Gekaufte Revoluzzer: Martin Sellner über Rezo & Co.

1
Youtube gehört zu unserem Alltag, für viele Menschen ist die Plattform eine unverzichtbare Quelle. Doch dem Regime ist der Netz-Pluralismus ein Dorn im Auge: Finanziert durch GEZ-Zwangsgebühren werden Hipster-Kanäle als Propagandawaffe eingesetzt – und zugleich oppositionelle Formate verschärft zensiert. _ von Martin Sellner Im Unterschied zu Texten und Bildern sind Videos besonders gut dazu geeignet, Emotionen zu vermitteln und zum Handeln aufrufen. Kein Wunder also, dass der politische Gegner Youtube massiv zur Verbreitung seiner Propaganda


Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten.
Bitte loggen Sie sich ein, oder holen Sie sich jetzt den Digital-Pass – für Smartphone, Tablet und Desktop

Anmelden
   

Über den Autor

COMPACT-Magazin

 

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel