Erstschlag um 4:10 Uhr: US-Angriff mit über 100 Raketen

104

Er hat es doch getan, der US-Präsident befahl den militärischen Erstschlag. Was als „begrenzter“ Angriff bezeichnet wird, ist eine grenzenlose Provokation, ein Schlag gegen den Weltfrieden..

Um 4.12 Uhr gab US-Präsident den Beginn der Raketenangriffe auf Syrien bekannt. Über 100 Marschflugkörper wurden abgeschossen. Zu den drei angegriffenen Zielen gehörte auch eines in der Hauptstadt Damaskus. Das Pentagon erklärte später, dies sei ein begrenzter Schlag gewesen, und er sei abgeschlossen. Vom russischen Verteidigungsministerium war zu hören, die russische Luftabwehr habe nicht eingegriffen, da der Luftraum um die russischen Basen Tartus und Hmeimim nicht verletzt worden sei. Allerdings habe die syrische Abwehr etwa 1/10 der Geschosse abgefangen.

Eine erste Bewertung:

  1. Dies ist ein kriegerischer Akt, eine Aggression unter Bruch des Völkerrechts, da kein Mandat des Sicherheitsrats vorlag.
  2. Die angebliche Strafaktion für den angeblichen C-Waffeneinsatz in Duma fand wenige Stunden vor dem Eintreffen der internationalen C-Waffenkontrolleure in Duma statt. Frei nach dem Wildwest-Motto: Zuerst schießen, dann untersuchen.
  3. Die Aggression ist schlimmer als im April 2017, als nur die Hälfte der Cruise Missiles abgefeuert wurden.
  4. Trump verwirklicht in Syrien die aggressive Politik von Hillary Clinton, die er im Wahlkampf zurecht für ihren Menschenrechtsimperialismus kritisiert hat. Und er hat sich in Punkto Syrien als schlimmer erwiesen als Obama: In einer ähnlichen Situation hat dieser im August 2013 den schon vorbereitetn Krieg wieder gestoppt.
  5. Das russische Stillhalten ist auf den ersten Blick erfreulich, weil die Situation sonst schnell zum Weltkrieg eskalieren würde. Dass die Yankees nun aber zum zweiten Mal seit April 2017 mit ihrem Raketenterror gegen einen souveränen Staat, der von Russland gestützt wird, durchkommen, dürfte ihnen Appetit auf mehr machen: Ähnliche Attacken müssen jetzt Iran und Venezuela fürchten.

Wenn Sie wissen wollen, wie es soweit kommen konnte, lesen Sie unseren ausführlichen Live-Ticker zum Kriegsanlauf! Hier klicken

US-Präsident Trump tritt am Samstagmorgen vor die Kameras und wiederholt die US-Gräuelpropaganda gegen Syrien zur Rechtfertigung seiner „Präzisionsschläge“ gegen das „Regime“ in Damaskus…

Anzeige


Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

104 Kommentare

  1. Die USA – genauer gesagt, die Yankees – machen schon immer was sie wollen! Uno-Beschlüsse – egal! Wie die anderen Länder, Menschen darüber denken – egal! Eben echte Imperialisten, die machen können, was sie wollen, weil sie nicht wirklich jemanden finden, der sie daran hindert, ihnen Grenzen aufzeigt. Eben das Land der UNBEGRENZTEN Möglichkeiten – schon immer!
    Der Angriff auf Damaskus galt wohl der Möglichkeit den Präsidentenpalast und damit Assad persönlich zu treffen, ungeachtet möglicher "Kolateralschäden" bei Zivilisten!
    Aus möglichst sicherer Stellung unterlegene Gegner mit Fernwaffen anzugreifen, seine eigenen Verluste bei 0 halten, ist auch Typisch – schon im Bürgerkrieg griff der Norden nur mit 20facher Überlegenheit an – und das war ihm noch zu wenig!
    Dabei gibt es ja wohl die ideale Verteidigungswaffe! Solchen Schiffen gibt man einen EMP! Und die Elektronik-Junkies können nichts mehr machen! Durch die EMP-Waffe kommt auch keiner wirklich zu Schaden. Daß die ohne Elektronik nichts mehr können ist deren Problem! Eben ein Süchtiger ohne "Stoff".

  2. Jeder hasst die Antifa am

    Schnell die Beweise weg Bombardiert damit Assad nicht auf die Idee kommt seine Unschuld zu beweisen man schafft falsche Tatsachen wie im Irakkrieg wo man hinterher feststellte es gab gar keine Giftgasfabriken.

  3. Friedrich von Steubendorf am

    Jetzt macht das alles Sinn. Zunächst haben die Engländer den ehemaligen russischen Doppelspion dilettantisch vergiftet und sofort Russland dafür angegriffen. Sie behaupteten, Putin habe den Ex-Spion vergiften lassen und stellten Russland an den Pranger. Der deutsche Hilfshandlanger, SPD-Maas, wies dafür gleich russische Diplomaten aus Deutschland, das mit alledem nichts zu tun hat, aus. Die hinterfotzig-verschlagenen Engländer vergifteten die internationale Atmosphäre gegen Russland. Hätte Putin den Ex-Spion töten wollen, wäre der sicher beim Baden ertrunken, mit dem Auto gegen ein Schienen Fahrzeug geknallt oder irgend so etwas. Das wäre unsichtbar und erfolgreich verlaufen. Warum also haben die Engländer das bloß getan.

    • Friedrich von Steubendorf am


      Die Antwort lieferte uns der völkerrechtswidrige und verbrecherische Luftschlag der Engländer, Amis und der wahnwitzig lächerlichen Franzosen (diese Witzfiguren sind tatsächlich auch wieder dabei?!) von heute morgen.

      Putin sollte kleinlaut gemacht und durch den strategisch entfachten internationalen Gegenwind in seinen Optionen gegen den verbrecherischen Akt der Engländer, Amis und französischen Witzfiguren geschwächt werden.

      Was, wenn eine der 100 Raketen eine russische Fregatte getroffen, 750 Russen getötet und den dritten Weltkrieg entfacht hätte? Dann hätten wir Deutsche die US-Besatzer und ihre britischen Wadenbeißer mit ihren Besatzungstruppen in Deutschland stationiert und auch die Atomraketen der US-Besatzungsmacht in Rheinland-Pfalz. Wir würden präventiv russische Atomschläge kriegen und zwar selbst dann, wenn wir uns heraushalten wollten.
      ….

    • Friedrich von Steubendorf am

      ….
      Die britische Kriegsverbrecherin Theresa May und der US-Kriegsverbrecher Dummnald Trump laberten wieder von Kinder, von Menschen, die grausam durch Giftgas getötet worden seien. Getötet in Syrien durch Assad, wie sie behaupten, wohlgemerkt. Das ginge sie also nichts an, erlaubte es ihnen nicht, sich einzumischen. Sicher aber ist anzunehmen, dass auch dahinter die angloamerikanischen Kriegsverbrecher stecken und sich den "Grund" für die "Intervention", eine ihrer typischen Anmaßungen selbst geschaffen haben. Komisch, dass die Schurkenstaaten USA und England (und die französische Witzfigur) sich immer nur für Menschen, die ermordet wurden, stark machen, wenn es ihren strategischen Interessen dient. Wo war die rote Line im Falle der Negervölker Hutu und Tutsi? Wo in allen vergleichbaren Fällen? Nein, die Verbrecherstaaten USA und England sind die schlimmsten Lügner-Staaten, die übelsten Kriegsverbrecher der Menschheitsgeschichte. Wir alle wissen noch, wie es im Irak-Krieg lief und was dem voraus gegangen war. Was wohl? Na eine angeblicher Giftgasangriff Saddam Husseins auf Kurden in seinem Land, wohlgemerkt!

  4. Archangela Gabriele am

    Putin hat mit seiner Besonnenheit noch einmal die Welt gerettet. Ein bisschen Hoffnung hege och ja noch, dass er und Trump sich heimlich verständigt haben, um das Gebell der Hochfinanz nahezu versickern zu lassen.

    Auf jeden Fall haben die westlichen Terroristen sehen müssen, dass auch ohne russische Hightech-Abehrwaffen nur 32% ihrer Geschosse ins Ziel gegangen sind. Das sollte ihnen zu denken geben.

    Wenn es richtig losgehen sollte, werden wir innerhalb von Minuten kein GPS mehr haben, die Flugzeugträger der Yankees wären per EMP elektronisch lahmgelegt und würden, wie einst die Bismarck im Atlantik, hilf- und wehrlos im Mittelmeer dümpeln.

    Diesmal ist der Kelch noch an uns vorübergegangen…

  5. Die AMIS haben selbst das weltgrößte Arsenal an Chemiewaffen, diese Heuchler !!!!!!!

  6. Im Netz gab es Auszüge eines amerikan. Angriffsplanes gegen Moskau. DEN großen Angriff!
    Eine Welle mit 1000 Kampfflugzeugen und eine Andere mit 1500 Marschflugkörpern. 180 Atombomben allein auf Moskau!
    Es ist also aus russ. Sicht verständlich, daß solange die Amerikaner ihre finsteren Absichten Rußland gegenüber zumindest nicht aufgeben, eben nicht ihre gesamte Taktik und Technologie im Vorgeplänkel offenbaren…

  7. Alle die den Russen eine gewisse Untätigkeit vorwerfen: Bitte einmal einen Blick auf die Karte werfen!
    Die angreifenden Zerstörer befanden sich nicht im Mittelmeer vor der syr. Küste, sondern im roten Meer. Da liegen aus syr. Sicht andere Länder dazwischen und sind für die Syrer so nicht bekämpfbar, für die Russen zumindest schwer. Beim Überflug über die Gebirgsketten sind die Marschflugkörper schwer zu entdecken, so daß am Ende nur eine begrenzte Abfangzeit bleibt.

  8. USA und England sind fertig, daß Außenhandelsdefizit erdrückt sie.
    Russland hat alle Zeit der Welt, abwarten und Tee trinken, daß Problem
    erledigt sich von selbst.
    Russland und China sind im Verbund unschlagbar, die Russen brauchen
    nur die Lieferungen für Boing einstellen und Airbus freut sich über neue
    Aufträge. Die Fertigung von Boingteilen findet auch in Russland statt, nix
    Teile, keine Lieferung. Da kommt einiges auf die Amis zu.
    Sicher ist aber daß Trump sich durchsetzt, tausende versiegelte Anklagen
    warten auf ihren D-Day, dann sind die Kreise erledigt welche Herr Trump
    in solche Aktionen drängen.

    Mit besten Empfehlungen, Raubautz 4

    • Florian Geyer am

      Sie werden es beschleunigen. Milizen in den USA und Co. bewaffnen, die Unabhängigkeitsbewegungen in Hawai ,Alaska, Schottland und der Bretagne unterstützen, selber False Flags durchziehen, Da hat Trump was losgetrumpelt, was ihm noch auf die Füße fallen wird. Völkerrecht war ja nun offenkundig einmal.

    • Florian Geyer am

      Und der 4 Sterne Jarhead im Bild hat vermutlich gerade den ersten Ständer ohne blaue Pillen seit Jahren. Der Gesichtsausdruck spricht jedenfalls dafür.

    • Ja bei Adolf Hitler hieß es Blitzkrieg bei Trump und Konsorten (Merkel, Maas , Macron etc.) Blitzattacke. Nichts hat sich geändert. Das alte Spiel – nur das die Verantwortlichen jetzt noch mehr lügen.

  9. Beobachterin am

    1.Fragen über Fragen.
    .
    Mal nachgedacht …
    ——————————-
    Chlorgas fällt nicht unter das Chemiewaffenverbot. Da es häufiger für zivile Zwecke eingesetzt wird (z.B. Desinfektion), braucht es zur Produktion von Chlorgas auch keine Chemiewaffenfabriken.
    Chlorgas / Chlorwasserstoff ist „handelsüblich“ und kommt praktisch in jedem Haushalt vor, indem aggressive Haushaltsreiniger verwendet werden. Dazu gehören frei verkäufliche Produkte wie WC- oder Rohrreiniger mit hohem Chlor- od. Bleiche-Anteilen. (In wässriger Lösung, also durch Einatmen, entsteht in der Lunge Salzsäure.) In geringer Konzentration hat vermutlich jeder schon einmal Bekanntschaft damit gemacht und mit Hustenreiz od. tränenden Augen reagiert.
    .
    Die mutmaßlichen Giftgas-Angriffe wurden zuerst von den „Weißhelmen“ mit dem Einsatz von Chlorgas in Verbindung gebracht.
    ….

    • Beobachterin am

      2. Fragen über Fragen

      Ganz schön gefährlich …
      ————————————
      Wenn es sich, überspitzt gesagt, um die Abfallprodukte von Haushaltsreinigern handelt, stellen sich weitere Fragen:
      .
      + Welche Chemiewaffen-Depots bzw. Fabriken sollen dann durch den Angriff zerstört worden sein? Welches Gift soll dort produziert worden sein?
      + Welche Gefahr ginge theoretisch von der Bombardierung eines tatsächlichen Chemiewaffen-Lagers aus, würde dieses durch Raketen beschossen? Üblicherweise werden solche Fabriken stillgelegt und mit Beton verfüllt. (Niemand käme auf die Idee eine Dynamitfabrik zu bombardieren, um sie „stillzulegen“.)
      + Könnte es sich theoretisch auch um Zuckerfabriken gehandelt haben?
      .
      // aus 2014
      „600 Tonnen Chemikalien, mit denen Sarin und Senfgas hergestellt werden können, sind jetzt unschädlich: Die syrischen Bestände auf dem US-Spezialschiff "Cape Ray" wurden komplett zerstört.“

      • Beobachterin am

        Aktuelle News: „Diese Symptome kommen nicht von Chlorgas.“
        Laut einer US-Regierungsvertreterin sollen die USA (angeblich) Hinweise auf den Einsatz von Sarin haben.

    • Harald Kaufmann am

      @Beobachterin

      konzentrierte Chlorgas ist hochgiftig und verätzt Lunge und Organe. Der Tod kann innerhalb weniger Sekunden eintreten. Chlorgas, wurde zumindest im ersten Weltkrieg als Kampfgas eingesetzt.

      Es ist also auf jedenfall ein chemisch hergestelltes Kampfmittel. Salzsäure ist ein Nebenprodukt von Chlor. Auch Salssäure richte unermessliche Schäden am Körper eines Menschen an, wenn er damit in Berührung kommt.

      Ein Vergleich mit Haushaltsreinigungsmittel obwohl auch gefährlich, erübrigt sich deshalb.

      • Beobachterin am

        @Kaufmann
        Ich weiß, was Chlorgas anrichtet. Leider wurde ich Augenzeuge eines Unfalls in einem Labor der ehemaligen Thyssen Stahl AG.
        Es unterliegt nicht dem Chemiewaffenverbot und ist leicht herzustellen.

  10. Michael Höntschel am

    Die enorme Trolldichte zeigt, da hat das Propagandaministerium viel Geld locker gemacht, samstags zahlt man sicher doppelt.

    • Karl Blomquist am

      @Michael Höntschel
      Ist mir auch aufgefallen. Verkappte Trolle vom Typ "Agent Provokateur" bis zum Typ "Hinterstich". Es wird Ernst.

  11. 11:55 Uhr: Gabi erwacht. Gut geschlafen.

    12:05 Uhr: Duschen, Frühstück, Internet. Gabi erfährt von den Schrecken der Nacht und analysiert die Lage.

    12:19 Uhr: Anruf in Moskau. Putin berichtet von 103 Marschflugkörpern, 71 abgefangen (Quote 68,9320388%, nicht schlecht), 32 vor der Küste oder in unbewohnten Gebieten abgestürzt. Erfolg für den 14. Juni gegen Saudi-Arabien gewünscht!
    [SPUTNIKNEWS.com: Westlicher Angriff auf Syrien: 71 Marschflugkörper von syrischer Abwehr abgefangen]

    12:25 Uhr: Anruf im Kanzleramt, wie denn Angela Merkels Aussage, der Militäreinsatz sei erforderlich und angemessen gewesen, zu übersetzen sei. Adequate, reasonable oder appropriate? Antwort: appropriate. – Diese Übersetzung ist angesichts der geringen Schäden angemessen.
    [ FAZ.net: Merkel zu Syrien: Militäreinsatz war angemessen ]

    12:37 Uhr: Abwehrkampf gegen den Golem an allen Sozialen Fronten aufgenommen. Melde mich wieder, sobald Erfolgsmedldungen eintreffen.

    • 16:38
      Analyse des Fotos oben ergibt, daß die beiden Amis darüber
      trauern beim Morden keine Erektion mehr zu bekommen.

      Mit besten Empfehlungen, Raubautz 4

    • heidi heidegger am

      @Gabi [am 14. April 2018 12:54 ]

      hör (bitte) auf zu schwindeln. denn: 2045 erwacht, weil der Aldi-Nord macht um 2100 zu, hihi. und wieso wirst nicht d u angerufen vom Seibert, häh? du kleine schnucklige mrkl-transistorin? *schnatter*

      zacknweg

  12. Andreas Walter am

    Als ich heute Nacht die erste Meldung dazu gelesen habe war es in meiner Erinnerung noch vor 4 Uhr.

    Richtig, hier, um 3:09 MEZ hat Trump den Befehl zum Angriff gegeben (21:09 Abends in Washington DC):

    "Liveticker zu Angriff auf Syrien", auf n-tv de inline (ganz unten)

    Kann mir nicht vorstellen, dass sie danach noch exakt eine Stunde gewartet haben.

    Habe während des Angriffs mir darum ein paar Spagetti Bolognese gemacht, weil ich Hunger hatte und die ja eh machen was sie wollen.

    Um kurz nach 5 kamen dann bereits die ersten Meldungen, dass schon wieder alles vorbei ist. Fand ich super seltsam.

    Dachte erst, wäre ein "Versuchsballon" um zu testen, was Putin macht. Nach 100 Raketen und Cruise Missiles klang die Berichterstattung danach aber auch erstmal nicht. Nur das 3 Ziele gezielt angegriffen und getroffen worden wären.

    Aber doch nicht mit 100 Raketen, wie dann heute Morgen plötzlich überall berichtet wurde.

    "Der kürzeste Weltkrieg der Welt", dachte ich auch noch so bei mir, "oder kommt da noch was", war meine Befürchtung. Konnte dann aber doch noch zwei Stunden schlafen, bis etwa 7:30.

    • Andreas Walter am

      Sieht man auch im Video: 9:01 PM ET in den VSA.

      Müsste man also die Syrer fragen, wann und ob es überhaupt wirklich losgegangen ist.

      Man kann ja heute niemand mehr trauen, alles nur noch Politik und ständig Propagandakrieg.

  13. Axel Brenzinger am

    Das einzige, was hier auch ohne detaillierte Kenntnisse in Wahrscheinlichkeitsrechnung gewiss ist, ist, dass es nicht um Humanität geht. Erstaunlich mit welchem Hohn uns mit diesem Argument mitten ins Gesicht gespuckt wird. Es geht auch nicht um Chemiewaffen und dergleichen, die man selbst vorrätig hält und gewiss auch bei Kriegsvorteil ohne mit der Wimper zu zucken einzusetzen bereit ist. Sicher spielen Öl, Gas und Pipelines eine Rolle. Geostrategie, aber welche? Es ist so still um Israel. Russland als unabhängigen Player zu betrachten, ist nicht zwingend notwendig. Unter welcher Flagge segeln die Amis wirklich? Was ist mit Groß(?)britannien, was mit dem Frankenreich? Und China, womit sind die gerade beschäftigt?

    • Also fuer China kann ich sagen, dass wir gerade ein Supermeeting namens "ASIA" in Sanya auf der Insel Hainan haben. Ansonsten gibts heute Abend Lammspiesse beim Muslim um die Ecke.

  14. Edgar Kienberger am

    Merkel ätzte, dass der feindliche Akt "erforderlich und angemessen" sei, also 100 Raketen auf ein unbeteiligtes Land abzuschiessen, was allein 150 Millionen Dollar kostete.
    Dieses Aktionen können nur als schizophren bezeichnet werden.
    Die USA und Merkel als Mitläufer haben wohl vergessen, dass ihr Angriffskrieg gegen die IS galt, nicht gegen Syrien. Damit haben die USA bewiesen, dass sie die islamistischen Terrorgruppen nun offiziell unterstützen, also selbst eine Terrormacht ist.
    Merkel setzt sich damit – ohne Mandat seitens UNO und Bevölkerung – in das Boot der Kriegshetzer und Rassisten und sollte gemäss Völkerstrafgesetzbuch (VStGB § 13) vor dem Europäischen Gerichtshof und Internationalem Strafgerichtshof angeklagt werden. Kriminelle und Kriegsverbrecher regieren jetzt in Berlin.
    Das Giftgas, das in Salisbury gegen den Geheimagent zum Einsatz kam, stammt aus der brit. ABC-Fabrik aus Porton Down, das ein Vorort von Salisbury ist. Die Briten haben dieses Gift über die amerik. ABC-Fabrik Fort Derrick erhalten, das sie bei der Demontage der russischen ABC-Fabrik in Usbekistan durch die USA konfisziert haben.
    Indirekt setzt also Merkel die Giftgaseinsätze fort, die Deutschland im Ersten und Zweiten Weltkrieg anwandten. Ein weiteres Kriegsverbrechen.
    Gute Nacht Frau Merkel

    • Lieber Herr Kienberger, im WK Nummer 2 hat kein Mensch Giftgas eingesetzt. Churchill wollte, hat aber nicht und die Wehrmacht hatte und hats nicht eingesetzt. Bitte die Geschichtsbuecher dahingehend korrigieren. Danke.

  15. Und unsere Superkanzlerin hat das alles fuer gut befuerwortet ……………

    Kanzlerin der Luege und des Krieges…..

    Diese Frau hat kein Recht ein demokratisches Land zu fuehren , schon weil die Vergangenheit zeigt , Sache Ukraine ,wie diese Frau tickt.

    Warum wachen die Menschen in Deutschland nicht auf und jagen sie zum Teufel………????????

    Die fuehrt uns nach Amerikas ,Frankreichs und Macrons Willen.

    SPD in der GROKO ist eine Scheinformation einer Dempkratie……

    • Neandertaler am

      "Diese Frau hat kein Recht ein demokratisches Land zu fuehren"

      Doch hat sie, denn sie hat eine legitime mehrheit einem legitim gewählten parlament. sie verwechseln da etwas. nur weil ihnen die groko nicht passt, ist es kein unrecht

      unrecht wäre es wenn eine kleine partei von knallköpfen wie die afd ohne mehrheit im deutschen volk an die macht kommt

      unrecht ist es wenn assad die ferfassung ändert damit er gewählt werden kann und kein gegenkanditat zugelassen wird

      unrecht ist es wenn assad 400.000 tote zulässt um an der macht bleiben zu dürfen….richtige arbeit ist ja nicht jedermanns sache

      unrecht ist es wenn putin seit jahren mit seinem vetorecht verhindert, dass kriegsverbechen aufgeklärt werden können….warum macht er es? weil alles so super sauber ist?

      ja ich kenne schon die antworten…ich würde angeblich zu viel mainstream anschauen, bla bla bla….bis jetzt habe ich noch kein einziges sachdinliches argument oder fakt gehört

      warum immer wieder nur wahnwitzige verschwörungen und beschimpfungen?

      • Harald Kaufmann am

        Lieber Neandertaler ,

        hat Deutschland jemals eine funktionierende Demokratie gehabt? Allerdings hat Merkel keinerlei Recht, Menschen für ein paar irre Politiker zu opfern. Diese Frau gehört verhaftet und verurteilt.

      • Archangela Gabriele am

        Verwechsle ich da was?
        Merkel wurde nicht vom Volk zur Kanzlerin gewählt. Das sieht unsere Verfassung (mit Vogel-V) nicht vor. Assad und Putin hingegen, wurden gewählt.

        Merkel beteiligt sich an einem völkerrechtswidrigen ANGRIFFSKRIEG. Assad beschützt sein Volk vor Terroristen, die schon 400.000 Menschen auf dem Gewissen haben.

        Putin ist derjenige, der jetzt den Völkerrechtsbruch des Angriffs auf einen souveränen Staat bei der UN anzeigt und mit Vetos niedergeknüppelt werden wird.

        Die "Knallköpfe" der AfD und einige "Knallköpfe" der Linken sind die einzigen, die in unserem Parlament Rückgrat beweisen und Missstände anprangern.
        Merkel und Maas betreiben Kriegshetze. Manchmal wünsche ich mir, dass sie jemand aus ihrer Filterblase befreit, in der Sie (Vorteil der Groß- und Kleinschreibung) sich offensichtlich ebenfalls ganz wohlfühlen.

        Wenn Sie Fakten wollen, dann sollten Sie nicht die Augen davor verschließen und sich umfassend informieren. Da reichen Klaas Klever und Marionetta Slomka nicht.

  16. Heiko Stadler, Steuerzahler aus Bayern am

    Mehrkill hält die Luftangriffe für "erforderlich und angemessen". Wenn sich Ausländer in ihrer Heimat befinden, dann wird ihnen die Menschenwürde abgesprochen und dann sind Bomben genau das "Richtige". Sobald dieselben Ausländer aber illegal in Merkelland einmarschieren, werden sie zu privilegierten Herrenmenschen.

    Man stelle sich einmal vor, in einem Flüchtlingsheim, in dem es eine Massenschlägerei mit Schwerverletzten gegeben hat, hätte man eine Bombe abgeworfen. Wäre die auch "erforderlich und angemessen" gewesen?

  17. Sachlich bleiben. Es war eine konzertierte Aktion zwischen den USA, Israel, Russland, Iran, GB und FR. Nicht mehr und nicht weniger.
    Da es kaum Verletzte oder Tote gab (ich glaube 1 und 1) duerften wohl die Ziele abgesprochen gewesen sein, denn wenn die 100 Raketen auf Damaskus niedergegangen waeren saehe die Bilanz anders aus. Festzustellen ist, dass wer es bis jetzt nicht glaubte nun ueberzeugt sein muesste, dass genau wie 1933 die geballte Kraft vereinigter Zeitungen einen Krieg konstruieren koennen. Deshalb ein Lob fuer die inlaendische und auslaendische Presse, die ihren Herrchen nicht von der Leine gehen.

  18. Frankreich, Großbritannien landen jetzt nach den USA auf meiner Totalboykottliste! Ich will von diesen Islamterroristen unterstützendenen und massenmordenden Müllländern nichts mehr haben! Fahrt zum Teufel, mit eurem Macrönchen, eurem Trumpeltier und dieser dummen Giraffe May.

    Auch deutsche Produkte habe ich stark reduziert, weil das Merkel-Regime maßgeblich an der Aufmunitinionierung von Islamisten beteiligt ist. Kriegstreiber und Neofaschisten machen sich die Welt untertan und bei uns regt sich nichts. Im Gegenteil, man wird als Protestler auch noch blöd angeschaut und angemacht. Arschleckende deutsche Politiker überbieten sich mit Jubelmeldungen – “Endlich wieder Krieg!“ – und das Volk findet es geil.

    Man ist machtlos. Man empfindet Ekel. Und das macht mich fast noch wütender, als der ohnehin schon skandalöse Angriff auf Syrien.

    • Angelika Tretner am

      Es geht dem Trump nur um Macht und das Erdöl.Nichts weiter.Nun droht er auch noch den Iran und Venezuela.Venezuela ist sehr reich an Erdöl.Nun willer auch dort stänkern.Ich möchte wetten ,das Deutschland auch bald mitmischt.Und wir sind noch immer still.

      • Christian Bluhm am

        Sie sind sich anscheinend nicht bewußt das Trump nichts zu sagen hat sondern seine Chefs.
        Genau wie bei Fr. Merkel bzw. IM Erika.
        Bevor Sie das nicht recherchiert haben können Sie die Lage nicht richtig einschätzen.

  19. Bernd Nowack am

    Schon früher bildeten die USA, Großbritannien und Frankreich eine Achse des Bösen. Nicht Iran oder Nordkorea sind die Schurkenstaaten der Welt, sondern diese Länder. Einfach nur widerlich dieses Pack, mit denen wir auch noch eng befreundet sind.

  20. Fischer's Fritz am

    Trotz alledem, eine noch relativ gemäßigt erscheinender Schlag, ohne viele Todesopfer. Ich hätte mit weitaus
    Schlimmeren gerechnet, bin nun auf die russische Reaktion gespannt.

    • Michael Höntschel am

      FISCHER’S FRITZ, na dann schicken sie mal ein Dankschreiben an ihre Freunde. Sie sind entweder begrenzt beschränkt oder ein falscher Fuffziger.

    • Harald Kaufmann am

      Die gesamte Situation ist sehr brenzlich. Putin verhält sich zunächst noch besonnen und vernünftig. Das soll aber nicht heissen, wenn ihm der Geduldsfaden einmal reißen sollte, dass er nicht wirksame Gegenmassnahmen ergreift. Wenn dieses politische Theater der Briten, Franzosen und Amis so weiter geht, dann steht uns ein Weltkrieg bevor. Und alle die nach Krieg schreien, wie zum Beispiel die verlogenen Medien, Politiker und Wahnsinnige, werden hoffentlich als erste unter der atomaren Hitze verdampfen. Und wenn Merkel sich an unrechtmässige Angriffskriege beteiligt, so gehört diese Frau auf der Stelle festgenommen und vor ein Gericht gebracht. Beteiligt sie sich am Kriege und zieht die deutsche Bevölkerung durch soviel Beklopptheit da mit rein, so gehört sie vor ein Gericht und zu lebenslanger Haft mit Sicherungsverwahrung auf Lebenszeit verurteilt. Mit ihr die gesamte Kloake die sich Bundesregierung nennt und diese Verbrecherin unterstützt.

  21. Direkter Demokrat am

    Die russische Antwort wird hoffentlich entsprechend ausfallen, so daß die sogenannten "Alliierten" jede Lust verlieren, weiter völkerrechtswidrig souveräne Staaten anzugreifen. Die westlichen Politikermarionetten Trump, May, Macron und Merkel gehören vor ein Kriegsverbrechertribunal. Merkels Lüge, daß keine deutsche Beteiligung am rechtwidrigen Angriff stattfand, ist widerlegt worden. Eine deutsche Fregatte befindet sich im amrikanischen Kampfverband um den Flugzeugträger Truman. Somit sind wir wieder dabei, wenn Völkerrecht gebrochen wird. Wie lange wollen sich das die Deutschen noch gefallen lassen? Wie lange darf die Verbrecherbande in Berlin im Namen der Deutschen bomben und Krieg führen? Es muß doch nun auch dem Letzen klar sein, daß der Konflik in Syrien zu einem Weltenbrand führen kann. Und das dann das Gebiet der BRD Hauptziel russischer Raketen sein wird, dürfte auch dem Dümmsten einleuchten.

    • Das ist es, was mir immer wieder einen kalten Schauer über den Rücken laufen lässt; die BRD mit all den NATO Kommandozentralen und Hauptquatieren wird bei einem globalen Krieg ein primäres Ziel sein. Wir sind in Europa die unfreiwillige Frontlinie, die von Merkel, May, Trump, Macron und deren imperialistischen Freunden der Geld-Elite als Geisel gehalten wird.

      Alle Hoffnungen liegen auf Putin und seinem klugen Stab. Eine gute Strategie gegen Gier und Wahnsinn scheint mir jedoch schwer zu finden…

      • Michael Höntschel am

        GEGENSTROM, sie haben recht. Leider wissen das die frechen Invasoren auch, darauf setzen sie.

    • Leider wird es keine russische Antwort geben. Wie ich las, sind rusische Militärs vorinformiert worden, dass ihre Stützpunkte nicht betroffen sein werden. Deshalb hat die rusische Luftabwehr nicht eingegriffen. Herr Putin will nun in einer Sondersitzung der UN die Völkerrechtswidrigkeit der Angriffe zur Sprache bringen. Das ist allerdings nur noch zum Weinen. Die UN ist seit langem ein zahnloser Tiger. Irlmaier wird recht behalten, es ist nur die Frage, ob wir den WW3 schon in diesem Jahr oder erst 2019/20 haben werden. Danach wird es nur noch wenige Menschen auf diesem Planeten geben. Auch die Eliten und ihre Hintermänner/ Anstifter aus dem Finanzwesen werden dann nicht mehr existieren. Wenigstens das ist positiv. Entgegen der Sprechblase unserer Geschäftsführerin ist D schon mittendrin, Schiffe im Mittelmeer, "Ausbilder" in Syrien und Irak, Flugzeuge in Jordanien. Da reden wir noch gar nicht von den Einsätzen deutscher Soldaten in Afghanistan und Mali, wo wir unsere Soldaten für USA und Frankreich sterben lassen. Gott strafe die Kriegstreiber und ihre Anstifter mit den sprichwörtliche Biblischen Plagen.

      • Dr. Gunther Kümel am

        Nach einem großen Austausch thermonuklearer Bomben wird es nicht "nur noch wenige" Menschen auf der Erde geben. Der Fallout bedeutet, daß die Wenigen unrettbar verloren sein werden.

        Dann hätten die Globalisten (Hochfinanz), soweit sie, vielleicht, überlebt hätten, keine Schafe mehr, die sie meklen können.

        Früher sagte man: "Gott strafe England!". Heute muß man eine ganze Litanei von Staaten aufzählen. Jedenfalls: "Gott strafe Merkel!"

      • Harald Kaufmann am

        @Gun,

        noch verhält sich Putin vernünftig und besonnen. Er will keinen Weltkrieg. Aber bei dem duldsamsten Menschen geht die Geduld mal zu Ende und hat seine Grenzen. Dann geht es richtig los.

        Wer wird den Krieg gewinnen: meine Antwort, niemand und Deutschland vielleicht ganz Europa wird ausgelöscht sein.

        Wo ist die Friedensbewegung? Bewegt sich überhaupt etwas in dieser total bescherten Welt?

        Wann wird Merkel und ihre Bundesdeppen verhaftet und vor Gericht gebracht?

      • Harald Kaufmann am

        Lieber Gun,

        es ist ein Jammer, für was der liebe Gott alles herhalten muss. Wäre es ein allwissender Gott, dann hätte er gewiss nicht eine solche Brut wie den Homo Sapiens nach seinem Ebenbild geschaffen.

        Und weil ab und an mal ne Genderdiskussion losbricht, dann verweise ich darauf, das Adam von Eva nicht mit einem Apfel sondern von einer Pflaume verführt worden ist.

  22. Aristoteles am

    Gute Analyse.
    Compact kann sich in diesem Fall auch eines gewissen journalistischen Spürsinns rühmen,
    der ahnte, was die Müllstrommedien anfangs noch verdrängten oder verheimlichten,
    um die Buntes-Be-Völkerung weiter mit Fußball und Grimmepreisen einzulullen und zu verblöden.

    Der typische BunTesbunzel ist es auch,
    der zwar weiß, dass die Yankees schon vor
    dem Vietnamkrieg (Tomkin),
    dem 1. Irakkrieg (Brutkasten),
    dem 2. Irakkrieg (Chemiewaffen) u.a.
    frech und dreist gelogen haben,
    der aber jetzt glaubt, was ihm ARD, CDU und SPD erzählen,
    und v.a. das glaubt, was die Deutsche Geschichte des 20. Jahrhunderts angeht,
    denn Coca Cola, FC Schalke, Tote Hosen und die vortreffliche Bildungspolitik seit 70 Jahren,
    sind ihm wahrlich überzeugende Argumente.

    • Harald Kaufmann am

      @Aristoteles,

      der Adolf Grimme Preis wird in der Stadt Marl vergeben. Marl ist eine "Kulturstadt", die eine riesengroße und umgedrehte Dampflokomotive die vor sich herrostet und sich langweilt, unterhält.

      Aber bei einem Atomschlag durch die Russen, wird dieser stählernde Dampfkoloss, wohl ganz sicher auch verdampft sein.

      Jeder Schrotthändler wäre dankbar gewesen, wenn er dieses Schrottobjekt zu Geld hätte machen können.

    • Harald Kaufmann am

      @Aristoteles,

      wenn ich schon den Löffel aus der Hand legen muss, dann möchte ich doch lieber zum Abschied meines irdischen Lebens statt Cola ein schön gezapftes frische Bier mir reintun. Prost.

  23. Nein Jürgen das ist überhaupt nicht erfreulich das Russland sich zurück hält; nicht mal auf dem ersten Blick.

    Hier wurde eine rote Linie überschritten die jetzt zurück erkämpft werden muß –

    Für uns alle die am Ende in Frieden und Gerechtigkeit leben wollen.

    Es ist schon längst Krieg – die Party hat vor Jahren schon begonnen.

    • Dicke Bertha am

      Pack schlägt sich, Pack verträgt sich

      Und wenn alles zurück erkämpft wurde, ist alles gut? Nach dem Zurückerkämpfen wird wieder von der Gegenseite zurück erkämpft. Das bedeutet bei jedem hin und her, dass noch mehr Menschen sterben.

      Die Medienopfer der gezinkten Weltöffentlichkeit wissen nicht, ob überhaupt eine Propaganda, von wem auch immer zutrifft. Eigentlich müssten wir allein deshalb schon raus auf die Straße.

      Der Westen ist blutrünstig unglaubwürdig. Schon die Bezeichnung "Anti-IS-Koalition" führt in die Irre, da man gegenteilig mit dem IS zusammenwirkte, um Assad zu stürzen.

      Unübersehbar ist seit jeher, dass der Westen sein Freund- und Feindbild wechselt wie die Unterhosen, je nachdem welche Macht- und Wirtschaftsinteressen gerade nach rücksichtsloser Geltung verlangen. Der neoliberale Westen erkennt vorzeigedemokratisch die Souveränität demokratischer Völker nicht an. Der aus der Defensive agierende fischkalte Putin geht gleichfalls locker über Leichen uns wechselt das Freund-Feind-Schema, wie es gerade passt.

      Daher ist keine Akteur positiv zu sehen. Wer will sich schon mit diesem Pack aus West und Ost gemein machen? Statt eine Strategie des Miteinanders zu verfolgen, gibt es ein neurotisch anmutendes blutiges Gegrabsche, wo Instabilität ensteht.

      • "…dann ist alles gut." neeee dann ist nichts schon gut.

        Dann werden die Uhren aber nochmal kurz angehalten….und jeder hat nochmal Zeit nachzudenken und auf die Straße zu gehen um zu gucken ob er noch jemanden trifft mit gleicher Meinung.

        ..und PS…Dicke Bertha.. hier geht es nicht darum für jemanden Partei zu ergreifen –

        Erläuterung nötig? …neee keine Zeit mehr – der Worte sind genug gewechselt.

    • Harald Kaufmann am

      @Jack,

      wenn Ihre Wünsche in Erfüllung gehen, was sich niemand wünschen mag, dann werden Sie ganz gewiss nicht mehr vor Ihrem PC sitzen und solch dummes und beklopptes Zeug mehr schreiben. Dann werden Sie ganz sicher, wenn Sie ein böser Mensch sein sollten, tief unter in der 7. Sohle daher schmoren. Sie wollen Krieg? Dann mal voran an die vorderste Front und viel Glück, wenn Sie es überleben sollten.

      • Kaufmann!

        nur weil Du noch vor dem PC sitzen kannst kapieren es Leute wie Du nicht das schon längst Krieg ist.

        Ein Frechheit mir zu unterstellen ich will Krieg…Mensch Kaufmann!

      • …und eins drauf gesetzt Kaufmann – um Deiner Bemerkung wenigsten anteilig gerecht zu werden; in punkto ich schreibe dummes Zeug…..

        Die Welt ist voll von Kaufmännern… ich fühle mich regelrecht umzingelt von Kaufmännern….

        Keine Angst Kaufmann… ich bin Philanthrophiest.

    • Harald Kaufmann am

      @Jack,

      sehr dumm nur, dass nach einem Nuklearkrieg kaum noch jemand in Frieden und Gerechtigkeit leben wird.

      Wollen Sie wirklich Krieg?

      Dann mal als erster voran an die Front, vielleicht haben Sie doch etwas Massel das Sie es überleben.

      • Kaufmann! Du provozierst mich wirklich dummes Zeug zu schreiben.

        Gegen Deine Nuklearkriegsparanoia hilft der Film " Duck and Cover"

  24. Michael Theren am

    ob die Kontrolleure jetzt noch nach Duma kommen, bleibt abzuwarten…..ist ja "etwas" gefährlich und die VN unter VS Kontrolle….

    Ein großes Feuerwerk, eine hohle Geste (offenbar in Absprache mit Rußland), kurz vor dem VS Truppenabzug und dem endgültigen Sieg des syrischen Volkes und Rußlands….das Imperium beim perversen Versuch das Gesicht zu wahren, aber der Kaiser bleibt nackt….

    Unter dem Strich also eine sehr gute Entwicklung !!!

  25. Juchhu, endlich wieder Krieg! Je mehr sterben, desto besser! … Wieder einmal hat sich der NATO-Esel, nur allzu bereitwillig, für fremde Interessen einspannen lassen und bringt nun mit Raketen und Bomben den Frieden nach Syrien. Da jubelt jetzt der Erdolf selbstverständlich voller Freude und auch der IS ist ganz begeistert. Denn wir sind ja die Guten!

  26. Bisher habe ich mich schwer getan, den Trump einzuschätzen, aber nun ist er bei mir einsortiert.
    Eigentlich müsste sich die Weltgemeinschaft zusammentun und diese Amis RESTLOS von Planeten bomben. Bedroht ist ja schließlich jeder von ihnen.

  27. EinSteuerzahler am

    Ich bin gespannt, was Murksel und ihr Kasperhaufen in Berlin dazu sagen. Jetzt kann ja die Raketen -Ursel ihre Teddy- Soldaten mit den rosa Unterhosen in den Krieg schicken. Die Amis , Franzmänner und die Inselaffen sind wahnsinnig geworden. Man treibt uns in den 3. Weltkrieg , alle sehen einfach nur zu und fressen und saufen sich vorm TV satt.

    • Beobachterin am

      "Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat eine deutsche Beteiligung an einem Militärschlag in Syrien ausgeschlossen. „Aber wir sehen und unterstützen, dass alles getan wird, um Zeichen zu setzen, damit dieser Einsatz von Chemiewaffen nicht akzeptabel ist“, … " – Die Welt

      Wieder einer dieser Merkel-Sätze, gänzlich inhaltsbefreit.

    • Harald Kaufmann am

      @EinSteuerzahler,

      rosa Unterhosen? ich lach mich kringelig. Sie haben ja wirklich einen ausgesprochenen Sinn für Humor. Bei mir läuft gerade Kopfkino und stelle mir unsere Soldaten in rosafarbene Unterhosen vor. Ha,ha,ha,ha

  28. Das war ein Fehler von Russland nicht einzugreifen. Nun wird der Westen frecher werden. Putin ist nun in den Augen des Ostens ein Waschlappen. Wer will sich nun noch von Russland schützen lassen, wenn die nur da stehen und zusehen? Nun lacht der Westen über Russland. Mal sehen was als nächstes kommt und wie die Fussball-WM gestrichen wird…..

  29. Die Russkis wurden über alle Ziele vorab informiert.
    Was will der Kreml noch?
    Soll er doch seine Armee aus Syrien abziehen!

    • Hier geht es nicht um Syrien Paul – hier geht es auch um Dich im Einzelnen.

      Frage nicht warum – mir fehlt die Energie es Dir zu erläutern.

      • Paul ist noch im Dornröschenschlaf und träumt, dass die NATO Frieden will.

  30. Güntherode am

    Dies verlogenen Taugenichtse verspielen jede Glaubwürdigkeit. Anstatt vorbildlich die Regeln zu achten, werden diese ohne jede Scham verachtet und gebrochen. Weshalb soll sich das Volk an Regeln halten, während die Wächter über die Regeln dies offensichtlich nicht tun und diejenigen, die sich an Regeln halten, die Benachteiligten sind. Man muss diese Spieler beim Namen nennen. May, Merkel, Macron, Maas und last, but not least Trump. Allerdings war der Angriff heute Nacht wohl ein gesichtswahrendes Szenario ohne menschliche Opfer und lediglich Sachschäden. Ich vermute highly likely, dass die Putin Regierung vorher in Kenntnis gesetzt wurde, um den Weltkrieg nicht aus Versehen ausbrechen zu lassen. Shakespeare würde sagen, a lot of noise about nothing.

  31. Nein, ich glaube nicht, dass den USA das Appetit auf mehr macht. Die USA haben in Syrien verloren und verabschieden sich, zwar so langsam wie irgend möglich, aber sie verabschieden sich. Und dabei müssen sie natürlich nachsetzen, um nicht als erkennbare Verlierer mit eingezogenem Schwanz abzuziehen. Und die widerwärtigen Schmarotzer, GB, F, … gesellen sich pünktlich zum gemeinsamen abkacken schnell noch dazu …

    • Harald Kaufmann am

      @RePly ,

      Dem Ami wird es ergehen, wie der ehemaligen Sowjetunion. Die werden sich militärisch kaputt rüsten. Und ohne Knete kann kein Staat wirklich noch einen Krieg gewinnen. Der Ami weiss das ganz sicher. Obwohl dekadent und total behämmert, ist er noch mit seinem Resthirn schlau genug, die Kohle die er nicht mehr hat, auch noch für sinnlose Weltkriege zu opfern. Zumindest bleibt dieses zu hoffen. Und Merkeldeutschland ist ohnehin pleite, die Bundeswehr marode. Und unsere mit rosa Unterhosen bekleidete Superstreitmacht ist so brandgefährlich, dass sich jeder Feind vor Lachen tot umfällt oder wenn mal Knallerbse vor den Füssen aufprallt sich förmlich in die Hosen sch…..

      Übrigens die "rosa Unterhosen" entsprechen nicht meiner Idee, ich habe sie ich hoffe mit seiner Erlaubnis von einem Mitdiskutanten übernommen. Ich hoffe, er nimmt mir die Übernahme seiner geistigen Vitalität nicht übel.

  32. Was, erfreulich ? (5.) ??? Gaaanz kümmerliche Vorstellung,die Wladimir der Große da bietet;läßt den Verbündeten allein im (Raketen-)Regen stehen und beschränkt sich aufs Schimpfen und Däumchendrehen. War vorauszusehen,das Imperium kann sich einen auf Syrien beschränkten Krieg mit Russland leisten, Russland kann das nicht,würde ihn auch mit Sicherheit verlieren. Einzige Möglichkeit, sich wieder Respekt zu verschaffen: Generalmobilmachung, den russischen Teil der Ukraine besetzen und mit Assad im Gepäck aus Syrien abdampfen. Dann können sich Trump & Co überlegen,ob ihnen die ukrainische Causa einen Weltkrieg wert ist.

    • Ich vermute mal es ist Ironie.
      Wenn doch nicht, dann betrachten Sie es als beidseitig vorab geplantes Theaterstück.

      Donald hat "geantwortet" mit Zielangaben vorab an die Russen.
      Wladimir bellt wie abgesprochen los, hat dabei aber nie die Absicht zu beißen.

      • Harald Kaufmann am

        @Paul,

        ich bin heilfroh, dass Putin einen klaren Kopf behält und "noch" nicht zurückschlägt. Das kommt uns allen noch zu Gute und vielleicht werden Sie diesem Putin eines Tages doch noch dankbar sein.

    • Harald Kaufmann am

      @Sokrates ,

      Ihrem Namensvetter aus der Antike, machen Sie ganz gewiss nicht alle Ehre. Da fehlt noch einiges bei Ihnen um an den großen griechen Philosoph heran zu kommen. Üben, üben, üben. Vielleicht wird doch noch mal etwas Großes aus Ihnen.

      Sie wissen doch, weshalb ich so schreibe, oder?

    • ANNA / SACHSEN am

      SOKRATES, man hat Ihnen echt ins Gehirn geschissen, wie dem Paul. Null Durchblick, Null Weitblick. Großes Maul – Nichts dahinter.
      Nimm das Gewehr, drück die Pistole dem Paul in die Hand und ab mit euch beiden nach Syrien, zieht in den Krieg! Den Leuten, die den Krieg nicht am eigenen Leib erfahren haben, soll zwangsweise die Möglichkeit dazu eingeräumt werden. Ich wette, SOKRATES und Paul scheißen sich die Hosen voll beim ersten Abfeuern und weinen wie die Babys beim ersten Kugelkratzer am Bein. Die Weicheier können nur die Tastatur hart bedienen, im Internet sind die, die großen Krieger.

      • Proletendeutsch von der angeblichen Anna.
        Was weist Du Dummchen schon von mir?

        Sokrates sollte für sich selbst sprechen, aber einen augeblasenen ´"Weib" zu antworten lohnt sich wohl eher nicht, 😉

      • ANNA / SACHSEN am

        Aufgeblasen? Ich lach mich kaputt, echt 😀
        Wenn einer im Geiste überlegen ist, dann sagen die Unterlegenen immer, der sei aber arrogant und aufgeblasen …
        Mit Ihrem Kommentar haben Sie sich selbst abgeschossen Paul.
        Ich muss nichts über Sie wissen, ich lese was Sie sind. Kleingeistige Menschen können immer nur eins – provozieren, um bemerkt zu werden, Großes zu leisten und zu schreiben sind die nicht im Stande.

  33. wann endlich wird die USA den Garaus gemacht. Diesen Land hört nicht auf andere Völker zu vernichten.
    Mit dieser Ami Elite sollte endlich Schluß gemacht werden. Leider leider trifft es dann auch viele unschuldige.
    Aber wenn man den Amis nicht endlich paroli bieten, dann geht das immer weiter.

    • Harald Kaufmann am

      @Schulz,

      Sie irren sich. Es handelt sich nicht um eine Elite, sondern von hirnlosen Vollidioten.

  34. Offensichtlich haben einige Machthaber erst dann ihr Ziel erreicht, wenn sie einen atomaren Weltkrieg ausgelöst haben. Und zwar einen Weltkrieg, der mehr Menschen das Leben kosten wird, als im 1. und 2. Weltkrieg zusammen gestorben sind.

  35. Was sagte Trump im amerikanischen Wahlkampf gerichtet an das Establishment?
    They lie and lie and lie, they know it, we know it, all world knows it.
    Dieser Mann ist genauso eine fremdgesteuerte Puppe wie alle US Präsidenten bisher.
    Wenn er nicht spurt, ist er halt tot.
    Diese Politik machen andere und das weiss Putin haargenau.

  36. ANNA / SACHSEN am

    So’ne Scheiße!
    Die Verdammten Mörder und Faschisten!
    Lieber Vater Unser im Himmel!
    Bestraffe England, Frankreich und die USA!
    Soll die Pest sie holen und mögen sie in der Hölle schmoren!
    Es steht außer Frage, dass die Arschlöcher mit den Angriffen die Untersuchungsmission der Organisation für das Verbot Chemischer Waffen (OPCW) zu verhindern versuchen. Auf diese Weise will der Westen seine Lügen hinsichtlich des Geschehens in der Stadt Duma kaschieren.

    • Faschisten und Nazis hier aufzählen ist immer gut, aber historischer Blödsinn.

      Nur Sie werden das Dank der Umerziehung in Ihren Leben wohl nicht mehr "schnallen"

      • ANNA / SACHSEN am

        Paul, Wollen Sie sich wirklich mit mir anlegen?
        Von solchen Grünschnabler und Wadenbeißer wie Sie lasse ich mir nicht sagen, was ich schnalle oder nicht schnalle. Sie werden erst schnallen was läuft, wenn Ihre Familie unter Bomben begraben wird, Sie nichts zu essen und nichts zu trinken haben, ohne Internet und hungrig dem Tod ins Auge blicken. Bis dahin nehmen Sie dies alles wie ein Computerspiel auf, furzen warm in ihren Sessel und provozieren im Internet Leute mit ihren dämlichen Kommentaren.

  37. Michael Höntschel am

    Das Böse hat Oberhand über uns gewonnen. Ich bitte die Menschen Syriens und Russlands um Verzeihung. Besonders bitter ist für mich auch, dass die AfD – Führung uns verraten hat. Von Grünen, Linken, FDP und den scheinchristlichen Parteien habe ich dies erwartet. Wo bleiben "Aktionen" der "Antifa" und der Gutmenschen, denen der Mensch in Afrika oder Asien doch viel näher steht als der deutsche Landsmann. Ich hoffe, Russland nimmt diese schlimmste aller Prvokationen im Interesse des Weltfriedens hin, auch wenn mir diese Aufforderung schwer fällt. Einen Aufruf auf die Straße zu gehen unterlasse ich, da es auch bisher keinen messbaren Erfolg hatte. Ich danke allen Mitstreitern die jeden Montag auch für Frieden und Freundschaft mit allen Völkern eingetreten sind. Ich habe als Zeichen der Solidarität meine deutsch – russische Freundschaftsfahne auf Halbmast gehisst. Ich hoffe, die Menschen bemerken wenigstens, dass hier ein Krieg losbricht, aber heute ist sicher Shopping angesagt.

    • Auf Halbmast gesetzt?
      Das ist sehr lobenswert und unterstreicht Ihre Zivilcourage ganz gewaltig. 😉

      Aber, gehen Sie mal nach Berlin Karlshorst und pflanzen Sie Ihre Lappen beim "Denkmal für den Unbekannten Vergewaltiger" auf.

      Einen schönen Subbotnik wünsche ich Ihnen

      • Harald Kaufmann am

        Lieber Paul,

        Von Nazis hat ANNA / SACHSEN, kein Wort geschrieben. Bleiben Sie mal bei den Fakten. Es sind Mörder und Faschisten und kein historischer Blödsinn, wie Sie schreiben, es sind brutale und grausame Tatsachen.

        Aber das werden Sie ganz gewiss in Ihrem Leben nicht mehr "schnallen"

    • Karl Blomquist am

      @Michael Höntschel
      Ja, wir sind nun in einer neuen Phase.

      Der Westen hat Reaktion Russlands getestet
      Und wird es wieder tun.
      Die Angriffskoalition hat sich zu erkennen gegeben: USA + GB + FR + IS. Und zwangsweise die BRD, die sie unbedingt in den Krieg hineinziehen wollen. Merkel sagt offiziell nein – aber sie schickt das deutsche Kriegsschiff „Hessen“ ins Mittelmeer zum US-Flugzeugträgerverband: Ist das keine Beteiligung? Will sie uns wieder mal einlullen? Offenbar ja. Durch die Verzögerungen bei Königin Stiefmutters Regime-Bildung hatten wir ein halbes Jahr unverhoffte Atempause. Die ist jetzt definitiv zu Ende: Jetzt haben wir das „stabile“ Regime. Seit dem Angriff heute morgen sind wir in einer neuen Phase. Resumee: Geordnete Evakuierung jetzt. Oder ungeordnete Flucht später.
      Der Angriff sollte uns eine Warnung sein. Vielleicht war esnoch nicht die letzte, aber wer weiß das schon?

    • Harald Kaufmann am

      @Michael Höntschel ,

      auch ich auch, dass weiterhin Russland vernünftig und besonnen handelt, bevor ein Weltkrieg angezettelt wird. Lassen Sie sich von einem Herrn Paul nicht vor die Füsse pinkeln.

      Ein Krieg bringt niemanden etwas. Und man ist länger tot als lebendig. Putin handelt klug.

      Bis jetzt obwohl ich kein AfD-Fan bin, sehe ich keinen Verrat dieser Partei. Bei den Blockflöten unserer Altparteien, sehe ich dieses wohl eher.

      Hissen Sie getrost Ihre deutsch-russische Fahne, wenn Ihnen danach ist, sie tun damit kein Unrecht, zumindest solange Sie dieses noch können.

      Auf der verbrannten Erde, helfen letztendlich die schönsten Friedensfahnen nichts mehr. Und hat man es doch überlebt, dann fängt der Kampf ums Überleben erst einmal richtig an.

      Da ist ohnehin, nichts zu shoppen, da wird jeder froh sein wenn er noch ein verschimmeltes Brot oder faule Kartoffeln finden kann.

      Und die hirnig bekloppte Gesellschaft im Berliner Reichstag, werden doch mal aus ihren Atombunkern kriechen und genauso radioaktiv verseucht sein, wie alle andere Überlebende auch.

      Ich bin heilfroh, wenn Putin seine Besonnenheit beibehält und ihm nicht doch mal der Kragen platzt.

      Dann sind wir Deutschen und Europäer ganz sich alle vorm Arsch.

      • Harald Kaufmann am

        Dann sind wir Deutschen und Europäer ganz sicher alle vorm Arsch. Sollte es heissen.

  38. Ist anscheinend wirklich egal, wen man wählt….Andere ziehen die Strippen. Offenbar überall.

    • endlich aufgewacht ?

      wie sagte so teffend mal einer der es wissen muss ( O.Ton Seehofer bei Pelzig )

      die, die gewählt wurden haben nichts zu sagen, und die die das Sagen haben, sind nicht gewählt.

      Genau diese Worte beschreiben dieses angeblich "demokratische" System sehr sehr genau

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

↑ Nach Oben

Empfehlen Sie diesen Artikel