Gewalt gegen AfD und Andersdenkende: Und willst Du nicht mein Bruder sein, so schlag ich Dir den Schädel ein

57

Noch ist nicht bekannt, wer den Bremer AfD-Bundestagsabgeordneten Frank Magnitz ins Krankenhaus prügelte. Sicher aber ist: Es handelt sich um einen politischen Hintergrund, und die Täter sind im linken und grünen Milieu zu finden. Verbale Axtschläge aus jener Ecke gibt es zur Genüge – auch aus der von ganz oben. So konnte es nicht ausbleiben, dass dem Aufruf eines Ralf Stegner (SPD), man müsse „Positionen und Personal der Rechtspopulisten attackieren“, tätliche Folge geleistet wurde. Die geistigen Brandstifter sind nicht die Alternativen, die ihm zufolge „intolerant, rechtsaußen und gefährlich“ seien, sondern Figuren wie Pöbel-Ralle.

Diese feige, hinterhältige Tat – die Täter waren vermummt, wie man es von der Antifa kennt – markiert (neben den täglichen Messermetzeleien durch Merkels Gäste) den absoluten Tiefpunkt in der derzeitigen Entwicklung Deutschlands. Ihr sind Beleidigungen, Drohungen, abgefackelte Autos, eingeschlagene Fenster von AfD-Büros und Privathäusern sowie Farbbeutel-Attacken und auch Übergriffe gegen friedliche Demonstrierende und Teilnehmer von Trauermärschen vorausgegangen. Das Minenfeld haben Agitateure der etablierten Parteien gelegt. Dass die Bombe hochging – sogar im wahrsten Sinne des Wortes angesichts des Anschlags in Döbeln – ist nur folgerichtige Konsequenz.

Wer bei Twitter gegen vermeintliche Nazis kämpft wie der kleine Heiko oder der grüne Cem und sich dadurch in einer Riege mit den Geschwistern Scholl wähnt, steht in Wahrheit auf der Seite, die er zu eliminieren sucht. Leute wie jene bieten Leuten wie den Linken nur die Rechtfertigung loszuschlagen: Die Täter haben da ihre Vorbilder schon richtig verstanden. Die Saat für die mehr als besorgniserregend zunehmende Gewaltbereitschaft hat die sogenannte Elite ausgelegt. Und die trägt jetzt Früchte.

Statt ausdrückliche Distanzierung von solcherart Gewalt an den Tag zu legen, bei der Magnitz (COMPACT berichtete mehrfach) nur dank des beherzten Einschreitens zweier Bauarbeiter überlebte, treten die Medien noch nach. Von Empathie ganz zu schweigen. In der Frankfurter Rundschau etwa heißt es: „Wer glaubt, Rassisten ließen sich mit Kanthölzern vertreiben, schadet den Rechten nicht, sondern macht sie nur stärker.“ Da ist Autor Stephan Hebel vielmehr besorgt, die AfD könne nun von dem Anschlag profitieren, ihn nutzen für seine Zwecke. Zwar schickt er Abscheu vor körperlicher Gewalt voraus, nimmt sie aber mit nachfolgender Aussage zurück: „Ja, jeder Demokrat hat sehr gute Gründe, die AfD zu bekämpfen. Auch auf der Straße. Es ist gut, wenn sie keine Versammlung, keine Demonstration, keinen Parteitag abhalten kann, ohne auf massiven und massenhaften Protest zu stoßen. Es ist gut, wenn ihrer Hetze mit humanen Argumenten begegnet wird, gerne auch sehr laut. Wer aber Andersdenkenden, und seien sie noch so radikal, auflauert und sie krankenhausreif prügelt, nimmt die Menschenfeindlichkeit, die in einer von der AfD beherrschten Gesellschaft herrschen würde, seinerseits auf übelste Weise vorweg.“ Übelst ist hier einzig die Hetze.

Mediale Legitimation für begangene und für künftige Gewalttaten

Eine solche Aussage legitimiert im nachhinein bereits erfolgte und im Vorfeld künftige bewaffnete Angriffe und schlussendlich sogar den Tod von Menschen. Mit toxischen Äußerungen wie diesen sowie den halbherzigen Betroffenheitsfloskeln stellen sich sowohl Regimeschreiberlinge als auch einige Parlamentskollegen auf eine Stufe mit Kriminellen wie den Antifanten. Die einen reichen den Schlüssel, mit dem die anderen das Tor zur Gewalt aufschließen, die Büchse der Pandora, die der politisch-mediale Komplex inklusive Kirchen gegen Deutschlands einzige Oppositionspartei von Anbeginn an dem aufgehetzten Mob vor die Nase hält. Das ist fast noch erschüttender als die jüngste Gewalttat selbst.

Exemplarisch dafür stehen auch Beiträge von einer Veronika Kracher etwa, die unverhohlen zu Gewalt gegen die AfD aufrufen, oder ein Tweet von Cem Özdemir, der das Opfer als Nazi bezeichnet, ihm Hass unterstellt, es obendrein verhöhnt: „Nazis raus, aber mit den Mitteln unseres Rechtsstaates“, schlägt der Grüne vor. Welchen Mitteln? Abholen in der Nacht? Wegsperren in Lagern, im Archipel Gulag? Der Parteienstaat hat endgültig seine Maske fallen lassen, durch die klammheimliche Freude trieft. „Und willst Du nicht mein Bruder sein, so schlag ich Dir den Schädel ein“, scheint der Modus operandi geworden zu sein, denn der hörige Glaube an das Merkel-Regime hat hierzulande offenbar den an Gott ersetzt. Er wurde zur neuen Staatsreligion, deren Jünger ihrem Führer wie anno dazumal auch heute kritik- und bedingungslos folgen. Die Gewalt in diesem Staat geht also nicht von unten nach oben, sondern von oben nach unten aus.

Die Propaganda-Medien haben sich auf die Seite der selbsternannten „Eliten“ gestellt. COMPACT hingegen vertritt den Widerstand:

COMPACT 1 / 2019: Revolution in Europa: Paris brennt, Berlin pennt

2019 – Chance oder Chaos? Während in Frankreich die Bürger auf die Barrikaden gehen, bleibt es in Deutschland ruhig. Doch die Wut der Citoyen zeugt von einer tektonischen Verschiebung an der Basis der westlichen Gesellschaften, die dem System tatsächlich gefährlich werden kann. COMPACT 1 / 2019 jetzt bestellen.

Und sie richtet sich überwiegend gegen die AfD: Eine Auswertung von ARD-Faktenfinder von Zahlen aus verschiedenen Bundesländern zeigt, dass die Alternativen von den im Bundestag vertretenen Parteien offenkundig am stärksten von Attacken betroffen sind. Zumeist handelt es um Sachbeschädigungen, aber auch Drohungen oder tätliche Angriffe sind darunter. Im Bundestagswahlkampf waren laut einem Bericht der Welt am Sonntag mehr als 2250 Straftaten registriert worden. Dem Bundeskriminalamt (BKA) zufolge handelte es sich mehrheitlich um Sachbeschädigungen, Beleidigungen und Propagandadelikte. Aber auch 54 Gewalttaten, darunter Körperverletzungsdelikte, wurden registriert. Von 2010 bis 2015 waren die meisten Angriffe auf Einrichtungen und Mitarbeiter noch auf die Linkspartei fokussiert. Die ist jetzt abgelöst durch die AfD, für die kaum ein Tag ohne Gewalt gegen sie vergeht.

COMPACT im Oktober 2018

Wie sehr das Volk durch Politik und Medien manipuliert und gegängelt wird, wie sehr es terrorisiert wird durch die Antifa, durch Konzerne, NGOs und gewalttätige Asylbewerber, beschreibt eindrucksvoll COMPACT-Magazin 10/2018: Seit die Bürger in Chemnitz, Köthen und anderswo endlich auf die mörderische Ausländerkriminalität reagieren, haben Zeitungen und Fernsehen eine geschlossene Front gegen das Volk gebildet. Gebissen wird gegen alle, die eigene Gedanken haben – und sei es der Präsident des Verfassungsschutzes. Schon im März 2015 kommentierte der ehemalige ZDF-Moderator Peter Hahne: «Das Meinungsspektrum ist so weit nach links gerückt, dass das, was vor zehn Jahren noch normal war, heute als rechtsextrem gilt.» Informieren Sie sich umfassend und machen Sie sich sattelfest und unangreifbar gegen Argumente von Mitbürgern, die entweder noch schlafen oder per se beratungsresistent sind …

Aus dem Inhalt:

Hassmedien – der Mob des Regimes
Chemnitz und die Folgen

Herr Augstein, das ist Volksverhetzung!
Brandbrief eines Rechtsanwalts

Fiese Sahne Fischfilet
Das Bündnis von Mob und Rap

Deutschland hat fertig
Eva Herman im Gespräch

Keine Hetzjagd in Chemnitz
Interview mit Veronika Bellmann (CDU)

Die Helden von Karl-Marx-Stadt
Beispiele für Bürgermut

Politik

Wir töten Deutsche
Jagdszenen in Frankfurt/Oder

Heuschrecken über Essen
Das Ende von Thyssenkrupp

Als völkerrechtswidrig qualifiziert
Gutachten zum geplanten Syrien-Angriff

Nach der Befreiung
Als Tourist in Damaskus und Aleppo

Flucht vor Eurabia
Europa im Jahr 2077

Dossier

Union im Linksdrift
Söders letzte Party

Messerstädte vom Main bis zum Inn
Verbrechenschronik des Freistaates

Vom Verschwinden einer märchenhaften Heimat
Wie die Heimat zerstört wird

Über den Autor

Iris N. Masson

57 Kommentare

  1. Avatar

    Was für mich höchst fragwürdig ist: In diesem Gässlein soll eine Kamera installiert sein? Wo auf fast allen grossen Plätzen CCTV in Persönlichkeitsrechte eingreift? Wer hat sie dort installieren lassen? Das lässt sich doch leicht recherchieren. Und was wurde aus dem Zeugen, dem Bauarbeiter der angeblich dazu kam woraufhin die Täter vom Opfer abliessen? Ich hoffe inständig, Herr Magnitz wird sich selbst zu der Sache äussern.
    Ungereimtheiten über Ungereimtheiten. Die AfD Zentrale wusste nicht, in welcher Funktion Herr Magnitz unterwegs war. Er selbst weiss wahrscheinlich nicht, ob er ausgeraubt wurde. Wenn er sich an nichts erinnert, wie kamen dann überhaupt die ersten Behauptungen nach Auffinden des Verletzten zustande? Jemand muss die AfD Zentrale doch über den Angriff informiert haben, worauf die ja dann auch die Pressemitteilung geschrieben haben.
    Was jetzt noch fehlt, ist, dass Herr Magnitz womöglich die Klage zurückzieht.

  2. Avatar
    Beobachterin am

    Vielleicht gibt es einen Mutigen bei den Ermittlungsbehörden, der das Video an die Öffentlichkeit bringt?

  3. Avatar

    Na,die Katze ist aus dem Sack,es läuft wie seinerzeit in Berlin beim Mord an Gerhard Kaindl: Der zuständige Staatsanwalt behauptet, Magnitz wurde nur geschubst und ist dann so ungeschickt gefallen,daß er sich eine zentimetertiefe Platzwunde + Bewußtlosigkeit selbst zugezogen hat. Alles ganz harmlos,kann man glatt wegen "Geringfügigkeit" einstellen. Klar,wenn man einen offensichtlichen Mord wie an Gerhard Kaindl vertuschen kann,dann hier erst recht.

    • Avatar
      Sachsendreier am

      Steht genau so heute in Sachsens größter Tageszeitung, dass lt. Video der AfD-Politiker von einem Mann von hinten niedergestoßen wurde und mit dem Kopf aufschlug. Und sich die drei Personen danach sofort entfernt hätten. Bloß, wieso war man da nachweislich zu dritt unterwegs? Fürs Schubsen reichte doch ein Mann völlig aus, oder?
      Man ist eigentlich seit Jahren als Mediennutzer beim Dauerkopfschütteln. Nicht nur hinsichtlich solcher Berichte, die man in den Gazetten serviert bekommt…

  4. Avatar

    Ich glaube nicht, dass die Täter vermummt waren.
    Aus "ermittlungstaktischen" Gründen will die Bremer Lügenanwaltschaft hier zu ja keine Infos herausrücken.

    Typisch für die Antifa ist doch der Kapuzenpulli. Eine Vermummung sich tagsüber überzustreifen ist verdächtig. Kann mehr schaden als es hilft.
    Deswegen wird auch das Video nicht veröffentlicht, denn darauf könnte man die Täter dann ja identifizieren.

    Und da hat die Bremer Lügenanwaltschaft naturgemäss kein Interesse dran, weil die ja selber Teil des Antifa-Terrors sind.

    Warum wurden eigentlich nicht die Organisatoren der Antifa-Veranstaltung in Tatortnähe, die zur Tatzeit gerade für einen in Haft verstorbenen afrikanischen Drogendealer protestierten, vernommen?
    Wo waren die Hausdurchsuchungen?

    Als der BIW – Angeordnete Jan Timke vor 6 Monaten einen Haftbefehl auf seiner Internetseite veröffentlichte, den eh schon jeder kannte, wurde bei ihm gleich das Haus durchsucht wegen dieser "schweren Straftat".
    Das ist der gleiche "Staatsanwalt", der uns heute etwas von einem "Sturz" vorlügt und sich sicher ist, dass keine Tötungsabsicht vorlag…

    • Avatar
      Sachsendreier am

      Ja, die Kapuzenpullis haben reißenden Absatz gefunden in den letzten Jahren. Ob es darüber eine Statistik gibt? Anhand dieser Absatzsteigerung lässt sich bestens nachweisen, wie die Gewaltbereiten zugenommen haben. Bis vor sieben, acht Jahren war Kapuzenbekleidung bei "normalen" Jugendlichen nicht so präsent, die kam vorwiegend bei Migranten, Antifanten und Sonderlingen vor. Mittlerweile sieht man diese Verhüllungskluft überall. Trotzdem, ich würde mir Sorgen machen, wenn mein Nachwuchs nur noch dunkle Kapuzenrollis ordern würde.

    • Avatar

      Selbst Kleidung, Bewegung Statur könnten Hinweise geben.

      Wie bei den Bottrop / Essen Fake
      Wir sehen da, dass es Bullschit ist Bushaltestelle in ARD Tagesthemen TV-2019 01. 01. 23:19 Uhr (Mediathek)

      tube.com/watch?v=eX8Fs6v1o-w
      # AMOKFAHRER: Haftbefehl nach Wahnsinnstat von Bottrop und Essen (welt.de)
      [vor Partyzelt eine Frau mit Feuerfontäne]

      tube.com/watch?v=wECcT4MxkC4
      # Anschlag Bottrop (Rückspiegleversion mit vielen Leuten nur SCHEINBAR das gleiche Partyzelt und "Bühnenfahrzeug" wie in Video von der Welt)

      # tube.com/watch?v=Offvg7sNC2s
      Silvesternacht: Videos zeigen Amokfahrt von Bottrop (T-Online zeigt Rückspiegleversion plus ab Sekunde 14 wo aus Vogelperspektive Ameisengroßes auf der Strasse voll verpixelt ist und ein PKW in Schrittgeschwindigkeit fährt

      online.de/tv/news/panorama/id_85021208/silvesternacht-videos-zeigen-amokfahrt-von-bottrop.html
      Silvesternacht: Videos zeigen Amokfahrt von Bottrop

      online.de/nachrichten/deutschland/id_85021180/amokfahrt-in-bottrop-videos-zeigen-szenen-aus-der-silvesternacht.html
      Silvesternacht
      Videos zeigen Amokfahrt von Bottrop

      PS:

      tube.com/watch?v=a9cG5e6Hcvo
      Bottrop Anschlag auf Feiernde mit Auto (aus Morgenmagazin mit Bühne – Zelte vom "Tatort" und die Limousine)

      Also mit Warnblinker und Abbremsen … voll das Mörderabsicht

  5. Avatar

    Schon die Proskriptionen des Sulla waren Staatsterror und machten die Opfer vogelfrei weil sie ihnen absprachen, römische Bürger zu sein. Viele Menschen sahen das aber noch als Unrecht, weil man durchaus wußte, daß sich der Staat damit nur bereichern wollte, goutierten es aber, da sie es auch durften.
    Als, nachdem das Christentum Staatsreligion wurde, allen, die die Taufe ablehnten, ähnliches angedroht wurde, wurde ihnen das Menschsein abgesprochen weil sie – zwangsläufig im Umkehrschluß – zum Teufel beten mußten und damit "böse" waren. Folgerichtig lehnte sich kein Getaufter dagegen auf!
    Dieses Prinzip gilt bis heute: "Böse" sind keine richtigen Menschen mehr und vogelfrei! Entsprechend verhalten sich Menschen, die Spaß an Gewalt, Zerstörung und Quälerei haben; solche Untaten geben ihnen ein Machtgefhl, das sie im wirklichem Leben nie bekommen, da bestimmen Andere über sie!
    Es sind also immer Andere, Bösartige, Gerissene, in Besitz der Macht befindliche, die den Mob loslassen! Zu allen Zeiten der Geschichte!
    Da ist es auch völlig egal ob eine Person mit einem Kantholz angegriffen wird – was die Polizei angeblich inzwischen bestreitet – oder mit Fäusten und Tritten!

    • Avatar

      Humbug wie meistens. Natürlich braucht man Atheisten das Menschsein nicht absprechen,sie haben ja keines.Und Sulla schuf in einem chaotisierten Staat Ordnung,bevor er ganz friedlich zurücktrat und auf seinem Landgut Zwiebeln anbaute.

  6. Avatar

    Und was bringt das Relotius-TV sonst so?

    Hass gegen Russen
    Fernsehfilme und Serien — Occupied – Die Besatzung – (Norwegen wurde von Russland besetzt)

    Hass gegen Deutsche
    Fernsehserie Holocaust
    Und nirgends im Klappentext der Hinweis, dass dies eine fiktive Geschichte der jüdischen Arztfamilie Weiss ist.

    Peinlich selbst ein gebildeter Mensch wie Hadmut Danisch nimmt dies als etwas wie eine biographische Dokumentationen / Film.
    # Danisch.de » Fernsehserie Holocaust ( 9.1.2019 )

    Aber gelegentlich geht ihm ein Seifensieder auf
    # Außerdemokratische Schattenregierung: Artikel 139 Grundgesetz ( Danisch.de 8.1.2019 )

  7. Avatar

    Und was bringt das Relotius-TV sonst so?

    Hass gegen Russen
    Fernsehfilme und Serien — Occupied – Die Besatzung – (Norwegen wurde von Russland besetzt)

    Hass gegen Deutsche
    Fernsehserie Holocaust
    Und niergends im Klappentext der Hinweis, dass dies eine fiktive Geschichte der jüdischen Arztfamilie Weiss ist.

    Peinlich selbst ein gebildeter Mensch wie Hadmut Danisch nimmt dies als etwas wie eine biographischen Dokumentationen
    # Danisch.de » Fernsehserie Holocaust ( 9.1.2019 )

    Aber gelegentlich geht ihm ein Seifensieder auf
    # Außerdemokratische Schattenregierung: Artikel 139 Grundgesetz ( Danisch.de 8.1.2019 )

    • Avatar

      da ist das korrigierte entfernt und das unkorrigierte stehen geblieben

      # nirgends

      # als etwas wie eine biographische Dokumentation / Film

  8. Avatar
    Bernd Nowack am

    Schlimmer als die Gegner der AfD in den Systemparteien und Systemmedien sind die Volksfeinde in den Reihen der AfD.

    Gestern wurde bekannt, daß der Bundesvorstand dem bekanntesten und beliebtesten sachsen-anhaltischen Politiker ein Ämterverbot für die nächsten 2 Jahre verordnet hat. Wir Sachsen-Anhalter sind entsetzt! Poggenburg war es, der das bisher beste Ergebnis für die AfD (25 %) eingefahren hat, weil er als alter Sachsen-Anhalter den Nerv der Landsleute traf, kein Westimport ist und sozial eingestellt ist, im Gegensatz zu den unsozialen West-AfDlern. Ausgerechnet so einen Volkstribun will man in der AfD nicht?

    Wie dumm und verkommen, dieser volksfeindliche Kurs in der AfD ist, wird man bei neuen Landtagswahlen in Sachsen-Anhalt sehen (minus 15 %). Herr Poggenburg sollte endlich aus dieser Systempartei austreten und eine echte AfD gründen, Zumindest im Osten würde die viel mehr gewählt werden als diese farblosen System-Luschen, die jetzt den Kurs der AfD bestimmen.

    Ein gewisser Gottschalk als Bundesvorstand, verkündete diesen Beschluß. Gottschalk, gegen Poggenburg eine farblose Figur, die keinen einzigen Wähler für die AfD hinter den Ofen lockt.

    Widerlich, diese jetzige AfD!

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Da muss ich ihnen Recht geben,es ist leider so da in der AfD die Zahnärzte das sagen haben und ihr die scharfen Zähne ziehen um sie zu einen Zahnlosen Tiger ala Seehofer zu machen, die Postenschacherer gewinnen langsam die Oberhand.

  9. Avatar

    Danisch.de » Politischer Angriff auf Kanalarbeiter
    10.1.2019 0:13
    Warum zum Kuckuck greift man denn Kanalarbeiter an?

    # Vermummte gehen in Leipzig auf Kanalarbeiter los – Tag24
    vor 19 Stunden

    Gäägen Rääächts … Gäägen Rääächte Gelbwesten …. mehr gibt die Rest-Hirnzelle nicht her!

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Wahrscheinlich weil sie die dunklen Kanäle der Linksradikalen dort aufdecken.

  10. Avatar

    Imperia am09.01.19

    "die Verletzungen im Gesicht von Frank Maknitz, wären nicht die Folge von Schlägen und Tritten der Angreifer. Sondern einzig nur durch den Sturz auf die Straße erfolgt"

    Ist ja auch so 🙂 Blöd für die welche die Körperverletzung gestern völlig übertrieben beschrieben das an diesem Durchgang eine Überwachungskamera hing. 😉

    • Avatar

      "Sondern einzig nur durch den Sturz auf die Straße erfolgt" … und da kann der Schläger der Elite nix für, wenn sein Opfer unter seinen Angriffen fällt.

      Wie wärs auf zur Basteibrücke Sächsische Schweiz, schöner fallen können Sie bestimmt nicht! Da findet sich dann bestimmt auch jemand der nix dafür kann wenn Sie unten beim aufschlagen ***

      Die Göltzschtalbrücke als Alternative ?

  11. Avatar
    HERBERT WEISS am

    Nur doof, dass das Foto des Schwerverletzten in die Öffentlichkeit gelangte. Frank Magnitz müsste bei einem Sturz im Winkel von etwa 45 Grad auf eine Bordsteinkante aufgeschlagen sein. Mit beiden Händen in den Taschen, ohne die Möglichkeit, den Fall abzumildern. Wahrscheinlich lag da auch noch eine leere Sektbuddel herum, die das Hämatom am rechten Auge verursacht hatte. Also, auf dieses Video gehe ich erst näher ein, wenn ich es sehe…

  12. Avatar

    Staatsterrorismus!

    Sie finanzieren den Terror. Schwesig, Maas, Merkel!

    Die Polizei, Staatsanwälte, Gerichte schauen weg. Wenn sie einen Täter kriegen wie bei dem Bombenanschlag von Döbeln lassen sie die Täter sofort wieder laufen. Alle Gerichte schlagen Anzeigen und Verfahren willkürlich nieder. Kein Rechtsstaat, sondern ein Terrorstaat betreibt Staatsterrorismus und bekämpft freiheitliche Bürger, ja läßt ihn von eingedrungenen Messermördern sukzessive abstechen!

    Dieser Staat mutiert zum Gulag-Monster unter der Führung von SED-Merkel. Es fehlt nur noch der Massenmörder im Dienst wie damals Mielke. Und Kahane scharrt schon mit den Hufen mit ihrer Staats-Terror-Stiftung.

    Dieser Staat ist schon jetzt ein Verbrecherstaat und jeder, der für diesen bei Polizei und Justiz, Ländern und Kommunen, Staatsmedien und Vereinshäschern sich schuldig macht, muß mit eisernem Besen ausgekehrt und nach der Wende dauerhaft aus jeder Funktion entfernt und abgeurteilt werden!

  13. Avatar
    Aristoteles am

    Nach dem Gewaltakt mutmaßlicher Linksextremisten in Bremen
    (von bestimmten BRD-Hetzpolitikern der Altparteien verbal vorbereitet)
    hat der antideutsche Hasssender MDR kaum etwas Besseres zu tun
    als so schnell wie möglich von der Beobachtung von Pro Chemnitz durch den Verfassungsschutz zu berichten.

    Eigentlich müsste der Verfassungsschutz gegen die Völkermörder
    der No Border-No Nation- und I live Volkstod-Fraktion vorgehen.
    Und damit zugleich auch gegen den MDR,
    der diese ideologischen Völkermörder deckt.

  14. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Ich schlage niemanden den Schädel ein und mein Bruder muss dieser auch nicht sein … sie soll(t)en sich allesamt einfach nur verpissen, nach Muselmanien … wenn die das unbedingt möchten. Ich brauch das nicht und schon gar nicht … Multi-Kulti, Religion, Islam, Kirchen, Moscheen, Buntheit und Vielfalt … dass können die auch alles mitnehmen, absolut kein Verlangen oder Bedarf … für diesen Mumpitz und geistesgestörten Nonsens !

  15. Avatar

    Was obigen Artikel angeht: das ist die Folge einer völlig fehlgeleiteten Politik!
    Niemand, hat sich damals wirklich Gedanken darüber gemacht, als die ersten Gastarbeiter aus der Türkei zu uns kamen, welch eine Kultur da eigentlich dahintersteckt. Tja, diese islamische Religion, mit all ihren Reglementierungen, hat auch niemand hierzulande so wirklich interessiert. Muslimische Denk- und Handlungsweisen, die hierzulande, betont in den letzten 3 Jahrzehnten, unserer Gesellschaft, in oftmals brutaler Art und Weise vor Augen geführt wurden. Mit diesen, sogenannten Ehrenmorden, Straftaten, kriminellen Auseinandersetzungen in deren Kreisen, und auch gegenüber unserer Gesellschaft. Wurden einfach ignoriert, heruntergespielt, und als gegeben hingenommen. Mit einer sehr hohen Kriminalitätsrate, gerade in muslimischen Kreisen! In unseren Zuchthäusern, ist der überwiegende Anteil der Insassen Arabisch- Türkischstämmig! Und solche selten dämlichen Menschen, wie beispielsweise, dieser Pfarrer, üben sich in devoter Nächstenliebe, und totaler Unterwürfigkeit! Zum speien! Wir haben, sprichwörtlich, die Schlange an unserem Busen genährt!

    • Avatar

      Imperia (imperare=befehlen. Müßte aber eigentlich Imperatrix heißen,nebenbei)
      "Herzilein" von einer Frau kann nach Schopenhauer sowohl "Herzilein" als auch "der Dolch ist schon geschliffen mit dem ich dich abmurksen will" bedeuten.Sokrates ist nicht naiv.

    • Avatar

      @IMPERIA. Mit den Pfaffen ist es wie mit den Wetterfaehnchen. Auf deren Wetterfaehnchen sind Riechorgane die Geld orten. Und einen grossen Haufen Geld haben sie in der Asylindustrie geortet. Und noch was. Als die ersten Tuerken kamen waren das meistens bettelarme Kurden. Die haben sich rasch angepasst und es gab wenig Problem mit ihnen. Die Deutschen wurden in Ruhe gelassen und diese Leute wollten auch ihre Ruhe. Kamen sie doch zum arbeiten fuer ein besseres Leben zuhause in der Tuerkei. Das war die Ford-Transit-Zeit. Deren Kinder wurden zusammen mit der sog. 68er-Generation gross und hatten ein dem entsprechendes grosses und freches Maul. Da zu es dieser Zeit aber noch charaktervolle Deutsche gab, gabs ruck zuck was drauf. Und das nicht zu knapp. Folglich war wieder Ruhe. Das konnte auch mal umgekehrt gehen und die jugendlichen Tuerken vermoebelten Deutsche. Machte nichts, wenn der Grund einleuchtend war. Dann,im Laufe der Jahre kamen beide Gruppen Jugendliche an eine Weggabelung. Die jungen Tuerken wurden stolze Maenner und die jungen Deutschen wurden Idioten denen man das Sitzpinkeln beibrachte. Neuerdings auch wie man sich als Mann schwul gibt. Ab-und Anerzogen. Das ist der Punkt an dem sich alle Regierungen der BRiD schuldig gemacht haben, im Auftrag derer die den Krieg “gewonnen” haben. Und das sind nicht die Allierten. Die Alliierten waren nur deren Werkzeug.

  16. Avatar

    Die Heute Nachrichten, 17:00 Uhr. Jenes Programm mit dem Werbespot: „mit dem Zweiten sieht man besser“
    Hier sagte doch tatsächlich die Nachrichtensprecherin: die Verletzungen im Gesicht von Frank Maknitz, wären nicht die Folge von Schlägen und Tritten der Angreifer. Sondern einzig nur durch den Sturz auf die Straße erfolgt! Bedingt, durch den Tritt von einem der Täter in seinen Rücken. Frank Maknitz sei weder mit Holzlatten, oder ähnlichem angegriffen worden. Videoaufnahmen würden dies belegen.
    Diese Behauptung, ist eine bodenlose Frechheit! Betrachtet man sich das Bild, in Farbe, muss Frank Maknitz mehrfach mit roher Gewalt aufgeschlagen sein!

  17. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Jetzt will uns die Lügenpresse noch weismachen das es ein Raubüberfall war ,also was hat man den Herrn Magnitz den geraubt ,es war eindeutig ein Mordversuch der Antifa die Lügenpresse die sonst in Chemnitz Menschenjagden herbeizaubert die es gar nicht gab,versucht hier zu Relativieren und von den politischen Tätern abzulenken.

    • Avatar

      @JEDER HASST DIE ANTIFA. Die AfD und Magnitz machen doch mit! Jung macht mit, Meuthen macht mit, alle machen mit! Magnitz und die Polizei gaben nicht an, dass Magnitz die Brieftasche oder Geldboerse fehlte. Er hatte seine Autoschluessel und sein Auto noch. Also wie kann es ein Raubueberfall gewesen sein ?? Was hat man ihm denn geraubt? Gauland hat ihm das Gehirn geraubt. So siehts aus. Aus Treue zu Angela und der CDU, der er lange diente.

    • Avatar

      # Harald Schmidt Relotius? Fälschungen? Interessiert die Leute „null“

      Alles klar, man muss eine Dame vom Relotius-Tv nur so anspringen und wenn diese dann mit der Gusche auf einen schmiedeeisernen Zaun landt war’s kein „Ich ramm dir die Messerklinge in die Journalistenfresse“???
      Aber, dass die Tätär billigend in kauf nehmen (oder gar bewust planen), dass das Opfer nicht auf eine weiche Judomatte fällt … Verschwörungstheorie

  18. Avatar

    Eine nette Variante zum Schädeleinschlagen könnte auch die Internierung Andersdenkender in Konzentrationslagern sein, wie von einem findigen Linken-Politiker aus Schwaben schon geäußert wurde. IM E wird sich darüber freuen, denn sie hat der Knesset ja versprochen, Deutschland zu vernichten.

  19. Avatar
    Glaube versetzt Zwerge am

    Ich glaube, die Kanzlerin ist noch den Videobeweis von den Hetzjagden in Chemnitz schuldig, und dieser Videobeweis fehlt auch.Warum wohl, weil Lügen halt kurze Beine haben.

    • Avatar

      @ GLAUBE VERSETZT ZWERGE

      Könnte auch sein, dass der "Videobeweis" ein Fake ist, wie z.B.
      die Videos vom 11.09.01 in New York. Diese sind kein Beweis für
      die wahren Ursachen der Katastrophe.

      Die Behörden hatten doch gut zwei Tage Zeit um einen passenden
      Film zu drehen. Arbeitslose Schauspieler und Stuntmens gibt’s genug
      im deutschen Narrenland.
      Die werden schon noch herausfinden, dass der Magnitz besoffen
      war, stürzte und sich dadurch die Wunden selbst zufügte.
      Die Vermummten wollten also den Sturz verhindern, was aus
      dem Blickwinkel der Fake-Kamera wie ein Angriff aussah.

      Und weil die AfD diesen vermeintlichen Angriff jetzt für ihre
      politischen Ziele instrumentalisiert, wie ein Bremer Pfarrer
      richtig erkannte, zeigt allen Gutmenschen, dass der Kampf
      gegen Rächts verstärkt werden muss.

      Übrigens, egal wie kurz oder lang die Beine der Lügen sind,
      sie werden wohl eher geglaubt als die Wahrheit.
      Merkels Propagandamaschinisten wissen das.

  20. Avatar
    Lug und Trug am

    Dieser Staat ist wirklich von ganz oben , bis in die Medien hinein, verlogen.
    Und wieder wird wie bei Maaßen eine angebliche Videoaufzeichnung herbei gezogen.
    In den Nachrichten der öffentliche rechtlichen werden Überwachungskameras und LAMPEN als Beweis gezeigt werden, die sonstwo hängen könnten.
    Dazu müsste Herr Magnitz Hochkant aus Pflaster aufgeschlagen sein, und unten auf dem Boden lag wahrscheinlich eine Faust fürs Auge.
    Meine Frage ist nur, wieviel Kohle bekam er für das Exklusiv Interview ? Da kann man dann schon Gedächtnisverlust bekommen.
    Als Kind fand ich Märchen toll, leider sind wir hier in der realen Welt, und Geld regiert die Welt.

    • Avatar

      "Meine Frage ist nur, wieviel Kohle bekam er für das Exklusiv Interview ?"

      Eher NULL, denn isch weiss wo dein Auto wohnt so sprach der Mann von den Diensten.

      Die Zeugin aus Köthen hatte ja auch …

  21. Avatar
    Querdenker der echte am

    Wer die Täter waren??
    Es waren die Erben des Mörders, der feige, wie sie nun mal sind, von Hinten die beiden POLIZISTEN Lenk und Anlauf auf offener Straße am 9. August 1931 erschossen hatte. Der Täter war ein Linker, Roter, Kommunist! Des Rot Front Kämpferbundes der KPD! Der daraufhin feige nach Moskau flüchtete!! Es war der nach der Wende endlich auch verurteilten Stasi Chef der DDR 1.0, Erich Mielke!! Heute nennen sich diese Schläger-bande ANTIFA!! finanziert und "bemuttert" von den ehemaligen Lehrlingen des Erich Mielke: Kahane, IM Erika, IM Larve und tausender in der BRD untergetauchten ehemaliger Stasi Mitarbeiter.
    Und nun noch bedenken, das von diesen "Lehrlingen" kein Wort des Bedauerns zu vernehmen ist. Na ja, zu einer Bedauernsbekundung durch Merkel hat es auch EIN GANZES JAHR gebraucht!

    Man muss die AFD oder andere Oppositionen seiner Politik (??) nicht mögen. Aber wer zu solchen verbrecherischen Methoden greift oder anstachelt der zeigt nur, dass er KEINE Argumente gegen die Opp. hat. Wie armselig!!

  22. Avatar

    Übrigens bedeutet der Begriff "Nazi", der von ”Nazı’ri-tes” (engl. Bibel, Buch Amos)
    also Nazianer, abgeleitet ist "heilig von Gott ausgewählte,erhobene Personen aus Nazareth".
    Frisch auf zur Jagd! Vorbei die Nacht lasst uns jetzt jagen.
    Die AFD wurde zum Abschuss freigegeben.
    Die Meute stürzt sich auf Ihr Opfer und will es abbalgen.
    Halali. Das Machtgerangel, Grabenkämpfe und Intrigen
    gehen weiter.Nach dem Motto :
    und willst du nicht mein Bruder sein ,
    dann schlag ich dir den Schädel ein.
    Wer solche Parteien hat, braucht keine Feinde.
    Deutschland zerlegt sich selbst.

  23. Avatar
    Michael Höntschel am

    Ich befürchte, in ein, zwei Tagen wird in den von Gauland zurecht gebrandmarkten Medien, der Tathergang so geschildert, wie in einem früheren Post glossiert wird. Begeisterte Fans von Magnitz wollten ihm nur anerkennend auf die Schultern klopfen, er erschrack, stürtze und zog sich so die klaffende Kopfverletzung zu. Was ist anderes von Medien zu erwarten, bei denen offenbar Sympathisanten der linksextremen Szene vor und hinter der Kamera stehen. Sicher wird man weder die Döbeln-Bomber noch die vermutlich linken Schläger finden. Zu gut sind ihre Vernetzungen. Sollte ich falsch liegen, gibt es aber sicher keine 10 Jahre, wie für den Dresdner "Moscheebomber". Ich halte übrigens diese harte Strafe für gerecht und hoffe, dass die Justiz nicht auf dem linken Auge blind ist. Erstaunlich, dass in Medien und Politik keiner von Menschenjagden spricht, die es doch zweifellos sind.

    • Avatar

      Moscheebomber?
      Polenböller wohl eher; aber macht man nicht. Auch nicht für unsere ´Bomber Harris do it again´
      Oberbürgermeister & Co.!

  24. Avatar
    Michael Höntschel am

    Werte Frau Masson, ich wollte ihnen keine Korrektur unterstellen. Ich meinte eine automatische Rechtschreibkorrektur ändert gelegentlich Begriffe ab. Dies tut auch mein Schreibprogramm, aber da kann ich korrigieren. Der Fehler scheint beim Einfügen des Textes aufzutreten.

  25. Avatar

    Wenn Sokrates sich eine Strafrechtsreform wünscht,die neben anderem, die Wiedereinführung des Galgens beinhaltet,so verstößt dies weder gegen Gesetze noch die Kommentarregeln sondern ist völlig legal und legitim,auch wenn es die zarten Nerven von Weibern beider Geschlechter irritieren mag,jawoll!

  26. Avatar

    Überwachungskameras sollen einen unbemerkten Überraschungsangriff von hinten gezeigt haben. Im alten Japan wurden Krieger, die sich von hinten überraschen ließen statt die feindliche Annäherung zu spüren und sich umzudrehen,als ungeeignet aus der Kriegerkaste ausgestoßen. Na,nix genaues weiß man nicht.

    • Avatar

      Das war aber kein Krieger. Nur ein Parteisoldat. Und selbst die meisten HN-2020 hätten mit Tobi-Empi-Uchi noch Probleme!

  27. Avatar

    Neuer Sachstand: Ein Kantholz hat es nie gegeben. Damit ist die Anzahl der Verdächtigen unserer Rasterfahndung zufolge auf 235.471 angestiegen. Ich habe unsere Sonder-SOKO und die Bremer Polizei daraufhin auflösen lassen und der gesamten HN-Forschungsabteilung 2 Tage Sonderurlaub gegeben. Wer kommt jetzt für meine Kosten auf?

    Franz Magnitz ist mit Händen in den Taschen gestürzt, weil er den Tobi-Empi-Uchi-Angriff nicht kommen hörte. Tatmuster und -Motiv weisen auf rechtsradikale Ninja hin, weil er früher mal DKP-Mitglied war und gerade von einer Gedenkveranstaltung für den 2004 zu Tode gefolterten (Quelle: EuGH) berühmten mutmaßlichen Drogendealer Laye-Alama Condé kam. Die beiden "Bauarbeiter", die Magnitz gefunden haben sollen, sind nicht mehr auffindbar und das Opfer aus dem Spital entlassen. Ob Wertgegenstände vermisst werden ist unbekannt. Ist das da auf dem Foto eigentlich eine AfD-Hand?

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Die Kantwurst ist eine traditionell hergestellte Rohwurst, die durch milde Buchenholzräucherung und einer optimalen Reifung den unvergleichlichen *Kommissar Flocky Hautgout* usw.

      will sagen: das ganze hat ein Gschmäckle, denn wo Bauarbeiter, da oft auch kantige Hölzer und fünf leere Flaschen Wein können schnell mal auch fünf Mollis sein, yo!

  28. Avatar

    Das Opfer soll,der Systempresse nach,dem System selbst die Ausrede geliefert haben."Es könnte auch ein Raubüberfall gewesen sein", soll er gesagt haben. Ein Raubüberfall,bei dem die Täter aber nichts mitgenommen haben;wer`s glaubt. Ein Staat,der es schafft seine offensichtliche Beteiligung an den Döner-Morden trotz jahrelangem Prozeß unter den Teppich zu kehren,wird mit dem hier spielend fertig werden.

  29. Avatar
    Fischer's Fritz am

    Die Sache mit dem Anschlag auf Herrn Mangnitz dürfte hochspannend bleiben, da die Darstellungen von Staatsanwaltschaft und AfD deutlich voneinander abweichen.
    Ich hoffe, daß sich die AfD-Version nicht als Fake bzw. als unseriöse Übertreibung herausstellt, was einen peinlichen Glaubwürdikeitsverlust für die AfD zur Folge hätte.

  30. Avatar
    heidi heidegger am

    OT: @antif, schrulliger-Zivilist-wat-der-iss, ist doof. es gibt keinen russischen T4Panzer, aber T14, ätsch!

    • Avatar
      heidi heidegger am

      latest mainstream-news: *AfD-Magnitz verlässt Krankenhaus lebend.* nun, will der VS ihn nicht zur Beobachtung noch paar Tage äh krankschreiben, häh? halllooo!!! 😉 war-nur-spass, hab eh nix zu lachen, weil mein *zweiter Lehrer* kurz vor Heilichabend vastarb (Wolfgang Pohrt, die alte Kommunistensocke-Ruhe Sanft!-das ischd ein direkter heidi-befehl, quasi.) achach..

      • Avatar
        heidi heidegger am

        überhaupt Magnitz (von hinten angesprungen..?). ich träumte mal, ich wäre Elsässers Hausdiener und Kampfsporttrainingspartner im schwarzen Vietcong-Pyjama und immer nach Dienstschluss..ihr kennt Inspecteur Clouseau von der Sureté, eh? LOL

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      T14 gibt es nicht höchstens es steht noch einer von dir gebaut in deinem Ziegenstall Ich kenne T4 noch von der NVA du unwissender.

  31. Avatar
    brokendriver am

    Der Hass im CDU-SPD-Regime gegen die AfD war nie weg.

    Neu hinzu gekommen sind die ständigen Wahlerfolge der AfD.

    Weil sich immer mehr Menschen im deutschen Volk sich die

    Volksverletzungen durch Merkels Moslem-Messer-Mörder und

    Merkels Moslem-Frauenmörder nicht mehr gefallen lassen.

    Und überhaupt: Es gibt Menschen in Deutschland, die möchten

    nicht, daß sich Merkels Moslems aus Syrien, Iran, Irak oder Schwarz-

    Afrika nicht in unsere Heimat und unsere Gemeinschaft "integrieren.

    Das ist kein "Fremdenhass" oder "Rassismus".

    Das ist der gesunde Menschenverstand, der sagt, daß sich Feuer und

    Wasser also das Christentum und der Koran-Islam niemals "integrieren"

    lassen.

  32. Avatar

    Die AfD hat leider einige Schwachstellen im Umgang mit Medien in der Öffentlichkeit. Vertreter der AfD bereiten sich immer noch nicht ausreichend auf Pressekonferenzen vor, muss man leider so anmerken. Bestes Beispiel erst gestern bei der AfD Pressekonferenz zum Anschlag auf den Bremer Parteivorsitzenden. Ein Vertreter der Presse stellte die Frage, wann und wie die Medien denn den Anschlag provoziert hätten. Gauland war nicht in der Lage Beispiele zu benennen. Sowas darf in der Öffentlichkeit einfach nicht passieren. Das war live, da war die Gelegenheit, die Bürger aufzuklären. Bereitet die AfD solche Pressekonferenzen überhaupt auf oder geht’s gleich weiter wie gehabt? Jede Buntesliga Mannschaft, jeder Boxer schaut sich auf Video die Partien an, um in Zukunft besser da zu stehen. Die AfD schöpft die Möglichkeiten leider immer noch nicht aus. Lieber mal weniger "zwitschern", sondern wenn, dann gut vorbereitet öffentlich auftreten. Ist als konstruktive Kritik gemeint.

    • Avatar
      Michael Höntschel am

      Irgendwehr, gebe ihnen vollkommen recht. Herr Gauland sollte die Pressearbeit jüngeren Menschen überlassen, die besser auf voraussehbare aber auch unvorhersehbare Gesprächsverläufe reagieren können. Er hat bisher meist keine gute Figur gemacht, wenn er angegriffen wurde.

    • Avatar
      Fischer's Fritz am

      @IRGENDWEHR
      Problem richtig erkannt, hoffentlich liest das auch jemand vom AfD-Führungspersonal.

  33. Avatar

    Die Gewalt geht von oben nach unten…genauso ist es. Mit einem Unterschied, oben ist jedes Mittel recht und legitim, unten hingegen, zu denen die AfD gehört, ist alles Nazi und rechtsradikal!
    Ich hoffe, dass die Gruppe unten, endlich dieses schmutzige Spiel durchschaut, und anfängt sich zu wehren…

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel