Europa hält inne – Notre-Dame in Paris teilweise niedergebrannt – Woher kam das Feuer?

120

War der Brand wirklich ein Unfall? In Frankreich werden durchschnittlich pro Tag zwei Kirchen geschändet.

 _von Sven Reuth

 Die Kathedrale Notre-Dame de Paris, die auf der Île de la Cité (Stadtinsel) in der Seine im Herzen der französischen Hauptstadt steht, ist ein einmaliges Monument abendländischer Baukunst. 855 Jahre lang blieb die Kirche unversehrt – das kommt einem Wunder nahe, denn in der Zeit vor der Erfindung des Blitzableiters überlebten große Bauwerke selten einmal länger als fünf Generationen.

Am gestrigen 15. April brannten jedoch große Teile der Kirche nieder, nachdem kurz vor 19 Uhr ein Feuer im Dachstuhl des Gotteshauses ausgebrochen war. Der 96 Meter hohe Mittelturm der Kirche stürzte ein. Etwas Erleichterung machte sich erst kurz vor Mitternacht breit, als die Feuerwehr meldete, dass es voraussichtlich gelingen werde, die Fassade, die Doppeltürme und die Grundstruktur der Kirche zu bewahren. Schon zuvor hatten Feuerwehrleute unter Lebensgefahr den Kirchenschatz geborgen, darunter die Dornenkrone, die Jesus Christus bei seiner Kreuzigung getragen haben soll.

„Das ist unser 11. September“

Der französische Präsident Emmanuel Macron kündigte noch in der letzten Nacht den Wiederaufbau der Kirche an, die französische Unternehmerfamilie Pinault erklärte sich bereit, für diesen Zweck 100 Millionen Euro bereitzustellen. Frankreich rätselt derzeit über die Brandursachen. Nach bisherigen Erkenntnissen griffen die Flammen von Baugerüsten, die am Kirchendach angebracht waren, um Sanierungsarbeiten vorzunehmen, auf das Gotteshaus über. Die Staatsanwaltschaft hat mittlerweile bestätigt, noch in der Nacht mit Vernehmungen der Bauarbeiter begonnen zu haben.

Mit den bisherigen Verlautbarungen nicht zufrieden geben wollte sich der französische Kommunalpolitiker Philippe Karsenty, Stadtrat von Neuilly, der gestern Abend gegenüber dem US-amerikanischen Sender „Fox News“ äußerte: „Auch wenn niemand ums Leben gekommen ist, ist das für uns wie der 11. September. Es ist zutiefst schockierend. Sie müssen wissen, dass in Frankreich wöchentlich Kirchen zerstört werden. Natürlich wird man uns politisch korrekt glauben lassen, dass der Brand von Notre-Dame bloß ein Unfall war.“ An dieser Stelle wurde Karsenty vom „Fox News“-Moderator Shepard Smith unterbrochen, der den Kommunalpolitiker bat, keine Spekulationen über die Brandursachen anzustellen.

COMPACT-Geschichtskonferenz 2019

 

Der britische Bestsellerautor Ken Follett, der sich intensiv mit der Kunst des Kathedralenbaus beschäftigt hat, äußerte in einem Interview mit dem Sender BBC World, dass es für ihn schwer vorstellbar sei, dass ein kleiner Funke ein solches Großfeuer ausgelöst haben könnte. „Unfall oder Brandstiftung? Ursache des Feuers bislang ungeklärt“, stellte auch die französische Tageszeitung „La Dépêche du Midi“ noch am Abend des 15. April auf ihrer Internetseite fest.

Kirchenschändungen sind traurige Normalität

In Frankreich werden nach übereinstimmenden Zahlen des Innenministeriums und der Katholischen Bischofskonferenz durchschnittlich zwei Kirchen pro Tag geschändet. Gerade in letzter Zeit häuften sich spektakuläre Fälle:

      • Am 17. März brannte die Kirche Saint-Sulpice im sechsten Pariser Arrondissement aus. Polizei und die Feuerwehr konnten mittlerweile zweifelsfrei feststellen, dass ein Brandstiftungsdelikt vorliegt. Es wurden zahlreiche Menschen in Lebensgefahr gebracht, da zum Zeitpunkt des Brandes ein Orgelkonzert in der Kirche stattfand, nur das schnelle Eingreifen der Feuerwehr verhinderte Schlimmeres. Laurent Wauquiez, der Parteivorsitzende der konservativen „Républicains“ äußerte nach dem Attentat: „Wir haben es mit einer weiteren antichristlichen Ausschreitung zu tun, die inakzeptabel ist und von einer nur erschreckend geringen Medienberichterstattung begleitet wird. Alleine im Januar gab es 66 Anschläge auf Kirchen.“

     

  • Mitte Januar dieses Jahres brannte die Kirche Saint-Jacques in Grenoble völlig aus, es mussten mehr als 100 Menschen aus den umliegenden Häusern evakuiert werden. Eine linksanarchistische Gruppe namens „Des courts-circuits“ („Kurzschlüsse“) bekannte sich zu der Tat, die Echtheit des Bekennerschreibens konnte von der Polizei noch nicht bestätigt werden.

  • Im Juli vergangenen Jahres wurde die Kirche Saint-Pierre du Martroi in der Innenstadt von Orléans ein Raub der Flammen, die Täter hatten auf einer Mauer die Botschaft „Allahu akbar“ hinterlassen. Diese Fälle zeigen, wie bedroht die Kirchen und Christen Frankreichs mittlerweile sind. Die französische Öffentlichkeit wird den Fortgang der Ermittlungen zu den Brandursachen der Kathedrale Notre-Dame jedenfalls mit Argusaugen verfolgen. 

Über den Autor

Online-Autor

120 Kommentare

  1. Avatar
    Lila Luxemburg am

    Habe gerade noch zwei mir bisher unbekannte Aspekte … entdeckt – also eigentlich nicht ‚ich‘, sondern ich bin nur durch einen Artikel bzw. die Kommentare dazu bei ‚Freeman‘ (Alles Schall und Rauch) darauf aufmerksam geworden:

    1. Es gab zwei automatische Feueralarme. Der erste um 18.20 Uhr – er blieb unbeachtet. Der zweite um 18.43 Uhr
    – aber da brannte es schon lustig allüberall.

    2. Wer mag, kann sich noch mal das ‚economist‘-cover von 2017 ansehen: Da zeigt das erste Bild einen Turm
    mit einem Kreuz … der brennt!

    Könnte schon gut zu Notre-Dame passen, zumal mir jetzt aus 2017 spontan
    nichts einfällt, was dazu gepaßt hätte. Und falls es doch etwas gab, war es wohl ‚zu klein‘, um haften zu
    bleiben.

    Links und rechts im Hintergrund sieht man Menschenmassen unter dem ‚Hammer & Sichel‘-Emblem
    (Wagenknecht-Hauswappen) und dem christlichen Kreuz (auf der rechten Seite – wie passend) versammelt,
    die in ihrer Gespaltenheit möglicherweise ein Hinweis auf eine vordem bestehende Einheit (als der Turm
    noch ganz = heil war) verweisen.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Teil 2

      Vielleicht war also eine Aktion wie der Brand von Notre-Dame eigentlich schon früher geplant …
      mußte dann aber aus irgendwelchen Gründen verschoben werden.

      Und das Bild unten rechts zeigt … GELBWESTEN! Auch wenn dabei noch TTIP-Schilder zu sehen
      sind, passen die gelben Westen auf die aktuelle Situation doch auch wie die Faust aufs Auge.

  2. Avatar
    HERBERT WEISS am

    Die Feuerwehr quälte sich ungefähr eine Stunde durch den Stau, bevor sie die Brandstelle erreichte. Wenn man solchen gruseligen Schwachsinn als Normalität betrachtet, muss man sich über gar nichts mehr wundern. Das nächste Desaster ist vorprogrammiert-.

    Für den Wiederaufbau wurden Hunderte Millionen an Spenden zugesagt. Wie viel hätte eine Feuerwache in unmittelbarer Nähe gekostet? Nur mal so eine Idee…

  3. Avatar
    Maik Gotzes am

    Das Notredame-inferno als Chance für den angeschlagenen Präsidenten Emmanuel Marcron ? Bisher gibt es keine Schuldigen für den Brand, die Pariser Staatsanwaltschaft hat den Terrorverdacht früh weitgehend ausgeschlossen. Komisch. Wie können die sich so früh so sicher sein? Gott sei Dank gab es keine Menschenopfer . Die Gelbwesten- Proteste spalten die Grande Nation La France seit Monaten, das Land kommt nicht zur Ruhe. Und nun das. Das große Unglück könnte sich zu Macrons Vorteil wenden. Es wäre ein unerhörter Vorgang: Eine Regieriung, die ein Feuer in Auftrag gibt ? Hoffen wir das es nicht so ist ! Warten wir die weiteren Ermittlungen der französischen Behörden ab ! Pikant: Der Architekt der Agenda 2010, Bundespräsident Frank-Walter Steimeier rief am Dienstag deutsche Bevölkerung zu Spenden für den Wiederaufbau des Gotteshauses auf ! Gott wohnt nicht in Kirchen aus Stein.

  4. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Ob das wirklich eine Katastrophe war wird sich erst in ein paar Jahren rausstellen, ob da noch eine Kirche steht oder eine Moschee

  5. Avatar
    Maik Gotzes am

    Viele rätseln über die Brandursache. Ich will und kann einen Brand aufgrund von Sanierungsarbeiten nicht glauben. Aufklärung über die Brandursache könnte der Kommentar von Deutschlandfunk-Moderatorin Ursula Welter vom 16.04.2019 geben Sie schreibt unter anderem: (…) ,,Mit Notre-Dame traf es ein Symbol des Abendlandes, einen Leuchtturm unseres so oft geschmähten und doch wunderbaren Europas. Das erklärt den Schrecken, der in dieser Nacht steckte, und der länderübergreifend auch noch zu spüren war, als Entwarnung gegeben und gemeldet wurde, „das Feuer ist unter Kontrolle“.

    Im Schrecken aber steckt die Ermutigung. Die Frage, ob der Wiederaufbau der Kirche allein Sache Frankreichs sein sollte, stellt sich nicht. Wer die Frage dennoch formuliert, hat die Tragweite des Unglücks nicht erfasst und den Ort, um den es geht, nicht vermessen. Notre-Dame ist Europa und Europa ist Notre-Dame. Aus Trümmern, das wissen wir, lässt sich etwas machen, vor allem, wenn man zusammenhält".

    Das kurz vor den Europa-Wahlen ! Musste deshalb die Kathedrale brennen ? Der Notredame-Brand- Alibi einer Nation ?

  6. Avatar

    Der Brand ist ein Symbol, egal wer ihn gelegt hat. Entweder Europa reißt sich zusammen und verteidigt sich oder der Halbmond steht über Paris, Bruxelles, London und Berlin und wir können Europa vergessen. Irgendwie scheint das den Kommentatoren nicht ganz klar zu sein.

  7. Avatar

    Natürlich kein Unfall, natürlich nicht in diesem Kontext. 650 Jahre stand die Kathedrale und ein Monat nach dem Brandanschlag auf St. Sulpice, die zweitgrößte Kirche Frankreichs, brennt die berühmteste Kirche Frankreichs "zufällig" ab? Und ARD sendet vor lauter politischer Korrektheit eine Tiersendung. Alles Zufall? Und wir zahlen dafür. Nicht für Notre Dame, sondern für ARD 🙂

  8. Avatar

    Vorläufige Zischenbilanz :Natürlich ist dem Brand ein Symbolgehalt zueigen. Aber auch eine Kirche ist vergängliche Materie. Die geistige Erosion der einst christlichen Völker Europas,die sich auch in der Mehrzahl der Kommentare hier und in diversen "Compact-online"- Artikeln ausdrückt,die dreiste, ungenierte,straflose Exhibition von Gott-und Glaubenslosigkeit, sind letztlich weit verheerender als eine angesengte Kathedrale. Zumal die Verhältnisse längst so sind, daß wahre Christen sich eher wieder in den Katakomben als in Kathedralen versammeln müssen

    • Avatar

      @ SOKRATES

      Aber Schach spielen mit Tauben
      ist dann nicht mehr möglich.
      Die mögen Kathedralen, auch wenn
      sie nur drauf sch….n.

    • Avatar
      Archangela Gabriele am

      》die dreiste, ungenierte,straflose Exhibition von Gott-und Glaubenslosigkeit,

      Die, die sich für die wahren Christen halten und hielten, fürchteren schon immer die Strafe ihres imaginären Freundes, oder besser Seiner Büttel, da der rachsüchtige, eifersüchtige Gott ja ärgerlicherweise nicht selbst in das Weltgeschehen eingreift.

      Was die geistliche Erosion betrifft, sehe ich ebenfalls Gefahren. Wenn einer der beiden noch lebenden Stellvertreter Gottes öffentlich Pädophilie relativiert, dann gnade uns Allah, ob der Gottlosigkeit der katholischen Kirche.

      》daß wahre Christen sich eher wieder in den Katakomben als in Kathedralen versammeln müssen.

      Das war schon zu Zeiten der Inquisition so und begann vor Einführung der Staatskirche im 4. Jahrhundert. Die Verfolgung der Reformisten nicht zu vergessen.

      Die Kirche ist ein morscher Sektenverein und hat schon seit Zusammenstellung des Kanons durch Hyronimus nur noch marginal mit der Lehre Jesu zu tun.

      Der Gott der Bibel existiert nur in den Köpfen der Gläubigen. Genauso wie Allah oder Jehova.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Irlmaier: Zuerst kommt ein Glaubensabfall wie noch nie. Dann kommt eine Sittenverderbnis wie noch nie. Dann kommt eine große Menge Fremder ins Land … es geht hochher. Dann … weiß ich nicht mehr genau die Reihenfolge, glaube aber: … dann kommt die Inflation, das Geld ist nichts mehr wert. Dann kommt die Revolution. Und dann kommt der Russe…

      Hat halt dummerweise nur ‚Bilder‘ gesehen, der Gute … keine präzisen Jahresangaben – und auch keine Hintergrundkommentare. War eben kein investigativer Journalist, sondern ’nur‘ Seher …

      Ich denke aber, es wird sich noch Jahrzehnte hinziehen bis alle seine Sehungen eintreffen – aber wenn man sich an das bereits Eingetroffene hält, kann man wohl schon erwarten, daß auch ‚der Rest‘ im Wesentlichen zu eintreffen wird wie er es gesehen hat.

      Ach, und übrigens: Wieso verteidigt ein griechischer Philosoff so vehement das Christentum, das doch erst geraume Zeit nach seiner Inkarnation überhaupt erst auf den Plan trat…?

  9. Avatar
    Mathias Szymanski am

    Die alten Kathedralen sind Zeugnisse dafür was passiert, wenn man uns die Ketten abnimmt und wir danach großartige Gebäude und Wohnanlagen bauen, in denen man gerne lebt. Ebenso werden viele Erfindungen und technische Lösungen für die Zukunft gedeckelt, damit alle sinnlos ihre Energie in der Vermeidung von Kohlendioxid verschwenden. Die Kathedralen müssen erhalten bleiben und es ist undenkbar, dass man sich bei einem Brand solcher Bauwerke nicht vorbereitet und entsprechende Pläne hat, um Schäden auf ein geringes Maß zu reduzieren. Das Ereignis ist ein Beweis dafür, dass man die staatliche Infrastruktur nahezu ausgeschaltet hat und eine offene Mitteilung an alle, in welcher Gefahr wir uns mit den aktuell amtierenden Politikern befinden.

    • Avatar

      Es ist auch undenkbar das diese Bauwerke keinerlei Flammschutz haben.
      Das Bor-verbot ist noch nicht so alt und selbst wenn der Schutz erneut werden müsste, da wäre Ausnahme durchaus durchzusetzen meine ich.

  10. Avatar

    Unsere Grossmuffti Mama hat schon signalisiert an den Grossmuttertroester ….Deutschland spendet auch Kasse ,damit der Schuppen wieder aufgebaut werden kann….,denn schliesslich braucht die phaedofile Sekte solche Bauten.

  11. Avatar

    Regierungsamtliches Statement von heute mittag. Die staatlichen Ermittler sind mit den Brandspezialisten dabei die Ursache des Brandes zu ermitteln, einen Gewaltakt könne man aber schon ausschließen. Die müssen alle hellseherischen Fähigkeiten haben oder sie wollen was verbergen was unangenehm werden könnte und jeder der etwas von Brandaufklärung versteht, müßte bei dieser Aussage in der Kürze der Zeit nur noch mit dem Kopf schütteln, aber eigentlich war diese Reaktion zu erwarten, denn hier wird alles unter Kuratell gestellt, der Staatsräson wegen und das hat mit Aufklärung und Öffentlichkeitsarbeit nichts mehr zu tun und wenn sich die Franzosen das gefallen lassen wollen, dann ist es ihr Problem, bei uns wurde ja auch so manches hingebogen, damit es etwas vom Schrecklichen Charakter verliert um die eigenen Fehlentscheidungen abzumildern, warten wir es ab, was da noch kommt, vermutlich nichts.

  12. Avatar
    Wolfgang Eggert am

    Ebendfalls abrupt zum Schweigen gebracht, ebenfalls auf FOX-News, wurde der Präsident der Katholischen Kirche in USA, Bill Donahue, als er wie Karsenty darauf hinwies, dass der Großbrand vorsätzlich ausgebracht worden sein könnte.

    Es war der katholische Obama-Lobbyist und Time-Kolumnist Christopher J.Hale, der als erster diesem Verdacht Nahrung gegeben hatte. Hale twitterte noch gestern: "Ein Jesuitischer Freund in Paris, der in Notre Dame beschäftigt ist, sagte mir daß er vom Personal der Kathedrale erfahren hat, daß das Feuer vorsätzlich gelegt worden ist".
    Binnen Minuten, der Eintrag wurde bereits diskutiert, nahm Halh e seinen Post wieder vom Netz.

    Kurioses Zusammentreffen: Zur selben Stunde des Notre Dame-Desasters brach in der
    auf dem Jerusalemer Tempelberg gelegenen Al-Aksa-Moschee, einem der drei wichtigsten Gotteshäuser der muslimischen Welt, ebenfalls ein Feuer aus.

  13. Avatar

    Die Franzosen kippen als erst mal Geld auf den Vorfall (mit Wasser scheinen die es ja nicht so zu haben), anstatt vorher die Ursache für den Brand festzustellen. Oh ja, der kleine Mann braucht Rauchmelder in seinem Häusle! Wie mir jetzt klar wird wohl nicht zum Schutze von Leib und Leben, sondern zum Schutze der Versicherungen. Und solch ein Bauwerk, welches zudem noch unter Renovierungsarbeiten stand, war in keinster Weise geschützt? Die Versicherung dürfte sich im Angesicht solch eklatanten Fehlverhaltens im Falle Notre Dame schadlos halten. Und dann die Feuerwehr, die die Franzosen treffender Weise nicht "Wehr" nennen, sondern Pumpenmannschaft. Mit dieser Posse bekleckert Frankreich sich nicht gerade mit Rum. Zwei Flughäfen leistet Paris sich, und von keinem kommt ein Löschhubschrauber mit Wassersack hoch, wo die Seine direkt vor dem Brand daher fliesst. Ruhm alleine reicht nicht aus um eine Gefahrenlage zu beurteilen. Was ist aus Europa geworden? Deutschland kriegt keinen Flughafen mehr gebaut, die Briten können ein Referendum nicht durchsetzen, die Franzosen kriegen ein Feuer nicht gelöscht. Klare Zeichen von Degeneration. Ist das der Preis, gar das Resultat unserer Freizügigkeit?

    • Avatar
      Juergen Grigat am

      Durch das Wasser wäre erst recht alles zusammengebrochen , vielleivjg solltest du erstmsl dein Gehirn einschalten , bevor du Blödsinn verbreitest

    • Avatar

      Wer braucht all diese religioesen Zauberweltsekten ????

      Się saen nicht aber ernten auf dem Ruecken der Menschen, diese arbeitsscheue Clique.

      man sehe nur mal den Benedicken deutschen EX Papst …….. , der erkennt nicht mal oeffentlich die Schuld seiner Kuttenbrueder,die sich an Kindern vergehen.

      Weg mit diesen Scheinheiligen, die nur heilig sind beim Kollekte einsammeln …….

    • Avatar

      Die Frage ist nur wer dieser Papst sein soll, nachdem selbst die Kirche von den Altachtundsechziger Marxisten okkupiert wurde und die dämlichen Schäflein merken es noch nicht einmal, wie die ehemailge erzkonservative katholische Kirche, aber auch der Hardcore-Protestantismus zum Marxismus konvertiert hat und die glauben immer noch an die allein seeligmachende Kirche obwohl sie mittlerweile Roßtäuschern aufsitzen und schön wäre es und der erimitierte deutsche Papst hat dies gemerkt und hat das Handtuch geworfen und an seiner Stelle verwaltet nun ein Marxist aus Südamerika den Kirchenstaat, das hat uns gerade noch gefehlt und die vielen treuen Helferlein der deutschen Bischofs- und Kardinalsjahrgänge sind seine getreuen Vasallen, unterstützt durch die Protestanten in gleicher Richtung, man kennt sich ja schließlich von den Universitäten und das eint und Marxismus und die katholische Soziallehre liegt ja garnicht so weit auseinander, da hilft man sich gegenseitig im gemeinsamen Glauben des allumfassenden Maxismus, als Weltreligion gegen aufmüpfige Glaubige, die man heute noch verbrennen lassen würde, wenn man denn könnte.

      • Avatar

        Nur dann, wenn man die katholische Soziallehre bewusst missverstehen will, oder, wenn man zu dumm ist, sie zu verstehen.

      • Avatar

        "Altachtundsechziger Marx" … Altachtundsechziger das sind Zionisten … das Marx ggf. auch nur ein U-Boot sei geschenkt

        Altachtundsechziger sind nicht Links, links blinken und nach hinten zurück zum Feudalismus abbiegen mit dem parteiadel & selbsternannten geistesadel auf dem Thron.

    • Avatar

      Ja,Ptolemaios,und mindestens 251 Kardinäle,die einen solchen wählen würden.Sehr unwahrscheinlich.Christen, die die Gebote Ihrer Religion befolgen,wären heute wieder Staatsfeinde wie im alten Rom und würden vom sog Verfassungsschutz verfolgt.

  14. Avatar
    brokendriver am

    Notre-Dame in Paris – dieses Jahrhunderte alte Symbol der Christen wird in neuem
    Glanz erstrahlen.

    Da muß sich der kleine Macron nicht extra als Retter dieser weltbekannten
    Kathetrale aufspielen.

    Notre-Dame ist Frankreich.

    Macron ist NICHT Frankreich !

    • Avatar

      Schoene Gelegenheit grosse heroische Reden zu halten ……..,denn wer am Praesidentenstuhl klebt , braucht Wahlstimmen und Themen,die dem Volk wie Honig auf der Zunge zergehen. Der Rest dieses Praesidenten ist Null und Nichtig ,der Europa Spinner.

      In mir ist Europa,hinter mir steht Europa …… ,das gabs schon mal von einen Emigranten aus Oesterreich der solche Welt schaffen wollte.

      Die Menschen in Europa wollen solche Moechtegernkasper nicht haben,aber die haben leider die Macht,die Menschen so zu verfuehren,wie dieser Insektenfaenger aus Hameln.

      Merkel Weiss wie unbeliebt się ist,tritt aber vor die Oeffentlichkeit, wie der Kapitaen der Verarsche Noah….. aus jeder Partei werden nur 2 Esel zugelassen zur Rettung.

      • Avatar
        brokendriver am

        Wenn die große Flut, die schwarz-afrikanische Millionen-Invasion oder der Weltuntergang kommen, hat Muslima Merkel (CDU) auf der Arche Noah niXXX verloren.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "Notre-Dame ist Frankreich.
      Macron ist NICHT Frankreich"

      Ich fürchte … es ist … ein klein wenig anders: Notre-Dame WAR Frankreich – Macron (und seine Oma) IST Fronkreisch‘!

  15. Avatar

    Notre Dame was an inside job!
    C’était un travail à l’intérieur!
    Die Geschichte stinkt!

    Die Brüder wollen eine Welteinheitsreligion installieren:
    [ Notre Dame – Großimam von Al-Azhar bekundete Solidarität ]

    Nicht mit mir! Einkaufszentrum oder Tempelkomplex. Siehe meine gestrige Forderung unter "1000 Jahre Deutsches Reich – und was wir daraus lernen können"!

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "Einkaufszentrum oder Tempelkomplex."

      Liebste Gabi … haben ‚wir‘ denn nicht schon längst – seit ungefähr einem halben Jahrhundert – die ‚conjunctio oppositorum‘: Das Einkaufszentrum IST der (neue) Tempelkomplex!

  16. Avatar
    Paulchen123 am

    Die Renovierungsarbeiten liefen angeblich schon seit einem Jahr. Kein normaler Handwerker arbeitet noch um 19 Uhr, als das Feuer ausbrach. Sicher wurde dort oben auch nicht geschweißt. Der Zugang durch das Gerüst war wohl jedem einigermaßen Ortskundigen möglich. Man kann gespannt sein, welche fadenscheinigen Ausreden hier wieder benutzt werden!

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Unsinn! In Froonkreisch arbeiten die Arbeiter grundsätzlich auch noch um 19 Uhr. Die arbeiten einfach länger, lieber und härter, weil … es eben so ist!! Und je weniger Geld sie bekommen (Nur GOLD ist GELD) … umso lieber und länger arbeiten sie eben… – und Kathedralen-Arbeiter … na, die arbeiten prinzipiell nur & ausschließlich um Gotteslohn!!!

  17. Avatar
    Lila Luxemburg am

    Diese Dingsbums-Moschee ist auch abgebrannt? Hab ich gar nix von gehört… – na ja, das wäre dann sozusagen ein Fall von Doppelnutzen: Das eine Verbrechen wird über die öffentliche Erregung über das andere Verbrechen überdeckt. Und Macrönchen hat auch seinen – mutmaßlichen – Nutzen davon, wenn die öffentliche Wahrnehmung statt mit den eigenen Lebensumständen, die die Gelbwesten auf die Straße treibt, mit einem abgebrannten Nationalsymbol beschäftigt ist. Sag noch einer die Drahtzieher seien nicht clever…

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        Meine Rede … – und vor allen Dingen kennen die ihr Manipulationsobjekt besser als dieses sich selbst. Dazu ein kleines Zitat aus ‚educate-yourself-Punkt-org/nwo’…

        "The sheer magnitude and complex web of deceit surrounding the individuals and organizations involved in this conspiracy is mind boggling, even for the most astute among us. Most people react with disbelief and skepticism towards the topic, unaware that they have been conditioned (brainwashed) to react with skepticism by institutional and media influences that were created by the Mother of All mind control organizations: The Tavistock Institute of Human Relations in London. Author and de-programmer Fritz Springmeier (The Top 13 Illuminati Bloodlines ) says that most people have built in "slides" that short circuit the mind’s critical examination process when it comes to certain sensitive topics. "Slides", Springmeier reports, is a CIA term for a conditioned type of response which dead ends a person’s thinking and terminates debate or examination of the topic at hand."

  18. Avatar

    China Central TV (CCTV) berichtete heute mehrere Stunden von vor Ort. Man teilte mir aus Deutschland mit, dass in ARD oder ZDF (weiss nicht mehr genau) in der Zeit des Brandes ein Tierfilm mit Tigern lief. Ich glaube die Ersten die sich ueber Kulturschwund freuen sitzen in den deutschen Fernsehanstalten.

    • Avatar

      Nicht einmal Phoenix hat berichtet, jedenfalls soweit ich es mitbekommen habe. Aber auf n-tv wurde live berichtet.

      • Avatar

        Die werden berichten,wenn deutsche Kasse fliesst,unter spezieller Leitung der Volkskassensammlung von unserer heiligen FDJ getauften Christin ……….

        Im Fernsehen fragte eine Frau vorort in Paris (Deutsche) ….,ob. der Papst nicht Gelder bereitstellen wird fuer den Wiederaufbau.
        Ein Scheiss wird der tun,wo doch genuegend alte Muetterchen ihre Rente jeden Sonntag den voellig verfetteten Verkuendern von Gottes Welt in das Sammelkoerbchen fuellen,auch damit es noch reicht fuer den Besuch in einem Lottertempel . Die werden lange stricken ,damit der Tempel wieder in aller Pracht erstrahlen wird.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Nein. Die, die sich über Kulturschwund nicht einfach nur freuen, sondern ihn wohlig leben … sind die Leute, die diese Tierfilme (oder irgendetwas anstelle dessen) sehen … – und gerne!

  19. Avatar
    Mathias Szymanski am

    Die Bauarbeiter sollen vor dem Brand ihre Arbeit beendet haben. Wer lässt dort einen offenen Benzinkanister oder in Betrieb gehaltene Gerätschaften liegen? Das sieht wieder nach einem geplanten Anschlag der Geheimdienste aus, denn der Wasserstrahl der Feuerwehr wirkt wie der Wasserstrahl eines Dackels, der sich an einer mächtigen Eiche entledigt.
    Eine gewollte Provokation der römisch katholischen Priesterschaft, denn der Kardinal Marx will den Islam predigen und hatte sich gegen die Kreuze in den Amtsstuben ausgesprochen. Nach Pius dem XI. gilt: "Das Menschengeschlecht ist also eine einzige katholische Rasse. – Man kann allerdings nicht bestreiten, dass in dieser universalen Rasse kein Platz für verschiedene Rassen, ihre zahlreichen Abarten, – ebenso wie für viele Nationalitäten ist, die sich in noch stärkeren Maße voneinander unterscheiden.“
    Da muß man doch einen Bürgerkrieg veranstalten können, mit Hilfe der zufällig nach Europa eingereisten jungen und unerfahrenden Kämpfern.

  20. Avatar

    Nach der Heiligsprechung von Greta will der Papst dem Vernehmen nach als nächstes die Imame von Paris zu einem gemeinsamen Gebet in den Petersdom einladen !

    • Avatar

      Macron und private Geldgeber sollen schon 150 Millionen zusammen haben. Ich dachte immer, das Gebaeude gehoere der Kirche. Vom Papst habe ich noch nichts ueber Geld gehoert. Hat der keins mehr?

      • Avatar

        Der Papst spendet kein Geld,er nimmt immer die kostenlose Version,die heißt:
        URBI ET ORBI !

        Und jeder kann wohl ohne Probleme Drohnen kaufen,bestückt mit so genanntem Molotov Cocktail,und schon ist das bei Christen übliche Osterfeuer entfacht.
        Fröhliche Ostern !

      • Avatar

        Die haben genug zusammengerafft in hunderten Jahren.Die brauchten keine Fremdhilfe Und die Gebetsschuppen werden gut versichert sein……Die werden vielleicht festgestellt haben,das Bauwerk ist generalueberholungswuerdig …… da hilft ein warmer Investitionsfall ,zweimal Kasse zu machen ,von der Versicherung ,den Spenden …….und auch von Mutter Angela Theresa von der Spree kommen ein paar lockere Millioenchen…..

        Macrone hat mit sejner Show sicherlich seine Wiederwahl eingeleitet. VIVA LA KASSE.

      • Avatar

        Die katholische Kirche ist die reichste Körperschaft auf der Welt und zahlt nirgendwo nennenswerte Steuern. Während die Reichsten der Reichen mittlerweile über 700 Mio.€ zugesagt haben für den Wiederaufbau, stellt die röm. Zentralverwaltung dieser Kirche bisher genauso viel zur Verfügung wie zur Betreuung ihrer muslimischen Glaubensbrüder, auch Merkelgoldstücke genannt, nämlich NICHTS !

      • Avatar

        Die Kasse reicht fuer Madam Macrone ….um neue Kleider und Botten zu kaufen….
        Der Europa Weise wird schon seine langen Fingerchen ins Notre Dame Geldsaeckchen schieben …

  21. Avatar

    Als ich gestern Abend die Bilder der brennenden Kirche sah kam mir sofort der Gedanke, es könnte mehr als unsachgemäßer Umgang mit Feuer oder Fahrlässigkeit sein. Warum wohl?
    Muss noch erwähnen, dass ich fast 30 Jahre lang bei der Betriebsfeuerwehr war und einige seltsame Brände miterlebt habe.

    • Avatar

      So ein Brand ist Gott gefaellig ….,denn in der Bibel steht ,wahre Christen brauchen keine Gebetstempel …..

      Meinetwegen koennen alle diese Hokuspokus Buden aus der Vergangenheit verschwinden,się sind ein Zeugnis von Verdummung,Machtausuebung und Unterdrueckung und haben in der Neuzeit ,nichts verloren.

      Diese Religionen werden aber gebraucht von Diktatoren,wie auch Demokraten…….,się erfuellen in einer Demokratie nur den Missbrauch faule Wahlen gegen das Volk zu unterstuetzen.

      Unsere Kanzlerin ist das beste Beispiel des Werdeganges eines getauften Christen .

  22. Avatar
    Direkter Demokrat am

    Vielleicht war es ein Anschlag, pardon, ein Unfall (getarnt als Restaurierung), im Auftrage des franz. Präsidenten, um seine ‚Beliebtheit‘ in der Bevölkerung zu steigern und vom Gelbwestenprotest abzulenken bzw. diesen zu ersticken. Denn diese Katastrophe trifft wohl jeden Franzosen.

    • Avatar

      @ DIREKTER DEMOKRAT

      Könnte auch sein, dass die anfallenden
      Restaurierungskosten ins Unermessliche
      gewachsen wären (wie beim BER), nachdem
      man das wahre Ausmaß der anfallenden
      Arbeiten erkannt hatte.

      Abfackeln und dann mit Hilfe von Spenden
      (auch vom Deutschen Michel)
      die Kathedrale komplett sanieren würde also dem
      Französischen Staat und der Katholischen Kirche
      eine Menge Kosten ersparen.
      (Ist natürlich Unsinn, aber man wird doch noch
      spekulieren dürfen.)

      Dass dieser "Unfall" von den Gelbwesten ablenkt
      ist ein Beweis, dass Gottes Wege halt unergründlich
      sind. – Je suis Notre – Dame.
      Es macht deshalb auch keinen Sinn zu fragen,
      warum der Allmächtige das zugelassen hat.

      Ich persönlich vermute, dass der Teufel seine
      Hand im Spiele hatte, wie seinerzeit am 11.09.
      (Dessen deutsche Großmutter mit polnischen
      Wurzeln bietet schon mal Hilfe an, melden die
      Mainstream-Medien.)

      Jedenfalls wird die Staatanwaltschaft in alle
      gelben und rechten Richtungen, politisch
      korrekt, ermitteln.

      Halleluja

  23. Avatar
    Martin Köck am

    Egal wer für den Brand im Notre Dame verantwortlich ist, Europa hat gestern einen wesentlichen Schritt in die falsche Richtung getan und einen weiteren Teil seiner Identität verloren. Und egal ob Du Christ bist oder Atheist, ob Du Franzose bist oder nicht, auch Du hast mit diesem Brand etwas verloren. Zumindest bewerte ich das für meinen Teil so – auch in Panama.

    Ganz gewiss brauchen wir keine Kathedralen dieser Größe und auch zu früheren Zeiten wurden diese Gebäude nie gebraucht, aber sie zeigen doch, was Europäer im Stande waren, zu bewegen. Schlimm ist, dass sie heute, selbst mit modernster Technik, nicht mehr im Stande sind solche Gebäude zu errichten – siehe Berliner Flughafen – aber noch schlimmer ist, dass moderne Europäer noch nicht einmal im Stande sind, diese Gebäude zu erhalten. Schließlich muss die Frage gestellt werden, was Soldaten, die Notre Dame seit den Anschlägen auf das World Trade Center bewachten, gestern bewirkten und ferner ist es eine Schande, dass trotz Feuermeldern und Überwachungsanlagen so etwas passieren konnte. Dass noch nicht einmal Löschhubschrauber zum Einsatz kamen, ist Nahrung für Verschwörungstheoretiker.

    Offizielle Stellen werden dieses Feuer als Folge der Renovierungsarbeiten erklären, denn schließlich wäre alles andere der Stoff aus dem Bürgerkriege entstehen. Auf der anderen Seite stehen immer häufiger vorkommende Kirchenschändungen, weshalb es nicht viel Phantasie bedarf, Parallelen zu vermuten.

    • Avatar

      Auch Hitler wollte der Welt grosse Architekturzeugnisse bis in alle Ewigkeit schaffen …….
      Der Nazismus hinterliess auch gelungene Bauwerke ,die heute nur am Rande erwaehnt werden ,und noch der Nutzung unterliegen.

      Diese Kirchenbauwerke sind erpresste Investitionsbauwerke,die den glaeubigen Menschen abgezwungen wurden …… Kein Pfaffe hat Hand angelegt ……. In Deutschland vor nicht langer Zeit ,hat ein durchgeknallter Kirchenfuerst sich eine Wunschhuette bauen lassen auf Kosten der Gemeinde. Hiess glaube ich Tebarz von Eltz ,oder,so gleichzusetzen mit dem Belzebub.

      Die Menschheit sollte Schluss machen mit diesen Verdummungszirkus…….. Das abscheuliche Verbrechen unseres Staates ist es ,phaedofilen Kirchsekten noch Steuergelder zuzufuehren .

  24. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Einzelfall ! 😉 Und immer daran denken … das gibt’s nur einmal, das kommt nicht wieder … lalala … !

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "… das gibt’s nur einmal, das kommt nicht wieder … lalala … !"

      Tja … fast richtig. Ganz richtig wäre: Das GABS nur einmal … das kommt nicht wieder… lalala…

      Und was den ‚angekündigten Wiederaufbau‘ betrifft … – irgendein Kribbeln in meinen großen Zehen sagt mir, daß es damit so ungefähr gehen wird wie bei Brexit … oder bei BER … verschoben … erregt diskutiert …. verschoben …. erregt diskutiert …. verschoben …. diskutiert … verschoben … diskutiert … verschoben … vergessen!

  25. Avatar

    Trump machte es genau richtig ! Löschflugzeuge = Wasserteppich !
    Aber die Deppen in Frankreich lehnen es ab da Wasserbomben !
    Falsch !
    Mit Flugzeugen hätte man den Brand sofort unter Kontrolle gehabt !
    Wasserteppich und keine Wasserbomben !

  26. Avatar
    Rumpelstielz am

    Schwer sind Brandstiftungen nicht, Antifantenbanden legen Grillanzünder auf Autoreifen auf der Tankseite. Eine Leichtigkeit so auch Stocktrockene Balken zu zünden. Es muss daher jeder Zugang zu solchen Gebäuden reglementiert werden. Man kommt nicht umhin auch die Mitarbeiter von Baufirmen zu durchleuchten. Seltsam, dass das erst nach solchen Fällen beginnt. Mit Merkelschen Fachkräfte sind auch viele Schläfer ins Land geführt worden. Neben Spionen und sonstigen Terroristen. Kein Staat übersteht solche Invasion ohne Schaden. Moscheen und Synagogen werden beschützt, wir werden das auch bei allen wertvollen Kirchen müssen – ob man will oder nicht. Leider reagiert das System nur gegen wackere Bürger.

    • Avatar

      Recht seltsam so kurz vor Ostern. Na ja, zumindest steht Woelki’s Dom zu Köln… noch.

      • Avatar

        In Koeln passiert sowas nicht. Der Dom mitsamt Koeln ist fest in antifa-schistischer Hand.

  27. Avatar

    Die Experten werden nur das herausbekommen, was sie herausbekommen sollen. Also zu schreiben, wir sollten erst auf den Bericht der Sachverständigen warten. ist ziemlich blauäugig. Der Zeitpunkt des Brandes kann kein Zufall sein. Er wird von Macron instrumentalisiert werden gegen die Gelbwesten. Daß es überall brennt, ist mittlerweile auch klar.

  28. Avatar

    Es sind doch alle Aussagen die einbezogen werden sollten um sich ein eigenes Bild zu machen schon da.
    " Unser 11.09."… dann dieses Ausmaß des Brandes. Und auch die schnelle Soforthilfe der Superreichen von der man überall gleichlautend liest. Macron macht sich zum Helden und Retter in der Not und das Großkapital zahlt aus der Portokasse einen Anteil den die Kirche um das 20fache austocken könnte. Da sind doch Gelbwesten nicht mehr ganz so präsent. Es gibt aber auch immer komische Zufälle im Weltgeschehen.

  29. Avatar

    Es ist wohl klar, dass hier Islamisten und alle ihre Unterstützer am Werk sind !
    Vor 2015 hat es das ja nicht gegeben !

    • Avatar

      Wenn nicht, dann Putin, AfD oder, wenn alle Stränge reißen, alte pensionierte Stasiseilschaften!

  30. Avatar
    Archangela Gabriele am

    Hat Quasimodo wieder heimlich geraucht? Ist er vielleicht von Gitanes auf Shisha umgestiegen?

    Über ein Gerüst ist der Dachstuhl der Kirche offen, wie ein Scheunentor. Da reicht ein kleiner Brandsatz an der richtigen Stelle.

    Offensichtlich befinden wir uns schon im Religionskrieg. Mit der Verbrennung der religiösen Heiligtümer der Andersgläubigen fängt es an. Immer. Nur können die Musels noch keine eigenen Tempel und Minarette darüber bauen. Das wäre der nächste Schritt. In der Geschichte gibt es unzählige Beispiele. Die heilegen Plätze der Germanen wurden so unwiederbringlich geschändet, die Hagia Sophia in Konstantinopel, der Felsendom in Jerusalem.

    • Avatar
      Archangela Gabriele am

      Religion ist Macht und Knechtschaft. Und die mächtigen Symbole, die von jahrhundertelanger Unterdrückung der Menschen zeugen, müssen zuerst zerstört werden.

      Aber bis die weichgespülten Christen hier aufwachen, sind sie schon unterdrückt und willkommensklatschen noch dazu.

      Wie 1453, als die Kirchenobersten in Konstantinopel versuchten, mit den Surensöhnen zu verhandeln. Statt zu kämpfen, haben sie gebetet. Im arabischen Raum wird heute noch verächtlich der Begriff "Byzantinisches Geschwätz" dafür verwendet.

      Damals hat der imaginäre Freund der Christen nicht geholfen und er wird es auch in Zukunft nicht tun.

      Freiheit muss wehrhaft sein, sonst wird sie schleichend durch die Unfreiheit ersetzt.

      • Avatar

        So isses.
        Wir brauchen keine heiligen Plätze im Außen, wir brauchen weder Tempel noch Sakralbauten.
        Nur wenn das Herz ein heiliger Platz ist, ist der Mensch wehrhaft und wird der Freund helfen.
        Der Freund derer, die der Liebe, der Wahrheit, der Freiheit, dem Leben, dem Schöpfer selbst gehorchen, ist der Schöpfer selbst.

  31. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Na da wird doch nicht etwa die Antifa wieder gezündelt haben,die sind ja bei solchen Sachen immer mit Feuereifer dabei.

  32. Avatar
    Fischer's Fritz am

    Ein Ereignis, bestens geeignet für eine neue Verschwörungstheorie. Viel Spaß dabei. 😉

    • Avatar

      lies das mal, nicht einzelfall…
      Diese Serie von Kirchenschändungen zieht sich quer durch das Land und erreichte im Feburar mit 47 Anschlägen einen numerischen Höhepunkt.

      Seit Anfang des Jahres zieht sich eine Kette von Schändungen katholischer Kirchen durch Frankreich. Dabei werden Statuen zerstört, Kreuze und andere Sakralgegenstände gestohlen wie auch Tabernakel aufgebrochen und das Allerheiligste verstreut.
      Dabei machen sie vor Nichts halt.

      Diese Serie von Kirchenschändungen zieht sich quer durch das Land und erreichte im Feburar mit 47 Anschlägen einen numerischen Höhepunkt.
      Die Medien versuchen, diese Anschläge weitgehend zu verheimlichen.

  33. Avatar

    Ich will hier keine Spekulationen anstellen aber ich kann mir nicht helfen, daß sieht verdammt nach Brandstiftung aus !
    Wer da dahinter stecken könnte dürfte ebenfalls nicht schwer zu erraten sein wenn man auf Bildern die grinsenden Gesichter der Musels vor der Kathetrale gesehen hat. Daran kann man erkennen, wessen geistes Kinder die sind … religiöse Fanatiker.
    Hätte es eine Moschee getroffen, wäre das Geheul groß gewesen und alle möglichen muslimischen Verbände und Zentralräte hätten ein wildes Geschrei vollzogen.

    Wie hier im Artikel geschrieben wurde, werden täglich in Frankreich zwei christliche Kirchen geschändet und einem Pfarrer hatte man ja auch bei seiner Predigt, vor noch nicht all zu langer Zeit, die Gurgel durchgeschnitten. Warum sollte man sich da nun nicht mal etwas "Größeres" vorgenommen haben … ???

  34. Avatar

    Tja…..die Arme Kirche….vielleicht war es Gott selbst der gezündelt hat , wegen der unfassbar vielen missbrauchsfälle!

    • Avatar

      Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun! Notre Dame in Paris steht hier für unser aller kulturelles Erbe. Generationen von Handwerkern, Kunsthandwerkern und Künstlern haben hieran gearbeitet. Es ist nicht nötig, ein gläubiger Christ zu sein oder Mitglied der katholischen Kirche, um beim Betrachten solcher Schätze Ehrfurcht und Dankbarkeit zu empfinden. Dieses Erbe zu bewahren und weiterzutragen, ist unsere Aufgabe. Dieser Brand ist einfach nur eine Katastrophe. Hämische Kommentare, egal von welcher Seite, sind absolut nicht am Platz.

      • Avatar

        @Eva
        Deinen Worten ist nichts hinzuzufügen!!

        Alles andere ist, zumindest jetzt, dummes Zeug!

      • Avatar
        Mathias Szymanski am

        Ich denke, dass man in den Hurenhäusern und verwandten Establiments mehr als 100 solcher Kathedralen als „Gegenwert“ bezahlt hat. Kann durchaus sein, dass durch den Brand der Missbrauch an Kindern nicht nur bei den Katholiken schneller in Vergessenheit gerät und daß das die Absicht ist, die dahintersteht.

  35. Avatar

    Ob Anschlag oder Unfall, ob direkt der Brand gelegt wurde, oder ob es bei Bauarbeiten versehentlich zur Brandentwicklung kam – wie von offizieller Seite verlautbart – sehe ich sehr wohl eine Verbindung zwischen beiden Möglichkeiten.
    Wenn es also bei Bauarbeiten zu solchen verheerenden Auswirkungen kommt, ist man während der Arbeiten folglich unsachgemäß mit offenem Feuer umgegangen. Das passiert, wenn man die Anweisungen nicht verstehen oder lesen kann, weil man der Landessprache nicht mächtig ist, und/oder wenn man keine Ahnung von dem hat, was man da tut. Und das kommt dabei heraus, wenn man minderqualifizierte Hilfsarbeiter aus dem Ausland holt bzw. kommen lässt und für solch hochwertige Arbeiten einsetzt.
    So etwas kann jederzeit und überall auch in Deutschland passieren.
    Mit welchen Angeboten kann denn ein Bauunternehmer den Mindestpreis für das Bauvorhaben erzielen? Indem die Personalkosten unter dem Mindestmaß liegen. Und mit welchen Arbeitskräften bekomme ich verminderte Personalkosten?
    Ich selber habe einige Wochen auf einer Großbaustelle in Hamburg zu tun gehabt. Der einzige Ansprechpartner währenddessen war ein Vorarbeiter aus Sachsen, den Rest des dort eingesetzten Personals hat man noch schlechter verstanden, denn es herrschte ein babylonisches Stimmengewirr. Polen, Weißrussen, Rumänen, Bulgaren waren die vorherrschenden Nationalitäten. Kein einziger Moslem. Kein einziger "Flüchtling".

  36. Avatar

    Am 13. April d.J. erschien (nur ein Beispiel) in "Compact-online" ein Artikel ,der an Christenfeindlichkeit das Anzünden einer Kirche bei weitem übertraf.

  37. Avatar

    Mhm,man findet in Europa Tausende von Bauwerken,die ohne Blitzableiter 20-30 Generationen überlebten.

      • Avatar

        Klar mit hohen Türmen,die meisten Dome und Kathedralen haben sie,zumal die Türme von ND nicht mal fertig errichtet wurden.

      • Avatar
        Mathias Szymanski am

        Die beiden Türme am Eingang von Notre Dame sind vergleichbar mit den beiden Türmen der Kathedrale in London (Westminster Abbey). Die waren fertig gestellt und beherbergen die Glocken. Der höchste Punkt der Kirche in dem der Blitz einschlagen würde ist der dünne Turm in der Mitte von Notre Dame, der durch den Brand sichtbar zusammen gefallen ist.

  38. Avatar

    Natürlich ist die Brandursache noch ungeklärt,aber eine bestimmte Sorte von Leuten meldet schon ihre Wünsche an.

  39. Avatar

    Sinnloser,menschenfeindlicher Aktionimsus, noch inder Nacht mit Vernehmungen zu beginnen. Die Bauarbeiter und Ermittler brauchen ihren Schlaf und was soll mit den wenigen Stunden gewonnen werden?

    • Avatar
      Mathias Szymanski am

      Man "vernimmt" sie, um Druck auszuüben, die ihre Gesprächsleidenschaft zügelt.

      • Avatar
        Mathias Szymanski am

        Danke sehr, "der" wäre richtig gewesen, aber auf systemtreue Bauarbeiter braucht man keinen Druck ausüben, so wie sie es hier mit Hilfe der Rechtschreibung auf mich ausüben möchten.
        Bestimmt wissen einige Bauarbeiter, was sich abgespielt hat und welche mörderische Macht dahinter steht.

  40. Avatar
    Querdenker der echte am

    Zitat bei PP:
    "Notre Dame: Jubel bei fanatischen Muslimen und der „Antifa“ über die Zerstörung der Kathedrale"
    Von David Berger –
    16. April 2019

    Ohne Wertung meinerseits.
    In Frankreich werden täglich Kirchen geschändet. Keine Moscheen!
    Aber: Was brauchts der Worte mehr?

  41. Avatar

    Ich bin durchaus auch dr Meinung, daß es sich bei dem Brand um einen Unfall handelt, ausgelöst durch – unsachgemäßen – Umgang mit modernem Arbeitsgerät. So ist es auch bezeichnend, daß Genosse Zufall die Kirche, die für den Beginn einer sakralen Baustilepoche bezeichnend und bekannt war, gewissermaßen ausgelöscht hat. Auch bei einer Rekonstruktion wird man es nicht ursprünglich wiedererrichten können/dürfen, sondern in Moderner Bautechnik, sicherlich nicht in Holz. Das Original, das in der christlichen Tradierung Europas eine große Rolle spielte, wird durch ein Museum ersetzt. Eben, daß das ein Zufall war und keine Absicht könnte an Zeichen glaubende Menschen dazu bringen, an ein Smbol zu denken, daß das Ende der Christlichen Epoche, zumindest in Europa, wenn nicht grundsätzlich, einläutet. Wenn das aber einen Sieg des Islam bedeutet, hat des dem Fortschritt nicht genutzt, da dieser eher noch rückschrittlicher ist. Noch in den 1970er Jahren hätte man da eher an den Sieg des Atheismus glauben können, der die Menschheit ja wirklich von der geistigen Unterdrückung / Beeinflußbarkeit der (monotheistischen) Religion befreit hätte.

    • Avatar

      "Geistige Unterdrückung "ist gut, Athheisen haben keinen Geist,sind stumpfe Viecher

      • Avatar

        Ähm, Atheisten.Ein Zipperlein in den Fingern und Unaufmerksamkeit,nicht Unwissen.

  42. Avatar

    In Nordirland sind viele ausgebrannte Kirchenruinen zu bewundern. In Belfast alleine zaehlte ich sechs.

  43. Avatar

    Nicht nur Notre Dame brennt, sondern das ganze Abendland. Der mittelalterliche Mensch hätte im Feuer von Notre Dame ein Omen gesehen, eine Zeitenwende oder Strafe Gottes – etwa für Amoral am königlichen Hof. Aber hätte er da so unrecht gehabt? Das Mittelalter ist freilich wieder zurück. Wenn jetzt der Ablasshandel als "Gretchen Thunfischs Klimasteuer" und als "CO2-Zertifikatehandel" im neuen Gewandt daher kommt, liegt es da beim Brand eines so wichtigen Gotteshauses nicht wieder nahe zu rufen: "Etwas stimmt nicht am Hof des Königs"?

  44. Avatar
    Konrad Kugler am

    Das zweite Zeichen
    Zuerst der Blitzeinschlag in den Petersdom, jetzt Notre Dame.
    Weder die Verwüstungen durch die Revolution von 1789, noch die der Kommune haben derartige Schäden angerichtet.
    Frankreich, die "Älteste Tochter der Kirche", ist so verwüstet wie Notre Dame jetzt. Es waren die Franzosen, die die Erwähnung Gottes in der EU-Verfassung verhindert haben.

    Meine Deutung des Fanals von Rom:
    GOTT: "Ich habe euch mit Benedikt den Besten gegeben, ihr habe ihn mürbe gemacht!"

    • Avatar
      Sachsendreier am

      Sie werden es nicht glauben, aber ich sehe das auch als Zeichen. Als ich davon Kenntnis erhielt, war ich so erschüttert, dass ich eine Weile fassungslos da saß und mir plötzlich, obwohl ansonsten hart im Nehmen, die Tränen kamen. Notre-Dame in Flammen – man muss absolut nicht nur Nostradamus heran ziehen, um die Tragweite erfühlen zu können. Es gibt mehrere Seher, die behauptet haben, dass inmitten Frankreichs eine große Tragödie den Beginn einer schlimmen Epoche (nach dem Zweiten Weltkrieg) anzeigen wird. Zudem lässt sowas keinen normalen Christen kalt, wenn dermaßen imposante religiöse Bauwerke brennen. Mein Abend war jedenfalls gelaufen und ich habe (nicht nur) heute ordentlich dran zu kauen. Ohne jede Übertreibung – ich bin aufgerüttelt worden. Und glaube absolut nicht an einen zufälligen Brand, egal, wie er entstanden sein soll.

      • Avatar
        A. BENJAMINE MOSER am

        LIEBER SACHSENDREIER
        IHRE TRÄNEN ZEIGEN, DASS SIE EIN MENSCH SIND, DEM DAS HEILIGE NICHT ABHANDEN GEKOMMEN IST. WAS HIER IN PARIS EINMAL MEHR GESCHEHEN IST, ZEIGT, WIE SKRUPELLOS POLITIK DURCHGEDRÜCKT WIRD, UM EIN ZIEL ODER MEHRERE ZIELE GLEICHZEITIG ZU ERREICHEN. GEHEIMDIENSTE WISSEN SEHR GENAU, WAS, WO UND WANN GESCHEHEN MUSS, DAMIT EIN VOLK, EINE KULTUR IN DIE KNIE GEZWUNGEN WERDEN KANN. DIE GILETS JAUNES SIND HIER NUR EIN ASPEKT UNTER VIELEN… EINIGE DIESER DIENSTE SIND SEHR SPEZIALISIERT OFFEN ZU AGIEREN…VIELLEICHT HABEN SIE AUCH BEMERKT, DASS VOR EIN PAAR TAGEN DAS WUNDERVOLLE CHRISTUS PORTRÄT VON DA VINICI VERSCHWUNDEN IST? DAS BILD SOLL ANGEBLICH VOR EIN PAAR JAHRE IN DEN BESITZ EINES SAUDISCHEN POTENTATEN GELANGT SEIN: KOSTENPUNKT DAMALS RUND 450 MIO. $. ALSO CHAOS VERURSACHEN BIS ZUM GEHT NICHT MEHR, DAMIT DIE NWO INSTALLIERT WERDEN KANN. EINE SCHÖNE OSTERN KANN ICH IHNEN LEIDER BEI DIESER GEMENGELAGE NICHT ANBRINGEN. EMPFANGEN SIE MEINE TIEFE SYMPATHIE FÜR IHRE MENSCHLICHKEIT. A. BENJAMINE MOSER

    • Avatar
      Mathias Szymanski am

      In der heutigen Zeit legt und hinterläßt der Osterhase seltsame Eier.

  45. Avatar
    heidi heidegger am

    Für den Neuaufbau sind gleich mal 100 mio Euro da wie nix. aha! Macron wird davon die Hälfte eh abknappsen und Gummigeschosse kaufen. achach..

    — In Deutschland tragen Staatsleistungen (-500- mio Euro/Jahr) neben den Kirchensteuern und sonstigen Subventionen zur Kirchenfinanzierung bei. siehe: deutsches Staatskirchenrecht (Religionsverfassungsrecht) usw. —

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        Äh … Fehler: Kommentar bezog sich auf Sokrates‘ Blitzableiter-Kommentar weiter oben.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "Macron wird davon die Hälfte eh abknappsen und Gummigeschosse kaufen. achach.."

      Und was ist mit schicken Kleidern und passenden Schuhen für seine Oma??

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Wenn der Macron nicht mal den Gelbwesten den Brandanschlag unterjubeln wird,bestes Muster der Reichstagsbrand in Berlin.

  46. Avatar

    Über 800 Kirchenbeschändigungen 2018 in Frankreich.

    Einem Popen wurde 2018 vom Muselmann in der Kirche der Kopf abgeschnitten, vor dem Altar.

    Ich denke hier hat der Moslem im Kampf gegen die Christen gezündelt.

    Da das ja sehr erfolgreich war, werden noch weitere große Tempel nierderbrennen.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "Ich denke hier hat der Moslem im Kampf gegen die Christen gezündelt."

      Nicht sicher! Es kann, wie oben schon von anderen Kommentatoren angedeutet, auch durchaus so sein, daß die feindliche Elite das Ding selber anstecken hat lassen, um damit wenigstens zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen: Diesen Al-Aqsa-Moschee-Brand (Saheike weiter oben) überdecken (bezüglich öffentlicher Erregung) UND politisches Kapital für Macrönchen bei den kommenden EU-Wahlen herausschlagen. Und dafür wird es den – diesmal! – (möglicherweise) einmal nicht schuldigen Museln in die Sandalen geschoben…

  47. Avatar

    Man braucht dringend ein neues weiteres 9/11 … hab jetzt nicht das genaue Zitat in Erinnerung, auch nicht wer es gesagt.

    Oder einer der Akteure und Strippenzieher welcher Sinngemäß sagte;Wir machen weiter während sich die Massen (Schafe) noch an den Ungereimtheiten unserer vorangegangenen Aktionen abarbeiten. Auch hier ist mir das genaue Zitat und wer es gesagt nicht momentan.

    Man möge sich die Bilder "Tröglitz Asyl" bzw. "Tröglitz Asylbewerberheim" oder die Investruine welche niemals als Gemeinschaftsunterkunft mehr zugelassen worden wäre aka "Bautzen Brand in künftiger Asylbewerberunterkunft" um zu sehen wie "ECHT" der Unfall gewesen sein kann.

    „Wenn gefragt wird, was heute die Menschheit und lebenden Wesen auf der Erde am meisten bedroht, nennt man gewöhnlich nukleare, chemische oder biologische Waffen. Aber man vergisst dabei eine weitere wirklich schreckliche Massenvernichtungswaffe, die vor allem auf das menschliche Gehirn abzielt: Information. Propaganda und Agitation.“ Valentin Falin

  48. Avatar
    Deutschland-bleibt-deutsch am

    Notre Dame – wie Neros brennendes Rom in Flammen.

    Das ist aber nicht wie der 11. September oder wie der Reichstagsbrand in Nazi-Deutschland. Beide standen im Zeichen von terroristischen Anschlägen. Vielleicht war es ja auch nur ein Arbeitsunfall? Oder ein technischer Defekt war die Ursache. Wir wissen es noch nicht.

    Was wir wissen ist, es ist ein Zeichen! Ein Zeichen für eine politisch notwendige Wende. Macron muß gehen. Asche auf sein Haupt, denn mehr bleibt vom Notre Dame nicht übrig.

    Es ist auch ein Zeichen Gottes, daß das Christentum vor dem Ende steht, wenn es weiter islamisiert wird. Und es ist gleichzeitig das Ende für Frankreich und sein (einst) so stolzes französisches Volk. Wer die Grenzen offen hält, hat sich für den Untergang entschieden!

    Wer das Volk so ungehemmt islamisiert, der gibt dem Christentum den Todesstoß!

    Franzosen, wollt Ihr das?

  49. Avatar
    Deutschösterreicher aus dem Wienerwald am

    Martin Sellner hatte ein Video zu diesem Thema online, er hat sogar die Kommentarfunktion deaktiviert, weil er darauf hinwies, daß man erst Ermittlungen abwarten müsse und seine Aussagen waren, soweit das überhaupt möglich ist, noch gemäßigter und vorsichtiger als sonst. Nach etwa einer Stunde war dieses Video wegen "hatespeech" nicht mehr aufrufbar. Der ORF berichtet ausschließlich über betroffene Reaktionen, die freudigen Reaktionen der üblichen Verdächtigen werden komplett ausgeblendet. Was nicht passt, wird passend gemacht.

    • Avatar

      Es gibt doch schon von Staatswesen "Ferndiagnosen"! Alles kein Terror. Das können die staatlichen Stellen aus 1.000 km Entfernung schon bestätigen!

      • Avatar

        Spricht für selbstgemacht by CIA & Co vor allem wo es ein Doppelbrand ist.

        Aber die IDF war ja auch niemals nicht als Luftwaffe des IS in Syrien wenn wir ARD und ZDF glauben.

    • Avatar

      Martin Sellner, so möge er das Transkribieren oder auch zusätzlich auf weitere Video Plattform verteilen.

      Und das ist mehr als Zufall :

      Jerusalem’s Al-Aqsa Mosque Fire Burns at the Same Time As Flames Engulf Notre Dame Cathedral in Paris

      Wenn nun noch 9/11 Studenten tanzen ist die Welt gerettet.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel