Einschleimen oder Zensieren? CDU probiert neue Umgangsformen mit den Grünen

43

Nachdem Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) den Grünen den ideologischen Weg geebnet hat, punkten die mit radikalisierter Mutti-Politik bei den Jungwählern. Dadurch hat die GroKo jetzt zwei Gegner: die Konservativen und die Grünen (als Radikalversion ihrer eigenen Politik). Junggrüne verteidigen Mutti Merkel nicht mehr wie Claudia Roth & Co. es noch tun, sondern greifen ihrerseits an.

Auf diesen neuen Angriff reagiert die GroKo in zweifacher Hinsicht. Die erste haben Merkel und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (SPD) gegenüber der Greta-Jugend (Friday for Future) vorgemacht: Bedingungslose Unterwerfung durch Lobhudelei. Das findet Nachahmung. Die Einschleimungsversuche von CDU-Mann Mike Mohring beim gestrigen „Hart aber Fair“-TV-Talk wurden selbst von Mainstreammedien als „Satire“ bezeichnet: als die Junggrüne Ricarda Lang feststellte, dass Deutschland seine Vorreiterrolle beim Klimaschutz längst abgegeben, sich teilweise sogar zum Inovations-Blockierer gemausert habe, sagte Mohring: „Ich bin da vom Herzen her genau dabei.“

Die zweite, konträre Strategie vertritt CDU-Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer. Kurz vor der Wahl hat der Youtuber Rezo ein Video publiziert, in dem er die GroKo-Politik einer vernichtenden Kritik unterzog. Das die von ihm vertretenen Linksgrünen keine besseren, sondern oft noch verschlimmerte Varianten anbieten – geschenkt: die riesige Publikumsräsonanz dürfte der Union mehr als eine Stimme gekostet haben (abgesehen davon, braucht das Establishment für seine aktuelle Wahlschlappe einen Schuldigen).

Kramp-Karrenbauer klagte nach der gestrigen Gremiensitzung in Hinblick auf Rezo und seine Mitstreiter:“Was wäre eigentlich in diesem Lande los, wenn eine Reihe von, sagen wir, 70 Zeitungsredaktionen zwei Tage vor der Wahl erklärt hätten, wir machen einen gemeinsamen Aufruf: Wählt bitte nicht CDU und SPD. Das wäre klare Meinungsmache vor der Wahl gewesen.“

Deshalb stelle sich die Frage schon „mit Blick auf das Thema Meinungsmache, was sind eigentlich Regeln aus dem analogen Bereich und welche Regeln gelten eigentlich für den digitalen Bereich, ja oder nein.“ Diese sei eine fundamentale Frage, „über die wir uns unterhalten werden, und zwar nicht wir in der CDU, mit der CDU, sondern, ich bin mir ganz sicher, in der gesamten medienpolitischen und auch demokratietheoretischen Diskussion der nächsten Zeit wird das eine Rolle spielen.“

Spätestens seit den Netz-Zensurgesetzen des Ex-Justizministers Heiko Maas (SPD) weiß selbst der Naivste, dass mit „Regeln“ vor allem Zensur gemeint ist. Auch Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hatte im Vorfeld der EU-Wahlen eine „Fake News“-Regulation angeregt. Ironie dieser Entwicklung: wer hätte vermutet, dass Linksgrüne mal der Zensur des Establishments zum Opfer fallen könnten…?

Über die Gefahren „grüner Politik“ informiert COMPACT in zahlreichen Publikationen, darunter das Spezial 12: „Nie wieder Grüne!“ Weitere Infos und Bestellen durch Klick auf das untere Banner:

(c) COMPACT

Über den Autor

Avatar

43 Kommentare

  1. Avatar
    Rumpelstielz am

    Es ist erstaunlich, wie dünnhäutig diese Systemparteigecken reagieren, wenn sie selber "Opfer" einer Kampagne werden. Tolerant sind die nur, wenn der rechte Konkurrent verhetzt wird, da macht das Denen nichts aus. CDU hau weg den Dreck. Die SPD wird immer weniger, und das ist auch gut so. Wer sich den Grünen anbiedert soll sich nicht wundern wenn die Wähler die Partei der Hirnamputierten Bündnis 90 die Grünen wählen.
    Die Ökofaschistenparteien müssen weg. CDU; SPD; Grüne; Linke; eben die Altparteien.

    Klimakatastrophen werden heraufbeschworen, damit diese Abkocher bequemes Melken haben, ohne lästige Murrer.

  2. Avatar

    Wie sieht AKK denn ihre öffentliche Warnung vor der Wahl, nur die AfD zu wählen? Oder soll man AKK auch nicht mehr für ganz normal halten?

  3. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Es gibt keinen Unterschied zwischen roten und grünen beides sind Diktatorische Verbotsparteien, die Kommunisten haben ihre Verbrechen schon hinter sich die Grünen sind gerade dabei ihre zu begehen gemerkt haben das nur die im Osten, denen im Westen hat man genug Schlafsand in die Augen gestreut

  4. Avatar
    brokendriver am

    AKK – einfach zum dumm für Politik.

    Laßt die nie ins Berliner Bundeskanzleramt einziehen.

    Das wäre eine Schande für Deutschland.

  5. Avatar

    Seltsam bin ich doch in der hochnotpeinlichen Situation AKK verteitigen zu müssen.
    Kurz:

    "Was wäre eigentlich in diesem Lande los, wenn eine Reihe von, sagen wir, 70 Zeitungsredaktionen zwei Tage vor der Wahl erklärt hätten, wir machen einen gemeinsamen Aufruf: Wählt bitte nicht CDU und SPD. Das wäre klare Meinungsmache vor der Wahl gewesen."
    Oder:
    "Was wäre eigentlich in diesem Lande los, wenn eine Reihe von, sagen wir, 70 Zeitungsredaktionen zwei Tage vor der Wahl erklärt hätten, wir machen einen gemeinsamen Aufruf: Wählt bitte nicht Grün. Das wäre klare Meinungsmache vor der Wahl gewesen."
    Und Meinungsmache ist meines Erachtens noch zu zahm für Meinungsmanipulation.

    • Avatar

      So ein Rezo Fake kann jeden treffen und man ist schnell geStrached.

      # STANDPUNKTE • Warum deutsche Politiker nichts zu Strache kommentieren dürfen (Podcast)
      kenfm.de › Aktuell vor 7 Tagen

      "Ein kurzer Abriss über Teile der deutschen Parteienkorruption
      Von Jochen Mitschka.

      Wohl jeder hat die Geschichte eines erfolgreichen politischen Attentats verfolgt. Zu aufregend die geheimen, mit versteckter Kamera gemachten Videoaufnahmen, die Falle, die man dem österreichischen Politiker Strache stellte, und über der die österreichische Regierung jetzt gestürzt wurde, Neuwahlen in Österreich anstehen. Aber die Politik der Mainstream Parteien in Österreich und Deutschland ist seit Jahrzehnten von Korruption befallen. Im Vergleich dazu sind die Äußerungen Straches in dem Video harmlos. Schließlich, was kaum jemand hervorhob, hatte er mehrere Male ausdrücklich erwähnt, dass alles innerhalb legaler Grenzen passieren müsse. Immer wenn die „Russin“ ein deutlich illegales Projekt vorschlug, verwarf es Strache nachdrücklich.

      …"

  6. Avatar

    "Die Grünen, eine Partei wie ein Affe mit Maschinengewehr"

    Treffend bei Kopp formuliert

  7. Avatar

    Annegret packt es nicht. Also muss Angela Merkel vier Jahre bis 2025 dranhängen. Das kommt auch bei den Sputnik-Lesern sehr gut an (z.Zt. 56 gegen 8):
    [ Merkel über ihre Nachfolgerin AKK enttäuscht – Bloomberg ]

    • Avatar
      heidi heidegger am

      *omg*..bloß das nicht. Nun, das Internetz und sein Rezo-Gehabe ist halt auch ein Stück Neuland für die Saarländerin u n d die gebürtige Hamburgerin, hihi.

    • Avatar
      Thüringer am

      Jedesmal wenn ich Ihre blöden Kommentare lese kommt mir das große Kotzen ! Was wollen Sie denn eigentlich hier in diesem Forum ? Ich denke, Sie wollen nur provozieren. Was sind Sie nur für ein Mensch …
      Sie würden der Merkel wahrscheinlich auch in deren Allerwertesten kriechen wen Sie nur könnten. Bewerben Sie sich doch mal bei der CDU !

  8. Avatar
    Rechtsstaat-Radar am

    Dieses Weib aus dem Saarland, die anderen typischen CDU-Weibsen im Merkel-Feminat der CDU, sie alle sind fast schon lächerlich, säßen sie nicht an den Hebeln der Macht und hätten sie nicht unser Volk schon in den Abgrund geritten.

    Ich hoffe, dass die CDU von der Bühne verschwindet und man ihre drei Buchstaben auf den Sondermüllhaufen der Geschichte entsorgt. Ich hoffe außerdem, dass das Gedächtnis des deutschen Volkes nichts vergisst und die Deutschen der CDU niemals verzeihen werden. Ich bin erst zufrieden, wenn CDU’ler gesellschaftlich geächtet sind und man ihnen vor die Füße (Merkel auch gern ins Gesicht!) spuckt, wenn man bemerkt, einen dieser Schweine vor sich zu haben. CDU’ler müssen sozial und wirtschaftlich vernichtet werden.

    Wir dürfen diesen Schweinen niemals verzeihen, sondern müssen ihnen nachsetzen und sie vernichten!

    • Avatar
      Fischer's Fritz am

      @…RADAR(STÖRUNG)
      "Wir dürfen diesen Schweinen niemals verzeihen, sondern müssen ihnen nachsetzen und sie vernichten!"
      Haben wir heute morgen wieder mal unsere Anti-Radikalinski-Pillen vergessen
      (..und der Zensor seinen starken Aufwach-Morgenkaffee) ? 🙂

      • Avatar
        Fischer's Fritz am

        Nachtrag:
        Sorry, nicht genau genug hingeschaut: Natürlich nicht heute morgen, sondern gestern abend (…und statt Aufwach-Morgenkaffee, Anti-Einschlafkaffee)

  9. Avatar

    Frau AKK hat so Unrecht nicht, denn real war die Aktivität des ach so jugendlich-unabhängigen Rezzo eine dreiste Wahlkampf-Kampagne pro GRÜNE, zudem finanziert und organisiert von einer Firma in Nähe des Ströer-Konzerns, der auch die Nachrichtenseite von t-online übernommen und zu einer rotgrünen Propagandaagentur ausgebaut hat unter ehemaligen SPIEGEL-Redakteuren und Ähnlichen. Und wie Langstreckenluisa (heute wieder ganz groß morgens im DLF) und die ewig alle Kritik dreist weglächelnde Kerosinkathi und genug ähnliche der ach so redlichen GRÜNEN Oköbioklima-Retter andren Wasser predigen und selbst lebenstechnisch (schon Heinrich Heine kannte solche!) Wein saufen, wurden auch den Rezzo unterstützenden ach so jugendlich-sorgenvollen Youtubern ein reichlich mondäner Lebensstil mit dicken Autos und Weltreisen nachgewiesen, also echt die ganz ehrliche Attacke auf die ach so rückständige, die Klima-Sorgen unserer heldenhaft aufbegehrenden Jugend (zum Glück gibt es auch noch andere!) ganz böse igorienden altweißen CDU.

  10. Avatar

    Liebe Leute, regt Euch nicht unnütz auf!

    Ist doch, wie auch der Klima- und Genderwahn, nur Theater,
    um von den eigentlichen Problemen abzulenken.
    Wer spricht heute noch über das historische Experiment
    der Umvolkung und Islamisierung Deutschlands?

    Die "Altparteien" werden einige Bauern auf dem Altar der
    Scheindemokratie opfern und ansonsten alles aussitzen.
    (Das ist Teil der Show.)

    Und die mächtige, internationale Finanzoligarchie,
    gleich welcher Religion, schaut amüsiert zu.

    Halleluja!

  11. Avatar

    Mit der CDU kann man scheinbar alles machen,
    denn die ist ein so derart rücktgrat- und konzeptloser Haufen, dass sie sogar vor bis dato unpolitischen Youtubern einknickt und Einsicht heuchelt. Merkels jahrelanger Politikstil in Kurzfassung: "Wer nach allen Seiten offen ist, ist am Ende nicht ganz dicht". Seit Wochen und Monaten müssen sich liberal-konservative Erwachsene moralischen Stuß im Dauertrommelfeuer anhören. Fängt mit der Tageszeitung an, setzt sich im ÖR-Radio fort und endet am Abend mit entsprechenden Fernsehprogrammen. Nennt sich wohl Framing, wobei, Gehirnwäsche trifft`s besser.

  12. Avatar
    Hans Adler am

    Krampi sollte sich nicht so ereifern in einem Land, in dem steuergeldalimentierte Linke Krawallbrüder Wahlplakate und Büros einer demokratisch gewählten Partei zerstören, deren Autos abfackeln und Andersdenkende bedrohen und schlagen. Sie und Ihresgleichen haben diese destruktive Kultur doch hofiert, gefördert und erschaffen, warum also regt die Alte sich auf?

  13. Avatar

    Kaka soll sich nichts vormachen.Wer sich das Sackgesicht Rezo auch nur 2 Minuten ansehen kann wählt sowieso links.

  14. Avatar

    Mit Greta und Rezo, Baerbock und Habeck wird in ihren eigenen Worten deutlich, was ihr Endziel ist: Die VERNICHTUNG der CDU. Und wenn Stalinisten und Maoisten von Vernichtung reden, dann meinen sie auch Vernichtung, Beseitigung, Ausrottung! Nicht nur die Großen, nicht nur Lenin, Stalin und Mao. Sondern auch blutrünstige Schlächter wie Pol Pot, die nordkoreanische Kim-Dynastie, Castro oder der von Linken vergötterte Schwulenfeind Che Guevara.
    Wenn also die Speerspitze der Habeckjugend ihre Kulturrevolution mit Vernichtung startet dann werden die nach der CDU in ihrer Blutgier nicht stoppen. Immer wenn man die Roten nicht gestoppt hat kamen Tausende bis Millionen Tote zustande, bis sie wieder tönen, beim letzten Mal hätte man den Sozismus nicht richtig umgesetzt.
    Kommunisten sind und bleiben Unmenschen!

    • Avatar

      Differenzierungen sind nicht Ihre starke Seite,was Eckard? Sie Schwulenfreund haben in Ihrer Aufzählung der,aus Ihrer Sicht Mega-Bösen den Schwulenfeind Hitler vergessen. Unmenschen seid ihr CDU-Systemlinge.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        ähemm, aaadolf lies es zehn lange Jahre lang den Röhm treiben, weil hart fi äh fightende Männer kein Mädchenpensionat wären usw. usw. – also bitte. Okay, Fritsch oder Blomberg (einer v. beiden..egal) ekelte er raus bzw. liess herausekeln..tia, s o war das! *grummel*

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Das wissen aber nur die welche den Kommunismus am eigenen Leib verspürt haben nämlich die im Osten und die wissen was auf sie zukommt wen das Konglomerat aus linken grünen und Kommunisten an die Macht kommt, darum wählt man AfD, wer wie die Salonkommunisten und Rotweingürtelgrünen im Westen das als chick und lösung erträumt wird böse Erwachen in einer neuen DDR

    • Avatar

      Guten Abend Eckard,

      ich halte Ihre Analyse für unzutreffend, weil die CDU nicht von außen, sondern von innen zerstört wurde und zwar durch die B90/Die Grünen Politikerin Angela Merkel.

      Angela Merkel, ihre feigen und opportunistischen Führungskader sind letztlich auch die Gründungsväter und Namensgeber der AfD.

      Ich bin gespannt, was die Historiker in 10-20 Jahren über Merkel schreiben werden.

      Viele Grüsse,

      HvH

      • Avatar
        HERBERT WEISS am

        Da ist schon viel länger der Wurm drin. Doch der Druck durch den real existierenden Sozialismus hatte eine ungemein disziplinierende Wirkung. Nach dessen Ende meinte man, zu den Rezepten von vorgestern zurückkehren zu können. Die Stiefellecker des Groß- und Finanzkapitals gewannen immer mehr die Oberhand.

        Man sollte sich zwar von Leuten wie Rezo und Greta nicht allzu viel erhoffen, aber sie denken sich wenigstens noch etwas dabei. Leute wie Annekröt Krampf-Karrenklauer und der Vollhorst aus Bayern sind nur die etwas größeren Rädchen dieses maroden Systems.

    • Avatar

      Die Freikorps von 1919 wären eine praktikable Vorgehensweise auch gerade in unserer Zeit. Durchgreifen und mit eisernem Besen auskehren ist in Zeiten großer Not das einzige Mittel.

  15. Avatar

    Waren es nicht die Grünen, welche über die AfD sagten, dass 86% nicht die AfD gewählt haben und man die Meinung dieser Wähler daher ignorieren könne?
    Warum also, sollten jetzt alle Parteien die Ziele der Grünen 1:1 übernehmen (so wie diese Dame es in der Sendung "Hart und unfair" einforderte)? Schlussendlich haben 80% nicht die Grünen gewählt.
    Aus dem Wahlerfolg der Grünen leite ich keinen Gesamtgesellschaftlichen Auftrag ab.

    • Avatar
      Hans Adler am

      Die Grünen haben mächtig bei den Sozis abgegrast, spielt also eh keine große Rolle mehr ob man Grüne, Linke oder Sozis wählt, diese Käsesorten verbreiten exakt den gleichen Gestank.

    • Avatar

      Ich bin fassungslos über das Wahlergebnis von B90/Die Grünen. Es ist bedauerlich, dass die AfD nicht die Fähigkeit besitzt, die abtrünnigen Wähler der ehemaligen Volksparteien zu gewinnen, sondern diese die politisch extremere Variante der Deutschland und EU Zerstörer wählen.

      Das Wahlergebnis ist historisch besonders unter der Berücksichtigung der gestiegenen Wahlbeteiligung von 48 auf 60 %. So konnten die Grünen ihre Stimmen von 3,1 auf 7,7 Mio. erhöhen. Das enstpricht einer Steigerung von 148 %!! Die AfD konnte ihre Stimmen von 2 auf 4 Mio. verdoppeln. Durch die hohe Wahlbeteiligung führte das nur zu moderaten prozentualen Zugewinnen.

      Gruss,

      HvH

      • Avatar
        Irgendwehr am

        HvH- Die Grünen sind unter ähnlichen Bedingungen wie die AfD in den Bundestag eingezogen. Allerdings das vor nun 36 Jahren!!! Und damals hätte keiner der Volksparteien die Grünen auch nur mit der Kneifzange angepackt. Dann ging die Arschkarte auf Die Linke über. Schwamm drüber, die gaben sie weiter an die AfD. Man muss den Grünen Zeit geben, ihre Inkompetenz unter Beweis zu stellen. In diesem EU Wahlkampf haben sie allerdings erst mal alle ihre Asse aus dem Ärmel gezaubert. Das war schlau gemacht, und hier wurden die Grünen nach den letzten BT Wahlen praktisch dem Untergang geweiht. Unterschätze also nie deinen Gegner. Das gleiche gilt aber auch für die AfD. Wenn die Preise explodieren, und das werden sie, dann muss die AfD entsprechend aufgestellt sein. Das gleiche gilt für die zu erwartende Eskalation der Strassenkriminalität. Die Grünen würden damit jetzt schon anfangen.

  16. Avatar

    Ich konstatiere mal eben den gesamten Verlauf: "Es gibt nichts neues unter der Sonne!". Alles schon dagewesen, alles wie gehabt.
    Rezo ist ein angekauftes Produkt grüner ideologischer Wahlpropaganda um den umtriebigen Soros, KK mosert rum, obwohl sie weiß, das die öffentl.Rechtlichen seit Jahren für ihre dämlichen Parteien, die keiner braucht, Propaganda schieben, ..die sogenannten Alternativen zicken rum, obwohl jeder Bürger/Mensch die Selbstermächtigung besitzt, zu schreiben und zu reden, was er will und möchte. Alles andere ist eine persönliche Selbsterhöhung über Andere und schlicht nicht akzeptabel. Es wäre ein großer Schritt für die Menschheit, wenn genau "Das" endlich mal verstanden werden würde, also auch gelebt!

  17. Avatar
    brokendriver am

    CDU-Auslaufmodell Annegret Kramp-Karrenbauer will die totale Internet-Zensur

    und pfeift auf den Artikel 5 des Grundgesetzes:

    (" Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten.")

    CDU-Auslaufmodell Annegret Kramp-Karrenbauer agiert wie in jeder Diktatur
    mit Verboten. Wenn die Dummheit und das fehlende Wissen über die sozialen Medien im Internet das Handeln und Denken bestimmt, sollte das CDU-Auslaufmodell Annegret Kramp-Karrenbauer erkennen, daß es überflüssig ist.

    CDU-Auslaufmodell Annegret Kramp-Karrenbauer ist eine Gefahr für die
    Meinungsfreiheit in Deutschland. Sie sollte verboten werden dieses politische
    und austauschbare Muslima-Merkel-Substitut.

    CDU-Auslaufmodell Annegret Kramp-Karrenbauer muß weg !

  18. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Die 70 Zeitungen sind leider in der Hand von SPD und CDU und machen einen gemeinsamen Aufruf wählt bitte nicht die AFD und nicht nur diese Lugenpresse macht das, auch ihre Hilfswilligen von Kirche,Gewerkschaften und sonstigen Speicheleckern dieses Systems.aber da ist ihre Scheißdemokratie in Ordnung wenn es gegen die Patrioten geht.

    • Avatar
      brokendriver am

      "Scheißdemokratie" sagt man nicht.

      Scheiße ist ein hartes Wort für eine

      weiche, braune Masse…

      Wir haben doch nur das CDU-SPD-Regime

      seit 70 Jahren Grundgesetz.

      Hat also nichts mit Demokratie zu tun.

  19. Avatar
    Irgendwehr am

    Da muss Kaka ihre eigene Medizin kosten, und die ist bitter. Kaka wird so langsam klar, dass Merkel mit ihrem Asylstreifen und "Multilateralismus" für die Grünen den Dosenöffner gespielt hat. Die Grünen sind reine Nutzniesser dieser Politik, also Trittbrettfahrer. So lange die Medienlandschaft alles vor- und nachäfft was die Regierung vorgibt, und dabei möglichst gegen die einzige kritische Partei ordentlich austeilt, ist alles i.O. Dabei habe ich überhaupt keine Sympathien für diesen Papagei. Was ihm nicht passt ist, dass Merkel nicht noch schneller und endgültiger das Land abschafft. Was auf YouTube überwiegt ist der kommerzielle Gedanke. Dabei ist es gleichgültig, welche Inhalte dort verbreitet werden. Jeder click, jeder "follower" dort ist bares Geld. Geld, wovon man dann Haarfarbe kaufen kann.

  20. Avatar
    HERBERT WEISS am

    Die Meinungsfreiheit ist ein zu wichtiges Gut, um deren Einschränkung über das ohnehin schon bestehende Maß hinaus zu akzeptieren. Zudem hat jeder, der sich angegriffen fühlt oder auch nur die Sache etwas anders sieht, das Recht, seine Meinung dagegen zu setzen. Der Vergleich von 70 Zeitungsredaktionen und einem Youtuber mitsamt seinen Mitstreitern ist eindeutig an den Haaren herbeigezogen. Welche untere Grenze soll für die Meinungsmacher gelten? Soll künftig jedem Einzelkämpfer am PC ein Maulkorb verpasst werden? Will man jedes Online-Forum durchforsten? Oder wären davon nur die "verkehrten" Meinungen und Informationen betroffen? Die Freiheit, stets das Richtige im Sinne der Mächtigen zu sagen, ist keine Freiheit, sondern Diktatur!

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Wenn einen das Wasser bis zur Unterlippe steht dann scheißt man schon einmal auf die Demokratie und versucht alles um seinen Arsch zu retten wie zur Zeit SPD und CDU

  21. Avatar
    UliLübeck am

    Die Systemparteien haben ein generelles Problem mit der Meinungsfreiheit im Internet. Hat früher ein Redakteur oder Schreiberling unbotmäßig oder gar kritisch berichtet, genügte ein Anruf aus der Parteizentrale bein Chefredakteur oder Herausgeber und der "Schuldige" wurde ratzfatz wieder auf Kurs gebracht.
    Heute ermöglicht das Internet einen objektiven, unzensierten Blick auf die Realität – das bringt das Establishment ja dermassen auf die Palme! Die neue Macht der Grünen wird die Zensurversuche in Zukunft noch deutlich verstärken.

    • Avatar
      brokendriver am

      Agiert das CDU-Auslaufmodell Annegret Kramp-Karrenbauer

      jetzt wie Hitler, Stalin und Honecker mit totaler Zensur ?

      Ist es wieder soweit ?

      Die "Zerstörung der CDU" sollte in den nächsten Jahren erfolgreich

      beendet werden.

      Die CDU-Halunken wollen Diktatur und totale Internet-Zensur.

      CDU-AKK ist ein Fall für den Verfassungsschutz

      und den Staatsanwalt…

      Hiermit erkläre ich die CDU für eine verfassungsfeindliche Partei.

      Bitte, nie mehr wählen !

      "CDU-wählen schadet ihrer Gesundheit und führt zum Tod."

      • Avatar
        Deutsche Beobachtungsstelle am

        @Brokendriver:
        Und wenn Du Dein Gedicht nochmal auf die üblen grünen Verbrecher und die anderen Systemparteien ummünzt, bin ich voll zufrieden damit!!!

        "Die Welt muss romantisiert werden, so findet man den ursprünglichen Sinn wieder."(Novalis)

        Schöne Grüße aus Preußen

  22. Avatar
    Jim Becker am

    “Was wäre eigentlich in diesem Lande los, wenn eine Reihe von, sagen wir, 70 Zeitungsredaktionen zwei Tage vor der Wahl erklärt hätten, wir machen einen gemeinsamen Aufruf: Wählt bitte nicht CDU und SPD. Das wäre klare Meinungsmache vor der Wahl gewesen.“
    So ganz unrecht hat sie mit dieser Frage ja nicht. Zumal die Youtuber ja auch ausdrücklich gegen die AfD gewettert hat. Gegen CDU/CSU & SPD, weil diese nicht genug gegen den sogenannten Klimawandel macht und gegen die AfD, weil sie diesen angeblich leugnet. Im Grunde war das eine ganz klare Wahlkampfhilfe für die Grünen! Und ebenso Meinungsmache, wie alles andere vor der Wahl; zum Beispiel die Kampange gegen Strache! Im Grunde tobt seit Monaten ein regelrechter Meinungskrieg, der obendrein das Land auch noch spaltet. Eigentlich bräuchte Deutschland etwas, um diese Spaltung zu überwinden; eine Art überparteiische Instanz wie in Belgien oder den Niederlanden. Ich denke, mit einem Monarchen als einender Identifikationsfigur würden wir die künftig zu erwartenden Konflikte abmildern; was hier auch gut beschrieben wird

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel