben die Grundfesten gewachsener kultureller Regeln in unserem, einst Deutschland genanntem Land, vernichtet. Widerlich!

  2. Avatar

    Holger Münch stellt hier nicht zum ersten Mal seine intellektuellen Defizite unter Beweis.

  3. Avatar

    "Erlebende" etwa wie im Erlebnispark ? ?
    Im Erlebnispark geht es um Spaß und Freude, die die "Erlebenden" Opfer wohl kaum haben !
    Erinnert uns an "Einzelfall", Begriffe für Taten abschwächen, wo es nur geht.

  4. Avatar

    Die BRiD Ratten kommen aus ihren Löchern.

    Kriminalpsychologe Christian Lüdke im WDR zu den Folgen für das Opfer:
    “Sie wird dann später ein anderes Leben führen, als sie ohne diese Vergewaltigung geführt hat, aber dieses Leben muß nicht unbedingt schlechter sein, es ist einfach nur anders.

    Das soll er einmal dem Opfer persönlich unter vier Augen sagen. Dem gehört eine 9mm um seinen “Knall” im Kopf zu lösen.
    Das ist ja wie eine” psychologische Einladung “zum Vergewaltigen.

  5. Avatar

    Ich habe schon immer gesagt: Nicht mehr glotzen!!! Die Haushaltsabgabe als Kopfsteuer betrachten für die man keine "Gegenleistung" braucht und will, aber jede Pedition und sonstige Aktion zu ihrer Abschaffung mitmachen! Auch gegen das TV-glotzen auf die Straße gehen! Aber bei sich selbst konsequent anfangen!
    Es muß absolut unchic werden TV-Sendungen auch nur zu kennen. Schließlich hat Göbbels den Mist entwickeln lassen! Warum wohl?

    Wenn das so weitergeht wird wohl dieser unsägliche Spruch von der "Vergewohltätigung" bald salonfähig!
    Und Fächer wie "Sexualkunde", "Gender" und "Sexualaufklärung" gehören aus der Schule raus, vor allem aus den Kindrgärten! Das ist frühestens! was für die Oberstufe ab 16 Jahren. So eine zu frühe Heranführung an diese Dinge raubt den Kinder die kindliche Unschuld, das gab es früher nicht! Und die Sexualstraftaten waren früher weniger, erst als man Sex derart in die Öffendlichkeit gerückt hat, nahm das zu!

  6. Avatar
    jakariblauvogel am

    nach lesart dieser frau," kann man überaupt frau zu diesem monstrum sagen"? würde dann auch ein mord der zum glück nicht mit dem tod manifestiert wird, als ein erlebnis/ereignis für das opfer sein,
    das dann das leben dieses opfers ein anderes sein wird, aber nicht unbedingt schlechter nur anderes. ich denke deutschland kann man nicht einmal mehr als irrenhaus bezeichnen, nein! deutschland und seine menschen – zum großen teil- haben sowas von fertig, gertiger geht es nicht mehr.
    doch noch eine frage an dieses menschenmonstrum: welche vokabel haben sie für ein kind, wenn dem solches geschieht? das war nur ein spiel im sandasten mit bunten förmchen?
    gibt es in amerika noch diesen berühmten stuhl, nicht den elektrischen, sondern den, wo dann die berühmte giftspritze gesetzt wird? gibt es derartiges auch bei uns, in notfällen? ich meine ja nur so.

  7. Avatar

    Hat nicht mal vor einiger Zeit ein Funktionär der Glaubensliga aus dem Morgenland sich darüber geäußert, daß ein verbrecherisches Eindringen in den Körper einer Frau gegen ihren Willen nur in der ersten Minute schwer sei, danach wäre es nicht mehr so schlimm und dieser Feststellung läßt doch eine Schandtat vermeintlich milder aussehen für alle, die vielleicht dieses fürchterliche Geschehen hinter sich oder noch vor sich haben und es dann völlig anders sehen, wie dieser teuflische Demagoge im Sinne seiner Weltanschauung, wenn er es so gemeint hat im Sinne seiner inneren Einstellung.

  8. Avatar

    Das deutsche Volk hat, seit seiner gemeinsamen Namensgebung und schon vorher in den einzelnen Staemmen, seit Jahrhunderten eine sehr hohe Moral, begruendet auf die sehr hohe sittliche Gesinnung und den begleitenden harten aber gerechten Strafen, die im Verhaeltnis von den Eltenhaeusern genau so ausgeuebt wurden wie von den Gerichten. Ein Volk, welches eine solch hohe Moral mit allen Begleiterscheinungen hat, ist nicht zu zerstoeren. Eine Person, welche eine sehr hohe Moral hat, ist nicht zu brechen. Eine Person, die moralisch verkommen ist, ist leicht zu manipulieren, unterliegt jeder noch so grossen Verlockung und Idiotie und ist dementsprechend dutzendfach zu brechen. Die Feinde des deutschen Volkes arbeiten seit 120 Jahren daran, dass deutsche Volk moralisch zu brechen und nie waren sie so erfolgreich wie heute und dies aus dem Grund, da hunderttausende von moralisch Verkommenen das Zeitgeschehen in Deutschland bestimmen. Das deutsche Volk ist so stark unterwandert, dass es sehr krasser Massnahmen erfordert die alten Werte wieder herzustellen.

    • Avatar

      Das heisst, entweder wehrt sich das deutsche Volk bei jeder noch so kleinen Gelegenheit oder es geht unter. Moralisch wertvoll aber tot.
      Es muessen endlich einige Gruppen Mutiger gebildet werden, welche sich vor jedem Gericht in dem die Taten eines Sittlichkeitsverbrechers verhandelt werden und vor jedem Haus in dem sich ein von der moralisch verkommenen Richtergilde freigelassener Sittlichkeitsverbrecher befindet friedlich positinieren. Die Abordnungen des deutschen Volkes muessen Praesenz zeigen und diese Praesenz darf man nicht einer Partei ueberlassen. Die Praesenz der moralisch Ungebrochenen muss bis in den hintersten Winkel jeden Gerichtssaals ausstrahlen. Es muessen moralisch feste Menschen als Gerichtsreporter dort hin geschickt werden, die mit wahrheitsgemaessen Berichten zurueckkommen und diese veroeffentlichen. Diejenigen, die das deutsche Volk schaedigen, sei es eine Einzelperson oder eine Gemeinschaft muessen auf den Praesentierteller. Ungeschoent, ungeschminkt, nackt.

    • Avatar

      deutsche sind als einzelpersohnen immer noch hoch geachtet in der ganzen welt. als nation aber lacht man über unsere dummheit und staunt darüber das die letzten regierungen die vernichtung der eigenen nation voran getrieben haben. selbst in schwellenländern kann ich nicht erklären was in deutschland vor sich geht. die vernichtung der deutschen nation durch deutsche politverbrecher ist auch nicht durch irgendwelche wahlen zu erreichen. das ist nur möglich wenn die bundeswehr und bundespolizei erkannt hat das auch ihre existenz und die existenz ihrer familien in gefahr sind . praktisch kann nur ein militärputsch die deutsche nation erhalten. alles andere sind träume, auch von den politikern die unserem lande sehr zugetan sind.

  9. Avatar
    UliLübeck am

    Dieser völlig weltfremde Naivling Christian Lüdke durfte sein unsäglich dummes Geschwafel heute morgen noch einmal im Morgenmagazin von ARD und ZDF wiederholen. Dieses MoMa entwickelt sich mehr und mehr zu einem politischen Sprachrohr der Regierung für vollverblödete Gutmenschen. Goebbels hätte vor 80 Jahren viel für so ein Propagandamedium gegeben……
    Es wird in seiner Weltfremdheit und seinem Deutschenhass eigentlich nur noch vom Magazin STERN, dem STÜRMER des linksgrünen Zeitgeistes, übertroffen.

  10. Avatar

    Vlt. mal nach Liebe, Sex und Telegonie suchen. Der erste sexuelle Kontakt entscheidet über alles. Ansonsten was kann man anderes in diese Klapse BRD noch anderes erwarten ?

  11. Avatar
    HERBERT WEISS am

    "… aber dieses Leben muss nicht unbedingt schlechter sein." – So ist das also. Die mental Stärksten kommen damit zurecht, die anderen gehen eben daran kaputt. "Etwas Schwund ist überall…" – pflegte mein Fahrlehrer zu sagen.

    "Bestrafen und einsperren bringen nichts." – Ich fress einen Besen, wenn diese Früchtchen nicht wussten, dass sie kapitalen Bockmist verzapften. Doch sie wussten auch, dass sie (mit Ausnahme des 14-jährigen Narrenfreiheit genießen würden.

    Es ist schon schlimm, welchen Müll wir mit unseren Zwangsgebühren finanzieren müssen.

  12. Avatar

    Aha, "Erde der Weiber", Femen, Sisters und das ganze übrige Megären-Gesocks,das sind dann wohl "links-freiheitliche PatriotInnen", ja? Deren "Empörung" amüsiert mich regelrecht. Denen wünsche Ich reichlich Anschauungsmaterial.

  13. Avatar
    Frank Hubele am

    Es ist unfassbar und unerträglich, welche abgrundtief verkommenen moralischen Deutungen von Protagonisten des Multikultiwahns bzgl. der schlimmsten Form der Nötigung-der Vergewaltigung vorgebracht werden, um zugewanderte Schwerstkriminelle zu entlasten und übelste Taten zu verharmlosen. Völlig herzlos und mitleidslos gegenüber den Opfern. Neben den Tätern sollten sich diese Personen ins Bodenlose schämen, denn sie vergiften den Zeitgeist und das Zwischenmenschliche-aber dies ist wohl ihr Auftrag. Den Umgang der Justiz mit zugewanderten Kriminellen kann man im `Migrationspakt´nachlesen : ….Freiheitsentzug nur als allerletztes Mittel. Man möchte wohl die Quantität der Zuwanderung nicht restriktiv beeinflussen durch angemessene Urteile. Zu Übelkeit führt zusätzlich noch der Umstand, dass man die `Macher´ der GEZ Medien auch noch finanziell unterstützen muß

    • Avatar
      Nachdenker am

      FRANK
      Freiheitsentzug nur als allerletzes Mittel.
      Die Justiz hat festgestellt, dass Selbstjustis zugenommen hat.
      Ob ihr auch aufgefallen ist, woher das kommt, ich noch unklar.

  14. Avatar

    Notwehr heißt, diesem verbrecherischen Staatsfunk den Stecker zu ziehen. Für den Zahlungstermin Mitte August rechtzeitig die Einzugsermächtigung kündigen oder den Dauerauftrag beenden. Es wird seit 4 Jahren nicht mehr über die Zahl der Verweigerer veröffentlicht (letzter Artikel im Focus von 2015 beschreibt die Situation von 2014, die kritische Masse müßte bald erreicht sein, an dem das Inkassowesen zusammenbricht. Nicht ankündigen! Die Rechnung, Mahnung ignorieren. Als nächstes kommt ein Festsetzungsbescheid. Diesem widersprechen mit Verweis auf die Nichteinhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen ausgewogenen Berichterstattung und die nicht nur offensichtliche, sondern letzte Woche von der GEZ zugegebenen strukturellen Benachteiligung und Diffamierung der AfD.
    Es bringt wenig, sich über die Propagandaverbrechen aufzuregen, man muß handeln und zwar da wo es weh tut: Beim Geld.
    Für die Ängstlicheren: Wenn man sich später überlegt, doch noch zu zahlen betragen die Mahngebühren nur 8€ pro Quartal, die dem System entstandenen Kosten für den Widerspruch sind schon viel höher.
    Die gekaufte Justiz wird uns nicht helfen, nur, wenn wir tonnenweise Sand ins Getriebe der Merkelpropaganda streuen werden wir es zu Fall bringen.

    • Avatar

      Ein weiteres Anzeichen, daß das System vor dem Zusammenbruch steht, ist die Tatsache, daß die Zeiten zwischen deren Briefen immer länger wird. Ich boykottiere seit Ende 2016, habe mal nachgezahlt und lasse es auf die Zwangsvollstreckung ankommen. Und danach immer weiter selbst wenn es zusätzlich kostet. Denn auch durch die Unberechenbarkeit von deren Einnahmen entsteht denen ein Schaden!

  15. Avatar

    Die Familie ist 2017 hier eingewandert, lebt natürlich von Sozialhilfe, und kostenfreies Wohnen.
    Das Jugendamt haben die schon abblitzen lassen….kann man eben nichts machen, so die Aussage der Mitarbeiter.
    Doch man kann etwas machen, nämlich dieses Ges.ks dahin zurückbringen, wo die hergekommen sind, Bulgarien…

  16. Avatar
    Marco Mehlenberg am

    Täterschutz hat hier natürlich Priorität, darum muss die Tat verniedlicht werden und es muss immer darauf hingewiesen werden, dass es doch nur Kinder mit schlimmer Kindheit waren. Es wird kräftig auf die Tränendrüse gedrückt, wenn es um die Täter geht, beim Opfer hingegen heißt es: STELL DICH MAL NICHT SO AN

    • Avatar
      Nachdenker am

      MARCO
      Täterschutz ist nichts neues.
      In den siebzigern hat ein Moslem eine Deutsche belästigt. Der Rchter hat gesagt, dass man seine Kultur berücksichtigen müsse.
      Aber auch bei deutschen Tätern war die Justis nachsichtig. Allerdings nur, wenn der Richter gute Laune hatte.

  17. Avatar

    Das und noch viel mehr, hat alles der Zitteraal angerichtet. Der erneute neurologische Ausfall unserer Kanzlöse, er lässt darauf schließen das die schon immer neurologische Ausfälle hatte.

    Und genau so wie über den Tremor unserer Kanzlerin berichtet wird, genau so relativieren ihre gekauften Medien schon alles.

    Wenn aber so ein Nervenleiden für die Amtsfähigkeit noch genügt, dann muss man sich einmal vorstellen was da noch kommen kann.

    Vielleicht macht die Auslandspresse jetzt ein Ende mit der Diktatorin und ihren machtgeilen Weibern!

  18. Avatar

    Mhm,Vergewaltigung scheint z.Z. das große Thema zu sein. Erinnert an die Klimadebatte,es gibt Wichtigeres. Und Vergewaltigung ist nicht gleich Vergewaltigung, es gibt da große Unterschiede, je nachdem,ob ein Gentleman oder Viecher vergewaltigen. Insgesamt ist es natürlich idiotisch,wegen einer Viertelstunde Vergnügen 5 Jahre Knast zu riskieren.

    • Avatar
      Thüringer I. am

      "…wegen einer Viertelstunde Vergnügen 5 Jahre Knast zu riskieren."

      das hält dich also ab? Das Opfer sexueller Gewalt auch schon mal das Leben nehmen weil sie eben nicht mehr klar kommen scheint dir ja egal zu sein. Pfui und Schande über dich!

      • Avatar

        Thüringer,Ja,es würde mich abhalten,käme die Gelegenheit. Davon abgesehen,bitte genau lesen und verstehen und nix unterstellen: bei einer gentilen Vergewaltigung durch einen Gentleman hat das Opfer keinen Grund,sich das Leben zu nehmen,da müßte sie schon einen Sprung in der Schüssel haben.

      • Avatar
        Chemnitzer am

        Lieber Thüringer,

        wir alle tragen das Elend, was uns die faschistoide Mauermörderpartei und ihr Nachfolgegeschmeiß antat und noch antut in uns und wir werden es lösen müssen, aber nicht in dem man sich mit Trollen und Kirchenkapern und Systemlingen wie diesem Sofastreß abgibt, eine "Spitze" ja, aber inhaltlich bitte nicht mehr mit solchen Spinnern einlassen!

        MfG aus Sachsen

      • Avatar
        Nachdenker am

        THÜRINGER
        Vor 2015 wurde mal eine heimliche Umfrage gemacht, ob ein Mann den heimlichen Wunsch hat, eine Frau zu vergewaltigen.
        Ich habe den Prozentsatz vergessen. Aber er war sehr hoch.
        Richtig ist, nur die Strafe hält die Männer davon ab. Was im Krieg geschieht, kann gesehen werden.
        Wenn es nicht strafbar wäre, hätte so mancher auf der linken Spur fahrende ein Maschinengewehr im Anschlag. Vieleicht ein wenig übertrieben. Aber nur ein wenig.
        Darum wurden Strafen eingeführt, sonst brauchten wir sie nicht.

    • Avatar

      Du hast offenbar keine Kinder bzw. Töchter, sonst würdest Du nicht so einen Mist daherschmieren.

      Schäm Dich, Du alter Esel

      • Avatar

        Töchter in diesem Umfeld? Zum Glück nicht. Deshalb kann mir auch keine einen Schwarzen als Schwiegersohn anschleppen, was schlimmer wäre, eine Vergewaltigung kann eine seelisch gesunde,starke Frau überwinden, vermutlich, Ich aber nicht die Mulatten-Enkel.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      ohSoki, als guter Katholik macht es dir (auch) keinen Spass wenn es dem Gegenüber keinen Spass macht. so! Tsstss..

    • Avatar

      @ SOKRATES

      Da ist doch Schach Spielen mit Tauben und protestantisches Vulven Malen wesentlich günstiger.

    • Avatar

      Zitat:
      Und Vergewaltigung ist nicht gleich Vergewaltigung, …

      Eine sehr dumme und ignorante Ansicht !
      Eine Vergewaltigung ist nunmal eine Vergewaltigung !!!
      Genauso wie Mord nunmal Mord ist !
      Für mich bist du einfach nur geistig Labil und Unnütz mit deinen menschenverachtenden Äusserungen.

  19. Avatar
    Doris Mahlberg am

    Ich frage mich : Woher wissen diese Männer das ? Polizei Psychologen, Radio u. TV Psychologen ……… woher wisst Ihr, wie sich das Leben einer Frau nach einer Vergewaltigung anfühlt ?? Eine sehr gute Freundin von mir wurde vor 30 Jahren vergewaltigt ( da war sie 20) und leidet noch heute zweitweise unter Panikattacken und Angstzuständen. Bisher konnte kein Psychologe daran etwas ändern.

    Die aktuelle Stunde im WDR (Köln) ist ein wahrer Garant für derartig krude Thesen und Merkel-getreues Geschwätz. "Gewisse Kabarettisten" sind dort auch gern gesehene Gäste. Gehirnwäsche vom Allerfeinsten, genau wie der Mainstream es verlangt. Da sollte man sich über nichts mehr wundern.

    • Avatar
      Nachdenker am

      DORIS
      Es geht sicher nicht nur um das fühlen, was ich als Mann nicht nachvollziehen kann.
      Hat sie dannach eine totbringende Krankheit , oder ist sie schwanger und muss abtreiben. Was sicher nicht jede Frau so gut wegsteckt wie die Links/Grünen.
      Darum bin ich dafür, dass die Omas gegen Rechts beschuldigt werden. Man darf sie nicht davon kommen lassen. Denn sie sind schuldig

    • Avatar
      Hans Adler am

      In einem Kommentar hier steht zu lesen,

      "eine Vergewaltigung kann eine seelisch gesunde,starke Frau überwinden, vermutlich".

      Ich würde dem gern glauben schenken, weiß aber nicht ob der Verfasser dieses Kommentars schon seinen Arsch gegen seinen Willen und unter Gewaltanwendung hinhalten musste, um diese These glaubwürdig untermauern zu können. Wenn bisher noch nicht, dann sei ihm das herzlich gegönnt damit er sein Erlebnis und seine neu gewonnenen Erkenntnisse mit diesen Frauen austauschen kann. Hoffentlich ist auch er seelisch gesund und stark.

    • Avatar

      @ DORIS MAHLBERG

      Richtig, wundern Sie sich bitte nicht mehr.
      Alles ist auch Teil der volksverdummenden, staatstragenden Propaganda.
      Aber es gibt Schlimmeres. Unser Land wird zwar von Idioten regiert, aber das früher so genannte Bildungsbuergertum ist total degeneriert und dem Opportunismus und dem Genderewahn verfallen.
      Die Merkel ist nur eine nützliche Marionette, der man am Ende alle Schuld anlasten wird.
      (Deshalb die Zitteranfaelle. Sie ahnt es schon.)

      Genau diese Leute (die Besserverdienenden) haben viel zu verlieren, wenn der gesunde Menschenverstand und die Moral wieder Oberhand gewinnen.
      Diese Leute sind so hinterf… zig, dass sie selbst ein Vergewaltigungsverbrechen relativieren, um in diesem linksgruenen Irrenhaus nicht "negativ" aufzufallen und um ihre Sesselfurzeposten behalten zu können.
      (Schuld sind nun die deutschen Frauen, die sich den Notgeilen nicht freiwillig hingeben.)

      Sie (z. B. die Lehrenden) schrecken auch nicht davor zurück nachfolgende Generationen, also ihre eigenen Kinder und Kindeskinder, vorsätzlich und systematisch zu verblöden.

      All das hat mit der Masseneinwanderung und dem Islam zunächst rein gar nichts zu tun.

      Man möchte sich schon fast schämen ein Deutscher zu sein.

  20. Avatar
    Sachsendreier am

    Manche Mitmenschinnen müssen so durchgeistigt sein, dass sie ihr Hirn nicht mehr im Griff haben, und dadurch nicht ihre Zunge. Zu dem Eindruck gelangt man, wenn man die irrsinnige Äußerung der Missy-Emanze hören oder lesen muss. Wenn man analysiert, was uns derartige "Gebildete" für Geld kosten, ist es kein Wunder, dass man von Dauerfrust geplagt wird! Denn zu diesen Prachtstücken mit jahrelanger Hochschulbildung gesellen sich noch Glücksforscher und sonstig abstruses überbezahltes Institutspersonal.
    Kein Wunder, dass der Staat nach immer neuen Möglichkeiten sucht, den Leistungsträger abzuzocken.
    Hinsichtlich der geistigen Verirrung, aus Vergewaltigungen Erlebnisse zu machen, denn darauf fußt ja die vorgeschlagene Bezeichnung "Erlebende" dieser Tante – erübrigt sich jeder weiterer Kommentar. Vielleicht muss die Sprachemanze erst selbst Erlebende werden, um die Tragweite ihrer Verblendung zu begreifen? Oh, wo sind wir hingekommen…

  21. Avatar

    "Sie wird dann später ein anderes Leben führen, aber dieses Leben muss nicht unbedingt schlechter sein. Es ist einfach nur anders."

    Wieder so ein "Zitat", das ich trotz allem SIGINT-Einsatz nicht verifizieren kann. GEZ-Psychologe Christian Lüdke ist doch eigentlich einer von den ganz Harten ("Jeden Tag die Fresse polieren, am besten noch vor dem Frühstück", oder so):
    [ Kinder als Täter: Harte Strafen wirken ]

    Mich beschleicht ein furchtbarer Verdacht: Ist Iris etwa GEZ-Doppelagentin?

    • Avatar

      Jeder von uns ist bis zum Beweis des Gegenteils verdächtig Agent zu sein.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        *Ächz*, ihr zwei Hobby-Stalinisten macht mir Spass, tsstss. Deshalb empfängt Gabi auch nur nackich (siehe Badewannen-*Urszene* Flocky-heidi-Gabi LOL), es könnte ja ein Vertreter seiner eigenen Sache sein, ein Agent quasi, der Wäscheklammern ausm Koffer raus verkaufen will. *kicher*

    • Avatar
      Hans Adler am

      Garantiert GABI-Babe. Iris hat sich die zuletzt fällige GEZ-Gebühr persönlich bei mir abgeholt und dafür sogar ihren GEZ-Agentenausweis vorgelegt. Dann stieg sie in einen Aston-Martin und brauste mit James Bond davon.

  22. Avatar
    brokendriver am

    Bulgarien, Syrien,Irak, Libanon, GEZ-Diktatur.

    Diese Worte stehen für deutsche VolksVERLETZUNG und VolksVERHETZUNG

    in dieser Woche.

    Warum brauchen wir Bulgarien, Syrien, Libanon, Irak in Deutschland ?

    Tut das not ???

    Fast täglich werden deutsche Frauen und Mädchen vergewaltigt und
    fast täglich schenkt uns das Mittelmeer Schwarz-Afrikaner auf einem
    Paddelboot.

    Von Januar bis Juni hatten wir im Merkel-Kalifat 85.000 neue Asylanträge.

    Brauchen wir jedes Jahr zwei neue muslimische Großstädte in Deutschland ?

    Wo wird das enden ???

    Wer macht in Schwarz-Afrika eigentlich als Letzter die Tür zu wenn alle in Deutschland sind ???

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "Brauchen wir jedes Jahr zwei neue muslimische Großstädte in Deutschland ?

      Wo wird das enden ???"

      Ist die Frage ernst gemeint???

  23. Avatar

    Merkel hat erneut Zitteranfall
    "Ich muss damit jetzt eine Weile leben" sagt sie – ich hoffe die Zeit wird sich stark verkürzen

    • Avatar
      Nachdenker am

      PAUL
      Kleine Süden straft der Herr sofort, größere dauern etwas länger.
      Vom Zeitablauf kommt das hin.
      Ich verstehe die Verantwortlichen aber auch nicht, sie wissen doch das die Hymne Gift ist.
      Ich mache mir Sorgen um diese Frau.

    • Avatar

      @ PAUL

      Man braucht der illustren Chamaeleondame
      nur täglich die Deutsche Nationalhymne vorspielen, dann ist Spuk bald zu Ende.

    • Avatar

      Wenn es solange dauert wie bei Hitler sind wir die Alte in ein paar Tagen los. (zwischen Ordensverleihung an HJ mit zitternder Hand auf dem Rücken lagen ein paar Wochen)
      Gerüchte sagen, IM Erika ist tablettensüchtig und auch vollgesoffen ist sie min. 2* aufgefallen, von dem letzten Fall gibt es ein Video, bei dem sie lallt.
      Ihr Verfall in den letzten beiden Jahren ist ein beschleunigter, der von ihrer Entourage (CDU, Grüne, "Haltungs"-Medien) konsequent wegignoriert wird. Der Aufprall wird daher umso härter. Für diesen Fall halte ich immer eine gut gekühlte Flasche Sekt parat!

      • Avatar
        Doris Mahlberg am

        @ Eckard

        Das ist eine sehr gute Idee. Ich werde gleich eine Flasche Metternich mitbringen und dann ab in den Kühlschrank ………….

  24. Avatar

    Ein weiterer Beleg (unter vielen), der mal wieder eindrucksvoll bestätigt, warum Kulturen, die in eine Phase eingetreten sind, wo urbane Weltbürger, die vom Weltfrieden einer großen One-World träumen, die Geschicke bestimmen – Kulturen, die also zur bloßen Zivilisation degeneriert sind (Oswald Spengler) – lebensfremd und lebensuntauglich werden und somit dem Untergang geweiht sind.

  25. Avatar
    Irgendwehr am

    Hm, macht Sinn, besonders wenn man bedenkt, dass den Tätern unser aller Schutz gebührt. Wer weiss, welche Traumata die mutmaßlichen Täter in ihrer frühen Kindheit erdulden mussten. Jetzt bin ich aber kein studierter Mensch, und daher behalte ich mir eine andere Sichtweise vor was den Erlebnishorizont der Opfer angeht. Und die geht so: Wenn diese Drecksäcke mit dem Mädchen fertig sind, dann ist das Mädchen mit dem Leben fertig. Da ist nichts mehr mit "behutsam mit umgehen", die sind KAPUTT! Ich bin keine Frau, kann mir aber schwer vorstellen, wie eine Frau eine Vergewaltigung "verarbeiten" soll. Bei einer Gruppenvergewaltigung ist meine Fantasie schlichtweg unzureichend um zu ermessen, welchen Schaden das Opfer genommen hat. Den Opfern kann man nur annähernd eines geben, denn Reparatur gibt es nicht: Die Täter müssen hart und schnell bestraft werden! Und wenn es unser Rechtssystem es nicht zulässt, dass die armen Kinder bestraft werden, dann müssen die Eltern die Strafe absitzen, denn Eltern haften für ihre Kinder. Die missratene Brut wird in ihr Herkunftsland überstellt, EU sei Dank, überall unter Einhaltung der Menschenrechte. So jedenfalls, wie es jetzt läuft, d. h. Jugendliche rennen vergewaltigend, mordend durch die Städte und Parks, und niemand wird belangt, darf es nicht weiter gehen. Junges Alter darf nicht heissen "Unantastbar".

    • Avatar
      Alfred Roger am

      Es wird so weitergehn, da bin ich mir sicher, denn nicht mal unsere verblödeten Politkomiker konnten so blöd sein um das alles nicht vorher zu sehn, es wurde arrogant/kriminell in Kauf genommen, Kollateralschäden Tag aus Tag ein, sogar ein nasses Toastbrod hat das 2015 vorher gesehen, nun sind sie halt da und wir müssen mit Migrantengewalt leben, ich hoffe nur das irgendwann diese verbrecherische Regierung auch mit der Gewalt der Wutbürger leben kann wenn das Fass übergelaufen ist.

  26. Avatar

    Das ist diesmal ein sehr schlechter Jammerartikel.

    Wie mans macht, man machts falsch.
    Frauen werden nach einer Vergewaltigung ein schlechteres Leben führen. Bumm, da schreien welche, dass man diese Frauen nicht Stigmatisieren soll.
    Sagt man, dass es Frauen gibt, die danach kein schlechteres Leben haben müssen ist es auch wieder falsch.
    na was denn nun?
    Es ist doch die wahrheit. jeder mensch ist anders und es mag tatsächlich Frauen und Männer geben, die eine Vergewaltigung einfach überwinden. Ausnahmen bestätigen die Regeln. Wenn jemand schreibt, dass es Frauen gibt, die 2 m groß sind, jammern sie doch auch nicht ABA NET ALLEEEE!
    Das ist so ein Ja-Aber-ismus

    Und Männliche Opfer von Sexueller Gewalt sind nur deshalb so gering in der Statistik, weil sie es selten anzeigen. Die Seife in den Gefängnis-duschen ist nicht nur ein Witz aus Filmen.

    • Iris N. Masson
      Iris N. Masson am

      Die Seife in den Gef.-Duschen findet bei genau denjenigen Einsatz, die dies nach Meinung der Mithäftlinge verdient haben: Vergewaltiger und Kinderschänder!

      • Avatar
        Nachdenker am

        Frau MASSON
        Kinderschänder werden, sowei ich weis, nicht mit normalen Nackis zusammengelegt, da sie sonst nicht lange leben würden.

      • Avatar

        Na, dann… . Gehören nicht in einen Topf,Vergewaltiger und Kinderschänder.

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "Die Seife in den Gef.-Duschen findet bei genau denjenigen Einsatz, die dies nach Meinung der Mithäftlinge verdient haben: Vergewaltiger und Kinderschänder!"

        Es ginge zur Not auch ohne Seife …

      • Avatar

        Die Tage-und Berichtsbuecher der Gefaengnisse werden besser behuetet als Banktresore. Wenn Kinderschaender und/oder Vergewaltiger einsitzen erst recht. Kaeme das alles ans Tageslicht, was den Sittlichkeitsverbrechern im Knast geschieht (wofuer ich durchaus waere), dann wuerde es sich sicher so manch einer ueberlegen lieber zu einer Nutte zu gehen als ein Maedchen ins Gebuesch zu schleppen. Oft werden Sittlichkeitsverbrecher im Knast unter einem anderen Delikt gefuehrt, damit die "armen Taeter" nicht so leiden muessen. Es kommt aber in den meisten Faellen raus und dann gibts Aska. Fuer Kinderschaender ist das deutsche Gesetz viel zu milde.

    • Avatar

      Alexa (offenbar weiblich,dem Nick nach) stellt die Dinge wieder auf die Füße. Für Feministinnen ist natürlich Vergewaltigung eine Horrorvorstellung und wenn real erlebt wohl auch vernichtend. Weil sie ja sowieso schon einen Sprung in der Schüssel haben.

    • Avatar

      Zu dem Thema schrieb ich schon einmal, dass ich mich als 11-Jaehriger mit wachsender Begeisterung von der Mutter meines Schulkameraden habe vergewaltigen lassen. Wenn meines Freundes Vater, er war bei der Bundeswehr und mein Freund nicht zuhause waren, stellte die Dame einen Kaktus ins Wohnzimmerfenster. Das war das Zeichen fuer mich, dass ich kommen durfte. Danach gabs 1 Mark, damit ich den Mund halte. Spaeter, mit ausgefeilteren Techniken, gabs 5 Mark. Damals begriff ich, dass man es zu etwas bringen kann wenn man hart arbeitet. Sie ist dann mit Mann und meinem Freund nach Bayern gezogen. Fuer mich damals unerreichbar. Bundeswehr-Zigeuner. Manchmal dachte ich an den unbekannten Jungen, der nun in Bayern vor einem Haus steht und wartet bis der Kaktus ins Wohnzimmerfenster gestellt wird. Bazi damischa….

  27. Avatar

    Sorry Leute, Ihr habt Euch verschrieben…

    Für nur 17,50 Euro im Monat kümmert sich der Staatsfunk um unser seelisches Wohl.

    äääh wie bitte.

    Für 17,50 Euro im Monat kümmert sich der Staatsfunk um "" Ihr "" eigenes seelisches Wohl,

    das Fettbonzenpack beim Blödfunk kümmert den Dämelzuschauer ein Scheiß wozu auch bei etwa 10 000€ /Monat für den blödesten Kabelträger.

  28. Avatar

    Es wäre mal interessant zu wissen, wie diese Frau Mithu Sanyal aussieht. Bekommt die auf normalem Weg keinen ab, dass sie sich so menschenverachtend äußert. Ich wünsche ihr jedenfalls von ganzem Herzen viele Erlebnisse der von ihr beschriebenen Art.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Für diese dämliche Tante ist warscheinlich ein Sexistisches Kompliment härter zu bestrafen als eine Vergewaltigung was haben diese Leute nur für einen Schrott studiert.

    • Avatar

      Googlen. Indischer Vater. Und in Indien ist ja fast jeder Sex eine Vergewaltigung hab ich gelesen. Mit 12 "verheiratet" und jede Busfahrt kann zum "Erlebnis" werden

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Egal wie sie aussieht: Frau Mithul Sanyal ist … eine ganz normale Doitsche! 😆

  29. Avatar

    Putin finanziert Rechtsextreme in der EU. Hier der neueste Beweis…

    BOMBSHELL: We have obtained a secret audio recording of a Moscow meeting between three Russian operatives and a close aide to Italian Deputy Prime Minister Matteo Salvini negotiating a plan to pump money from a Russian oil deal into Salvini’s far-right Lega party
    https://twitter.com/AlbertoNardelli/status/1148895532334682112

    Putin so: "Nazis auf dem Maidan sind Mist. Nazis in Italien sind gut." Wer blickt da noch durch?

    • Avatar
      Irgendwehr am

      @Sören 89: Was gibt es da durchzublicken Sie Enthüllungsblogger? Wenn das Gesagte mit den Tatsachen übereinstimmt, dann ist das vergleichbar mit dem, was die EU tut. Oder Merkel. War sie doch auf Wahlkampftour für den Nazikandidaten und Unternehmer Petro Poroschenko, war leider vergebens… Die EU pumpen nämlich Geld für die Nazis in der Ukraine, damit die weiter gegen Russland Unruhe stiften können. Das ist nötig, weil die EU selbst zu feige sind, sich direkt mit Russland anzulegen. Da braucht man Stellvertreter welche die Drecksarbeit für einen übernehmen. Für Geld, versteht sich. Bis sich also die EU einsichtig zeigt und ihre Arroganz gegenüber Russland ablegt, gilt der weise Spruch: Hostis hostis noster (der Feind meines Feindes ist mein Freund).

    • Avatar

      Was ist, um Ihr Off-Topic-Thema zu thematisieren, an Salvini Nazi?
      Habe neulich über jemanden, der gegen die Islamisierung Europas ist, gehört, er sei ein Nazi. Empfand das als ähnlich off-topic.

    • Avatar

      Was RT usw. als "Far Right präsentieren, lächerlich. ICH weiß,"was weit rechts " ist, bin es ja selbst. Putin würde für mich keine Kopeke herausrücken.

    • Avatar

      @ SÖREN89

      Habe schon darauf gewartet, dass irgendein
      Idiot einen Zusammenhang zwischen Zigeunern, Rechtsextremen und dem bösen
      Putin konstruiert. Sicherlich ist auch das russische Väterchen Frost für Zitteranfaelle der obersten Volksverraeterin verantwortlich.

      Erschreckend, wie weit die Volksverbloedung
      schon fortgeschritten ist. Oder ist das, was Sie hier absondern schon ein Produkt künstlicher Inelligenz?
      Deutschland wird von Idioten beherrscht und
      Putin hat Schuld. Geht’s eigentlich noch?

  30. Avatar
    heidi heidegger am

    GEZ-Psychologe muss leise sein undoder 5 bis 10 Jahre Knast i. d. Türkei geniessen und dann sich nochmal melden.

    Worumm sage ich das, häh? Ja-weil ich das Leben aus Filmen kenne zu fünf Prozent oder so. Also hier wäre das: *12 Uhr nachts – Midnight Express (Originaltitel: Midnight Express) ist ein US-amerikanisch-britisches Filmdrama von Alan Parker aus dem Jahr 1978.*

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Wo hast du den Alan geparkt doch nicht etwa in deinem Ziegenstall hoppelweg

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "GEZ-Psychologe muss leise sein undoder 5 bis 10 Jahre Knast i. d. Türkei geniessen und dann sich nochmal melden."

      Hast du nicht verstanden, kleine Heidi: Nach 5 bis 10 Jahren Knast in der Türkei … wird das Leben eben … anders sein – aber keineswegs unbedingt schlechter?! 😆

    • Avatar

      Der ist wirklich gut und zeigt, wie unsere orientalischen "Freunde" so ticken. Hab mir die Bluray ausgeliehen, lohnt sich.
      "Nicht ohne meine Tochter" auch ein Film, der in keinem Haushalt fehlen darf (nur DVD, nicht als Bluray ausleihbar)

      • Avatar
        heidi heidegger am

        servus, Ecki, der zweite Film ist aber ein Thesenfilm, weil da die Frau als Gebärmaschine ausschliesslich taugen darf, gell?! Grüßle!, auch an Tiffii & Luxi, logo. 🙂

  31. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Wenn ich König von Deutschland wär … gäbe es keine GEZ und kein nichtsnutzigen Polit-Bullshit mehr ! 😉

    • Avatar

      Das Problem für das neunjährige Opfer
      des von den rassistischen BRD-Medien verharmlosten
      schwarzafrikanischen Rassisten war,
      dass es an der Universität noch nicht lernen durfte, dass ihr als Weißer die Vergewaltigung recht geschehe.

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        Um diesem Übel abzuhelfen, muß das dringend noch in die Lehrpläne für die 3. und 4. Klassen eingearbeitet werden… 😥

    • Avatar
      Hans Adler am

      Genau dieses geistig schwer erkrankte und wahrscheinlich sogar mit sexuellen Abartigkeiten liebäugelnde Klientel erstellt oftmals die verdreckten Gutachten, mit denen brutale Schläger, Vergewaltiger, Kinderf… r und Mörder schon nach kurzem Gewahrsam (wenn überhaupt Knast) wieder in die Freiheit entlassen werden. Diese widerlichen und ekelhaften Psychowichtel sind für die Gesellschaft weitaus gefährlicher als das Gesocks für das sie sich mit Begeisterung so stark machen. Leider bleibt einem nur noch auf eine Zeit zu hoffen, in der solche pervertierten G.Vögel wieder in die Kategorie der "Erlebenden" eingeordnet werden, denen man das ganz besondere Erlebnis zuteil werden lässt indem man sie ächtet und damit aus der Gesellschaft entfernt. Ärgerlich ist die Tatsache, daß es den zwangsfinanzierten Dreckssendern erlaubt ist diesen Strolchen auch noch als Sprachrohr für die Verkündung ihrer Perversitäten und Abartigkeiten zu Diensten zu sein. Wird also auch höchste Zeit den ÖR-Pressluftschuppen und verstunkenen Saftläden die finanziellen Mittel zu streichen.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel