Erdogan droht BRD mit Türkenaufstand – Merkel-Regime schnarcht…

135

(Anti-)deutsche Politiker vorzuführen und Hetzreden auf deutschem Boden zu halten –  das mag der türkische Großmufti. Das Merkel-Regime steht auf die Unterdrückung. Erdogans 5. Kolonne sieht’s gern…

Der Sultan ist erzürnt: „Eure Praktiken unterscheiden sich nicht von den früheren Nazi-Praktiken“, wetterte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan während einer Rede in Istanbul am Sonntag gegen die Bundesregierung. Er hätte gedacht, diese Zeit sei in Deutschland längst vorbei, doch „wir haben uns geirrt.“

Zwei Wahlkampfauftritte hochrangiger Regimevertreter in Köln und Gaggenau waren zuvor abgesagt worden. „Wenn ich will, komme ich morgen“, machte Erdogan am Sonntagabend schonmal unmissverständlich klar. „Ich komme, und wenn ihr mich nicht hereinlasst oder mich nicht sprechen lasst, dann werde ich einen Aufstand machen.“ (1)

Wir erinnern uns: Nach dem Putschversuch im vergangenen Sommer demonstrierten Zehntausende wildgewordener Erdogan-Anhänger wie auf Knopfdruck in deutschen Großstädten. COMPACT-Chefredakteur Jürgen Elsässer schrieb damals: „Egal was in der Türkei passiert: Das ist eine Gefährdung für die innere Sicherheit in Deutschland. Offensichtlich ist: Nicht nur Salafisten und IS-Kämpfer sind hierzulande eine Gefahr – auch das ganze Erdogan-Gesocks.“ Ein türkischer Blogger warnte: „Wenn Millionen Türken aus der Türkei flüchten werden, wird hier in Deutschland die Hölle ausbrechen. Säkulare Türken gegen Erdogan Anhänger.“

Dennoch (oder gerade deswegen???) will man im Raumschiff Berlin von einem generellen Auftrittsverbot noch immer nichts wissen. „Der Ton ist nicht in Ordnung“, sagte EU-Kommissar Günther Oettinger in Berlin. „Trotzdem sollten wir in der Frage, ob wir politische Auftritte von Nichtdeutschen in Deutschland verbieten, sehr zurückhaltend sein. Die Meinungsfreiheit ist ein ganz hohes Gut in Deutschland.“ Ja, ne, is klar…

„Wir lassen grundsätzlich zu, dass auch Menschen aus anderen Ländern von der Redefreiheit in Deutschland Gebrauch machen“, blubberte Kanzleramtschef Peter Altmaier im ARD Morgenmagazin. Gut aufgepasst, Peter! Angela Merkel höchstselbst hat sich schließlich stets besonders viel Mühe gegeben, es Erdogans fünfter Kolonne zu ermöglichen, noch den letzten Fetzen Integrationsbereitschaft der hiesigen Anatolier sabotieren zu dürfen. Gelungen ist es ihr prächtig, wie u.a. die unglaubliche aber total-legale Diffamierung der Deutschen als „Köterrasse“ durch einen Erdogan-Türken wieder bewiesen hat.

Eine Kanzlerin, viele Zitate: Die COMPACT-Edition Angela Merkel. Hier bestellen.

„Die Bayern möchten auch, dass ihre kulturelle Identität akzeptiert wird, genauso wie die Norddeutschen das möchten“, hatte Merkel 2014 Erdogans Äußerung vor Tausenden Türken in Köln, Assimilation sei „ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit“, gerechtfertigt. „Wir sind sogar in Deutschland stolz, und wir glauben, dass unterschiedliche Einflüsse auch eine Bereicherung unserer Gesellschaft sein können.»

«Ministerpräsident Erdogan hat schon häufiger solche Auftritte in Köln und Berlin bestritten“, scheiß-egalte die Kanzlerin im Vorfeld eines kommenden Kampfauftrittes des Muslimbruders Erdogan im selben Jahr. „Ich setze darauf, dass er dies am Samstag mit Verantwortungsbewusstsein und Sensibilität macht.»

Schon vor dem Putschversuch 2016 war diese Besänftigungspolitik für Deutschland desaströs. Immer wieder hatte sich Ankara in die deutsche Innenpolitik eingemischt. Nicht nur wiegelt Erdogan die hier lebenden Türken gegen die Mehrheitsgesellschaft auf, sein Geheimdienst agiert auch auf unserem Staatsgebiet. Es folgen Auszüge aus Jürgen Elsässers Artikel „Döner, Mord und Propaganda“, den Sie vollständig in COMPACT 04/2016 finden. Hier bestellen.

(…) Am 6. Januar 2015 gedachte Berlin der Opfer der islamistischen Anschläge, die kurz zuvor Paris in Schrecken versetzt hatten. 10.000 Menschen waren einem Aufruf des Zentralrats der Muslime (ZdM) gefolgt, der seinerseits von der Bundesregierung mehr oder weniger kräftig animiert worden war. Wie unpopulär die Veranstaltung gewesen ist, zeigt eine genauere Untersuchung. Das RTL-Nachtjournal merkte an: «Für eine muslimische Veranstaltung waren es zu wenige Muslime. Vielleicht 2.000. Doppelt so viele kommen, wenn Erdogan Wahlkampf macht in Berlin.» Stern.de spottete: «Bei dieser Mahnwache waren fast mehr Minister als Moslems.»

Ali Ertan Toprak, Vorsitzender der Kurdischen Gemeinde Deutschland, äußerte im Vorfeld Unverständnis, dass mit Islamisten gegen Terrorismus demonstriert werden sollte: «Wissen die deutschen Parteien, mit wem sie am Dienstag demonstrieren? Muslimbrüder und Atib, eine Abspaltung der türkischen Grauen Wölfe, sind Mitglied des Zentralrats der Muslime. Das sind Fundamentalisten und Islamo-Faschisten. Wie kann man einerseits Pegida verteufeln, aber mit ihren muslimischen und türkischen Gesinnungsgenossen
eine Mahnwache gegen Extremismus machen?» Premier Ahmet Davutoglu war kurz darauf an den Spree und machte eine Wahlkampfveranstaltung für die Regimepartei AKP. «Türkischer Regierungschef vergleicht Pegida mit IS», hieß es anschließend in der FAZ. Friedliche Demonstranten sind für ihn dasselbe wie blutige Terroristen.

Seit vielen Jahren mischt sich auch Recep Tayyip Erdogan höchstpersönlich in die deutsche Innenpolitik ein: Er lässt keine Gelegenheit aus, der türkischen Minderheit Ratschläge zu geben und Forderungen an die Bundesregierung zu stellen. Im Februar 2008 sagte er vor 16.000 Anhängern in der Köln-Arena: «Assimilierung ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Ich verstehe sehr gut, dass Ihr gegen die Assimilierung seid. Man kann von Euch nicht erwarten, Euch zu assimilieren.» «Verbrechen gegen die Menschlichkeit» – das roch nach Gaskammer und Massenmord. War das ernst gemeint?

Sie möchten auch früher gut informiert sein? Dann auf zum Abo – hier abschließen

Dass die Formulierung wohl überlegt war, beweist ihre Wiederholung bei einem Treffen im Februar 2010, zu dem Erdogan türkischstämmige Parlamentarier aus mehreren europäischen Ländern nach Istanbul geholt hatte. Nach Angaben der Tageszeitung Die Welt war die Zusammenkunft vor der Öffentlichkeit zunächst geheim gehalten worden. Ende Februar 2011 dann wieder ein Bad in der Menge, 10.000 Türken waren in eine Halle in Düsseldorf gekommen und bejubelten Erdogans Ansprache: «Man nennt Euch Gastarbeiter, Ausländer oder Deutschtürken. Aber egal, wie Euch alle nennen: Ihr seid meine Staatsbürger, Ihr seid meine Leute, Ihr seid meine Freunde, Ihr seid meine Geschwister!» Selbst der ansonsten so multikulti-freundliche FDP-Politiker Christian Lindner blieb da nicht ruhig: «Es ist empörend und inakzeptabel, dass Herr Erdogan die Souveränität unseres Landes und der Menschen, die hier leben, infrage stellt.»

Immer wieder hat der starke Mann vom Bosporus Stimmung gegen den angeblichen Rassismus der Deutschen gemacht. Etwa nach einem verheerenden Feuer Anfang Februar 2008 in Ludwigshafen, als er sehr schnell – die neun Leichen türkischer Bewohner waren noch nicht kalt – kommentierte: «Wir wollen kein zweites Solingen erleben.» Diese Anspielung auf eine neonazistische Brandstiftung im Jahr 1993 mit fünf Toten ermunterte die Scharfmacher in den türkische Medien. Sie hatten fälschlich behauptet, dass die Rettungskräfte 20 Minuten gebraucht hätten, bis sie am Unfallort eintrafen. Die Unruhe in der türkischen Gemeinde Ludwigshafens war beträchtlich und führte dazu, dass ein 37-jähriger Türke in einer Gaststätte einen Feuerwehrmann schlug und Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks beim Aufräumen bespuckt wurden. Erdogan rief vor Ort zur Mäßigung auf, aber die Saat des Misstrauens war schon aufgegangen.

(…)

Die Döner-Morde

Sind tote Türken zu beklagen, tippt die Regimepresse gerne auf deutsche Täter («Nazis»). Tauchen aber Spuren auf, die auf türkische Täter deuten, sind Recherchen tabu. Das beste Beispiel sind die zehn Morde, die dem Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) zugeschrieben werden. Es gibt etliche Hinweise, dass Erdogans Geheimdienste etwas mit den Verbrechen zu tun haben könnten:

  • Im September 2011 – unmittelbar vor dem Auffliegen des angeblichen NSU, damals sprach man noch von Döner-Morden –, berichtete der Spiegel vom Angebot eines gewissen Mehmet, dass er den deutschen Ermittlern die Tatwaffe Ceska 83 liefern könne. Mehmet behauptete, zu einer geheimen türkischen Untergrundorganisation zu gehören, die die Morde begangen habe, und kündigte an, auspacken zu wollen. Der Deal platzte angeblich.
  • Als die Polizistin Michèle Kiesewetter im April 2007 in Heilbronn erschossen wurde, befand sich auch der türkische Agent Mevlüt Kar am Tatort. Dies geht aus einem Überwachungsprotokoll des US- Militärgeheimdienstes DIA hervor, das der Stern am 1. Dezember 2011 veröffentlichte. Seine Echtheit wurde zwischenzeitlich dementiert, hat sich später aber doch bestätigt. Kar lieferte auch Bombenzünder an die islamistische Sauerlandgruppe, die ein «deutsches 9/11» durchführen wollte.
  • Unter den Verletzten beim Nagelbombenanschlag in der Kölner Keupstraße im Juni 2004 war auch der türkische Offizier Talat T. Selbst beim Westdeutschen Rundfunk (WDR) wunderte man sich: «Ein Militär am Ort eines Bombenanschlages? Obendrein aus einem Land, das zur NATO gehört. Talat T. durfte zunächst nicht nach Istanbul zurückfliegen. Hielten die Ermittler einen Zusammenhang mit dem Militär für möglich wegen der Art und Schwere des Bombenanschlages?»

Laut WDR wurde der inzwischen pensionierte Offizier im August 2013 in der türkischen Tageszeitung
Hürriyet folgendermaßen zitiert: Er sei in Berlin in der Wohnung seines Bruders von einer Spezialeinheit, die auch den Tatort besuchte, mehrere Stunden vernommen worden. «Die Akten seien anschließend vernichtet worden. In den Ermittlungsunterlagen finden sich ganze eineinhalb Seiten einer Vernehmung mit ihm, erstellt vom Landeskriminalamt Berlin einen Tag nach dem Attentat. Spektakuläres kann man darin nicht lesen.» Preisfrage: Wurde da etwas vertuscht?

Türken gegen Kurden

Was die Mission von Talat T. erklären könnte: Beim Keupstraßen-Attentat und anderen Verbrechen, die dem NSU zugeschrieben werden, gab es auch Hinweise auf Täter aus dem PKK-Milieu. Darüber wurde bis zum Jahr 2010 breit in den osmanischen Zeitungen berichtet. Gegen eine Täterschaft der Untergrundorganisation spricht allerdings, «dass fünf der acht aus der Türkei stammenden Opfer kurdischer Abstammung sind», wie die Kurdische Gemeinde Deutschlands (KGD) schreibt. Es könnte also auch so gewesen sein, dass Agenten Ankaras ihrerseits versucht haben, die Döner-Morde der PKK in die Schuhe zu schieben. Unabhängig davon, ob die türkischen Schlapphüte in der Keupstraße und anderswo Bluttaten verhindern wollten oder daran beteiligt waren: Ihr Einsatz auf deutschem Territorium verletzt unsere nationale Souveränität. Verantwortlich für ihre Aktivitäten ist Erdogan – ab 2003 als Premier, seit 2014 als Präsident.

 

 

 

 

(1) http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/recep-tayyip-erdogan-droht-nazi-deutschland-mit-aufstand-14911059.html

Anzeige


Über den Autor

COMPACT-Shop

135 Kommentare

  1. brokendriver am

    Deutschland läßt sich von den Türken als Nazi-Staat beschimpfen und beleidigen.

    Deutschland wird zur Wahlkampfplattform für muslimische Türkei-Diktatoren.

    Deutschland hat Angst vor Millionen Syrern, die Diktator Erdogan auf die Reise schicken könnte.

    Deutschland sollte die Türkei nicht als Urlaubsland besuchen aus Angst um das eigene Leben.

    Deutschland sollte Erdogan ab sofort an der deutschen Grenze die Einreise verweigern

    Deutschland hat CDU-Merkel: die sieht niXXX, hört niXXX und sagt niXXX….außer Sprechblasen.

  2. Karl Blomquist am

    Merkels Ziel ist die Auflösung von Staat und Nation
    „Man fühlt es schon seit längerer Zeit, die Deutschen geben sich politisch auf. Schade.“
    (Kommentar in der Krone, Neuer Aufreger: Türkische Zeitung zeigt Merkel mit Hitlerbart)

    Merkels Unterwerfungs-Verhalten, ihre demonstrative Devotheit gegenüber dem türkischen Despoten wirken in Richtung der Auflösung des Staates, ebenso wie schon ihre Schenkung der Ersparnisse (ESM 2012) und die Merkelsche Schleusenöffnung seit 2015. Auch wenn im konkreten Fall vermutlich keine Absicht von Merkels Seite dahintersteckt, es passt zu ihrer Zielvorgabe: Destabilisierung, bis zur Auflösung des Ganzen.
    So sieht es aus, wenn ein Land in die Hände einer Inoffiziellen Mitarbeiterin der CIA fällt. Vielleicht übererfüllt sie damit ja sogar das Soll ihres 3. Vierjahresplans.

    Ein Gutes hat es zumindest:
    Eine Marionette, auf der jeder Erdogan in aller Öffentlichkeit sich die Füße abtreten kann, wird ihrem Dienstherrn nicht mehr allzulange von Nutzen sein. Ob ihr Führungsoffizier bei der CIA sie wohl bald kontaktiert?

  3. Rechtsstaat-Radar am

    Wenn Türken-Hitler Erdogan und seine rechtsradikalen Minister so weiter machen, dann wir die deutsche Köterrasse keine weiteren Investionen in der nationalsozialistischen Türkei mehr platzieren und dann, ja dann, ist der Türken-Hitler ganz, aber ganz schnell wieder der alt bekannte…

    …arkadaş mit Plastik-Tasch!

  4. Karl Blomquist am

    @LS
    Nur zu diesem Abschnitt Ihres Beitrags:
    "Die CDU hatte einem Staatswalt die Weisung entzogen, der Joschka Fischer im Zuge der VISA-Affäre wegen Begünstigung von Menschenhandel, Zwangsprostitution und Organisierte Bandenkriminalität vor Gericht stellen wollte. Merkel steckt nicht nur selber hinter den Fluchtursachen, ihr Alleingang in der sog. Flüchtlingskrise reiht sich nahtlos an die VISA-Affäre."

    Genau das war ja auch der Grund für den Merkelputsch 1999:
    die globalistische Rotgrün-Regierung durch eine ebenfalls globalistische schwarze Scheinopposition zu unterstützen:

    Der Putsch
    • Wie Merkel 1999 plötzlich und einfach so den Großen Vorsitzenden Kohl beiseite räumen konnte: Die CDU lief Sturm gegen die Politik des „Ausdünnens und Einhegens“ der rotgrünen Globalistenregierung, hatte dann zufällig plötzlich eine Spendenaffäre am Hals, welche von den Medien aufgeblasen wurde (auf wessen Weisung?) – und eine Merkel tauchte aus dem Nichts auf. Benutzt die CIA ihre Kenntnis der Spenden, die Kohl von Goldman Sachs, Monsanto, General Motors u.a. für die CDU angenommen hatte, ein zweites Mal, diesmal um ihn politisch aus dem Weg zu räumen und ihre Agentin Merkel nach oben zu putschen?
    • Wer gab Merkel grünes Licht, am 22.12.1999 den Artikel in der FAZ zu veröffentlichen, mit dem sie Kohl in den Rücken fiel? Bzw., wer hat den Artikel wirklich verfasst oder ihr dabei die Hand geführt? Wer hat angewiesen, dass die damals noch konservative – allerdings schon immer transatlantische – FAZ diesen Angriff auf Kohl überhaupt veröffentlichte?

  5. Ich würde Merkel nicht den Gefallen tun, sie zu verteidigen. Ihre wohldosierte Empörungs-Rede hat ihr wohl eine PR Agentur geschrieben?

    Was ist eigentlich Faschismus? Auf der politischen Bühne wird gerne so getan, als ließe sich das 3. Reich zeitlich einmauern. Aber das ist nicht so. Zum Ersten sind Nazis damals in die CDU eingesickert und waren plötzlich die besten Demokraten. Zum Zweiten hatte sich der Nazi-Apparat in die BRD hinein geschoben mitsamt den Bürokraten. In den Geheimarchive schlumert sicher bis heute brisantes Material.
    Die großen, Forscher, Wissenschaftler, sind von den USA angeworben wirden, oder die Engländer ließen sie laufen, weil sonst die BRD nicht funktioniert hätte.

    Grünenthal hatte ausgeweisene Nazi-Ärzte eingestellt und die haben das Contergan netwickelt. An diesem Vorfall wird schon ersichtlich, daß die Trennnung des Rechts- vom Unrechtsstaat sich dem Seziermesser entzieht.

    Es gibt keine Meinungsfreiheit, wir alle tragen eine Schere im Kopf, was nicht nur den seltswamen Dogmen (Inklusion, Integration, Digitalisierung, …) geschuldet ist, jeder Euro-Kritiker wird von ihren Beißhunden im Parlament und im Staatsfunk als Nazi beschimpft; die legalisieren mit ihren Hetz-Reden quasi die Lynchjustiz der Antifa. Wenn der Erdogans Vergleich deplaziert ist, wie ist es dann mit dem Vergleich von Euro-Kritikern mit Nazis? Das ist Ausgrenzung pur, eine Dämonisierung des politischen Gegners. So anders sind die Methoden heute eben doch nicht.

    Die Engländer sind aus der EU ausgetreten, weil sie die Forderung im Maastricht-Vertrag eines immer engeren Zusammenschlusses nicht aushalten konnten. Das hört sich nicht nur an wie eine Selbsttrangulierung. Während gleichzeitig wichtige Vertrags-Vereinbarungen wie die Verschuldungsgrenze und die No-Bailout-Klausel einfach zu den Akten gelegt worden sind. Die destruktiven Elemente werden gepflegt, der Rechtsrahmen jedoch ausgehölt.
    Selbst, wenn man dem Vertrag noch immer folgt, stellt sich jedoch an einem bestimmten Punkt eine andere Frage: der immer engere Zusammenschluß bezeiht sich auf die Europäer! Aber Türken sind keine Europäer, das sind Asiaten und – die leben hier und wählen in der Türkei? – Das ist Merkels-Kernkonflikt mit der Türkei. Je tiefer man bohrt, desto seltsamer wird die Geschichte!
    Araber sind auch keine Europäer, Afrikaner sind keine, Chinesen, Russen, usw.

    Helmut Kohl hatte während seiner Kanzlerschaft von einer geistig-moralischen Wende gesprochen. Wenn ein kriminelles Element wie Kohl, der sein Leben lang im Dienste der alten IG Farben stand, eine solche "Wende" ankündigt, dann ist wohl allerhöchste Vorsicht geboten. Während sich die Staatfunker aufspielen, als hätten sie Hitler persönlich zur Strecke gebracht, überhören sie bei den neuen Korruptionsmannschaften geflissentlich selbst die schrillsten Alarmzeichen.
    Unter dem Regime von Schröder sprach nicht nur Joschka Fischer ganz offen von einem "Umbau der Gesellschaft". Daß es sich bei den Massen von Ausländern, die Deutschland heimsuchen und denen Merkel mit Gesetzesbrüchen die Tore aufgehalten hat, um einen schicksalhaften Schlag handelt, kann nur der total Vertrottelte glauben. Die Brandherde im Orient und Afrika sind als konzertierte Aktion gelegt worden und ich behaupte, die Folgen waren abzusehen.
    Die CDU hatte einem Staatswalt die Weisung entzogen, der Joschka Fischer im Zuge der VISA-Affäre wegen Begünstigung von Menschenhandel, Zwangsprostitution und Organisierte Bandenkriminalität vor Gericht stellen wollte. Merkel steckt nicht nur selber hinter den Fluchtursachen, ihr Alleingang in der sog. Flüchtlingskrise reiht sich nahtlos an die VISA-Affäre.

    Der Sumpf ist tief und vielleicht hat mir die AfD gestern doch wieder etwas Mut gemacht, als sie sagte, die EU würden von einer kleinen Clique Oligarchen regiert.

  6. brokendriver am

    Unser türkische Bosporus-Diktator-Erdogan sollte es nicht zu weit treiben
    mit seinem Hass gegen das deutsche Volk.

    Das kann böse ins Auge gehen…..

    Warum wird dieser Bosporus-Kasper nicht auch mal angezeigt wegen

    Volksverhetzung und Beleidigung des deutschen Volkes ????

    Die Zeit ist reif……

    "Strafanzeige gegen Erdogan wegen Volksverhetzung und Beleidigung des deutschen Volkes !"

    Wäre mal eine tolle Überschrift in der Lügenpresse….

  7. eine deutsche am

    Herr Erdogan oder dessen Berater haben in den letzten 20 Jahren die Türkei wirklich vorangebracht. Dass Erdogan nun wieder in die alte Zeit zurückfällt ist den meisten Erdogan-Anhängern noch nicht klar!
    Es ist den Türken in Deutschland und der Türkei doch sehr gut gegangen mit dem wirtschaftlichen Erfolg der letzten Jahre. Warum setzen sie das aufs Spiel, indem sie die jetzigen undemokratischen Machtspiele dieses abgehobenen Präsidenten Erdogan unterstützen?
    Wenn man sieht, wie der Tourismus eingebrochen ist, wovon viele viele Türken lebten, müßten bei denen doch alle Alarmglocken läuten! Ich frage mich, warum dies nicht der Fall ist.
    Haben die türkischen Menschen in der Türkei und in Europa den wahren Sinn von Frieden, Demokratie und Diplomatie denn immer noch nicht verstanden? Mit dem Kopf durch die Wand ist noch nie gut gegangen!
    Die Türkei fällt mit dem" jetzigen" Erdogan ins finsterste Mittelalter zurück! Hätte er so weiter gemacht wie vor seinen Machtansprüchen wäre die Türkei sicher in die EU aufgenommen worden!
    Wer aber heute noch die Türkei als EU-Beitrittsland bezeichnet ist geistig und moralisch nicht mehr ganz "dicht"! Außer sie wollen alle Völker so behandeln wie Erdogan jetzt seine angeblichen Widersacher!
    Und darum hat Erdogan wahrscheinlich so viele Freiheiten. Er darf unsere deutsche Regierung ohne Repressalien sogar als Nazis beschimpfen.
    Wenn das die AfD gemacht hätte. Sie wäre schon verboten!
    Apropos verboten:
    Wieso dürfen ausländische Politiker überhaupt bei uns Wahlkampf für sich machen? Dürfen unsere Parteien das in anderen Ländern auch? Wenn ja, warum machen sie das dann nicht?
    Wenn sie das nicht dürfen, warum darf dann Erdogan und seine Regierung das? Und warum gibt es keine Opposition, die auch Wahlkampf machen darf?
    Fragen über Fragen! Keine einzige wird nachvollziehbar von unseren ach so demokratischen Parteien beantwortet! Warum wohl?
    Liebe Mitbürger,
    überlegt euch gut, wen ihr wählt! Seit Jahrzehnten warten wir auf eine Besserung bzgl Gerechtigkeit. Was wurde umgesetzt? Alle Gesetze wurden immer zu Gunsten der Habenden umgesetzt!! Von jeder langjährigen Regierungspartei. Und mit den Grünen wurde alles noch schlimmer!
    Das Geld wurde geschont und die Arbeit verteuert!
    Nur umgekehrt wird ein Schuh draus!
    Das Geld muss hoch besteuert werden und die Arbeit so gering wie möglich!
    Nicht die Börsianer, Zocker und sonstige tragen zur Volks- bzw. Marktwirtschaft bei, sondern die Bauern und Handwerker!
    Heutzutage ist es doch schon so weit, dass man mindestens die Realschule mit guten Noten abgeschlossen haben muss um einen Lehrvertrag in einem Handwerksberuf zu erhalten!
    Die absolut wichtigste Wirtschaft der Mitte in jedem Land hat sich also selber ein Bein gestellt! Und jetzt jammern sie? Ich habe kein Mitleid mit diesen Arbeitgebern!
    Stellt endlich wieder Menschen ein die vielleicht keine Eins in Mathe aber z.B. gute Umgangsformen haben.
    Als Verkäufer/in unverzichtbar!! Wer das nicht erkennt ist im Personalbüro eines mittelständischen Unternehmens falsch am Platz!!

  8. Karl Blomquist am

    Die inoffizielle Mitarbeiterin der CIA macht sich zum Pfannkuchen

    der von den türkischen Despoten nach Lust und Laune gegessen werden darf.
    Sich und ihr Land, in dessen Spitze sie eingeschleust wurde, zum Pfannkuchen zu machen, damit dieses dann vom jeweiligen Gegner gegessen wird, dieses Muster zieht sich durch die gesamte Politik des Merkelregimes.
    Wir müssen also Absicht und Auftrag vermuten:
    Bürgerkrieg in D bis 2020?
    Bei der Stasi hieß sie mutmaßlich IM Erika: einmal IM immer IM.
    Wie sie wohl bei der CIA heißt?

  9. Franz Xaver Schleierhaft am

    IS-Diktator Tayyip Erdogan:
    »Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.
    Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.«
    Das erinnert mich an Max Frisch „Biedermann und die Brandstifter“:
    „Der Haarölfabrikant Gottlieb Biedermann nimmt in seinem Haus zwei Männer auf (Schmitz und Eisenring), die er auf seinem Dachboden hausen lässt. Biedermann muss feststellen, dass Schmitz und Eisenring auf dem Dachboden Benzinfässer einlagern und mit Zündschnur und Zündkapseln hantieren. Er lädt die beiden Männer zum Abendessen ein und fragt sie bei dieser Gelegenheit, wer sie seien und was sie wollten. Offen gestehen sie ihm, dass sie Brandstifter sind. Biedermann hält diese Auskunft aber für einen Scherz (obwohl es schon mehrfach zu Brandstiftungen gekommen ist), verbrüdert sich mit ihnen – weil er ja ein Gutmensch ist – und gibt ihnen sogar am Ende die verlangten Streichhölzer. Als bereits sein Haus brennt, will Gutmensch Biedermann immer noch nicht wahrhaben, dass es sich bei Schmitz und Eisenring tatsächlich um Brandstifter handelt…..“

    • eine deutsche am

      Diese angeblich "christlichen Gutmenschen" werden es auch noch merken, Die Moslems scheren sich eine Deut darum, dass ihnen von Christen geholfen wurde. Die Christen sind und bleiben in den Augen von Moslems Ungläubige die lt. dem "Propheten" Mohamed belogen,betrogen, beschimpft und sogar getötet werden dürfen!
      Und diese Leute holen wir uns freiwillig ins Land?
      Verfolgte Frauen, Kinder und alte Mensch (egal welcher Religion) sind mir willkommen. Jedoch nicht junge Männer, die eigentlich für die Verteidigung und den Wiederaufbau der Heimat gebraucht werden!!

  10. Rainer Grieser am

    sicher hat erika kasmirsczak-haller-polonia, mit bürgerlichem , angeblich evangelisch getauften Namen angela kasner, verheiratetete , später geschiedene merkel bereits die osmanische Staatsbürgerschaft und ist zur sunna-islamen Religion konvertiert.

    Anders kann man sich deren protürkisches Gebaren der letzten Jahre nicht erklären.

    Uns Deutsche hat sie als schreiende Minderheit längst abgeschrieben.

    Aber Achtung !

    erika hat fürdie kommende Bundestagswahl einen mächtigen Helfer :

    In Frankfurt, an der USA-Ambassade hat der CIA Geheimdienst Schadsoftware installiert, mit der er, wie 2013, die Wahlen in seinem Bananenreservat BRDDR zu Gunsten der Obama-Concierge " korrigieren "wird.

    Rainer Grieser

    • eine deutsche am

      Lieber Rainer Grieser,
      nach den ganzen Wickileaks-Aufdeckungen wird die CIA nicht mehr so sehr daran interessiert sein die Deutschen abzuhören!
      Hoffe ich!!

  11. ANNA / SACHSEN am

    Wie ich schon paar mal sagte:
    Der Bosporus-Großtürke wird sich immer wieder auf dem deutschen Boden was einfallen lassen und sich breitmachen, so frech und arrogant wie er ist, WEIL ER DAS KANN. Unsere Mutti und die verblödeten deutschen Schlappschwänze in der Politik, die den Türken in den Arsch kriechen, haben das deutsche Volk und Deutschland ihm zum Fraß vorgeworfen. Aber so lange, bis sich ein deutscher Putin in Deutschland findet und dem Anatolien-Prinzen in den Arsch tritt, oder ihn mindestens vorwarnt – "Vorsicht Junge, bis hier und nicht weiter, es ist nicht dein türkisches Land!"
    ABER – Ich bin Erdowahn zutiefst dankbar, dass er die antideutsche Schlange DENIZ YÜCEL, die zuerst bei der Taz und dann bei "die Welt" für das Establishment tätig war, eine der wirklich übelsten, uns Deutsche hassende Medien-xxxx wenigstens in den Kerker geworfen hat!
    DANKE, DANKE, DANKE ERDOWAHN!
    Du kannst diesen türkischen Deutschenhasser für immer behalten, sein vom Zionismus verblödeter Schädel brauchen wir sowieso hier nicht…

    PS: Danke Anja für Ihre Zusammenfassung zum Deniz YÜCEL

    • eine deutsche am

      Auch ich bin dankbar, dass dieser antideutsche Hetzer namens DENIZ YÜCEL, seines Zeichens türkischer Joarnalist in der Türkei und nicht in Deutschland hinter Gittern sitzt . Das ist uns Steuerzahlern erspart geblieben!
      Ich hoffe auch, dass dieser sogenannte Joarnalist niemals mehr seine Wutausbrüche gegen das deutsche Volk in Deutschland verbreiten darf!
      Sollte er durch "deutsche" Gutmenschen wieder freikommen und nach Deutschland einreisen, werde ich diese "Gutmenschen" verklagen!
      Und gegen Herrn Yückel liegen genug Klagen vor!

  12. Wenn man auf Seiten der Politik jahrelang predigt, der Islam gehört zu Deutschland und wir hier in Deutschland seit Jahren die Willkommenskultur gut heißen sollen/dürfen/müssen – dann muss man sich jetzt eigentlich nicht über das Verhalten von Erdogan wundern.

    Jetzt ist sie da, die Willkommenskultur, der Islam, und es werden immer mehr Menschen – vornehmlich aus Nahost und Afrika, also mit ganz andern Kulturen – zu uns kommen. Und mit diesen Menschen ihre persönlichen Anschauungen und Konflikte!

    Es sollen ja bereits 1 Million Syrer bei uns sein – der Familiennachzug kommt erst nach der Bundestagswahl und niemand weiß, wieviele kommen werden. Gezählt wird, pro Familie, dann aber nur 1 Nachzügler, auch wenn mehr kommen. Das ist beschlossene Sache (Thorsten Schulte).
    Der Steuerzahler und die Deutschen werden somit ein zweiters Mal von dieser Bundesregierung hinsichtlich der Flüchtlingskrise betrogen.
    Und solche Konflikte wie die zwischen Kurden und Türken, werden sich weiter ausbreiten, in Deutschland.
    Das ist die Realität der, so schön klingenden "Willkommenskultur".
    Und alle Migrations- und Islambefürworter, wie L. Kaddor, die offenbar Dauergast-Vorzugsrechte in entsprechenden TV-Talkshows hat, werden uns von diesen Problemen natürlich nichts erzählen.

    • eine deutsche am

      Lieber Christian,
      alles was du sagst ist soweit richtig. Nur eines nicht.
      Der Familiennachzug der Syrer und anderer Asylbewerber wird nur dann stattfinden, wenn wieder die alten und in meinen Augen "gekauften" Politiker das Sagen haben.
      Wähle nach deinem Anliegen und lass dich nicht von leeren Versprechungen blenden!!
      Nur so kannst du etwas bewirken!
      LG

      • Soweit mir bekannt ist, ist der Familiennachzug – nach der Bundestagswahl – beschlossene Sache?

  13. Rechenschieber am

    Das Thema ist doch längst bekannt.

    https://www.facebook.com/weltvideo/videos/1294206587293617/

  14. brokendriver am

    Bosporus-Diktator Erdogans Stiefel-Lecker sind schon recht asoziale Typen.

    Ihre Vergleiche mit Nazi-Deutschland lassen den Schluss zu,

    daß sie Sehnsucht nach dieser Zeit haben……

    • eine deutsche am

      Lieber brokendriver,
      die Türken haben halt immer noch nicht begriffen, dass ihr "Führer" Erdogan die Zeit zurückdrehen will. Dass es dann allen Türken viel schlechter gehen wird, können die sich anscheinend noch gar nicht vorstellen!
      Aber wenn sie es sich vorstellen können, wird es zu spät sein! Dann herrscht der Koran und nicht mehr die Liebe. Also Krieg auf allen Ebenen.
      Schauen wir mal, wie den jetzigen Erdogan-Anhänger das dann gefällt. Ich befürchte, dass wir dann vermehrt Asylbewerber aus der Türkei bekommen.
      Wenn Frauen und Kinder auf Grund ihres Christseins flüchten, sind sie in meinen Augen bei uns herzlich willkommen! Die Anhänger des mörderischen Mohameds sollen aber bleiben wo sie sind!!
      Wir Christen wollen diese Satansanhänger nicht, weil wir uns nicht umerziehen und auch nicht abschlachten lassen!! Basta!!

  15. Karl Blomquist am

    Einmal IM immer IM
    Erdogan kommt zugute und er nutzt es aus, dass mit der Doktora Merkel eine Inoffizielle Mitarbeiterin (einmal IM immer IM) der CIA auf dem Kanzlersessel sitzt, die die Vorgaben ihres Dienstes, aus Deutschland bis 2020 ein Bürgerkriegsgebiet zu machen, umsetzt – und bei der Erdogan deshalb offene Türen einrennt.

    • @ KARL BLOMQUIST

      Könnte stimmen oder auch nicht. Unwahrscheinlich ist es keinesfalls.
      Aber man wird doch noch (alp)träumen und spekulieren dürfen.

      Leider ist die tolle Doktora durch die türkischen Attacken in eine Art
      Opferrolle gedrängt worden, wodurch Sympathien induziert werden.

      Sie kann jetzt, wenn sie Erdogan widerspricht, also verbal attackiert,
      sich als eine Kanzlerin profilieren, die Schaden vom Deutschen Volke
      abwendet, was Wählerstimmen bringen wird.

      Eine tolle Tragikomödie wird uns vorgespielt.

      • eine deutsche am

        Merkel hat außer uns Deutsche noch nie ein ausländisches Volk verbal attackiert!
        Erdogan und seine undemokratischen Anhänger werden sogar hofiert von ihr!
        So nach dem Unisono-Motto: Deutschland verrecke!
        Bevor jedoch Deutschland "verreckt", werden Deutschlandhasser wie Merkel und Co hundertmal in die Verdammnis getrieben!!!!!!!!
        Bald ist es soweit!

      • Karl Blomquist am

        @eine Deutsche
        So ist es. Sich und ihr Land, in dessen Spitze sie eingeschleust wurde, zum Pfannkuchen zu machen, damit dieses dann vom jeweiligen Gegner gegessen wird, dieses Muster zieht sich durch die gesamte Politik des Merkelregimes. Wir müssen also Absicht und Auftrag vermuten.

    • Karl Blomquist am

      @Andor
      Wir müssen leider Absicht und Auftrag vermuten:
      Bürgerkrieg in D bis 2020? (eine Prognose der CIA)

      Ein Blick ins MERKEL-DOSSIER genügt, um zu wissen, dass sie GEGEN Deutschland arbeitet, das heißt FÜR jemand anders:
      – Die Schenkung
      – Die Versperrung des Ausweges
      – Die Schleusenöffnung
      – Die krummen Deals mit der Türkei, etc.

      Eine interessante Zuschrift offenbar aus USA bestätigt zudem, dass sie von der CIA eingeschleust wurde. Wer weiß, vielleicht haben da einfach zwei alte Schulfreunde beim Bier zusammengesessen, in einer Bar in Texas oder Montana:

      "Aufdecker Journalist am 3. März 2017 15:53
      Helmut Kohl wollte damals (sein sogenanntes "Ehrenwort" geben die illegalen Spender mit Spenden nicht zu nennen -> daß Er heute bedauert auf Korruptionsformen sich eingelassen zu haben ) und da hatte die amerikanische CIA nun Ihr Druckmittel die geheime DDR Agentin der Stasi Miss Merkel in die CDU unter Kohl einzuschleusen !!!
      Allgemein gute Warnung und guter Rat von GOTT und von mir an Behörden oder deutsche Amtsträger : Wer selbst unseriös finanziell auf Amtsposten handelt (Formen der Korruption -> des Diebstahles an Volksinteressen ) , der macht sich erpressbar für ausländische Interessen ! Kohl war unter Druck -> daß die CIA mit Ihren Erpresser- Methoden Kohl und seine illegalen Spender (Spendenaffäre-Skandal der CDU) der Öffentlichkeit in Deutschland hätte präsentiert ! So mußte Er fürchten daß Sein Privatleben endgültig im Gefängnis oder Zerstörung seiner Familie enden würde hätte Kohl -> Miss DDR geheime Stasi Agentin Merkel als Umweltministerin in der CDU (laut amerikanischem CIA Interesse) nicht eingeschleust !
      Die vermutlichen Spender an die CDU an Kohl waren im erhärtenden Verdacht damals in den 90er Jahren US Konzern Monsanto , General Motors Automobile , Finanzhedgefonds Goldman Sachs ….. Weitere mögen andere Journalisten von dem seriösen Compact-Magazin ermitteln und recherchieren !
      Mister Präsident Trump wird sich wirklich freuen , was für einen Administrator "Sauladen" Hinterlassenschaft von Obama Er geraten ist : Denn Deutsche unterstützende Aufklärung ist dem Mister Präsidenten Trump sicherlich sehr dankbar, was die gespaltene CIA Schergen Organisation betrifft ! Denn Mister Trump will den Finanz und Wirtschafts"Sauladen" der USA Obama Freimaurer-schergen aufräumen , um wieder das gute Image der USA und das Vertrauen der Völker in der Welt als Nation USA zurück zu erlangen !
      Die CIA könnte sich als gespaltener amerikanischer Geheimdienst-haufen selbst bald auflösen . Denn wer will schon gern als CIA Mitarbeiter später als Krimmineller vor der Reststaatlichkeit USA Justiz in Ungewissheit stehen !
      Der sichere Sattel Merkels auf dem EU Verein Pferd Brüssel wird so in das lose kippeln geraten und das zusammenbrechende EU Vereins-Pferd Brüssel Merkel aus dem Sattel werfen mit hartem Aufschlag !
      Unser christlicher GOTT macht in SEINER absoluten Gerechtigkeit vom Himmel auch vor Kanzlerin Merkel nicht Halt und wird Ihre mißbrauchende Macht zerschlagen !
      Kohl wurde durch GOTTes Gerechtigkeit vom Himmel züchtend von GOTT VATER in den Rollstuhl verfrachtet !
      Merkel wird sich am Ende Ihres Größenwahnsinns (wie die NAZI Schergen unter Hitler) der Deutschlandzerstörung (CIA Pläne und Soros Pläne) nicht ruhig nach Paraguay absetzen können !
      Ihre Farm Adresse wird bekannt gemacht werden und dann wird diese DDR Stasi Dame spätestens für Ihren Verfassungsbruch haften : EGMR (Europäischer Gerichsthof f. Menschenrechte ) oder Den Haag Internationaler Gerichtshof für unterstützende Kriegsverbrechen der USA !"

      • @ KARL BLOMQUIST

        Bitte verzeihen Sie mir meinen Zynismus.

        Ich stimme Ihnen zwar weitgehend zu, nur an Gottes Gerechtigkeit
        wage ich zu zweifeln.
        Die wird, wenn überhaupt, erst am Tage des Jüngsten Gericht
        hergestellt. Wann dieser Tag sein wird, weiß niemand.

        Gottes Wege waren schon immer unergründlich,
        zumal auch noch Allah und JHWH ihm ins Handwerk
        pfuschen. (Odin hat ja nichts mehr zu melden,)

        Den weltlichen Gerichtshof (EGMR) können wir
        erst recht vergessen, denn die Welt wird vom
        Teufel beherrscht.

        Übrigens kann Rollstuhlfahren auch etwas
        sehr Schönes sein. (siehe Schäuble)

      • Karl Blomquist am

        @Andor
        Okay.
        Die Informationen, die uns der Aufdecker-Journalist zukommen lässt, sind jedenfalls sehr aufschlussreich über das was in der Merkel-BRD vor sich geht. Und sollte eine breite Öffentklichkeit davon Kenntnis nehmen, dann kann es wirklich sehr gut sein, dass Agentinnen wie Merkel & Co eines Tages dafür zur Rechenschaft gezogen werden – und dass der Aufdecker-Journalist auch hier recht hat.

  16. Karl Blomquist am

    Was ist die Türkei?
    Die Türken setzen sich im 13. Jh, aus Turkestan in Zentralasien kommend, in Kleinasien fest und erobern 1453 die christliche Metropole Konstantinpel.
    Im Bündnis mit Frankreich stehend wollen sie das das Zentrum des Abendlandes knacken und belagern 1529 und 1683 die deutsche Hauptstadt Wien, Prinz Eugen jedoch gelingt es, sie auf den südlichen Balkan zurückzutreiben.
    1878 will Russland die Meerengen und Konstantinopel erobern, Bismarck jedoch, anstatt dem russischen Verbündeten beizustehen, muss inbedingt den "ehrlichen Makler" spielen und die Türkei vor der Zerschlagung bewahren. Im folgenden kommt es sogar zu einem Bündnis mit der Türkei, wodurch Deutschland sich die Feindschaft Russlands zuzieht. Der Weg nach Konstantinopel geht aus russischer Sicht über Berlin, und Russland macht denn auch 1914 tatsächlich gegen Deutschland mobil und greift Deutschland damit an, wodurch Russland den WK I auslöst.
    1945 erklärt die Türkei Deutschland den Krieg, womit die deutsch-türkische Allianz beendet ist.
    Ab den 1960er Jahren zwingt die Besatzungsmacht VSA die deutsche Regierung, türkische Gastarbeiter ins Land zu lassen, um den VSA-Bündnispartner Türkei wirtschaftlich zu stärken.

    Was ist die Türkei? (2)
    Gleichzeitig schaffen die VSA in der BRD durch millionenfache mohammedanische Zuwanderung ein Gegengewicht zur eingeborenen Bevölkerung, und schwächen dadurch die BRD, was es den VSA erleichtert, die Kontrolle zu behalten. Denn der Vorsprung im Ver-fall der VSA zöge unweigerlich den Ab-fall Europas nach sich, was durch dessen Destabilisierung verzögert wird. Bei der Flutung seit 2015 geht es endgültig darum, Deutschland im Chaos versinken zu lassen, damit nach dem Zerfall der EU kein Wirtschaftsgroßraum Deutschland-China-Russland entstehen kann.

    Der türkische Despot Erdogan betreibt inzwischen seine Wahlkämpfe in der BRD und hat die Türken in der BRD aufgefordert, sich zu bewaffnen und einen Staat im Staate zu bilden, es aber nicht so zu nennen. Erdogan kommt dabei zugute und er nutzt es aus, dass mit der Doktora Merkel eine Inoffizielle Mitarbeiterin (einmal IM immer IM) der CIA auf dem Kanzlersessel sitzt, die die Vorgaben ihres Dienstes, aus Deutschland bis 2020 ein Bürgerkriegsgebiet zu machen, umsetzt – und bei der Erdogan deshalb offene Türen einrennt.

    Die Türkei, bzw. der türkische tiefe Staat, die Verbindung aus Geheimdienst und Mafia, beherrscht in der BRD u.a. den Drogenhandel. Als der Spiegel 2011 diese "düstere Parallelwelt" ans Licht bringt, wird die politische Klasse der BRD gezwungen, ein Theaterstück namens "NSU" zu inszenieren, um diese Parallelwelt dahinter verschwinden zu lassen. Man inszeniert dazu sogar einen Schauprozess gegen eine unbeteiligte deutsche Frau.

    • eine deutsche am

      Hätte Bismark damals gegen die Türken zu Deutschland und zu Russland gestanden, wäre uns viel Arger, Leid und Tod erspart geblieben! Dass Merkel aber genau die gleichen Fehler macht ist nur durch Absicht oder Unwissen zu erklären. In beiden Fällen dürfte sie nicht die Kanzlerin der Deutschen sein!!
      Russland sollte schon aus christlicher Sicht unser erster Partner sein! Sich gegen Russland zu stellen hat den Deutschen noch nie Gutes gebracht. Und trotzdem machen sie es immer wieder! Ohne Einverständnis der Bevölkerung!
      Dies wird sich wiederholt fürchterlich rächen, wenn nicht endlich umgekehrt wird!

    • Karl Blomquist am

      @eine Deutsche
      Bismarck hat einen gravierenden Fehler gemacht,
      der sich verhängnisvoll ausgewirkt hat: nicht zum russischen Verbündeten gehalten zu haben, als dieser Konstantinopel (damnals mehrheitlich griechisch-orthodox) erobern wollte. Das müssen wir Bismarck ankreiden, auch der war nicht unfehlbar. Kaiser Wilhelm II dagegen fand diese Lage schon vor, er wollte 1905 das Bündnis mit Russland erneuern, sein Cousin der Zar konnte dies aber nicht durchsetzen. Der Kaiser, der die Dinge meistens besser beurteilte als andere, hätte mehr Unterstützung gebraucht.

      Bei Merkel hingegen kann man natürlich nicht von einem "Fehler" sprechen: hier liegen ganz klar Absicht, Auftrag und Planung vor – und zwar GEGEN Deutschland gerichtet, dieses Muster zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Handeln.
      Im Nachhinein wird klar, dass die Doktora Merkel von der CIA um 1989 angeworben wurde, 1990 eingeschleust, 1999 nach oben geputscht und 2005, nachdem man Schröder zum vorzeitigen Rückzug gezwungen hatte, als Kanzlerin eingesetzt – letzteres war die stille BRD-Besatzungsstaats-Variante einer USA-gesteuerten Farbenrevolution. Es gibt keine andere vernünftige Erklärung.

      Siehe das MERKEL-DOSSIER.
      Und hier:
      Wie alles anfing: Die Einschleusung einer feindlichen Agentin
      https://www.compact-online.de/brd-schock-merkel-beim-karneval-verunglimpft/

      Die konzertierte Aktion von 1999: Eine eingeschleuste Agentin gelangt auf eine Schlüsselposition

      2005: Farbenrevolution, BRD-Variante
      Ein Staat fällt in die Hände einer eingeschleusten Destabilisierungs-Agentin
      Wer hat Merkel nach oben geputscht?

      Worum es nach 1989 aus alliierter Sicht ging
      https://www.compact-online.de/merkels-definition-vom-volk-schafft-demokratie-ab/

  17. Karl Blomquist am

    Türkei und Organisiertes Verbrechen
    Zur Erinnerung: Was ist der Münchner Schauprozess?

    Eine Verbindung aus türkischer Mafia und Geheimdienst beherrscht in der BRD u.a. den Drogenhandel. Als der Spiegel 2011 diese „düstere Parallelwelt“ ans Licht bringt, wird die politische Klasse der BRD gezwungen, ein Theaterstück namens „NSU“ zu inszenieren, um diese Parallelwelt dahinter verschwinden zu lassen.
    Neun Dönermorde, offenbar türkischem Organisiertem Verbrechen, und ein Polizistinnenmord 2007 in Heilbronn, internationalem Drogenhandel zuzurechnen, auch hier ein türkischer Agent, Mevlüt Kar, beteiligt – wobei insbesondere bei letzterem Fall ein riesiger Aufwand getrieben wird, um Spuren zu verwischen – werden zwei ermordeten Deutschen nachträglich angehängt, die in einem Caravan aufgefunden werden. Mehrere Zeugen sterben kurz bevor sie eine Aussage machen wollen, Florian Heilig (21) verbrennt im Auto, seine Freundin Melissa (20) stirbt angeblich an Lungenembolie, Thomas Richter „Corelli“ (39) angeblich an „Blitz-Diabetes“, usw. Man inszeniert schließlich sogar einen Schauprozess gegen eine unbeteiligte deutsche Frau, die mit den beiden ermordeten Uwes zusammenwohnte.

    Unterdessen veröffentlicht ein in Kambodscha ansässiger „Fatalist“, ein deutscher Edward Snowden, am laufenden Band die Ermittlungsakten, die ihm aus dem Polizei- bzw. Justizapparat zugespielt werden.

    Der Münchner Schauprozess bringt den Fassadencharakter der BRD zum Vorschein
    Zusätzlich wurde das Gerücht verbreitet, Frau Zschäpe habe ihr Haus selbst angezündet. Von wem? Von denselben, welche das Organisierte Verbrechen decken wollen oder sollen.
    Durch die Inszenierung des NSU-Märchens, insbesondere des Theaterstücks am Münchner OLG-Schauspielhaus unter der Leitung des 150%igen Alpen-Götzi, mit ganz offenbar erpressten Phantasie-Aussagen der angeklagten Frau Beate Z., kommt allerdings lediglich der Fassadencharakter der BRD und ihrer Politikdarsteller zum Vorschein:
    Es ist demnach möglich, diese zu zwingen, das eigene Territorium türkischen Verbrecherbanden als Spielwiese zu überlassen.

    • eine deutsche am

      Lieber Karl Blomquist,
      ich glaube deinen Ausführungen, weil ich seit langem merke, dass da vieles falsch läuft!
      Die Hintergründe dieser Politik-Posse sind mir jedoch schleierhaft.
      Dass der Steuerzahler eine fadenscheinige Gerichtsverhandlung über angebliche "Rechtsextremisten" auf Kosten der unbeteiligten Bürger inszeniert und nicht mal davor zurückschreckt eine angebliche Tatbeteiligung des Herrn Böhnhart im Falle von "Peggy" inszeniert ist erschreckend für jeden ehrlichen Bürger! Nun rudern die Verfolger der Deutschen wieder zurück und sprechen Böhnhart im Falle von "Peggy" frei! Was aber haben diese angeblichen "Strafverfolger" der angeklagten Frau Tschäpe und ihren verstorbenen Freunden schon alles angedichtet! Ich glaube denen nichts mehr!!!!!!!
      Da wollte wahrscheinlich ein linker Staatsanwalt und "Gutmensch" wieder einmal die angeblich verbrecherischen "Rechten" so richtig aufmischen. Dass uns Steuerzahler das mittlerweile immense Kosten bereitet hat war und ist diesen "Gutmenschen" ja egal.
      Ich hoffe, dass diese "Ankläger" voll auf die Schnauze fallen!!
      Und ich glaube, dass diese "Dönermorde" aus einer ganz anderen Richtung kommen!
      Aber danach zu suchen war diesen Staatsanwälten wahrscheinlich zu viel Arbeit oder sie wurden zurückgepfiffen. Von wen auch immer.
      Aber um die wirklichen Täter zu überführen ist es jetzt wahrscheinlich auch zu spät.
      Dies wird den Anklägern von Tschäpe und Co aber reichlich egal sein. Haupsache sie haben den "Rechten" geschadet. Hoffen sie jedenfalls. Wird aber das Gegenteil passieren!
      Hoffe ich!!

    • Karl Blomquist am

      @Liebe Deutsche,
      Du bist auf der richtigen Spur.

      – "Linker Staatsanwalt und "Gutmensch"": Nein.
      Linksgrün ist nur die kulturmarxistische Tünche des Globalismus, dieser braucht ja eine Rechtfertigungsideologie. Die Globalisten können ja schlecht offen sagen: "Wir wollen euch versklaven, dezimieren und euer Leben in ein Inferno verwandeln.". Und Merkel wird von CDU/CSU gewählt.

      – Ein BRD-Staatsanwalt ist politisch weisungsgebunden. Das heisst der Auftrag kommt vom Merkelregime. Natürlich sucht man dazu 150%ig zuverlässige Mitspieler aus, wie besagten Alpen-Götzi, der zuvor einen deutschen Studenten für 3 Jahre ins Gefängnis warf, weil dieser sich mit einem Taschenmesser gegen 5 angreifende Albaner gewehrt hatte.
      Aber diese 150%igen handeln so wie sie handeln jedenfalls nicht wegen "zu viel Arbeit" oder weil sie "linksgrün" wären, sondern auf Weisung.

      – Die BRD ist ein Besatzungsstaat. Besatzungsmacht sind die USA, diese haben das letzte Wort. Der Unterschied zwischen Merkelregime und früheren BRD-Regierungen ist der, dass die Umerziehung inzwischen weit fortgeschritten ist, und dass sich das Merkelregime sogar WILLIG den Zielen der Globalisten unterwirft. Und zwar so sehr, dass das Merkelregime, gegen deutsche Interessen, an diesen Zielen selbst dann noch festhält, wenn die Amerikaner einen Präsidenten wählen, der dies alles gar nicht mehr will.

      – Dönermorde: da wurden ja nur 9 herausgegriffen, ein minimaler Bruchteil, weil diese "Düstere Parallwelt" zufällig durch den Spiegel ins Blickfeld der Öffentlichkeit geraten waren

      – "NSU": Dieser ist eine Bühnendekoration, eine Kulisse, die vor das türkische Organisierte Verbrechen in der BRD geschoben wird, damit dieses aus dem Blickfeld gerät. Keine zwei Tage, nachdem Erdogan bei Merkel herumgepoltert hat, Anfang November 2011, wurden die beiden Uwes ermordet im Caravan aufgefunden, und ihnen die türkischen Mafia- bzw. Geheimdienstmorde angehängt, mit einer untergeschobenen Beweis-Orgie. Ausserdem bewirkt das NSU-Märchen, solange es geglaubt wird, dass die Deutschen am Boden liegen bleiben, ein erklärtes alliiertes Ziel.

      Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen.
      Zu spät ist es aber nicht: im schlimmsten Falle müssen wir uns wie die Spanier bei der Maureninvasion in gut zu verteidigende Gegenden zurückziehen.

  18. Ich freue mich auf diesen Türkenaufstand, das wäre doch mal was. Denn wie sagte Schäuble… Wen die Krise nur groß genung ist , ist auch die Bereitschaft zur Veränderung da.

    • eine deutsche am

      Der von Propheten für unser Zeitalter vorausgesagten Zustände werden wahr!

      Und ich bin dabei, wenn es um die Erhaltung unserer christlichen Kultur gegen die Islamisten/Moslems geht! Wir lassen uns von Berserkern nicht als Ungläubige betiteln und sogar abschlachten, nur weil wir eine andere Religion (die Echte) haben! Wir werden die wahren "Ungläubigen" (Anhänger Mohameds) in Ihre Schranken verweisen! Wie im 18ten Jahrhundert die Wiener!
      GOTT der Allmächtige und Jesus Christus steht uns bei!!

  19. Rumpelstielz am

    Jeder kann sich an 3 Fingern abzählen, dass der Erdogan den Putsch gegen sich selbst organisiert hatte. Das Regime hier, hat der ´Demokratie´ in der Türkei zugejubelt – aber nur die Polit-tölen. Der "Putsch" war dem Reichstagsbrand gleich – dies ermöglichte es dem Chefmusel seine schafdumme (sviw LänderIQ der Türken < 90 ) Bevölkerung hinter sich zu bringen. Das Merkel hat sich verspekuliert und sitzt in der Falle "zugeben es war falsch dem Despoten zu glauben" ODER "Augen zu und durch" Als dt Minister in die Türkei wollten, wurde die Einreise verboten – und jetzt das.

  20. Losgetreten wurde das doch wohl auch nicht unerheblich wegen des deutsch-türkischen Journalisten mit dem Doppelpaß, den man in der Türkei verhaftet hat.
    Das zeigt nun einmal wieder, daß eine doppelte Staatsangehörigkeit von Übel ist. Ebenso ist sie ein Integrationshinderungsgrund, da der Einzelne sich nicht (endgültig) entscheiden muß, zu welchem Volk er nun gehört – als Mensch neigt er dazu, sich die Rosinen rauszusuchen. Und auf der anderen Seite hätte Erdogan kein Interesse an den in Deutschland lebenden Türken, wenn diese ausschließlich Deutsche wären und in der Türkei kein Wahlrecht hätten.

    Das ausländische Machthaber und deren 1.Garde an Beamten / Mitregenten auch vor Minderheitengruppen ihres eigenen Volkes im Ausland keine Volksreden schwingen durften – das machte man einfach nicht – war bis in die Mitte des 20.Jh. unangezweifelte Normalität, hatte also nichts mit dem 3.Reich zu tun, sondern war die Fortführung des Üblichen der Jahrtausende zuvor.

    Bis dahin war es aber auch genauso üblich, daß jemand, der dauerhaft auszuwandern beabsichtigte, so bald wie möglich sich um die Staatsbürgerschaft des Landes bewarb, in das er einwanderte und dann – ebenso selbstverständlich – die alte Staatszugehörigkeit abgab. Doppelstaatlichkeit gab es früher nur in Ausnahmefällen bei Diplomaten, Kaufleuten, Handelsherren … Menschen, die dauernd zwischen diesen Ländern unterwegs waren.

    Verglichen mit ähnlichen Situationen in den Jahrtausenden zuvor zeigt dieses Verhalten doch, daß es sich bei einem Teil der Türken in Deutschland um Zivilokkupanten reinsten Wassers handelt. Vor der Einführung des Doppelpasses haben viele von denen sich nach der Einbürgerung bei ihrer nächsten Türkei-Reise den türkischen Paß klammheimlich wiedergeben lassen – und die Türkei hat das Spiel gerne mitgemacht … Eine illegale Praxis kann man auch dadurch aufheben, indem man es legalisiert – ob das Sinn macht, steht auf einem anderen Blatt. Jedenfalls zeigt dies doch, daß die Betreffenden sich nie wirklich als Deutsche fühlen – und integrieren – werden, sondern immer vor allem als Türken.
    Wegen der rückläufigen eigenen Bevölkerung sind die Regierenden aber um Neubürger verlegen und von daher zu Kompromissen bereit, deren Kehrseiten sich zunehmend nun zeigen.
    Die Frage ist doch auch: Brauchen wir wirklich 80Mio. Einwohner?

    • Der Patriot am

      Gut dargestellt. Die doppelte Staatsbürgerschaft muß dringend abgeschafft werden. Entweder man bekennt sich zu Deutschland, oder zu dem Land wo man her kommt. Diese Leute die sich nicht festlegen können wo sie hingehören und auch nicht integrieren können,sollten unser Land verlassen.

  21. Da wird noch was kommen: Mutti schickt Claudia Roth vor oder den Heiko Maas, die werden dann die
    Situation in Schach halten!

    Aber wir haben jetzt Erdogan einen zweiten, echten Grund geliefert, auf uns richtig böse zu sein:
    Die Anerkennung der Armenien-Resolution und die Absage an türkische Wahlpropaganda auf deutschem Boden.

    ich schätze, im Kessel brodelt es gewaltig ….. es wird, wie es zu erwarten war, nicht besser in unserem Deutschland!

  22. Andy Poppenberg am

    Der Sultan ist erzürnt: „Eure Praktiken unterscheiden sich nicht von den früheren Nazi-Praktiken“: Das stimmt nicht, damals ist der Großmufti zum Staatsbesuch mit allen Ehren empfangen worden.

    «Türkischer Regierungschef vergleicht Pegida mit IS» Sieht er in Pegida etwa einen im Geiste verbündeten und unterstützenwerten Handelspartner???

    Assimilierung ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit: Das stimmt allerdings. Nach dem Völkerrecht hat jedes Volk das Recht, es selbst zu sein und zu bleiben und darf nicht von innen oder außen dazu gezwungen werden, seine Identität zu verändern. Das gilt allerdings nur in dem zur Identität gehörenden Raum, d.h. Land und seiner politischen Ordnung als Staat. Es wird Zeit, daß die Köterrasse die Dönerrasse darauf aufmerksam und von ihrem Hausrecht Gebrauch macht.

    • Schlägkräftige Argumente, Herr Poppenberg!

      Viele Deutsche, auch Journalisten, bräuchten Nachhilfeunterricht … !

  23. Peter Cordes am

    In der jetzigen katastrophalen Situation wäre das doch das Beste was uns passieren kann. Und zwar VOR den Wahlen in NRW und im Bund, nicht erst danach. Es wird über kurz oder lang sowieso geschehen das Innenstädte an Rhein und Ruhr von Migranten zerlegt werden und das feige NRW Bürgertum das im wesentlichen SPD und CDU unterstützt und alimentiert ihre gerechte Belohunung für die völlig widersinnige Unterstützung der verbrecherischen Politik des Merkel-Regime und der tyrannischen SPD MP Kraft.
    Man überlege sich mal wie blamiert die Multikulti-Kartell-Parteien wenn Zehntausende aufgebrachte Türken
    die Innenstadt von Köln oder Düsseldorf zerlegen !
    Besser jetzt sofort als erst in 2 jahren denn dann sind Muslime und Schwarzafrikaner in den Grossstädten an Rhein und Ruhr in der Überzahl.

    Es geht hier nicht mehr um Parteipolitik, sondern ums nackte, tägliche Überleben !

  24. EINE ANMERKUNG ZUM FALL DENIZ YÜCEL

    Es ist gegenwärtig unmöglich, eine der bedeutenderen Gazetten zu öffnen oder das Staats-Fernsehen einzuschalten, ohne mit der tiefen Besorgnis vom Medien und Politik über das Schicksal des deutsch-türkischen WELT-Korrespondenten Deniz Yücel konfrontiert zu werden, der seit einigen Wochen in den Kerkern des neoosmanischen Sultans schmachtet.

    Unter diesen Umständen mutet es etwas eigenartig an, folgenden Erguss zu lesen, den Yücel im Jahre 2013 im Rahmen einer Kolumne veröffentlicht hat, die er damals bei „taz“ unterhielt:

    „Endlich! Super! Wunderbar! Was im vergangenen Jahr noch als Gerücht die Runde machte, ist nun wissenschaftlich (so mit Zahlen und Daten) und amtlich (so mit Stempel und Siegel) erwiesen: Deutschland schafft sich ab! (…)

    …. Woran Sir Arthur Harris, Henry Morgenthau und Ilja Ehrenburg gescheitert sind, wovon George Grosz, Marlene Dietrich und Hans Krankl geträumt haben, übernehmen die Deutschen nun also selbst, (…).

    …. Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite. Eine Nation, deren größter Beitrag zur Zivilisationsgeschichte der Menschheit darin besteht, dem absolut Bösen Namen und Gesicht verliehen und, wie Wolfgang Pohrt einmal schrieb, den Krieg zum Sachwalter und Vollstrecker der Menschlichkeit gemacht zu haben; eine Nation, die seit jeher mit grenzenlosem Selbstmitleid, penetranter Besserwisserei und ewiger schlechter Laune auffällt; eine Nation, die Dutzende Ausdrücke für das Wort „meckern“ kennt, für alles Erotische sich aber anderer Leute Wörter borgen muss, weil die eigene Sprache nur verklemmtes, grobes oder klinisches Vokabular zu bieten hat, diese freudlose Nation also kann gerne dahinscheiden.

    I …. Nun, da das Ende Deutschlands ausgemachte Sache ist, stellt sich die Frage, was mit dem Raum ohne Volk anzufangen ist, der bald in der Mitte Europas entstehen wird:

    Zwischen Polen und Frankreich aufteilen? Parzellieren und auf eBay versteigern?

    Palästinensern, Tuvaluern, Kabylen und anderen Bedürftigen schenken? [Hatte Yücel 2009 ein magische Glaskugel ?]

    Zu einem Naherholungsgebiet verwildern lassen? Oder lieber in einen Rübenacker verwandeln?

    In der Mitte Europas entsteht bald ein Raum ohne Volk. Schade ist das aber nicht. Denn mit den Deutschen gehen Dinge verloren, die keiner vermissen wird.

    Egal. Etwas Besseres als Deutschland findet sich allemal.“

    Wäre es, in Anbetracht dieser Sympathien-Verortung, nicht die beste Lösung, wenn besagter osmanischer Sultan Deniz Yücel in dem Land behielte, für welches ganz offensichtlich sein Herz schlägt? Was wollte er denn, bei Licht besehen, in einem Land, das sich sowieso abschafft und demnächst in einen Rübenacker verwandelt werden wird, und wo er gezwungen ist, von Dingen umgeben zu sein, die im Grunde niemand vermissen wird?

    Es gibt in Deutschland genügend autochthone Deutsche, deren sehnlichster Wunsch die Auslöschung dieses Landes ist – brauchen wir eigentlich noch weitere dieser Sinnesart mit fremdländischen Wurzeln und „mit dem Dolch im Gewande“?

    Was gegenwärtig Herrn Yücel zustößt, scheint ein lehrreiches Beispiel für ein Phänomen zu sein, das die angelsächsische Sprache mit dem Begriff „poetic justice“ bezeichnet.

    Quo usque Tandem

    Quelle: http://www.journalistenwatch.com/2017/02/28/eine-anmerkung-zum-fall-deniz-yuecel/

    HIER MUSS GEFRAGT WERDEN DÜRFEN:

    Wenn das keine Volksverhetzung ist, die ein von unseren Medien hofierter Türke betreibt, was dann??????

    • Karl Blomquist am

      Die Einkerkerung eines Yüksel aber ist Erdogan-Despotie von ihrer schönsten Seite. Dxxxxxxxxx hat jetzt etwas besseres als Deutschand gefunden, es ist da wo es hingehört.

    • Darum kann ich auch nicht verstehen, dass Batrix v. Storch (AfD) sich so aufregt und aufs schärfste verurteilt dass dieser Yücel inhaftiert wurde. Das ist gegen die Pressefreiheit, dafür muss man kämpfen! Ist die unwissend oder was??? Was ich schon seit vielen, vielen Jahren vermute: die Türken mögen uns nicht, wollen lediglich unser tolles, modernes, bestens bestelltes Land sich zu eigen machen und unter den Nagel reißen!!!
      Wer in der Türkei einmal war, der wird wissen, wie es da ausschaut! Keine 20 Jahre, und Deutschland gleicht der Türkei!!!

  25. Solingen, NSU und Mölln sind Lügen wie Sebnitz, Luddwigshafen !!

    Aber wenn sich sowas jahrelang bis jahrhundertelang verfestigt hat, wird es geglaubt, und das Groteske ist dann oft, daß die GLÄUBIGEN DEN ENTHÜLLERN NICHT FOLGEN MÖGEN, SELBST SCHON SO ERLEBT!

    Erstens haben nur wenige den Mut und die Qualität, aus dem Sicherheit gebenden Mainstream auszubrechen, sieht man ja jetzt auch bei den Höckeverdammern in der AfD, zweitens möchte man nicht einsehen, gerne zugeben, lange Zeit falsch gelegen zu haben bis dumm gewesen zu sein!!

    • Karl Blomquist am

      "NSU", das waren ein paar (zehn) der Morde des türkischen Tiefstaats und des Organisierten Verbrechens, hauptsächlich an Kurden, und um die Türken zu decken, hat man noch zwei deutsche Uwes ermordet und ihnen das angehängt und einen "NSU" erfunden, nicht wahr? Keine zwei Tage nachdem Erdogan bei Merkel herumgepoltert hat. Auch in Heibronn beim Mord an der Polizistin Michelle Kiesewetter, die mit ihrem Kollegen in einen Drogendeal platzte, war der Agent des türkischen Dienstes MIT und Drogenhändler Mevlüt Kar mit dabei.

    • Auch Rostock-Lichtenhagen/Sonnenblumenhaus ist eine Lüge, so wie es in den Medien erzählt wurde und den sogenannten Rechtsradikalen in die Schuhe geschoben wurde.

  26. Es ist leider wie mit vielen Religionen, sie werden uminterpretiert. Es wird gern ein klangvoller Name angeführt, z.B. Jesus oder Mohammed und am Ende interpretieren die Menschen das für ihre Zwecke und machen eine organisierte Religion daraus und reden von Kreuzzügen und heiligem Krieg und wollen uns weismachen, das dies im Sinne derjenigen ist, die auf diese Erde mit der höchsten Botschaft kommen. Tja hätten die Menschen damals nicht Jesus erhängt, sondern seine Botschaft der Liebe angenohmen, würde es viel besser um die Menschen stehen und das Reich Gottes wäre errichtet. Stattdessen gibt es nur Gründungen, die angeblich auf göttlichen Grundsätzen beruhen. Der Mensch hat sich doch absichtlich von Gott losgesagt, er hat ihn vergessen gemacht und arbeitet mit ganzem Eifer daran, eine gottlose Menschheit heranzuzüchten. Der Mensch ist auf dem Irrweg und erkennt weder sich selbst noch seine Brüdern oder Schwestern. Es wäre besser, es gäbe mehr solcher Leute wie Thich Nhat Hanh, die einen Weg zu Vergebung weisen und Mitgefühl praktizieren. Er wurde 2005 wieder in den Vietnam eingelassen und zuerst wurde er von Sicherheitsleuten überwacht und er durfte nur in Tempeln predigen, doch dann hat sich seine kraftvolle und einende Art und Weise immer breitere Kreise gezogen und er hat auch die erreicht, die soviel Leid und Schaden angerichtet haben. Anstatt Zorn und Wut zu verbreiten, Mitgefühl verbreiten und die Welt sähe bei Weitem besser aus.

  27. Aha, der Sultan ist wieder mal in Stimmung, sich unbeliebt zu machen. Auch beim deutschen Michel, der ja eigentlich langmütig ist und sich unfassbar viel gefallen lässt, von den Volksverrätern im Innern (mit und ohne Hosenanzug) als auch von den hier sich frech ausbreitenden und als neue Herrenrasse aufführenden Türken, und neuerdings auch von den Invasoren aus Arabien, Afrika und Afghanistan..
    Und wie ich gerade in einer Schlagzeile im gmx.Magazin sehe, hat einer seiner Lakaien auch österr. Politikdarsteller blöd angemacht und will offenbar auch hier Streit und seine "Macht" über "sein" Volk (das ja seiner krankhaften Wahrnehmung nach im vielgehassten Westen dem Menschheitsverbrechen "Assimilation" ausgesetzt ist) demonstrieren.
    Hoffentlich kriegt der widerliche Typ seine Rechnung noch zu meiner Lebenszeit präsentiert, z.B. durch einen Kurdenstaat auf TÜRKISCHEM Gebiet.

  28. Heinz Jacobsen am

    Die Türken haben doch Recht!
    In der Hütte wo dieser Außenkasper auftreten. wollte feiern die Osmanen seit ewig Hochzeiten und weiß der Teufel was noch.
    Jetzt reichen plötzlich die Brandschutzmelder usw.nicht aus.

    Das ist nur noch erbärmlich!

    • @ HEINZ JACOBSEN

      Aber es ist doch ein Unterschied, ob ein erbärmlicher,
      kleiner Furz feiert oder großer Minister wahlkämpft.

  29. Nennen wir das Kind beim Namen. Wir sind umzingelt von inneren und äußeren Feinden und das war nur möglich durch eine siebzigjährige Gehirnwäsche der Allierten und ihren "Flüsterern" auf vielen Ebenen und wie man sieht hat es gewirkt. Wenn die deutschen Bürger nicht aufwachen und ihr Leben selbst in die Hand nehmen, werden sie für immer im Nirvana verschwinden, denn dafür gibt es genügend Beispiele seit Jahrtausenden. Mein höheres Alter und meine Lebenserfahrung, auch weltweit, bewahrt mich vor den Auswirkungen dieser fundamentalen Veränderungen, aber die Sorge für meine Kinder und Enkel bleibt bis zum letzten Atemzug.

    • Ich_weiblich am

      Das ist leider genauso. Im Westen begann es früher, da ist es überwiegend "akzeptiert", der Osten tickt noch etwas anders, aber auch das setzt man ja fleißig regimetreue Leute in die Landesregierungen.
      Haben wir nicht einen einzigen fähigen Mann für einen Außenministerposten, wenn man bedenkt, was Bismarck noch für ein Mann war, mit Rückgrat und Format, und jetzt? Niemand in Sicht? Kein fähiger Patriot unter 50 Mio. (geschätzt) Deutschen??? Wie traurig, wir sind schon längst auf dem Weg nach unten, schon sehr weit..
      Diese Zahlen sprechen für sich:
      http://www.bpb.de/nachschlagen/zahlen-und-fakten/soziale-situation-in-deutschland/61646/migrationshintergrund-i

      https://de.gatestoneinstitute.org/9163/deutsche-verlassen-deutschland

    • Jetzt ist Schluss mit "kultiviertem " Gelaber . Schließe mich voll an und meine , dass eine Regierung, die die Hosen bis zum Stehkragen voll hat von Grütze, die auch den Schädel ausfüllt , mehr als ekelhafte Schande darstellt . Aber ein "Volk", das eine schwammige Knechtsmasse geworden ist unterwirft sich auch einem xxxxxx. Tut mir leid , ich kann keine andere Sprache mehr finden. Ein 80 – jähriger Antifaschist.

    • Absolut richtige Einschätzung. Deutschland steht kurz vor dem Untergang seiner kulturellen Identität. Es sieht vorderhand so aus, als könne man diese Entwicklungen – auf vielen verschiedenen Ebenen – nicht mehr korrigieren. Die Regierung will es ganz bestimmt nicht tun. Und wenn es zu einer echten Korrektur kommen sollte, wie auch immer, dann Gnade uns Gott. Trotzdem gebe ich die Hoffnung nicht auf, dass diese Politik ändert und Deutschland seine ureigenen Werte und seine Identität wiederfindet und in die Tat umsetzen kann.

    • @ HAJO

      Sie sprechen mir aus dem Herzen. Auch mein höheres Alter wird mich vor
      hirnrissigen Veränderungen (z.B. durch Gender- und Flüchtlingswahn u.v.m.)
      bewahren.
      Ja es ist ein wahres Glück, dass es kein ewiges Leben vor dem Tode gibt.
      Aber die Sorge um die Kinder und Enkel bleibt bis zum letzten Atemzug.

      Trotzdem lasse ich mir die Lebensfreude nicht nehmen.
      Es bleibt die Gewissheit, dass all die Wahnsinnigen auch
      nicht ewig leben werden.
      Es bleibt deshalb die Hoffnung, dass es nicht gar so schlimm wird.

  30. brokendriver am

    Wir hatten Adolf Hitler als Reichskanzler.

    Die Türkei bekommt den Bosporus-Erdogan, wenn alles schief läuft…

  31. brokendriver am

    Der Bosporus-Diktator beschimpft uns Deutsche als Nazis…

    Ist es sein Neid auf auf den deutschen Kampfpanzer Leopard 3 ?

  32. heidi heidegger am

    heidi-vorschlag zur ungüte: alle verhaften! denn das catering ist eh halal, aber doof. ich bin sowieso immer für: TACO BELL ..so!:

    http://www.rundschau-online.de/region/rhein-berg/bergischgladbach/schnellimbiss-ins-gefaengnis-inhaftierte-in-bergisch-gladbach-bekommen-big-macs-26142664

    • heidi heidegger am

      die heidi: kein nazi, sondern fair. namensangleichung hat selbstverständlich sanft zu erfolgen und nicht ideenlos bzw. grad mal mit 2 ideen wie bei aaadolf..also so: aus Özdemir wird Ossendorff, aus Göring wird Görüngler, aus Hofreiter wird Menschler (wenn der haarschlamper mal gewaschen und rasiert und ner ordentl. beschäftigung…*keuch*) usw. usw.

  33. brokendriver am

    Mensch, Diktator Erdogan, kündige endlich das Flüchtlingsabkommen !!!

    …und sende uns deine 3 Millionen muslimischen Syrer als Exportschlager

    in die Bundesrepublik……

    Deutschland ist nicht erpressbar!!!

    ……CDU-Merkel schon….

    • die schon immer hier sind am

      Dann bekommt Deutschland endlich seine Goldreserven wieder, denn laut Schulz sind die jetzt in der Türkay lagernden 3 Millionen Invasoren wertvoller als Gold,also wilkommen im Goldenen Westen.

  34. die schon immer hier sind am

    Dieses Land züchtet sich seine Feinde im eigenem Land heran Deutschland braucht nicht die Nato als Allianz gegen Russland, Deutschland wird von innen zerstört durch seine Regierungsclique, Islamisten . Einflüsse fremder Regierungen, Merkel stellt Deutschland als bunten Jahrmarkt fremden Völkern zur verfügung damit diese sich auf kosten des Deutschen Volkes hier austoben können und dann verlangt man noch von uns das wir Beifall klatschen ,wie es einige Linke Klatschpapen vor allen von der Groko fordern.Merkel hat durch ihre Flüchtlings katastrophenpolitik sich erpressbar gemacht und Sultan Erdogan nutzt das reichlich aus und unsere Regierungsköter winseln darum, statt kräftig zurück zu beissen.

  35. brokendriver am

    Wahlkampf für die türkische Diktatur auf deutschem Boden !

    Was ist das für eine Bananenrepublik geworden ?

    In den USA gibt es ein Einreiseverbot für Muslime per Präsidenten-Dekret.

    Ein Einreiseverbot für Muslime nach Deutschland

    wäre für die nächsten zwei Jahre auch mal eine feine Sache.

    Wir wissen doch schon längst nicht mehr, wie viele Muslime legal und illegal

    in Deutschland sind.

  36. Muslimdumm am

    Ein Türkenaufstand? Nein, dieses Land braucht einen umfassenden Muslimaufstand als notwendiges Hallowach-Erlebnis. Er kommt früher oder später ohnehin, nur später würde es wesentlich mehr Opfer kosten, weil die Muslime immer mehr werden. Strategisches Denken geht den aller meisten Muslimen zu unserem Glück völlig ab. Sie werden ihre vom Koran geforderte hässliche Fratze gegenüber den Ungläubigen viel zu früh deutlich zeigen und an ihrem debilen Hochmut und ihrer Arroganz scheitern, denn wenn den ersten grünen-linken Muttis erst einmal die Hälse durchschnitten und ein paar Homosexuelle von Hochhäusern gekippt wurden, dann ändert sich die Einstellung von einigen deutschen Vollpfosten und Teddyweitwurfsportlern komplett.

    • @ MUSLIMDUMM

      So dumm sind die Muselmanen nun auch wieder nicht.
      Millionen unbewaffneter türkischer, arabischer und
      nordafrikanisch aussehender Zivilisten, als Flüchtlinge getarnt,
      ins Deutsche Land zu schicken, bevor die Panzer rollen,
      ist doch ein Beweis für ihr überragendes strategisches Denken.

      Das eigentliche Problem sind die deutschen Vollpfosten.

      • Ich_weiblich am

        Wer hat daran Interesse, Deutschland plattzumachen? Das nutzt der Wirtschaft gar nichts. Und damit auch nicht den Eliten, denn die wollen nichts als verdienen, an einer uniformen Bevölkerung, die keine nationale Führung mehr hat.
        Wenn es der Wirtschaft nichts nützt, wozu das ganze Mainstream-Theater von Merkel & Co.? Im Sinne der islamischen Eroberung? Das scheint mir aber doch etwas zu weit hergeholt, darin sehe ich keinen Sinn. Ein Zufall ist die Masseninvasion aber ja wohl auch nicht… so sind diese Migranten wohl eher ein Mittel für einen niedrigeren Zweck.

    • Türkenaufstand, Muslimaufstand – hat alles natürlich seine Meriten.
      Aber hilfreich wäre meiner momentanen Stimmung nach nur ein DEUTSCHENAUFSTAND:
      Gegen das ganze Gesindel im BKA und im Bundestag (wo man sich ja geradezu mit Regelmäßigkeit per Standing ovations in den Enddarm der schlimmsten Umvolkerin der deutschen Geschichte zu begeben pflegt), das das Land am laufenden Band an die Globalisten und Satanisten verraten hat und jetzt nur noch Kleinkinderpolitik macht (also besonders für Linke und Grüne und p.c. Kasper).
      Im übrigen bin ich Ihrer Meinung: Es muss erst noch viel Grauenhaftes passieren, bis man auf "ernsthaft zurückschlagen" schaltet…

  37. heidi heidegger am

    türkenaufstand? wäre ja noch schöner! neinein, denn dann könnte via schobbzenter, das hat die skills, auch paar sanktionen drin sein, falls die brd-türken keine dt. nachnamen annehmen. ich meine, Todor Schiwkow fasste ’seine‘ türken einst auch dahingehend an und schwupps: keine mehr da. so!

    • @ HEIDI HEIDEGGER

      Sie müssen schon ziemlich alt sein, dass Sie den ehrenwerten
      Genossen Todor Schiwkow noch kennen.
      Ja, die Kommunisten hatten schon immer die genialsten Ideen.
      Doch sollte man solchen Schitt nicht ausgraben und in die Ohren
      unserer geliebten Ex-FDJ Sekretärin kommen lassen.
      Die macht das glatt nach.
      (Aber eigentlich müsste sie diese Integrationsidee noch kennen.
      Die lässt wohl merklich nach?)
      Traurig, traurig, traurig!

      • heidi heidegger am

        soo alt bin ich gar nicht, halbes jahrhundert und fünneff jahre alt, aber schon 1000mal reincarniert evtl. (das goethe-ding: *schon tausi mal dagewesen und werde tausi mal wiederkommen*..lol) und deshalb darum wissend, daß der bulgare nach 500 jahren osmanen-türken-knute so g a r kein bock mehr auf die kerlchen hat, hihi.

  38. Dem Ziegenfreund muss man klare Ansagen machen…eine andere Sprache versteht dieser Geselle nicht ! Als Putin nach dem Abschuss eines russischen Kampfjets seine Landsleute von einem Urlaub in der Türkei abriet, kamen statt über 3 Millionen nur noch 300 000 Russen ….plötzlich hat Erdi sich brav entschuldigt…geht doch – diese Sprache versteht der feine Herr sehr gut ! Und wenn es ihm gar nicht passt, können wir ihm seine Landsleute gerne wieder zurückschicken, was wollen die bei so bösen Deutschen ? Also hier hält sie keiner auf ! Ab zum Musterdemokraten ! Die Realität wird sie sicher einholen , uns egal…..
    Man stelle sich vor, die Türkei wäre bereits in der EU…..da würden wir komplett abkotzen !
    Ich bin für eine priviligierte Distanzierung von der Türkei……diese Arschkriechermentalität der Rauterin aus purem Egoismus geht vielen auf den Senkel !
    Allamalacha !

    • "Dem Ziegenfreund muss man klare Ansagen machen…"

      Bitte die Nachrichten verfolgen. Ist gestern abend bereits erfolgt (zeitlich vor ihrem Post)

      • @ YASMINE
        Könnte es sein, dass Sie in ihrer Führungsposition im Öffentlichen Dienst,
        als auch ihrem privaten Umfeld nicht glücklich sind und deshalb Ihren
        Frust hier ständig in merk(el)würdiger Weise ablassen?

        Ob die Türken in ihrem Land ein Präsidialsystem einführen oder gar die
        absolute Monarchie, geht uns Deutsche eigentlich gar nichts an.
        Das ist ihr souveränes Recht.
        Aber das eigentliche Problem ist, dass die deutsche Politik diese
        Angelegenheit (mutmaßlich) ganz bewusst künstlich aufgebauscht hat,
        um vom eigenen Versagen abzulenken.

        Doch in einem fremden Land Wahlkampf zu machen, als wäre es eine
        Provinz der Türkei und dieses Gastland auch noch mit der Nazikeule
        zu malträtieren und zu beschimpfen und mit einem Aufstand der
        hier lebenden Türken zu drohen, ist eine absolut Frechheit.
        So geht es nicht.

  39. Rechtsstaat-Radar am

    Der Fall ist nun unmissverständlich und klar. Alle Türken müssen Deutschland in Richtung Türkei verlassen und zwar kurzfristig. Wenn ein Türke den deutschen Pass und noch zusätzlich den türkischen in Händen hält, hat er ohne Vorwarnung abgeschoben zu werden und von Gesetzes Wegen den deutschen Pass eine juristische Sekunde zuvor aberkannt zu kriegen.

    An alle Türken in meinem Vaterland: Ihr habt alle zu gehen und zwar ohne Ausnahme!

    • Aha, Und warum? Nur weil sie es wollen ?! Begründet haben sie wie üblich nichts.

      • Ah, unsre Führungsperson des öffentlichn Dienstes läßt uns wieder einmal in ihre tiefe, erfolgreich umerzogene und merkelkonforme Geisteswelt einblicken.

        Das tragische Schicksal der Maria L. war Ihnen anscheinend nicht Warnung genug!

      • @ ODIN 58

        Und wie immer spricht die germanische Gottheit ohne Sinn und Inhalt. Wie üblich eine Aussage die eines Kommentars nicht würdig ist 😀

      • @Yasemine
        Weil sehr viele Türken eben auch in der x.ten generation sich eher der Türkei näher fühlen, und nur hier sind, weil Schafe für sie zahlen und selbst oft kaum genug zum leben haben, nach einem arbeitsreichen leben! Schlafschafe werden die realität früher oder später zu spüren bekomnen, viele von ihnen zu recht

  40. Der gemeine Nazi-Vergleich ist ein politischer Klassiker, der für den Anwender im Regelfall übel zu enden pflegt. Dennoch wird er weltweit immer wieder gern von jenen eingesetzt, denen die Argumente ausgegangen sind. Ihnen bleibt nur noch die Provokation, so glauben sie. Das Gegenmittel ist so simpel wie anspruchsvoll: sich nicht provozieren lassen.

    Genau dieser politische Kampf läuft gerade zwischen dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan und der deutschen Regierung ab.

    Auf Erdogans Nazi-Vergleich vom Wochenende hat Angela Merkel am Montag geradezu schulbuchmäßig reagiert: "Solche deplatzierten Äußerungen kann man ernsthaft eigentlich gar nicht kommentieren", hat die Kanzlerin gesagt: Sie disqualifizierten sich von selbst, da sie nationalsozialistische Verbrechen verharmlosten.

    Punkt für Merkel.

    Nur: Der dahinterliegende Streit um die Auftritte türkischer Minister oder Erdogans in Deutschland ist damit keineswegs gelöst. Gerade wurde ja der für Dienstag geplante Auftritt des türkischen Außenministers Cavusoglu in Hamburg untersagt. Der Brandschutz reiche nicht aus, begründete das zuständige Bezirksamt Hamburg-Mitte die Entscheidung.

    Ankaras Vertreter werben um die Stimmen der rund 1,4 Millionen in Deutschland lebenden wahlberechtigten Türkeistämmigen für die Volksabstimmung im April. Es geht um den Umbau des Staats in eine weitgehende Erdogan-Alleinherrschaft. Die Mehrheit ist dem Präsidenten keineswegs sicher, laut Umfragen lehnt selbst ein Drittel der Wähler seiner AKP-Partei die Reform ab.

    Deshalb wohl unter anderem seine Attacken auf Deutschland. Deshalb wohl der Versuch, ein Feindbild zu etablieren, Gegenreaktionen zu provozieren und damit die türkischen Wähler hinter sich zu scharen.

    • Und genau das dürfen wir uns nicht bieten lassen, und schon gar nicht von deutschem Boden aus. Man muss sich nicht provozieren lassen., aber man muss hier klare Grenzen ziehen.
      Und wenn Erdolf meint ‚Wenn ich kommen will, dann komme ich‘, dann muss klargestellt werden, wer hier auf deutschem Boden der Souverän ist und das Sagen über die Einreise hat.
      Und dieses ganze Politikergefasel von wegen ‚eine starke Demokratie muss das aushalten‘ (gemeint: eine Hetzrede von Erdowahn auf deutschem Boden), dann zeigt das nur, welchen Schiss die inzwischen vor dem Protest der hier lebenden Türken haben. Soweit haben wir es gebracht!
      Meiner Meinung nach, und um Konflikten mit der Türkei von vornherein die Spitze zu nehmen, müsste die Bundesregierung grundsätzlich klarstellen, dass Wahlkampfveranstaltungen für ausländische Mächte auf deutschem Boden nicht erlaubt werden.
      Österreich und die Niederlande scheinen hier schon weiter zu sein. Man hat immer mal wieder Anlass zu bewundern, wozu selbst kleine Staaten in der Lage sind, die große BRD aber offenbar nicht!

    • @Yasemine
      Arschkriechen ist also schulbuchmäßig?
      Trollt da etwa jemand? Sofort die Gelder die Deutschland in viel zu hohen Dosen richtung Türkei schickt stoppen! Denn von nazi’s kann man doch kein Geld nehmen! :-)))
      Wie schnell Erdowahn wieder ein Schaf wird,
      nur hoffentlich sieht er sich dann nicht im Spiegel…LOL

  41. Rumpelstilzchen Erdogan vergleicht die Besatzerfiguren, also die BRD-"Elite", mit den "Nazis". Die Wahrheit ist: Würden tatsächlich Nationalsozialisten in Deutschland herrschen, würde Erdogan es gar nicht wagen, sein Maul so weit aufzureißen und seinen türkischen Wahlkampf in Deutschland auszutragen, wenn aber doch, dann würden ihm die "Nazis" den Hosenboden versohlen.

    • Och, Nazis in Deutschland haben sich mit der Türkei immer gut verstanden. Man unterzeichnete 1941 sogar einen gemeinsamen Freundschaftsvertrag. Da würde niemand dem anderen den "Hosenboden" versohlen 😉

      • Ist Ihnen und allen Nazikeulen Schwingenden schon aufgefallen,
        dass wir jetzt im Jahr 2017 leben?
        Die damals (1941) den Freundschaftsvertrag unterschrieben
        sind längst tot und könnten, selbst wenn sie wollten, sich nicht mehr
        gegenseitig den Hosenboden versohlen.

        Die heute lebenden, ethnischen Deutschen sind an den
        nationalsozialistischen Verbrechen genauso wenig schuld
        wie die australischen Aborigines.
        Und die heutigen Türken sind auch nicht schuld
        am Völkermord an den Armeniern, auch wenn sie ihn
        verharmlosen oder gar verleugnen.

      • @ Andor

        Sie sollten mal lernen zwei Kommentare im konsens zu lesen….und zu verstehen…

  42. Effektiv sieht es doch so aus, dass Erdogan der CDU Wahlkampfhilfe leistet. Endlich mal Ablenkung von den immer währenden Flüchtlingsproblemen. Und da kommt der perfekte Anlass, auf Zusammenhalt zu machen. Deutschland wird von der Türkei bedroht. Das Tandem Erdogan/Trump kommt der Kanzlerin doch wie gerufen.

  43. Es ist eine Unverschämtheit auf die Idee zu kommen, Wahlkampf in einem fremden Land zu führen. Aber Herr Erdogan ist der Meinung, dass unser Land ein Provinz der Türkei ist. Unvorstellbar, dass Herr Erdogan in die USA fliegt und dort für seine Diktatur wirbt.
    Es gäbe einen ganz plausiblen Grund jede Veranstaltung mit Herrn Erdogan oder seinen Vasallen abzusagen. Faschisten haben in Deutschland keine Redefreiheit. Allerdings habe unsere regierenden Bundespolitiker nicht den Mut gegen den Sultan der Türkei aufzubegehren. Unsere Politiker beweisen ihren Mut lieber darin, Gegendemonstrationen gegen friedlichen AfD und Pegida Demonstrationen zu organisieren.
    Ein großes Lob für den Gaggenauer Bürgermeister, der die Weitsicht und den Mut hatte eine Parteiveranstaltung für den Diktator zu verbieten.

  44. Sternenhimmel am

    Keine Grenze schließen und keine Auftritte verbieten, ist das der Höhepunkt der Merkelschen Kanzlerschaft? Wenn ja, dann soll sie endlich abtreten.

  45. Lach. copy-paste was ichy heute schyon bei "tuerkei-kranker-mann-am-bosporus" schrieb:

    Nur nicht zu sehr aufregen über diesen Spacken und immer bedenken das die Türken oder auch Osmanen noch NIE irgendetwas richtig auf die Reihe bekamen. (Wie alle Moslemischen Staaten)

    Das Osmanische Reich? Entstand als das Oströmische Imperium an Degeneration zugrunde ging und somit ein leichtes Ziel wurde für die rückständigen Islamischen Horden welche seit Jahrhunderten gegen die Römer anrannten ohne irgendetwas zu erreichen.
    (Man beachte die Parrallelen zu Europa, seit 1200 Jahren versuchen diese Halbwilden Europa zu erobern und sie würden es Mangels Intelligenz NIEMALS schaffen, aber wir Europäer degenerieren und wehren uns nichty mehr!)

    Wirtschaftlich? Da ist und war die Türkei immer ein Witz, ohne gutverdienende Gastarbeiter aus DLand (und anderen Euroländern) und den Tourismus wären sie auf einem Level mit Pakistan oder Afghanistan.

    Technisch? Die haben niemals irgendetwas entwickelt oder erfunden, keine Nobelpreise, quasi keine Literatur, Kunst, Theater usw…. NIX! Die Armee benutzt von anderen entwickelte und gebaute Panzer und Schiffe und Flugzeuge und sogar Schusswaffen denn nichtmal zur Entwickelung/Produktion eines eigenen Gewehres waren sie fähig. Alles das haben sie nur weil die NATO sie brauchte als Wall gegen die Sovietunion und gegen die Nahost-Staaten.

    Ich habe mein ganzes Leben mit Türken zu tun gehabt und habe unter den hunderten die ich kennenlernte nur einen einzigen gefunden der sich auf dem geistigen Level eines Deutschen Gymnasiasten der 80ger Jahre befand. Alle anderen können nur beleidigen, spucken wie die Lamas und nach ihrem Allah brüllen und Drogen dealen, sind an Dummheit nur von Afrikanern zu überbieten.
    Und das wird ihnen eines Tages auch das Genick brechen, sollten die in DLand lebenden tatsächlich mal den Aufstand wagen. Wenn Taktisches und Strategisches Verständnis gegen Null gehen dann hilft auch eine grosse Armee einen Scheiss, Bzw. eine grosse Anzahl von Türken in DLand.

    Auch nehme ich denen die ‚Köterrasse‘ nicht übel, erstens benehmen wir uns (dank unserer Politkasper) so hilflos wie Köter es niemals tun würden und so ist es eigentlich noch ein Kompliment, und zweitens kann jemand mit dem Verstand eines 12 Jährigen (was so ungefähr der Durchschnitt bei den Türken sein dürfte) mich nicht beleidigen weil ihm nichtmal klar ist was er sagt.

    Mit den Türken ist es wie mit den Saudis und allen anderen Mossis, vor hundert Jahren haussten sie noch in Lehmhütten oder Höhlen und Zelten und wenn den Saudis einst das öl ausgeht dann werden sie wieder genau dort sein. Mit den Türken ist es genauso, wenn sie nicht mehr gebraucht würden hätten sie nix mehr zu bieten und nach 50 Jahren wären alle Waffen und Panzer usw Schrott weil sie sogar für die Wartung und Ersatzteilproduktion zu blöd sind. Dann haben sie wieder Steine und Speere, wie es sich für Steinzeitler geziemt.

    FAZIT: Wir haben ein Problem mit den Moslems, aber die Türkei spielt dabei überhaupt keine Rolle mangels… allem.

  46. Alle "Intelligenten" Dummschwätzer warnen vor dem Überfall Putins! Der Teufel kommt wo ganz anders her! Der Pakt mit dem Teufel wird für die Gummipuppe Merkel noch mehr verschmoren…

    • Und ab da sinds entweder weityer Merkel oder Schulz…
      Nix wird sich ändern denn die AfD kann unmöglich 50% + bekommen.

    • Florian Geyer am

      Auch danach wird sich nichts ändern.
      Das Problem sind eben NICHT die "Islamisten" oder "Erdogan-Anhänger", sondern DIE TÜRKEN und DIE MOSLEMS !
      Auch bei 50% + AfD wird dieses Problem keiner angehen.
      Aus Feigheit.
      Und wegen dem Irrglauben, daß diese Staatskarrikatur reformierbar ist.

    • Wer glaubt, das sich etwas ändert weil er seine Stimme abgibt und sie in eine Urne steckt, glaubt auch an den Weihnachtsmann! Selbstverantwortung! Ich brauche keine korrupten geldgeilen Volksverräter die mich regieren!

      • @ Werner

        Wenn das, was Sie hier behaupten, wahr wäre, dann würde bespw. ein D. Trump oder ein V. Orbán nicht an der politischen Macht sein.

        Also hören Sie auf, hier solch einen Unsinn zu schreiben. Es reicht schon so, dass viel zu viele Leute nicht wählen gehen.

  47. Vollbart scheint derzeit wieder groß in Mode zu sein.
    Die Zahl der Rauschebartträger unter "jungen Männer mit südländischen Aussehen" hat sich in meiner Gegend, gefühlt, verhundertfacht.
    Und wie provokant und energiegeladen sie ihn zur Schau stellen.
    BRD = Irrenhaus

    • Das ist mir schon vor Jahren aufgefallen. Und sie meinen auch noch, sie schauen gepflegt aus.
      In Deutschland nennt man sowas Penner. Und diese Unrasierten haben in der Tat ihr Hirn verpennt.
      Die Anpassung der Idioten an künftige Verhältnisse. So einfach lässt sich unsere "Zukunft" manipulieren. Und dann noch einen auf Schlau machen und das Volk bevormunden wollen.
      Mit denen hat Deutschland seine Zukunft verspielt.

  48. brokendriver am

    Muslime-Merkel (CDU) kriecht Diktator Erdogan in den Allerwertesten.

    Soll dieser Bosporus-Diktator doch endlich das Flüchtlingsabkommen kündigen

    und 3 Millionen muslimische Syrer nach Deutschland auf die Reise schicken.

    Dann wäre Deutschland nicht mehr erpressbar und das deutsche Volk

    könnte Muslime-Merkel (CDU) endlich zu Teufel jagen….

    Diese CDU-Uckermark-Schönheit ist eine Gefahr für Deutschland…und die Welt.

  49. Volker Spielmann am

    Auf seine alten Tage läßt es der neue Großtürke aber ganz schön krachen!

    „Was hat die Alexander groß gemacht? Was hat die Welt den Römern unterworfen? – Kein Kaiser Karl stand ihnen gegenüber, Kein La Valette wehrte ihrem Sieg. – Karl! Karl! Du hättest jetzt nicht leben sollen, Und dein Europa läg‘ zu meinen Füßen! – Drum ruf‘ ich dich zum letzten großen Kampf, Haus Österreich! (…) Auf, Deutschland, auf! versammle deine Helden! Du fällst für deine Freiheit, deinen Gott!“ Diese Worte, die unser großer vaterländischer Dichter Theodor Körner den Großtürken Soliman sprechen läßt, dürfte auch der neue Großtürke Erdowahn ausrufen. Toben tut er ja ganz schön: Im eigenen Land will er sich endgültig zum Zwingherrn machen, mit den Persern und Russen zankt er sich um Syrien und emsig hilft er den VSA dabei den deutschen Rumpfstaat mit muselmanischen Kolonisten zu überschwemmen. Doch die Uhr seines Lebens läuft unerbittlich ab und so tut er Dinge in der Hast, die viel Zeit bräuchten und könnte am Ende mit allen seinen ehrgeizigen Plänen und Zielen scheitern…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  50. Karl Blomquist am

    Das Hauptproblem ist das Merkelregime –
    und dass wir es hier mit einer waschechten CIA-Agentin zu tun haben

    DAS MERKEL-DOSSIER
    Merkels „Leistungen“ – das heißt was sie sich so geleistet hat

    – als FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda in der DDR
    – damit verbunden als Inoffizielle Mitarbeiterin der Stasi, mutmaßlich als IM “Erika“?
    – in der UdSSR
    – 1986 durfte Frau Merkel zu einem Besuch in die BRD ausreisen, was nur Privilegierten zustand

    – zur Zeit der Wende 1989: während die Mauer fiel, raubte die CIA wichtige Stasi-Dateien, darunter mutmaßlich auch die Merkels. Diese sogenannten Rosenholz-Dateien konnten nur mithilfe von Stasi-Insidern in der Nomannenstraße gestohlen werden. Die CIA wirbt Ex-DDR-Agenten an, z.B. versucht sie es beim DDR-Auslandsspionage-Chef Markus Wolf, offenbar erfolglos, aber bei anderen gelingt es ihr. Wurde Merkel von der CIA angeworben? Aufgrund der Resultate ihrer Politik müssen wir dies vermuten. Nicht verifizierte Quellen, vermutlich aus den USA, bestätigen das

    – Merkels Karriere seit 1990 in CDU und Kohl-Regierung:
    • wie sie durch den ehemaligen Stasi-Spitzel Wolfgang Schnur über den Hebel des „Demokratischen Aufbruchs“ bei Helmut Kohl eingeführt wurde. Die Stasi gab es nicht mehr: hier führte also schon die CIA Regie
    • wurde sie von der CIA als Perspektivagentin eingeschleust, um Kohl als Kanzler des wiedervereinigten Deutschland und sein Umfeld auszuforschen, damit man das Land kontrollieren konnte und kann? D.h. als Informantin mit der Perspektive auf einen Führungsposten im auszuspionierenden Staat

    • wieso musste Kohl Merkel bereits 1991(!) zur Familienministerin (bis 1994), dann zur Umweltministerin (1994 bis 98) machen, wo sie durch keinerlei Leistungen auffiel? Hat man Kohl ein Angebot gemacht, das er nicht ablehnen konnte? Wer außer der CIA kommt hier infrage? Hat die CIA Kohl mit ihrer Kenntnis der Spenden, die er von Goldman Sachs, Monsanto u.a. für die CDU angenommen hatte und über die er nicht reden durfte, erpresst? Deutsche-Bank-Chef Alfred Herrhausen (Ende 1989) und wohl auch Treuhandchef Detlev Rohwedder (1990) wurden von diesen Gruppen ermordet, Kohl wusste also wozu sie fähig sind.

    • wer hat Schäuble dazu bewogen, Merkel 1998 zur Generalsekretärin zu machen? Schäuble, vorher ein national denkender Konservativer, heute Globalist: Wer hat den eigentlich umgedreht? Ob das was mit dem Theater um den 100.000-Mark-Koffer zu tun hat? Bekam auch er ein solches Angebot, das er nicht ablehnen konnte?

    – wie Merkel 1999 plötzlich und einfach so den Großen Vorsitzenden Kohl beiseite räumen konnte: Die CDU lief Sturm gegen die Politik des „Ausdünnens und Einhegens“ der rotgrünen Globalistenregierung, hatte dann zufällig plötzlich eine Spendenaffäre am Hals, welche von den Medien aufgeblasen wurde (auf wessen Weisung?) – und eine Merkel tauchte aus dem Nichts auf. Benutzt die CIA ihre Kenntnis der Spenden, die Kohl von Goldman Sachs, Monsanto u.a. für die CDU angenommen hatte, ein zweites Mal, diesmal um ihn politisch aus dem Weg zu räumen und ihre Agentin Merkel nach oben zu putschen?

    – wer gab Merkel grünes Licht, am 22.12.1999 den Artikel in der FAZ zu veröffentlichen, mit dem sie Kohl in den Rücken fiel? Bzw., wer hat den Artikel wirklich verfasst oder ihr dabei die Hand geführt? Wer hat angewiesen, dass die damals noch konservative FAZ diesen Angriff auf Kohl überhaupt veröffentlichte?

    – ihre Versuche, die BRD in Buschs Irak-Krieg hineinzuziehen
    – wie sie 2005 an die Macht kam: Wer zwang Schröder zur vorzeitigen Beendigung seiner Amtszeit?
    – ihre Verpfändung der deutschen Ersparnisse: der unbegrenzte Blankoscheck ESM 2012
    – ihr Wirken gegen Russland: die Sanktionen

    – 2015 die Schleusenöffnung für die von ihr herbeigerufene mohammedanische Masseninvasion: ohne Zweifel ihre größte „Leistung“ im Rahmen der von den Globalisten angestrebten Destabilisierung Deutschlands und Europas

    – ihre krummen Deals mit der Türkei:
    • wie sie 2011 das NSU-Märchen zugunsten des türkischen Tiefstaats und Organisierten Verbrechens inszenierte
    • wie sie zulässt, dass der türkische Despot seine Untertanen in der BRD bewaffnet
    • ihr Invasions-Deal plus Milliardengeschenke an die Türkei, anstatt Grenzen wieder zu schließen
    • wie sie türkische Spionage auf BRD-Gebiet toleriert
    • die CIA-Agentin erlaubt dem türkischen Despoten seine Wahlkämpfe in der BRD zu führen

    – Einsatz der Merkeljugend als niedrigstufiges Terrorinstrument gegen die Eingeborenen
    – ihre Politik gegen US-Präsident Donald Trump, wie immer bei ihr gegen deutsche Interessen

    Im Nachhinein wird klar, dass die Doktora Merkel von der CIA um 1989 angeworben und 1990 eingeschleust wurde, 1999 nach oben geputscht und 2005, nachdem man Schröder zum vorzeitigen Rückzug gezwungen hatte, als Kanzlerin eingesetzt wurde – letzteres war die stille BRD-Besatzungsstaats-Variante einer USA-gesteuerten Farbenrevolution. Es gibt keine andere vernünftige Erklärung.

      • Karl Blomquist am

        @Matta Hari
        So ist es
        Dass die Destabilisierungs-Agentin Merkel abgezogen wird, ist dabei absolutes Minimum.
        Und auch nur dann, wenn sie schnell geht.
        Dabei ist das MERKEL-DOSSIER noch lange nicht vollständig: insbesondere aus ihrer Zeit als FDJ-Agitprop-Sekretärin und ihrer mutmasslichen Tätigkeit als Stasi-IM Erika bis 1989, und darüber, was genau in ihrer Rosenholz-Dateien-Akte steht, fehlen noch Informationen.

    • @ K. Blomquist
      .
      Franz Josef Strauß hat auch für den CIA gearbeitet,
      besser gesagt für den OSS, die Vorgängerorganisation des CIA weil es jenen damals noch nicht gab.
      Franz Josef Strauß war in der Wehrmacht Artillerie-Offizier und hat die Luftverteidigungsanlagen der Stadt Regensburg an den amerikanischen Geheimdienst verraten,
      so ist es dokumentiert in den Stasi- und BND-Akten.
      "Googeln" Sie mal danach.
      Nach Kriegsende keine Gefangenschaft sondern gleich als Dolmetscher für die US-Army gearbeitet, immer beste Kontakte, die Presse immer auf seiner Seite … und es war immer eine "schützende Hand" über ihn, alles sehr seltsam, genau wie bei Merkel.
      Meiner Meinung nach steht mindestens der halbe Bundestag "unter Vertrag" … …

    • Lieber Karl Blomquist,
      Ihre Ausführungen zu Merkel finde ich spannend. Eines kann man darüber sagen: es klingt alles schlüssig, fast zwingend und ergibt ein stimmiges Bild. Trotzdem wäre die eine oder andere Quellenangabe doch sehr wünschenswert, wie ich finde.
      Vor allem zu dem Satz ‚dass der türkische Despot seine Untertanen in der BRD bewaffnet‘ würde mich eine Quelle bzw. nähere Details interessieren.

    • So wird es gewesen sein. Und daher heute den US Psychopathen ausgeliefert.
      Endziel: Blöder Rest Deutschland.

    • Karl Blomquist am

      An das Merkelregime und die Merkel-Payposter:
      Das MERKEL-DOSSIER erscheint zumidest solange bis die Doktora Merkel weg ist. Um Kopien handelt es sich hier keineswegs, da das MERKEL-DOSSIER laufend mit Hilfe von Leser-Zuschriften aktualisiert wird.

      Hier eine besonders interessante, offenbar aus den USA:

      "Aufdecker Journalist am 3. März 2017 15:53
      Helmut Kohl wollte damals (sein sogenanntes "Ehrenwort" geben die illegalen Spender mit Spenden nicht zu nennen -> daß Er heute bedauert auf Korruptionsformen sich eingelassen zu haben ) und da hatte die amerikanische CIA nun Ihr Druckmittel die geheime DDR Agentin der Stasi Miss Merkel
      in die CDU unter Kohl einzuschleusen !!!
      Allgemein gute Warnung und guter Rat von GOTT und von mir an Behörden oder deutsche Amtsträger : Wer selbst unseriös finanziell
      auf Amtsposten handelt (Formen der Korruption -> des Diebstahles an Volksinteressen ) , der
      macht sich erpressbar für ausländische Interessen ! Kohl war unter Druck -> daß die CIA mit Ihren Erpresser- Methoden Kohl und seine illegalen Spender (Spendenaffäre-Skandal der CDU) der Öffentlichkeit in Deutschland hätte präsentiert ! So mußte Er fürchten daß Sein Privatleben endgültig im Gefängnis oder
      Zerstörung seiner Familie enden würde hätte Kohl -> Miss DDR geheime Stasi Agentin Merkel als Umweltministerin in der CDU (laut amerikanischem CIA Interesse) nicht eingeschleust !
      Die vermutlichen Spender an die CDU an Kohl waren im erhärtenden Verdacht damals in den 90er Jahren US Konzern Monsanto , General Motors Automobile , Finanzhedgefonds Goldman Sachs ….. Weitere mögen andere Journalisten von dem seriösen Compact-Magazin ermitteln und recherchieren !
      Mister Präsident Trump wird sich wirklich freuen , was für einen Administrator "Sauladen" Hinterlassenschaft von Obama Er geraten ist : Denn Deutsche unterstützende Aufklärung ist dem Mister Präsidenten Trump sicherlich sehr dankbar, was die gespaltene CIA Schergen Organisation betrifft ! Denn Mister Trump will den Finanz und Wirtschafts"Sauladen" der USA Obama Freimaurer-schergen aufräumen , um wieder das gute Image der USA und das Vertrauen der Völker in der Welt als Nation USA zurück zu erlangen !
      Die CIA könnte sich als gespaltener amerikanischer Geheimdienst-haufen selbst bald auflösen .
      Denn wer will schon gern als CIA Mitarbeiter später als Krimmineller vor der Reststaatlichkeit USA Justiz in Ungewissheit stehen !
      Der sichere Sattel Merkels auf dem EU Verein Pferd Brüssel wird so in das lose kippeln geraten und das zusammenbrechende EU Vereins-Pferd Brüssel Merkel aus dem Sattel werfen mit hartem Aufschlag !
      Unser christlicher GOTT macht in SEINER absoluten Gerechtigkeit vom Himmel auch vor Kanzlerin Merkel nicht Halt und wird Ihre mißbrauchende Macht zerschlagen !
      Kohl wurde durch GOTTes Gerechtigkeit vom Himmel züchtend von GOTT VATER in den Rollstuhl verfrachtet !
      Merkel wird sich am Ende Ihres Größenwahnsinns (wie die NAZI Schergen unter Hitler) der Deutschlandzerstörung (CIA Pläne und Soros Pläne) nicht ruhig nach Paraguay absetzen können !
      Ihre Farm Adresse wird bekannt gemacht werden und dann wird diese DDR Stasi Dame spätestens für Ihren Verfassungsbruch haften : EGMR (Europäischer Gerichsthof f. Menschenrechte ) oder Den Haag Internationaler Gerichtshof für unterstützende Kriegsverbrechen der USA !"

    • Karl Blomquist am

      @Borsti
      Zunächst einmal ist es Fakt, dass sie bewaffnet sind, sonst würde es ja keine Döner-Morde geben. Weiter sind die Übergänge zwischen türkischer Organisierter Kriminalität und türkischem Geheimdienst fließend, und das heißt dem türkischen Staat, unter Erdogan.

      Ein paar Details hier:
      https://www.compact-online.de/wie-der-nsu-den-tiefen-staat-nach-deutschland-brachte/
      25.4.2007, der Kiesewetter-Mord in Heilbronn:
      „Am 25. April 2007 zahlte der Sauerländer Terrorpate im Wartestand, Mafiosi und Mehrfachagent Mevlüt Kar zusammen mit einem Spießgesellen bei der Heilbronner SantanderBank 2,3 Millionen Euro ein.“
      „Wir wissen, dass Kar CIA und MIT-Agent war.“
      „Der Geheimdienstmafiosi Mevlüt Kar, der an diesem Tag nachweislich in Begleitung eines Komplizen in Heilbronn war, zahlt das Geld auf der Bank ein. Währenddessen bleibt jemand anderer aus der Bande an einem abgelegenen, unfrequentierten Platz mit den Geschäftspartnern zurück. … Und in diese Vorgang platzt nun die Polizeistreife hinein. Sie haben terrorerfahrene Vertreter des Tiefen Staats, … auf beiden Seiten V-Leute, im Kofferraum jede Menge weißes Pulver und dazu standing by als Observateure oder – noch schlimmer – aktiv im Geschäft, deutsche und amerikanische Geheimdienstler. Und dann treten Polizisten hinzu, die sich das Ganze einmal etwas näher ansehen wollen. Was denken Sie wohl, was mit denen geschieht? Die Überlebenschance von unliebsamen Zeugen liegt da bei null.“

      2011, Anfang November, besucht besagter Erdogan besagte Doktora Merkel, die sich nun als eingeschleuste Agentin entpuppt hat:
      „Ganz im Stil der Grauen Wölfe fordert Erdogan „seine“ in Deutschland lebenden Türken auf, jedem zu viel an Miteinander die Stirn zu bieten. Er warnt sie wörtlich vor der Assimilation. Fordert also die Parallelgesellschaft, die Abgrenzung. Und, eigentlich eine Frechheit, im gleichen Atemzug die Abschaffung von Grenzen – die Aufnahme der Türkei in die EU. Um beide Ziele zu vereinen sollen die Deutschen auch die doppelte Staatsbürgerschaft für Türken unter Dach und Fach bringen.“
      „Das ist die letzte Begebenheit vor den angeblichen Selbstmorden der beiden Uwes. Die passieren keine 48 Stunden später. Im ausgebrannten Wohnwagen findet man die Tiefstaat-Ceska der Dönermordserie, die zuletzt in der Schweiz gewesen sein soll. Damit ist dann „klar“, dass die Türken nicht durch die Regierungsmafia des eigenen Landes, sondern von kerndeutschen Nazis ermordet wurden. Vor dem Hintergrund der Erdoganaussagen kann man sich kein besseres Cui Bono für den MIT vorstellen, das Schmierenstück von Eisenach durchgeführt zu haben.“
      „„Graue Wölfe“. Deren Tiefstaaterprobter rechter Oberwolf einen Tag vor den sogenannten Selbstmorden der NSU-Coretruppe in Berlin einer … Merkel die Hand schüttelte. Kurz darauf erfolgt die Aufklärung genau in die Richtung, die er braucht.“

    • Karl Blomquist am

      @SoSo
      „Franz Josef Strauß hat auch für den CIA gearbeitet, besser gesagt für den OSS“
      Ja, danke dass Sie an diesen Fall erinnern. Das Beispiel Strauß zeigt, dass es absolut nicht unmöglich ist, dass deutsche Politiker sich von der CIA haben anwerben lassen. Bei Franz Josef Strauß muss man fairerweise sagen, dass er sich trotzdem für Deutschland eingesetzt hat, vielleicht nicht 100%ig, aber immerhin. Die CIA-Agentin Doktora Merkel können wir dagegen schon an ihren Früchten die sie uns bringt erkennen. Selbst wenn wir noch nie davon gehört haben, wie und von wem sie angeworben, eingeschleust, nach oben geputscht und schließlich auf den Kanzlersessel gesetzt wurde.

    • Karl Blomquist am

      @Cato am 7. März 2017 08:11
      CIA-Prognose für Deutschland
      Die CIA prognostiziert Bürgerkrieg in Deutschland für 2020:
      Kunststück, wenn ihre Agentin auf dem BRD-Kanzlersessel die nötigen Zutaten anrührt.

      Spannend zu lesen auch die konzertierte Aktion von 1999:
      Eine eingeschleuste Agentin gelangt auf eine Schlüsselposition

      Die Welt, 2009: “Wie die CDU-Spendenaffäre Merkel den Weg ebnete”
      „Ausgerechnet sein politisches Tagebuch stellte Walther Leisler Kiep vor, als sein Name plötzlich in den Nachrichten auftauchte. Das Amtsgericht Augsburg, so wurde am 4. November 1999 – heute vor zehn Jahren – berichtet, habe einen Haftbefehl gegen den ehemaligen Schatzmeister der CDU erlassen. Kiep wurde verdächtigt, im Jahre 1991 eine Million Mark erhalten und nicht versteuert zu haben.“

      Es gibt keine Anhaltspunkte dafür, dass die Schröder-Regierung der Urheber der konzertierten Aktion war:
      „Kiep, einst niedersächsischer Finanzminister, war erst kurz zuvor von Kanzler Gerhard Schröder (SPD) geradezu geadelt worden. Der „liebe Walther“ sei, befand der Kanzler über seinen Sonderbeauftragten für besondere internationale Beziehungen, ein „deutscher Patriot im besten Sinne“.“

      „Unmittelbar nach der Buchvorstellung fuhr Kiep in das heimatliche Kronberg. Vor der Einfahrt seines Hauses entdeckte er einen Polizeiwagen. Kiep machte sogleich unbemerkt kehrt und verbrachte die Nacht in seiner Frankfurter Firmenwohnung. Am nächsten Morgen stand er „um 7 Uhr beim Amtsgericht“. Der Haftbefehl wurde gegen Kaution ausgesetzt.“
      „Der Haftbefehl gegen Kiep brachte die Affäre kräftig ins Rollen. Die Christdemokraten mussten zugeben, mehrere illegale Spenden erhalten zu haben.“

      STAATSANWÄLTE sind in der BRD politisch weisungsgebunden. Im CSU-regierten Bayern geht also die Staatsanwaltschaft los und gräbt alte und verhältnismäßig kleine Sachen über die CDU aus. Es wird sogar ein Haftbefehl erlassen. Und medienwirksam inszeniert: die Rolle der Presse bei dieser konzertierten Aktion. Natürlich kam die Weisung nicht aus Deutschland, sondern aus den USA, wo man von Anfang an bescheid wusste.

    • Karl Blomquist am

      @Borsti
      PS. Mehr Details hier:
      Wie alles anfing: Die Einschleusung einer feindlichen Agentin
      https://www.compact-online.de/brd-schock-merkel-beim-karneval-verunglimpft/

      Und hier:
      Die konzertierte Aktion von 1999: Eine eingeschleuste Agentin gelangt auf eine Schlüsselposition

      2005: Farbenrevolution, BRD-Variante
      Ein Staat fällt in die Hände einer eingeschleusten Destabilisierungs-Agentin

      Wer hat Merkel nach oben geputscht?
      Worum es nach 1989 aus alliierter Sicht ging

      https://www.compact-online.de/merkels-definition-vom-volk-schafft-demokratie-ab/

      • ….Sie nehmen Compact als Quellennachweis ?!?! Sie nehmen nicht ernsthaft das für bare Münze was hier steht ?!?!

      • Karl Blomquist am

        Man muss immer selbst mitdenken, aber Compact recherchiert gut und vor allem ehrlich.

    • @Karl Blomquist
      Also Dick und Doof Hohl mußte nicht erpresst werden, denn das ist ebenso eine Marionette wie Ferkel! Hohl war bei den Bilderbergern und wurde dann das Krebsgeschwür
      Deutschlands für 16 Jahre! Der Hosenanzug hat ausgedient, deswegen machen die Massiv wernbung für ein anderes Drecksschwein, den Schulz. Der garantiert beim nächsten Bilderberger Treffen dabei ist und gebrieft wird , und sicher auch Kanzler wird,, wenn die Schafe nicht endlich mal aufwachen.
      Dann folgt Bargedverbot und schluß mit lustig. Das mit dem gericht ist leider nur ein Traum, das Mistvieh wurde schon x-mal angezeigt, es tut sich nix, weil alles Firmen sind!

      • Karl Blomquist am

        @Werner
        Jemand kann sowohl Marionette sein als auch erpressbar, das schliesst sich ja nicht aus. Letzteres ist manchmal sogar Vorbedingung für ersteres.

  51. Jetzt gehts los! am

    Erdogan: «Man nennt Euch Gastarbeiter, Ausländer oder Deutschtürken. Aber egal, wie Euch alle nennen: Ihr seid meine Staatsbürger, Ihr seid meine Leute, Ihr seid meine Freunde, Ihr seid meine Geschwister!»

    Richtig! Er hat vollkommen recht, es sind seine Staatsbürger!!! Und deshalb soll er sie auch so bald wie möglich in sein Sultanenreich holen. Alle in Deutschland lebende Türken!!!

    Dafür sollte er auch Geld als finanziellen Anreiz bekommen. Und wenn die Türken raus sind aus unserem Land, machen wir am besten schnell die Grenzen dicht, damit von denen (und andere) keine mehr hier ins Land reinkommen.

    Also Erdogan, nun hol sie Dir, Deine Türken!

    • @JETZT GEHTS LOS:
      Sehr guter Beitrag. Aber ich denke Erdogan hat ganz andere Pläne mit seinen Jubeltürken. Er wird diese einen und gegen uns aufbringen. Zusätzlich schickt er uns jedes Jahr mit seiner Religionsgemeinschaft DITIP Imane die aufpassen, dass sich seine türkischen Bürger nicht bei uns integrieren. Denn das ist gegen die Menschenrechte. Mit denen kennt sich Herr Erdogan besonders gut aus. Er wird mit allen Mitteln dafür sorgen, dass die Islamisierung in unserm Land mit großen Schritten vorangeht. Unsere naiven ahnungslosen Politiker und die Kirchen, die besonders tolerant sein wollen, eine rasant wachsender türkischer Bevölkerungsanteil der noch durch die massenhaft Zuwanderung verstärkt wird, helfen dem Sultan fleißig dabei. In naher Zukunft werden die Staatsbürger, die noch einen Bezug zur deutschen Kultur haben, in unserem Land die Minderheit sein. Das wird dann die Gelegenheit für Herrn Erdogan die Macht über unser Land zu ergreifen. Hierzu gibt es für ihn die Option durch Krieg gegen ein geschliffenes Söldnerheer (Bundeswehr) oder sogar durch Wahlen. Die Chancen für ihn stehen sehr gut.

    • Gute Idee, wird Erdogan nicht machen. Er kann seinen Türken in der Heimat keine Arbeitsplätze bieten. Dafür braucht er Gemoney.
      Unser Politiker wollen das nicht sehen, können sie auch nicht.
      Die sind so abgehoben und so vornehm, die kennen diese Probleme nicht.

    • Matta Hari am

      "Also Erdogan, nun hol sie Dir, Deine Türken!"

      Ich fürchte, da denkt der gar nicht dran. Ein dämlicheres Land, das seine fünfte Kolonne und damit unsere künftigen Schlächter durch füttert findet der doch gar nicht mehr. Und das alles im stillen Einvernehmen mit Frau Merkel, deren Umvolkungspolitik letztendlich dasselbe Ziel hat wie Erdogan, die Islamisierung Deutschlands.

      Das aktuelle öffentliche Geplänkel das damit einhergeht ist nichts weiter als das übliche Ablenkungsmanöver. Die Herrschaften sind sich längst einig: Deutschland wird aufhören, das Land der Deutschen zu sein.

      Von einer Figur wie Merkel, die die Flagge ihrer eigenen Nation angewidert in die Ecke wirft und ihren Hintern unter der türkischen Flagge wohlig ausbreitet, kann man ja wohl nichts Positives mehr für das deutsche Volk erwarten.

      Und jetzt sind die Deutschen, die Menschen im Land am Zuge. Ich bin gespannt, wie lange die 60 Millionen Bunzelbürger sich diesen Dreck, der sie umgibt, noch reinziehen.

      • "Eine feige Politik hat noch immer Unheil gebracht" – Otto von Bismarck

        – Wann holen sich die Deutschen endlich ihr Land zurück … ?

  52. Die Deutschen sind doch abgehängt von dieser Bundesregierung. Und die gibt sich keine Mühe mehr, etwas für Deutschland zu tun.
    Das Einzige was noch stimmt, ist das Outfit der Personen im Bundestag, Stichwort "feiner Zwirn", und die Plattitüde: Deutschland ist nicht ausländerfeindlich.

    Das war´s dann an Programm. Der Rest wird reingedeutelt oder besser – reingemerkelt.
    Wer Merkel ist, was Merkel sagt, wie Merkel denkt – alles Erfindungen zu einer Frau, die dieses Amt nicht ausfüllt.
    Leute, vergesst diese Bundesregierung – wir müssen auf uns selbst aufpassen.
    Schade um das schöne Geld, was sich diese Leute jeden Tag einstreichen, von unseren mühsam erarbeiteten Steuern.

    • @Will
      Etwas für Deutschland zu tun? Was hat diese Reptil denn je für Deutschland getan? Genauso wenig wie sämtliche Vorgänger! Obwohl das so offensichtlich ist, bleiben die Schafe im tiefschlaf

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

↑ Nach Oben

Empfehlen Sie diesen Artikel