Es wäre sicherlich vermessen zu sagen: COMPACT hat es von Anfang an gewusst. Aber wer die Berichterstattung und Kommentierung auf dieser Seite zur Fußball-WM in Russland aufmerksam verfolgt hat, dürfte mitbekommen haben, dass für uns das Aus der deutschen Mannschaft nicht allzu überraschend kam. Natürlich hat die COMPACT-Redaktion mitgefiebert, aber auf die Defizite des DFB-Teams unter Jogi Löw haben wir genauso hingewiesen.

    Unsere Kompetenz auf diesem Gebiet hatten wir schon vor der Weltmeisterschaft mit COMPACT-Spezial Nr. 17 „Nationalsport Fußball“ unter Beweis gestellt. Das musste sogar der Mainstream einräumen, wenn auch mit lästerndem Unterton. Am 14. Juni schrieb Zeit Online: „Compact hat ein WM-Sonderheft veröffentlicht, das alte deutsche Heldentaten würdigt. Schlussstrich unter Hitler ja, aber natürlich nicht unter 1954, Schuldkult nein, Herberger-Kult ja. Darin sehnt sich der Herausgeber Jürgen Elsässer, der bei Pegida Torwandschießen veranstaltet, nach altdeutschen Tugenden wie Kameradschaft, Kampf und Willen.“

    Und weiter: „Die Fußballbetrachtungen des einstigen Libero des 1. FC Dietlingen sind natürlich nicht völlig falsch, aber einseitig: Der Wasserträger Hacki Wimmer soll wichtiger gewesen sein als Netzer, der Ausputzer Schwarzenbeck bedeutender als Beckenbauer. Vor allem übersieht diese altbackene Karl-Heinz-Förster-Romantik, absichtlich oder nicht, dass der deutsche Fußball selbst in den hässlichen Achtzigerjahren elegante Fußballer hervorbrachte, die mehr konnten als rennen: etwa Littbarski, Rummenigge oder Völler.“

    Das haben wir natürlich nicht übersehen – sondern würdigen in dem Fußball-Spezialheft auch diese Ausnahmespieler. Aber mal ganz ehrlich: Hätten uns nicht ein wenig mehr „Karl-Heinz-Förster-Romantik“ und „altdeutsche Tugenden wie Kameradschaft, Kampf und Willen“ in Russland weiter gebracht als das lustlose Gekicke von Özil, Khedira, Müller & Co.?

    Trotz aller Ätzerei hat die Zeit aber dankenswerterweise deutlich gemacht, warum COMPACT-Spezial Nr. 17 „Nationalsport Fußball“ auch jetzt, nach dem deutschen WM-Aus, immer noch eine spannende und lohnenswerte Lektüre ist.

    Von anderen Sonderheften zur Weltmeisterschaft unterscheidet es sich vor allem durch seinen einzigartigen Nachschlagewerk-Charakter!

    *** Wir betrachten darin nämlich nicht nur das aktuelle Geschehen, sondern bieten einen faktenreichen Überblick über mehr als 100 Jahre deutscher Fußballgeschichte  – von den Anfängen im Kaiserreich über den ersten Reichstrainer Otto Nerz, die Soldatenmannschaften während des Zweiten Weltkriegs und das Wunder von Bern 1954 bis zu den WM-Titeln 1974, 1990 und 2014!

    *** Dazu gibt es eine Fülle von Artikeln mit kleinen Geschichten und Anekdoten rund um den deutschen Volkssport Nummer 1 – zum Beispiel die Depesche an Kaiser Wilhelm II., der im Dezember 1898 begeistert über einen Sieg gegen die Franzosen informiert wurde, eine kleine Spritztour von Bern-Held und Pils-Freund Helmut Rahn im Jahr 1957, die im Kittchen endete, der Besuch von Stuka-Oberst Rudel im argentinischen WM-Lager 1978, der in der Heimat zum Skandal aufgebauscht wurde oder – Hallo Zeit! – der gewaltige Anschiss von Beckenbauer bei Whisky und Kippen nach der Niederlage des DFB-Teams gegen die DDR-Auswahl am 22. Juni 1974. Apropos DDR: Natürlich wird bei uns auch der Fußballsport im Osten mit mehreren Beiträgen gewürdigt: Schließlich wurde ja nicht nur in der BRD das runde Leder getreten.

    *** Ergänzt werden die sporthistorischen Betrachtungen mit einer Reihe von politischen Artikeln, die die Fehlentwicklungen im deutschen Fußball unter die Lupe nehmen: die zunehmende Kommerzialisierung, die Political Correctness, die Multikulturalisierung und die Machenschaften der DFB-Bonzen. Eben typisch COMPACT.

    Gibt es etwas Besseres als so ein Fußball-Heft, um die Schmach zu verdauen, die uns Löw, Özil & Co. mit dem Ausscheiden in der Vorrunde bereitet haben?

    Zur Bestellung von COMPACT-Spezial Nr. 17 „Nationalsport Fußball“ klicken Sie einfach auf das Bild unten!

    COMPACT-Spezial Nationalsport Fußball

    P.S.: Während der WM präsentieren wir weiterhin ausgewählte Artikel aus dem Heft hier auf unserer Website. Als kleines Trostpflaster!

    Kommentare sind deaktiviert.