Für eine konservative Revolution! Le Pen und Salvini unterstützen die Gelbwesten – wo bleibt die AfD?

49

Wer Europa zum Guten ändern will, darf die Volksbewegung in Frankreich nicht ignorieren.

Eine Sensation: Nicht nur Lega-Innenminister Matteo Salvini, sondern die gesamte italienische Regierung haben sich hinter die Bewegung der Gelbwesten in Frankreich gestellt. So etwas gab es noch nie: Natürlich haben westliche Regierungen sehr gerne den Schulterschluss mit oppositionellen Bewegungen im Osten (Maidan-Bewegung in der Ukraine, Demonstrationen gegen Putin et cetera) oder in der Dritten Welt (der berüchtigte Arabische Frühling) geübt – meist eingefädelt von den Netzwerken des Multimilliardärs George Soros. Aber dass ein NATO-Staat die Opposition in einem anderen NATO-Staat offiziell begrüßt, das gab es bisher noch nie.

Diese eiserne Regel hat die Regierung in Rom am vergangenen Wochenende durchbrochen. Die Gelbwesten-Proteste seien „gegen einen Präsidenten gerichtet, der gegen den Willen des Volkes regiert“, sagte Salvini. Auch Vizepremier Luigi di Maio von den „Fünf Sternen“ rief die Demonstranten in Frankreich dazu auf, „nicht nachzugeben“.

Marine Le Pen | Foto: Antoine Bayet, CC-BY-SA-2.0

Auch Marine Le Pen und ihre Partei Rassemblement National (früher Front National) stehen klar hinter den Gelbwesten. Natürlich werden die Gewalttaten von Einzelnen kritisiert. Aber ein Sprecher der Partei machte deutlich, dass Le Pen weiß, wo der Gegner steht: „Wir verurteilen jegliche Form von Gewalt, aber wir vergessen nicht, dass die erste Gewalt von der Regierung ausging.“ Eine solche klare Unterstützung für die außerparlamentarischen Proteste würde man sich auch von der AfD wünschen. Doch zu den Gelbwesten hört man von den Parteigremien kein Wort, nur einzelne Politiker äußern sich positiv. Mehr noch: Alexander Gauland und seine Vorstandskollegen setzen sich seit Mitte September 2018 auch von den deutschen Bürgerbewegungen ab, nachdem sich in Chemnitz Ende August erfreulicherweise Zigtausende an wütenden, aber keineswegs gewalttätigen Protesten beteiligt hatten.

Gegen diesen Anpassungstrend verlief allerdings die Kandidatenaufstellung der AfD für die Landtagswahl in Brandenburg am vergangenen Wochenende: Mit Christoph Berndt landete ein Frontmann der Cottbuser Bürgerbewegung „Zukunft Heimat“ auf Platz 2, nur knapp hinter dem Exponenten des Höcke-Flügels, Andreas Kalbitz. Aber selbst im Vergleich zur AfD Brandenburg sind die Franzosen um Marine Le Pen noch offensiver: Spitzenkandidat des RN für die EU-Wahl im Mai ist der 23-jährige Jordan Bardella, der früher in der Identitären Bewegung („Génération identitaire“) aktiv war. Ein Politiker mit einer solchen bööösen Vergangenheit würde aktuell in der AfD kein Bein auf den Boden bekommen.

Bardella ist, da italienischer Herkunft, ein Scharnier zwischen Lega und RN. Salvini und seine Partei haben jedenfalls erkannt, dass ein Erfolg der Gelbwesten die Verhältnisse in ganz Europa aufwühlen könnte und deswegen mindestens ebenso wichtig ist wie die EU-Wahl im Mai. Dahinter dürfte auch US-Chefideologe Steve Bannon stehen, der bei der Bildung der Regierung in Rom zwischen „Fünf Sternen“ und Lega gute Dienste geleistet haben soll. „Sie werden fallen wie die Kegel“, kündigte er im Sommer 2018 in Bezug auf Angela Merkel und Emmanuel Macron an. Der „Lenin von rechts“ setzt auf die Mobilisierung der Straße und im Internet, um die Verhältnisse zum Tanzen zu bringen. In dem Artikel „Die Bannon-Revolution“ in der aktuellen Januar-Ausgabe von COMPACT wird Bannon mit dem Satz zitiert: „Ich bin Leninist. Lenin wollte den Staat zerstören, und das ist auch mein Ziel. Ich will das System krachend kollabieren lassen und das gesamte Establishment gleich mit. “ Natürlich ist Bannon kein ideologischer Leninist, sondern ein methodischer. Er will die Revolution, aber eine konservative. Im Gegensatz zu den Strukturkonservativen des republikanischen Establishments geht es ihm nicht darum, Tradiertes zu bewahren, sondern auf den Trümmern des Alten etwas Neues zu errichten.

Die Bedeutung der Gelbwesten für eine nationale Revolution in den europäischen Staaten wird im Titelthema von COMPACT 1/2019 in mehreren Artikeln reflektiert:

Revolution in Europa
Paris brennt, Berlin pennt. Essay von Jürgen Elsässer

Die Bannon-Revolution
Vereinigung der Rechtsparteien in der EU

Die Schlacht am Triumphbogen
Reportage aus Paris: Blut, Schweiß und Tränengas

Das Volk erhebt sich
Alain de Benoist über die Gelbwesten

Verpassen Sie diese „revolutionäre“ COMPACT-Ausgabe nicht! COMPACT 1/2019 kann man hier bestellen.

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

49 Kommentare

  1. Avatar

    Karl Marx: "Wenn die Deutschen den Bahnhof stürmen wollen, kaufen sie vorher eine Bahnsteigkarte!"
    Die AfD liebäugelt langfristig Teil einer Regierungskoalition mit einer Altpartei werden zu können und hat deswegen erst kürzlich Herrn Poggenburg kaltgestellt. (Der Neujahrsgrß war zwar dämlich, aber kein Grund, den Mann für die nächsten 2 Jahre für sämtlich Parteiämter zu sperren.) Auch Parteiausschlüsse der letzten Monate deuten in diese Richtung. Die werden also einen Teufel tun und sich mit denen zusammenschließen, die sagen, daß die heutigen Protagonisten ihrer späteren, anvisierten Koalitionspartner fallen werden wie die Kegel!
    Viele AfDler sind ehemalige CDUler und die Aussicht auf eine Politkarriere versprechen sich auch einige von ihnen! Da das bei Frau Petry und ihrem 2. Mann wohl nicht schnell genug ging … (Die Blaue Partei war in den 80ern mal ein recht talentierter Büttenredner!)
    Weil die Deutschen dauernd die Niederlage bei 2 Weltkriegen aufs Butterbrot geschmiert bekommen, trauen sie sich nicht, wirklich rechts oder royalistisch zu sein oder zu wählen. Rund 4% Simmen hat die AfD dem rechten Original weggenommen, das war vor allen Dingen in der Anfangsphase recht nützlich! Heute meint sie, auf diese Stimmen verzichten zu können. Emtwickelt sie sich zur CDU 2,0 könnten es auch mehr sein – und macht es das Nachbarland vor, traut man sich vielleicht auch eher, das Original zu wählen.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Wenn bei der AfD die Distanzeritis, Ausschlussverfahren und VS Angst nicht sofort beendet werden, werden die Stimmverluste vor allem im Osten gravierend sein,anbiederung an dieSystemparteien führt zu einer CDU2.0

  2. Avatar
    Rumpelstielz am

    Schon wieder bin ich ein Außenseiter – sei´s drum.
    Die AfD kümmert sich um Pegidaanhänger die vom Dicken der Spezial Demokrötischen Partei als Pack beschimpft werden. Die AfD kümmert sich um Kandelprotestler, gegen die Interessen der AltParteigecken. Frankreich ist kein zerrissenes Land wie die BRD. Die Ossi´s halten zusammen, die haben Honecker und Konsorten vertrieben.
    Im Westen geht keiner auf die Strasse; es geht den meisten zu gut. Mobilisierungsfaktor 0.5% und das sind dann linke Krawalltouristen – sie Hambacher Forst – und Gerichte beugen sich – und das Merkel sind es doch Ihre Staatszerstörer denen Sie hilft.
    Wir waren so blöde diese Stasiseilschaften hier in Anbiedeungsabsicht hingenommen – lasst mal IM´s ans Ruder. „IM Viktoria“ arbeitete für die Verbrecherorganisation "Stasi", die nicht davor zurückschreckte auch im "Westen" Leute zu ermorden. Kein Wunder, IM Erika alias Merkel IM Larve alias Gauck – Stasiseilschaften Anetta Kahane alias »IM Victoria« und wer sonst noch – Stasiseilschaften sind am Ruder.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Im Westen gehen auch einige auf die Strasse die werden vom Staat gepempert und Veranstalten Krawalle gegen Andersdenkende eine Verkorkst erzogene Linksfaschistische Parteijugend.

  3. Avatar
    heidi heidegger am

    Für eine konservative (Kultur-)Revolution!, ey? nun, Lenins Kulturgeschmack war konservativ (wie Elsässers Sessel-Geschmack klassisch ist, ämm) und dem Futurismus (heidis glas-auto-reifen-tisch) hätte er nur Ironie entgegengebracht. achach..echt etzala: Trotzki schrieb Anfang d. 20er an Gramsci sinngemäss: *was machen Marinetti und Denunzio (hihi), häh? und was haltet ihr alle drei vom futurismo und ist der himmel blau und kackt der Eisbär auf der Eisscholle? und *gacker-schnatter-sorry-grüßle!*

    ducknwech

  4. Avatar

    Italiens Salvini unterstützt die Gelben Westen!

    http://alternative-presseschau.com/salvini-unterstuetzt-gelbwesten-macron-schadet-dem-franzoesischen-volk/

  5. Avatar
    brokendriver am

    Die Gelbwesten in Frankreich müssen den Kampf gegen Präsident Macron gewinnen.
    Er ist kein Präsident für das französische Volk. Er ist ein Präsident des Kapitals und der
    Superreichen….

    Könnte unter Umständen auch die AfD verstehen….und mal mitmachen…

  6. Avatar

    Die AfD meint, der Verfassungsschmutz und die volksfeindlichen Quasselbuden-Kollegen wählten sie. Die AfD ist widerwärtig.

  7. Avatar

    Revolution? Bin dabei. Aber konservativ? Wer von konservativ redet,meint damit i.d.R. die Konservierung der öbzönen Verteilung von Volkseinkommen und Volksvermögen.

  8. Avatar
    Roland Basel am

    Von der AfD hört man hierzu schon etwas. Meuthen hat sich erdreistet in einem Interview zu sagen das er die Enrwicklung in Frankreich mit Sorge betrachtet. So schön staatstragend hätte das auch von jedem Mandatar der Systemparteien kommen können. Und genau an solch einer Haltung arbeitet die AfD im Moment scheinbar!

  9. Avatar

    Oberster Grundsatz des Nationalismus : Sich nicht in die inneren Angelegenheiten anderer Nationen einmischen. Gilt auch für die AfD.Ist aber nicht Grund ihrer Zurückhaltung,sie will Systempartei werden,das ist es.

  10. Avatar

    Soeben habe ich meinen Mitgliedsbeitrag für 2019 an die AfD überwiesen. Ich habe Sorge, daß es wohl der letzte war. Beigetreten bin ich einer patriotischen Partei für das deutsche Volk.
    Was der jetzige Vorstand macht, und was er nicht macht, das verstehe ich immer weniger. Wollen diese Verteter unserer Alternative nur noch Juniorpartner mit Parteien am Merkelhof werdden, in die Fleischtöpfe greifen ?
    Das, was der patriotische Teil unserer Partei verkörpert, die Höckes, Poggenburgs, Weidels, Byströms und die schon Rausgeschmissenen der letzen Tage, das muß ins Zentrum gestellt werden, sonst geht wieder eine Hoffnung unseres Volkes vor die Hunde !
    Wenn wir doch einen Trump oder einen Putin hätten, denke ich immer öfter !

    • Avatar

      Weidel,hahaha. Wie wär`s mit Sokrates? Der würde den Job allerdings ablehnen,weil Herakles ihn schon abgelehnt hat.

  11. Avatar
    Terence Pickens am

    Der Elsässer Jürgi verschweigt in seinem Artikel den wahren Grund, wie sich die AfD beim deutschen Politikerpöbel anbiedert: Die letztjährige "Einladung", auch Juden können dem Verein beitreten ! Mit diesem "Persilschein" kann Merkel ihre Auftraggeber vom Judenzentralrat überzeugen, die AfD nicht von den Schlapphüten beobachten zu lassen. Auch Jürgi E. & seine Truppe machen auf Anbiederrung beim deutschen kriminellen Politikersyndikat: Da war der menschenverachtende Artikel von dem "Dago" Mancini – sicherlich ein Pseudonym – der dem 70-jährigen jüdischen Genozid & Landdiebstahl am palästinensischen Volke das Wort redete und den Rassisten- & Apartheidstaat Itzrael über Gebühr pries. Da ist mein letzte Woche vom Compact-Zensor den Foristen gegenüber unterschlagener Kommentar, endlich gegen den linken Mob ein Zeichen zu setzten, ein Exempel zu statuieren, denn im Ausland redet man vom "deutschen Feigling 2015". Der depressive, bettnässende Churchill würde heute den Deutschen nicht mehr "the Hun", sondern "Ftc" = "Fritzie, the coward", nennen !

    • Avatar

      Ei,starker Toback von Terence Hill…äh.. Pick. Bitte nicht mit Sokrates verwechseln.Der würde nämlich Israel nicht Rassismus und Apartheid vorwerfen. Nur das Abkassieren Deutschlands aufgrund alter Geschichten.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        -mach was du willst-, aber das abkassieren führte (auch) dazu, dass uns die restwelt dereinst noch mit dem arsch ankuckte (in folge), gell?

        grüßle!

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "Der depressive, bettnässende Churchill würde heute den Deutschen nicht mehr "the Hun", sondern "Ftc" = "Fritzie, the coward", nennen !"

      Das ist eben das Resultat völlig gegensätzlicher Erfahrungen: Die Briten haben erfahren, daß sie mit jedem Verbrechen nicht nur durchkommen, sondern auch noch in der Geschichte dafür über den grünen Klee gelobt werden. Und die Deutschen … haben erfahren, daß an ihnen alle Verbrechen, die die Sieger begehen wollten, begangen werden konnten … und in der Geschichte? Kein Wort darüber. Stattdessen: Niemals endendes Anklagen wegen Verbrechen der Deutschen. Und auch noch da, wo gar keine stattfanden – oder nicht so wie es behauptet wurde. Solche Erfahrungen prägen…

  12. Avatar
    Daniel Knight am

    Viel wichtiger ist noch dass Salvini und Maio sich explizit gegen Macron als Feind des Volkes ausgesprochen haben.

    • Avatar
      brokendriver am

      Macron und seine Oma-Lehrerin kosten das französische Volk nur unnötig Steuergelder.

      Ein Freund des französischen Volkes ist der französische Merkel (Macron) nun wahrlich nicht.

  13. Avatar
    Michael Theren am

    auch meine Sympathie haben die Gelbwesten, aus deutscher Sicht sollte man aber eines nicht vergessen, den Franzosen und Italienern geht es zu 99% um ihre Geldbörse und zahlen sollen im Zweifel die Deutschen, schuld an allem sind die Deutschen, die Systemfrage wird nicht gestellt….

    Von Salvini kenne ich nichts, aber Madame Le Pen macht die deutsche Wirtschaft, "Die Deutschen" und eben nicht nur Merkel für alles Elend in Frankreich in ihren Reden verantwortlich….

    Insofern kann die Solidarität mit den Gelbwesten nur eine intelligente Solidarität sein, ansonsten ist es die typisch deutsche Selbstaufgabe nur mit anderem Gesicht.

    • Avatar

      MICHAEL
      Hören Sie im Intenet Herrn Dr.Heiner Flassbeck zu, Ökonom.
      Ein Ökonom der die Dinge sagt wie sie sind und nicht wie uns die Politik und die Medien seit Jahren weismachen.
      Sie werden erfahren wie Deutschland seit Jahren sich nicht an EU Verträge hält und somit die EU zerstört.
      Warum wir zu unrecht Exportweltmeister auf Kosten der anderen Länder geworden sind und vieles mehr.
      Warum hat Deutschland keine Freunde mehr.——-genau deshalb.

      • Avatar

        MICHAEL
        Eins darf man dabei nicht vergessen. Herr Dr. Flassbeck ist ein bekennender LINKER.

      • Avatar
        Michael Theren am

        der Exportweltmeister sind wir aber nicht (sofern überhaupt) als Deutsche, sondern als Produktionsstätte für das Finanzkapital zu Dumpingpreisen; so wie die USA vom militärisch-industriellen Komplex zerstört wurden, wird Deutschland vom sozialistisch-industriellen Komplex zerstört….
        Die Shareholder sind die Guten (Soros…), die geknechteten und verarmten Bürger die bösen Nazis (zumindest solange sie nicht grün wählen)

      • Avatar
        Michael Theren am

        Dr. Flassbeck sagt viele richtige Dinge, aber er blickt (sicherlich absichtlich) nicht hinter den Vorhang…
        Kulturmarxismus ist eben das Bündnis von Kapital und Bolschewismus, wobei man meist auch mit verdeckten Rollen arbeitet – die Grünen z.B. kritisieren was das Zeug hält, Stimmen aber in allen entscheidenen Dingen der Oligarchie zu, weil es ihren diktatorischen Vorstellungen nutz.
        Die Linke meckert, aber macht nichts, bzw. das Gegenteil (da wo sie auf Länderebene an der Macht war und ist, zu studieren) und ergibt sich dann als Helfer der globalen Migration die jegliche geordnete Zivilisation (und Widerstand gegen das Kapital) zerstören wird; auch Frau Lafontaine ist (wie ihr Mann) nicht weiß, sondern tiefgrau….
        Wenn es eine Revolution gibt (und das ist die einzige Alternative zum Krieg), kann sie nur aus dem Volk kommen (von unbeschriebenen Helden des Moments), jeglicher Politiker gehört zum System und kommt nicht mehr ´raus…

      • Avatar

        Nachdenker,Deutschland hatte nie Freunde,weil es zwischen Völkern keine Freundschaften gibt,höchstens auf Zeit gemeinsame Interessen.

  14. Avatar

    Wo bleibt die AfD? Die sucht U-Boot und schmeisst Leute raus. Waehrend dessen laesst Seehofer die 49 Afrikaner nach Deutschland und 250 weitere sind schon auf dem Mittelmeer. Ein Sprichwort sagt: Steter Tropfen fuellt das Fass. Hier mal 49, da mal 250, dort mal wieder nur 10 usw. Und Salvini wuerde ich auch nicht so lobpreisen. Von wegen Italien hilft nur den Italienern. Er laesst trotz Versprechen die Fluechtlingsboote anlanden und trotz hochheiliger Wahlversprechen rettet er gerade die erste Bank. Also,-Prost Herr Juncker, ihr Mietmaul aus Rom laesst gruessen. Von Le Pen will ich nicht schreiben. Die macht sich ins Hoeschen vor Macron. Nochmals AfD. Es war ein einziger Deutscher in Marrakesh und hielt den Politkaspern ein Schild entgegen. “Migration kills Germany”. Ein einziger Mann! Von einer Partei die immer verboten werden soll aber nicht verboten wird. Wo waren denn da die AfDler? Wo sind die AfDler ueberhaupt? Ach ja…steht ja oben.

    • Avatar

      Ja der Udo war als einziger da !Ich habe Udo persöhnlich kennengelernt.Er ist ein absolut anständiger und sachlicher Mann,wie ich in seiner Rede auf einer Versammlung feststellen konnte.Und nein der Udo und seine Partei sind keine Nazis!!!

      • Avatar
        Michael Theren am

        tut mir Leid, ein Udo, der eine derartige V-Mann Wirtschaft in seiner Partei duldet ist nicht ernst zu nehmen, in den 80er nannten wir den Haufen die Mossad Partei und Thadden gründete sie als MI6 Partei….

    • Avatar

      Seit wann kann man V-Männer "dulde" oder nicht? Tragen sie ein Erkennungszeichen?

    • Avatar

      @MICHAEL THEREN. Wenn man sich Thaddens politische Laufbahn anschaut, bekommt der Begriff “Rattenlinie" eine ganz andere Bedeutung.

  15. Avatar
    Aristoteles am

    Die AfD blamiert sich, so gut sie kann.
    Der tapfere und deutschenliebende André Poggenburg
    wurde unlängst von der eigenen Partei mit einer Ämtersperre belegt,
    weil er harmlos getwittert hatte:
    „Die deutsche Volksgemeinschaft hat das Erbrecht der friedlichen Koexistenz in Europa.
    Dies gilt es gegen neulinke Abschaffer und Feinde unseres deutschen Volkes und Staates energisch zu verteidigen. In diesem Sinne, ein kämpferisches und patriotisches 2019!“

    Der Clou: Die Partei-Oberen werfen Poggenburg Spaltung vor,
    obwohl sie mit der Spalterei gegen Bießmann, Christen, von Sayn-Wittgenstein usw. begonnen hatten.

    Wird Zeit für eine Sezession des FLÜGELS im Osten von den Bonzen-Spaltern.
    Zur Abgrenzung von der NPD ist nichts weiter nötig
    als das Bekenntnis zum Existenzrecht Israels als nationale Heimstätte des Jüdischen Volkes.

    Würden sich die Gelben Westen explizit für den Erhalt der Völker einsetzen,
    würde ich mir auch eine Gelbweste anziehen.

    • Avatar

      Was geht uns Deutsche es an,wo das Jüdische Volk eine Heimstätte hat oder nicht? Am besten passen sie in die USA,die sie ja sowieso beherrschen.Der Herr Poggenburg ist schon i.O.-trotz seines hier zitierten,verschwurbelten Tweets sollte er aus der AfD aus und in die NPD eintreten.

  16. Avatar

    ": „Wir verurteilen jegliche Form von Gewalt, aber wir vergessen nicht, dass die erste Gewalt von der Regierung ausging.“

    Brüller^^, das zeigt nur wie mangelintelligent diese ehemals ein wenig wichtige Politikerin LePen ist. Völlige Verdrehung der Tatsachen, man denke nur an die Millionen schweren Verwüstungen durch GelbHemden am ersten Tag der Verwüstungen (Aufmärsche….nein Demonstrationen…) Die Zerstörung französischer patriotischer Heiligtümer.

    Und was soll man zu einer italienischen "Regierung" sagen…. So etwas hat die Halbwertzeit eines Käsekuchens in der sizilianischen Sonne.

    "Natürlich werden die Gewalttaten von Einzelnen kritisiert. " So so 😀 Siehe Paris =

    Die französischen Frauen sind ihnen weit voraus. Sie veralbern mittlerweile zu tausenden die GelbHemden selbst so kostümiert in Gelb mit Zwergenmützen 🙂

    • Avatar
      Aristoteles am

      "Und was soll man zu einer italienischen "Regierung" sagen…."

      Da spricht er, der diskriminierende BRD-Fremdenfeind.

      • Avatar

        Warum ist das Diskriminierung ?! =

        72 Jahre seit Kriegsende, 65 Regierungen: So funktioniert Politik in Italien…

        Noch Fragen ?! Damit ist dieser politische Zustand mit der o.a. Halbwertzeit ziemlich präzise beschrieben.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      bitte lösche dich, denn: Die phrygische Mütze war ursprünglich ein gegerbter Stier-Hodensack samt der umliegenden Fellpartie. Nach der Vorstellung der Griechen sollte ein solches Kleidungsstück die besonderen Fähigkeiten des Tieres auf seinen Träger übertragen.

      Ähnliche Zipfelmützen sind heute durch Gartenzwerge, den Weihnachtsmann – beide in roter Farbe – und Trickfiguren wie die Schlümpfe oder die Mainzelmännchen bekannt.

      • Avatar

        Sehr schoen verstaendlich geschrieben Heidi. In der Sache hast du voellig recht.

      • Avatar

        Besondere Fähigkeiten des Stieres? Also Kleingeistigkeit und Geilheit? Erstaunlich viele Foristen hätten demnach eine Phrygische Mütze auf.

      • Avatar

        Heidi, bitte Quelle angeben. Schau mal was unten los ist…….
        Wikipedia: "Die phrygische Mütze".

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "Ähnliche Zipfelmützen sind heute durch Gartenzwerge, den Weihnachtsmann – beide in roter Farbe – und Trickfiguren wie die Schlümpfe oder die Mainzelmännchen bekannt."

        Ahh … jeeetzt verstehe ich: Die Deutschen wollen also – früher durch zipfelmützige Gartenzwerge, später dann durch die Mainzelmännchen – die Erfolge eben dieser auf sich selbst übertragen?!

      • Avatar
        heidi heidegger am

        jaja, @Manschi, einmal lob von dir und dann ists nicht v. heidi, sondern aus wiki-hab‘-ich-kein-problem-mit..als hätten die ²Jakobiner sich (nicht auch) in Mütze(nauswahl) geirrt, hihi.

        ²Georg Forster/Mainz..legendärer Typ teil 013 oderso…grüßle!

      • Avatar
        Jeder hasst die Antifa am

        Dan trägst du wohl eine Mütze aus gegerbten Ziegensack so wie du hier immer Rumeckerst.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        @antif, der einzige der meckert, bist du-du-nuhur-duhuhuu, mein geliebtes (*mag-dich-nicht-sondern/aber-liebe-dich-als qfrontbruder*..) Z.boecklein, hehe.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel