Elmar Hörig, unser aller geliebtes Schandmaul, ist auch an diesem Morgen fündig geworden und lästert über Ayman Mazyek, Zentralrat der Muslime, ebenso ab wie über eine Stadt, die von Bettelbanden überflutet wird, und über Bahnfahrten, die schon mal auf die Samenbank führen …

    Elmis moinbrifn vom 29.4.19

    #Schweinebacke: Der Vorsitzende der halbverschleierten Muezzin-Trompeter, Fridolin Kackmandu, zu Gast bei Illner. Auf die Frage, wieso die bei uns lebenden Muslime keine massive Kritik an ihren Glaubensbrüdern zum Beispiel in Saudi-Arabien üben, wo Menschenrechte vergewaltigt werden, nur halbseidene Wischiwaschi-Antworten ohne konkrete Stellungnahme. Man schaut in sein Gesicht, und man ahnt seine Gedanken: „Wartet nur, Ihr Opfer, bis wir bei 25 Prozent sind, dann wuppen wir Eure Schuldkomplexe bis an die Schmerzgrenze. Hey, ZDF, könnt Ihr bitte aufhören, diesen Dönerklops weiterhin zu Talkshows einzuladen?!

    #Baden-Baden: Die Bäderstadt warnt vor aggressiven, organisierten Bettelbanden. Stadt und Polizei appellieren an die Bürger, nichts in die Bettelkörbe zu werfen. Wird nicht viel nützen. Ich sage zu meiner Tante immer: „Lass Dein Geld stecken, der ist nicht gelähmt, der kuckt nur blöd, und wenn niemand was gibt, dann verzieht der sich, denn er ist vom Stamme der Zieh-Gauner!“ Aber da hat sie schon fünf Euro reingeworfen. Hoffnungslos! Das Problem ist unsere Empathie-Hysterie im fortgeschrittenen Stadium.

    #Frankfurt: Eine Frau ist während einer Bahnfahrt eingenickt! Als sie wieder aufwacht, klebt frisches Sperma an ihrem Bein. Welche Schlussfolgerungen ziehen wir daraus? Frankfurt scheint voller freiwilliger Samenspender, und es geht nichts über einen gesunden Schlaf!

    #Fußball: Der 1. FC Köln trennt sich von Trainer Markus Anfang. Köln ist auf Platz Eins! Wo wollen die noch hin? Auf Null? Man könnte jetzt sagen: „Der Anfang ist am Ende!“

    COMPACT 5/2019 mit dem Titelthema „Krieg gegen Rechts“ ist jetzt am Kiosk erhältlich. Wir berichten über die Jagd auf AfD, Identitäre und andere Patrioten. Zur Bestellung einfach HIER oder für ein Abo auf das Bild oben klicken.

    #Romanze: Sophia Thomalla (29) zieht es an den Bosporus der Liebe wegen. Wir erinnern uns, Thomalla und Torwart Loris Karius sind das Traumpaar der Fußballer-Frauen. Auch bekannt unter: „Zwei, die gerne mal einen reinlassen“. Karius ist von Liverpool an Besiktas ausgeliehen. „Da muss man als Spielerfrau Abstriche machen.“ Wer hat ihr das geraten? Vermutlich ihr Gynäkologe! Die Türkei sei wunderschön. Nur nette Menschen, es soll nur ein wenig mit der Pressefreiheit hapern.
    Wer hätt´s gedacht!

    Jetzt auf Amazon bestellen: Die gesammelten „Elmis Moinbriefn“ aus dem Jahr 2018 – ein Spaß für die ganze Familie.

    Feddich
    ELMI (Abstreicher)

    17 Kommentare

    1. Unter Hysterie (von altgriechisch ὑστέρα hystéra, deutsch ‚Gebärmutter‘) wird bzw. wurde in der Psychiatrie eine neurotische Störung verstanden, die unter anderem mit oberflächlicher, labiler Affektivität und einem hohen Bedürfnis nach Geltung und Anerkennung einhergeht.

      Schaut Euch die hysterieschen Göring-Eckhadrs, Ferkels, Petra Paus, Alice Schwarzer und Claudia Roths dieser Welt an.

      Gesitig behindert durch Hysterie, hervorgerufen durch Hormonstörungen gepaart mit starken Stimmungsschwankungen.

      Deswegen nun Konklusion und alles.

    2. Lila Luxemburg an

      "Nur nette Menschen, es soll nur ein wenig mit der Pressefreiheit hapern."

      Ich denke nicht, daß die Thomalla GERADE DAMIT ein Problem hätte. Frage: Was ist eine … die sich aufführt wie eine ….? Genau: Eine ….!

    3. Lila Luxemburg an

      "Eine Frau ist während einer Bahnfahrt eingenickt! Als sie wieder aufwacht, klebt frisches Sperma an ihrem Bein. Welche Schlussfolgerungen ziehen wir daraus?"

      Eingenickt und durchge..ckt.

    4. Schuldkomplexe … dazu brauchen wir Aiman Mazyek nicht; haben schon Anetta Kahane … neben Frau Merkel

      • Lila Luxemburg an

        Schon – aber: Doppelt genäht hält besser. Oder: Doppelte Schuld drückt doppelt so tief!

    5. Sachsendreier an

      Tja, über diesen Mazyek habe ich mich schon genug geärgert und auch geäußert. Der Grand Muselmann gab doch tatsächlich an als Antwort auf die Bemerkung des atheistischen Gastes, dass es keine richtige Demokratie in islamischen Staaten gäbe, "dass es so wäre, weil dort leider überall Diktatoren herrschen würden." Ei der Daus – wohl fremdgesteuerte Roboter, oder gar Aliens in Menschengestalt…
      Zu der mit einem tiefen Schlaf ausgerüsteten Frau möchte ich anmerken, dass dies für sie trotz allem noch ein Glückstag war, wenn man die sonstigen Angewohnheiten einer gewissen Spezies nüchtern betrachtet.

      • Lila Luxemburg an

        Sollten wir aus dieser ganzen Megascheiße – wider Erwarten – noch mal raus kommen, sollte auf jeden Fall die Ehe mit Moslems sozial und rechtlich dermaßen sanktioniert werden, daß selbst Frauen es sich dreißigmal überlegen, bevor sie dem Imperativ ihres Herze… ihrer Geschlechtsteile folgen. Das heute so übel beleumundete Wort von der ‘Rassenschande’ (auch wenn Musel natürlich keine Rasse sind) … bezeichnete einen Inhalt, der soo falsch wohl doch nicht war…

      • Jeder hasst die Antifa an

        Laut Schweinebacke Mazyek gibt es nur den einen Islam auf der Welt und der hat wieder mal sein Wahres Gesicht in Sri Lanka gezeigt,dazu betretenes Schweigen bei Mazyek und der Merkelbande aber in Christchurch da hat man den Weltuntergang proklamiert und der reichte sogar bis nach Österreich.

    6. Hans Hamberger an

      Ich weiß wers war: Der Michel! Schon Astrid Lindgrens Svenssons klagten: "Immer dieser Michel (Emil)!" Und Michel ist die pol. korrekte Bezeichnung für alle Passwegwerfer dieser Welt! Wenn Du nix erfährst, aber dass er Michel heißt und deutscher ist (zumindest vorübergehend), steht meist dabei. Wenigstens scheint ihn die ungewohnt schwere Arbeit sehr geschlaucht zu haben: Michel wird als sehr blass beschrieben. Liegt vielleicht auch daran, dass die Frau das Ferkel (den Mann, nicht die aus der Uckermark) zur Rede stellte.
      Nun werden Zeugen des Spermaverlustes gesucht. Hat jemand ein Handyvideo des aufreibenden Vorfalls gedreht? Ich schmeiß mich weg! Hab jetzt noch Tränen in den Augen.

      • Lila Luxemburg an

        "Nun werden Zeugen des Spermaverlustes gesucht. "

        Ja, das ist genau das was in diesem Megairrenhaus von den Relotiusmedien daraus gemacht würde … wenn das lohnend für die wäre: Samenraub an hilflosem, sechzigjährigem Mufl-Migranten! Wer kennt die Täter_*In/nen//außen///X???

    7. heidi heidegger an

      #Fußball&Romance: Köstlich! EbenEben! Ich sage: der HSV ist doch auch in der Zweiten supi, gell @Gabi?

      *ducknwech*

      • heidi heidegger an

        Anhang: Für die Fussball-Philologinnen unter uns müssen wir hier kurz über den *Stockfehler* (HSV + Köln) sprechen äh schreiben:

        — Insbesondere bei Fußballkommentatoren ist diese Bezeichnung beliebt. Wann und unter welchen Umständen sie vom Hockey auf andere Sportarten übertragen wurde, ist unklar. Vermutlich geschah das zuerst während einer Eishockey-WM, bei der dieser Begriff oft vorkam, mit eher humoristischer Absicht anstelle des Begriffs „Stoppfehler“ (Fehler bei der Ballannahme) für den Fußball. Später verwendete man das Wort ohne den humoristischen Unterton.. — wiki

      • Der HSV braucht die Einnahmen aus den Relegationsspielen für die nächste Saison, Heidi. Darum lassen sie sich zurückfallen. Das ist Absicht.

        Aber #FRANKFURT: Haben nicht alle Versicherungen inzwischen Ausschlussklauseln für "S-Bahn" + "Konstabler Wache" + "einschlafen"?

        • heidi heidegger an

          In jeder strammen Hanseatin steckt also auch ne (be)rechnende schwäbische Hausfrau mit HSV-Schwäche bzw. einer Schwäche f. d. HSV? sehr witzig, Gabi.

          Zu Ffm: Ich ticke oder tippe ähnlich wie @Luxi auf "Einschlafen während d. (ÖPNV)erkehrs" oder post-fellatiöse forensische äh SpermaSpuren oder so..*kicher*

        • Lila Luxemburg an

          "Zu Ffm: Ich ticke oder tippe ähnlich wie @Luxi auf "Einschlafen während d. (ÖPNV)erkehrs" oder post-fellatiöse forensische äh SpermaSpuren oder so..*kicher*"

          So hatte ich das eigentlich noch gar nicht betrachtet … – aber … doch, könnte was dran sein: Der GV war dermaßen langweilig (der vermutete ‘heiße Araberhengst’ in Wirklichkeit eine öde Schindmähre, die nicht mal die ‘Öffnung delicti’ fand (deshalb die sauce hollandaise auf dem Beinkleid)), daß ‘die Erlebende’ zum Einschlafen geradezu genötigt wurde. Nichts ist (mehr) wie es scheint … nich mal DA … achach….