Familienministerin Franziska Giffey (SPD), deren Disseratation aufgrund “amerikanischer Zitierweise” für Aufmerksamkeit sorgte, und deren Vorwort zur Kita-Broschüre der Amadeu Antonio-Stiftung (woran erkennt man Nazi-Kinder?) besagtes Stasi 2.0-Blättchen trotzdem nicht genießbar machte, wirbt erneut für ihre liebste Stiftung. Diesmal allerdings indirekt.

    Nachdem die Steuergeld-Subventionen für das Projekt “Demokratie leben”, durch das auch die Amadeu Antonio-Stiftung ihrer Gelder erhält, vom Familienministerium empfindlich gekürzt wurden, jammerten die Inquisitoren: nach Halle sei doch eine „professionelle Auseinandersetzung“ mit Rechts besonders wichtig. (COMPACT-Online berichtete.) Jetzt bläst Giffey ins selbe Horn.

    Sie wiederholt: nach Halle bedürfe es eines Demokratiefördergesetzes, das eine starke Zivilgesellschaft zum Ziel habe. „Denn bislang können wir engagierte Menschen zwar unterstützen, die Förderung kann sich aber immer nur auf Projekte beziehen“, so Giffey im linken Tagesspiegel. Da sich in anderen Bereichen, etwa bei Kinder und Jugend, die „Frage der Dauerhaftigkeit staatlicher Unterstützung längst nicht mehr“ stelle, wieso dann noch im „Kampf gegen Rechts”?

    Denn den „brauchen wir auch, um dauerhaft für unsere Demokratie einzutreten und Radikalisierung entgegenzuwirken. Krebsgeschwüre mit den Namen Rassismus, Extremismus und Menschenfeindlichkeit müssen frühzeitig erkannt und die richtigen Mittel dagegen eingesetzt werden. Dafür bedarf es einer dauerhaften Finanzierung und einer gesetzlichen Grundlage.“

    Also werde sie die Förderung von Projekten und Initiativen im „Kampf gegen Rechts“ – entgegen dem neuerlichen Abbautrend – erhöhen und ausbauen. Auch die 16 Landesdemokratiezentren sollen künftig „für mobile Beratung, die Opferberatungen und die Ausstiegsberatung im Bereich Rechtsextremismus“ mehr Geld erhalten. Außerdem plane man 14 zusätzliche Kompetenzzentren, „um bei Rechtsextremismus, Antisemitismus und anderen Formen des Extremismus abgestimmter und mit gebündelter Kraft vorgehen zu können – um den Aktiven vor Ort Hilfestellung und Expertise in ihrer täglichen Arbeit anzubieten“.

    ACHTUNG! Nur noch heute:

    Die Blockparteien betrügen uns – deshalb verschenkt COMPACT sein bestes Werk zur Aufklärung über diese Schwindler: Jeder Kunde, der irgendetwas in unserem Online-Shop bestellt, erhält ab sofort bis kommenden Dienstag (22.10.) gratis COMPACT-Spezial „Verrat am Wähler – Geschichte und Gegenwart der Altparteien“ dazu. Im Handel kostet diese Sonderausgabe (84 Seiten) ansonsten 8,80 Euro – für Sie ist es jetzt kostenlos! Hier geht’s zur Bestellung und damit automatisch zum Geschenk: „Verrat am Wähler – Geschichte und Gegenwart der Altparteien“.

    Wir zeigen auf, wie Union, SPD, Grüne, FDP und Linke ihre Wähler verschaukeln – und ihre zum Teil vernünftigen früheren Ansätze immer weiter verraten.

    30 Kommentare

    1. Ich gestehe, ich bin rechts, und das extrem.

      Extrem gegen Armut, Obdachlosigkeit, Handwerkermangel, Verakademisierung, Verteuerung, Verdummung, Spaltung. Gleichmacherei, Kuscheljustiz, falscher Toleranz, Diskriminierungsgerede und insbesondere gegen das Weltsozialamt BRD.

      "Bumst Du Frau, kriegen Kind, kriegen Geld von Allah! Mehr Bumse, auch mit Gewalt, noch mehr Geld, noch mehr Allah!"

      Diesen Scheiß möchte ich in meinem Vaterland nicht weiter erdulden müssen.

      All diese Millionen *gegen rächtz* können nicht weiter darüber hinwegtäuschen, daß diese Blockparteien ihr Mandat mißbrauchen. Entweder sind sie dumm, feige, korrupt oder gar wissende Helfer der Einweltkonzernmafia.

      Weg mit denen!

    2. Die beschäftigen sich immer noch mit den "Folgen" des 2.WKs und verschließen darüber die Augen vor den heutigen Problemen! Man kämpft lieber gegen rechts als daß man sich mit den wirtschaftlichen Auswirkungen des Klimafanatismus beschäftigt. Wenn die zentrale Industrie, die Autoindustrie, gerade beschließt Zehntausende zu entlassen – die Kohle und Schwerindustrie hat man ja schon eingestellt, andere Industrieen (z.B.Textilindustrie) noch früher. Während man schon für die eigenen Leute keine Arbeit hat, kommen dann noch tausende unkontrolliert Einwandernde hinzu für die man erst recht keine Arbeit hat. Als die ersten Gastarbeiter kamen war die Integration schon deshalb einfach weil man für die Leute genug Arbeit hatte!
      Und die Politiker sitzen im Wolkenkukkuksheim und beschäftigen sich gegen rääächts! Das ist einfach und überschaubar was man sich für die wirklichen Probleme Mitteleuropas nicht vorstellen kann.
      Während US-Geheimdienste spätestens 2030 den Bürgerkrieg in Europa kommen sehen!

    3. Welche "Demokratie" meint Barbie aus Neukölln?

      Die ARD-ZDF-RTL-TAZFAZSTERNBILDZEITWELTSZNEUESDEUTSCHLANDREGIONALPOSTILLEN-"Demokratie"?
      Die Kartellparteien-"Demoktratie"?
      Die Antifa-"Demokratie"?

      • die demokratie des geldentwertens,
        vermögen vernichten und die ganze welt an unserer rente beteiligen…jagt endlich die unerträglichen geldvernichter vom hof.

    4. Ich will das Weib nicht in Schutz nehmen,aber mich ärgert das Gebell von Typen,die selbst noch nie eine Doktorarbeit gelesen haben,geschweige denn fähig wären,eine zu verfassen.Ob man zitiert oder nicht ist Abwägungsfrage.(Niemand würde heutzutage hinter dem Satz,"die Erde kreist um die Sonne", G.Galilei a.a.O. schreiben.) Und beim Abwägen vertut sich jeder mal. Mein Satz,daß Ich nicht wenige strohdumme Doctores kenne, wurde neulich wegzensiert,hihi, die Ehrfurcht des (bornierten) Bürgertums vor der Wissenschaft halt.

      • Paul der Echte an

        Blas Dich nicht so auf

        Diese Trulla gehört zur sogenannten Regierung und ist damit der Feind

      • heidi heidegger an

        Wissenschaft ist vor allem Handwerk (vgl. ²Unfallschirurgie): mit (am besten eigener) Hand was zammschreiben, was noch nie zu lesen war, hihi.

        ²Basteln und schrauben und metzgern und die Lahmen und Gequetschten wieder zum funktionieren bringen: das ist wahre Handwerkskunst, ist es nicht?! :-)

        • Jeder hasst die Antifa an

          Hast du schon deine Doktorarbeit über das einhändige Melken von Ziegen abgeliefert,das war bestimmt noch nie zu lesen. hihi aukidauki

        • heidi heidegger an

          Danke an C-online für das pin up/ja also das Bild *lechz-sabber* zum Artikel: ja, dem ²Bösen verschrieben hat sich die *Doris Day der ²SPD* (sie hat nen exzellenten Stylisten btw..Betty Page und ditt Gift-Ei erfreuen fetischmässig einfach mein Altmännerherzl..ämm) und in etwa genau so diese *EdelVerbrecher-Anwältin*, die Martin Sellner am Schuh klebt momentans, Jamal A.-mässig..uiuiui!

        • heidi heidegger an

          Tiffi, bissu wieder druff, häh? -> Rauchen und trinkäään geht mit der linken Hand und mit der rechten Hand wutzeln zutzeln -saugäään quasi- einfach melkäään! *omg*: Soki-hilf!

      • doktorarbeit,

        abgeschrieben oder nur kopiert… lach..
        na ja hauptsache unsere politiker sind die größten plagiatsprofis auf dieser welt…
        soviel zur docarbeit in der politik..

        ….gut fast alle waren auf der uni, aber nur zum mittagessen in der kantine…
        es lebe die demokartische republik… amen..

      • @ SOKRATES

        Das Weib, gleichgestellt, wird überheblich.

        Der Kluge lernt aus allem und von jedem,
        der Normale aus seinen Erfahrungen und
        der Dumme weiß alles besser.

        Meine Empfehlung, aus Ehrfurcht vor
        dem schlauen Besserwessi: Ab und zu
        Sokrates (den Echten) lesen und hin und
        wieder Schach spielen. Am besten
        mit einem strohdummen Doktor,
        falls die Tauben entfleucht sein sollten.

    5. Links gewinnt an

      Na wer hätte das gedacht, der Kampf gegen Rechts nimmt weiter Fahrt auf. Nein doch oh…Skandal!

      Und was tun wir nun dagegen, außer tägliche Fortschrittskontrolle und Gemecker am Gartenzaun?

      Morgen staunen wir dann alle wieder über Stegner, übermorgen über Roth und dann ist schon fast wieder Wochenende.

      In 2 Jahren nicht vergessen, die AFD zu wählen!

    6. Heinz Emrest an

      "Krebsgeschwüre mit den Namen Rassismus, Extremismus und Menschenfeindlichkeit müssen frühzeitig erkannt und die richtigen Mittel dagegen eingesetzt werden. Dafür bedarf es einer dauerhaften Finanzierung und einer gesetzlichen Grundlage"

      Ein Tumor muss frühzeitig erkannt und mit Chemotherapie behandelt werden. Mal sehen wenn die AFD verboten wird, die ersten Bücher verbrennt werden und die ersten Unbelehrbaren hängen im Gutdeutschland.

    7. brokendriver an

      Zu dumm (oder gewieft) eine Doktorarbeit ohne geistigen Diebstahl zu schreiben.

      Rücktritt und: "Hau´ab!"

      • wie lange muss deutschland noch mit blindgängern sich rumschlagen.

        .es reicht..

        alle dateien gut verwahren… werden noch gebraucht um aufzuräumen im ländle.

    8. Gerade der "Kampf gegen Rechtsextremismus und Antisemitismus" ist ein Paradebeispiel für die unsägliche Manipulation des Bürgers durch Systemmedien und Politik. Gerade die drittklassigen Politikdarsteller der sterbenden Volkspartei SPD versuchen sich hier krampfhaft als Gutmensch zu profilieren. Man denke nur an die abgrundtief peinliche Witzfigur Heiko Maas.
      Dabei vergessen diese Flachpfeifen ganz bewusst und vorsätzlich, das ein Grossteil der antisemitischen Straftaten auf das Konto von Merkels Goldstücken geht und aus nur ideologischen Gründen als rechtsextremistische Straftat gezählt werden.
      Es sind halt nur SPD-Politiker- charakterlich abgrundtief verdorbene Figuren…..

      • zweiMonatsSozi an

        meine Großeltern waren Vollblutsozis. Heute würden sie sich im Grabe umdrehen – und AfD wählen. Generell entlarvt sich das Altparteienkartell doch allein an einem Punkt: für Alles und Jeden wird Toleranz gefordert, aber für 15% der eigenen Bevölkerung gibt es nur Denunziation, Entzug der freien Meinungsäußerung, Behinderung im Berufsleben und üble Nachrede.
        Und "Ihr" nennt Euch : "wahre Demokraten"

    9. Wie ist eigentlich der Sachstand, dass Dr.
      Giffey Teile ihrer Doktorarbeit abgeschrieben haben soll, wie verschiedene Medien berichteten?

    10. Querdenker der echte an

      Bei Wiki gefunden:
      "Wegen einer aufgetretenen Dysphonie (Stimmstörung durch Kehlkopfmuskelschwäche) musste sie ihr Lehramtsstudium nach dem zweiten Semester 1998 abbrechen; Ärzte rieten ihr dringend davon ab, Lehrerin zu werden."

      Frau Giffey,
      sollten sie nicht besser diesen Rat von einem Richtigen Doktor nicht besser befolgen und einfach den Mund halten??!!! sie sollen doch nicht so viel reden!

    11. Wieso hat man diese unfähige Frau immer noch nicht aus dem Amt gejagt. Das sind anscheinend SPD-Genossen, die ihre Doktorarbeit wohlwollend überprüfen.

    12. Gute Sache. Bei dem super ausgeglichenen Staatshaushalt hann man ein paar Millionen mehr gegen Nazi Schweine schon auslegen.

      • Jeder hasst die Antifa an

        Na wieder mal sehr großes Verständnis für Tollerie und Demokranz vorgelebt von einer linken Ratte welche vom Giftei Ministerium gepempert wird.