Flüchtlings-Chaos: Ein merkwürdiger Plan

155

_von Eva Herman

Wer in diesen Tagen den immer stärker werdenden Flüchtlingszustrom nach Deutschland, nach ganz Europa, mit wachsender Sorge betrachtet, der wird gewiss viele Fragen haben. Doch er wird nur wenige schlüssige Antworten von den offiziellen Meinungsmachern erhalten. Lediglich einer geringen Anzahl von Menschen dürfte dabei klar sein, dass sie inzwischen selbst als Betroffene in einem zum Kriegsgebiet erklärten Land leben, welches nun von unzähligen Asylsuchenden, Stück für Stück, eingenommen wird. Eine subversive, perfide Kriegsstrategie, die auch schon das alte Rom einst vernichtete. Auch damals sah die Bevölkerung ihrem Untergang gleichermaßen tatenlos zu. Unsere herkömmlichen Lebensstrukturen werden jetzt vernichtet, die alte Ordnung bricht auseinander. Die Verzweiflung Einheimischer wächst, doch noch erahnen die meisten den Plan nicht. Ihr Ärger richtet sich entweder gegen die Politiker oder gegen die Flüchtlinge. Erste Unruhen unter den verschiedenen Glaubenskulturen malen hässliche Gesichter der Zukunft. Doch wichtig ist: Der Widersacher ist nicht in den Millionen fliehenden Migranten zu suchen – der Feind arbeitet in vielerlei subtiler Form an bislang für die meisten Leute unbekannten Nahtstellen. Wohl, weil dies ein Schatten bisher nur von der Gewalt des wirklichen Geschehens ist, scheint es allgemein schwerzufallen, die Zusammenhänge zu erkennen.

Cover_COMPACT_09_2015_Web-300x438
Weitere Texte zu dem Thema finden Sie in COMPACT 9/2015 – hier bestellen

Unsere abendländische Heimat wird in einer Art übermotorisiertem Zeitraffer in ein Schlachtfeld verwandelt. Man wundert sich, woher die vielen Fremden so urplötzlich in dieser gewaltigen Masse herkommen. Wer gab grünes Licht, bzw. wer organisierte diese Ströme von Menschen? Oder soll es Zufall sein, dass sie sich zeitgleich besinnen, ihre Heimat zu verlassen? Ist es auch Zufall, dass diese Leute alle ein Smartphone mitbringen, obwohl in Afrika nur etwa zwanzig Prozent der Menschen ein Mobiltelefon besitzen? Und woher hat ein jeder der sogenannten Armutsflüchtlinge das viele Geld, welches sich die, von wem auch immer gelenkten Schleuserbanden, cash in die Hand zahlen lassen? Wer steckt hinter dieser beispiellosen Aktion?

Europa wird geflutet mit Afrikanern und Orientalen. Unsere alte Kraft, unsere christliche Kultur, Glaube und Tradition, werden zerstört, die Identität der einzelnen Völker aufgeweicht und, Schritt für Schritt, abgeschafft. Ein irreparabler Vorgang. Schon der gleichmachende Euro, Glanzstück des Brüsseler Marionettentheaters, diente als Vorbereitungs-Instrument, um die lebendigen Unterschiede der zum Teil uralten Kulturen zu vernichten. Die für alle Lebensbereiche der Menschen neu geschaffenen Gleichmachungsgesetze der finanzsystemgesteuerten EU-Kraken taten ihr Übriges. Schon lagern überall Scherben, täglich werden neue auf den Haufen geworfen. Es werden Fakten geschaffen, um das christliche Abendland nachhaltig zu destabilisieren, zu vernichten, ebenso, wie es vor kurzem schon anderen Kulturen widerfuhr: den Ukrainern, den Libyern, Ägyptern, Tunesiern, Irakern, Syrern, zahlreichen afrikanischen Kriegsstaaten, auch dem europäischen Jugoslawien, als die Todesschwadronen bei ihnen allen einfielen, getarnt in unterschiedliche Gewänder, aus obskuren Terrorbanden stammend, ob sie Al Kaida, UCK, IS oder NATO genannt wurden. Ist es nicht langsam wirklich augenfällig, wie konkret, wie grausig präzise, unsere schöne Erde in den letzten Jahrzehnten in riesige Brandherde verwandelt wurde? Ist dies nicht Grund genug, endlich einmal genauer hinzuschauen? Diese Art „Kriege“ wird stets nach ähnlichen Mustern entworfen: Entweder „muss“ das westliche „Verteidigungsbündnis“ die Welt vor „gefährlichen“ Diktatoren retten; dafür werden schon mal geheimnisvolle Atomwaffenlager oder besondere Brutalitäten einzelner Machthaber oder Ethnien ersonnen, die sich, nach dem Kriegszusammenbruch des angepeilten Landes, dann meist als Irrtum herausstellen. Die andere Variante heißt Revolution: So entstehen, praktisch über Nacht und völlig unerwartet, Unruhen in der Bevölkerung, Aufstände, Kämpfe. Angebliche Unzufriedenheit mit der Regierung kann als offizieller Grund ebenso angegeben werden wie vermeintlich rivalisierende Gruppen, die den Frieden im jeweiligen Lande gefährden würden, heißt es.

Vorbereitung und Durchführung derartiger Ein-und Angriffe werden nicht selten unter falscher Flagge geführt, wie wir nicht erst seit den Weltkriegen wissen; vor allem das inzwischen sagenumwobene 9/11 ist ein moderneres Zeugnis für derartiges Vorgehen, dessen Zielsetzung durchaus in engem Zusammenhang mit unserer heutigen, immer desolater werdenden Situation zu tun hat: Man erschuf durch diesen tödlichen Trick den terroristischen, islamischen Feind, dessen Ziel die Vernichtung der westlichen Welt sein soll. Es gehört nur wenig Rechercheaufwand dazu, die offizielle Sprachregelung der westlichen Welt zu widerlegen, zu ungeschickt war der Anschlag damals durchgeführt worden. Interessanterweise glaubt jedoch immer noch mehr als die Hälfte der Menschen auf der Welt an diesen Humbug mit fatalen Todesfolgen. Überwachung und Kontrolle durch staatliche Macht legen seither das globale Menschentum zunehmend in Sklavenfesseln, der Plan geht auf. Es bedarf einiger geistiger Flexibilität, um manche Zusammenhänge erkennen zu können, während die Eisenkugel am Fuße immer schwerer schleift. Und noch größer muss der Mut eines Menschen sein, um gewonnene Erkenntnisse nach außen hin vertreten zu können. Denn er hat es unter anderem mit zwei mächtigen Feinden zu tun: Zum einen verwirren die gleichgeschalteten Massenmedien und deren Marionetten, die man Politiker nennt, die Hirne der Menschen. Zum anderen ist es die starre Obrigkeitshörigkeit der Mitmenschen, die verhängnisvolle geistige Starre, die nun zum eigenen Sturze führen muss. Wie in nahezu allen Zeitepochen unterwirft sich die Masse auch heute nur allzu gerne der von ihr selbst gewählten und bezahlten Staats(un)-ordnung, man verbietet sich das eigene Denken. Diese für die an den Schalthebeln der Macht Sitzenden berechenbare Behaglichkeit stellt das größte Hindernis für uns dar; sie wird zum eigentlichen Hauptgrund des Untergangs des Abendlandes werden.

Keine falsche Flagge wird je funktionieren können ohne die bedenkenlose Unterwerfung der Massen, wie natürlich ebenso wenig ohne die bereitwillige Mitarbeit von Massenmedien und der als Politiker Agierenden. Jede Unwahrheit, jede vorsätzliche Lüge, wird solange in geschlossener Gleichschaltung in Funk, Fernsehen, Presse und Internet wiederholt, wird auch von den eingesetzten Politikdarstellern gebetsmühlenartig wiedergegeben, bis sich zuletzt kaum noch jemand dieser Propaganda entziehen mag; es sei denn, er zieht es vor, selbst zu denken und zu prüfen. Deswegen ist gerade heute höchstes Gebot für jedermann die Wachsamkeit.

Nun zurück zur aktuellen Situation. Wir sind zu einem Umsturzland geworden. Und es wäre günstig, wenn dies so schnell wie möglich flächendeckend erkannt werden würde, um der unheilvollen Entwicklung Widerstand entgegenzusetzen. Doch damit ist nicht mehr zu rechnen. Denn die Masse schläft, auch deshalb, weil sich der Krieg, der derzeit in Deutschland und Europa mit unerwarteter Härte ausbricht, für viele noch nicht wie ein echter Krieg anfühlt, da wichtige Strukturen, Lebensadern, ja noch weitgehend funktionieren: So gibt es Strom, Wasser, Geschäfte und Banken haben noch geöffnet, Busse und U-Bahnen fahren wie gewohnt die Arbeitsstelle an. In Radio und Fernsehen laufen bunte Werbespots, die ein sorgloses Leben vorgaukeln, welches man sich durch Produkterwerb zu kaufen können glaubt. Nein, es fallen auch keine Bomben, und Panzer stehen auch noch nicht vor unseren Stadttoren.

Doch der Sprengstoff kommt auf andere Weise daher, nämlich in Form fremdländischer Menschen, die vor kurzem, wie auf Knopfdruck organisiert, plötzlich massenhaft hierzulande einzubrechen begannen. Sie entwickeln sich zunehmend zur Waffe gegen die einheimische Bevölkerung, indem man den Fremden unter anderem überraschende Rechte einräumt, die für bedürftige Menschen hierzulande jahrzehntelang nicht existierten: Sie erhalten Geld, Wohnraum, Zuwendung, mediale und politische Anerkennung. Nicht selten wird auch herrschendes Recht ausgehebelt, um „Ruhe“ zu schaffen. Das schafft aber Unfrieden. Von den Agitatoren wird es in Kauf genommen. Dass für das bösartige Spiel auch die Fremdländer leiden müssen, wird ebenfalls gebilligt. Wie in einem Albtraum. Denn fremd sind sie hier, und fremd werden sie immer bleiben. So willkommen, wie es politisch korrekt wäre, sind sie bei der Masse beileibe nicht, man macht es immer deutlicher. Der Plan geht auf.

Die wirtschaftliche Not treibe die Migranten nach Europa, heißt es in den öffentlichen Meinungsmedien, in ihren destabilisierten Heimatländern hätten sie keine Zukunft mehr, das wohlhabende Abendland müsse sie retten. So mancher Einheimische hier erklärte sich sofort hilfsbereit, um den erschöpften Menschen die Ankunft zu erleichtern. Andere murrten, doch konnten sie der Schweigespirale nicht entrinnen; nur wenige widersprachen laut. Unsere Medien, die jeden Schritt der in diesem Zusammenhang notwendigen Politik-Verfügungen engmaschig begleiteten, initiierten recht schnell neue Sprachregelungen, die eventuelle Nachfragen der Bürger, oder gar Widerspruch, verbieten ließen.

Mehr und mehr Platz nehmen die Flüchtlinge ein in Europas Ländern, Gemeinden, Kommunen, Landkreisen und Bund. Allerorten sieht man sich schon schnell vor gewaltigen Herausforderungen, da, bei bestem Wollen, zunehmend Platz und Geld fehlen. So werden nun Kasernen, Turnhallen, Hotels, Kirchen umfunktioniert zu Flüchtlingslagern, Zeltstädte verändern das Antlitz von Dörfern und Städten. Da dies nicht mehr ausreicht, wird jetzt von Zwangseinquartierungen, Zwangsbesetzungen und schließlich Zwangsenteignungen gesprochen. Erste Projekte werden umgesetzt.

Die Politiker werden nicht müde, die Hilfspflicht der Deutschen anzumahnen, sie schließlich einzufordern, hat man doch jetzt Gelegenheit, einst begangene Schuld demütig weiter zu sühnen. Kritische Nachfragen so mancher Selbstdenker, die darauf hinweisen, dass niemandem damit geholfen ist, dass hiesige Strukturen unter dieser Last zusammenbrechen, werden recht flott als Nazis, als auffällige Störenfriede, als Gefahr für die Gesellschaft diffamiert. Still sein, bitte sehr, das hatten wir doch alles schon mal, oder habt Ihr immer noch nicht genug? Niemand darf die Frage stellen, wohin diese brachialen Veränderungen zwangsläufig führen müssen. Niemand soll sich auch mit den eigentlichen Hintergründen der Zerstörung arabischer und afrikanischer Länder beschäftigen, deren Bürger unsere Landstriche nun fluten. Denn ansonsten käme allzu schnell heraus, dass es unser eigenes, westliches Kriegsbündnis gewesen war, welches in den letzten zwanzig Jahren große Teile der muslimisch geprägten Welt kaputtgebombt hatte, zuweilen gar ohne Mandat. Warum das alles nur? Warum werden wichtige Fragen nicht beantwortet, dürfen erst gar nicht gestellt werden? Warum, um alles in der Welt, erreichen uns überwiegend junge, starke Männer aus den heißen Kontinenten, welche durch unbekannte Schleuserbanden hierhergebracht werden? Woher haben sie das Geld – man spricht von etwa 11 000 Euro pro Flüchtling? Warum kommen sie hier alle mit einem Smartphone an? Wer gab es ihnen wozu? Wer lässt sich all dies solch immense Summen kosten? Die Flüchtlinge selbst? Lächerlich. Wieso lassen diese Leute im besten Mannesalter ihre Frauen und Kinder in den verwüsteten Kriegsgebieten zurück, die ohne ihren Schutz in immenser Gefahr schweben? Wer diese Fragen zu beantworten beginnt, landet alsbald mitten im angeblichen Verschwörungsland. Doch nur Mut, und vorwärts gedacht, denn hier wird es jetzt erst interessant. Und wenn offiziell so offenkundig der Schleier des Schweigens über diese Themen gelegt wird, dann sollte man erst recht nachhaken. Wer verbreitet hier eigentlich Verschwörungstheorien?

Als 2011 in nicht einmal einem Jahr das wirtschaftlich und gesellschaftlich hocherfolgreiche, blühende Libyen mit Dauerbombardements und Uranmunition platt gemacht, als dessen Staatschef Gaddafi im Angesicht globaler Fernsehkameras gejagt und ermordet worden war, da spätestens hätte der eine oder andere dienstbare Politikberichterstatter hierzulande öffentlich stutzig werden müssen. Es war nämlich keine Schwierigkeit, herauszufinden, dass Gaddafi jedes Jahr viele Milliarden Euro von den Europäern erhalten hatte, um die Grenzen von Afrika nach Europa zu festigen, um die bereits anschwellenden Flüchtlingsströme aus Afrika und dem Orient machtvoll noch zurückzuhalten. So gut wie niemand hierzulande hatte damals auch berichtet, dass die Todesengel des sogenannten Islamischen Staates im Vorfeld des Libyen-Massakers verkündet hatten, bei einem Eingreifen der europäischen Staaten in Libyen zuvor die somit vom Tode bedrohten Menschen in hunderten von Booten nach Europa zu schicken. Es soll niemand sagen, dass die Gefahren nicht bekannt waren, auch wenn sie den Weg in die Massenmedien nur zäh fanden. Im Gegenteil: Waren diese vorauszusehenden Probleme am Ende gar eine der wichtigen Voraussetzungen für diesen nun stattfindenden bemerkenswerten Feldzug gegen Europa? Planmäßig fielen nach dem qualvollen Libyen-Massaker dann die Schlagbäume, die Migrantenmassen begannen, nach Europa herüberzuquellen.

Immer noch erhob niemand hier das Wort, außer vielleicht in manchen alternativ denkenden Kreisen. Sorglos folgte die Masse weiterhin ihrer täglichen Agenda, ohne auch nur ansatzweise einen Zusammenhang mit dem eigenen Schicksal herzustellen. Ein fataler, ein lebensgefährlicher Fehler, wie sich jetzt herausstellt. Kaum jemand mochte erkennen, dass die politisch korrekte Berichterstattung über die ebenso politisch korrekten Bombardements doch stets äußerst lückenhaft war, dass mehr Fragen als Antworten entstanden, so, wie auch heute wieder, und dass jede Logik im Verhalten wie in den Erklärungen der Politikdarsteller und ihrer ergebenen Medienberichterstatter fehlte. All das Elend war voraussehbar. Es war vorprogrammiert! Kam überhaupt jemand auf die Idee, die Frage zu stellen, was das alles bedeutete für unser aller Zukunft?

Es gibt weitere wichtige Fragen, die spätestens jetzt gestellt werden müssten. Zum Beispiel: Wie stellen sich unsere Politiker unser Land in nur fünf bis zehn Jahren vor, angesichts des immer heftiger wachsenden Flüchtlingsstroms? Jährlich sollen – nach offizieller Rechnung – knapp eine Million Fremder nach Deutschland kommen, für die nächsten Jahre rechnet man offiziell mit diesen Zahlen, die Illegalen noch nicht eingerechnet. Manche Quellen sprechen von einer entsprechenden Schätzung bis 2030. In einem gerade veröffentlichten Memorandum des Wiener Akademiker-Kreises heißt es unter anderem: „Die Migrationswelle aus Afrika und Asien hat ihren Höhepunkt noch lange nicht erreicht. Gunnar Heinsohn, Professor für Militärdemographie am NATO Defense College, rechnet bis 2050 mit 950 Millionen Migranten allein aus Afrika und dem Nahen Osten.“

Weiterer Nachschub ist auf dem Weg, in Afrika explodiert die Bevölkerung, auch in Arabien, während sie in Europa, ganz speziell in Deutschland, seit Jahrzehnten dramatisch schrumpft: Keine Überlebensmöglichkeit! Nach Einführung von Feminismus und Gender Mainstreaming vor einigen Jahrzehnten durch die grimmig dreinblickende Chef- Beauftragte in schwarzer Kutte wurde sowohl den deutschen Frauen als auch ihren Männern der natürliche Kinderwunsch aus- und die Seligmachung durch Karriere eingeredet. Ja, alles läuft hier schon lange nach Plan. Deutschland hat die niedrigste Geburtenrate der Welt. Alles tutti, oder? Im Jahr 2050 soll es 2.100 Millionen Afrikaner geben, der Orient schichtet ebenfalls ständig drauf. Wirklich keine Fragen? Zum Beispiel: Was geschieht mit uns hier? Wer schützt uns noch? Und wer bezahlt den Wahnsinn? Wie lange ist noch Frieden gewährleistet, angesichts der diametral unterschiedlichen Kulturen, des unterschiedlichen Glaubens, angesichts auch dieser markanten Kräfteverschiebung? Warum, auch diese Frage ist eine der logischsten, warum nehmen eigentlich nicht die wohlhabenden Ölstaaten ihre leidenden Landsleute auf, die doch viel leichter für die hilfesuchenden Menschen erreichbar wären, die sie aufgrund desselben Glaubens auch viel besser verstehen können als wir, die wir den Koran nie lasen? Wieso sind es vornehmlich christliche Gruppierungen, katholische und evangelische Hilfseinrichtungen, die sich jetzt hier bei uns um die Migranten kümmern, während die islamischen Moscheen ihre Tore fest verschlossen halten und niemanden hereinlassen? Warum, warum, warum?

Zugegeben, es ist schwer vorstellbar, dass eine bestimmte Gruppe von Machtmenschen des globalen Finanzsystems existieren soll, die sich die Welt aus ihrem Kapitalsammelbecken heraus untertan machen will. Ein ganz widersinniger, unnatürlicher Gedanke, bei dem sich jeder durchschnittlich empfindende Mensch schüttelt und sofort abwendet. Wer würde aus derartig niederen Gründen schon Hunderttausende, ja, Millionen Menschenleben billigend in Kauf nehmen, sie offiziell achselzuckend als Kollateralschäden verbuchen? Kein normal Denkender, so viel ist sicher. Doch angesichts der vielen Fragen, die nicht beantwortet werden, angesichts widersinnigster Entscheidungen, die jeder Logik entbehren, auch mit Blick auf die jetzt rasant fortschreitende Zerstörung unserer Lebensstrukturen, unserer abendländischen Kultur, angesichts der feststehenden Tatsache, dass unsere Politikdarsteller wie ferngesteuert das Volk in den Untergang führen und sich selbst dabei auch noch laut auf die Schulter klopfen, und angesichts der vorsätzlich die Unwahrheit verbreitenden Massenmedien zu diesen und anderen Themen, angesichts all dieser Ungereimtheiten und Merkwürdigkeiten: Wäre es nun vielleicht nicht doch angebracht, den Blick nicht nur über den schmalen Tellerrand hinaus zu wagen, sondern mit einem gewaltigen Bewusstseinssprung sich zu retten auf neues Terrain?

Zur Ernüchterung: Dieser Krieg wird seit langem vorbereitet. Den Entscheidern ist klar, dass die Sache nicht gut gehen kann, sie wissen es. Sämtliche aktuellen Probleme sind kalkuliert, wie es z.B. der zehnte Kinder-und Jugendbericht 1998 beweist. Dort nahm die Bundesregierung, wie folgt, wörtlich Stellung: „So wie es Fremdenfeindlichkeit der Deutschen gibt, gibt es Deutschenfeindlichkeit bei Zugewanderten, nicht selten unterstützt und geschürt durch fundamentalistische Organisationen. Dazu zwei Klarstellungen: Auch wenn aufgrund der Literaturlage und der öffentlichen Diskussion sich die Beispiele auf die türkischen Zuwanderer richten, sind ähnliche Abwehrhaltungen und Distanzierungen von den `deutschen Vorstellungen` auch bei einem Teil der anderen Zuwanderer vorhanden, bei den Arbeitsmigranten anderer Nationalität und den Flüchtlingen ebenso wie bei den Aussiedlern.“

Man weiß genau, mit welchen Folgen zu rechnen ist, wenn derart verschiedene Glaubenskulturen auf engstem Raume aufeinander losgelassen werden. Migranten als Waffe? Auch ist die Tatsache in sämtlichen Politiketagen bekannt, dass Migrationswanderungen die betreffenden Menschen, vor allem auch deren heranwachsende Kinder, enorm schwächen in ihrem Selbstbewusstsein, ihrem Durchsetzungsvermögen, in ihrer persönlichen Identität, wie Rico Albrecht es auch schon in seinem Wissensmanufaktur-Aufsatz Wohlstand durch Migration? präzise ausführte. Auch in dem zehnten Familienbericht 1998 nimmt die Bundesregierung hierzu wissend Stellung: „Hinweise auf Fallanalysen, Auskünfte von Ärzten und Ärztinnen sowie Fachkräften in psychosozialen Beratungsdiensten verstärken den Eindruck, daß Kinder ausländischer Herkunft psychische Auffälligkeiten zeigen, die in Zusammenhang mit der Wanderung und den Belastungen ihrer Situation in einem fremden Land stehen. In vielen Beiträgen erscheinen Kinder in psychischer und psychosomatischer Hinsicht als Risikogruppe.“ Frei nach dem seit Jahrtausenden funktionierenden Machtmotto: Teile und herrsche geht die Saat der vorsätzlichen Unvernunft auf.

Doch damit nicht genug: Seit vielen Jahren schon wird unsere eigene Gesellschaft umerzogen, den Menschen im Land wird vorsätzlich falsch vorgerechnet, dass die zunehmenden Migrantenwanderungen eine Bereicherung seien. Denkverbote und Maulkörbe werden bei Widerspruch ebenso verhängt, wie vor allem auch herbe Diffamierungen als „Nazis“ oder „Rechtsradikale“ eingesetzt werden.

Dies alles war übrigens nicht immer so: 1973, also vor über vierzig Jahren, als es noch eine vergleichsweise schwindende Zahl von Fremdarbeitern in Deutschland gab, warnte SPD-Kanzler Willy Brandt in seiner Regierungserklärung (S. 46): „In unserer Mitte arbeiten fast 2,5 Millionen Menschen anderer Nationen. Es ist aber notwendig geworden, daß wir sehr sorgsam überlegen, wo die Aufnahmefähigkeit unserer Gesellschaft erschöpft ist und wo soziale Vernunft und Verantwortung Halt gebieten!“ Und 1984, als Deutschland etwa 4.4 Millionen Ausländer aufgenommen hatte, äußerte Bundesaußenminister Genscher am 27. Oktober vor dem Bundestag folgendes über Deutschland: ,,Wir sind kein Einwanderungsland. Wir können es nach unserer Größe und wir können es wegen unserer dichten Besiedlung nicht sein. Deshalb geht es darum, ohne Eingriffe in die Rechte des einzelnen und der Familie, ohne Verletzung der Grundsätze der Toleranz, zu einer Verminderung der Ausländerzahlen zu kommen.‘‘ Und Helmut Schmidt sprach gegenüber Zeitungsverlegern noch während seiner Kanzler-Amtszeit: „Mit weit über 4 Millionen Ausländern ist die Aufnahme der deutschen Gesellschaft erschöpft, wenn nicht ganz große Probleme entstehen sollen. Mehr als 4,5 Millionen Ausländer können wir mit Anstand nicht verdauen…“ Und auf einem SPD-Wahlparteitag in Hessen sagte Schmidt: „Es ist ein Fehler gewesen, so viele Ausländer ins Land zu holen!“ Und in der DGB-Veranstaltung seines Hamburger Wahlkreises im Nov.1981 kamen, ebenfalls von Helmut Schmidt, diese Worte: „Wir können nicht mehr Ausländer verdauen, das gibt Mord und Totschlag!“

Sie wussten es immer, und sie wissen es auch heute. Es wurde dann irgendwann ein Bewusstseinswandel für unsere Politik-und Mediendarsteller beschlossen, als der Plan zur Reife kam. Das Tempo der Zuwanderung wurde angezogen, Schlagbäume und Grenzen durch Schengen und andere „Erleichterungen“ abgebaut. Wohlklingende Begriffe wie Reisefreizügigkeit bedeuteten lediglich noch, dass jetzt auch die Ärmsten der Armen aus Südosteuropa sich auf die Socken machen und hier einreisen sollten. Eine fremde Energie flutet seitdem Deutschland und Europa, immer wieder unerklärlich für viele normal denkenden Leute. Zwar stammen folgende Worte von Angela Merkel, die sie als Kanzlerkandidatin noch im November 2004 fallen ließ: „Die multikulturelle Gesellschaft ist gescheitert.“ Doch gut zehn Jahre später sollte sie von ihrem gestrigen Geschwätz nichts mehr wissen. Die Frau, die sich Bundeskanzlerin von Deutschland nennt, erfüllte die an sie gestellten Erwartungen in gewohnt liebedienerischer Manier, als sie sich, für viele völlig überraschend, in den diametral gegenläufigen Modus schalten ließ und bei einem Empfang in Berlin Anfang Juli 2015 wörtlich verkündete: „Es ist offenkundig, dass der Islam inzwischen unzweifelhaft zu Deutschland gehört.“

Auch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Bamf, gibt, aus hochoffizieller Position heraus, unsere Heimat zum Abschuss frei. So heißt es im Migrationsbericht 2013 wörtlich: „Deutschland ist ein Einwanderungsland: Immer mehr Menschen kommen nach Deutschland – laut OECD das zweitbeliebteste Zielland von Migranten weltweit“. Und der als Deutschlands Bundesgauckler bekannte ehemalige Religionsexperte aus dem Osten hämmerte den Deutschen im Januar 2014 ebenso markante Worte ein: „Einwanderung tut diesem Land sehr gut!“ Und kürzlich erst warb der Nachfolger von Christian Wulff, dessen politisch korrekte Aussage, der Islam gehöre zu Deutschland, ihn vor einem äußerst unwürdigen Absturz nicht retten konnte, in Indien um weitere Zuwanderung mit den sorgsam ausgewählten Worten: „Wir haben Platz in Deutschland!“ Die deutsche Bevölkerung werde immer kleiner, weil viele Familien nur noch ein Kind oder gar keinen Nachwuchs hätten. „Deshalb warten wir auch auf Menschen aus anderen Teilen der Welt, die bei uns leben und arbeiten wollen. Darauf freuen wir uns schon.“ Manchmal sagen Bilder mehr als Worte.

Der Zorn des Volkes wächst. Wir haben nichts mehr von ihnen zu erwarten, was uns noch weiterhelfen, was diesen unbeschreiblichen Irrsinn beenden könnte. Diese Apparatschiks sind nicht für das Wahlvolk, sie sind auch nicht gegen das Wahlvolk, sie sind schlicht und einfach Opfer ihrer eigenen Eitelkeit und Gier, die ihnen wichtiger zu sein scheinen als Verantwortung, Courage und Charakter. Ihre persönliche Anfälligkeit bindet sie schicksalhaft in die beispiellose Abhängigkeit der noch mächtigen Globalbestimmer. Wie an deren unsichtbaren Fäden hängen sie herum, solange sie im Spiel sind, müssen sie tanzen, lachen oder weinen, wie es gerade von ihnen gefordert wird: Heute Hü, morgen Hott. Kritische Fragen dürfen sie öffentlich nicht stellen, und zwar niemals. Außer, es gehört zum Plan.

Zugegeben, dieser Albtraum, wird er erst einmal erkannt, ist gewöhnungsbedürftig. Und gute Nachrichten gehören für uns nicht mehr zu der ziemlich hässlichen Zielsetzung. Deswegen noch einige Informationen:

Knapp sechzig Millionen Menschen waren Ende 2014 offiziell weltweit auf der Flucht. Zehn Jahre zuvor waren es 37,5 Millionen Menschen. Die Steigerung von 2013 auf 2014 war die höchste, die jemals im Lauf eines Jahres vom UNHCR festgestellt wurde. Von 2015 liegen noch keine konkreten Zahlen vor, doch selbstverständlich dürfte es sich um eine weitere, um eine diesmal historische Steigerung handeln. Als Einwanderungsziel Nummer eins weltweit galt und gilt nach wie vor das dichtbesiedelte Deutschland.

Was dieses beängstigende Zahlenwerk angeht, so kann man sich die damit verbundene drastisch veränderte Zukunft für Europa unschwer ausrechnen. Und es sei dringend noch einmal wiederholt: Diese stark gestiegenen Flüchtlingsströme resultieren hauptsächlich aus den westlich gesteuerten, zumeist unter NATO, – Blauhelm, – UNAMA- oder welchem US-administrierten Schild auch immer durchgeführten Angriffskriegen im Irak, in Syrien, Libyen, Jugoslawien usw., die nicht selten unter falscher Flagge gestartet wurden. Wir hier in Europa haben diese Länder mit plattgemacht, wir, die zu all diesen wohlklingenden „Verteidigungs-oder Friedensbündnissen“ gehören, die wir sie mitfinanzieren- und die wir schweigen, wenn wütend-rauchende Kalaschnikows und Uranbomben fremdländische Mütter, ihre Babys, ihre Familien, in Syrien, Irak oder Libyen auslöschen. Die wir abends gemütlich vor dem Fernseher sitzen und uns Propagandaberichte und Falschmeldungen als tägliches Informationsfenster genehmigen, zufrieden das Abendbrot dabei verzehren, während massenweise Zivilisten durch uns sterben. Alle diese grausamen Bomben wurden von den Europäern mitgesteuert und finanziert, die die heute als Flüchtlingsländer bezeichneten Landstriche in Schlachtfelder und Friedhöfe verwandelten; sie zerstörten nahezu sämtliche Lebensstrukturen der fremden Völker, die heute in ihrer Heimat keine Perspektive mehr sehen.

Doch Augen auf: Es gibt weitere unschöne Gesichter dieses Albtraums: Es sind, wie erwähnt, nicht nur Kriegsopfer, die hier ankommen, sondern in ihrem offiziellen Windschatten segeln zahllose starke, junge Männer herüber. Viele von ihnen kommen nicht in friedlicher, hilfesuchender Verfassung, sondern sie sind laut, streitsüchtig, verprügeln sich gegenseitig, spucken Einheimische an, und sie fordern ein besseres Leben. Wer hat sie aufgehetzt? Warum kennen sie Vokabeln wie Nazi oder Rassist, obwohl sie unsere Sprache nicht beherrschen? Wie es vor kurzem hieß, sollen es vor allem amerikanische Organisatoren sein, die die Schlepper – und Schleuserbanden finanzieren, welche die Asylanten von Afrika und Arabien nach Europa bringen. Dies verlautete kürzlich aus dem österreichischen Abwehramt, einem österreichischen Geheimdienst. Auch der russische Präsident Putin warnte vor nicht allzu langer Zeit vor dieser Art Kriegsführung der US-Administration, die er ebenso für die Umstürze in der Ukraine, in Libyen, Irak, Afghanistan und Syrien, verantwortlich macht. Eine logische Frage in diesem Zusammenhang müsste lauten: Welches Interesse sollten diese Leute eigentlich haben, um nun auch Europa in Brand zu setzen? Warum wird die ganze Welt destabilisiert? Auf vielerlei Weise laufen die Bestrebungen schon seit Jahren und Jahrzehnten, doch nun verdichten sich die Maßnahmen, die Schlinge zieht sich zu. Der Plan wird unbeirrt abgearbeitet, ob es uns gefällt oder nicht.

So wird also heute der größte Teil der Schleuser, der Flüchtlingsboote, der hunderttausende Smartphones, professionell organisiert und gelenkt. Wie einst zahlreiche sogenannte Revolutionen von fremder Hand geplant und durchgeführt wurden, so ist es diesmal ähnlich. Apropos Smartphones: Waren es nicht auch Mobiltelefone, die vor wenigen Jahren den sogenannten Arabischen Frühling erst möglich gemacht hatten? Hatten die Umstürzler in Ägypten und Tunesien, diese zahllosen jungen, starken Männer, die wir zu Abertausenden in den Abendnachrichten für „Freiheit“ und „Frieden“ demonstrieren sahen, nicht sogar eine Art gleichgeschaltete Kommandozentrale, die sie über die sozialen Netzwerke immer dort zusammentrieb, wo Proteste und Auseinandersetzungen gerade vonstattengehen sollten? Und hatten am Ende nicht genau diese Leute dafür gesorgt, dass die Regierungen stürzten? Und nun? Man schau nur genau hin: Welchen Nutzen haben Ägypten und Tunesien heute von diesem Arabischen Frühling? Zertrümmert die Strukturen, verfeindet und zerrissen die Bürgergruppen, Landstriche im Untergang.

Aufmerken sollte man in diesem Zusammenhang bei der von offizieller Seite als echt eingestuften Ankündigung eines führenden pakistanischen IS-Kommandeurs, der Ende Juli ein „Armageddon“, eine „apokalyptische Konfrontation“ angekündigt hatte, womit er wörtlich „das Ende der Welt“ bekannt gab. Dieses „Endgericht“ solle, wie es hieß, zeitnah eingeleitet werden durch eine „finale Konfrontation mit den USA“, berichtete die amerikanische Zeitung USA Today. Es waren nur wenige Medien, die den Bericht in deutscher Sprache wiedergaben, wie es zum Beispiel der Focus tat. Dort hieß es unter anderem: „Die 32 Seiten offenbaren, wie die Terrororganisation einen Krieg in Indien anzetteln will, um die USA zu einer „apokalyptischen Konfrontation“ zu provozieren. Selbst wenn die USA versuchten, so der IS-Terrorist, zusammen mit ihren Verbündeten anzugreifen, „was zweifellos passieren wird, wird sich die ‚ummah‘ (weltweite Gesellschaft der Muslime) vereinigen, was in einem letzten Kampf enden wird“, heißt es.

Merkwürdig, dass es immer wieder Deutschland ist, das in den besonderen Fokus der „Bösen“ gerät: In einem kürzlich erschienen Propagandavideo des „Islamischen Staates“ wurden für die Bundesrepublik und Österreich ebenfalls Terroranschläge angekündigt. Speziell Bundeskanzlerin Merkel wurde persönliche Rache angedroht für das „Blut von Muslimen, das in Afghanistan vergossen wurde“. In dem fünfminütigen Video sind zwei deutschsprachige IS-Kämpfer zu sehen, welche europäische Muslime auffordern, sich dem selbsternannten „Islamischen Staat“ in Syrien und Irak anzuschließen, um in Deutschland und Österreich „den Dschihad zu führen“ sowie „jeden Ungläubigen abzuschlachten. Wörtliches Zitat: „Du brauchst nicht viel. Nimm ein großes Messer und schlachte jeden Kafir (Ungläubige.)! Sie sind wie Hunde!“ An Merkel gerichtet, hieß es weiter: „Oh Merkel, du schmutzige Hündin: Wir werden uns rächen für die Beschimpfung des Propheten,“ warnt der österreichische Dschihadist. „Wir werden uns rächen für die Waffenlieferung an die Abtrünnigen hier im Islamischen Staat. Unsere Rache wird bei euch vor Ort sein!“

Es ist eine äußerst unangenehme Vorstellung, dass auch diese Smartphones zum großen Plan gehören könnten, und eines möglicherweise nicht mehr fernen Tages jenes Horn für einen jeden Dschihad-Kämpfer darstellen, in welches weltweit, vor allem und gerade auch in Deutschland, auf Kommando zum Halali geblasen wird. Dann Gnade uns allen Gott.

Quelle: wissensmanufaktur.net. Wir danken Frau Herman für die Abdruckgenehmigung auf compact-online.

Über den Autor

COMPACT veröffentlicht regelmäßig Beiträge von namenhaften Autoren aus allen wichtigen Positionen des politischen und gesellschaftlichen Diskurses.

155 Kommentare

  1. Die „Kenntnisse“ der Verfasserin, was Ausbau und Verbreitung des Mobilfunks auf dem afrikanischen Kontinent angeht, sind ein Witz. All den aufgeplusterten Rest kann man sich dann getrost sparen.

    • Na, dann hat in Afrika halt fast jeder, oder jeder ein Smartphone. Was änderts? Es regt allemal zum selberdenken an.

    • Ihrem Pseudonym nach kann man annehmen, dass Sie mit der Arbeit Ihrer ‘Volksvertreter’ nicht ganz einverstanden sind. Sie stellen eine klare Frage, die eine klare Antwort verdienen wuerde. Leider sehe ich diesem Schauspiel ebenso hilflos und fassungslos zu wie viele andere.
      .
      Was inzwischen als Invasion bezeichnet wird ist eine Waffe gegen die sie wehrlos sind, denn Ihr menschliches Gewissen laesst es nicht zu das zu tun was notwendig waere. Diese Reaktion haben die Unmenschen, die Amerika am Kragen haben mit einkalkuliert.
      .
      Wenn Sie sich Europa als mittelalterliche Festung vorstellen, so ist die Festung inzwischen gefallen und das Pluendern und Brandschatzen hat begonnen. Es gibt keinen Weg zurueck, aber denken Sie immer daran, die Festung fiel kampflos. Jemand oeffnete die Tore in der Nacht, als Michel schlief. Ihre vorprogrammierten Politiker wussten schon seit Jahren was im Drehbuch steht. Es handelt sich ganz schlicht um Verrat.
      .
      Bedenken Sie auch, dass die groesste Gefahr noch bevorsteht. Diese ‘zweite Welle’ sitzt auf Lampedusa und wird gegenwaertig mit NATO Booten uebers Mittelmeer gebracht. Wenn Sie in diesem Zusammenhang das Wort ‘Gefahr’ als uebertrieben empfinden, dann befassen Sie sich mit dem Pentagonstrategen Thomas Barnett und seinen Visionen fuer Europa. “Europaeer muessen eine braune Bevoelkerung werden, mit einem durchschnittlichen IQ von 90, unfaehig die Vorgaenge um sie herum zu beurteilen, aber gescheit genug um zu arbeiten”.
      .
      Wenn Sie in der Lage sind die Plaene dieser, sagen wir mal Globalisten, zu verdauen und zu begreifen, dann stellt sich auch, bei Ihnen und hoffentlich vielen anderen, die Antwort auf Ihre Frage ein. Viel Glueck!

    • Das Prekariat muß die drei großen „Buchreligionen“ (die historisch stets nur als aggressive Machtideologien agierten und agieren!) hinter sich lassen und sich weltweit organisieren, es muß GEMEINSAMEN Widerstand gegen seine Versklavung organisieren und dies dort, wo wir mit Gewalt bedroht werden – von privat, oder staatlich, diese Bedrohung – wenn nicht anders möglich auch mit Gewalt – beseitigen.
      Da aber Gewalt in unserer hochtechnisierten Zeit einige systemische Gefahren heraufbeschwört und deshalb grundsätzlich abzulehnen und nur noch im äußersten Notfall angewandt werden sollte (wegen der Gefahr unerwünschter Nebeneffekte!) , ist zunächst auf elegantere Mittel (sofern sie dennoch WIRKSAM sind!) und Methoden abzustellen: Aufdeckung der Bedrohungsstrukturen, Aufklärung, Sabotage aller kriegstreiberischen, hetzerischen und die Vertreibung vorantreibenden Strukturen und Personen, insbesondere die Bloßstellung der weltweit flächendeckenden, massenmedialen Verhetzungssystematik, die per Weglassung wesentlicher Informationen die Völker der Welt im Sinne erfolgreichen, wirksamen und von Vernunft getragenen Handelns nahezu handlungsunfähig gemacht haben.
      Und: Wir Betroffenen alle sollten uns darüber bewußt werden, daß dies alles nur geschehen kann, solange noch jemand bereit ist, das staatliche Gewaltmonopol anzuerkennen: Hinter diesem gegen das eigene Volk gerichteten Handeln, steht die brutale, mörderische (wozu trägt der Polizist sonst einen Pistole, wenn nicht zum Töten und Erpressen!) Gewalt des Staates, steht das staatliche Gewaltmonopol!
      Ein Staat aber, der gegen das eigenen Volk vorgeht, ist eine Verbrecherbande und kein Staat mehr, weil er kein Schutz, sondern eine zusätzliche, in der Natur nicht vorkommende Bedrohung ist – er verschlimmert die Lebensbedingungen, statt sie zu verbessern – und gehört deshalb – samt seiner Protagonisten – sofort und vollständig abgeschafft.

      Dies wiederum setzt aber auch eine alternative Zukunftsvision voraus (man muß wissen, wie es dann BESSER! weitergehen kann) – und die hat der Westen nicht mehr!
      Die fünftausend Jahre alte Welt der drei archaischen „Buchreligionen“, die doch immer nur Blutbäder anrichteten, ist eine geistig und strukturell überholte untergehende Kultur!
      Lassen wir sie nicht hinter uns und wenden wir uns nicht vom nebulösen „Glauben“ ab und wenden wir uns nicht (statt nur zu glauben) der Vernunft zu, werden wir uns in unserer geistigen Umnachtung weltweit Verhältnisse organisieren, die uns der ach so gläubige „Nahe Osten“ seit Jahrhunderten vorlebt: Der ewige blutige und heimtückische Krieg von Juden, Christen und Moslems gegeneinander und der noch bruitalere, noch hinterhältigere, gemeinsame Krieg aller dreier „Buchreligionen“ gegen den „Rest“ der Andersdenkenden in aller Welt, gegen die uralten Naturreligionen, Naturkulturen, aber auch gegen die Kommunisten und gegen JEDE Form menschlicher Vernunft!
      Daß dies angesichts von Massenvernichtungswaffen, totalitaristischer und manipulativer Überwachungstechnik und und verbrecherischster Skrupellosigkeit und Kaltschnäuzigkeit der Amtsträger und „Würden“träger, zwangsläufig im Untergange der Menschheit enden wird und daß dieser Untergang eher früher als später kommen würde, würden wir, die Masse der kleinen Leute, den religiösen und staatlichen Protagonisten und ihren völkerfeindlich-mörderischen Machenschaften nicht WELTWEIT GLEICHZEITIG UND BESTENS ORGANISIERT das Handwerk legen, liegt auf der Hand …

      • Wenn mein Haus brennt, dann denk ich doch nicht über ein alternatives Haus nach.

        „Raus hier!”, lautet also mein Rat. Was das für euch Nachkommende bedeutet? –
        Raus!
        Und dann schaut euch wieder um.“
        Autor: Subhash

        Mfg. Micha

  2. Claus Fritzsche am

    Großen Dank an Frau Eva Hermann!!!!!
    Dieses Horroszenario muss allen Deutschen bewusst werden, sonst wird es Deutschland bald nicht mehr geben.

    Claus235 in großer Sorge

  3. Ich traue bestimmten Kreisen alles zu……..die sind ja schnell im Hubschrauber oder Learjet……und an keiner Stadt, Land gebunden….und alle westlichen Eliten (die oberen 1000) haben mehr oder weniger……auch ein sicheren Wohnsitz in den USA!

    https://www.youtube.com/watch?v=9c4Rvz5stHE

    • das video ist nicht mehr verfügbar!
      alternativen??

      inhaltliche kurzbeschreibung hier??

      bitte!

      h.

  4. Andreas Walter am

    Manipulation der Medien und damit der Massen in Echtzeit (unmittelbares Monitoring der Zuschauerreaktionen, um diese noch während des Sendungsverlaufs gezielt in Echtzeit beeinflussen zu können) wurde soweit mir bekannt das erste mal 1992 durch Hill+Knowlton Strategies im Auftrag von Tom Lantos praktiziert (unteranderem auch die herzerweichende Brutkastenlüge), was dann zum Krieg gegen Saddam Hussein in Kuwait geführt hat:

    https://www.youtube.com/watch?v=yaR1YBR5g6U

    Doch die Zeit ist seit dem nicht stehen geblieben und darum möchte ich auf eine „neue“ Strategie aufmerksam machen, mit der jetzt Krieg auch gegen uns geführt wird:

    http://www.nytimes.com/2011/04/21/opinion/21iht-edgreenhill21.html?_r=0

    Auch ein genauer Blick in den Lebenslauf dieser Dame, die auch schon Professorin an diversen renommierten Universitären der VSA war, macht einem recht schnell deutlich, dass es sich hierbei nicht nur um eine Idee oder ein Hirngespinst handelt, wie die FAZ noch 2011 schreibt, sondern etwas wofür sich seit dem sehr viele Leute interessiert haben, wobei das Department of Homeland Security der VSA oder John F. Kerry, derzeit Aussenminister der VSA, noch die für uns bekanntesten Namen sein dürften:

    http://cisac.fsi.stanford.edu/sites/default/files/staff/3225/Kelly_Greenhill-CV.pdf

    Ich bin der Meinung, dass man die deutsche Bevölkerung dringend auf diese zugegeben wirklich abseitige Form der Massenmanipulation und Kriegsführung aufmerksam machen sollte, die eine ernste Gefahr dadurch auch für Deutschland darstellt, die wir nicht noch länger wie schon bereits 2011 unterschätzen sollten:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/politische-buecher/migration-erpressung-die-neue-superwaffe-1609116.html

  5. Sehr geehrte Frau Herman,ich schaetze Sie als mutige und standhafte Frau, die ihrer Meinung vertritt. Sie haben recht, dass diese synchronisierte Sommerflut von ‘Fluechtlingen’ ein weiterer Angriff auf Europa, insbesondere auf Deutschland, ist. Sie stellen die Frage nach den Drahtziehern dieser menschenverachtenden Aktion. Die richtige Frage sollte aber sein, wer steht wirklich hinter den Drahtziehern.
    .
    Sie sind viel zu wohlinformiert und zu klug um die Antwort nicht zu kennen. Wuerden Sie jedoch das Kind beim Namen nennen waeren Sie tot in Deutschland, vorallem Compact wuerde diese Antwort nicht abdrucken. Es ist wie bei Harry Potter: “He, whose name must not be mentioned!”
    .
    Was die Zukunft Europas/Deutschlands anbelangt mache ich mir wenig Hoffnung. Die Show ist gelaufen und die fat lady macht sich fuer Die Buehne fertig.
    Ich wuensche Ihnen alles Gute, aber man kann da nur zuschauen.

  6. Liebes Compact Magazin, darf man den Text für z.B. FB frei verwenden und kopieren?

    Grüße vom Mars

    Systemmensch

    • Lieber Dave,
      ja, Sie können den Text gerne weiter verbreiten, aber bitte mit Quellenangabe.
      Viele Grüße
      Red.

  7. Gestern (5.9.) war wieder eine der unsäglichen Talk-Runden bei der Dame Maischberger. Die Gäste, allen voran der Herr Bundestagsabgeordnete Beck (Grüne), haben sich mal wieder ereifert über all diejenigen, die die Völkerwanderung als Bedrohung des eigenen Volkes erleben. Einzig Herr Gauland (AFD) argumentierte in einer vernünftigen Weise, wurde aber ständig durch niveauloses Dazwischengerede unterbrochen. Als Vater, Großvater und Urgroßvater in einer Familie, deren Mitglieder alle werteschaffende Berufe haben, die also nicht von Geschwätz leben, sondern die Schwätzer durch ihre Arbeit erhalten müssen und gegenwärtig und in Zukunft auch die überwältigende Mehrheit der Zuzügler, mache ich mir im Gegensatz zu denen, die sich keine Sorgen um nachfolgende Generationen machen weil sie z.B. auf Nachkommenschaft verzichtet haben, denen also …egal ist, was in den nächste Jahrzehnten hier abgeht, gewaltige Sorgen. Wenn diese geäußert werden, ist man Pack, Dunkeldeutscher und Nazi.
    Die von den USA stolz verkündete Destabilisierung der Völker und Länder der Welt zur Umsetzung der NWO, die von anglo-amerikanischen „Vordenkern“ bereits in den 40-iger Jahren geforderte Umvolkung der Deutschen (Germany must perish!) wird von den sog. „deutschen“ Parteien CDU/CSU/SPD/Bündnis90/Die Grüne gnadenlos gegen das deutsche Volk im Interesse der anglo-amerikanischen Oligarchien durchgezogen. Das ist einzigartig in der Geschichte der zivilisierten Völker – eine planmäßige Zerstörung der Lebensgrundlage des eigenen Volkes! Vielleicht haben die aber schon ein Ticket in der Tasche, für das letzte Flugzeug in die USA, wenn es hier kracht

  8. @ANNA / SACHSEN am 4. SEPTEMBER 2015 09:34
    „Deutsche! Menschen verschiedener Religionen!
    Ich bitte EUCH ALLE!
    BLEIBT BEI BESINNUNG!
    Wir müssen gegen die Kriegstreiber USA vorgehen und nicht gegen die Flüchtlinge! “

    Ja, genau, einmal die Kosten aufbringen, alle nach Amerika verschiffen oder fliegen, und anschl. die Grenzen schließen. Das wäre eine logische Konsequenz und ist am Ende billiger als Millionen Menschen dauerzuernähren. Wir haben damit nichts zu tun und sind als Deutsche mitten in Europa ein weiteres Mal die Angeschmierten!
    Es ist ja nicht so, dass die Flüchtlinge nur vorübergehend hier sind. Es wird bereits damit argumentiert, dass wir für die Zuwanderer Wohnungen bauen müssen. Das heißt, die bleiben alle! Damit sind es aber keine Asylanten oder Flüchtlinge, sondern Einwanderer/ Eindringlinge. Verstößt eig. gegen unser Gesetz.

    • HELMUT HERZBERG am

      Ich bitte Sie um Entschuldigung, daß ich das jetzt so schreibe:
      ICH ist ein ebenso dehnbarer Begriff wie „unser Gesetz, gegen das eigentlich verstoßen wird“.
      Ich bitte darum, in beiden fällen deutlicher zu werden.

      • Muss ich das also noch explitzit erklären? Ich ging davon aus, dass die Menschen, die hier schreiben, Grundkenntnisse haben.
        Gesetz: Grundgesetz Art. 16 – Politisch Verfolgte erhalten in Deutschland Asyl. (Ergo Wirtschaftsflüchtlinge nicht.).
        ICH: Leider beziehe ich noch keine Rente und kann hier nicht unter meinem realen Namen schreiben. Also bitte ich wg. des dehnbaren Nicknames auch um Entschuldigung! Habe ihn somit erweitert…

    • Was möglicherweise ein Teil noch gar nicht realisiert hat: Die Invasoren werden von den Buntparteien ideologisch gedrillt und gegen Deutsche abgerichtet, was das Klima zusätzlich vergiften wird.

  9. @PT am 4. SEPTEMBER 2015 11:52
    „Wie genau verweigern sie ihren beitragsservice? Ich bezahle seit meiner letzten Forderung im Frühjahr nicht mehr bekam auch keine Mahnung…Aber abwarten.
    Bin sehr interessiert wie andere sich dagegen wehren“

    Ich habe seit Dez. 2014 nichts mehr bezahlt, weil ich keine Rechnung mehr erhielt. Jetzt bekomme ich eine Nachforderung in Höhe von 160 EUR mit der Begründung, dass es einer Rechnung nicht mehr bedürfe. Offenbar ist doch was faul an der Gesetzmäßigkeit, so dass der Verein die Rechnungen besser nicht mehr ausstellt.
    Ich habe gemäß einem Hinweis angefragt, wo ich den Beitrag in bar einzahlen kann, da ich keine Überweisungen und erst recht keinen Lastschrifteinzug mehr vornehmen möchte. Mal sehen was nun kommt…. (Offenbar haben es Einzelne geschafft, damit aus dem System geflogen zu sein)
    Viel Glück!
    Ich schaue auch nicht mehr fern, und wenn ich Radio höre, wird mir regelmäßig übel. Für Kotzmittel zahle ich kein Geld, soviel will ich eigentlich nicht abnehmen…
    Allerdings wurde mir beim letzten (kurzen – denn danach habe ich sofort wieder abgedreht) Radiohören bestätigt, dass ich offenbar ein Extremist bin. Menschen in unserem Land, die sich komplett von den etablierten Medien abwenden, seien Extremisten und würden sich auf anderen Wegen eine Wahrheit zusammenbasteln, die völlig absurd sei und jeder Grundlage entbehre. Soviel zur Information und Bildung durch unsere Medien.

  10. Helmut Herzberg am

    Werter Herr MAURER
    (sehen Sie, Sie haben einen Wert – auch wenn Sie das in Abrede stellen)
    Werte sind es ja erst, die Menschen aus einer Gruppe hervorheben: Wert als Tischler, Wert als Professor etc.
    Man kann versuchen, diese Werte genauso zu leugnen, wie im Genderismus die biologische Grundlage der beiden Geschlechter geleugnet wird – allein, man kommt damit an kein Ziel, sondern dreht sich nur im Kreis.
    Kommen wir zur „höchsten Stufe“ (die ich so auch gar nicht benannt habe). In Leibnizens >Monadologie< ist es so, daß eine UR-Monade (Gott als All-Seele, das Brahman, was auch immer) viele Monaden (Einzelseele, das Atman, was auch immer) "ausblitzt". Diese Monaden streben alle zurück zur UR-Monade als, wenn Sie es so möchten, "höchsten Stufe". Man entfernt sich also nicht von einem Ursprung, der in sich umfassend ist, sondern kehrt in diesen zurück. Die Monadologie ist wirklich lesenswert.
    DEr Nazarenische Christus sagt: wer sich erhebt, wird erniedrigt werden – insofern verpflichtet eine bessere Wahrnehmung des Ganzen auch zu einem entsprechenden Umgang mit jenen, deren Wahrnehmung noch getrübt ist. Ich will ein Gleichnis geben: zwei Menschen stehen nebeneinander und schauen zum Horizont. Der eine sagt: da ist das Ende der Welt; der andere sagt: glaube ich nicht und geht einige Schritte vor. Sein Horizont hat sich durch die Schritte verschoben – er wurde erweitert.
    Über das Grundgesetz wurde gerade in diesem Forum schon so viel geschrieben, daß man sich besser nicht mehr darauf berufen sollte. Aber gut: vor dem Gesetz sind alle Menschen gleich. Das heißt doch, daß das Gesetz alle Menschen gleich behandeln will – auch wenn nicht alle gleich sind. Das eine ist Kind und damit unmündig; ein anderer bekommt mildernde Umstände oder seine Zurechnungsfähigkeit wird in Frage gestellt; es gibt religiöse Gründe, die das Gesetz Taten unterschiedlich betrachten läßt; und es gibt da noch das Bundesverfassungsgericht !

  11. Anna / Sachsen am

    Vielen Dank Frau Eva Hermann!
    Deutsche! Menschen verschiedener Religionen!
    Ich bitte EUCH ALLE!
    BLEIBT BEI BESINNUNG!
    Wir müssen gegen die Kriegstreiber USA vorgehen und nicht gegen die Flüchtlinge! Es ist ziemlich eindeutig das die ganze Flüchtlingswelle von der amerikanischen Hochfinanz, CIA/Pentagon bezahlt worden ist um in der EU einen zweiten Maidan, Chaos und Völkermord zu verantstalten, weil die ganze Propaganda gegen Russen nichts genützt hat, die Deutsche haben sich als schaue Köpfe herausgestellt und liesen sich nicht beeinflussen. Deshalb muss ein nationaler Chaos entstehen, damit die Deutschen und Europäische Staaten zu heulen anfangen und um Hilfe zu betteln beginnen. Man hat Deutschland militärisch unschädlich gemacht, die Sicherheit in Deutschland von der Polizeit lässt zu wünschen übrig und wurde mehr und mehr abgeschaft, unsere Politiker haben sich alle verkauft, von denen ist nichts mehr zu erwarten. Überlegt mal. Wen werden Deutsche um Hilfe bitten, wenn alles außer Kontrolle gerät, wer würde das wohl sein? Mit Russen sind wir zerstritten (dafür haben die Amis schon gesorgt). Wer bleibt denn noch? Also wieder diese amerikanische Scheißkerle. Es läuft alles nach Plan der USA Regierung. Die Amis werden wieder die größten Retter sein, dafür aber werden sie verlangen, dass wir in den Krieg gegen Russland und China ziehen. Drei Fliegen mit einer Klappe: Muslimisches Volk, Russen und Chinesen – Vernichtung!
    Habt ihr Menschen schon vergessen: In einem eindringlichen Appell haben ehemalige NVA-Militärs sich gegen die aktuelle Anti-Russland-Politik seitens EU- und NATO gewandt:
    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
    …… Jetzt konstatieren wir, dass der Krieg wieder zum ständigen Begleiter der Menschheit geworden ist. Die von den USA und ihren Verbündeten betriebene Neuordnung der Welt hat in den letzten Jahren zu Kriegen in Jugoslawien und Afghanistan, im Irak, Jemen und Sudan, in Libyen und Somalia geführt. Fast zwei Millionen Menschen wurden Opfer dieser Kriege, und Millionen sind auf der Flucht.
    Nun hat das Kriegsgeschehen wiederum Europa erreicht. Offensichtlich zielt die Strategie der USA darauf ab, Russland als Konkurrenten auszuschalten und die Europäische Union zu schwächen. In den letzten Jahren ist die NATO immer näher an die Grenzen Russlands herangerückt. Mit dem Versuch, die Ukraine in die EU und in die NATO aufzunehmen, sollte der Cordon sanitaire von den baltischen Staaten bis zum Schwarzen Meer geschlossen werden, um Russland vom restlichen Europa zu isolieren. Nach amerikanischem Kalkül wäre dann auch eine deutsch-russische Verbindung erschwert oder verhindert.
    Um die Öffentlichkeit in diesem Sinne zu beeinflussen, findet eine beispiellose Medienkampagne statt, in der unverbesserliche Politiker und korrumpierte Journalisten die Kriegstrommeln rühren. In dieser aufgeheizten Atmosphäre sollte die Bundesrepublik Deutschland eine den Frieden fördernde Rolle spielen. Das gebieten sowohl ihre geopolitische Lage als auch die geschichtlichen Erfahrungen Deutschlands und die objektiven Interessen seiner Menschen. Dem widersprechen die Forderungen des Bundespräsidenten nach mehr militärischer Verantwortung und die in den Medien geschürte Kriegshysterie und Russenphobie.
    Die forcierte Militarisierung Osteuropas ist kein Spiel mit dem Feuer – es ist ein Spiel mit dem Krieg!
    Im Wissen um die zerstörerischen Kräfte moderner Kriege und in Wahrnehmung unserer Verantwortung als Staatsbürger sagen wir in aller Deutlichkeit: Hier beginnt bereits ein Verbrechen an der Menschheit.
    Sind die vielen Toten des II. Weltkrieges, die riesigen Zerstörungen in ganz Europa, die Flüchtlingsströme und das unendliche Leid der Menschen schon wieder vergessen? Haben die jüngsten Kriege der USA und der NATO nicht bereits genug Elend gebracht und viele Menschenleben gefordert?
    Begreift man nicht, was eine militärische Auseinandersetzung auf dem dichtbesiedelten europäischen Kontinent bedeuten würde?
    Hunderte Kampfflugzeuge und bewaffnete Drohnen, bestückt mit Bomben und Raketen, Tausende Panzer und gepanzerte Fahrzeuge, Artilleriesysteme kämen zum Einsatz. In der Nord- und Ostsee, im Schwarzen Meer träfen modernste Kampfschiffe aufeinander und im Hintergrund ständen die Atomwaffen in Bereitschaft. Die Grenzen zwischen Front und Hinterland würden sich verwischen. Millionen Mütter und Kinder würden um ihre Männer, um ihre Väter und Brüder weinen. Millionen Opfer wären die Folge. Aus Europa würde eine Wüstenlandschaft werden.
    Darf es soweit kommen? Nein und nochmals Nein!
    Deshalb wenden wir uns an die deutsche Öffentlichkeit:

    Ein solches Szenario muss verhindert werden.
    1. Wir brauchen keine Kriegsrhetorik, sondern Friedenspolitik.
    2. Wir brauchen keine Auslandseinsätze der Bundeswehr und auch keine Armee der Europäischen Union.
    3. Wir brauchen nicht mehr Mittel für militärische Zwecke, sondern mehr Mittel für humanitäre und soziale Erfordernisse.
    4. Wir brauchen keine Kriegshetze gegen Russland, sondern mehr gegenseitiges Verständnis und ein friedliches Neben- und Miteinander.
    5. Wir brauchen keine militärische Abhängigkeit von den USA, sondern die Eigenverantwortung für den Frieden. Statt einer „Schnellen Eingreiftruppe der NATO“ an den Ostgrenzen brauchen wir mehr Tourismus, Jugendaustausch und Friedenstreffen mit unseren östlichen Nachbarn.
    Wir brauchen ein friedliches Deutschland in einem friedlichen Europa.
    Mögen sich unsere Kinder, Enkel und Urenkel in diesem Sinne an unsere Generation erinnern.
    Weil wir sehr gut wissen, was Krieg bedeutet, erheben wir unsere Stimme gegen den Krieg, für den Frieden…
    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
    Genau das muss auf allen Plakaten stehen und dafür demonstriet werden!
    Ich glaube an Gott, aber ich gehöre keiner Religion an! Religion hat mit Gott nichts zu tun! Denn Gott ist das Glaube an das Gute in Menschen und die Liebe zu einander. Gott ist der klare Geist, eine gütige und verständnisvolle Energie. Religion ist die größe Lüge der Menscheit um Massen zu manipulieren und sie gefügig für die Kriege zu machen. Die blütigsten und die grausamsten Kriege sind durch die Religion und Habgier entstanden. Es ist der Teufel, das Böse. Wir sind alle Brüder und Schwester! Hört endlich auf euch gegeseitig zu bekämpfen! Und hört endlich auf einer Religion anzugehören, sondern sich selbst und dem Verstand!

    • Anna / Sachsen am

      PS: Wir sollen alle unsere Fernsehgeräte in dieser Zeit ausschalten, um bei klarem Verstand zu bleiben. Die Bilder werden manipuliert, die Berichte ebenso. Was interessieren mich die Promis oder unsere Politiker und vor allem was sie sagen? Man darf nicht vergessen: DIE BRAUCHEN UNS und NICHT WIR SIE. Wer bezahlt denn den ganzen Scheiß? Medien und Promis brauchen Quoten und Anerkennung, die leben davon. Die Mutti Merkel und Herr Gabriel passen mit ihren fetten verfressenen Ärschen in ihre Stuhle nicht mehr rein und bezeichen uns, die ihre Gehälter und Pansionen bezahlen, als Pack und Nazis. Sollen doch die Promis und unsere Klugscheißer-Politiker die Flüchtlinge aus ihrer eingenen Tasche bezahlen. Ich bin nicht mehr bereit diesen Unsinn zu finanzieren. Meine Steuerzahlungen gehören meinen Kindern, meiner Heimat und den Bedürftigen MEINES Landes. Diese Idioten bekommen von mir keine Fehrnsehquoten und keine GEZ-Gebühren mehr.

      • Wie genau verweigern sie ihren beitragsservice? Ich bezahle seit meiner letzten Forderung im Frühjahr nicht mehr bekam auch keine Mahnung…Aber abwarten.

        Bin sehr interessiert wie andere sich dagegen wehren

    • Zitat: >> Deutsche! Menschen verschiedener Religionen!
      Ich bitte EUCH ALLE!
      BLEIBT BEI BESINNUNG! <> Wir müssen gegen die Kriegstreiber USA vorgehen und nicht gegen die Flüchtlinge! <<

      Das ist nur teilweise richtig. Erstens finden sich die Kriegstreiber nicht allein jenseits des Großen Teiches und zweitens gibt es DIE FLÜCHTLINGE als konsistente Einheit nicht. Es gilt da stark zu differenzieren. Einmal ist es die von überall hereinströmende Zuwanderungswelle, die für uns (so friedfertig der Einzelne da auch sein mag) eine indirekte Bedrohung darstellt, weil sie das ohnehin schon marode Sozialsystem zum endgültigen Einsturz bringen wird. Darunder mag es Familien geben, die bsw. aus Syrien vor den Schlächtern der Al Nusra Front oder ähnlichen (CIA- gesponserten) Terror-Banden geflüchtet sind und hier einen Hort der Sicherheit erwarten. Diese Menschen haben mein Mitgefühl und gegen solche wahrhaft Hilfsbedürftigen vorzugehen, halte ich für geradezu absurd. Die traurige Wahrheit ist nur, dass sie auch hier – zumindest mittelfristig – nicht sicher sein werden. Aus mehreren Gründen nicht. Einer davon ist: Die Schleußerbanden liefern uns neben den Opfern auch die Täter (zum Nulltarif?) gleich mit dazu und der ganze inkompetente Filz von "Sachverständigen" der Asyl-Betrugs-Lobby lässt sie ungehindert durch. Es gibt da kein engmaschiges Prüfnetz, in welchem sich die Trojaner der Finanzmafia verfangen könnten. Und DIESE Zugereisten sind auch für uns eine direkte Bedrohung und demzufolge als Feind zu betrachten. Es ist sehr wichtig – ja überlebenswichtig – dass man diesen Unterschied erkennt.

      • ANNA / SACHSEN am

        @VALENTINO
        Ich stimme Ihnen in allem was Sie schreiben zu, besonders was die syrischen Familien angeht, denn die brauchen unser Schutz und unsere Hilfe. Am meisten tun mir die Kinder sehr leid, denn die können wirklich nichts dafür, für die ganze Situation nicht und für ihre Eltern nicht, sie verstehen das Ganze nicht. Und ich finde sie haben es nicht verdient auf der Straße bei Kälte, Wind und Regen zu schlafen. Als erstes muss für die Kinder gesorgt werden.
        Finden Sie nicht?

      • ANNA / SACHSEN am

        Desweiteren, finde ich, muss eine Aufklärungsarbeit durch die Bevölkerung stattfinden. Man muss den „Flüchtlingen“ erklären, ob schriftlich oder mündlich, dass sie von ihren sogenannten „HELFERN“ um ihr Hab und Gut betrogen und belogen wurden, dass Deutschland sie nicht aufnehmen und finanzieren kann, und dass sie hier nicht arbeiten und nicht bleiben können. Es ist 100% sicher, dass diese Menschen „bearbeitet“ und auf Deutschland aufgehetzt worden sind und aufgrund ihrer Bildung und Intelligenz das Böse und Gute nicht unterscheiden können. Man kann sagen, diese Menschen sind wie die Schafe, die nur ihren Überlebensinstinkten folgen. Man sieht ebenfalls, wie organisiert und vernetzt sie sind. Solche Aufklärungen werden sich wie Lauffeuer unter denen verbreiten, die brauchen nicht die Jahre, wie die schlappen Deutschen, sondern nur ein paar Tage. Und das müssen wir nutzen. Wir müssen sie aufklären, wer der tatsächlicher Feind ist und von wem die Bomben kamen, die ihre Häuser und die Heimat zerstört haben und warum sie alles verloren haben, ihr Hab und Gut, und sich selbst.

    • HELMUT HERZBERG am

      ANNA VON SACHSEN
      Sie haben das alles wunderbar dargelegt – nur in einer Sache irren Sie: das ist der Teufel !
      Genausowenig wie es ein personifiziertes Gutes (Gott) gibt, gibt es ein personifiziertes Böses (Teufel). Es gibt nur Energien, deren sich die Menschen bedienen können, d.h. ein Mensch hat die freie Wahl (den freien Willen), für welche der beiden Energien er sich entscheidet. Ursprünglich wurde immer nur die gute Energie gewählt. Dann aber muß etwas geschehen sein, das Menschen nach der bösen Energie greifen ließ. Wir kennen die Geschichte von Adam und Eva. Mit ihnen hat das Böse Einzug in diese Welt halten können. Aber Adam und Eva, die in die Welt hinausgesandt wurden, waren keine Menschen, sondern es waren Leute, die sich mit den Menschen später vermischt haben und so das Denken, Böses tun zu können, verbreitet.
      Leute – gibt es diesen Begriff im Singular . . . . NEIN !
      Es ist auch schön, daß Sie den Begriff „Verstand“ wählen – denn die Vernunft hat kalkulatorische Eigenschaften. Wenn also ein Wesen „vernunftbegabt“ ist, dann bedeutet das nichts anderes als daß es sich nutzenmäßig orientieren kann. Und wenn das Böse zum Nutzen führt, dann spricht sich der freie Wille eben für das Böse aus. Aber Nutzen entsteht nur dort, wo anderen geschadet wird (ohne Schaden kein Nutzen / ohne Sklaven keine Herren).
      Und nun sind wir in der Gegenwart angekommen, in der die böse Energie sich so richtig austoben kann in dieser Welt. Natürlich gibt es Auswege – aber wer glaubt schon den Wenigen, wenn die Mehrheit nach dem Motto „Nach uns die Sintflut“ Orgien feiert. Und zu diesen Orgien gehört es auch, sich als gut (Gutmensch) darzustellen, obgleich das Ergebnis nicht gut sein kann.

      • ANNA / SACHSEN am

        @ Helmut Herzberg
        Nun ja verehrter Helmut, danke für die Korrigierung und Aufklärung, was den Gott und den Teufel betrifft 🙂 Sie haben eigentlich das beschrieben, was auch ich meinte, nur halt mit anderen philosophischen Worten und viel ausführlicher. Es ist schön, dass Sie sich soviel Zeit dafür genommen haben und schön einen Gleichgesinnten zu treffen :-). Die religiösen Menschen werden uns beide für Atheisten halten, was mir persönlich aber ziemlich scheiß egal ist 🙂

      • ANNA / SACHSEN am

        … Ich finde die ganzen Diskussionen über Christen und Moslems sowieso idiotisch. Niemand von denen lebt richtig, hat den richtigen Glauben und leibt in Freiheit. Viele vergessen, dass in erster Linie wir alle MENSCHEN sind, die die gleichen Bedürfnisse haben: Überleben, Arbeiten und Konsumieren. Wir haben auch den gleichen Glauben an das Gute und die Liebe, jedoch wird dieser Glaube durch die Religionszugehörigkeit völlig zerstört und in Hass gegenüber die Anderen umgewandelt. Die Religion wird als Waffe benutzt um Menschen zu vernichten und die amerikanische Regierung nutzt das zu ihren Gunsten.

  12. Ich kann es einfach nicht fassen. Die Mainstreammedien sind zwar Meinungsmache, ja, hier geht es jedoch um nichts anderes.
    Es fehlen einfach eine menge Belege für das, was sie schreiben.
    Zwei Beispiele:
    1. Nur 20% der Afrikaner sollen ein Smartphone haben. Haben sie überhaupt schon mal über den Tellerrand Deutschlands geblickt? Woher nehmen sie die Zahlen?
    2. „Christliches Abendland“, „Christliche Kultur“, etc. Was genau ist denn christlich an all dem? Nimmt man sich die angenehmen Dinge des Christlichen raus und die unangenehmen lässt man weg? Worauf beziehen sie sich denn, wenn sie von christlichen Werten sprechen?

    • Ist jetzt nicht gerade ein Magazin, dem vorgeworfen wird, Meinungsmache zu betreiben…
      sondern eher für hochqualitative Berichte im Bereich der Informatik bekannt (sollten Sie es doch nicht kennen).
      Mit etwas Nachforschen lassen sich die Zahlen sehr wohl belegen:
      http://www.heise.de/ct/ausgabe/2014-26-Die-mobile-Revolution-in-Zahlen-2463229.html

      „Bis Ende 2018 soll sich die Zahl der genutzten Smartphones auf 3,3 Milliarden verdreifachen.

      Das ist das Ergebnis einer Studie des weltgrößten Telekom-Ausrüster Ericsson. In Westeuropa und Nordamerika dürften dann praktisch alle Mobiltelefone schon Computer-Handys sein – in Afrika, Asien und im Nahen Osten dagegen erst jedes Dritte.“

      http://www.abendblatt.de/wirtschaft/article111354027/Bis-2018-gibt-es-3-3-Milliarden-Smartphones-weltweit.html

      Suchen Sie vorher lieber selbst nach entsprechenden Belegen, bevor sie polemische Fragen in die Runde schmeißen, ohne ausreichend informiert zu sein.
      LG, Ch

  13. „Es ist eine äußerst unangenehme Vorstellung, dass auch diese Smartphones zum großen Plan gehören könnten, und eines möglicherweise nicht mehr fernen Tages jenes Horn für einen jeden Dschihad-Kämpfer darstellen, in welches weltweit, vor allem und gerade auch in Deutschland, auf Kommando zum Halali geblasen wird. Dann Gnade uns allen Gott.“

    Oh je, Smartphones sind ja wohl das Letzte der Probleme. Diese fingen doch erheblich früher an. Der Ruf nach Gnade ist offenbar längst ungehört verhallt. Wenn wir uns nicht selbst helfen – und zwar bald, d.h. noch in diesem Jahr!!! – ist Hopfen und Malz verloren. Die Anzeichen registrieren wir seit 15 Jahren, und wir müssen es uns selbst anlasten, nicht früher und energischer reagiert zu haben. Wir haben jahrzehntelang Meinungsmanipulation durch die USA (= „unsere“ Medien) zugelassen, zugeschaut und toleriert, dass Krieg in Nahost (durch die USA) angezettelt wurde, wir sind nie aus der NATO ausgetreten, wir sind nach wie vor ein besetztes Land und wehren uns nicht, die vorgenannten Medien sind bis heute in fremder Hand und repräsentieren nicht die Interessen des deutschen, ja nicht einmal die des europäischen Volkes. Die Kräfte, die uns durch die Medien eine Richtung weisen wollen, sind Verräter der übelsten Sorte. Leider sitzen sie noch immer am Hebel. Ungebremst. Der ängstliche Deutsche will es wohl so.l

    • Zitat: >> Oh je, Smartphones sind ja wohl das Letzte der Probleme. <> Wir haben jahrzehntelang Meinungsmanipulation durch die USA (= „unsere“ Medien) zugelassen, zugeschaut und toleriert, dass Krieg in Nahost (durch die USA) angezettelt wurde, … <> Wir haben jahrzehntelang Meinungsmanipulation durch die USA (= „unsere“ Medien) zugelassen, zugeschaut und toleriert, dass Krieg in Nahost (durch die USA) angezettelt wurde, … <<
      ************************************************************************************
      Ich für meinen Teil fühle mich diesem "Wir" nicht zugehörig. Sie etwa? Es ist uns nur nicht gelungen, eine breite Masse für die bereits vorhandenen und künftigen (existenzbedrohlichen) Probleme zu sensibilisieren. Und warum lesen und schreiben wir hier, werter Forist? Sicher nicht aus Langerweile oder reiner Profilierungssucht.
      Mit freundlichen Grüßen

      • Der von mir verfasste Text wurde nach „senden“ nur unvollständig wiedergegeben und ergibt daher keinen Sinn. Offenbar ein technisches Problem.

      • Das habe ich stellvertretend für alle Deutschen gemeint,einschl. unserer „Köpfe“. Sicherlich hat ein guter Teil der Deutschen begriffen, worum es geht. Aber offenbar nicht die Mehrheit, ich kenne genügend Verblendete, leider ist auch die Jugend überwiegend völlig manipuliert worden und erkennt nicht, was los ist. Der Deutsche an sich ist ja seeeehhhr geduldig. Erst wenn man ihm das Hemd unter dem A… wegzieht, wird er wach.
        Ich persönlich habe seit ca. 12 Jahren die Erfahrung gemacht, dass Menschen, die ich auf solche Probleme anspreche, entweder gar nicht reagieren, ausweichend reagieren oder die Sache abtun. Seit 5 Jahren kläre ich sozusagen auch über den Islam auf – bisher interessiert es wenige. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was die tatsächliche Denke der Gesamtheit der Deutschen ist (wobei es die ja auch schon nicht mehr in dieser traditionellen Form gibt – den dt. Pass haben inzw. viele anderer Abstammung auch). Gesetzt den Fall, man würde wirkl. in allen Haushalten des Bundesgebietes zur Abstimmung in direkter Demokratie aufrufen – wieviel % würden mitmachen??? Hätten wir überhaupt noch eine Chance? Oder ist der Deutsche durch die ganze Hetze in den Medien nicht längst übermäßig verängstigt worden?

    • @ ICH
      Vorab noch einmal angemerkt, dass mein an Sie gerichteter Text nur unvollständig (weniger als zu einem Viertel) wiedergegeben wurde und noch dazu Wiederholungen aufweist, die ich als solche nicht eingetippt habe. Ich vermute hier mal ein technisches Problem.
      Was nun die Smartphone betrifft, mit denen bestimmte Asylanten großzügig ausgestattet werden (i.d.R. neueste, teuere Modelle) , so fehe ich schon einen Grund zur Beunruhigung. Weniger deshalb, weil der Steuerzahler dafür die Zeche zahlt, sondern weil es sich hier um potente Hilfsmittel handelt, welche die Möglichkeit bieten, aus allen möglichen Richtungen binnen kurzer Zeit in Ort X oder Y einzufinden, wo es gilt, funktionierende Infrastrukturen in Chaos zu verwandeln und Ordnungskräften oder einheimischen Zivilisten das Fürchten zu lehren. Werfen Sie einen Blick nach Paris, dann verstehen Sie in etwa, was ich meine.

      • Richtig: Die technischen Möglichkeiten gab es vor 10 oder auch 5 Jahren noch nicht. Menschenhändler machen in kürzester Zeit – per Handy – ein Milliardengeschäft. Ebenso die Migranten selbst. Das ist eine „neue Qualität“ im Migrationsgeschehen. So entpuppt sich das Internet aber eben auch als böse Falle – wie jede Erfindung (Atombombe) sonst auch…

  14. Klaus Wiedenmann am

    Vielen Dank für diesen Bericht. Ist mir fast wie aus der Seele gesprochen. Seit dem Video von den Halli Galli Clowns von ProSieben habe ich selbst versucht durch posts gerade in YouTube von denen die Leute aufzuwecken. Nicht nur ich sondern auch andere.

    Aber es ist wie, als wenn man gegen einen Tsunami aus Progpaganda, Hass und Neu-Linken Gedanken anrennt. Auch hier habe ich versucht auf die Hintergründe einzugehen, ähnlich in anderen You-Tube Videos über Til Schweiger. Denn es gibt doch offensichtlich Gewinner bei dieser Aktion – auch hier in Deutschland.

    Dabei ist die ganze Natzi Debatte zwischen links und rechts nur Taschenspielertricks und sollen uns ablenken. Leider werde ich teilweise natürlich als Verschwörungstheoretiker angesehen.

    Wer profitiert davon? Viele…
    1.) Politiker können sich als „Gutmenschen“ profilieren, weiter probagieren und versprechen das wir 6 Millionen Arbeitsplätze haben werden. ZItat Gabriel bei RTL
    2.) Banken – Staat macht mehr Schulden
    3.) Konzerne – mehr Konkurrenz bei Arbeitsplätzen
    4.) USA – Nach eigener Aussage von George Friedemann schwächt die USA andere Staaten und destabilisiert sie, damit sie nicht zu stark werden. Dazu kommt das Deutschland und Russland gerade in Kombination von ihm als Bedrohung angesehen wird.
    5.) Vermieter und Bauunternehmer – Wohnungsnot wird verschärft.

    Ich komme mir vor wie in dem Film „Sie Leben“ – aus ende der 80er. Außerirdische bedienen sich seltsamen Funkwellen, die sie über einen Fernsehsender ausstrahlen, um die Leute in einen Schlaf zu versetzen und unterschwellige Botschaften wie „Gehorche“, „Arbeite“, „konsumiere“ zu vermitteln. Das ganze Szenario hier hat verdammt viele Ähnlichkeiten hiermit.

    Ich habe die Hoffnung aufgegeben, das wir dagegen angehen können. Es wird passieren. Was dabei absolut fantastisch ist:
    Ich habe ein Buch:“Die großen Weissagungen von Nostradamus“ von 1986. Ich habe dieses Buch Anfang der 90er gelesen. Tatsächlich wird über eine Invasion von den arabischen Stämmen gesprochen und das der Halbmond mit der Sichel über ganz Europa auftut. Es gibt auch Zitate, daß darüber das sich das Mittelmeer rot mit blut färbt und eine Völerwanderung stattfindet. Ich wusste nicht, das sie als „Flüchtlinge“ kommen. Aber man könnte sie auch eine Armee nennen.

    Mir schießen sofort diese Weissagungen durch den Kopf als die Ausgabe „Fremd im eigenen Land“ herauskam und ich die Sichel mit dem Halbmond über dem Parlamentsgebäude sah. Ich war in dem moment einfach Platt, weil ich meiner Freundin seit Jahren erzählt habe über dieses Ereignis. Die Zeitdaten im von dem Übersetzer des Buches stimmen nicht, aber das Ereignis findet statt.

    Und dieses Buch prophezeit auch das Europa seine Freiheit zurückerkämpfen wird. Aber es wird ein langer weg über Jahrzente werden.

    Aber es stehen original Texte wie auf Seite 62 aus dem Buch die Großen Weissagungen des Nostradamus von Alexander Centurio:
    „Der Orientale (die Araber) wird seinen Wohnsitz verlassen. Er wird die Apenniennen passieren, um Frankreich zu sehen: Durchbohren wird er vom Himmel aus Gewässer und Schnee (Gebirge)….
    …. werden die beiden Größten von Asien und Afrika, wie man melden wird, vom Rhein von der Donau her angekommen sein, Schreie und Tränen in Malta und der ligurischen Küste. …
    Die Könige des Morgen- und Abendlandes, alle auf der Flucht. Man wird seine ehemaligen Eroberer unterwerfen.“ Dann soll wohl eine Schlacht kommen. Tja und von wo ausgerechnet….
    Zitat:“Vom Rhein wird es kommen, um in der Donau zu trinken, Das große Kamel wird sich daraus kein Gewissen machen: Es zittern die Anwohner der Rhone und noch mehr ander Loire, Dicht bei den Alpen wird der Hahn (Frankreich) es vernichten.“

    Leider ist der Text sehr Interpretationsfähig. Die Katastrophe soll nach dieser Prophezeihung bis 2040 anhalten.

    • Anna / Sachsen am

      @Klaus W.
      Habe Nostradamus auch gelesen. Alles was er vorausgesagt hat, ist bis jetzt passiert.
      Es gab in der 90ziger Jahren eine Hellseherin in Bulgarien (gestorben 1996), die den Dritten Weltkrieg, Beginn 2016, vorausgesagt hat: Amerika wird einen Krieg mit Russland und mit einem der muslimischen Länder provozieren (ich vermute Iran). Das muslimische Land wird als letzte Antwort eine Atombombe auf die USA werfen und löst damit eine humanitäre Katastrophe aus. Der „schwarze“ Präsident Amerikas (vermutlich Obama) wird der letzte Präsident der USA sein, denn seine von der Hochfinanz regierende idiotische Politik und der Krieg wird USA militärisch und finanziell komplett zerstören, USA Staaten werden sich teilen und bitterarm. EU-Staaten zerstreiten sich und werden in Panik und Angst vor Krieg mit Russland alle NATO-Stationen und ihre Verbindungen zu USA schnellstmöglich auflösen. Das wird aber nicht helfen, ganz Europa wird brennen, EU löst sich auf. Was genau mit Deutschland passiert ist leider nicht gesagt. „Ganz Europa wird kalt und leer sein, und wird neben einem sehr reichen Land als kalter Nachbar stehen, dem slawischen Volk..“, sprich also Russland. Russland wird niemand brechen und zerstören können. Die muslimische Völker werden sich mit Russland verbünden und zusammen gegen Westalliierten, besonders Amerika vorgehen.
      Das interessanteste bei dieser Wahrsagung ist, dass die Hellseherin einen dritten Weltretter mit gutem und ehrlichen Herz, der den Weltkrieg beendet und den Frieden auf die Erde bringt, vorausgesagt hat: slawische Abstammung, klein bis max. 165 groß, sehr intelligent und hoher politischer Kreis…
      Hmm, Putin? 😀

    • Klaus Wiedenmann am

      sorry ich meinte hier nicht Sichel mit Halbmond, sondern Halbmond mit dem Stern

  15. Wir haben eine zivilisatorische Stufe erklommen, auf der sich die Erkenntnis breitmacht, dass es keine Wertunterschiede zwischen den Menschen gibt. Von dieser Einsicht können wir nicht mehr Abstand nehmen. Komme, was wolle!

    • Helmut Herzberg am

      Ich nehme mal an, daß Ihre Aussage eine Ironische ist.
      Ich sehe es nämlich so: wer Probleme damit hat, anzuerkennen, daß Menschen und Völker auf verschiedenen Entwicklungsstufen stehen, der setzt solche Werte in Kraft, daß alle Menschen gleich seien . . . . und verschleiert damit, daß er entwicklungsmäßig noch nicht die oberste Stufe erreicht hat. Wer die Ungleichheiten zwischen Menschen erkannt hat, der weiß auch, daß er mehr Pflichten als Rechte gegenüber jenen Menschen hat, die entwicklungsmäßig ihm nachfolgen.

      • Es gibt ja keine „höchste Stufe“. Wir erreichen solche Stufen nur um den Preis unserer Entfernung von einem Ursprung, der in sich umfassend ist.

        Und wenn der Mensch erst gar keinen „Wert“ haben sollte (Werte haben für uns allenfalls Dinge), sondern eine Würde, dann gibt es diesbezüglich erst Recht keinen Unterschied.

        Wenn Sie sich aber auf einer höheren Stufe wähnen, als andere, dann will ich Sie von dieser Überzeugung überhaupt nicht abbringen. Das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland geht allerdings von einem egalitären Menschenbild aus.

      • Helmut Herzberg am

        Werter Herr MAURER
        (sehen Sie, Sie haben einen Wert – auch wenn Sie das in Abrede stellen)
        Werte sind es ja erst, die Menschen aus einer Gruppe hervorheben: Wert als Tischler, Wert als Professor etc.
        Man kann versuchen, diese Werte genauso zu leugnen, wie im Genderismus die biologische Grundlage der beiden Geschlechter geleugnet wird – allein, man kommt damit an kein Ziel, sondern dreht sich nur im Kreis.
        Kommen wir zur „höchsten Stufe“ (die ich so auch gar nicht benannt habe). In Leibnizens >Monadologie< ist es so, daß eine UR-Monade (Gott als All-Seele, das Brahman, was auch immer) viele Monaden (Einzelseele, das Atman, was auch immer) "ausblitzt". Diese Monaden streben alle zurück zur UR-Monade als, wenn Sie es so möchten, "höchsten Stufe". Man entfernt sich also nicht von einem Ursprung, der in sich umfassend ist, sondern kehrt in diesen zurück. Die Monadologie ist wirklich lesenswert.
        DEr Nazarenische Christus sagt: wer sich erhebt, wird erniedrigt werden – insofern verpflichtet eine bessere Wahrnehmung des Ganzen auch zu einem entsprechenden Umgang mit jenen, deren Wahrnehmung noch getrübt ist. Ich will ein Gleichnis geben: zwei Menschen stehen nebeneinander und schauen zum Horizont. Der eine sagt: da ist das Ende der Welt; der andere sagt: glaube ich nicht und geht einige Schritte vor. Sein Horizont hat sich durch die Schritte verschoben – er wurde erweitert.
        Über das Grundgesetz wurde gerade in diesem Forum schon so viel geschrieben, daß man sich besser nicht mehr darauf berufen sollte. Aber gut: vor dem Gesetz sind alle Menschen gleich. Das heißt doch, daß das Gesetz alle Menschen gleich behandeln will – auch wenn nicht alle gleich sind. Das eine ist Kind und damit unmündig; ein anderer bekommt mildernde Umstände oder seine Zurechnungsfähigkeit wird in Frage gestellt; es gibt religiöse Gründe, die das Gesetz Taten unterschiedlich betrachten läßt; und es gibt da noch das Bundesverfassungsgericht !

  16. Ich sehe es leider genauso, wie Frau Herman die Situation beschreibt. Seit längerem frage ich mich, woher die Masse an Flüchlingen in der kurzen Zeit auf die Beine kommt, woher das viele Geld der Flüchtlinge an die Schlepper. Die Antwort wird sein, dass dieses ein makabres Szenario ist, die Welt zu ändern und zwar im Sinne einer Großmacht. Aber wer ist diese Großmacht? Ich könnte mir nur 4 vorstellen. Im Main Stream steht immer das Böse in Form von Russland und China. Ja und die USA sind immer die Guten. Wenn diese Flüchtlingswelle z.B. von Russland organisiert würde, was wäre dann. Die Main Stream und zwar alle Medien würde das sofort an den Pinnwand bringen und auf allen Kanälen senden. Also bleibt ja nur die USA übrig. Die hätten auch das Interesse dazu. Wer zerbomt den die halbe Welt-Irak, Iran, Syrien und wer mischt denn überall mit. Wenn es tatsächlich aber die USA ist, besteht auch kein Interesse die Schlepper zu bekämpfen, was ja auch nicht geschieht. Wenn man die Schlepper dingfest machen würde, dann käme eventuell raus, wer der Organisator ist. Und das soll keiner wissen. Also wird uns immer das gleiche erzählt von den armen Flüchtlingen. Das Handy brauchen sie ja um wen anzurufen? Ach so ihre Verwanden in Syrien um denen zu sagen, wie es hier ist. Da muß einer schon aus der 5 . Klasse die Schule verlassen haben um diesen Unsinn zu glauben. Das Handy wird genau dazu gebraucht um das alles gegenseitig zu organisieren. Wenn 200000 Menschen zur gleichen Zeit sich gegenseitig am Handy den Zeitplan der Flucht bekannt geben, dann flüchten halt auch 20000 zur gleichen Zeit. Das blöde ist nur: wir können nichts dagen tun!

  17. Mir ist folgende Schnapsidee gekommen:
    Was wenn quer durch Deutschland Flyer mit dem nachfolgenden Text an alle Haushalte verteilt werden? Migrantenhaushalte, sofern bekannt, kann man besser aussparen.
    Hierzu sind natürlich viele viele Helfer in allen Regionen der Bundesrepublik nötig.

    Ihre Meinung hierzu interessiert mich. Es ist bis jetzt ein Entwurf, den ich ohne groß auf Grammatik zu achten, heruntergeschrieben habe.

    Liebe Mitbürger!

    Wie jeder wohl mitbekommen hat haben wir in Deutschland ein massives „Flüchtlingsproblem“. Das steht hier bewusst in Anführungszeichen, da es sich unserer Auffassung nach nicht mehr um Flüchtlinge, sondern vielmehr um eine Völkerwanderung oder Invasion handelt.

    Bei den Massen die schon hier sind, gerade kommen, oder in baldiger Zukunft kommen (und das werden zig Millionen sein), kann von nichts anderem als einer Völkerwanderung/Invasion gesprochen werden.
    Viele denken, das Maß ist jetzt voll. Das entspricht aber nicht den Tatsachen, denn es läuft schon seit längerer Zeit über.

    Von denen die kommen sind nur ein sehr geringer Prozentsatz von unter 10% tatsächlich Asylberechtigt. Hier zu helfen sind gerade wir Deutschen immer bereit. Das haben wir in der Vergangenheit zur Genüge bewiesen.
    Ebenso verschwindend gering ist der Anteil an Frauen und Kindern die da nun kommen. Es sind überwiegend junge starke Männer mit muslemischen Glauben und nagelneuen Smartphones, die diese „armen Menschen“ schon haben.
    Ihr Benehmen ist vergleichbar mit der Axt im Walde. In Supermärkten wird gestohlen was das Zeug hält. Die Inhaber und das Personal sind machtlos. Die Polizei, weil gnadenlos unterbesetzt, kann kaum noch helfen. Im Gegenteil – Polizisten, und vor allem Polizistinnen (Frauen sind in der uns nun bereichernden Kulturen nichts wert) werden angespuckt. Frauen werden belästigt. Hierbei handelt es sich nicht um Einzelfälle.
    Ältere Leute haben schon Angst abends aus dem Haus zu gehen.
    In den Asylunterkünften, die gerade eiligst geschaffen werden, sind gewalttätige Auseinandersetzungen an der Tagesordnung. Auch hier sind unsere Freunde und Helfer machtlos.

    Die gängigen Medien wie Fernsehen, Bild und Rheinische Post etc. gaukeln uns etwas vor und verschweigen das aus gutem Grund. Fest verbandelt mit der regierenden Kaste, hat man Angst vor einem gewaltigen Rechtsruck bei zukünftigen Wahlen. Dem Bürger soll ein Sicherheitsgefühl vermittelt werden. Er soll nicht mucken, er soll spenden.

    Jeder weiß was für Verhältnisse in Berlin-Neukölln oder Duisburg-Marxloh herrschen.
    Diese Verhältnisse haben wir bald überall. Deutsche können hier schon nicht mehr leben. Wohlgemerkt in unserem eigenen Land!

    Wenn wir jetzt nicht reagieren, sind wir in wenigen Jahren Fremde in diesem Deutschland.
    Keiner von denen die da kommen werden wieder gehen. Es ist offensichtlich dass das von den Regierenden auch so gewollt ist.
    Es ist dringend erforderlich das wir das Volk das Heft des Handelns in unsere Hand nehmen. Wir müssen auf die Straße zum Protestieren und Demonstrieren. Das muss friedlich aber in größtmöglichen Massen sein.
    Jeder ist aufgefordert hier mitzumachen. Wenn jeder denkt „ ja das find ich gut, aber ich lauf da nicht mit“, werden das so erbärmliche Veranstaltungen wie z.B. die Pegida Demonstrationen in Düsseldorf. Als Mensch der seine Heimat und die über Jahrhunderte gewachsen Kultur liebt, muss man jetzt handeln und nicht nur Reden und Meckern.
    Es kann doch nicht sein das nur die Dresdener einen „Arsch in der Hose haben“ und anderswo gibt es nur feige Drückeberger. Das ist etwas was wir uns nicht vorstellen können.

    Bei allen Völkerwanderungen der Geschichte, angefangen bei den Kelten und Vandalen, hat immer das Volk das im Land der Begierde lebte – Land und vielfach sogar ihr Leben – verloren. Innerhalb von 250 Jahren ist die amerikanische Urbevölkerung von den Invasoren nahezu ausgerottet worden. Die ersten weißen Einwanderer sind freundlich und mit Hilfe der Indianer aufgenommen worden. Jetzt leben sie in Reservaten.

    Unsere Einwanderer wollen dieses Land zu ihrem islamischen Paradies machen. Es gibt dafür genügend Beweise dass das so ist.
    In diesem Land werden wir dann die Ungläubigen, quasi der letzte Dreck sein.

    Ungefähr so wie die Indianer heute.

    Wer sich einmal abseits der gängigen und volksmanipulierenden Medien informieren will, dem empfehlen wir mal im Internet auf https://www.compact-online.de/ zu gehen.
    Oder das Magazin Compact zu kaufen.

    Wir arbeiten daran in der ganzen Bundesrepublik große friedliche Demonstrationen zu organisieren.
    Infos hierzu gibt es auf der Internetseite xxxxxxxxxx. (muss noch geschaffen werden)

    Macht alle mit, auf der Couch sitzen und Fernsehschauen könnt ihr später immer noch.

    • Wenn ein Bürger dieses Landes solche einen Text liest, der augenscheinliche von einem deutschen Mitbürger geschrieben wurde und unzählige Rechtsschreibfehler enthält, frage ich mich, was hier bei der Integration der Deutschen bei der Rechtschreibreform falsch gelaufen ist.

      Es gibt Menschenrechte und Bürgerrechte. Bürgerrechte sind Deutschenrechte. Sie sind also schon privilegiert.

      Schutz vor Krieg, Hunger, menschenunwürdige Behandlung ist ein Menschenrecht!

      Wovor genau haben Sie Angst? Wie sieht denn so eine Invasion aus?

      Es ist doch total irrsinnig so etwas anzunehmen. Jeder, der flieht, nimmt enorme Risiken in Kauf und will garantiert nicht ein Land erobern.

      Ich wäre angebracht die eigenen Gedanken zu reflektieren und nicht irgendwelchen Blödsinn im Internet zu verbreiten!

      • @SU:
        Wirklich Bedürftige wären froh, im ersten Land, welches Sicherheit bietet, angekommen zu sein. Aber nein, sie, alles andere als verhärmt oder hungernd aussehend, zieht es weiter nach Deutschland, dem Land, wo Milch und Honig fließen. Wo man für Faulheit auch noch Geld bekommt. Schau Dich doch mal um in den „Problemgebieten“ deutscher Großstädte, wo kriminelle arabische Großfamilien das Faustrecht ausüben!
        Weiter im Text: wer hat denn diese Flüchtlingswoge , durch Destabilisierung der Länder des nahen und mittleren Ostens, ausgelöst? Richtig, die USA, die Großen, die Gütigen. Aber die denken nicht im Traum daran Wirtschaftsflüchtlinge aufzunehmen. Sie picken sich bestenfalls die Akademiker heraus um ihr vampyrgleiches Land weiter mit fremdem Gehirnschmalz zu mästen.
        Letztlich: die wirklich Armen und Bedürftigen dieser Länder, besonders aus Afrika, haben gar nicht das Geld um kriminelle Schleuser zu bezahlen, und die sog. „Flüchtlinge“ hätten mit den oft genannten 10.000 € oder US-Dollar in ihrer Heimat eine gesicherte Existenz aufbauen können.

      • In einem Punkt ist Ihnen zuzustimmen: Dass es angebracht wäre, eigene Gedanken (insofern sie wirklich „eigen“ sind und nicht Resultat diverser Umerziehungsprogramme) zu reflektieren und nicht irgendwelchen Blödsinn im Internet zu verbreiten. Mir stellt sich hier nur die Frage: Warum gehen Sie diesbezüglich nicht mit gutem Beispiel voran?

        Zitat: „Bürgerrechte sind Deutschenrechte. Sie sind also schon privilegiert. “

        Ist das eine Art Galgenhumor oder wie darf der geneigte Leser das sonst verstehen? Die Bürger (Personalausweisträger) der „BRD“ unterstehen dem Handelsrecht und unterliegen zudem (noch) der Feindstaatenklausel – sind faktisch vogelfrei. Nach geltendem Besatzungsrecht (seit 2+4 Vertrag nun nur noch auf 1. Weltkrieg bezogen – daher nicht mehr vier sondern nur noch drei Besatzungsmächte) sind Bürger der BRD von deklarierten Ansprüchen internationaler Menschenrechte ausgeschlossen. Und zwar so lange, bis die Feindstaatenklausel durch entsprechende Friedensverträge aufgehoben wird. So lauten die nackten Tatsachen, auch wenn Sie das als brave Systemkonformistin nicht für wahr haben wollen.

        Sicher gäbe es auch an der Textvorlage des Foristen ROGER (neben der Rechtschreibung) noch einige Dinge zu kritisieren, aber er liegt zumindest näher am Kern der Problematik als Sie mit Ihren obskuren Beschönigungen der wirklichen Situation. Sollten Sie nicht aus eigenen Denkleistungen heraus zu einem realistischen Urteil gelangen, kann ich Ihnen z.B. das Buch „Die einzige Weltmacht, Amerikas Strategie der Vorherrschaft“ wärmstens empfehlen. Der Verfasser, Zbigniew Brzezinski, ist übrigens weiter oben vor den Schachfiguren abgebildet. Einer der wichtigsten Geostrategen im Dienste der „westlichen Wertegemeinschaft“ sprich Finanzmafia. Aber ich warne Sie: Keine leichte Kost für naive Gutmenschen.

      • Sie meinen wahrscheinlich die Ihrer Ansicht nach „Orthografischen Fehler“, denn Rechtschreibfehler kann ich so auf den ersten Blick nicht tatsächlich erkennen ;o)

      • SU
        Deutschland geht unter und Sie monieren Rechtschreibefehler ?
        Geht`s noch ?
        Ihr Beitrag zeugt von einer unvorstellbar, naiven Gutmenschen-Ahnungslosigkeit.
        Sie haben offensichtlich nicht die geringste Ahnung von afrikanischen und arabischen Kulturen und Mentalitäten. Aber die werden Sie bald kennenlernen und dann gnade Ihnen Gott.
        Vor wenigen Tagen kursierte ein Smartphone- Video aus einem arabischen
        Land im Netz. Darauf sah man eine grosse Menschenmenge, die dabei zusah, wie ein junges Mädchen mit Benzin übergossen und lebendig verbrannt wurde. Niemand aus der Menge half dem Mädchen, dessen „Verbrechen“ es war, einen Minirock zu tragen. Ein Einzelfall ? Mitnichten.

      • Lieber SU. Ich habe überhaupt kein Problem damit zuzugeben, dass meine Rechtschreibung bei weitem nicht perfekt ist.
        Das Problem hatte ich schon als Schüler. Und das weit vor der Rechtschreibreform.
        Ich bin trotzdem ein guter Handwerksmeister geworden. Um Meister zu werden ist eine gewisse schulische Vorbildung erforderlich. Perfekte Rechtschreibung gehörte zu meinem Glück nicht dazu. Die für mich notwendige Korrespondenz erledigt meine liebe Frau. Es gibt halt nicht nur Akademiker. Meine Stärken liegen in der Praxis.

        Ihr Problem mit meinem Beitrag liegt aber woanders. Sie wollen mich mit einer Abwertung meiner Person treffen, weil Ihnen meine Meinung nicht gefällt.
        Die Fehler in meiner Rechtschreibung hindern mich jedenfalls nicht daran mir eigene Gedanken zu machen.

        Sie lieber SU, sind in meinen Augen ein gutgläubiger Träumer. Das ist im Grunde nichts schlimmes, nur verschlimmern Menschen mit ihrer Einstellung das Flüchtlingsproblem.

      • Helmut Herzberg am

        Sehr gute Antwort – ROGER . . . .
        welche ein Irrglaube, von der Rechtschreibung eines Menschen auf diesen selbst zu schließen. Aber so ist nun einmal die Art von einem Teil der akademischen Kaste. Ich halte es da mit dem norwegischen Philosophen Arne Naess: für den hatte eine Putzfrau den gleichen, wenn nicht gar höheren Stellenwert wie der König.

  18. Die US regierung von Berlin am

    Ein schwarzer Serienvergewaltiger vergewaltigt immer mehr Frauen in Deutschland !!

    Was ist die Reaktion des ZDF mit einem Fernsehrat der sich hauptsächlich aus CDU und SPD und Grüne zusammensetzt?

    Die Sendung über den schwarzen Serientäter darf bei XY NICHT ausgestrahlt werden um keine Vorurteile gegen Schwarze zu erzeugen !!

    Hä ?
    Wie bitte?
    Da wird eine Frauenquote in Unternehmen von den gleichen Politiker gefordert und auf der anderen Seite Frauen faktisch zur Vergewaltigung freigegeben!

    Schreibt euch das mal hinter eure verlogenen Politiker Drecksohren:

    Für die Verfolgung von Straftaten darf die Hautfarbe absolut keine Rolle spielen, ein, dazu noch Serienvergewaltiger muss mit aller Härte verfolgt werden – der Schutz der Frauen hat Vorrang als euer geschissenes Ansehen von Menschen ganz gleich welcher Hautfarbe !!!

    Warum werden bei allen Asylanten und Zuzugs willigen keine DNA genommen, dann würde man sofort erkennen um wen es sich handelt.
    Für alles gibt es eine Vorratsspeicherung aber wenn es um den Schutz geht für unsere Bevölkerung die Milliarden wegen den Asylanten über Steuern zahlen müssen – dann gelten plötzlich andere Überlegungen!

    So wenn dies alles rechtsradikal isein sollte was mein gesunder Menschenverstand hier geschrieben hat – dann muss ich mich mit meinem politischen Verhalten ändern!

    Ich meine jedenfalls dass der Meinungsfaschismus von der Lügenpresse und Propagandafernsehen und korrupten Politiker ausgeht und nicht von den Menschen die eins und eins zusammenzählen können!

    • Es handelt sich hier (leider) um keinen Einzelfall und nicht nur deutsche Frauen sind davon betroffen. In Schweden und Norwegen werden ähnliche Fälle berichtet und die Political Correctness ist auch dort tonangebend. All das passiert nicht zufällig. (Ups, da war leider ein Psychopath unter den „Flüchtlingen“). Nein. Diese Dinge und noch Schlimmeres wurden von langer Hand geplant und nun – beinahme im Eiltempo – Schritt für Schritt umgesetzt. Es geht um die Traumatisierung der europäischen Bevölkerung und wie Eva Herman sichtig anmerkt, darum, Europa in ein Schlachtfeld zu verwandeln – noch bevor die ebenfalls geplante militärische Großoffensive erfolgen soll. Darauf läuft es hinaus. Und wenn bei der großen Masse der Schlafwandler nicht endlich der Wecker klingelt, wird dies alles genau so geschehen.

  19. Ein Artikel mit viel BlaBla. Als meine Eltern vor 30 Jahren als Flüchtlinge hier nach Deutschland kamen, hat sie auch keiner bezahlt. Man hat sein Hab und Gut verkauft und sich auf die lebensbedrohliche Reise gemacht. 30 Jahre später, alle 5 Kinder ausgebildete Akademiker (Lehrer, Anwalt, etc) und mein Vater selbständiger Unternehmer der deutsche Angestellten hat. Und sowas ist natürlich kein Einzelfall!! Obwohl die damalige Politik die Integration total vernachlässigt hat. Dass das deutsche Volk (blond, blau äugig) aus stirbt, ist wohl auch die Schuld von uns Muslimen :’D Die Geburtenrate liegt bei 1,34 in Deutschland. Statistisch gesehen kann das kein Volk mehr aufholen. Natürlich sind Länder große Unternehmen und denken an Profit. Damit das System weiter läuft brauchen wir halt genug Menschen, die zu einem noch Kinder auf die Welt setzt und in paar Jahren die Lücken füllen können. Zum Schluss noch eine Sache: Eins haben sie alle verstanden, dass die Medien gezielt eingesetzt werden um die Menschen zu manipulieren. Andererseits verstehen Sie immer noch nicht, dass ebenso Angst gegen den Islam geschürt wird…eine Bedrohung liegt niemals hier vor und wird es auch nicht.

    • Helmut Herzberg am

      Wissen Sie, Herr Muslim JUNGHANS

      Sie müssen sich einmal vor Augen halten, daß nahezu 7500 Millionen Individuen der Art homo (was auch immer) auf einem Planeten leben, der mit 500 Millionen Individuen dieser Art schon ausgelastet wäre, trotzdem aber jedem ein würdiges Leben bieten würde.
      Allein Ihre Religion schafft es auf das Dreifach dieser Summe (etwas untertrieben);
      die die sich Christen nennen, kommen auf das Vierfache;
      einzig die Juden halten sich im Monotheismus in Grenzen;
      was die Indischen und die chinesischen Völker für einen Anteil ist auch bekannt;
      Afrika und Asien wachsen ungebremst.
      Jacques Cousteau, der berühmte Meeresforscher hat 1991 im Angesicht von 5500 Millionen Individuen die Feststellung getan, daß man jeden Tag 350000 Individuen töten müßte, um auf die vernünftige Anzahl von 500 Millionen Individuen zu kommen. Er wisse, so fügte er an, daß sich dies schrecklich anhöre – aber es sei noch schrecklicher, nichts zu tun.
      Wir sehen, welche wellen auf Europa zurollen . . . .
      und da reden sie von Lücken, die nicht mehr zu füllen sind !
      Ich bin froh, daß es Völker (gerade weil sie blond und blauäugig sind) gibt, die ein Einsehen haben und Mutter Erde zu entlasten gedenken.
      Solches sieht Ihre Religion nicht vor.
      Sagen Sie, gibt es in Ihrer Religion eigentlich die Lehre der Wiedergeburt ?

      • Hinterfragender am

        Da schau her: 500 Millionen; diese Zahl sind auf den GEORGIA GUIDESTONES vorgegeben! Schon mal davon gehört?
        Wenn’s danach geht, sind offenbar >90% Menschen zuviel auf der Erde;
        das ist ein Aufruf zum GENOZID!

      • Helmut Herzberg am

        HINTERFRAGENDER – jetzt machen Sie es aber mal halblang :
        Aufruf zum Genozid . . . . dabei habe ich nur das wiederholt, das Jacques Cousteau sagte, als er, die Georgie Guidestones (ja ich kenne diese Steine und auch die Inschriften – ich hoffe, das verwirrt Sie jetzt nicht) im Hinterkopf, darauf hinwies, was zu tun sei, damit die Menschheit nicht im absoluten durcheinander versinkt. Aber nicht nur der Franzose hat diese Zahl erwähnt, sondern eine schwedische Delegierte tat das auf der UN-Earth-Conference 1992 ebenso, als sie sagte, daß, wenn die Menschheit den Lebensstandard haben wolle, der in ihrem Land üblich sei, dann dürfe die Zahl der Individuen nicht 500 Millionen überschreiten –
        andererseits würden die Menschen zu einem Krebsgeschwür an der Natur (GGS in Elbert County). Sie widersprechen mir sicher darin nicht, daß Krebsgeschwüre bekämpft werden (müssen). Besonders dann, wenn der Anteil des Krebses 90% beträgt!
        Und glauben Sie mir, das WIE der Erfüllung der Cousteau’schen Forderung einmal durchzugehen, ist eine grausame Angelegenheit, die Sie in den Wahnwitz treiben kann. Kein Mensch ist Herr über Leben und Tod und man spielt doch mit diesem Gedanken. Sie wissen gar nicht, welche Konsequenzen solch ein Gedankenspiel hervorruft. Da ist ihr Aufschrei „das ist ein Aufruf zum Genozid“ eine Lapalie dagegen, mit der man rechnen muß, wenn man den Menschen erzählen muß, daß von morgen an 350000 Individuen pro Tag getötet werden müssen. Wie, glauben Sie, hat sich Jacques Cousteau wohl gefühlt – obwohl er nur das Beste für die Art des homo (was weiß ich) wollte?
        Und vermutlich hat er genauso resigniert wie ich !
        Eine Frage hätte ich da noch an Sie: Genozid – bezieht sich dieser Begriff nicht auf die auslöschung eines Volkes? Wenn ja, wäre er verkehrt, denn weltweit würden alle Völker auf notwendiges Minimum reduziert – blieben also erhalten.

      • Helmut Herzberg am

        Ich habe mich schlau gemacht, denn die Definition von „Genozid“ ist wichtig in diesem Zusammenhang:
        „Gekennzeichnet ist er (der Genozid) durch die spezielle Absicht, auf direkte oder indirekte Weise >eine nationale, ethnische, rassische oder religiöse Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören<“
        Daraus ergibt sich aber eine neuerliche Frage :
        Wenn ich den Führer einer Gruppe (oder ein hochrangiges Mitglied) töte, nehme ich da billigend in Kauf, daß ich die Gruppe zerstöre?
        Wenn ja, dann muß man sagen, daß die Geheimdienste dieser Welt ständig Genozide begehen – und das aus niederen Beweggründen! Sehen Sie das anders?

      • Nichts für ungut, Herr Herzberg, aber wer wie Sie einen Jacques Cousteau als Referenz für menschliche Vernunft und Ethik zitiert, der verfügt etweder über gravierende Bildungslücken oder ist hier in unseriöser Absicht unterwegs. Um es mal milde auszudrücken. Für mich stellt sich wiederholt die Frage, woher Vertreter der menschlichen Spezis, die sich selbst auffallend widernatürlich (destruktiv dem Leben und der Umwelt gegenüber) verhalten sich das Recht nehmen, im Namen der Vernunft Scheinwahrheiten zu verbreiten, die jeder logischen Grundlage entbehren. ???
        In aller Regel ist es nämlich jener „erlauchter Kreis“ selbsternannter Erleuchteter (keine Sorge – damit sind nicht Sie gemeint) denen die Welt einen großen Teil allen Unheils zu verdanken hat, die für eine reduzierte Menschheit plädieren. Man zerbricht einen Krug und beklagt die vielen Scherben. Wie absurd ist das denn?

      • @ HELMUT HERZBERG an HINTERFRAGENDER

        Zitat: „Sie widersprechen mir sicher darin nicht, daß Krebsgeschwüre bekämpft werden (müssen). Besonders dann, wenn der Anteil des Krebses 90% beträgt!“

        Sind Sie sich denn der Irrsinnigkeit Ihrer Aussage nicht bewusst? Ob Ihnen darin Forist HINTERFRAGENDER widersprechen wird, entzieht sich meiner Kenntnis. Ich widerspreche dieser Aussage jedoch entschieden. Ihre gewählte Metapher ist – mit Verlaub gesagt – völliger Blödsinn. Abgesehen davon, dass man vernünftigerweise Krebsgeschwüre nicht bekämpft, sondern deren Ursachen ausfindig macht.
        Ich habe da eine bessere Metapher: Der Fisch stinkt vom Kopf her.

      • Helmut Herzberg am

        VALENTINO
        Vielleicht haben sie es noch nicht bemerkt, aber wir alle verfügen über gravierende Bildungslücken, denn wer kann sich heute noch ein Universalgenie nennen. Bei einem Vortrag hat mir einmal ein Zuhörer die seiner Meinung nach zerstörende Argumentation „Beliebgkeit“ zugeworfen. Aber mein Gegenargument, daß alles letztendlich „beliebig“ ist, konnte er nicht entkräften.
        Es kann sein, daß Jacques Cousteau nicht Ihrer Vorstellung als Paradebeispiel menschlicher Vernunft und Ethik entspricht – aber Sie wissen sicher, daß Vorstellungen subjektiv sind. Deshalb sehe ich auch nichts Verwerfliches darin, einen Mann zu zitieren, der mit seiner Aussage richtig lag. Eine ganz andere Sache aber wäre die Durchführbarkeit dieses Vorhabens.
        Was wäre eine unseriöse Absicht, in der ich hier unterwegs bin ?
        Zum Krebsgeschwür: „Abgesehen davon, dass man vernünftigerweise Krebsgeschwüre nicht bekämpft, sondern deren Ursachen ausfindig macht“. Bei einem Populationsverhältnis 500 Mio zu 7500 Mio ist die Ursache doch recht eindeutig : keinerlei Kontrolle über den Fortpflanzungstrieb. Das Judentum kennt zwei Begriffe: YETZER HARA und YETZER TOV. Ersteres bezeichnet beide Anlagen in einem Menschen: das Notwendige tun (essen) und das Maßlose tun (Völlerei). Bleibt der Mensch in diesem Zustand, dann gerät alles mit der Zeit aus den Fugen. Erreicht er aber Letzteres, dann verharrt er auf dem Notwendigen und schließt damit Ausschweifungen aus.
        Ich bin richtig froh, daß Sie mich nicht jenem „Kreis Erlauchter“ zuordnen, die den Krug über Jahre zerbrochen haben und jetzt über die Scherben jammern.
        Man kann sogar den eindruck gewinnen, daß man mit Ihnen ein richtig gutes Gespräch führen kann – deshalb ist eine Aussage wie „das ist völliger Blödsinn“ (auch wenn Sie es mit Verlaub gesagt haben. Es gibt da einen, der hat auch einst mit Verlaub gesagt und dann angefügt: Herr Präsident, Sie sind ein Arschloch) Ihrer nicht würdig. Bleiben wir auf einer respektvollen Ebene.

    • Was ich nicht kenne macht mir Angst – und keiner hier den ich kenne hat sich mit „dem“ Islam mal näher befasst. Warum nicht? Weil es „den“ Islam genau so wenig gibt wie „das“ Christentum.
      Frau Herman schreibt wirklich viel BlaBla und verknüpft dabei geschickt die Dinge so, dass sie passen müssen. Was nicht heißt, dass keine Wahrheit dahinter steckt.

      Aber, mal ehrlich und an alle hier im Forum – hat sich mal einer mit dem Begriff „Spezifismus“ auseinander gesetzt? Darin könnten, nein, darin liegen viele Ursachen.

      Das das Deutsche Volk nur eine Reproduktionsrate von 1,3 hat, liegt ebenfalls darin begründet. Denn wenn man sich ungesund ernährt, dann bleiben die kleinen Schwimmer einfach aus oder rennen nur noch im Kreis, da kommt man aber nirgends an. 😉
      Und eine schlechte Nahrung macht auch nachweislich DUMM – kleines Beispiel, wie viele leere Smoothie Behälter findet man am Strassenrand im Vergeich zu McDonald Abfall?
      Alle regen sich auf über die Hormone und Antibiotika im Fleisch, regen sich über die mit Gülle verseuchten Felder, Seen und Flüsse auf, regen sich auf über den Müll (den wir ja nach Afrika größtenteils schicken oder in die Luft, um die umliegende Bevölkerung so richtig kirre im Kopf zu machen)…
      Man, wacht auf, kann ich nur sagen – stellt eure Ernährung auf vollwertig, ökologische. rein pflanzen-basierte – nach nur 4 Wochen fliegt euch das Brett vorm Kopf weg und ihr könnt besser denken, schneller, effizienter… dann sehr ihr auch das ihr die Pharma, Monsanto, die Schulmedizyniker (nicht alle meine ich hier) nicht mehr braucht. Ein Veganer bringt keine Tiere bewußt um, gleich gar nicht einen Menschen.
      Das ist gemeint mit dem Zitat: Stell Dir vor es ist Krieg und keiner geht hin!

      Und so nebenbei, die Menschheit, egal auf welchem Kontinent, hat immer von der Einwanderung anderer profitiert…

      Ich weiß auch das viele der Asylbewerber ein Smarthphone haben – ich glaube aber nicht (und weiß es in 10 Fällen ganz sicher, weil ich das Smarthphone mit ihnen gekauft habe) das irgend jemand es ihnen schenkt. Was richtig ist ist, das die Telefongesellschaft Lyca wohl an vorderster Front steht und ihre Prepaid-Karten-Tarife an die Bedürfnisse angepasst hat – ein Gechäftsgewinn von 15 % allein in diesem Jahr. 😉

      • Helmut Herzberg am

        STEFFEN JURISCH
        Ist das jetzt ein „ernährt Euch gesund, dann funktioniert die Vermehrung“-Aufruf ?
        Vielleicht ist Ihnen schon aufgefallen, daß 7500 Millionen Individuen der Art homo (was weiß ich) auf diesem Planeten leben, der nur 500 Millionen Individuen ein würdiges Leben zu geben vermag – bei gleichzeitiger Artenvielfalt und in ausreichender Zahl.
        Und Sie wollen eine weltweit steigende Population dadurch unterstützen, daß Sie die Menschen auffordern, Veganer zu werden!
        Können Sie sich eine Weltbevölkerung von 15 000 Millionen vorstellen – oder nur
        10 000 Millionen ? Dann rate ich Ihnen, daß Sie einmal die großen Städte Indiens besuchen – da bekommen sie halbwegs eine Ahnung, wie grausam sich ungehemmtes Vermehren auf den Einzelnen auswirkt.

  20. In den letzten Tage muss man sich ganz perfide Schmutzkampangen im TV anhören. Eben gerade bei Tele 5 musste ich mir anhören, dass „man scheisse ist, wenn man sich von einem Zuwanderer ohne Sprachkenntnisse die Arbeit wegnehmen lässt.“
    Tele5 will uns damit sagen, dass man sich halt nicht richtig angestrengt hätte bzw. sich halt auch hätte den Lohn drücken können, um gegenüber dem Zuwanderer „wettbewerbsfähig“ zu sein. Deshalb dürfen man den Zuwanderer an seiner Situation auch keine Schuld geben.

    Das man Kritiker als Nazis beschimpft kennen wird ja schon. Das man jetzt jedem Arbeitslosen eine tendentielle Fremdenfeindlichkeit pauschal unterstellt und jeden Arbeitslosen als „scheisse“ bezeichnet, schlägt dem Fass den Boden nun völlig raus.

    Auch auf Pro7 wurde man förmlich von zwei nicht näher genannten Herren pauschal beschimpft.

    Es ist auffällig wie dünnhäutig der Medienkomplex aktuell reagiert und ganz offen aggressive Volksunterdrückung betreibt.

  21. Man hätte den Text sicher auch ein Drittel oder zumindest die Hälfte komprimieren und ihn vielleicht etwas konkreter, sachlicher und weniger polemisch formulieren können. Auch die kleinen Widersprüchlichkeiten wären vermeidbar gewesen. Zum Beispiel wird an einer Stelle gesagt, dass die Politiker an den Fäden der Massenmedien hängen, weiter unten hängen dann die Massenmedien plötzlich an den Fäden der Politiker. Ja, was denn nun? Tatsächlich ist es wohl eher so, dass sowohl die Politiker, die Medien und Teile der Wirtschaft über diverse transatlantische Netzwerke miteinanderverbunden sind und von den diese Netzwerke dominierenden Figuren auf Linie getrimmt werden. Die Aufgabe dieser Netzwerke ist es, die vorwiegend in US-amerikanischen Denkfabriken entstandenen Ideen, nach Europa zu transportieren und die bereichsübergreifende Umsetzung zu koordinieren. Frau Hermann weiß das bestimmt, formuliert es nur etwas unglücklich.

    Das sind natürlich nur Kleinigkeiten, warum also nörgle ich trotzdem? Weil es wichtig ist, das man treffsicher argumentiert um überzeugend zu sein, vor allem in Hinblick auf die Menschen die noch halb im System gefangen, aber skeptisch sind und die nach alternativen Informationsquellen suchen.

    Mal abgesehen davon, trifft der Artikel in den wesentlichen Punkten den Kern der Sache.

    • Helmut Herzberg am

      AVE MARCUS AURELIUS

      Nur eine Kleinigkeit hätte ich zu korrigieren, weil sie das nicht so explizit zum ausdruck gebracht haben: Netzwerke sind Geflechte, die aus Fäden (dickeren und/oder dünneren) bestehen und wer sich darin verfängt, ist gefangen.
      Es muß also nach den Fischern gesucht werden, die die Menschen und die Leute aus ihrer Welt herausziehen.

      • Hallo Helmut 😉

        Nun, ich hatte ja angedeutet, dass es dominierende Figuren („die Fischer“) gibt. Einige davon tauchen in führenden Funktionen dieser Netzwerke fast überall auf, wie zum Beispiel der Allende-Mörder Henry Kissinger, sein Kumpel David Rockefeller oder Paul Volcker…aber das sind nur 3 Namen von vielen – ist im Übrigen auch nicht schwer heraus zu finden.

      • Na, dann muss Helmuth Schmidt wohl mal seinen Freund Henry Kissinger aus dem Krankenhaus anrufen, aber im Ernst kürzer wäre sehr hilfreich gewesen, zumal unsere Zeit abzulaufen scheint, nach Angela Merkel schon fast den Notstand ausgerufen hat.

    • Ein recht wirres Geschreibsel das Ganze. Warum soll das jemand tun. Macht keinen Sinn das Alles. Klingt nach Akte-X.

      • Helmut Herzberg am

        Welches Geschreibsel nennen Sie denn wirr, Herr JAKOB THIEL ?
        Aber unabhängig, was Sie nun meinen – die Vorstellungskraft ist eine wunderbare Einrichtung, auch (oder gerade) weil sie sich subjektiv äußert.
        Was Ihre Vorstellungskraft Ihnen als wirr entlarvt, erscheint einem anderen durchaus logisch.
        Man liest Gleiches – und bekommt doch verschiedene Bilder.
        Deshalb ist die Frage „Warum sollte das jemand nicht tun“ gleichberechtigt neben Ihr „Warum sollte das jemand tun“ zu stellen.

  22. Eine unheimliche Koalition! Die Einheit der Feinde! Domino Effekt!
    http://geoarchitektur.blogspot.de/2015/08/weird-coalition-unheimliche-koalition.html

    Der Krieg um Wasser & Energie wird mit #SRM in der Troposphäre & mit Öl & Gaspreisen geführt.
    http://geoarchitektur.blogspot.de/2015/07/war-on-water-krieg-um-wasser.html

    Russland hat kein Problem sein „Erderwärmungsprogram“ zum Abbau der Bodenschätze in der Arktis zuzugeben.
    http://geoarchitektur.blogspot.de/2014/10/reaktion-von-nigeria-indien-und-china.html

    HIMMELSRAUB, WASSERRAUB, LANDRAUB, WÜSTENLANDWIRTSCHAFT, WÜSTENFRACKING
    http://geoarchitektur.blogspot.de/2015/02/skygrabbing-watergrabbing-landgrabbing.html
    https://flic.kr/y/XTQ3Lc

  23. Die wirklichen Hintergründe wird ein menschliches Gehirn nie voll erkennen können, weil wir hier in unserem irdisch zeitlich begrenzten Lebensraum eben auch nur begrenzt denken können. Die Kraft und Motivation hinter den Geschehnissen der Menschheit in der Vergangenheit und Zukunft kommt nicht aus einzelnen menschlichen Gehirnen, sondern entspringt der verborgenen geistigen Welt, die mit menschlichen Mitteln jedoch nicht bekämpft oder verändert werden kann.

    • Helmut Herzberg am

      Wohl wahr, mein lieber TOKA . . . .

      aber es soll auch Menschen geben, deren geistige Fähigkeiten (und damit meine ich nicht das Gehirn !) so weit entwickelt sind, daß sie zumindest in die geistige Welt hineinschauen können. Wenn ich also schreibe, daß ich nicht das Gehirn meine, dann muß es etwas geben, das dem Menschen zur Verfügung steht und das ihn über die, wie sie richtig feststellen, zeitlich und räumlich begrenzten Aktivitäten bzw. Möglichkeiten des Gehirns hinausschauen lassen. Es ist dies der Geist, von dem das Gehirn etwa 10% ausmacht. Auf dieser Ebene des Bewußtseins ist es geradezu unsinnig von „bekämpfen“ zu sprechen, denn jeder Geist ist Teil der geistigen Welt und diese zu bekämpfen hieße sich selber zu bekämpfen. Sie sehen, wie leicht Sie sich von Ihrem irdischen Denken fehlleiten ließen.
      Aber glauben sie mir – es ist schön, in diese Wahrhaftigkeit hineinzuschauen. Schon in dem, das das irdische Denken „Vorraum“ nennen würde und in den man als Geist/Seele hineinschwebt, geht es um das Vergessen all jener unsinnigen Anhäufungen, die in der diesseitigen Welt gemacht wurden. Da dieses Vergessen aber nicht allen Geistern/Seelen leicht fällt, springen sie aus diesem „Vorraum“ wieder heraus und in eine neue Inkarnation hinein. Jetzt können Sie sich also vorstellen, woher der Begriff Hölle kommt – obgleich es eine solche überhaupt nicht gibt.
      Wem das Vergessen gelingt, der erreicht jene Bereiche, die Himmel genannt werden (diese gibt es zwar auch nicht in der gerne dargestellten Form, eignet sich aber bestens als Belohnung für ein gottesfürchtiges Leben).
      Vielleicht sollten Sie Begriffe wie „bekämpfen“ oder „verändern“ nur im irdischen Zusammenhang sehen.

  24. Hallo

    super Artikel ! Aber was kann man nur machen, als einzelne Person ? Beitrag als Flyer an die Haushalte in dem Ort wo man wohnt wäre doch schon einmal ein guter Anfang, Oder ?

    Meine Wut wird von Tag zu Tag größer…..
    Wenn die Kinder aus der Schule kommen und mal wieder erzählen das die Lehrer ihnen das alles schön reden und das alles so sein muss…..
    Das kein Sportunterricht stand findet in der Turnhalle……
    Was kann ich dagegen machen ???
    Muss man sich das gefallen lassen als Eltern, das den Kindern in der Schule lügen oder halt nicht die Wahrheit( weil die meisten oder alle Lehrer die Wahrheit auch nicht sehen oder kennen ) erzählt werden ?
    Es ist zum heulen :-(.

    • Helmut Herzberg am

      BRINA

      Ich denke die ganze Zeit daran, was ich Ihnen schreiben könnte – was Ihnen helfen würde.
      Denn die Verzweiflung, aus der heraus schreiben, ist mit Händen greifbar.
      Einerseits kann ich diese Ohnmacht nur allzu gut verstehen – andererseits kenne ich den Ausgang. Aber dieser Ausgang führt nicht aus Ihrem Dilemma, sondern gänzlich aus dem gegenwärtigen Schaden.
      Es müßte also etwas sein, das dazwischen liegt und für Sie in Frage kommt . . . .
      und vermutlich auch für ihre Kinder.
      Werden Sie nicht müde, Ihren Kindern zu sagen, daß das Leben nicht nur einseitig ist.
      Legen Sie Wert auf das Vertrauen Ihrer Kinder, dann werden diese Ihnen glauben.
      Erzählen Sie Ihren Kindern, daß man versucht hat, schon Sie selbst zu manipulieren (ich bin Jahrgang 1949 und weiß, wovon ich rede).
      Finden Sie gleichgesinnte, denn in der Gruppe ist es immer besser sich zu wehren als alleine.
      Denken sie über eine Zukunft außerhalb Deutschlands nach – vielleicht in Skandinavien.

  25. Zur Zeit erleben wir eine gigantische, gleichgeschaltete Medienaktion.
    Die Menschen werden durch die Informationen die sie bekommen kontrolliert.
    Unter dem Motto: „Blöd-Zeitung befiehl, wir folgen dir“
    wird von den Medien, die bisher immer ihre Gleichschaltung abgestritten
    haben, der letzte Akt zur totalen Volksverblödung eingeleitet.

    Auf allen Kanälen wird den letzten, noch klar denkenden Deutschen
    eingebläut, das ausländische, illegale (also kriminelle) Invasoren aus
    fremden, oft uns feindlich gesinnten Kulturen, hier herzlich willkommen
    sind. Refugees are wellcome.

    Da wird uns in Brennpunkten, Talk-Shows, News-Spezial, Thementagen und
    Dauersendungen klargemacht, dass jeder Deutsche, der noch halbwegs bei
    Verstand ist und sich gegen die Umvolkung in seinem Land wehrt, nur ein
    Nazi, Rassist, Pöbler oder Fremdenhasser sein kann, also Pack.
    Aber immer mehr Menschen im Land erkennen: Dies sind reine
    Propagandaveranstaltungen, besetzt mit sorgsam ausgewählten Wortführern und
    penibel ausgesuchten Trittbrettfahrern des Mainstream-Komplexes. Hier geht
    es um die Vermittlung der Botschaft, dass selbst der harmloseste
    Konservative ein niederträchtiger Lump ist.

    Ein Paradebeispiel von demokratischer Meinungsfreiheit lieferte die
    Flüchtlings-Sendung „Hart aber fair“ vom 31.08.15, als die negativen
    Zuschauerreaktionen mit den Worten „die lassen wir mal weg“ einfach
    unterschlagen wurden und durch jubelnde Asyl-Befürworter ersetzt wurden.

    In der Blödzeitung demonstrieren deutsche Prominente, die sich ansonsten in
    ihren Villen verschanzen, wie sehr sie Flüchtlinge in Deutschland willkommen
    heißen. Vielleicht sollten sie sich zuerst einmal informieren, wie es ihren
    weißen Artgenossen in Südafrika ergeht, die schwerbewaffnet, ihre Villen in
    Festungen verwandeln muessen, um zu überleben.

    Da zeigen unsere Qualitaets-Medien begeistert wie ideell motivierte Helfer
    der „Willkommenskultur“, oft junge Mädchen, die nicht die geringste Ahnung
    von afrikanischen und arabischen Kulturen und Mentalitäten haben, von
    skrupelosen Politikern in die Asylantenheime geschickt werden. Diese
    Gutmenschen koennen sich glücklich schaetzen, wenn sie nur den Undank der
    Asylforderer zu spüren bekommen. Wie lange werden diese „freiwilligen
    Helfer“, durchhalten, wenn sie erst merken, daß sie in vielen Fällen nur als
    nuetzliche Idioten ausgenutzt werden ?

    Unsere politischen Totalversager haben es aufgegeben, uns Bürger zu schützen
    und haben, von den Medien toleriert, Gesetze, Einreisebestimmungen
    und -beschränkungen außer Kraft gesetzt. (Schengen, Dublin – was
    interessiert mich mein Geschwaetz von gestern).

    In vielen deutschen Städten herrscht Chaos, ja Notstand, aber die Medien
    schweigen.

    Deutsche Polizisten werden von Ausländern bespuckt, beleidigt und
    angegriffen.
    Supermärkte in der Nähe von Asylheimen werden ausgeplündert und die
    Kassiererinnen haben die Anweisung die Plünderer ziehen zu lassen.
    Das wird sich unter den Bereicherern schnell herumsprechen und als Teil der
    Willkommenskultur dauerhaft gefordert.

    Dass islamistische Terroristen systematisch ihre Kämpfer über die
    Flüchtlingsrouten in die EU einschleusen, geht in dem medialen
    Willkommenstrubel völlig unter. Sind die total bescheuert, oder durch und
    durch kriminell ?
    Dank der Willkommenskultur zerstören Politiker, Lügen-Medien und
    Willkommensbürger unser zivilisiertes und friedliches Land und zerstören die
    Zukunft unserer Kinder und Enkel.

    • Ja, da haben Sie zu 100% Recht. Man kann den Schwachsinn unserer Medien z.T. nicht mehr sehen / hören. Das Bsp. Hart aber fair hab ich auch gesehen, total einseitige Berichterstattung unserer Gutmenschen. Negative Berichterstattung gibt’s fast nicht. Sachen wie in NRW mit über 1200 Polizeieinsätzen u. 500 Straftaten innerhalb von 7 Monaten in Asylantenheimen, wen interessiert’s. Natürlich sind brennende Asylunterkünfte usw. ein no go, das geht gar nicht, aber es ist eben auch nicht alles so toll wie es einem von den Medien serviert wird. Ja, ich bin ein typisch deutscher Michl, der brav seine Steuern bezahlt, 2 Kinder großgezogen hat, und sich langsam große Sorgen macht um die Zukunft, bin ich dann eigentlich schon Pack ?? Na ja, egal wie auch immer. Tatsache ist, dass wir eben nicht alle Flüchtlinge dieser Welt aufnehmen können in der EU bzw. vorzugsweise Deutschland. Ich denke die Menschen hier im Land haben nicht’s gegen die wirklichen Kriegsflüchtlinge, aber wohl gegen die sog. Wirtschaftsflüchtlinge. Und das sind nicht gerade wenige die aus den Balkanstaaten oder Afrika kommen. Die bekommen bei uns doch mehr Geld wenn sie Hartz IV machen, als wenn sie daheim arbeiten würden. Da ist auch nix mit geschwind mal den Facharbeitermangel ausgleichen usw. da vergehen doch Jahre, bis die soweit sind, wenn überhaupt. Das sind doch alles Wunschvorstellungen unserer Gutmenschen. Wir haben doch schon genug Gegenden wie Marxloh usw. brauchen wir da noch mehr ?? Und wir können uns das Leisten ?? bei 2 Billionen Euro Schulden ?? Ja, kein Problem, schade dass eben kein Geld da ist für Kinderbetreuung, marode Schulen u. Schwimmbäder, kaputte Straßen u. vielleicht auch noch für unsere eigenen Mitmenschen, vor allem ältere u. Kinder, die z.T. auf der Straße oder von ganz wenig Rente leben müssen. Sind eben nur Deutsche. Man hat den Eindruck, der deutsche Michl ist nur noch erwünscht zum Arbeiten bzw. seine Steuern zu bezahlen, damit der ganze Laden am laufen bleibt, aber wehe er äußert sich zu der völlig unfähigen Politik. Was wird uns noch alles abverlangt, unsere Kinder können keinen Sportunterricht mehr machen, weil die Turnhallen mittlerweile als Sammelunterkunft herhalten müssen, Steuererhöhungen usw.usw. Wo ist die Toleranzgrenze erreicht, oder sind wir schon drüber ? Das Fass ist jedenfalls kurz vor dem überlaufen, das ist unserer politischen Elite glaube ich, noch nicht so richtig bewusst. Ja, vielleicht sollten wir alle mal nach Berlin fahren, zur gemeinsamen Demo, oder in unseren Städten mal anfangen, auch wenn wir dann Pack sind. Vielleicht müssen wir deutschen aber auch bald selber flüchten, wer weiß. So, habe fertig.

  26. mittendrinstattnurdabei am

    Hier könnt ihr euch mal ein Kommentar eines Z-Profis anhören: https://www.youtube.com/watch?v=l6VSr3l_v-Q

  27. Deutschland wird sich massiv verändern.

    Wenn ich könnte und die Möglichkeiten hätte würde ich auch flüchten…….raus aus der BR D mir ist es sowieso schon viel zu bunt und voll…….damit sinkt auch die Lebensqualität in diesem Land.

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3217584/Angela-Merkel-hints-bringing-border-checks-Syrian-refugees-boarding-trains-Hungary-chant-Germany-come.html

    Deutschland schafft sich…….Thilo Sarrazin sein Buch….bekommt jetzt eigentlich erst seinen Ritterschlag!

  28. Könnte hinter den ausufernden Flüchtlingsströmen nicht auch PUTIN stecken, der im Rahmen der hybriden Kriegsführung die Logistik, Integrationsfähigkeit und Rückhalt in den Bevölkerungen seiner Konfliktpartner im zentraleuropäischen Frontabschnitt auf die Probe stellen und sich gleichzeitig Spielraum im arktischen Gefechtsraum verschaffen will?
    Die NATO könnte sich bei all dem Chaos nur noch darauf konzentrieren, die mediterranen Rückzugslinien über die Apenninen- und Pyrenäenhalbinseln nach Afrika offen zu halten:
    http://de.sputniknews.com/politik/20150831/304080193.html
    Очень умный, господин Путин!

    • mittendrinstattnurdabei am

      ja klar, gibt es sonst noch irgendwelche Verschwörungstheorien?!!! So ein Muss!!!

      • Ja, wenn meine Vermutung zutrifft, dann wäre natürlich auch naheliegend, daß deutsche Stellen in den Plan eingebunden sind. Angela Merkel zum Beispiel soll ja früher für die FDJ Werbung gemacht haben und daher einen guten Draht zu Putin haben. Was wenn sie nur vor der Kamera so abweisend tut, wenn sie sich mit ihm trifft, aber in Wirklichkeit telefonisch mit ihm abstimmt?
        Eric Snowdens Geschichte, daß ALLE ihre Händys von der NSA abgehört werden, könnte sie sich ausgedacht haben, damit die Amis keinen Verdacht schöpfen. Und diese Kampagne, daß Deutschland und seine Kanzlerin so toll sind, könnten dahinter nicht Scholz & Friends stecken, um den Westen abzublocken?
        http://www.bild.de/politik/ausland/angela-merkel/wird-zur-heldin-der-syrer-42355280.bild.html

    • Ich bezweifle stark das Putin an einer Islamflut in Europa gelegen sein kann. Denn sobald Europa destabilisiert genug ist wird der Islam auch nach Russland gehen wollen, denn Russland hat in den letzten 10 Jahren einen anständigen Aufschwung erlebt und sobald hier die Futtertröge leer sind, kann der Flüchtlingsweg nur noch in den Osten erfolgen. Noch ist Deutschland noch Schlaraffenland. Da dies so nicht bleiben wird, oder gar bleiben kann muss es ein neues Lieblingsreiseziel geben.
      Strategisch gesehen kann man es wohl so sagen: Eine Waffe die nicht zu kontrollieren ist richtet sich sehr bald auch gegen einen selbst.

    • Wer zieht den größten Nutzen aus der Überflutung Europas mit Flüchtlingen und seiner damit verbundenen wirtschaftlichen Destabilisierung?
      Putin, Obama, ISIS, Taliban…das sind doch alles nur Komparsen in einem Stück, dessen Hauptdarsteller möglichst wenig bis gar nicht in die Öffentlichkeit rückt.
      Solche Vorhaben wollen hinreichend finanziert werden. Zudem müssen die Reichsten und Mächtigsten ( Vermögen in Billionenhöhe) dem zustimmen – wer die Macht über das Geld hat, hat die Macht über die weitere Entwicklung. Die FED verliert man leider immer wieder aus dem Auge, doch zu 51 Prozent ist sie privat. Wie kann man bitte so einen Verrat am Volke begehen und das Geld des Volkes privaten Banken überlassen?! Uns werden Regierungsmarionetten präsentiert, die alle Schachfiguren des selben Spieles sind und wir sind tatsächlich naiv genug, uns mit Posssenreißern wie Obama, Merkel und Putin ablenken zu lassen…?!
      GELD REGIERT DIE WELT…ergo dieser Spur muss man folgen. Dann gelangt man auch zu Rothschild, Rockefeller, Bush und Morgan…und Goldman Sachs…und…

      WARUM sie dies tun? Chaos und Krieg bringen Geld, sichern die Macht und lassen der Bevölkerung keine Zeit, um über Machtverteilung und andere Systeme nachzudenken…die ohne Geld funktionieren…beispielsweise…

    • Wenn es von Putin ausgehen würde hätten die Ami`s das ganze schon gestoppt, geh lieber mal von denen aus dann hast du die richtigen!

    • @gabi: also ehrlich, schämen Sie sich. Wir können Sie nur auch die geringste Schlechtigkeit diesem edlen Herren abdichten. Haben Sie denn nie die zahlreichen Artikel oder die wunderschönen HeldenBilder von ihm bei Compact gelesen bzw. gesehen? Dieser Mann ist der Friedensengel schlecht hin, er ist einer der letzten vertrauenswürdigen und demokratischen Staatsmänner überhaupt auf der Welt. Bollwerk gegen die EU Diktatur…. liebe gabi da sollten Sie mal hier im Archiv nachschlagen;)

    • Dietrich Jahnke am

      Könnte der Beitrag von Gabi nicht satirisch gemeint sein … (?) … ja, Lachen tut manchmal gut, entspannt … will´s auch mal probieren:
      Achtung Satire!
      Was wir in dieser schier ausweglosen Lage bräuchten, wäre einer wie „Der Kaltmacher“ mitsamt seinen Kämpfern!

      https://www.youtube.com/watch?v=c-B6ZJxmIA8

      • Den gucke ich auch immer, wenn ich down bin…zu herrlich! „Junge, ich könnde schone widder gombledd ausrasdn- erchend so e Idiod had mir volle Bude in de Agdendasche geschissn“:-D

  29. Flüchtlinge: Wer schenkt jedem Smartphones, anonym und kostenlos? : http://quer-denken.tv/index.php/1660-fluechtlinge-geschenkte-smartphones

  30. eine sehr interessante und Whrheitsgemäße Analys. Als Iraner möchte noch sagen, dass der Plan schon früher begonnen hat, nämlich mit der Sturz von Shah und Installieren von Khomeni durch Westen mit Hilfe von Saudi Arabien(das Buch oil kings)im Jahre 1979.

  31. Markus Baumann am

    Soso der Westen ist an diesem Schlamassel Schuld!!
    Da wird mir speiübel!!
    Der Westen mit seiner Kriegsmaschinerie hat die Arabische Welt destabilisiert und dieses Chaos angerichtet????
    Woh kaum, das sagt nur jemand der nicht lesen kann!!! Man kann nicht einer Ideologie folgen, die Hass und Vernichtung aller anderen Predigt und dann verwundert sein, wenn alle anfangen dreiunzuschlagen!!!
    Lesen sie den Koran und die Hadithe und sie werden sehen woher dieser Abgrundtiefe Hass gegen alles andere als dem eigenen Stamm kommt! Die Muslime werden von Kind auf auf diesen Hass gegen die anderen Getrimmt! Die Sunniten hassen die Shiiten hassen die Alewiten hassen die Christen hassen die Juden hassen die Bahai hassen die Ahmadia hassen alle anderen und vice versa!
    Und da soll der Westen schuld sein????
    Wenn die Arabischen Staaten ihre Bevölkerung mit „gesunden“ Wachstum in prosperiernde Länder verwandeln (westliche Lesart) in denen jeder 2te unter 20 Jahren ist, dann bedeutet das dass sich die Anzahl Leute in jedem dieser Länder alle 20 bis 25 Jahre verdoppelt!! Und wenn Deutschland 40 Mio mehr Einwohner mehr hätte in 10 Jahren dann wäre die Hölle los!!!
    Ägypten hatte kaum 15 Mio einwohner im Jahre 1920 und Jetzt sind es mit 80 Mio, mehr als Deutschland. Gehen sie auf Google earth und zeigen sie mir noch einen Flecken fruchtbares Land in Ägypten das noch Wildnis ist!!!
    Gibt es nicht!!
    Irgendwann ist das Boot voll und dann muss geflüchtet werden oder mann geht unter!
    80 Mio. Erdenbürger mehr jedes Jahr führt zur Katastrophe und zwar nicht in ferner Zukunft!
    Die Völkerwanderung hat begonnen!
    Jetzt wird es eng!!

    Das ist das Problem! Da ist der Klimawandel ein Kindergartenproblem!!!

    • Und was war in Libyen ?? Als USA und Nato das reichste Land Afrikas in die Steinzeit bombten und damit die heutigen Fluchtmöglichkeiten im Mittelmeer auslösten ?

    • EinSteuerzahler am

      Der „Westen“ hat die Lawine losgetreten. Allem voran die Amis. Das ist ganz einfach so.

    • ernsthaft Kumpel…. deine Verblendung in allen Ehren, denn du hast ja in einigen Punkten sogar Recht. Solltest du allerdings immernoch nicht begriffen haben das hier etwaige „Eliten“ was Größeres zusammenspinnen, gehörst du leider zu der Masse, welche uns diesen Scheiß erst eingebrockt hat….

    • So ein Schwachsinn, ich bin mit einer alewitin zusammen und bin selbst sunite, also was schwafelst du vom angeborenen Hass? Der Hass kommt durch Bomben die made aus Germany sind und schon Millionen arabern das Leben gekostet haben. Unsinn hoch zehn was du da schreibst, klar weil auch jeder Moslem fanatisch ist, glaub mir wenn das jeder so beigebracht bekomme würde dann wär eine Armee von mindestens 600m Sunniten wohl die stärkste Armee der Welt

      • Und zwingt sie irgendjemanden, die von Deutschen gebauten Bomben zu benutzen? Nein! Das war ihre Entscheidung! Nur weil mir jemand eine Waffe gibt, heißt das nicht, dass man sie auch benutzen muss! Jetzt sollen sie den Mist gefälligst selbst ausbaden!

      • Helmut Herzberg am

        So ein Schwachsinn.
        Die Bomben made in Germany haben schon Millionen von Arabern das Leben gekostet – Unsinn hoch hundert.
        Komm mal runter von Deinen Zahlen und der Herkunft der Bomben.
        Hast Du noch nie etwas davon gehört, daß Deutschland nur so eine Art Zwischenhändler ist, der bomben made in USA weiterschiebt. Deutschland ist doch heute nicht einmal mehr in der Lage, funktionierende Gewehre herzustellen.

      • Markus Baumann am

        Ich schwafle überhaupt keinen Schwachsinn!
        Der Koran und die Hadithe predigen ganz einfach den Hass gegen alles andere! Ob du nun gläubig bist oder nicht spielt hier überhaupt keine Rolle! Moderate Muslime gibt es nicht, es gibt die, die wissen was in den Heiligen Büchern steht, und das sind die IS Gefolgsleute die genau tun was da geschrieben steht und dann gibt es die ignoranten Muslime die keine Ahnung haben was in den Büchern steht, und behaupten dass der Islam eine Religion des Friedens sei!
        Es gibt kein islamisch dominiertes Land (57 an der Zahl) wo es Meinungsfreiheit gibt, wo es Pressefreiheit gibt, wo es Glaubensfreiheit gibt, wo es Toleranz gegen andere Glaubendsgemeinschaften gibt!!
        Überall in jedem Islamisch dominierten Land werden Menschenrechte mit den Füssen getreten! Die allermeisten Muslime behaupten sogar, dass die Sharia den westlichen Gesetzen vorziehen seien weil sie besser sei. Die Sharia ist aber das Gegenteil der Menschenrechte, es ist eine barbarische Steinzeit- Idiotie! Googeln sie „Reliance of the traveler“ oder „Umdat al salik“ und lesen sie diesen Schwachsinn und kommen sie zurück, wenn sie irgendwas gefunden haben was erstrebenswert ist! Sie werden nichts finden!!!
        Und nun zur Geschichte: Wer hat 270’000’000 (270Mio. )Tote verursacht beim erobern der heute 57 islamische Länder???? Die Christen? Nein der Islam ist mit dem Schwert verbreitet worden und hat alles weggefegt das sich in den Weg stellte! Das war vor 1000 Jahren so und ist heute noch so! Lesen sie die von Muslimen nicht verfälschte Geschichte!!
        Ja und die Kreuzzüge?? Jaja die Kreuzzüge waren die Antwort auf 300 Jahre Vergewaltigung der Juden, Christen und aller andern Völker die unter dem Islam geliten hatten: Googeln sie „Pakt von Umar“ und sehen sie wie die Nichtmuslime als Dhimmies (rechtlose) behandelt wurden! Die Kreuzzüge waren ein Verteidigungskampf zur Befreiung der Christlichen und Jüdischen Heiligen Stätten!!
        Lesen sie dazu die Rede von Papst Urban aus dem Jahre 1095!!! Die Rede könnte man heute halten und die Rede würde heute genuso passen wie damals!! Keinen einzigen Unterschied ist zu erkennen!!! Auch damals hatten die Islamischen Horden gewütet und durch Mord und Totschlag ganze Landstriche erobert, geplündert und die Leute unterjocht oder gemetzelt!!
        Was ist mit all den Anschlägen die Muslime auf der ganzen Welt tätigen: Bangkok, TGV Frankreich, Weihachtsmärkte in Trois, Dijon, Graz, Mumbay, 9/11, Madrid, London, Strand Tunesien, Sharm el sheik, Luxor, Einkaufszentrum in Nairobi, Bombardierung amerikanischer Botschaften in Aftrika, Köpfung von arbeitskollegen in den USA, Erschiessung von Polizisten in den USA , etc. etc. Die Liste könnte verlängert werden das hätte hier nicht Platz
        Mehr als 160’000 Tote unschuldige Gemordete seit dem 9. September 2001!!!! Googlen sie „Thereligionofpeace.com“ uns schauen sie selber nach! Da macht sich einer die Mühe und listet alle Attentate auf die die Islamische Terroristen weltweit verüben, und unbeteligte ermorden!
        Nein der Westen hat zu der Arabischen Misere überhaupt keinen Einfluss!!
        Die Muslime bezeichnen sich als die „Besten der Menschen und die anderen als niedrigste Tiere“ deshalb hören die nicht auf sie, sie können mit noch so guten Absichten kommen!!
        Würden die Westler die Waffen nicht verkaufen tun es andere, Geschäft ist Geschäft! Und Geld stinkt nicht!! Würden die Islamischen Terror- Diktatoren nicht das Geld in Waffen investieren, dann wäre die Arabische Welt ein Paradies, aber Muslime verachten diese Welt und tun alles um ins Paradies zu gelangen! Da ist widerrede genauso Haram wie nachlesen in den Schriften wie es wirklich ist! Das verfluchte an dieser ganzen Situation ist, dass ein Muslim so stur und dumm ist, dass er nicht mal nachschaut ob es stimmt, wenn ich sage dass der Koran sagt: „Dass diejenigen die nicht Glauben werden (an Allah) die niedrigsten Tiere sind“
        Und dass „Die Leute des Buches (Juden und Christen) bekämpft werden müssen bis sie sich zum Islam bekennen oder sie haben Schutzgeld zu bezahlen in totaler Unterwerfung“
        oder „Das Paradies wurde den Muslimen versprochen, deshalb schlachten sie und werden geschlachtet im Namen Allahs“
        oder “ Wenn der Heilige Monat vorbei ist, dann schlagt sie im Nacken (Mit dem Schwert) und hackt ihnen (den Ungläubigen und Frevlern) die Finger ab“
        oder „werdet nicht Freunde der Juden und Christen, denn sie sind Freunde unter sich und wer sowas tut ist nicht von Allah, aber wenn ich euch von Ihnen fürchtet dann dürft ihr so tun als ob…“ Die Aufforderung zu Lügen was das Zeug hält, genannt „Taqiyya“ Das islamische Prinzip, dass Ein Muslim keinen anlügen darf, ausser einen Ungläubigen, ihn soll er täuschen um die wahren Absichten zu verschleiern!!!!
        Solche Aufforderungen zu Gewalt und Totschlag zeigen Wirkung, wenn die Muslime dazu gebracht werden zu glauben was ihnen die Obrigkeit predigt, und dass jeder Zweifel zu dem was ein Imam sagt eine Todsünde ist!
        Wenn sie im Westen nicht bald reagieren, dann werden sie überrannt von den „armen“ Flüchtlingen, die den Krieg dann zu euch bringen (schon gebracht haben: jede Woche ein Attentat)
        Nein der Westen hat zu der Arabischen Misere überhaupt keinen Einfluss, das ist reine Propaganda!!

  32. Angesichts der von Eva Herman beschriebenen Pläne und der Gefahr für uns alle und unsere Heimat, erscheint mir das Thema Gender, Ampelmännchen und Souveränität Deutschlands fast unwichtig, ja veraltet, denn nach der Landnahme durch die einströmenden Menschenmassen gehört uns dieses Land nicht mehr.
    Frau Herman, ich vermute, daß zu dem von Ihnen beschriebenen Plan auch die Abschaffung der Wehrpflicht gehört, um unsere jungen Männer wehruntauglich zu machen bzw. gar nicht erst tauglich!

  33. Florian Hohenwarter am

    Man bedenke auch, dass Katar und Saudi Arabien schon seit Jahren In Deutschland Moscheen und Koranschulen finanzieren, welche meist von den Steinzeitislamisten besucht werden.

  34. Selbstverständlich sehen wir dunkle Zeiten auf uns zukommen, doch ist es vielleicht der letzte und gewagteste Akt den sich die Strippenzieher in den USA überlegt haben. Das aktuell gestartete Programm das Schlag auf Schlag den GROSSEN AUSTAUSCH vorantreibt, schlägt vielleicht auch den deutschen Michel wach. Ich persönlich kann mir vorstellen, dass die aktuelle Politik Zeichen des Untergangs des US Imperiums ist. Der letzte Versuch oder die letzte Rache dafür, das sich die Machtverhältnisse nun wieder zu unseren Gunsten entwickeln. In jeder Hinsicht gilt es das deutsche Volk am Leben zu erhalten. So lange das der Fall ist, ist Hoffnung und Zukunft. Unser Handeln entscheidet darüber wie diese aussehen wird.

  35. Wenn Putin bereits warnte, dann frage ich mich, wie meilenweit Schröder geistig von ihm entfernt ist, daß er dem Untergang seines Heimatlandes nicht gegensteuert, z. B. durch Nonkonformität mit diesem Politsystem, das ja immerhin auch mit Sanktionen gegen seinen Freund Putin agiert hat!? Was für ein Freund ist Schröder, was für ein Deutscher ist Schröder?
    Putin würde niemals sein Vaterland verraten und somit unterscheiden die beiden sich gewaltig…

    Schon seit einiger Zeit habe ich mich gewundert, daß die Politikdarsteller es nicht mehr für nötig halten „schön“ zu tun, sondern sich trauen, statt dessen ungehemmt Bezeichnungen für ihre potentiellen Wähler wie „Mischpoke“ oder „Pack“ zu benutzen. Langsam erahne ich den Grund:
    ES WIRD 2017 KEINE WAHLEN MEHR GEBEN!

  36. http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-09/daenemark-asylrecht-gesetz-fluechtlinge-thomas-gammeltoft
    Auszug:
    „Flüchtlinge:
    „Damit können Asylsuchende in Dänemark nicht mehr überleben“
    Dänemark halbiert die Sozialhilfe für Asylsuchende, um sie abzuschrecken. Menschenrechtler Gammeltoft-Hansen sieht diesen Trend in ganz Europa. Nur Deutschland lobt er. “
    —————

  37. Dem ist nichts hinzuzufügen!
    Ausgezeichneter Artikel, den ich gerne vor allem an Menschen weitergebe, die noch nicht lange umgedacht und noch keinerlei Hintergrundwissen haben und sich deshalb ständig fragen, warum und wozu dies alles geschieht.

  38. Armselig was hier so konstruiert wird. Man fragt sich wirklich wie jemand diesen Unsinn auch noch glauben kann. Es handelt sich um eine krude Aneinanderreihung von Behauptungen ohne jeglichen Nachweis. Der gesunde Menschenverstand scheint irgendwo abhanden gekommen zu sein. Herzlichen Glückwunsch zu dieser intellektuell verpackten Hetze.

    • Peter: Offensichtlich noch nichts begriffen. Typischer Gutmenschen-Schlaf.
      Aufgewacht wird erst, wenn es an den eigenen Kragen geht.

    • also wurden Länder wieder die Ukraine oder Syrien nicht nachhaltig destabilisiert? Die Schlepper verlangen kein Geld, sondern lassen die Menschen auf Booten und in LKW`s für Lau krepieren? Ok danke! Ich hatte mich schon gewundert? Guckst du auch manchmal RTL?

  39. Ein Packistani am

    Bei dem Versuch ein „Muster, Schema, System“ – wie auch immer, hinter diesen ganzen Vorkommnissen zu erkennen kam ich bei dem alten Sprichwort an: „was dem einen sein Tod ist dem anderen sein Brot“. Ich glaube die USA, in ihrem grenzenlosen Größenwahn, sind vom „Nationbuilding“ zum „Planetbuilding“ übergegangen. Es gibt unterschiedliche „Versuchsanordnungen“ und auf die Ergebnisse wird opportunistisch reagiert, immer mit der Maßgabe die ganze Sache in eine gewünschte Richtung zu drehen. Daraus entsteht natürlich ein weltweites Tollhaus, ausgelöschte Menschenleben sind Kollateralschäden die nicht ins Gewicht fallen. Nebeneffekte, die für die „Happy Few“ einfach zur Erreichung des „großen Zieles“ „dazugehören“.Und was machen die politischen und gesellschaftlichen Funktionsträger? Da versuchen eingeschüchterte, naive Systemlinge zu überleben gleich neben skrupellosen Mitakteuren, die gierig und engstirnig nur ihren Vorteil sehen. Zeitenwenden, von Menschenhand gemacht, schmieden durchaus oft unheilige Allianzen. Die zur Zeit stattfindende Masseninvasion – speziell nach Deutschland – ist ein Aspekt dieser Zeitenwende. Die Einwanderer – nichts anderes sind sie – sind unser Problem aber sie sind nicht unser Feind. Der berechtigte und noch immer moderate Volkszorn sollte an die Feinde der deutschen Bevölkerung gerichtet werden: Diese Feinde sitzen in Parlamenten, Amtsstuben, Vorstandsetagen von Industrie und Banken und zwar in Deutschland und anderswo. Es ist erforderlich die Duldungsstarre, die Angst und Mißtrauen zu überwinden und sich zu vernetzen. Wenn wir als Volk bestehen wollen müssen wir ganz schnell wieder lernen eines zu sein! Und zwar unabhängig davon ob das „Mutti“ und ihren „Hofschranzen“ recht ist oder nicht!

    • Genau so ist es. Es sind nicht unsere Feinde und wir dürfen uns nicht gegeneinander aufhetzen lassen.

  40. Hallo Frau Herman

    Mit großer Achtung und mein tiefsten Respekt, möchte ich Ihnen meinen Dank aussprechen!
    Am Bildschirm klebend habe ich Ihre Worte verfolgt und Angst macht sich auch JETZT noch breit. Vermutlich wird man Sie nun dementsprechend versuchen Mundtod zu bekommen oder als Lügnerin darzustellen.
    Ich habe in meinem Handeln nicht annähernd die Kraft, die Sie mit Ihren Worten zum ausdruck bringen.
    Meine Mitmenschen / Freunde und Nachbarn, ganz gleich welcher Religion oder Abstammung, versuche ich zu schützen und darauf aufmerksam zu machen. Ich denke weder Schwarz noch Weiß, ich denke WIR sind Alle gleich. Umso mehr erhebt sich bei mir das gefühll etwas tun zu müssen, da sich mein Mitleid gegenüber den Unschuldigen nicht in Grenzen halten kann. Jetzt wird ein schlauer Mensch sagen, dann geh auf die Straße und verschaff dir gehör! Wie ich schon sagte, das versuche ich seid Jahren und stoße dabei IMMER auf Skepsißs und gelächter. Ich habe weder das Hintergrundwissen was Politik und religion angeht noch habe ich die Stärke in passender Situation, die passenden Worte zu finden.
    Ich besitze aber Herz für meine Mitmenschen und für all diejenigen die Hilfe wirklich brauchen. Ob ich mit guten Gewissen sagen kann, das ich ein Gerechter Mensch bin? Ja das kann ich, der Unterschied zwischen Recht und Unrecht spiegelt sich Tag für Tag auf unserem Planeten wieder.

    Was ich versuche Ihnen zu sagen ist:

    Ich bin ein verzweifelter Bürger der am Rand seiner Kraft angekommen ist.
    Ich habe das Gefühl mit all meinem tun, nichts aber auch garnichts bewirkt zu haben und zu bewirken.
    Ich fühle mich missverstanden, ausgegrenzt und ausgelacht.
    Das Zukunftsbild so wie Sie es beschreiben, hatte mich vor vielen Jahren im einem sehr realen Traum verstört und mich dazu gebracht mit offenen Augen durch das Leben zu gehen.
    Seid einiger Zeit bin ich spezifisch im Internet auf der suche nach Menschen die meine Gedanken teilen und sich nicht nur auf das Predigen in Foren Konzentrieren.
    Ich bin auf der suche nach Machern, nach Patrioten die keinen Unterschied zwischen Relegion, Herkunft und Hautfarbe machen ( Menschen halt )
    Dies wird aber warscheinlich nur ein Wunschdenken von mir bleiben, den und so hat uns es das Fernsehn gelehrt, ein Happy End gibt es nicht, dies sagt auch unsere Geschichte die nur aus Blut besteht.

    Vielen Dank das Sie sich die Zeit genommen haben.

    Bleiben Sie so Stark !!!!!

    • Christian Anonymouz am

      Mir geht es ganau so wie dir! Erst einmal Hut ab für den Roman!
      Scheiß einfach auf die Leute, die dich auslachen und als dumm abstempeln,
      denn all den Sturköpfen kannst du nicht die Stirn bieten, es werden dich niemals alle verstehehn.

      Ich fühle mich auch immer missverstanden, deshalb habe ich nach all den Jahren kaum noch Lust dafür mich zu erklären, weil es nach etlichen Versuchen so wie so immer scheiterte.

      Mach es wie ich und such dir Anschluss bei Leuten, die dich verstehen und nach gleichen moralischen Werten handeln. Man kann leider nur im Kollektiv etwas bewirken.
      Die Kunst liegt nun darin, sich das „richtige“ Kollektiv auszusuchen.

      Menschen funktionieren unterschiedlich. Der cleverste Kerl wird zum Dummkopf, wenn sein Potenzial vom Umfeld gehemmt wird. Das ist zumindest mein impirisches Modell.
      Selbst das Hirn einschalten. Die Menschheit ist leider abgrundtief böse und undurchschaubar.

      Man weiß einfach nicht, wo man ansetzen kann, um dem Übel ein Ende zu setzen.
      Aber für uns alle ist es denke ich schon zu spät, um ausreichend kluge Handlungen in Gang zu setzen. Wir müssen autonom denken. Schafft euer TV ab und kündigt eure Zeitungsabonnements. Reimt euch den Kram aus 100 verschieden Quellen zusammen.
      Somit ensteht wenigstens ein Gesamtüberblick, der Verräter schnell entlarvt (zumindest sollte).

      Einer einzigen Meinung darf man kein Vertrauen schenken. Heute nicht mehr.

      • Hallo Cristian,
        Erstmal sau stark das ich überhaupt gehör gefunden habe.
        du sprachtest von den richtigen Leuten. wer sagt mir den das du nicht auch einer von der Regierung gesteuerte Marionette bist? Merkste was, wie Krank dieses denken ist, was in all den Jahren, in der Schule gelehrt wurde, wonach man sein ganzes leben gelebt hat. Das alles zeplatzt und alles was bleibt ist Misstrauen gegen jeden einzelnen Menschen.
        Wo finde ich diese Menschen, die sich Rechtschafend einsetzen, die Mir wieder Hoffnung geben können und mich Nachts wieder ruiger schlafen lassen?

        Zur Zeit finde ich immer mehr im Internet was mich immer weiter in die Tiefen führ.
        Ich habe manchmal schon keine Lust mehr weiter zu suchen da es immer härterer Tobak wird.

        Den Konsum von TV und Radio hab ich schon längst aufgegeben jetzt hab ich nur noch meinen Kleinen laptop der mir so manches noch lehren kann.

        Ich habe das dringende bedürfniss mich einfach mit menschen zu unterhalten, die genauso im ansatz so denken wie ich. Den je mehr Köpfe und ideen in einem Topf liegen, kann sich daraus was großes entwickel.

        Du sagtest, es sei schon zu spät

        Nichts ist erfolgreicher, als eine Idee zur rechten Zeit : Victor Hugo

  41. Dem gibt es nichts mehr hinzuzufügen. Europa schaufelt sich sein eigenes Grab.
    Nur noch so viel:
    Mit der Asylflut nach Europa und Deutschland werden gleich mehrere Fliegen mit einer Klatsche erledigt. Die Umvolkung, ein möglicher Bürgerkrieg, , Absenkung der Intelligenz,Vernichtung der Sozialsysteme, die Kriminalität explodiert, damit das Volk nach mehr Ueberwachung schreit und reichlich Kanonenfutter für einen immer wahrscheinlich werdenden 3.Weltkrieg, und vor allem der Import von Mördern, Söldnern und gewaltbereiten muslimischen Kämpfern, denen ein Menschenleben gar nichts bedeutet, weil es Allah so wollte!
    Zu uns darf jeder Schwerstkriminelle ohne jegliche Papiere und wird vom deutschen Volk auch noch rundumversorgt.
    Gefängnisse mit Schwerverbrechern wurden in Afrika geöffnet und zigtausende von Kriminellen befinden sich auf freiem Fuß. Sie haben jederzeit die Möglichkeit sich nach Deutschland abzusetzen.
    So einen Wahnsinn hat es in der Geschichte der Menschheit noch nicht gegeben.

    Die Siedlungspolitik wird aber vom deutschen Volk mehrheitlich bei den Wahlen legitimiert. Sie könnten ja auch NPD wählen.

    Meine These: Die NPD wird nie verboten. Sie ist der lebende Beweis, daß die Mehrheit des Volkes sich stets für die “demokratischen” Parteien der Siegermächte entschieden haben, und damit für die SIEDLUNGSPOLITIK und schrittweisen Verdrängung und Ausrottung des Volkes.

    Die Elite kann jederzeit sagen, “aber wir hatten doch eine Demokratie! Sie konnten jederzeit eine Partei wählen, die offen für den Fortbestand unseres Volkes da war, Klar, haben wir die verfolgt und schlecht gemacht. Aber wir haben niemanden gezwungen, die NPD,Pros etc. oder meinetwegen auf die Tierschutzpartei, bzw. der Name ist gar nicht wichtig, wir haben niemals die Menschen gezwungen, sich für die eigene Ausrottung und für die globale Gesellschaft der Banken zu entscheiden.”
    Und warum das alles?
    Es geht darum, aus Europa einen brodelnden Hexenkessel zu machen. Genau, wie aus der Ukraine.
    Das alles dient den Interessen der USA, und hilft, den Boden für einen Krieg in ganz Europa zu bereiten. Wenn dann Europa vollkommen demoralisiert und destabilisiert ist, kann endlich der Ritt gen Russland so richtig losgehen. Möge Gott den dann noch Lebenden gnädig sein!

  42. Das ist ein kruses Gedankengebäude.
    Es wird nicht wahrer, wenn man die römische Geschichte zitiert.
    Aber es scheint ja leider einige zu beeindrucken.
    Das ist schade.
    Das ist wirklich schade.

    • Re: DOMINIK

      Hallo Herr Desinformant, warum suchen Sie sich zum Trollen nicht eine andere Plattform? Sie sind ja weiß Gott im virtuellen Universum kein unbeschriebenes Blatt. Und ja, die intelligente Darstellung der Sachlage von Frau Herman hat mich positiv beeindruckt. Schade? Für wen bitteschön? Für die verlogenen Leitmedien etwa oder für deren deren kriminelle Auftraggeber im Hintergrund?

    • Die Analyse der Hintergründe ist ja gar nicht so übel und nciht einmal so unlogisch – wenn da nciht ständig dieses brechreizerregende „unser Abendland ist gefährdet“ Rumgeheule wäre….. gute ursachenforschung – schlechte Schlussfolgerung

      • Es ist doch aber Tatsache, dass unser Abendland (die europäischen Nationalkulturen – wohlgemerkt Plural) gefährdet ist. Wieso Sie das als „Rumgeheule“ bezeichnen, würde mich brennend interessieren. Man stielt den Völkern Europas ihre Identität. Ein wichtiger Baustein einer perfiden NWO-Strategie. Ist Ihnen das denn nicht klar?

    • Geschichts-Kenntnisse haben noch nie geschadet. Daher wohl auch der Plan, zumindest in Berlin das Schulfach Geschichte nahezu abzuschaffen.

  43. Guter Artikel. Der Sinn und Zweck dieses von den USA organisierten Chaos ist es, Europa zu ermüden, jeglichen Widerstand gegen den US-Imperialismus einzudämmen und nachhaltig zu schwächen, damit es TTIP genauso passiv und widerstandslos akzpetiert wie eine Mobilisierung gegen Russland und China. Europa soll nach dem Vorbild von Somalia, Afghanistan und Lybien paralysiert werden und nur noch als „Protektorat“ der USA weiterbestehen. Ohne eigene Regierungen sondern nur noch mit US-Bediensteten „Verwaltungen“. Diese Tendenz ist schon heute klar zu erkennen. Das finstere Zeitalter kommt.

  44. Ob wir wollen oder nicht, sollte sich dieser Asylzuwanderung in dieser
    Beschleunigung fortsetzen, haben wir spätestens im nächste Jahr die erste toten !
    Sowohl unter den Zuwanderer sowie aus dem Linke wie rechter Lager !
    Weil zuschauen tut man nur solange wie das Sprichwort :
    Der Krug geht solange zur Wasser, bis er bricht,
    auf die reale Welt trifft !

  45. Hört Euch diesen Song von Peter Heppner an.
    https://www.youtube.com/watch?v=CbKQUmgL4JY

    Vorbei
    Viel zu lang hast du gesucht
    Doch keinen Weg gefunden
    Du hast alles schon versucht
    Dich bis zum Schluss gewunden

    Bis du begreifst…

    Es ist vorbei
    Alles bricht entzwei
    Jede Hoffnung, jede Träumerei
    Es ist vorbei

    Dir wird nur noch mit Spott gedankt
    Und jedes Wort verbogen…
    Wenn Lügen alles sind was bleibt
    Wird dies kein Tag wie and’re sein

    Denn du begreifst…

    Es ist vorbei
    Alles bricht entzwei
    Jede Hoffnung, jede Träumerei
    Es ist vorbei

    Im Stillen hoffst du noch drauf
    S’ist nur ein Traum
    Dann wachst du auf
    Und endlich siehst du ein…

    Es ist vorbei…

  46. Ein interessantes Fundstück findet sich auf nachfolgenden Blog:

    https://text030.wordpress.com/2015/08/31/freudscher-versprecher-lapsus-linguae-als-klassiker/

    • Das möchte ich doch bezweifeln. Im Übrigen ist nicht zu erwarten, daß es Deutschland noch 50 Jahre gibt. Irgendwann ist Schluß. Da gibt’s kein Vertun.

  47. Helmut Herzberg am

    Tja Frau Herman,
    Gnade uns Gott – das könnte man sagen, wenn dieser personifizierte Gott real wäre und nicht eine Marionette, die die unterschiedlichen Religionen vor sich hertragen. Es ist also falsch, auf die Gnade eines Gottes zu hoffen, der so überhaupt nicht exisitiert. Sie schreiben, daß man flexibel sein muß, um bestimmte Zusammenhänge zu erkennen – wo aber bleibt in diesem Falle Ihre Flexibilität? Oder war dieses „Gnade uns Gott“ nur ebenso gedankenlos dahergesagt wie „Roberto Blanco war immer ein wunderbarer Neger“?
    Natürlich möchte ich die Kritik nicht einfach so stehen lassen, ohne mit Alternativen zu kommen. Deshalb möchte ich mit einem Gleichnis beginnen: wenn ein Mensch ein Automobil hat, das seine Funktion eingestellt hat, dann bringt er es auf den Schrottplatz (Autofriedhof) und kauft sich ein neues Automobil; wenn eine Seele in einem Körper wohnt, der dabei ist, seine Funktion einzustellen, dann läßt sie ihn auf den Friedhof bringen und bezieht nach einiger Zeit einen neuen Körper. Was ich damit sagen will, ist das, daß Menschen immer einen Ausweg haben. Natürlich sollten wir nicht müde werden, gegen die verschiedenen Manipulationen anzuschreiben. Aber wenn man als Mensch erkennt, daß alle Mühe vergeblich ist, dann sollte man zumindest dafür sorgen, den Ausgang aus dieser Welt geplant und sinnvoll zu benutzen. Es sit ein Teil der Manipulationen, daß man den Menschen einzureden versucht, nach dem Sterbe-Erlebnis sei es vorbei. Aber das stimmt deshalb nicht, weil die Seele lediglich in einen anderen Zustand übergegangen ist, aus dem sie zu gegebener Zeit zurückkehrt. Natürlich können Sie nun einwenden, daß man dann genau in den Schlamassel zurückkehrt, aus dem man sich verabschieden wollte. Das ist aber irdisches Denken, das noch nicht einmal den Faktor Zeit berücksichtigt – also jene Zeitspanne, die eine Seele ohne Körper ist. Ein weiterer Faktor ist die Vorbereitung eines folgenden Lebens: wer immer nur mordet, stiehlt, betrügt etc., der kann nicht darauf hoffen, daß er im nächsten Leben in einer friedvollen Welt ankommt – denn er hat im Angesicht der Ewigkeit noch etwas auszugleichen. Dies ist auch ein sehr interessanter Aspekt diesbezüglich, warum so viele Menschen bei ihrem Eintritt in diese Welt ungleiche Bedingungen vorfinden.
    Aber es gibt die friedvolle Welt für all die, die sich auf ein nächstes Leben gut vorbereitet haben. Wer da glaubt, es gäbe nur diese eine Welt, der sitzt genauso den Manipulationen auf wie die, die von der Einmaligkeit des Lebens überzeugt sind.
    Das soll erst einmal genügen. In anderen Foren habe ich die Erfahrung gemacht, daß einjeder nur vor sich hinschreibt, die Zuschrift nach einiger Zeit in den Tiefen des Archivs verschwindet und nichts weiter geschieht. Es wäre wirklich wünschenswert, wenn sich Menschen auch einmal für echte Alternativen interessieren würden.

  48. All diese Leute, die jetzt kommen, brauchen schnellstmöglich einen Arbeitsplatz. Dazu wird dann das Gesetz, das den Mindestlohn von 8.50 Euro vorschreibt, ausgesetzt. Diese Leute haben keine Wahl, sie sprechen die Sprache nicht und werden sich nicht wehren. Es ist auch nicht so, dass sie wirklich ausgebildet werden. Sie werden „angelernt.“ Diese Menschen werden die billigen, gehorsamen Sklaven der Wirtschaft sein, derer, die mantraartig daher predigen, dass wir Zuwanderung bräuchten. Sollte irgend eine/r es wagen, einen ordentlichen Lohn zu verlangen für seine Arbeit, so wird ihm/ ihr die Reihe derer gezeigt, die bereits vor der Tür stehen und verzweifelt darauf warten, eine Arbeit zu bekommen.

  49. Die Paralellen zum untergehenden weströmischen Reich sind offensichtlich! Die Leute damals hatten sich auch nicht dazu bereitgefunden wieder mehr eigenen Nachwuchs zu bekommen, sondern die Germanen ins Land geholt und ihre Provinzen schließlich generalstabsmäßig geräumt. Echte Römer sind ausgestorben, ihre Oberschicht bereits im 2. Jahrhundert!
    Der Untergang des „alten Europa“ ist generalstabsmäßig geplant und man kann sich noch nicht einmal, wie einst die Kelten, in ländliche Regionen zurückziehen, da diese inzwischen auch mit Migranten geflutet werden. Wenn eine Generation eines Volkes sich entschließt auf Nachwuchs zu verzichten, wie es die in den 50er und 60er Jahren Geborenen getan haben, ist das Spiel ums Überleben auf diesem Planeten schon verloren – wie beim Civilasation-Brettspiel, wenn man einen Pöppel freiwillig vom Spielfeld nimmt, um Konflikt zu vermeiden!

    Länder wie England haben 500 Jahre lang vor allem Menschen in alle Welt exportieren können und sich damit das Empire erobert! Nun sind die weißen Europäer überaltert – auch eine versprochen (zu) hohe Lebenserwartung nimmt Menschen den Schneid; denn dann braucht man sich mit seiner Lebensplanung nirgends zu beeilen, kann herumeiern, sich „selbstverwirklichen“! – und müde.
    Offensichtlich macht man es entweder wie die Nichte und bekommt seine Kinder nur von einem muslimischen Vater, oder die heutige junge Generation schafft sich besser einen Hund an als eigenen Nachwuchs – das erspart letzterem Einiges!

  50. Danke Frau Herman für diese Analyse. Genau so wie Sie schreiben ist es, und es muss so gesagt werden. Egal was auf uns zu kommt, das einzige was hilft ist die Fähigkeit, der grausigen Wahrheit ins Gesicht sehen zu können. Und es müssen mehr werden, die das schaffen.

  51. Frank Dahlendorf am

    Das Video dauert 1 Stunde und 50 Minuten. Es ist von der ersten bis zur letzten Minute hoch spannend und interessant. Es hätte die Dokumentation den Grimme-Preis verdient.

    60 Millionen Menschen sind auf der Flucht by Jasinna
    https://www.youtube.com/watch?v=pzZ7baBZyDQ

    • Das Video wurde wegen“Verstoß gegen die Grundsätze und Nacktheit“ gelöscht…

  52. Eine schonungslose Analyse!
    Eigentlich müsste man das Kopieren, ausdrucken und in der Bevölkerung verteilen.

    Soll hier etwas passieren, muss das Volk mobilisiert werden. Und das geht wohl nur über Information. Aber es informieren sich leider nur wenige in den alternativen Medien. Es ist halt einfacher sich täglich ein paar Minuten von der Tagesschau berieseln zu lassen.
    Chapeau Frau Herman!

    • Tja so ists halt mit den braven, gehirngewaschenen Deutschen. Erst, wenn es zu spät ist, werden sie aufwachen. Dass die Eliten in USA, GB die schlimmsten Feinde der Deutschen und Europas sind, ist nicht erst seit dem WW1 bekannt. Aber man will es nicht wahrhaben. Diese sogenannte Elite hinter den Kulissen wird nicht aufgeben, bevor ihr Masterplan der „New World Order“ mit allen schrecklichen Folgen verwirklicht ist. Dass dabei unsere jahrtausendealten Kulturen zerstört werden, stört diese inzestiöse, satanische Mischpoke nicht im Geringsten. Und Deutschland wird zum 3. Mal das Zentrum des diesmal endgültigen Armaggedon werden.

  53. Die Asylantenlobby stellt die Machtfrage in Deutschland. Diese Staatszerstörung macht keiner unserer Nachbarn mit. Die Schweiz, Polen und Dänemark haben bereits Abwehrmaßnahmen ergriffen. Merkel zerstört Deutschland und bricht ihren Amtseid. Das wird nicht lange zu weiter gehen. Die träge Bevölkerung wird aufwachen und Widerstand leisten.

    • Florian Hohenwarter am

      Jedoch gibt es in Frankreich, Schweden, England und Brüssel bereits eine viel schlimmere Gemengenlage.

      https://www.youtube.com/watch?v=thXCb1VUBDg

      https://www.youtube.com/watch?v=wIy8snQrpYU

    • Sehr geehrter Klaus,
      Gehen Sie bitte davon aus, dass jeglicher Widerstand der Biodeutschen mit militärischer Waffengewalt erstickt wird. Es gibt heute schon Einheiten. Die sich auf solche Einsätze vorbereitet haben. Deutschland ist nun mal nur eine von USA geführte Firma, deren CEO den Weisungen Washingtons wie ein Golden Retriever folgt. In USA sind für solche Fälle schon spezielle Internierungslager angelegt und man hat auch Berlin aufgefordert, es dem gleichzutun. Wenn die Deutschen nicht sofort aufwachen, ist ihr Land auf ewig verloren. Übrigens lachen sich die umliegenden Länder schier schlapp über soviel Dummheit des Michel.

  54. Der arabische Frühling war eine CIA Destabilisierungs Aktion…….zuviele Autokraten die nicht nach der Pfeife des US Imperiums sprangen…..

    Die Autokraten hatten natürlich beim Aufstand ihre Mobilfunknetze abgeschaltet…..aber sie haben recht Smartphones und Facebook sind wichtig….um Massen zu manipulieren…..deshalb wurde die Netze auch wieder damit aufgeschaltet! (wer hat Facebook finanziert?) https://de.wikipedia.org/wiki/In-Q-Tel

    Boenig E-4
    https://www.youtube.com/watch?v=maZdUtB0ojs

    (übrigens soll die Maschine auch am 911 eine grosse Rolle gespielt haben….fragt sich nur um welche Uhrzeit)

    Es gab in der Menschheitgeschichte noch nie ein gutes Imperium……..und ob andere grosse Nationen die Welt besser ordnen würden weiss ich nicht…., weil auch sie Imperialismus betreiben!

    Das Problem ist das Eliten……..auf uns 99% scheissen…….denen ist auch völlig schnurz wenn sich Millionen Menschen die Schädel einschlagen……man ist ja sowieso der Meinung das wir zuviel sind….was ich allerdings auch glaube….hängt aber mit der Armuts und Reichtumsverteilung zusammen.

    Das beste wäre….wohl wenn wir Deutschen flüchten….leider bin ich familiär zu sehr gebunden, aber eigentlich ist Deutschland für gutsituierte Bürger…..zum Auswanderungsland geworden.

  55. bernd dangschat am

    hallo liebe Leser, das Compaktmagazin ist ja fast Pflichtlektüre für jeden der wach bleiben will.
    Danke auch für diesen Bericht hier von Eva H. Wir sind ein Volk von Träumern geworden und wenn sich das nicht schnellstens ändern wird, gibt es auch kein Entrinnen mehr. Der aufgeblasene, verlogene Machtapparat wird uns verkaufen wie Sklaven – aber dann werden auch diese Bonzen merken, das das Baumwollpapier, das sich Dollar nennt, nicht zum fressen geeignet ist. Sie werden daran ersticken !!!! Unsere Felder werden vom Gen-Wahn verrotten, die Kinder werden vom Gender-Wahn verblöden, unsere Kirchenoberste finden sich schick in der Verharmlosung des Islam und vergessen ihren Auftrag. Die Medien stellen nur noch Marionetten ein und wenn es mal einen Hoffnungsschimmer geben hat, wie die AfD , dann bleibt nur Enttäuschung zurück.
    Werdet endlich wach, liebe Mitbürger, gebt diesen Aufsatz von Eva H. weiter, macht nicht halt im Bekanntenkreis, auch wenn man eventuell als „Nazi“ betitelt werden könnte. Aber ich habe viele Bekannte und das hat noch keiner zu mir gesagt. Ich will Enkelgerecht leben und deshalb muss ich was tun !!!

    • Lieber Bernd, Sie irren, wenn Sie meinen:
      unsere Kirchenobersten finden sich schick in der Verharmlosung des Islam und vergessen ihren Auftrag. “
      Dem ist ganz und gar nicht so.
      Fau Herman hat hier eine glänzende Synopse hingelegt, doch kennt auch sie die letzte Wahrheit nicht, denn die ist allein durch Prophetie (biblische, nicht Irlmair’sche etc.) erkennbar.
      Hinter all den globalen Verstümmelungs- und Zerstörungsaktionen steht ein Plan, ja, auch das ist zutreffend; aber dieser Plan dient bzgl. seiner Zielsetzung und was seine Effekte angeht noch einem ganz anderen Zweck als „bloß“ einer Versklavung der Menschheit.
      Entrechtung und Versklavung sind nur die wirksame Voraussetzung für das Zustandekommen eines neuen Imperiums, das von Rom und dem Weltkirchenrat gesteuert werden wird.
      Deshalb vergessen die Kirchenoberen keineswegs ihren Auftrag, sondern führen ihn gerade fort bis in die Zielgerade.
      Die Ursache für das Erkenntnisproblem in dieser Frage wurzelt in einem kolossalen Mißverständnis (man kann auch sagen: in einem ungeheuerlichen, unvergleichlichen und nie dagewesenenen Betrug an der Menschheit) über die wahre Positionierung und die reale geistliche Bedeutung der ‚Priesterkaste‘ im Ablauf des Heilsgeschehens.
      Man kann diese Problem allein, ich wiederhole: allein durch das Neue Testament erkennen, nämlich in Johannes 8, besonders Verse 42-45
      Jesus sprach zu ihnen: Wenn Gott euer Vater wäre, so würdet ihr mich lieben, denn ich bin von Gott ausgegangen und gekommen; denn ich bin auch nicht von mir selbst gekommen, sondern er hat mich gesandt.
      Warum verstehet ihr meine Sprache nicht? Weil ihr mein Wort nicht hören könnt.
      Ihr seid aus dem Vater, dem Teufel, und die Begierden eures Vaters wollt ihr tun. Jener war ein Menschenmörder von Anfang und ist in der Wahrheit nicht bestanden, weil keine Wahrheit in ihm ist. Wenn er die Lüge redet, so redet er aus seinem Eigenen, denn er ist ein Lügner und der Vater derselben.
      Weil ich aber die Wahrheit sage, glaubet ihr mir nicht. “
      Wer das einmal verstanden hat, daß hier NICHT von einer Metapher die Rede ist, stellt auch nie mehr die Frage, warum die Kirchen denn nie getan haben, was ihr angeblicher „Gründer“ ihnen vorgegeben und für sie vorgelebt hat. Sondern er sieht dann in allem, was sie taten und bis heute tun, die Erfüllung biblischer Prophetie, die geschehen muß, siehe Offenbarung Kap 13.

  56. So schnell wie die Migranteninvasion ist, so schnell ist die Wohlstandsvernichtung. Dieser Zusammenhang wird der Entwicklung schon schnell ein Ende setzen. Es wird egal sein, ob sie in Köln oder Kairo, in Berlin oder Bagdad leben – sie werden in beiden Fällen das gleiches Los haben.

  57. EinSteuerzahler am

    Liebe Eva Herman, wie recht Sie haben.
    Man sollte diesen Beitrag als Flyer an die Haushalte in ganz Deutschland verteilen. Leider haben die Lügenmedien schon vielfach ganze Arbeit geleistet und die Bürger verblödet. Doch eines ist sicher: DIE wachen auch auf, aber dann ist es zu spät. Das sind die, die dann sagen werden: “ Wir waren immer schon dagegen…“. Warten wir, wenn der Winter kommt und die Asylanten von der Merkel Diktatur mit Gewalt auf Städte und Dörfer verteilt und zwangseingebürgert werden, egal was die deutschen Bürger dazu sagen und das überhaupt wollen, -dann werden wir damit direkt konfrontiert.
    In 2 – 3 Jahren ist Deutschland komplett geflutet mit Muslimen.
    Wie Sie sagten: Dann Gnade uns allen Gott.
    Gruss aus dem Vogtland

  58. Der Stern und DIe Zeit gehen auf Jürgen Elsässer und Eva Herman los. Getroffene Hunde bellen. Bravo weiter so. Die aufgeschreckten Medien zeigen Wirkung. Lassen Sie sich nicht beirren, jeder der die Artikel liest, kann der Argumentation folgen.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

↑ Nach Oben

Empfehlen Sie diesen Artikel