FPÖ-Generalsekretär verbittet sich Einmischung von Grönemeyer und Maas in Österreichs Wahlkampf

65

Als Herbert Grönemeyer vor wenigen Tagen bei einem Wiener Konzert die Diktatur der Gutmenschen ausrief und die politische Rechte mit Rassismus gleichsetzte (COMPACT-Online berichtete), hatte das reichlichen Aufruhr im Internet zur Folge: gleichermaßen Bejubelung und Kritik. Was dabei fast völlig übersehen wurde: Der Barde hat seinen Appell nicht irgendwo gehalten, sondern in Wien. Und in Österreich finden am 29. September Nationalratswahl statt.

Deshalb hat FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky eine deutliche Presserklärung zu Grönemeyer und dessen Beklatscher, den deutschen Außenminister Heiko Maas (SPD), publiziert. Vilimsky erklärt, es wäre „besser gewesen, Herbert Grönemeyer hätte sich bei seinem Wien Konzert lieber ausschließlich auf seine Musik konzentriert, anstatt die Konzertbesucher mit linksradikalen Parolen zu malträtieren. Denn wir entscheiden selbst frei und demokratisch über unsere Politik“. Wenn Grönemeyer tatsächlich ein „Linker“ sei, stelle sich die Frage, weshalb er sich seiner sozialen Verantwortung entzogen und als Steuerflüchtling nach London gezogen sei.

Den Vogel so richtig abgeschossen habe aber Außenminister Heiko Maas mit seinem Unterstützungs-Tweet. Der Feine Sahne Fischfilet-Fan hatte geschrieben: „Es liegt an uns, für eine freie Gesellschaft einzutreten und die Demokratie gemeinsam zu verteidigen. Danke an Herbert #Groenemeyer und allen anderen, die das jeden Tag tun.“

Vilimskys Kommentar: „Offenbar versuchen SPD-Politiker in Deutschland im Kielwasser Grönemeyers Einfluss auf den Wahlkampf in Österreich zu nehmen. Erfahrungsgemäß bewirkt eine solche Moralkeule aus Deutschland bei den Österreicherinnen und Österreichern aber genau das Gegenteil, indem Angriffe dieser Art bei den Wahlen abgewehrt werden.“

Bei uns lesen Sie Standpunkte und Fakten, die aus dem medialen Einheitsbrei herausstechen. Die aktuelle COMPACT-Ausgabe „Der Osten steht auf“ gibt es am Bahnhofskiosk oder direkt hier zu bestellen. Noch besser: Gleich heute ein Abo abschließen und keine Ausgabe mehr verpassen !

Über den Autor

Avatar

65 Kommentare

  1. Avatar

    Wer sich mit MK Ultra ein bißchen auskennnt, weiß wie die CIA und Konsorten gerade Künstler und Gruppen gepusht hat, um subtile Gehirnwäsche zu betreiben.

  2. Avatar
    Weil ihr die Guten seid :-) am

    Welch ein Glück, dass ihr den Bunten nichts diktieren wollt. Bestimmt versucht ihr’s mit Kaffee und Kuchen und wenn sie nicht wollen, auch gut.

    • Avatar
      Deutschösterreicher aus dem Wienerwald am

      Daß "diktieren" etwas anderes bedeutet als "überzeugen" wissen Sie aber schon?

  3. Avatar

    Grölemeia ist kein Sänger, sondern ein mit Musik untermalter Sprecher. Bei seinen Darbietungen vermeint man die Laute einer Katze zu hötrn, der man auf den Schwanz trat. Seine neuliche Rede ließ den schweren Trinker deutlich erkennen. Auch sein aufgedunsenes Gesicht zeigt seinen Alkoholmißbrauch. Es war das Brüllen der Ohnmacht.

  4. Avatar

    Sein Bruder ist ein erfolgreicher und geachteter Arzt und bei ihm hat es in wohl schon in der Jugend für den Weg in eine solche Karriere nicht gereicht oder er hat sich schon damals bewußt gegen den Streß einer solchen Laufbahn entschieden. Das Problem ist, daß sich Neulinke in erster Linie für Gescheiterte, Versager, Minderbegabte und Faule einsetzen und diese Gruppe offensichtlich für eine Rasse halten!
    Wer dann gegen solche Leute etwas hat, ist dann ein Rassist!
    Es gibt bei allen Menschenarten durchaus erfolgreiche Individuen und die neigen auch dazu jene, die gerne aus ihre Kosten leben, außer Landes zu schicken. Wir Europäer haben das in früheren Jahrhunderten ja auch gemacht! Vor allem bzl. der USA. "Wenn wir bedenken, wen wir alles da rüber geschickt haben, dürfen wir uns nicht wundern, was heute daher kommt!" sagte der Kollege immer.
    Solche Unterschichtler neigen dazu Fanatiker zu werden, Frauen zu unterdrücken, viele Kinder zu kriegen und zur (Klein-) Kriminalität, da sie sich gewaltsam holen möchten, was sie normal nicht kriegen können.
    Für Machtgeile D-Politiker sind sie das ideale Fußvolk über das man nach oben kommen kann, denn die sind zu doof zum – zum …

  5. Avatar

    Nein, ich muss Herrn Grönemeier nicht schlecht schreiben, muss ihn und seine Musik nicht ablehnen. Er bleibt ein guter Künstler für mich.
    Aber, wenn er nur etwas mehr politisches Verständnis hätte, würde er seinen Einsatz für Faschismus selbst erkennen.
    Heute geht es nicht mehr um links oder rechts, diese alten Begriffe werden taktisch politisch perfide benützt.
    Freiheit wird versprochen durch offene Grenzen und ein Land für jeden Wirtschaftsflüchtling, die ausgelagerte Demokratie nach Brüssel aber bestimmt dann was diese Menschen zu wollen haben, ohne demokratische Wahl!
    Im Land werden die Grenzen immer höher gezogen, die Wohnungsnot und das Lohndumping durch die Migranten bringt den Spekulanten die Gewinne.
    Humanität meint Grönemeier wohl, die es gilt zu verteidigen, nur wird genau die geheuchelt bis der Faschismus nicht mehr zu übersehen ist. Dann nämlich, wenn die Deutschen Sozialkassen geschafft sind und es heißt „es ist nix mehr da“ für alle im Land!
    Dann nämlich, wenn vor lauter Tagelöhner, neuer Gesetze, neuer Einschränkungen Bestimmungen durch die EU Gilde der Globalisten, der Faschismus die Demokratie ersetzt hat und die Macht einiger Politijer unendlich geworden ist!
    Dafür lässt Herr Grönemeier sich benützen und vergewaltigt sogar seine Fans!

  6. Avatar
    Wilhelm von Radarski am

    Grönemeyer ist eine lächerliche Witzfigur, ein ridikül an der Realität vorbei grölender Alt-68er geworden, ein richtiger SPD-Depp. Ein SPD-Depp wie aus dem Bilderbuch der Alt-Parteien-Volldeppen, das ist aus Grölegeier geworden. Grölegeier, der SPD-Gesangs-Depp aus Bochum!

  7. Avatar
    Tolle Wahl im Osten am

    Hihi. Da hat sich FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky den Schuh angezogen….. er passt 😉

    Mehr muss man nicht sagen (Treffer versenkt, klasse Torpedo-Treffer Herr Grönemeyer)

    • Avatar
      Deutschösterreicher aus dem Wienerwald am

      Klüger wäre es vielleicht gewesen, zu schweigen und damit Herrn G. die Bedeutung zu geben, die er hat: keine. Aber zu versuchen, wie Vilimsky es getan hat, die Widerlichkeit dieses Auftritts zu nutzen, ist auch eine Möglichkeit, obwohl man dann mit solchen neunmalklugen Kommentaren rechnen muss.

    • Avatar

      Hallo TWiO / Teil I
      – oder besser vielleicht Herr / Frau /Diverser „Falsflag“?! – Sie haben anscheinend noch nicht gemerkt, dass Sie sich wohl in der Internet-Plattform geirrt haben. Murkseln Sie doch besser woanders weiter!
      Zu diesem Gröleheini kann man doch nur noch fragen: ist das noch Kunst oder kann das weg? Antwort für mich eindeutig! Bei Ihnen selbst hat die Indoktrination anscheinend hervorragend gewirkt. Es ist eigentlich müßig, Ihnen überhaupt Aufmerksamkeit zuteil werden zu lassen. Deshalb lasse ich es auch bei diesem einen Mal.

      • Avatar

        Hallo TWiO / Teil II
        Vielleicht werden auch Sie eines Tages Ihre Denk-Fehler bemerken, möglicherweise aber erst, wenn es zu spät ist: Sozialkassen geplündert, keine Rücklagen mehr für jegliche bedürftigen Menschen in diesem Land, Infrastruktur zusammengebrochen, Lesen bei Kerzenschein, Schulen geschlossen, Kampf ums nackte Überleben der autochtonen Bevölkerung gegen jegliche Landforderer aus aller Herren Länder; alle Konten eingefroren, nichts funktioniert mehr. Die Zeit bis zum Supergau könnte knapp werden. Bis dahin wird das Volk noch ausgequetscht wie eine Zitrone. Wer nicht pariert, wird mindestens mundtot gemacht, irgendwann vielleicht für kleinste Vergehen (und sei es „Mundraub“, den es ja nicht mehr gibt) so hart bestraft wie früher ein Mörder, während man die eigentlichen Mörder dieser Gesellschaft pampert und ihre Taten verharmlost – und damit meine ich nicht (ausschließlich) die hier Eingefallenen!
        Aber bitte schön: trollen Sie weiter … möglichst viel weiter weg als hier!

  8. Avatar
    Paul der Echte am

    Das Boot ist ein Spielfilm aus dem Jahre 1981 nach dem gleichnamigen Roman von Lothar-Günther Buchheim unter der Regie von Wolfgang Petersen, der damit sein Paradestück ablieferte, welches ihm die Tore nach Hollywood öffnete, wohin er kurz darauf übersiedelte.

    Jedoch sind die für BRiD-Verhältnisse außergewöhnlichen 40 Millionen D-Mark, welche in den Münchener Bavaria-Filmstudios für die Dreharbeiten aufgewendet wurden, nicht umsonst an der in Deutschland allgegenwärtigen BRD-Umerziehung vorbeigegangen. Das Ende des Films entläßt den Zuschauer in der gewünschten BRiD-Logik und somit in die unweigerliche Niedergeschlagenheit.

    Dieser Film war eine sehr teure Bewerbung für Wolfgang Petersens Gang nach Hollywood. Ein Großteil der Nachwuchsriege der damaligen BRD-Schauspieler-Prominenz war für diesen Film besetzt worden. Einzig Jürgen Prochnow gelang es, später Rollen für Hollywood-B- bzw. C-Filme zu bekommen, in welchen er fast immer den Bösewicht – oft mit deutschem Rollen-Charakter – spielte.

    • Avatar
      Geistiger Diebstahl am

      Paul der Echte, oder Paul der Fremdgefiederte?

      https://de.metapedia.org/wiki/Das_Boot_(Film)

      Schreib wenigstens die Quelle dazu, oder mach Känsjefüsje.

  9. Avatar

    Ich kann Herrn Vilimskys Gefühle gut verstehen. Aber, sorry, uns Deutsche in Deutschland ist es natürlich nicht egal, was die Deutschen in Österreich (besser bekannt als Österreicher) so treiben. Wir gehören halt zur selben Kulturnation. Umgekehrt freue ich mich ja auch über z.B. Martin Sellners "Einmischung in die inneren Angelegenheiten der Bundesrepublik" …

    Grönemeyers total verblödetem, deutschfeindlichen Pseudohumanismus ist entgegenzutreten, klar – aber vollkommen unabhängig davon, ob er ihn in Wien oder in Bochum absondert.

