Fakten-Check: Rezo blufft – Wissenschaft gegen Klimahysterie

39

Das Establishment baut jugendliche Ikonen auf, deren Propaganda entweder auf Emotionstrigger oder auf Fake News basiert. Greta Thunbergs Reden sind quasi faktenfrei, sind pure Appelle an Angst, Panik und konfusen Aktivismus. Bei ihrem nächsten Deutschlandbesuch am kommenden Freitag wird sie der Friday-for-Future-Jugend wieder kräftig einheizen. Rezo hingegen betreibt Massenmanipulation mit Fake News zugunsten der Grünen. Um diese zu entlarven bedarf es der Fachkenntnis oder mühsamer Recherche. Deshalb glauben die Kids ihm offensichtlich seine angeblich von allen Experten belegten Aussagen. Dabei hält keine von Rezos Klimathesen einer wissenschaftlichen Überprüfung stand. Der Artikel „Fakten-Check: Rezo blufft – Wissenschaft gegen Klimahysterie“ aus der aktuellen COMPACT 7 / 2019 hat die Probe aufs Exempel gemacht:

Die folgenden Zitate stammen aus Rezos Video „Die Zerstörung der CDU“ beziehungsweise den COMPACT-Spezialausgaben „Klimawandel – Fakten gegen Hysterie“ und „Ökodiktatur – Die heimliche Agenda der Grünen„.

Stirbt die Erde den Hitzetod?

Landunter am Rhein. Titel im August 1986. Foto: Der Spiegel

Rezo: «Es wird warm: 2018 war das viertwärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Also jetzt sagt Ihr vielleicht: Ja, Mensch, das viertwärmste Jahr, da sind ja noch drei Jahre wärmer. Ja, wisst Ihr welche? 2015, 2016 und 2017, das bedeutet, die letzten vier Jahre waren die vier wärmsten ever, lol.»

COMPACT: Rezo berücksichtigt nur den Zeitraum von 2015 bis 2018 und blendet die Jahre vorher trickreich aus. Der Grund ist klar: Das hätte nicht zu seiner Panikmache gepasst, denn da gab es keinen Temperaturanstieg, obwohl die menschenverursachten CO2-Emissionen weiter anwuchsen. «Von 1998 bis 2012 stockte die globale Erwärmung – das Wissenschaftsmagazin Nature sprach vom ”größten Rätsel der Klimaforschung”.» (Spiegel Online, 3.5.2017)

Welche Rolle spielt CO2?

Rezo: [zitiert den Journalisten Harald Lesch]«Der Anstieg von Kohlendioxid in der Atmosphäre, der inzwischen 45 Prozent beträgt, der ist zu 100 Prozent vom Menschen verursacht. [Rezo weiter] Hauptsächlich machen wir das dadurch, dass wir Kohle, Öl und Erdgas aus der Erde buddeln und das dann verbrennen (…). Noch haben wir die komplette Macht, das einfach zu beenden. Vor allen Dingen, indem wir aufhören mit dem Buddeln und Verbrennen.»

COMPACT: CO2 ist ein schwaches Treibhausgas und nur zu 0,04 Prozent in der Atmosphäre enthalten. Noch wichtiger: Von diesem Spurenelement stammen lediglich gut drei Prozent aus menschlicher beziehungsweise industrieller Aktivität, und der deutsche Anteil an den weltweiten menschengemachten Emissionen beträgt nur 2,3 Prozent. Zum Vergleich: Beim Ausbruch des Vulkans Pinatubo 1991 wurden 50 Millionen Tonnen CO2 frei – im deutschen Straßenverkehr im gesamten Jahr 2015 waren es nur 0,73 Millionen Tonnen. Was soll es also bringen, wenn wir «aufhören mit dem Buddeln und Verbrennen» und Benziner und Diesel verbieten? (Quelle: welt.de, 29.4.2017 mit Bezug auf die US-Behörde United States Geological Survey).

Wie einig ist sich die Wissenschaft?

«Bild»-Titelseite vom 3. Februar 2007. Foto: Bild

Rezo: «Es gibt jetzt 100 Prozent irgendwelche Leute unter Euch, die sagen: ”Hä, ich habe mal gehört, die Wissenschaft ist sich da gar nicht so einig, das ist gar nicht so, ist der Mensch überhaupt so stark darin, sind die sich einig?” Ja okay, wir gucken mal, wie einig die sich sind. Ich habe diese Frage einfach mal Klimaforschern gestellt, also ich habe diese Institute angerufen, und die sagten mir so: Ey, es gibt keinen einzigen seriösen Wissenschaftler, der das Gegenteil behauptet. Ich so: Krass, really? Und die so: Ja. Es gibt vielleicht so ein paar Dullies, die bezahlt wurden von der Ölindustrie, aber eigentlich macht da kein seriöser Wissenschaftler mit, und das deckt sich auch mit den Zahlen. Nur 0,7 Prozent aller wissenschaftlichen Veröffentlichungen behaupten, dass der Mensch gar nicht schuld an der Erderwärmung ist, (…) und es gibt eben keine bekannten Institute oder nationale Akademien, die so was behaupten, keine fucking einzige.»

Dieser Artikel erschien im COMPACT-Magazin 07/2019. Weitere Artikel zu diesem Themenkreis können Sie in dieser Ausgabe (in digitaler oder gedruckter Form) lesen – mehr Infos und Bestellung durch Klick auf das Cover.

COMPACT: «Die CO2-Theorie ist nur geniale Propaganda» lautete die Überschrift eines Artikels in der Welt am 4. Juli 2011. «Es gibt aus den letzten Jahren circa 800 wissenschaftliche Veröffentlichungen, die die CO2-Treibhausthesen widerlegen. Der Hauptunterschied zu den Klimamodellierern: Sie legen Versuche mit Messungen vor, während die vom IPCC (der gern als ”Weltklimarat” bezeichneten internationalen Behörde) veröffentlichten Studien auf Computermodellen und Berechnungen basieren. Auf einen kurzen Nenner gebracht, lautet der Gegensatz: Fakten gegen Berechnungen.»

«Wir haben gerade noch fünf bis sieben Jahre Zeit.» Öko-Institut, 2010

Es stimmt zwar, wenn Rezo sagt, dass fast alle Klima-Institute das CO2-Dogma vertreten. Das liegt aber nur daran, dass abweichende Expertisen in diesen hoch subventionierten Einrichtungen keine Chance haben – sie finden sich deshalb in verwandten Wissenschaftszweigen. So beklagte die Deutsche Meteorologische Gesellschaft – ein Zusammenschluss führender Wetterforscher – Anfang 2014, dass mit dem sogenannten CO2-Konsens «eine Gruppe, die sich (…) aus einer großen Zahl von Klimafunktionären aus allen nur denkbaren gesellschaftlichen Bereichen zusammensetzt, eine quasi verbindliche Interpretation zur Ursache des Klimawandels in die Wissenschaft» eingeführt habe, was doch «ein völlig wissenschaftsfremder Vorgang sein sollte». Als Dänemarks bekanntester Klimaforscher Bjørn Lomborg Zweifel äußerte, wurde er vom langjährigen IPCC-Vorsitzenden Rajendra Pachauri höchstpersönlich mit «Hitler» verglichen – auch in dieser Debatte ist die Nazi-Keule Trumpf.

Besteht Anlass zur Panik?

Rezo: «Die Wissenschaft ist sich einig, dass wir 1,5 Grad [Erderwärmung] nicht überschreiten dürfen. Wenn wir die nämlich überschreiten, dann ist es extrem wahrscheinlich, dass wir in so eine unaufhaltsame Spirale fallen, wo es immer wärmer wird. Egal was wir tun, das ist dann irreversibel (…). In anderen Worten, dann haben wir die Erde kaputt gemacht für Eure Kinder, Enkelkinder. Selbst für die Ur-, Ur-, Ur-, Ur-, Ur-, Urenkelkinder ist die Welt dann im Arsch. (…) Das Ding ist, beim aktuellen Kurs ist in unter neun Jahren diese Menge [an CO2, das bis zur Irreversibilität ausgestoßen werden darf]aufgebraucht (…).»

COMPACT: Wie oft wurde der Hitzetod der Erde eigentlich schon angekündigt? Die Cover-Abbildungen auf Seite 20 sind Zeugen eines Alarmismus, der sich immer wieder blamiert hat. «Wir haben gerade noch fünf bis sieben Jahre Zeit», sagte, ähnlich wie Rezo, Felix Matthes, der Forschungskoordinator für Energie- und Klimapolitik am Öko-Institut in Freiburg (Breisgau). Sein Zitat stammt allerdings vom Februar 2010…

Auch Nobelpreisträger William Nordhaus sollte der Greta-Jugend zu denken geben. Er hat als erster postuliert, dass der Klimaanstieg die Schwelle von 1,5 Grad weltweit nicht überschreiten dürfe. Trotzdem grenzt er sich von Weltuntergangsstimmungen ab. Anfang März 2019 fragte ihn die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung : «Aber oberhalb von 1,5 Grad wird es doch richtig gefährlich?» Seine Antwort: «Da halte ich die Beweislage für ziemlich schwach. Es ist möglich, vielleicht sogar plausibel, dass die Schäden durch den Klimawandel oberhalb von 1,5 Grad Erwärmung schneller wachsen, aber sie springen dann nicht in die Höhe.»

+++2015 begann die Invasion – als die Kanzlerin die Tore öffnete. +++COMPACT macht Ihnen jetzt ein unschlagbares Angebot: ALLE 12 Monatsausgaben dieses Schicksalsjahres mit insgesamt 816 Seiten (!!) zum Preis von NUR 9,95 Euro (statt 59,40 Euro).In der Gesamtschau wird deutlich: Diese Invasion war absehbar. Alles war geplant! Von wegen Staatsversagen – es war ein Staatsverbrechen, und schuldig ist vor allem die Kanzlerin. Kein Wunder, dass sie jetzt ihr Zittern nicht mehr unter Kontrolle bekommt: Jeden Tag kann sie beim Zeitungslesen verfolgen, wie viel Blut fließt in Folge ihrer Politik… Sichern Sie sich jetzt diese Chronik 2015 – ein wichtiges Zeitdokument! Mit der legendären Ausgabe „Merkel – Verhaften!“ Hier können Sie das Paket zum Kampfpreis von 9,95 Euro (statt 59,40 Euro) bestellen).

Über den Autor

COMPACT

39 Kommentare

  1. Avatar

    Ein Land , dass nur einen Gesamtanteil von 2 – 2,5 % CO2 Abgase in der Welt hat, will das globale Klima retten ? …..Das ist an Dämlichkeit nicht mehr zu überbieten !

    Dafür sollen Billionen Euro ausgegeben werden, mit dem Ergebnis, dass das Ganze ungewiss ist ??

    Die Kosten werden für die Bürger ungeheuerlich werden , alle Lebensbereiche werden davon betroffen sein , auch die Nahrungsmittel !

    Das wäre im Grunde genommen keine Demokratie mit einer sozialen Marktwirtschaft mehr, sondern eine Diktatur der Profiteure und Spekulanten !

  2. Avatar

    Nicht nur die CO2 Steuer ist Diebstahl.

    Über Die Hälfte unseres Einkommens (inkl. Arbeitgeberbeitrag) sackt sich der „Staat“ schon per Steuern und Sozialabgaben ein.

    Danach 19% MWSt, GEZ, KfzSteuer, Mineralölsteuer, Ökosteuer. Das ist Kleptokratie. Und was macht er damit?!?

    Die monatlichen Milliarden für die Folgen der Merkel GroKo Flüchtlingsinvasion werden somit von uns abkassiert !

  3. Avatar

    Also, die CO2-Abgabe kommt und was die Bürger nicht verstanden haben, aber auf die harte Tour noch lernen werden, ist die Tatsache, dass es sich hier um die Wasserstoffbombe unter den Steuerarten handelt, denn sie wird jeden, aber auch wirklich jeden Bereich des täglichen Lebens verteuern und lässt sich beliebig nach oben schrauben.

    Die Steuer wird anhand eines Preises berechnet, den man willkürlich für eine Tonne des Spurengases CO2 festlegt. Zum Start im Jahr 2020 wären das 35 Euro pro Tonne Kohlendioxid, die laut Berechnungen des Umweltbundesamtes beim Verbrennen entsteht.

    Im Jahr 2030 sollen es dann schon 180 Euro pro Tonne sein. Dabei wird neben dem Tanken auch das Fliegen, Heizen und Essen einberechnet. Die CO2-Steuer ist also eine Art Universalsteuer, die nahezu alle Aspekte des menschlichen Lebens mit einem Preisschild versieht, dessen Höhe der Staat quasi nach Belieben festlegt

  4. Avatar

    Solange Merkel am Ruder ist – ist es vollkommen egal – wer welches Ministeramt bekleidet.

    Zitat von Niccolo Machiavelli:"Die beste Methode, um die Intelligenz eines Führenden zu erkennen,ist, sich die Leute anzusehen, die er um sich hat."

  5. Avatar

    Bei der CO2-Steuer behaupten viele Bürger, dass sie auch den klammen Haushalten dienen um Merkels Facharbeiter weiterhin gut versorgen zu können…..natürlich zu UNSEREN LASTEN !!

  6. Avatar

    Unsere Parlamente sind keinen Pfifferling besser als in der DDR, denn dort wird von den Lobbyisten FRAKTIONSZWANG ausgeübt.

    In kleinen Kremien von bezahlten Lobbyist in Regierung und Parlament werden die Vorhaben ausgekungelt, die den großen Spekulanten (meist aus USA/GB) die größten Vorteile bringen.

    Dann wird das zur Abstimmung vorgelegt und die Abgeordnetren (so gut wie alle Lobbyisten und Transatlantiker) stimmen natürlich geschlossen dafür.

    Beispiele sind die CO2-Steuer, die sich die großen Spekulanten wünschen um mehr Geld mit den CO2- Zertifikaten zzu machen, so wie Gretas Vater als Geschäftsführer bei Ernman Produktion AB.

    Ein weiteres Beispiel ist die gut gepflegte Feindschaft zu Russland, die natürlich der Waffenlobby ständige Gewinne verspricht.

  7. Avatar

    Die Grünen und das Ende des Industriestandorts Deutschland

    Dekarbonisierung bedeutet Deindustrialisierung. Befeuert von grün-medialer CO2-Ideolgie will nicht nur die GJ (Grüne Jugend) den Industriestandort Deutschland infrage stellen. Ab 2030 sollen nur noch E-Autos über Strassen surren. Kann das funktionieren?

    Der Wunsch nach flächendeckender Einführung von E-Autos auf Deutschlands Straßen ist bei den Grünen allgegenwärtig. Fahrverbote für Dieselmotoren sind dabei noch nicht das Ende der Fahnenstange, denn bis 2030, so die Programmatik der Grünen, soll sich Deutschland insgesamt vom Verbrennungsmotor, also auch dem Benzinmotor, verabschieden

  8. Avatar
    Wolfgang Ebel am

    Die Klimahype ist nichts weiter als veranwortungslose Panikmache. Dazu spannt man selbst pubertierende Jugendliche wie Greta und Rezo ein. Die spielen gegen sehr viel Kohle bereitwillig mit wohl wissend, dass ihr " Klientel "hauptsaechlich Heranwachsende sind. Die sind am leichtesten beeinflussbar weil es die Mehrzahl von ihnen noch nicht gelernt hat, logisch zu denken. Nun gut . . wer im relativen Wohlstand aufwaechst macht sich nur wenig Gedanken. Jeden Tag sterben rund 24000 Menschen an Hunger. Die hatten wirklich andere Sorgen als irgendwelche Panik zu machen. Sie starben qualvoll und leise. Darueber sollte man sich Gedanken machen. Annaehernd menschliches Leben gibt es seit ueber 2 Mio von Jahren. Klimaschwankungen d.h. Waermeperioden und Eiszeiten hat es schon immer gegeben ohne dass man dafuer die angeblich vernunftbegabten Wesen verantwortlich machen konnte. Unter Beruecksichtigung der vorgenannten Zahlen, sprechen wir bezueglich des Zeitraumes nur von einem Fluegelschlag eines Kolibris. Nein . . ich bin kein Wissenschaftler sondern nur ein einfacher Buerger welcher annimmt, noch etwas logisch und ausgewogen denken zu koennen und sich nicit vor jeden Karren spannen laesst.

  9. Avatar

    Der Glaube an die (menschengemachte) Klimaerwärmung ist wie eine Religion, die Dogmen gebiert mit denen sich weite Kreise unterdrücken lassen und die gegen unerwünschte Kreise auch mit Gewalt vorgehen. Damit läßt sich leichter herrschen. (Zwangsbekehrung!) Und gegen eine Religion haben die Menschen Skrupel vorzugehen. Damit unterwerfen sie sich schon seit Jahrtausenden; das Problem ist, sich vom Glauben – was einfacher ist, als sich Wissen anzueignen – zu emanzipizieren!
    Eliten, die auf die Glaubenskarte setzen, haben dadurch immer gewonnen! Auch der Kommunismus hat das nicht geschafft, weil er die Ideologie an Stelle des Glaubens gesetzt hat anstatt wirklich gegen ihn vorzugehen.

  10. Avatar

    Warum demonstriert niemand dagegen, dass dem deutschen Sparer nachweislich 648 Milliarden Euro an Zinsen entgangen sind?

    Warum demonstriert niemand dagegen, dass mittlerweile 25 Prozent der Arbeitnehmer in Deutschland im Niedriglohnsektor tätig sind und folglich gegen die kommende Altersarmut?

    Warum demonstriert niemand dagegen, dass wir mit die höchste Steuer- und Abgabenlast weltweit haben?.

    • Avatar
      Reiner Horn am

      Weil es den meisten Deutschen einfach zu gut geht trotz aller Abgaben, auf Kosten der anderen natürlich die aber nicht ernst genommen werden. Um sich zu wehren fehlt jemand der das organisiert. Wenn aber doch dann wird der sehr schnell "nieder gemacht" von diesem Rot/Grünen "Mitmenschen" und der Politik.

  11. Avatar

    Die schlimmsten Verschmutzungen sind besonders der Plastik-Müll, der bereits große Teile der Meere verseucht hat.

    Ausserdem die ständigen Kriege der USA mit deren Bomben, Raketen und Giftgasen!

    • Avatar
      Reiner Horn am

      Die Masse an Plastikmüll stammt aus Nordafrika, das hat sogar das Staatsfernsehen so berichtet,

  12. Avatar

    Habt Ihr euch schon mal überlegt, was geschehen würde, wenn alle Autos mit Wasserstoff oder einer Brennstoffzelle angetrieben würden?

    Was kommt dann aus dem Auspuff heraus?..Wasserdampf!!

    Alle Straßen währen dann ständig nass und die Atmosphäre wäre mit Wasserdampf angereichert.

    Dann wäre der Klimakollaps vorprogrammiert, denn je mehr Wasserdampf desto weniger Sonneneinstrahlung.

  13. Avatar
    PrinzEugen am

    Sehr guter Artikel!
    Die Mainstream Mafia hat ja den Begriff der "Fake News" etabliert und selbst häufig "Faktenchecks" angeboten , um ihren Propagandalügen einen Anstrich von Legitimität zu verleihen. Heute ist es wichtiger zu behaupten, als zu beweisen. Das kann nur deshalb funktionieren, weil das allgemeine Bildungsniveau auf ein historisch tiefes Niveau gefallen ist. Deshalb würde ich eher von den Mensch-gemachten Bildungskrise sprechen. Normalerweise dürfte niemand mit einem IQ oberhalb der Raumtemperatur auf diese Rezos und Gretas auch nur ansatzweise hören. Bisher waren die Alten die "Weisen" und das hat die Menschheit über 30.000 Jahre Evolution gut begleitet. Hauptsächlich weil der Mensch aus Erfahrung lernt und Wissen über die Lebensjahre akquiriert. Da die Rezos und Gretas alle auch keine echten Wunderkinder sind, wundert es schon, warum Lebenserfahrung und Wissen, durch Dummheit und eine Sprache ersetzt werden, die schon allein zum Ausdruck bringt, wessen Geistes Kind diese "Influencer" Tröte ist.

    • Avatar

      Dass mittlerweile solche ungebildeten, unerfahrenen und großmäuligen Bubies mit ihrem ordinären Straßen-Slang überhaupt Einfluss auf die Politik nehmen können, ist schon atemberaubend!! Vernünftige Stimmen verrauschen im Nirvana, aber der Rezzo-Depp kann den Politfuzzies den Marsch blasen, weil er auf der Welle des paranoiden Klimawahns reitet. Großartig, diese kaputte und dekadente Scheindemokratie!! Einstein hatte schon recht mit der unendlichen Dummheit des Menschen.

  14. Avatar
    HERBERT WEISS am

    Mit den Fakten ist das so eine Sache. Im Juni hatten wir eine Bullenhitze, der Juli zeigte sich ziemlich unterkühlt. Hatte gestern gehört, dass im nördlichsten Ort der Erde 21 Grad gemessen wurden. Normal seien für die Jahreszeit 3,7 Grad.

    Das eigentliche Problem sind die Ausplünderung und Vermüllung unserer armen Erde. Denn es wird nicht nur durch die Verbrennung fossiler Rohstoffe eine Menge CO2 freigesetzt (wie immer man das bewertet) sondern auch durch die großflächige Zerstörung von Wäldern und anderen Naturflächen.

    • Avatar
      Jürgen Wanninger am

      Genau Beispielsweise für idiotische Windrad-Naturzerstörer, die nur Zappelstrom erzeugen können.

    • Avatar

      Tja aber Hauptsache wir sind Importweltmeister für Palmöl wofür zig tausend ha Wald jedes Jahr abgeholzt werden, wie viel Tonnen CO2 Bindung/Umwandlung damit verloren geht scheint wohl noch keiner berechnet zu haben oder berechnen zu wollen …….was für eine dreckige Doppelmoral in diesem Land

  15. Avatar

    @ Theodor Stahlberg: Genau.
    Auf Seite 6 der Präsentation des Unternehmens (https://www.stroeer.de/fileadmin/de/Konvergenz_und_Konzepte/tubeone/Stroeer_TubeOne.pdf) kann man das nachlesen. Die Vermutung liegt schon nahe, dass im entscheidenden Moment vor der Wahl jemand diese “Ra(c)kete“ gezündet hat. Scheinbar hat es die Werbewirkung bei der jüngeren Zielgruppe nicht verfehlt.
    @COMPACT-Redaktion: Wäre es bitte möglich im Sinne der Transparenz und Aufklärung den Link in diesem Kommentar zu belassen? Danke!

    • Avatar
      PrinzEugen am

      Hammer Link!

      Sollte unbedingt mal in Compact einem größeren Publikum gezeigt werden (Artikel)!

      Zeigt hervorragend wie Propaganda heutzutage industrialisiert und monetarisiert wird und wer die Marionettenspieler sind!

  16. Avatar
    rumpelstielz am

    Wissenschaftler sind wie die Priester einer Heilslehre und die können, wie Priester auch, nicht kritisiert werden.
    Und seien es auch noch so fragwürdige Clown´s die Thesen verbreiten, wie man könne zur ISS an einem Seil entlang aufsteigen. Sei es solchen Spinnern gesagt, die Erde dreht sich jede Stunde um 15° weiter – die ISS um 240°. Und sowas ist dann Wissenschaftler – sagen wir besser Schar latane. Das gilt für die ISS wie für den Klimawahn – wer einmal Unsinn redet, hat einfach keine Ahnung. Alles unter dem Motto was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.

  17. Avatar

    Ich bin ein Fan von Youtube gewesen,bis auch die sich beugten ,der Meinungsmache der Politiker ……

    Man muss doch nicht alles so ernst nehmen ,wenn da einer ohne grosse Bildung seine Muppet Show abzieht. Nahles hatte doch auch grosse Volksreden geschwungen,was sie aus den Liebesromanen sich einstudierte ….

    Will mal sagen ,zu 80 Prozent sind schon interessante Themen bei Youtube zu finden….. ,der Rest ist Unterhaltung am Sonntag ….. unter der Rubrik…Da wird Sie geholfen.

  18. Avatar

    Bei den Grünen gibt es in jeder Region einen Hofreither Jesus Christus….. ,die halten am Montag den Finger aus dem Fenster und sagen voraus ,dass sich das Klima am Freitag ändert ….vom Fahrrad auf den Dienstwagen des Bunten Tages ….,und quer durch die Landen ein bisschen Co2 versprüht.

    Claudia Roth ,die Gallionsfigur trägt deswegen schon immer im Parlament das XXXLLLL Klimawandelkostüm.

    • Avatar
      Karl Mocnik am

      Die Antwort: Weil die Finanzdiktatoren weltweit eine ergokratische Ordnungschaffung in jedem staatlichen Finanzsektor stärker verhindern müssen, als sie Silvio Gesells Wörgler Experiment von 1932 verhinderten.

  19. Avatar

    Die Weisen werden immer mehr auf Erden…….,der scheint in der Schulzeit schon demonstriert zu haben von Montag bis Freitag als Hänsel ohne Gretel….

    Wass passiert eigentlich,wenn die Eisbären vom Nordpol zum Südpol asylieren ? Kippt dann die grosse Scheibe ins Senkrechte….. ??? Am besten einen Pfahl rechtzeitig in die Erde rammen ,damit bei der Kippung ein sicherer Halt moeglich ist…

    Ja das mit den Wissenschaft ist wie die Wissenschaft mit der Raute……

  20. Avatar
    Lila Luxemburg am

    Wenn irgendjemand bei diesem REZO kommentieren sollte (wenn der irgendeine Seite hat…), bitte vielleicht mal auf die Artikel verweisen, die unter folgenden Suchworten zu finden sind…

    1. science files mythos klimawandel

    2. kopp schock aktivisten klima

    Sollte eigentlich ausreichen.

  21. Avatar
    Sachsendreier am

    Dieser Blauhaarblogger hat ja auch wenig Lebenserfahrung und noch nicht so viele Sommer mitbekommen, wie wir, die wir hier schon länger leben. Tja, auch wir können uns die Wortschöpfungen des Mainstreams zu eigen machen! Die bessermenschlichen Klimahysteriker sind ja regelrechte Neuzeit-Götzen. Mich hatte regelrecht erschüttert, dass Menschen, die ich bis dato als durchaus klug eingeschätzt hatte, mit Eifer in das gleiche Horn tuten. Der von Hirschhausen fällt mir zuerst dazu ein, aber es haben noch etliche andere Prominente auf diesen Esel gesetzt. Ja, ich vermeide da Pferd, denn ich finde, dieses Tier hat eine Erwähnung in dem Fall nicht verdient… Dass Rezo Verbindungen hat oder gar vernetzt ist mit irgend einer Utopisten-Riege, ist anzunehmen. Ob grün oder links – ist die Weltsicht dieser mehr oder weniger Radikalen nicht vollkommen gleich?

  22. Avatar

    "Fakten-Check: Rezo blufft"

    Beim Klimathema ist das so.

    Aber waren Rezos Fragen zum deutschen Syrienkrieg auch ein Bluff? Nein.

    Rezo jetzt aufs Klima zu reduzieren, das ist ein Bluff – und alle Parteien machen mit. Alle. Da muss es in Syrien schon um etwas parteiübergreifend Wichtiges gehen, warum niemand (mehr) fragen will, wo die Ätiologie von ISIS-Terror und syrischen Flüchtlingen in unserem Lande wirklich liegt.

  23. Avatar
    Irgendwehr am

    Man hat diesem YouTube Clown viel Aufmerksamkeit geschenkt, wobei ich, bevor ich mich mit dem Clown abgegeben hätte, erstmal seine Motivation enttarnt. Denn in erster Linie geht es den Kanal Betreibern wie "Reto" um Geld. Und das monetäre Interesse ist bei Millionen von Claudia nicht unerheblich. Daher hätte ich Herrn rezo als erstes gefragt, was er denn schon so mit seinem Proll Beitrag eingenommen hat. Und da er ja so ein engagierter Systemking ist, wie es sich da mit der Angabe vor dem Finanzamt verhält. U.U. kann man solche Leute nämlich gleich unter der Kategorie Scharlatan führen. Irgendwoher muss das Bundesumweltministerium ja seinen Etat bestreiten, unh dort hilft Herr rezo mit Sicherheit auch gerne mit.

  24. Avatar
    UliLübeck am

    Wirklich erschreckend ist es, wie tief sich die Fake-News und dreisten Lügen des Establishment schon in den Köpfen von Otto Normalmichel eingebrannt haben. Die Leute auf der Straße glauben tatsächlich die aufgebauschte CO2-Lüge und nehmen die künstlich hochgeputschte Klimahysterie ernst. Propagandatechnisch ein Meisterwerk der grünen Agitatoren und ihrer Helfershelfer in Medien und Gesellschaft.
    Selten ist ein Volk von seiner Machtelite so verarscht worden wie aktuell in Deutschland.

  25. Avatar
    Martin Landner am

    Es gab schon mehrfach Temperaturen in der Geschichte, die sehr viel höher oder niedriger waren als heute. Die Behauptung, nach 1,5° würde irgendetwas abdrehen, ist das schüren von Ängsten.

    Genauso seine Aussage zu der "Einigkeit" der Wissenschaftler. Dass niemand sagt, dass der Mensch *gar* keinen Einfluss auf die globale Erwärmung hat, heißt eben nicht, dass dieser Einfluss irgendwie signifikant ist. Ich glaube noch nicht mal, dass er diese Feinheiten begreift, er liest halt nur das ab, was ihm vorgelegt wurde.

  26. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Gestörte Hohlbirnen … Made by Establishment-Brainwashing ! Wirkt nicht bei jedem, aber bei dieser, nichtsnutzigen, Rezo-Lusche schon. Da besitzt ja mein Toaster mehr Intelligenz 😉

  27. Avatar

    Also wirklich überzeugend sind die Argumente nicht. Ich bin kein Freund von Rezo und habe mir das Video nicht angeschaut, aber ich bezweifle, dass bei 99% Übereinstimmung in der Wissenschaft das Alles "Propaganda" ist. Außerdem: Wenn Es um langfristige Dinge wie das Klima geht, sind Messungen relativ sinnlos. Das zukünftige Klima kann wenn überhaupt nur durch Berechnungen und Computermodelle vorausgesagt, oder eher erahnt werden. Und zu CO2: Natürlich hat dieses im Vergleich zur ANZAHL der anderen Atome in der Atmosphäre einen geringen Anteil. Aber CO2-Atome sind sehr MASSIV, das heißt, wenn Man die insgesamten Massen in der Atmosphäre vergleicht, sieht das schon ganz anders aus.

    • Avatar

      Immer dasselbe Gequatsche! Wenn man einem "Wissenschaftler" heutzutage richtig Kohle in den Arsch bläst, dann kommt oben natürlich dasjenige Geschwafel aus seinem Mund, das sich der Geldgeber gewünscht hat! Wenn ein ansonsten kärglich bezahlter Biologe heute von irgendeiner Öko-Organisation für 3 Millionen Euro damit beauftragt wird, den "Einfluss des Klimawandels auf die Populationsentwicklung der europäischen Nacktschnecke" zu untersuchen, dann sollte sogar für den größten Vollpfosten vorstellbar sein, welche "Ergebnisse" hier zu erwarten sind. Und genau so kommen die 99% Konsens zustande!! Offenbar schon zu viel Phantasiearbeit verlangt von den paranoiden und saudummen Klimahysterikern.

    • Avatar

      Äh….Nein! In der Luft entspricht der StoffmengenAnteil dem Volumenanteil und dem Masseanteil der jeweiligen Gase dem Verhältnis 1:1:1 mit einer Genauigkeit im ersten bzw. Zweiten NachkommastellenBereich was N, O2 und CO2 betrifft – mit Ausnahme von Stickstoff. Hier gibt es eine Abweichung beim Masseanteil von rund 2%-Punkten.

    • Avatar

      Tolle Fachkenntnis, Dank des deutsvhen
      Bildungssystems. Wo hats du schon ein
      massives "CO2 Atom" gesehen, um es mit anderen Massen vergleichen zu können?
      Irisches Leben existiert schon seit Milliarden
      Jahren durch und mit CO2.
      Pass auf, dass du nicht von den massiven
      CO2 Atomen erschlagen wirst, wenn du
      zur Freitagsdemo rollerst.
      Es gibt schon Computermodelle, die das
      berechnen können.
      Freitag ist besonders CO2 anereichtert
      weil die Dieselfahrer die ganze Arbeitswoche CO2 emissioniert haben.

  28. Avatar
    Theodor Stahlberg am

    Eine ernsthafte Auseinandersetzung mit "REZO", wie ihr sie versucht, würde ja bedeuten, davon auszugehen, dass dieser seine genuin eigene Position und Überzeugung vertritt – nach Erbringung eigener Research-Aktivität. Das bisherige "Schaffen" des Teenie-Clowns ist allein schon beredtes Zeugnis dafür, dass dies nicht sein kann: gut 250 publizistische und scheinbar wissenschaftliche Quellen auszuwerten und zu verarbeiten, widerspricht dem jahrelang geübten Stil des Paradiesvogels. Es reicht völlig aus, darzustellen, dass er Promo-Commerzpartner von TUBE ONE – STROER MEDIA – MBB ist, dass man technologisch aufzeigt, wie er resp. Youtube-Kollegen für maßgeschneiderte Marketing-Kampagnen gemietet werden können, um alle seine Positionen streitig zu stellen, weil er ja hier wie anderswo als das auftritt, was er ist – ein Mietling.

    • Avatar
      Theodor Stahlberg am

      Ja, und im Übrigen: "REZO" blufft nicht – er trägt als schlechter Schauspieler das Szenario vor, das ihm von der Regie / seiner Produktionsfirma überreicht worden ist.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel