Frankreich: Schwimmbad richtet Burkini-Tag aus

33

Ein Vergnügungsbad nahe Marseille will einen Tag lang nur weibliche Gäste in muslimischer Schwimmbekleidung akzeptieren. Anwohner toben.

**** Patrioten aller Länder, vereinigt Euch! Jetzt zur COMPACT Europa-Konferenz am 29.10. in Köln anmelden. Und wer vorher COMPACT abonniert (oder schon abonniert hat), spart am Ticketpreis bis zu 60 Euro! ****

Abo_Magazin_2016 8

_von Tino Perlick

Am Samstag, den 10. September, sollen muslimische Mädchen und Frauen bei Marseille im Einklang mit Allah baden dürfen. So will es der islamische Kultur- und Sportverein für Frauen und Kinder Smile13, der für diesen Tag den sogenannten Speed Water Park angemietet hat. Frauen, die nicht in einteiligen Ganzkörperschwimmanzügen, sogenannten Burkinis und Badehijabs, erscheinen, bleibt der Eintritt an diesem Tag verwehrt. Für männliche Gäste ist der Laden dann ohnehin tabu. Nur das Aufsichtspersonal darf noch aus Frauen und Männern bestehen. Marseille hat eine muslimische Population von 25 Prozent.

Viele Anwohner reagierten erbost auf die Ankündigung. Lokalpolitiker sind bemüht, den Plan einzustampfen. Es sei unmöglich die Veranstaltung „in diesem Kontext“ zuzulassen, erklärte Stadtrat Romain Amaro. Der Bürgermeister von Marseille, Stéphane Ravier vom Front Nationale, sagte dem Figaro, er sei „schockiert, aber nicht überrascht“. Wer in Marseille lebe, sehe „dass es einen Durchbruch des islamischen Fundamentalismus“ gebe. Das Schwimmbad sei zwar ein Privatbetrieb, den jedermann anmieten dürfe. Der Betreiber solle den Vertrag jedoch stornieren, um die Spaltung der Gemeinschaft nicht zu befördern, so Ravier. Dies sei nicht nur ein Geschäftsvertrag, sondern ein höchst symbolisches Abkommen. (1)

Derweil gibt es in einem öffentlichen Schwimmbad im britischen Luton fortan Schwimmzeiten nur für Männer. Werbeposter, die auf die Umstellung aufmerksam machen, weisen streng darauf hin, in dieser Zeit den Bereich zwischen Bauchnabel und Knie bedeckt zu halten. (2)

In Deutschland gibt es zahlreiche Bäder, die Schwimmzeiten für Frauen eingeführt haben. Im Juni reichte die SPD-Frankfurt einen Antrag in den Ortsbeirat ein, der das Männerverbot in Schwimmbädern ausweiten sollte. Zuvor habe die Kommunale Ausländervertretung Frankfurt geklagt, das Angebot reiche „nicht mehr aus, den Bedarf der in Frankfurt lebenden Frauen abzudecken, ohne Beisein des männlichen Geschlechtes zu schwimmen“. (3) Der nächste Forderung wird die verpflichtende Badeburka für alle Frauen sein – das ist so sicher wie einst das Amen in der Kirche.

**** Patrioten aller Länder, vereinigt Euch! Jetzt zur COMPACT Europa-Konferenz am 29.10. in Köln anmelden. Und wer vorher COMPACT abonniert (oder schon abonniert hat), spart am Ticketpreis bis zu 60 Euro! ****

(1) http://www.lefigaro.fr/actualite-france/2016/08/03/01016-20160803ARTFIG00253-marseille-la-privatisation-d-un-parc-aquatique-jugee-communautariste-par-des-elus.php
(2) http://www.express.co.uk/news/uk/696225/Woman-banned-men-only-swimming-pool-sessions-cultural-reasons
(3) http://www.focus.de/politik/deutschland/antrag-in-frankfurt-schwimm-zeiten-nur-fuer-frauen-spd-will-hallenbad-fuer-maenner-sperren_id_5645715.html

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

33 Kommentare

  1. Avatar
    brokendriver am

    Muslima-Mädels: versucht es doch mal ohne Burka und Burkini….Mein Tipp: Bikini-Frei bis Hawaii…

  2. Avatar

    Der Zustrom ist ungebremst, nur nicht mehr so laut.
    In einigen Jahren wird über das Verbot eines Bikinis und eines Minirocks nachgedacht und so weiter.

  3. Avatar

    Zum Glück macht es einen der Kapitalismus da einfach. Man meidet einfach einen Laden. Den Rest erledigt der Fluss des Geldes von allein.

  4. Avatar

    Wenn ich meine Wohngemeinschaft verlasse und in eine andere einziehe ist es doch
    logisch dass ich mich an die neue Wohngemeinschaft anpasse! Das setzt aber ein
    Verständnis und eine Logik zur Realität voraus. Wenn man aber als Mensch des Mittel-
    alters in eine Kultur des 21. Jhdts einzieht darf sich niemand wundern dass es dann zu
    Konflikten kommt wenn der Mittelaltermensch auf seinen Gewohnheiten besteht!

  5. Avatar
    brokendriver am

    Brauchen diese Burka-Mädels nicht ärztliche und psychologische Hilfe…..? Burkini-Tag ??? Wie krank ist das denn ? Allah, Mohammed und der Koran sollten da nachbessern. Wir schreiben nicht mehr das Jahr 1247 vor Christus….

  6. Avatar
    Anette Böttinger am

    Wir entwickeln uns zurück! Bald wird es auch wieder getrennte Mädchen- und Knabenschulen geben.

  7. Avatar

    Als ausgleichende Gerechtigkeit sollte dann dort ein echter europäischer FKK – Tag durchgeführt werden bei dem das Aufsichts – "Personal" aus Muslime besteht.

    Gefährlich wird es dann nur wenn … (!)

    Sechzehn gute Gründe, den Islam zu verlassen (http://de.richarddawkins.net/)

    13. „Und nimm keine Ungläubigen zu Freunden“
    Dies ist für eine Gesellschaft wie die unsrige in Deutschland besonders bedenklich.

    Laut Überlieferungen des Koran hat Gott die Freundschaft zwischen Untertanen (Muslimen) und Ungläubigen (Nichtmuslimen) verboten. Sollten sie sich nicht fügen, werden sie bestraft. Weil Gott alles weiß, weiß er auch, was die Menschen denken und fühlen. Sollen die Menschen trotz dieser Verse Nichtmuslimen zugeneigt sein, sie lieben und mögen und Freundschaft zu ihnen hegen, dann weiß Gott das und er wird sie bestrafen.

    Sure 3: Al-i Imran, Verse 28. ve 29: “Die Gläubigen sollen sich nicht die Ungläubigen anstatt der Gläubigen zu Freunden nehmen. Wer das tut, hat keine Gemeinschaft (mehr) mit Gott. 29: Sag: Ihr mögt geheim halten, was ihr in eurem Innern hegt, oder es kundtun, Gott weiß es. Er weiß (alles), was im Himmel und auf der Erde ist. Gott hat zu allem die Macht.“

    Sure 3 (Al-Imran) 28 ist nicht die einzige Sure, die vor der Freundschaft mit Ungläubigen warnt. Auch Sure 4 (Al-Nisa) enthält eine solche Bestimmung: Al-Nisa 144 „Oh ihr, die ihr glaubt, nehmt euch nicht die Ungläubigen anstelle der Gläubigen zu Freunden. Wollt ihr denn Gott eine offenkundige Handhabe gegen euch liefern?“

    Es gibt viele ähnliche Beispiele, die zeigen, dass Freundschaft und emotionale Bindung zu Ungläubigen gleichgesetzt wird damit, sich gegen Gott zu stellen. Mit einem solchen Verhalten geben die Gläubigen von sich aus Gott allen Grund, gegen sie vorzugehen, sie verlieren jeglichen Wert bei Gott. Sure 9 (At-Tauba), Vers 23, gehört für mich zu den grausamsten Versen, denn mittlerweile gibt es viele "Mischehen" in Europa. „Ihr Gläubigen! Nehmt euch nicht eure Väter und eure Brüder zu Freunden, wenn sie den Unglauben dem Glauben vorziehen! Diejenigen von euch, die sich ihnen anschließen, sind die wahren Frevler!“

    Sechzehn gute Gründe, den Islam zu verlassen http://de.richarddawkins.net/

  8. Avatar

    Typisch Gutmenschen. Sie glauben mit ihren Nettigkeiten und freundlichen Angeboten, bis hin zur Selbstaufgabe, Eindruck bei den Muslimen zu schinden.
    Warum soll man sich auch anpassen? Die Gutmenschen werden sich sowieso immer unterordnen.
    Und eines habe ich dann mit einem erzkonservatien Muslim dann doch gemein. Auch ich kann diese Weicheier-68er-Gestammel nicht mehr ertragen. Piep-Piep-Piep wir haben uns alle lieb, tanzen unseren Namen und halten uns alle an den Händen. Die Welt ist ein rosaroter Schmetterling LaLaLa.

  9. Avatar
    heidi heidegger am

    ich liebte den zwangs-schwimmunterricht. nur der pflichtsprung vom 3er bmw äh war horror.

    nun, wir burschn&madeln SAßEN mit! badekapperl auf geheizten langen marmorbänken wie die hehndl auf der stangen nach jeder lektion und unsere lehrerin paradierte vor uns auf und ab und "erzog".

    warum sie oft vor mir! STEHEN blieb – augenhöhe vulva im einteiler ohne! waxing und dergleichen – war deshalb, weil ich sehr oft fragen hatte, hihi. und ich denke die tolle frau rettete mich damit vor’m schwulwerden, äh..

  10. Avatar

    Naja ist eine private Veranstaltung, wie wenn jemand einen FKK Tag veranstaltet und nur nackte akzeptiert.
    Von daher halb so wild…

    • Avatar

      Der Zustrom ist ungebremst, nur nicht mehr so laut.
      Warten Sie ab, in einigen Jahren wird über das Verbot eines Bikinis und Minirocks nachgedacht und so weiter.
      Ob das dann auch noch halb so wild ist.

  11. Avatar

    Lass mich das mal zusammenfassen…
    Ich musste früher einen badeanzug zum Schwimmpurs anziehen, auch als ich mitten in der Pubertät war und am liebsten ein langes Shirt drüber getragen hätte. Einfach weil… because of reasons! Aber da durfte ich nicht.
    Nun gibt es sogar einen Tag für den burkini?! an dem sollen die Damen nicht mit normalen badegästen in Kontakt kommen? um umkehrschluss heißt das also, dass sie sich im altag von westlich gekleideten menschen belästigt fühlen, oder?

    Wird es dan auch einen FKK-tag in dem Schwimmbad geben? Oder einen tag nur für jüdische frauen? Einen nur für christen? einen für schwarze, einen für weiße? das ist schon seltsam…

    Schwimmbad meiden und an Baggersee.

    • Avatar
      brokendriver am

      …stimmt genau: einfach an den Baggersee, wo keine Bruga-Mamas sind, die Mohammed und Allah samt Koran so krank im Kopf gemacht haben….Kinder, in was für Zeiten leben wir eigentlich ?
      Wie krank machen Muslime und Islamisten noch in Europa? Sieht schon gespenstisch aus so ein schwarzes Burka-Mädel..zum Glück merken die niXXX…

    • Avatar
      heidi heidegger am

      muß da schärfstens gegenreden. seit’s am baggersee (kommt eh von ‚anbaggern‘) zugeht wie im späten Lucio Fulci-film, auch dank unserer musl. neuzugänge, empfehle ich sehr den hautfreundlichen black-latex-rubber-catsuit . für dich, liebe foristin, zum einkaufspreis (one size fits all), wenns#d mir erzählst das mit den ‚because of reasons‘. hey, das war spass. sorry.

  12. Avatar
    brokendriver am

    Es muss Schluß sein mit den Extra-Wünschen unserer muslimisch-islamistischen Neubürger, sonst gelten bald für die einheimische Bevölkerung nur noch Regeln und Gesetze wie sie für die Indianer in den Reservaten von Amerika gelten. Ich möchte in keinem Reservat leben. Wie gebadet wird in Europa und in der Bundesrepublik sollten nicht Muslime bestimmen, sondern bundesdeutsche Badeordnungen und Vorschriften der jeweiligen Kommunen und Städte. Unsere oftmals notgeilen Neubürger männlichen Geschlechts sollten darüber hinaus endlich mal mit ihren Sexgewalt-Taten und der menschenverachtenden Belästigung von Frauen in unseren Freibädern aufhören. Dürft ihr in euren Muslime-Staaten doch auch nicht, Jungs: Allah, und eurer Kollege Mohammed machen solche perversen Schweinereien doch auch nicht. Nehmt euch mal ein Beispiel an euren heiligen Kumpels. Einfach mal nachlesen im Koran…oder vorlesen lassen, wenn es mit dem Lesen noch nicht so recht klappt.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      mein lieber PLEITEFAHRER am 4. August 2016 21:54

      erstens bin ich kein neubürger, sondern ausgesprochen friedlich, getreu dem motto: im bett zart-zu den islamos hart! und zweitens war der kollehsch M. wie Schröder+Fischer insgesamt 4mal vermählt. er besserte sich aber mit der zeit: seine erste war erst 9, gell? eigentlich 6. mein hadith hierzu sollte eigentlich bekannt sein. ist doch erst 4 wochen alt oder so..

  13. Avatar

    Sklaventag für die Wüstendiktatoren?

    Wie geistig und psychisch muss eine Frau terrorisiert worden sein,
    dass diese freiwillig in einem Ganzkörperanzug in ein Schwimmbecken springt?

  14. Avatar

    Islam

    ich verstehe nicht warum sich alle Länder denen anpassen.
    Die kommen zu uns nicht wir zu denen.
    Und wer braucht diesen mittelalterlichen Islam?
    Kein Mensch

  15. Avatar

    Wie oft haben wir uns als Kinder über den gestrengen Bademeister amüsiert und versucht ihm eins auszuwischen. Z.B. vom Beckenrand springen, mit Anlauf und Arschbombe!
    Typ Herbergsvatter: "Keiner geht vor meinen Augen ungeduscht – und ZWAR mit SEIFE – und Badekappe ins Wasser!" Aus der Dusche rieselte Eis über unsere ohnehin geschruppten Körper – . Viel Chlor inklusive. War das ein Spass!

    Das muss inzwischen 200 Jahre her sein – ?

  16. Avatar
    Volker Spielmann am

    Die Verdrängung der Welschen scheint unabwendbar

    Mag auch die welsche Nationalfront im Welschenland für Furore sorgen, so dürfte die Verdrängung der Welschen durch ein afrikanisch-morgenländisches Mischvolk dennoch nicht aufzuhalten sein. Während im deutschen Rumpfstaat der geringe Widerstand gegen die Masseneinwanderung nämlich lediglich Umerziehung genannten der psychologischen Kriegsführung des VS-amerikanischen Landfeindes geschuldet ist, die jeder Zeit mit einer Schilderhebung gegen das nordamerikanische Chlorhühnchen hinweggefegt werden kann, sitzt das Problem bei den Welschen tiefer. Die Welschen glauben nämlich, seit ihrer Staatsumwälzung Anno 1789, daß man einer Nation nunmehr durch seinen Willen angehören würde, anstatt wie bisher durch seine Abstammung. Daher wunderen sie sich nun auch gar sehr, warum die eingewanderten Afrikaner und Sarazenen keinesfalls Welsche sein wollen und aus den Welschen Vorstädten politisch-religiöse Fremdkörper gemacht haben, obwohl ihnen die Welschen ihr Bürgerrecht verliehen haben.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  17. Avatar

    Die islamische "Kultur" verbreitet sich immer rasanter in Europa.Zum Steckerziehen ist es fast zu spät.

  18. Avatar

    Schwachsinn greift umsich!! Ich bin gespannt wann dies auch bei uns auftaucht!!

  19. Avatar

    Ich wundere mich immer mehr, dass man sich noch wundert.

    Wenn es nicht so traurig wäre, müsste man den ganzen Tag lachen.
    Die Frauenrechtler der rot/rot/grünen Rassismusfront treten dafür ein, dass Frauen unterdrückt und in Isolation gehalten werden, wie Tiere. Das Ganze unter dem Deckmantel der Humnität und der Gleichstellung.

    Ich muss schon wieder den Rassisten und Kreigstreiber Joscka Fischer zitieren: "Man (deutsche) Helden Hunden gleich auf der Straße erschlagen". Wie wäre es Leute, die solche Forderungen stellen, mit den eigenen Forderungen zu konfrontieren?

    Was würden die Terrororganisationen der Linksgrünen Genozid Parteien dazu sagen, wenn man dazu aufrufen würde die Linksgrünen Rassisten Hunden gleich zu erschlagen?
    Zumindest gesellschaftlich.

    "Warum jagen wir die nicht einfach zum Teufel?"
    Willy Wimmer, CDU Urgestein

    • Avatar
      Asylrecht der Bundesrepublik wieder in Kraft setzen oder abschaffen am

      Bitte nicht vergessen, dass die CDU in den 1960er Jahren damit angefangen hat, Mohammedaner ins Land zu holen und ihnen die deutsche Staatsbürgerschaften hinterherzuwerfen! Warum gab es Mitte der 60er Jahre ein paar zehntausend türkische Gast(!)arbeiter in Deutschland und jetzt sind es schon drei Millionen? Das funktioniert selbst per höherer Geburtenrate nicht. Das jetzige Einbürgerungsunrecht und die kriminelle Auslegung/Uminterpretation des Asylrechts durch die Groko zeigen, dass das moderne Asylrecht ein Mechanismus zur ethnischen Zerstörung, feindlichen Unterwanderung und Islamisierung westlicher Staaten ist. Deutsches Asylrecht beachten, reformieren oder abschaffen. Keine Staatsbürgerschaften mehr aufgrund von ein paar Jahren Aufenthalt im Lande. Einbürgerungen nur aufgrund von Abstammung oder jahrzehntelangem Aufenthalt und offensichtlicher Loyalität mit Deutschland. Keine weitere Einbürgerung aus islamischen Staaten.

  20. Avatar

    Intergration bedeutet also für die "normale" Bevölkerung, dass sie sich an die Sitten und Gebräuche von anders gläubigen bzw. denkenden anpasst.
    Wenn bei mir jemand an die Wohnstür klopft, wird ihm die Türe geöffnet. Sobald er aber meine Wohnung betritt, habe ich das Hausrecht und es wird sich in meinen 4 Wänden so verhalten, wie es bei MIR üblich ist und nicht anders herum. Es sei denn, dass ich es selbst möchte.

    Ich bestimme auch in meiner Wohnung, ob sich die männlichen Besucher auf mein Kloo setzen oder nicht.
    Was ist das alles für ein Unsinn.
    Anpassung oder auch Intergration genannt wird von den Gästen vollzogen und nicht vom Gastgeber!

  21. Avatar
    heidi heidegger am

    endlich werden die ²weiber wieder normal! DA bin ich aber mit bei:

    http://static7.depositphotos.com/1091519/764/i/950/depositphotos_7640574-Fetish-black-latex-rubber-catsuit.jpg

    ²uraltes TITANIC-cover

  22. Avatar
    brokendriver am

    Im Einklang mit Allah baden gehen ??? Was hat das mit Integration zu tun ? Wie mittelalterlich und frauenfeindlich der Koran und das muslimische Weltbild sind, zeigt dieses Vorhaben in einem Freibad
    in Frankreich. Frau kann doch auch mal ohne Allah und Mohamend im Becken planschen….

  23. Avatar
    Karlfriedrich am

    Verrückt, einfach verrückt. Da ist es ja nur gut, dass hier im Städtchen alle Schwimmbäder aus Kostengründen geschlossen worden sind.

    • Avatar

      Kosten, die inzwischen für Security-Personal und auch Rettungskräfte /-schwimmer ausgegeben werden müssen –
      (Viele der Neu-Bürger können nicht schwimmen.)

    • Avatar

      Geschlossen auf Beschluss des Stadtrats; das Geld brauche man für Wichtigeres.
      Sie dürfen raten, wofür !

      • Avatar
        Karlfriedrich am

        Nein, die Bäder einschließlich der Schulschwimmbecken wurden schon vor der Invasion geschlossen. Man kann davon ausgehen, dass die öffentlichen Hände schlecht gewirtschaftet hatten, dass die gut geheizten Dienstgebäude oft mit unfähigen, teils unwilligen Leuten besetzt sind, und dass man ja auch noch den gewaltigen Pensionsberg berücksichtigen muss, den die Steuerzahler irgendwie (?) meistern sollen.
        Nicht an allem sind die Flüchtlinge schuld.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel