In der ungekürzten Fassung des Gesprächs mit Jürgen Elsässer wird Viktor Timtschenko auch über die strategischen Aspekte seines Riesenwerkes “Feldzug gegen die Nation” befragt: Warum man den Begriff Nation schwerlich vom Begriff Rasse lösen kann und das noch lange kein Rassismus ist; ob neben ethnisch weitgehend homogenen Nationen auch politisch konstruierte überleben können; wo die Zukunft des “Schmelztiegels” USA liegt; ob nationale Souveränität, wie Alexander Dugin behauptet, nur durch einen Verbund befreundeter Staaten, also durch
    Anmelden
       

    Kommentare sind deaktiviert.