    • Avatar
      Deutschösterreicher aus dem Wienerwald am

      100 % Zustimmung. Leider bedient auch die FPÖ solche Reflexe, die in Österreich immer funktionieren. Ihr seid 10 mal so groß wie wir und wir waren über Jahrhunderte die Führungsmacht in Deutschland. Aufstampfen und sagen : " ich mache nicht, was mein großer Bruder sagt", das ist das einzige, was wir noch tun können. Dumm, aber menschlich und natürlich gefördert durch die (falsche) Gleichung: Abgrenzung von Deutschland =Abgrenzung vom NS. Nicht persönlich nehmen und die Geschehnisse bei uns bitte weiter wohlwollend beobachten und begleiten. Liebe Grüße aus Deutschösterreich! (Diesen Namen haben wir uns 1918 selbst gegeben, 1919 wurde er uns von den Siegern in St. Germain verboten)

  10. Avatar

    Grölemeier, Maas, Campino, Merkel usw. usw. "Wir müssen die Menschen in unserem Land auf Spur bringen! Wir diktieren was gut und schlecht ist! Man muss den Wählern klar und deutlich vermitteln welche Zukunft sie haben wollen!" Da baut sich jeden Tag etwas mehr eine Diktatur der Besserwisser und Realitätsverweigerer auf und die Mehrheit des deutschen Volkes schaut weg. Ist ja so einfach, wenn man mit dem richtigen Auge Fernsehen schaut und Zeitung liest. Die deutsche Aroganz schredert mal wieder ganz Europa für den guten Zweck. Bravo – Wir schaffen das!

    PS: Und wenn die Richtigen am Werk sind, braucht man auch keine Munition verschwenden. Das geht ganz leicht auch ohne!

  11. Avatar

    Womit haben wir das verdient?!
    Was soll das? – Was soll das??

    Manch einer Faust will in sein Gesicht
    – und darf nicht. Und darf nicht!

    Je eher, je e-e-eher du gehst,
    umso leichter … wird’s … für uns.

    • Avatar

      Sehr gut.
      Habe meine CD und die beiden LPs, die ich von diesem widerlichen Fascho noch hatte, gestern rückstandsfrei entsorgt.

  12. Avatar

    Nun,insoweit hat der Millionär mit der heiseren Proletenstimme Recht. Wirkliche Rechte sind Rassisten,denn es wäre idiotisch,die Nation hochhalten zu wollen,aber die Rasse zu negieren. Bei Leuten, die "Rassismus" ablehnen, kommt mir automatisch der Verdacht,daß mit ihrer Rasse irgendetwas nicht in Ordnung ist.Ich bin mit meiner ganz zufrieden,auch wenn sie durch die industrielle Pest krank wurde,aber vorher war sie doch top.

      • Avatar

        Sehr viel fällt Iswall zu später Stunde zum Thema nicht ein.Hoffentlich hatte er eine gute Nacht.

    • Avatar

      SOKRATES.
      So ist es.
      Ein Volk was den Rassismus ablehnt stirbt. In Deutschland gerade zu bewundern.
      Ein Volk was zuläßt, dass fremde Völker kommen und seine Frauen vergewaltigt und tötet, dass stirbt nicht, sondern das ist Tot.

    • Avatar
      Deutschösterreicher aus dem Wienerwald am

      Finde ich auch. Leider sagt mir die von Ihnen als allein seligmachend angesehene Kirche jeden Sonntag das Gegenteil, da sind dann auf einmal alle Getauften, wenn nicht gar alle an einen Gott Glaubenden meine Geschwister und Abstammung (Volk und Rasse) vollkommen unwichtig. Was stimmt denn nun?

    • Avatar

      Seit wir den Neanderaler verdrängt haben, gibt es für uns Homos leider keine Option des Rassismus mehr. Mein Bedauern ist echt: Falls Ihr mal in Düsseldorf seid, besucht doch mal das nahe gelegene Neandertalermuseum. Dort stehen Herr Neandertaler und Frau Neandertaler splitterfasernackt – im Original-Nachbau. Und ich muss sagen, ich kann nachvollziehen, das sich damals – vor 40 bis 50 Tausend Jahren – das eine oder andere Techtelmechtel ergeben hat. Cross-racial sozusagen.

      Aber halt – ist der Neandertaler wirklich ausgestorben? Die Analysen und Einschätzungen eines gewissen SOKRATES lassen vermuten, das zumindest noch einer unterwegs ist – zumindest mit einem Genanteil >50%.

      • Avatar

        Ein Neandertaler hätte 100 linke Duis Liberos in die Tasche gesteckt,wenn er denn eine gehabt hatte.

  13. Avatar
    Heinrich Wilhelm am

    Grölemeyer. Steuerflüchtling in London. Geschätztes Vermögen: 18 Mill. Euro. Linker Einpeitscher.
    Wer seine Zeit auf "Konzerten" von dem verplempert, hat sehr lange keine Rede von Goebbels mehr vernommen, zieht seine Luft rektal, wandelt nebe de Kapp, hat ’nen Nagel im Kopf oder raucht furchtbares Kraut.
    Gesang? Wohl eher Stakkato-Hetzsprech.
    Braucht kein Mensch.

  14. Avatar

    Grönemeyer und das Maas-Männchen (SPD) könnten doch einfach mal ein halbes Jahr die Schnauze halten und zur Pflege ihrer krankhaften Eitelkeit und Ichsucht ihre Twitter-Accounts benutzen. Macht doch der amerikanische Präsident auch….

    Wäre ein toller Beitrag zur Verbesserung der politischen Kultur in Deutschland
    und Österreich…

    • Avatar
      Tolle Wahl im Osten am

      Blödsinn. Er bleibt noch Jahrzehnte einer der weltweit erfolgreichsten deutschen Musiker.

      • Avatar

        Mag sein. Auch andere haben einen ansehnlichen Fanclub – oft lange über ihren Tod hinaus. obwohl sie manchen Unfug verzapften. "Mambo" finde ich übrigens ganz gelungen. Das Lied beschreibt anschaulich das Dilemma mit Verkehrschaos und Parkplatznot.

        Allerdings täte Grönemeyer besser daran. sich mit den Ursachen zu befassen, die die Menschen zu Millionen zum Verlassen ihrer Heimatländer treiben. Doch da müsste er so manchen Kleotokraten, Leuteschindern, Warlords, Heuschrecken und Märchenerzählern auf die Füße treten.

      • Avatar

        So so, na ja, die Dummen werden nie alle, und wenn sie diesen Nuschler und Hetzer als ihr Idol ansehen…..

  15. Avatar
    Friedolin Semmelweiss am

    Grönermeyer hat doch selbst auf einem deutschen – ja deutschen – U-Boooooot – faktisch beweissbar Dienst getan.
    —-
    Auf jeden Fall war es ein dt. Soldat der so ähnlich aussah wie H.Grönemeyer, oder vielleicht doch nur jemand der Grönemeyer´s Nachbar irgendwie, zufällig ähnlich sah… ?
    —-
    Trotzdem kann man sich H. Grönemeyer so in Österreich gar nicht vorstellen,
    als dt. EX-U-Boot-Fahrer, ein "Nord-Licht" und das im heutigen Österreich – auf einer Bühne vor echten Österreichern ?

    Es sei denn, H.G. wird jetzt zu einer Art von "Andreas Hofer" für pan-europäisches Gutmenschentum hochstilisiert.

    Wenn auch mit dem Malus einer frühen – thematisch verfehlten – Filmrolle.
    So wie Derrick, über den heute auch keiner mehr reden darf.

    Aber früher sahen die GUT-MENSCHEN auch anders aus.
    Waren aber mit ihren U-Booten damals definitif, auch als Globalisten unterwegs,
    und das explizit als GUTMENSCHEN im Auftrag des MAINSTREAM.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Aber ich: worumm lief nach DAS BOOT mit G. nix in Hollywood, häh? Weil er shice-aussieht-halbgut mimen kann-und aber (hiergeblieben&verblödet) shice labert singt und "spricht"! und @Soki bekommt auch noch was ab: schrieb er doch paar Fäden weiter unten sinngemäß, dass nur Anti-Talibans hierher flüchteten–s e h r witzig!

      • Avatar

        Heideggerle,warum so zornig? Es ist nun mal Tatsache: Taliban (ohne s,da bereits Plural.Einzahl= Talib-) ämpfen in Afghanistan und flüchten nicht nach Europa.

      • Avatar
        Jeder hasst die Antifa am

        Das Boot ist inzwischen mit Grölemeier im Mittelmeer unterwegs als Schlepper U-Boot

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Soki, ich bin nicht zornig, aber Taliban sind keine Superhelden oder mythischen (Dauer)Krieger, sondern Menschen in Turbulenzen durch ausländische Kräfte seit zig Jahren. Wenn das Opium nicht mehr alle ernährt, dann sickern die hier ein..also in Rom vor paar Jahren sah ich zumindest paar mit dieser Pakol-WollMützenKopfbedeckung rumlaufen..wer weiss was die vorhaben, häh?

      • Avatar

        Äh,Heidi,was ist heute los mit Dir.Du gibst Deinen einzigartigen,unnachahmlichen Stil auf und redest Sinn,überlasse das doch den Würmern, die hier versuchen sich solchen aus ihren kleinen Hirnen zu winden. Natürlich sind die Taliban Superhelden und Dauerkrieger.Jedenfalls so lange sie leben,also häufig nur kurz. Deshalb auch keine Gefahr,daß der O-Handel nicht alle ernährt,die Verluste an Kämpfern sind hoch. Und nicht jeder,der in diesen komischen Gewändern steckt, ist auch wirklich ein Talib.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Danke, mein guter SuperSoki, hihi: Mädchen dürfen nicht zur Schule (evtl. zwar in die Koranschule..aber lernen die dort schreiben&rechnen unter den Taliban, häh?)..ich weiss: das ist ein altes USA/Nato-"Interventionsargument" für Doofies aber dennoch: alles (dann auch nicht) was der nette Scholl-Latour einst verherrlichte, glaube ich nicht unüberprüft. Werde wohl den Hippie-Trail "unserer" Großeltern selber kontrollieren müssen: Ibiza-Goa-Katmandu- Haschmir äh Kashmir-Kabul-Bangkok. Wer will mitkommen, von euch Pilgern, häh? Und wer hat nen alten luftgekühlten VW-Bus/Diesel, der auch mit Sonnenblumenöl oder Frittierfett läuft (echt!)? 🙂

    • Avatar

      Naja da kann doch dieser kranke Mensch zu seinen Bruder gehen, welcher die Mikrotherapie vertritt.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        wie auch immer: ich finde, Kubitschek +Familie machen gute Hausmusik (Violine usw., ja?)

        Nun, an Bord der DS² machen wir 3 auch RaumschiffHausMusik, aber es vorherrscht die Gitarre..ganz einfach eigentlich sind die Grunzakkorde:

        D C G D
        I know you rider, gonna miss me when I’m gone;
        I know you rider, gonna miss me when I’m gone;
        F C F C F D
        Gonna miss your baby, from rollin‘ in your arms.

        oder halt kongenial wie..naa? ’72!!! – wanns sonst, häh? -> [ I Know You Rider-Grateful Dead (Europe ’72) ] /watch?v=8SndpZo1lVA

  16. Avatar

    Grönemeyer der neue Göbbels. Er ruft zu einer Diktatur der Gutmenschen auf, kann man auch als New Fascism bezeichnen.

    • Avatar

      @ DIREKTER DEMOKRAT

      Uebrigens: Wann ist der (schwarze) Mann
      (nur) ein Mann?
      Wenn er gut mit Messern umgehen kann,
      könnte man frei nach "Joseph Groelemeyer"
      sagen.

  17. Avatar

    Wir geben doch nur ein unnützes Geschen zurück welches wir seinerzeit erhielten.

    Na gut, nicht mehr ganz frisch, schon etwas aufgedunsen, aber hey, die nette Geste zählt.

  18. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Wer wirklich nichts -mehr- in der Birne hat außer … Geld, Bass, Höhen, Tiefen, Töne, Klänge, Laute und Vibrationen … fängt halt an zu Singen oder wird nonchalant Rapper- oder HipHoffendkriminell – nich wahr ? 😉

  19. Avatar

    Ich bin sicher, dass Adolf Grölemeyer seinen Wiener Auftritt noch tief bereuen wird. Ähnlich wie Til Schweiger, der sich mit seinem verkrampften und aggressivem Gutmenschentum auch ins Abseits katapultiert hat. Auch Grölemeyer hat sich viele Fans verprellt, auf deren Käufe und Konzerteinnahmen er künftig verzichten muss. Nur absolut verblendete, hirnlose Gutmenschen werden noch seine Konzerte besuchen.

  20. Avatar

    Ob Sachsen, Brandenburg, Thüringen, Italien jetzt Österreich, sie, die deutschen Gutmenschen ziehen überall ihre Register.

    Spielt dem U-Boot Fahrer Grönemeyer doch den Kriegsfilm "Das Boot" noch Mal vor, in dem er mitwirkte.
    Damals hat die Filmgage bestimmt nicht gestunken.

      • Avatar

        Wer sich Groelemeyer antut leidet an Geschmacksverirrung. Er, Campino, Saure Sahne Stinkefisch u.dgl. in einen Sack stecken und mit dem Knüppel draufhauen da trifft man immer den Richtigen

    • Avatar
      Yamashita Tomoyuki am

      Ein Machwerk, in dem auch Gestalten wie Prochnow oder Semmelrogge mitspielten. Verunglimpfung der Deutschen Marine und der aufopferungsvollen U-Boot-Besatzungen im Kampf gegen maritime GB- und US-Aggressoren durch den Autoren des unseligen Buches und Drehbuches.

      Paßt also, dass dieser Volks-Deserteur Gröne darin mitspielte.

      • Avatar

        So ist es, aber die Masse der Spätgeboren begreift das eh nicht
        Die finden den Schmarrn sehr gut.

      • Avatar

        Also ich find den Film sehr realistisch. Zum Beispiel die Szene, wo die Stimmung an Bord nach unten geht als die Mannschaft erfährt, das Schalke verloren hat. Null zu fünf.

      • Avatar

        @ YAMASHITA TOMOYUKI

        Volksdeserteur ist eine tolle Wortschoepfung, könnte fast
        von mir sein.

        Auf Grund persönlicher Erfahrung
        mag ich Japaner eigentlich nicht.
        Auch Pseudo-Japaner mag ich nicht.
        Aber diese Wortschoepfung finde ich
        so genial, dass ich über meinen
        Schatten springe und Ihnen zustimme.

      • Avatar

        @ Andor: Wer Japaner und japanische Kultur nicht mag hat den Geschmack im Axxxx. Natürlich gibt es,wie in anderen Völkern auch, mindere Individuen und niedere Kasten. Verallgemeinern Sie doch nicht Ihre begrenzte Erfahrung mit einem Einzelnen.

    • Avatar

      Und nur darum geht es: den status quo halten, ich, Grönemeyer habe mir meine Welt so gebaut, wie ich möchte……….und wer daran rüttelt, ist ein Rechter??????Dann Herbert, leck mich am A….. Grüße vom Recht und verp……..dich in die nicht englische Stadt London. Da du ein U-Boot bist, wirst du irgendwann versenkt…………..

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel