Freitag ist Greta-Tag – auch für Bundeskanzlerin Merkel

47

Entgegen der Mainstream-Mythologisierung ist Greta Thunberg keine „Revolutionärin“, keine Jeanne d’Arc des Klimas. Vielmehr sind ihre Forderungen identisch mit den Wünschen des grünen Establishments. Als Gegengift verschenkt COMPACT an diesem Wochenende die Spezialausgabe „Klimwandel – Fakten gegen Hysterie“.

 

Freitag ist Greta-Tag. Zumindest in Hamburg. Da feiert man die Kleine wie einen Popstar. (COMPACT-Online berichtete gestern.) #FridaysForFuture heißt der Hashtag zu dem Spektakel. Auf Change.org starteten Schüler eine Petition, deren Appelltext so beginnt: „Wir sind Gustav und Lilli, 16 und 17 Jahre alt und gehen freitags auf die Straße für das Klima. Wie unser Idol, Greta Thunberg, ein Mädchen aus Schweden, das damit angefangen hat, freitags für das Klima zu streiken. Nicht nur wir zwei in Hamburg, sondern Tausende tun es ihr nach. Für uns, für #FridaysForFuture, ist Greta Thunberg ein Vorbild.“

Greta überzeuge zwar Tausende, doch „feinden auch Tausende sie im Netz an an. Nach ihren Äußerungen auf dem Weltwirtschaftsforum wurde sie massiv kritisiert und beleidigt“. Deshalb solle, so verlangen die beiden Fans, dem #Hatespeech ein #Lovespeech engegengesetzt werden. Auch auf Facebook richteten die Change.org-Aktivisten eine #WeloveGreta-Seite eun und auf Twitter wünschten sie „Liebe für @GretaThunberg am #Valentinstag!“

Wie sehr sie damit dem Establishment entgegenkommen, gegen dass sie sich angeblich wenden, zeigt ein gestriger Kommentar von Angela Merkel: „Ich unterstütze sehr, dass Schülerinnen und Schüler für den Klimaschutz auf die Straße gehen und dafür kämpfen“. Die Bundeskanzlerin entschuldigt sich lediglich, dass der Wandel ins Grüne nicht so schnell geht, wie Greta-Fans das wollten: „Ich weiß, dass die Schülerinnen und Schüler sich manches schneller wünschen, zum Beispiel den Ausstieg aus der Kohle“, aber man müsse auch Rücksicht auf Wirtschaft und Arbeitsplätze nehmen. Deshalb sei auf Anraten einer Fach-Kommission der komplette Ausstieg aus der Kohle bis zum Jahr 2018 geplant.

Zugegeben, das „scheint aus der Perspektive der Schülerinnen und Schüler vielleicht sehr lange, aber es wird uns sehr fordern – und dafür werbe ich, auch dies zu verstehen“. Üersetzung: Ich würde es ja gerne schnell durchziehen wie ihr das verlangt. Aber ich muss auf die Wirtschaft auch ein wenig Rücksicht nehmen. Jedoch: vielleicht kann Merkel die Proteste der Greta-Fans künftig als Druckmittel für ihre grüne Politik nutzen?

Solchem Irrsinn stellt COMPACT an diesem Wochenende eine publizistsiche Aufklärungskampagne entgegen: Um Ihre Überzeugungskraft bei Gesprächen mit Greta-Fans und anderen falsch informierten Zeitgenossen, jungen wie alten, zu verbreitern, schenkt Ihnen COMPACT an diesem Wochenende eine unschlagbare argumentative Waffe: Unsere Spezial-Ausgabe „Klimwandel – Fakten gegen Hysterie“. Auf 84 Seiten sind Sie damit auf der Höhe der wisenschaftlichen Diskussion und können alle Lügengeschichten – schmelzende Pole, aussterbende Eisbären, Killergas CO2 – im Handumdrehen widerlegen.

COMPACT-Spezial „Klimawandel – Fakten gegen Hysterie“ gibt es unter compact-shop.de

Kein Volk. Kein Recht. Kein Diesel.Und so kommen Sie an das Geschenk: Bestellen Sie bis Sonntag Abend (3. Mäz, 24 Uhr) IRGENDEIN Produkt in unserem Online-Shop – über 400 Artikel von Magazinen über Sonderhefte und Büchern bis zu T-Shirts und Aufklebern sind im Angebot: Dann erhalten Sie GRATIS die Spezialausgabe „Klimawandel“ dazu. Wir empfehlen natürlich, weil es thematisch dazu passt, das aktuelle März-Heft von COMPACT „Kein Volk, kein Recht, kein Diesel – die Ökodiktatur der Grünen“ (siehe Abbildung) zu bestellen – aber das ist nur ein Vorschlag. Sie können selbst auswählen, was Ihnen gefällt. Die Gratis-Zugabe „Klimawandel“ müssen Sie nicht extra ankreuzen oder dazuschreiben – die kommt dann automatisch. Bis Sonntag, 24 Uhr gilt unser Angebot: Los geht’s – hier bestellen!

Über den Autor

Avatar

47 Kommentare

  1. Avatar

    Anschließend könnten doch diese Schüler ihre Schulwege säubern (Plastikmüll, leere Bierflaschen vor NETTO)
    Vieleicht könnten ja mal die Lehrer den Schülern erklären, wie dieser sogenannte Klimawandel so funktioniert.
    Muss es denn soweit kommen, Kinder auf die Strasse zu schicken um gegen ihre eigene Zukunft zu demonstrieren ???? Einfach widerlich.

  2. Avatar

    …und wenn man denkt, dämlicher geht’s nicht mehr, kommt von irgendwo eine Greta her…….Es ist kaum zu fassen, mit welcher Frechheit und Dreistigkeit der Bevölkerung das nächste irre Ding serviert wird. Frau A.M. bewillkommnet das Schulschwänzen. Wie man hört geht allerorten in Deutschland das Bildungsssystem den Bach runter, aber die oberste Politik ist begeistert . Ich hörte, dass Kinder, die den letzten Tag vor den Ferien nicht in die Schule kommen, weil sie mit ihren Eltern in den Urlaub fliegen, von der Polizei am Flughafen aufgegriffen werden……. Ist das Verhältnismässigkeit? Da hat aber die Polizei demnächst jeden Freitag viel zu tun. Oh ich vergaß, es ist ja für ein großes "Ziel"…….

  3. Avatar

    Furchtbar was das Altern aus dem Menschen macht. Wird durch die brutale Fotomontage noch deutlicher.

  4. Avatar

    Wären die Demonstrationen an (schulfreien) Samstagen, gäbe es sie nicht.

    • Avatar
      DerSchnitter_Maxx am

      Freizeit … für irgendeinen, geistesgestörten und sinnlosen Schwachsinn opfern oder schwänzen !? … geht ja gar nicht 😉

  5. Avatar

    Freitag ist nicht Greta- sondern Fasten-Tag ,ab nächste Woche bis Ostern.

    • Avatar
      DerSchnitter_Maxx am

      Eher eine gewaltige Lüge, denn das angestrebte Ziel ist etwa gänzlich anderes und aber auch rein gar nichts … mit Umwelt und deren Schutz zu tun !

      • Avatar
        DerSchnitter_Maxx am

        Sry – Antwort verruscht … war für Sophia am 3. März 2019 10:03

  6. Avatar
    HERBERT WEISS am

    Ich mag Grün, sofern es nicht von irgendwelchen Schimmelpilzen oder aus dubiosen Giftküchen stammt. "Grüner Arolser" zum Beispiel, ein Kräuterschnaps vom Feinsten. Ist er zu stark, bist du zu schwach! Ich betreibe sonst keine Schleichwerbung, aber ein echt gutes Nischenprodukt kann durchaus mal gelobt werden!

    Das Fatima-Roth-Porträt ("Alarmstufe Roth") ist ein echter Brüller.

    Immerhin kann sich Greta hier offen positionieren. Wo anders bekäme sie ein echtes Problem. Im Vergleich zu vielen Metropolen weltweit sind selbst unsere Problembezirke wahre Luftkurorte. Es ist sicher zu begrüßen, mit gutem Beispiel vorangehen zu wollen. Allerdings sollte man das CO2-Problem nicht isoliert vom allen anderen betrachten. Die Hauptübel, die unseren Planeten zugrunde richten, sind die Raffgier der Besitzenden und die Wachstums- und Fortschrittsbesoffenheit im Allgemeinen.

  7. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Hoffentlich hat Greta vor ihrer Rede das obligatorische Statement gegen Räächts abgegeben sonst wird ihr das Mikro abgeschalten.

  8. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Sobald man die Greta Thunfisch Veranstaltungen auf die Schulfreie Zeit Sonntags 8Uhr verlegen würde,dann ist es aus mit den Tausenden,dann kommt nur noch ein Tausendstel,denn Schuleschwänzen ist ja viel schöner als die Annehmlichkeiten der gescholtenen Zivilisation aufzugeben.

  9. Avatar
    Sachsendreier am

    Diese enorme Überhöhung der Feinstaub-Greta ist deshalb so übel, weil gerade die Schweden den geringsten Anlass haben, in Panik wegen schlechter Luft auszubrechen. Die sind doch hinsichtlich der erneuerbaren Energien schon vorn, die fahren in Vielzahl E-Autos (weil die es sich leisten können).
    Darüber müsste das wohlstandsverwöhnte Gör links-grün verpolter Eltern eigentlich Bescheid wissen, oder? Und auch alle ihre schwedischen Fans. Dass unsere Jugend sich keine großen Gedanken macht, wenn es darum geht, die Schule schwänzen zu können und dafür noch "guten Zweck" anzugeben, erklärt wohl den Nachahmungsrausch. Was aber dieser Öko-Wahn kosten wird, ist denen gar nicht bewusst. Wohl auch nicht ihren Eltern. Doch die werden die Verdopplung der Fixkosten zuerst zu spüren bekommen. Während die Schweden die lachenden Dritten sein werden…

  10. Avatar
    Leipzigoma am

    In der BRD wird ja ansonsten die Schulpflicht rigoros durchgesetzt, vielleicht liefern Klima-Greta und und ihre Spießgesellen unbewußt eine Steilvorlage für den Angriff auf die Schulpflicht. Wenn die rechte Szene eben nicht überwiegend aus alten, verzagten Tastenjongleuren bestünde, könnte es vielleicht was werden. Wenn es wegen Greta geht, geht es vielleicht auch aus anderen Gründe, freitags nicht in der Schule zu erscheinen. Vielleicht sind die Behörden und die Lehrer sogar erleichtert, wenn man konstruktive Vorschläge macht, z.B. in einer Lerngruppe ein Klimaprojekt vorbereiten 😉 und dann in der Schule präsentieren. Oder überhaupt den Freitag immer wieder als (neudeutsch) Homeschooling Day propagieren, selbstverständlich aus Klimaschutzgründen. Den Tag könnten engagierte Eltern tatsächlich nutzen, um homeschooling zu organisieren. In der rechten Szene gibt es ja sehr viele schlaue und oberschlaue Leute (das meine nicht mal ironisch), die die Kinder und Jugendlichen unterrichten könnten. Einige Rechtsgelehrte, die das Projekt mit juristischen Argumenten stützen könnten, dürften sich doch auch finden.

  11. Avatar
    Franz Schroeder am

    Frau Merkel spricht von Rücksicht nehmen auf die Wirtschaft. Warum eigentlich?
    Alles abschalten und Autoindustrie nach China verlagern und wir hätten wohl keine Demos mehr.
    Allerdings haben wir dann auch keine Arbeit mehr. Was natürlich auch viele unsere Schüler freuen würde. (Bin Jobvermittler für Jugendliche und weiss von was ich rede) und wir hätten kein Geld mehr für Hartz 4. Was zur Folge hätte, dass keine Hartz 4suchende mehr kommen würden.
    Es hat also alles seine Vorteile……..

    • Avatar

      Ihr Weltbild ist nicht wesentlich durchdachter als das der Greta, wenn sie die Abhängigkeit von der industriellen Blase und lebenslängliche Zwangsarbeit für unabänderlich halten.

    • Avatar

      @ FRANZ SCHRÖDER

      Und die Psychiater wären alle arbeitslos, wenn alle geistig gesund wären.
      Dem ist aber nicht so. Also bleibt (im Prinzip) alles so wie es ist.
      Und wenn niemand mehr arbeitet, haben alle viel Zeit zum demonstrieren.
      Nach den Nachteilen des betreuten Wahnsinns fragt allerdings keiner.

      Alle nehmen Rücksicht auf die Verrückte im Bundeskanzleramt.

    • Avatar

      In Ihrer Ausführung liegt eine große Portion Wahrheit, nur braucht´s etwas Ordnung darin:
      Keine Arbeit,
      keine Steuern,
      keine Zwangsabgaben ( GEZ ),
      keine Kirchensteuern
      keine Europa-Finanzierung
      und weg sind die Damen und Herren Politiker Altparteien!

      Hat Bums gemacht, und wir bauen unser Deutschland zum xten Male wieder auf!

      PS: die Kirche aus dem Staat!

  12. Avatar

    Ja Merkel kann auch einen Tag blau machen am Freitag….Steuerzahler zahlt.

    Diese dumme Klimaweltretterin …… , ist zu faul am Freitag noch in die Schule zu gehen,wofuer andere 8 Stunden arbeiten,Steuern einbringen ,damit diesen Schulschwaenzern die Schule kostenlos ermoeglicht wird.

    Solche Menschen nutzen das Leben schon zu Kindzeiten,spaeter hocken sie im Park und droehnen sich einen rein um gruene Landschaften zu sehen….

    • Avatar

      Great Thunfisch und die Umwelt, sind von Papa gepuscht worden,denn er ist doch in so einer Umweltorganisation der Boss ! Möchte mal wissen ob es heute noch irgend etwas ohne finanzielle Hintergründe gibt!! Nur noch Betrug und alle heben diese Marionette, im Umweltmantel ganz hoch!! DUMM ,DÜMMER, IDIOTENVOLK ! HERR SCHICK HIRN VOM HIMMEL!!

      • Avatar
        Einsteuerzahler am

        Da kann ich nur zustimmen. Deutschland ist verblödet und wir haben eine Bolschewisten – Regierung in Berlin am Drücker, nein, schlimmer, es sind Grüne!

      • Avatar

        Da ist leider keines mehr, das hat er schon für die Politdarsteller verbraucht.

    • Avatar
      Schulze Schulze am

      Ob Merkel blau macht oder in China fällt der berühmte Sack Reis um ist völlig egal! Die Weichen für die Zukunft sind nachhaltig gestellt, die Weichensteller haben alles voll im Griff! Es gibt politisch nichts was dies ändern könnte! NICHTS Wer das noch nicht begriffen hat kann weiter träumen!

      • Avatar

        Es gibt noch Hoffnung,solange Staaten wie Russland und auch Syrien,der Iran Paroli bieten.Noch hat der Plan der Weltoberhohheit Amerikas noch nicht den richtigen Weg gefunden nach Hitlers Model die Welt zu steuern.

        Wenn die westlichen Dummbatzen weiterhin so eine Idiotenpolitik machen,wird Russland erstarken wie kein anderer Staat und das mit Recht und politischer Rechtfertigung. Die westlichen Demokratien sind betruegerische Systeme , die sogenannten demokratischen Parlamente nur Makulatur ueber den wahren Hintergrund dieser menschenliebenden Staaten. Nach Hitler hat sich nichts geaendert ………. Es wird irgendwann wieder knallen,weil IRRE die Welt beherrschen moechten.Dieser ganze Zinnober von Frieden,ist genauso als wenn der Fuchs vom Gaenseschmaus die Schnauze voll hat.

  13. Avatar
    Michael Aquarius am

    Sie hat doch Zöpfe!!! Nach Kahane könnte sie ganz klar ein Nazi sein!!!!
    In dieser Frage ist das Hauptthema: menschengemacht oder nicht – und diese Grün*Innen*Diverse behaupten alle, dass dies menschgemacht ist und deshalb auch von Menschen behoben werden könne. Wenn die eventuelle Klimaerwärmung nicht menschengemacht ist, sähe alles ganz anders aus. So könnte man die Regierung oder die UN auch auffordern, Vulkanausbrüche zu verbieten und zwar SOFORT!!!!

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Bei einen Zopf ist ein Elternteil Naaahziieh bei zwei Zöpfen sind beide Eltern Naaahzies dazu noch 4 Deutsche Großelten da weis man woher der braune Wind weht, meint ja die ach so christliche Frau Käseglocke.

  14. Avatar

    Ich denke bei dieser dummdreisten Propaganda an Grönemeiers Dünnschiss-Gekreische, Kinder an die Macht. Weiterhin denke ich an die 68-ziger, Drogen, Waldorf, Semmelrogge,Grüne, Deutschland ist scheisse, Gender in 1000 Varianten. Weiterhin Merkels Spruch am 16.10.2010, die Integration ist gescheitert mit dem absurden revidierenden Nachtrag im Jahr 2015, wir schaffen das………
    Wer hier noch Fragen am Wahltag hat, falls dies überhaupt reell einen Einfluss bewirkt , kann nichts begriffen haben.

  15. Avatar
    brokendriver am

    Sorry, aber was Muslima-Merkel, die CDU-Totegräberin Deutschlands, zum Tagesgeschehen anmerkt oder kommentiert, interessiert doch schon längst keinen mehr…..nicht mal meinen Hamster im Laufrad…

    Sprechblasen über Sprechblasen sondert diese Templin-Uckermark-Schönheit ab…

    Ohne Sinn und Verstand…aber stets im Kampf gegen das deutsche Volk

    (Artikel 56 des Grundgesetzes)

    • Avatar

      Merkel mag genausowenig Muslime……. Aber sie ist die Befehlsempfaengerin verschiedener Herrschaften,die am Sonntag wie gute Christenmenschen die Haende falten zum Friedensgebet an Gott …… In der Bibel steht ,Gott schuf die Menschen,aber kein Wort davon ,dass er auch Teufel schuf in Menschenhaut – selbst in seinem eigenen Gefolge Kinderschaender……

  16. Avatar

    Bitte auch auf die Anti – Greta Izabella Nilsson Jarvandi verweisen!
    Die Schwedische Gelbwesten Aktivistin

    www.compact-online.de/schwedens-anti-greta-die-15jaehrige-gelbwesten-aktivistin-izabella-nilsson-jarvandi

  17. Avatar

    Spätestens dann, wenn sich "Greta" gemeinsam mit Soros für Migranten aus dem schwarzen Kontinent stark macht, wissen wir woher der Wind weht … ;-))))

    • Avatar

      @ Hallo HALLO

      Woher der Wind weht ist schon bekannt.
      Aufmärsche von Minderjährigen zu allen möglichen Anlässen waren doch
      die Stärke des SED Regimes.
      Kein Wunder, dass die Ex-FDJ Sekretärin für Agitation und Propaganda
      das Schulschwänzen unterstützt.

      Sie könnte doch ihre verstaubte FDJ-Bluse der lieben Greta symbolisch
      überreichen und per Dekret das Wahlrecht für 16 Jährige festschreiben.
      (Grundgesetz interessiert die Kanzlöse ohnehin nicht)
      Katarina Barley, die kleine SPD-Justizministerin ist auch schon begeistert.

      Bei so viel geistig unbedarften und ideologisch aufbereiteten, potentiellen
      Erstwählern sind die nächsten Wahlen schon gelaufen,
      Von SED und FDJ lernen, heißt siegen lernen.

  18. Avatar

    Eine Gesellschaft, die einer Bekloppten hinterherrennt, wird man sicher nicht als die künftige Avantgarde anerkennen können. Sind die wirklich so dumm, nicht zu merken, daß sie sich selbst gerade zum Horst machen?

    • Avatar
      Schulze Schulze am

      Ja sie sind so dumm bzw idoktriniert! Da gibt es nichts dran zu rütteln!

      • Avatar

        Greta versteht vom Kimawandel genauso viel wie die Giraffe vom
        Hochseeangeln. Jedes dumme Gör macht man heute zum Popstar.

  19. Avatar

    Schon gehört, dass Frau Barley die Chancen nutzen will und vorschlägt, das Mindestwahlalter auf 16 Jahre herabzusetzen? Weil es sich doch bei den Jugendlichen DemonstratIIInnen um bereits hochverantwortliche und politisch reife Personen handele?

    Das ist einer der bekannten Tricks, um sich ganz ohne eigenes Zutun einen größeren Stimmenanteil zu verschaffen. So geht "Demokratie" nach Lesart der SPD und anderer pseudolinker Parteien.

    Frau Barley missbraucht das Amt des Justizministers! Allein schon durch solch dreiste Vorschläge. Vielleicht kommt als nächstes der Vorschlag, das Höchstwahlalter auf 65 Jahre zu begrenzen? Oder andere Altersgruppen ein-/auszuschließen, je nach deren politischen Präferenzen?

    • Avatar

      Die Kids werden mit 16 oder 17 bestimmt nicht die SPD wählen, sondern die Grünen, wen sonst. "Grün" fühlt sich an wie Wonnen, Wiese, Wald, Natur und Gänse- und Sonnenblümchen. Mehr "Programm" als ihren grünen Namen brauchen die Grünen doch gar nicht, um völlig unpolitische und naive Kids zu beeindrucken.
      (Wenn die jungen Leute dann nach 50 Jahren endlich erwachsen und vernünftig geworden sind, wählen sie garantiert nicht mehr die Grünen, sondern eine "rechte" Partei – falls es dann überhaupt noch "rechte" Parteien gibt und falls älteren Menschen (Rentnern) noch das Wahlrecht zugestanden wird.)

      • Avatar
        DerGallier am

        Schliesst die Schulen, Kindergärten usw. dann müssen die Kids von den Eltern nicht mehr mit dem Auto vor deren Pforte gefahren werden und wir haben Megatonnen von Feinstaub weniger produziert.

        Helau und Allaf

  20. Avatar
    Thüringer am

    Greeeeeeta for Gemoney !!! Greta next Kanzlerin !!! Greta Göttin der Welt ! Greeeeta like Maria Magdalena, Greeeeeta like Jeanne d’Arc, Greeeeeta like Eva Braun, Greeeeta like Angela Merkel, KGE, Kotzia Roth …
    Greeeeta würg, erstick, kotz, keine Luft mehr … sterb …
    Das war die kurze Geschichte einer dummen benutzen, von gerissenen Politikern, schwedischen Göre …
    Sie möge irgendwann vernünftig werden oder ihren Frieden finden !

    • Avatar

      das Mädchen wird in 10 Jahren hinter einer Mütttonne liegen,
      oder durch Überdosis in der Badewanne ertrinken.

      eigentlich schade drum…

      PS: die Kirche aus dem Staat!

      • Avatar

        Merkill war und ist genau so verrückt
        und ist sogar Kanzlerin im Doofland BRiD
        geworden

      • Avatar
        heidi heidegger am

        haha, das hat man von/über Lena auch gesagt (dass sie im Callcenter verendet nach "Sattelitt" usw.), aber ich hätte eigentlich noch einen klitzekleinen OT-Nachtrag zum "Todesstern-Roewer-Faden":

        Bravo, @Gabi (satanische Maurer zu Hmbg. in Staatsdiensten??->pfui!) und pfui @Dokta Roewer: denn die Androhung von Gewalt i s t Gewalt! ("if looks could kill, they probably will") und vor allem: pensionierte Beamte (wie Barnie Schill auch..) unterliegen der Pflicht zur Dienstverschwiegenheit bis zum Ende aller Zeiten und schweigen fein still zu fast allem, sonst wird das Ruhegehalt um hundert Mark gekürzt, sehr evtl. -hah!

      • Avatar
        Thüringer am

        Ja, und da wirdkeiner mehr über das einst mißbrauchte Mädchen, muß ja nicht immer körperlich sein, keiner mehr schreiben aberr ein Habeck, Roth, Göring Eckartd, oh wie ich dieses Wesen hasse werden im Nachhinein ihre Freude für deren Wahlkampf ausdrücken.

      • Avatar

        Ah,Trumpel kommt mal wieder aus der Deckung. Und hat immer noch nicht gemerkt,daß 1. es nur eine, einzige, heilige,wahre Kirche gibt (was man als Aussenstehender natürlich nicht begreifen kann) 2. die Kirche gar nicht im Staat ist,weil dieser ja, wie er selbst, erklärtermaßen gottlos ist. Trump versucht unbeirrbar, eine längst offene Tür einzurennen.

    • Avatar
      DerGallier am

      Es stellt sich die Frage, WER sponsert den finanziellen Aufwand der Greta?

      COMPACT: Die Antwort auf diese Frage finden Sie in der aktuellen COMPACT 03/2019

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel