Frohe Weihnachten: Städte wickeln Antiterror-Betonsperren in Geschenkpapier ein

43

Weil unsere Volksverräter weiterhin auf ultraliberalen Multikulturalismus, sprich Selbstmord, bestehen, müssen wir unseren Glühwein nun hinter Sicherheitsbarrikaden schlürfen. Wenigstens festlich sollen diese aussehen. Der IS ruft dennoch zu Anschlägen auf Europas Weihnachtsmärkte auf.

Seit Donnerstag sollen als Geschenke verpackte Terrorsperren auf dem Bochumer Weihnachtsmarkt für Sicherheit sorgen. (c) dpa

weihnachtsmarkt Merkellego Betonstopper Terror Geschenkpapier

Auch Österreich putzt die sogenannten Merkel-Legos weihnachtlich raus…

weihnachtsmarkt Merkellego Betonstopper Terror Geschenkpapier

Nicht ganz so schick sind die Versuche im englischen Bath geraten…

weihnachtsmarkt Merkellego Betonstopper Terror Geschenkpapier

Diese Aufnahme stammt aus Schweden

weihnachtsmarkt Merkellego Betonstopper Terror Geschenkpapier

Unsere Symbolen sollen nicht dazu verwendet werden, den Hass der „dschihadistischen Bastarde“ zu verschleiern, kommentiert die britische Journalistin Katie Hopkins.

Wie die Daily Mail am Samstag berichtete, verschickte der Islamische Staat kürzlich ein Bild via Instant Messaging, das einen Selbstmordattentäter über einem knienden Weihnachtsmann auf der Londoner Regent Street zeigt. Dazu lautete die Aufschrift in drei Fremdsprachen: „Soon on your holidays“ –  „Bald auf deinen Festen“ – „Bientot sur vos Fetes“.

islamischer staat weihnachten

Europas blutigen Untergang verhindern – für nicht weniger kämpft COMPACT! Mit unseren Printprodukten sagen wir dem tödlichen, neolinken Zeitgeist seit sieben Jahren friedlich den Kampf an. Von unseren Feinden verleumdet und angegriffen, sind wir dabei bis heute komplett unabhängig geblieben. Nur unsere Leser machen uns stark! Stärken auch Sie authentischen Widerstand durch einen Einkauf in unserem Shop – und bitte empfehlen Sie uns weiter.

Weiterlesen: De Maizière: „Die Terrorgefahr ist einfach sehr hoch.“

Anzeige



Über den Autor

Tino Perlick, Jahrgang 1982, studierte Kulturwissenschaften und Soziologie in Deutschland, Polen und den USA. Einem zweijährigen Intermezzo in der wissenschaftlichen Forschung und Lehre folgte 2016 die Anstellung als Korrespondent bei COMPACT.

43 Kommentare

  1. Mit GeschenkPapier eingepackte BetonKlötze ?! ,

    ist das nicht auch gefährlich ?! ,
    ein Kind, welches noch nicht alles versteht , freut sich, rennt dran und hat ne blutige Nase ,

    damit könnte man dem Kind vielleicht auch sehr schnell die weihnachtliche Zeit und das Fest abgewöhnen , ein grausiger Gedanke !

    Allgemein besser scheint mir, man ( im vorliegenden Fall auch das Kind ) sieht die Gefahr , als daß sie verdeckt wird.

  2. Karl Blomquist am

    „Merkels Ende und Deutschlands traurige Zukunft“
    (Xinhua, China)

    Gefunden in Sputniknews: Chinesen spotten über Merkel
    Quelle: chinanews.com
    默克尔组阁陷绝境 德国政局前路堪忧
    2017年11月20日 18:51
    默克尔组阁陷绝境 德国政局前路堪忧
    Kann das zufällig einer lesen?

    Die Chinesen haben es jedenfalls begriffen:
    默克尔 必须 去 !
    Mòkèěr bìxū qù!
    Merkel muss weg!

  3. Die Moslestopper mit Geschenkpapier einwickeln-lol.
    Ist das Weihnachtspapier eigentlich halali ?
    Kopfwindeln unf Burka wären angebracht.

  4. Die Moslestopper mit Geschenkpapier einwickeln-lol.
    Kopfwindeln unf Burka wären angebracht.

  5. Ist das armselig . Die Zeiten eines unbeschwerten Bummels über den Weihnachtsmarkt – oder irgendeines Volksfestes – sind wohl endgültig vorbei .

  6. Deutsche Weihnachtsmärkte werden mit Beton, Maschinenpistolen, und Lastkraftwagen gesichert als wären sie islamistisch-muslimische Terror-Ziele.

    Die kriminelle "Flüchtlingspolitik" der Uckermark-Schönheit seit September 2015 hat unsere friedvollen und besinnlichen Weihnachtsmärkte in muslimisch-islamistische Terror- und potenzielle Mordzonen verwandelt.

    CDU-Angela-Merkel ist und bleibt somit eine Schande für Deutschland…

  7. Archangela Gabriele am

    Radio21 berichtete heute früh, dass die Stadt Bremen beschlossen habe, keine Merkel-Legos vor Weihnachtsmärkten zu positionieren.

    Ob das eine Einladung war?

    • Florian Geyer am

      In Bremen ist die Verdrängung der Einheimischen schon so weit fortgeschritten, da lohnt sich kein Anschlag mehr.

  8. Marques del Puerto am

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    wir sollten das Weihnachtsfest noch so lange feiern wie wir können bzw. dürfen und dazu gehört nun seit neusten auch Stahlbeton hübsch verpackt mit Papier und Schleife.
    Viele Weihnachtsmarktbesucher sind sich einig, der Glühwein wird jedes Jahr ein wenig teurer und schmeckt wie Opas eingeschlafene Füsse. Das liegt zumal daran der der Glühwein in 10 Liter Plastebehälter angekarrt und der Kunststoff davon aus recycelten Stoßstangen von Skoda Modellen gewonnen wird.
    Frei übersetzt heißt das, Zentner ne Mark kostet das Gesöff, es nützt auch nichts eine Flasche Amaretto daran zu kippen!
    Von daher ist dem typschen Weihnachtsmarktbesucher etwas Abwechslung ganz recht und sei es angeordnet vom IS. oder auch den Stadtvätern die verzweifelt versuchen den Bürger vor den neuen Fachkräften zu schützen.
    Einen kleinen Schmankerl hätte man allerdings noch einbauen können. Auf dem übergroßen Geschenkpapier würden die Gesichter von Frau Merkel, Katrin Göring Eckardt, Claudia Roth, Katja Kipping, Antonia Hofreiter uva ( lässt sich auf gute 100 Namen vervollständigen ) prima daraufpassen.
    In einem Land in dem wir gerne und gut leben und ich garantiere Ihnen, der Glühwein schmeckt bei dem Anblick rauf besser als runter….
    Mit besten Grüssen
    Ihr Marques

    • Merkels IS Weihnachtelfen lassen sich doch nicht von den Betonbloecken abschrecken…..
      Mit einer Pudelmuetze mit Geweihatrappe ,ala Rentier Rudi, kommen diese dann einzeln
      angetrabt mit einem praechtigen TNT Geschirr ….Hoho hoho ,von Syrien hoch da komm ich her …ihr werdet sehen es knallt gleich gar sehr ….

      Nach dem grossen Knall werden dann die Gluehweinschluerfer so empfinden ….als waeren sie Zeuge geworden der Niederkunft von Maria…… der Heiland wurde euch geboren . Und Mohammeds Reste kleben an den Tannen …..die ein Jahr lang dann Gegenstand von Ermittlungen sein werden ….. War die Flugbahn nun von links oder von rechts….. Und wollte Mohammed seine Familie auch nachholen fuer die Freude auf dem Weihnachtsmarkt.

      Und die naechste Lehre aus der Geschicht ….traue auch den Sicherheitsvorkehrungen nicht ….,den ein Ali kommt nicht allein …. Allua Akbar Nuernberger Christkindl….

  9. Heiko Stadler am

    Mein Vorschlag: Die potentiellen südländischen LKW-Fahrer in Geschenkpapier einwickeln, rote Schleife rum und als Weihnachtsgeschenk an den Absender zurückschicken!

  10. Betonblöcke haben sich nutzlos gegen Lkw-Terrorfahrten erwiesen.
    Siehe auch:https://www.thueringen24.de/erfurt/article210231671/Nutzlose-Betonsperren-Polizisten-sind-sauer-Erfurt-beraet.html

  11. Karl Blomquist am

    Terror wozu?

    Die Transatlantiker/USA/Soros ließen Deutschland schon mit Diktatur drohen – ein Ulrich Battis („firmiert als Staats- und Verfassungsrechtler und gehört zur Soros-Lobby“, National Journal) hat es zusammen mit „Marionetta“ Slomka am 21.11.2017 im ZDF-Staatsfunk angekündigt: Auschaltung des Bundestages per Notstands-Artikel 81 GG.
    Der Vorwand bzw, die Legitimation dazu kann ein großer US-Terroranschlag gegen Deutschland sein, auf dem dann vielleicht wieder IS draufsteht.

  12. Erst baut man Mauern in Europa ab. Danach baut man sie um Weihnachtsmärkte und Volksfeste wieder auf. Der nächste Schritt ist, Mauern um Wohngebiete von Deutschen. Gettobildung!

    • Karl Blomquist am

      @Lothar Liss
      In den Dörfern und Stadtteilen wo es den Deutschen gelingt
      noch rechtzeitig Mauern hochzuziehen, können sie sich glücklich schätzen. Die FDJ-Agitprop-Sekretärin wird alles tun um das zu verhindern.

      • Florian Geyer am

        In den Dörfern gibt es zu viele Jäger und Schützen, da wird es erst sehr spät losgehen, wenn die Bunten in den Städten gewonnen haben und mit den erbeuteten Polizeiwaffen zuschlagen können.

    • Graf von Stauffenberg am

      Genau das ist der Irrsinn! Heute haben wir No-Go-Areas. In wenigen Jahren haben wir kleine Go-Areas, die von hohen Mauern umgeben sind, in denen wir Deutsche leben müssen, um uns vor Angriffen zu schützen. Diese ganze Ideotie kommt daher, dass wir keine Grenzen hatten.

  13. CDU-Merkel hat den muslimischen Islam-Terror nach Deutschland importiert ab September 2015.

    Unsere Weihnachtsmärkte gleichen Festungen damit es nicht wieder
    Terror-Tote zu Weihnachten gibt…..

    "Danke", Angela….

    • Oh Du froehliche,oh Du seelige …… terrorbringende Weihnachtszeit….

      Jusup und seine wuesten Brueder basteln bestimmt schon an einem trojanischen Kamel……

      Gott sei Dank…die Plastik Dekotannen nadeln nicht nach dem Weihnachts Bumm ….

      Aber wir Deutschen sind Gutmenschen ,daher kann uns nichts erschuettern….. Mutter Merkel kommt dann in ihrem Kim il Sung Kampfanzug bekleidet vorbei und erzaehlt …sie ist im Gedanken bei den naechsten Angehoerigen,die schon im Bundeskanzlerbunker den Festbraten einspeisen….

  14. Jeder hasst die Antifa am

    Auf den Geschenkpapierpollern fehlt noch die Aufschrift Frohes Fest eure Mutti Merkel.

    • stimmt genau..mit dem Hinweis, daß Muslima Merkel
      noch Mitglied der CDU ist….

      der Partei, die unser Deutschland zerstört hat…

  15. Funky-old-Steinbeisser am

    Einpacken – wäre das richtige Stichwort für diese Politik – nicht einwickeln – oder werden hier symbolisch die Wähler eingewickelt ? Glaube versetzt Berge – oder Betonblöcke – bekommt eine neue Bedeutung …

    sollen die Geschenkblöcke nun nur ausschließlich potentiell AUTOS abwehren ??? oder sind das übrig gebliebene Höcke-Blöcke ???

    Auf jeden Fall – hat es was mit gutmenschlichen Betonköpfen zu tun, die sich selbst ein Denkmal gesetzt haben; "Politische Schönheit" nennt man das … !!! und meint doch was ganz grausiges;

    Politik machen mit Betonklötzen ist bumsblöd.

    • Karl Blomquist am

      @Funky-old-Steinbeisser
      CUI BONO: Noch ein Wort zum Terror gegen Björn Höcke

      Ein ruchloser Terrorist und ein Zentrum für Politische Hässlichkeit
      wollen einen Politiker in seiner Privatsphäre vernichten.
      Mit verbrecherischen Mitteln.
      Dieser Politiker hat es sich zur Aufgabe gemacht, Deutschland zu bewahren und seinen Untergang zu verhindern.
      Ergeben sich folgende Fragen:
      Wer bezahlt dem Ruchlosen und seinem hässlichen Zentrum die Aktion und beschafft die Abhörtechnik?
      Dieselben, die Deutschland destabilisieren und fluten?
      Wieso braucht der Ruchlose keine Angst vor staatlicher Strafverfolgung zu haben?
      Sind seine Geldgeber bzw. Hintermänner so mächtig?
      Resumee:
      Soll hier ein Exempel statuiert werden, wie man mit Patrioten umgeht, die sich der Zerstörung Deutschlands widersetzen: "Bestrafe einen, erziehe hundert"?

      Wenn die Hintermänner des Ruchlosen dieselben sind, die auch Deutschland destabilisieren und fluten: Dann sind sie auch gleichzeitig die Strippenzieher der FDJ-Agitprop-Sekretärin. Das strategische Etappenziel ist damit klar: Wir müssen alles tun, um die Agitprop-Sekretärin loszuwerden.

      • Funky-old-Steinbeisser am

        @KARL BLOMQUIST

        die Fragen, nach

        – wer (X) zahlt den Ruchlosen … ?
        – wer (x) liefert die Abhörtechnik … ?

        um Variable H (Höcke) anzugreifen;

        deutet auf Ungleichbehandlung – Chancen-Ungleichheit hin;
        es entsteht ein Antagonismus – ein polares Feld – eine Bühne;

        ein Schaltungsmuster mit Plus und Minus Verläufen – ein Sandkasten-Szenario
        (H gegen x;X);

        das Anlegen eines "Multimeters" hilft hier durchaus,
        um die exakten Werte zu ermitteln;

        nur wo soll man ansetzen ?
        Was wenn Variable H als Protagonist – zu stark akzentuiert – seine Rolle überzieht – künstelt ? bühnenhaft, inszeniertes wechselt ab, wie vorinstallierte LED-Lämpchen;

        Der Rezipient des Szenarios (H gegen X) muss sich entscheiden;
        entweder plus oder minus …

        man soll also Farbe bekennen;
        ein ENTWEDER ODER – um dann klar auf einer Hate-Map verortet zu werden;

        ich suche nach alternativen Wegen im "WERDER NOCH"-Definitionsbereich,
        denn beide Szenario-Seiten sind mir zu künstlich – zu sehr aufeinander abgestimmt – installiert sagt man – in der modernen Kunst;

        die Frage nach dem – Wer hat … ? – bleibt zwar bestehen – ist jedoch sehr nahe an der Frage – wer stellt in seinem Wintergarten Mausefallen auf ?

  16. ich mache meine Eingangstür auf und verschanze mich im Badezimmer!
    blöder und dümmer geht es nicht, doch unsere politverbrecher sind dümmer!
    alle vor ein krigsgericht und weg damit!

    • asisi1 geh mal in den Keller und schau nach ,ob der IS schon da ist…..,die drehen bestimmt das Wasser ab …. ,und aus ists mit dem Weihnachtsplanschen .

  17. DerSchnitter_Maxx am

    Nur ein klares Zeichen dafür, wie geistesgestört und pathologisch … diese, dumme, hohle und verquere, ideologische, Politik ist ! Wie gestört und selbst-verhöhnend kann es (nur) sein, Betonbarrieren, die zum Schutz vor Terror und Anschlägen errichtet werden müssen, mit "Geschenkpapier" zu verhüllen, respektive zu tarnen ? So was kann man ohne Zögern nur als … obergrenzenlose, geistesgestörte, (Vor-) Freude bezeichnen, wenn man die Landesgrenzen nicht schützt oder schützen will ! Und aber im Inneren des futschen Landes … bei Veranstaltungen … Betonbarrieren und Zäune zur Verteidigung vor Anschlägen aufstellen damit abgrenzen und schützen muss, dann ist doch offenkundig ersichtlich, dass da etwas sehr grundlegendes (und geistig), bei dieser Poltik … die ohne Rücksicht auf Verluste fortgefúhrt wird, nicht stimmt und nicht stimmen kann – und jeder mit absolut gesundem Menschenverstand erkennen kann, wie grundlegend falsch, sinnlos, nutzlos und gefährlich … diese dämliche, geistlose und germanophobe Politik (welche sich ausschließlich gegen das eigene Volk wendet) ist ! Ach ja, un-fróhliche … was auch immer …

  18. Karl Blomquist am

    Der Feind scheint unter Zeitdruck zu stehen
    Warum die Lügenpresse wohl so drängelt?

    Die Junge Klatschhäschen-Union setzt den alten CDU-Klatschhäschen und der SPD „eine Frist bis Weihnachten zur Bildung einer Großen Koalition“. „Sollte sich die SPD dazu nicht bereit erklären, muss die Union eine Minderheitsregierung anstreben.“
    Das hat doch auch schon ein Ulrich Battis („firmiert als Staats- und Verfassungsrechtler und gehört zur Soros-Lobby“, National Journal) zusammen mit „Marionetta“ Slomka am 21.11.2017 im ZDF-Staatsfunk angekündigt: Auschaltung des Bundestages per Notstands-Artikel 81 GG.
    Was ist denn so dringend, was steht denn an?
    Will die EU/ESM/Hochfinanz wieder Geld sehen?
    Planen die USA/Soros die nächste Flutungswelle?
    Planen die US den nächsten Anschlag, wo dann wieder IS draufsteht?
    Irgendwas kochen sie aus.
    Gegenstrategie, einstweilen:
    Hinauszögern.

  19. Die Trulla, der wir den Festungsartigen Ausbau unserer Weihnachtsmärkte ua. zu verdanken haben, schickt sich an, mit Hilfe der SPD als Steigbügelhalter, wieder den Kanzler darstellen zu wollen. Und die Blassroten werden es Ihr ermöglichen. Gibt es doch sichere, hochdotierte Pöstchen zu erhaschen. Denn zu was anderem kann man diese Intelligenz-Verweigerer ja nicht gebrauchen.

    • CDU-Merkel ist das Schlimmste, was dem deutschen Volk nach 1945 passieren konnte…

  20. Frau Merkel empfielt uns ja öfters in die Kirche zu gehen. Für Atheisten hat sie leider keinen Ratschlag. Was hat dieses SED Geschöpf eigentlich mit Deutschland vor.

    • Karl Blomquist am

      @Peter
      Die FDJ-Agitprop-Sekretärin soll jetzt in die Zielgerade einbiegen
      auf ihrer Höllenfahrt, und die BRD in den Abgrund steuern. Ohne sie kann Soros sein Vernichtungsprogramm nicht zu Ende bringen.

  21. Jürg Rückert am

    Herr Biedermann und die Brandstifter. Kardinal Woelki und die Heuchler. Die Politik und das Opium fürs Volk.

    Sollten wir nicht auch die Steine des Holocaustdenkmals in Berlin so verkleiden? Könnten Kinder, denen darüber berichtet wird, nicht seelischen Schaden erleiden wie bei Religionsunterricht über die Hölle?

  22. Hätte die deutsche Wehrmacht deutsche Bürger durch den Islamischen Staat (IS) auf dem Berliner Weihnachtsmarkt zu Brei fahren lassen – und hätte dann nur Fotos vom IS geschossen? Hätte das Deutsche Reich sog. "Merkel-Legos" gegen den IS aufgestellt und hätte den IS dafür benutzt, das eigene deutsche Volk mit immer mehr Überwachung und weiteren Einschränkungen der persönlichen Freiheit zu drangsalieren?

    Warum hat die Bundeswehr den IS nicht schon seit Jahren besiegt? Warum kämpft die Bundeswehr nicht an der Seite Syriens gegen den IS? Wie viele Menschen hätten nicht sterben müssen, wenn der IS schon vor Jahren besiegt worden wäre? Wie viele Syrer hätten gar nicht fliehen müssen?

    Ist die Untätigkeit der Bundeswehr ein strafrechtlich relevantes Unterlassen? Immerhin hat der Islamische Staat den deutschen Staat angegriffen.

    Warum sind diese Fragen kein öffentliches politisches Thema? Wird das am Ende des Syrienkrieges bleiben: Automatische Gesichtserkennung für uns Bürger, aber Gesichtswahrung für deutsche Politiker? Haben wir denn immer noch nichts gelernt? Werden sich die zivilisierten Kräfte in Deutschland und der Welt niemals durchsetzen?

  23. So werden neuerdings in Deutschland Probleme gelöst-mit Einwickeln, Aussitzen,Nichtreagieren und Verleugnen
    Es ist ein Hohn was mit uns veranstaltet wird.
    Beim Gedanken, dass Merkel mit Hilfe der SPD weiter die Geschicke unseres Landes gestaltet wird mir speiübel.
    Im Meckern und stillschweigenden Ertragen sind die Deutschen einsame Spitze auf der Welt-nur mit alternativen Handeln und Zivilcourage sind sie leider nicht besonders befähigt.

  24. Mit der Verschanzung unserer Weihnachtsmärkte gestehen sich die Verantwortlichen für unsere Sicherheit ein, dass es keine Sicherheit gibt, seit Merkel die Verbrecher ohne Berechtigung ins Land gelassen hat. Merkel will unbedingt weitermachen, koste es was es wolle. Im Kanzleramt herrscht Bunkerstimmung, was nicht das erste Mal in Berlin vorkommt. Kanzler mit wesentlich mehr Ehre haben sich wenigstens selbst gerichtet, sagt man.

    • gerichtet?

      Er hat sich seiner Zuschaustellung, wahrscheinlich im Eisenkäfig der Bolschewisten, entzogen.
      Und die Stalinisten waren wütend und ihrer mittelalterliche Zeremonie beraubt.

  25. Realitätsverlust ……..oder Verdrängungskunst so kann man sich auch etwas zu recht lügen ……Frohes Weihnachtsfest !!!

  26. Wer sich mal daran erinnert, wo in Deutschland überall 1978 ein Weihnachtsmarkt war …
    Damals war Weihnachten eben noch nicht derartig kommerzialisiert und keine Weihnachtsmärkte in jeder Vorstadt und jedem Dorf. Oft wird dazu nur die Kirmes in die Innenstadt verlegt! Das Ausweiten der Fußgängerzonen machte es möglich die Unzahl der miesen Weihnachtsmärkte auszuweiten. Damals wurden die Schaufenster festlich dekoriert und Tannengrüngirlanden mit Glühbirnen über die Straßen gespannt anstatt moderner Skulpturen und Weihnachtsartikel ab 1.9. in den Läden!
    Der Kommerz stößt eher ab und führt dazu, daß "die Feiertage" für den 2. Jahresurlaub genutzt werden.
    Betonklötze verhindern daß einer mit einem Kfz in den Markt fährt, was aber nicht die einzige Art von Anschlag ist! Reduziert die Weihnachtsmärkte deutschlandweit auf 20, die kann man die dann auch vernünftig schützen. Eventuell grundsätzlich mit Eintritt, dann hat man Sperren an denen man verdächtige Personen untersuchen und herausnehmen kann.

  27. heidi heidegger am

    soo reich beschenkt uns dies wesen. sieht ja aus wie das mrkl selbst. aussen kitschig und innen ungeniessbar und betontrocken quasi. und nach dem fest (im märz) gibt’s als verspätete bescherung bzw. nachschlag auch noch lecker familiennachzug?

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

↑ Nach Oben

Empfehlen Sie diesen Artikel