Gauck auf dem Weg nach Lampedusa – Elmis Wochenrückblick vom 03. August

13

Wie COMPACT-Online-Leser wissen, hat der ehemalige Radiomoderator und Kolumnist Elmar Hörig seine „Elmis moinbriefn“ für Facebook und COMPACT eingestellt. Grund waren die unzähligen Sperrungen durch das „soziale“ Netzwerk. Dennoch kann Elmi das Lästern nicht lassen. Ein Kommentar pro Tag muss sein, auf Facebook und/oder auf Twitter. COMPACT-Online fasst diese Sudel-Notizen alle sieben Tage zu einem Wochenrückblick zusammen.

Hab gestern in der Tagesschau tatsächlich folgendes Statement gehört: „Seehofer plant Grenzkontrollen zur Schweiz! Einen Bezug zu den Ereignissen in Frankfurt hätte das aber nicht!“ Also, dass Seehofer ein Schwätzer ist, hat sich vermittelt. Dass gestandene Journalisten, so bezeichnen sich die Öffentlich Rechtlichen ja immer gerne, sowas unkommentiert übernehmen, ist einfach erbärmlich und lächerlich.
Für wie blöde halten die uns eigentlich??🙈😡 Macht endlich alle Grenzen zu und wir können wieder atmen!

Was haben wir heute gelernt? Wenn man bei uns nicht allzunahe am Gleis steht, hat man immer noch die Chance mit einem Schwert gemeuchelt zu werden. Und ja, der Täter war einer von Muttis Lieblingen aus Syrien, 2015 hier aufgelaufen! Wieder höchste Zeit für ein medienwirksames Selfie! 🙈 Wetten, dass die Tagesschau das nicht bringt?

Die ersten Politiker fordern Abschaffung aller Bahnsteige an Bahnhöfen, um zugereisten Facharbeitern keine Anreize zu geben!
Läuft! 😁😁

COMPACT, die Zeitschrift für Souveränität: Jetzt als monatliche Printausgabe abonnieren oder regelmäßig auf COMPACT-Digital+ online lesen.

#Dortmund: Gestern noch Bambule am Bahnsteig, heute ein Beitrag von unserem „Gast“ aus Afghanistan (24): Partnerin (21) mit 70 Stichen niedergemetzelt und in Koffer gepackt.🙈 Die Relotius-Presse würde es vermutlich so präsentieren: „Mann aus Zwickau verliert Nerven im Beziehungsstreit. Bedauerlicher Einzelfall. Man sollte diese Tat nicht instrumentalisieren, sonst würde man auch dem Opfer nicht gerecht.“ War das jetzt politisch korrekt, oder muss ich mir wieder den Nazi-Schuh anziehen? Zuschriften unter: Elmi@bitte sei doch wieder lieb.

Der Wahnsinn nimmt kein Ende! Der Täter aus dem schweizer Kanton Eritrea war zur Fahndung ausgeschrieben und galt als gut integriert!🥴 Was passiert wäre, wenn er nicht gut integriert gewesen wäre, mag ich mir gar nicht erst vorstellen. Wie viele gibts davon bei uns??? So viele Bahnsteige haben wir gar nicht! P.S. Hatte er denn wenigstens eine gültige Fahrkarte??🙄☻

Verehrte Angie! Ihre ehrliche Entrüstung an den Ereignissen in Frankfurt war eher, formulieren wir es mal so, dünn. Also nichts im Vergleich zu dem, wie sie ist, wenn einer aus Ihrer Liga über die Wupper geht! Wir hoffen, Sie genießen Ihren Urlaub trotzdem. Wir halten solange einen Bahnsteig Abstand! Denn, um es mit Ihren eigenen Worten zu beschreiben, jetzt sindse halt mal da. Ver8ungsvoll immer der Ihre.🤕

Hey, Spiegel! Toll, ihr schreibt, dass der Täter von Frankfurt ein 40-jähriger Mann aus der Schweiz ist! Bin jetzt etwas verwirrt. War es Mutumbo Nobrain oder doch Wilhelm Tell?? Hoffentlich geht Euer Faltblatt bald den Bach runter!🙈

Ex-Wanderprediger Gauck mit Boot auf Ostsee gekentert! Seenotrettung fischte ihn raus. Er ist nun auf dem Weg nach Lampedusa 😁😁

Deutschland schafft sich ab – kann dieser Politiker die Wende bringen? Björn Höcke: Damit jeder sich jetzt ein eigenes Bild machen kann, haben wir die wichtigsten Reden und Interviews des Thüringer AfD-Chefs in einer COMPACT-Edition zusammengefasst. Hier lesen Sie Höcke UNVERFÄLSCHT und UNKOMMENTIERT. Die COMPACT-Edition enthält keine eigene Wertung unsererseits – damit Sie, liebe Leser, sich selbst ein Urteil bilden können! Jetzt bestellen.

Über den Autor

COMPACT

13 Kommentare

  1. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Futschland ist immer noch besetztes Gebiet und hat überhaupt keine, anständigen und vertrauensvollen, Verbündeten … nicht in diesem Europa – aber wie immer schon … nur Neider und Gegner. Hilfe und Unterstützung … ist also ausgeschlossen und ohne Verbündete ist eine Wende nicht -mehr- möglich oder wäre eben … völlig aussichtslos. Eher würde die NATO oder sowas … gegen "uns" verwendet werden. Und nicht vergessen … solange wir "uns" nicht wehren, ausnutzen, unterbuttern und alles -weiter- gefallen lassen, ist für die Neider und Gegner alles bestens – ansonsten sind, wären … wir natürlich Nazis und böse, böse, böse … weil wir immer die Welt eroberen würden und alle unterjochen wollen 😉

    Der verbreitete, stete, Bullshit-Schwachsinn von den üblichen Verdächtigen …

  2. Avatar

    Sie alle haben genau gewußt wo das mit der Einwanderung hinführt und zwar schon seit Jahrzehnten und dafür gibt es hinreichend Belege und Aussagen von ehemaligen Bundeskanzlern, bei Schmidt angefangen, über Kohl und Schröder und selbst der ehemalige Heinz Kühn, roter Ministerpräsident von NRW hat die Einwanderung schon gegeiselt und sie als Verhängnis und untragbar beschrieben und passiert ist nichts, im Gegenteil unter Merkel wurde das ganze noch gesteigert und mit dem Migrationspakt geht es erst noch richtig los und die meisten wissen noch garnicht, wer dann ihre zukünftigen Nachbarn sind und zwar überall in diesem Lande, denn es ist nur eine Frage der schieren Masse und dann bleibt dem beweglichen und Vermögenden immer noch die Option, dieses Land zu verlassen und der Rest muß eben alles teilen, ob es paßt oder nicht und jetzt muß man sich die Frage stellen, für was die eigentlich gewählt wurden, wenn sie gegen die Interessen der Bürger handeln, weil sie sich anderen gegenüber mehr verpflichtet sehen und damit ihren eigentlichen Auftrag verfehlen und das ist einmalig in der Nachkriegsgeschichte und wird uns als unabwendbar verkauft und wer es glaubt wird seelig, das sind genau die Typen die das alles erst möglich machen, noch könnte man es ändern, in 20 Jahren ist es zu spät.

  3. Avatar

    Herr Gauck ist ein naiver Schwätzer – sorry. Hatte kürzlich irgendwo gelesen, dass er mit voller Überzeugung das ideologische Unwort der "gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit" in den Mund nahm und als willkommene Stigmatisierung mainstreamkritischer Menschen hinausposaunte. Wenn etwas "gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit" ist, dann das!

    "Spaß" beiseite: dieses Unwort ist eines der vielen Kampfvokabularien aus den Ideologie-Laboren der Political Correctness! Das muss man immer wieder in aller Deutlichkeit klarmachen, auch wenn bei Wikipedia und anderswo so getan wird, als sei das eine "wissenschaftlich begründete" Beschreibung "sozialer Realitäten". Übrigens ein schönes Beispiel für die Behauptung pseudolinker und politisch-korrekter Ideologen, dass alle "sozialen Wirklichkeiten" politisch konstruiert seien. So wie dieses Unwort eben. Eine ideologische – und pseudowissenschaftlich verbrämte – Konstruktion, die dazu dienen soll, politisch "unkorrekte" Menschen und deren Einstellungen zu stigmatisieren! Der Gauck hat eben keine Ahnung, er ist ein bemitleidenswerter Naivling.

    • Avatar

      Ich komme einfach nicht weg von der "gruppenbezogenen Menscheinfeindlichkeit"! Das ist ein "Freifahrtsschein", um alles als "menschenfeindlich" zu verurteilen, was die politisch-korrekten Gesinnungsterroristen als solches definieren. Eine gespenstische Vorstellung!! Und weil die grundsätzlich nahezu jede "menschenbezogene" Beurteilung und Differenzierung als "Rassismus" oder "Diskriminierung" ablehnen, führt das über kurz oder lang zur allumfassenden Verblödung! Denn Differenzieren ist das A und O jeder (wissenschaftlichen und persönlichen) Analyse, wer das nicht mehr kann, wird zum schwachsinnigen Idioten!! Hinzu kommt die undifferenzierte Willkür, mit der man "Gruppen" definiert, Beispiel "Frauenfeindlichkeit": dem Unwohlsein mit speziellen menschlichen Eigenschaften wird sofort eine Feindseligkeit gegenüber "den Frauen" unterstellt – eine saudumme und unverschämte Masche! Allerhöchste Zeit, dieser Verblödungsstrategie die rote Karte zu zeigen!!!

  4. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Man kann sich in Merkelistan die Totesart jetz aussuchen Gleisschubsen ,Enthauptung Messerung,soviel Auswahl hat ein zum Tote verurteilter nicht, wie es die schon länger hier lebenden haben,offiziell ist die Totesstrafe zwar abgeschafft aber die eingereisten Henker brauchen Beschäftigung.

  5. Avatar

    Dortmund.
    Es ist richtig, es sind Einzelfälle.
    Wenn genug hier sind, wird es anders.

  6. Avatar

    Unter Helmut Kohl wurde doch schon der Bock zum Gärtner gemacht in dem der Gauckler Chef über die Stasi-Akten bestimmt worden war.
    Daher gibt es auch keine Stasi-Akten mehr über Helmut Kohl alias Hennoch Kohn und weiteres Politpack.
    Und die Kasner, auch Merkel genannt, war nicht seine politische Ziehtochter, sie wusste etwas mehr über den Helmut und wurde dadurch im Polithimmel erhoben !

  7. Avatar
    Rudolf Spaniel am

    Bitte entfernt diesen Gaukler aus Lampedusa !!!
    Steckt den NGO-Depp im den Knast. Vorher zu
    50.000 € Strafe verurteilen !!!

  8. Avatar

    Einfach ist ja eh ganz einfach,und für unsere Steuerfinanzierten Despoten zu simpel.
    Warum einfach,wenn es auch kompliziert geht !
    Am besten,jeder deutsche kriegt ne Maßangefertigte Rüstung,und eine Rückwärtskamera mit Rundumblick !
    Trotzdem fragt man sich ,warum so viele junge Männer aus dem Islam hierher kommen,angeblich fliehen sie vor Krieg !
    Und was ist mit ihren Frauen ?Leben die gerne dort im Krieg,warum werden die einfach zurückgelassenen ,wenns da so gefährlich ist ?
    Und kaum sind sie in ein friedliches Land gekommen,werden rundum alimentiert,fangen sie sofort den nächsten Krieg an.
    Und das mit dem Islam und den Kriegen besteht schon so lange,wie es den Islam gibt !
    Sind doch alle als Feinde ausgerufen,die nicht dem Islam angehören.Und warum baut sich unsere Regierung eine Festung ?
    Vor wem denn wohl,haben die Angst ?
    Also für alle Jesus Jünger : immer gleich die andere Wange hinhalten !

  9. Avatar
    Rumpelstielz am

    Die Shitpresse und Systemmeldungen bringen es fertig zu melden, dass dem IM Larve nichts passiert ist…. das und die Meldung er wurde gerettet.

    IM "Larve" ist Bundespräsident geworden ein Bock wird Gärtner. Am 22. September 2000 sprach das Landgericht Rostock ein spektakuläres Urteil (3 O 45/00) zu Lasten des heutigen IM Larve – so lieben wir Ihn, den Unsäglichen. Die Rostocker Richter zweifelten nicht im Geringsten daran, dass Gauck Begünstigter des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) und demzufolge auch Täter im Sinne des Stasi-Unterlagen-Gesetzes war.
    Welche Irren zogen Ihn aus dem Wasser.
    IM Erikas Messergangster werden verschwiegen….

    • Avatar
      Hans-Werner am

      Ja,Gauck war erster Chef der Stasi-Unterlagen-Behörde NACH der Wende !
      Er war schlau ,und hat sich die Merkel-Akte,enweder kopiert,bzw.er hat sie komplett an sich genommen,wer kriegt schon solch Lebensversicherung !!
      Deshalb wurde er gegen anfänglichen Widerstand,Bundespräsident !
      Nur SO funktioniert Politik !

  10. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Gauck ist ’ne dummdämliche Lusche und mit Sicherheit ALLES … aber kein Deutscher ! 😉

    • Avatar

      Er war ein Stasipfaffe, der seine Zinkerxxxxx in seine sog. Stasiunterlagenbehörde einbreachte, wie alle Zonenpfaffen die in der Politik nach der "Wende"
      auftauchten!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel