Ein Islamist im Wohnzimmer – Deutschland, wach auf!

24

Ein ganz normaler Tag in Merkel-Land: Ein Islamist hat sich ins Bundesamt für Verfassungsschutz eingeschleust und „im Sinne Allahs“ spioniert, in Gelsenkirchen wollten Islamisten „gezielt Kinder töten“, die Verbraucherzentrale Bremen warnt vor Droh-SMS der Salafisten-Truppe „Die wahre Religion“ – und was macht die Kanzlerin? Die schmust auf der CDU-Sause in Heidelberg mit dem kleinen afghanischen Flüchtlingsjungen Edris und will nochmal vier Jahre „Wir schaffen das“…

Eine Prophezeiung: Es wird einmal der Tag kommen, an dem die erlebte Realität der Menschen da draußen und die veröffentlichte Wirklichkeit der großen Tageszeitungen und GEZ-Medien zumindest wieder annähernd deckungsgleich sein werden – wenn nicht, wird die gesamte erste Garde der Systemmedien untergehen, restlos, für immer, ohne Hoffnung auf Wiederkehr. Der Absturz in die völlige Bedeutungslosigkeit wird zwar war noch nicht heute und auch nicht morgen geschehen, aber doch langsam und stetig näher rücken, sollte den Hofberichterstattern nicht ganz schnell etwas einfallen. Die alten Tricks, die alten Schlagworte, die alten Strategien der Meinungsmache, nun schon so oft in COMPACT entlarvt, haben sich nämlich gänzlich abgenutzt, verlieren ihre Wirkung. Der Bann ist fast gebrochen – nur das erklärt die Endzeitstimmung in den muffigen Propaganda-Büros von San Francisco bis Berlin. Sie wissen: Der dumme Michel kann jetzt lesen, der hat jetzt Internet…

Und was der Michel an einem einzigen Tag – dem 30. November 2016 – so alles herausfindet, wenn er nur die Startseiten der Konzernmedien abgrast, zeigt uns nochmal eindrücklich, wie groß die Kluft zwischen der gefühlten Wirklichkeit der Dunkeldeutschen und der politischen Realität der Rautenfrau eigentlich ist. Aber kommen wir zur Sache: Die erste Meldung, die an diesem Morgen für Stirnrunzeln sorgte, kam von den Kollegen der Tagesschau: „Islamist im Geheimdienst – Trotz Sicherheitsprüfung nicht aufgefallen“, heißt es da. (1) Der 51-jährige Ex-Banker war im April 2016 beim Verfassungsschutz angestellt und zur Spionage im Islamisten-Umfeld abgestellt worden. Jetzt wurde er beim Verrat von Amtsgeheimnissen an einen vermeintlichen Glaubensbruder erwischt. Im Internet-Chat hatte er seine Deckung fallen lassen: dumm nur, dass sein Chat-Partner ebenfalls beim Verfassungsschutz arbeitete und ihn glücklicherweise sofort verpfiff. Der Verdächtige habe dem Chatpartner laut Welt Online und Focus vorgeschlagen, islamistischen Mitstreitern Zugang zum BfV für eine Gewalttat gegen „Ungläubige“ zu ermöglichen. Dies sei „sicher im Sinne Allahs“. Er sei zu allem bereit, „um den Brüdern zu helfen“. Von einer konkreten Anschlagsgefahr war die Rede. Doch Focus Online entschied sich dann doch zur Entwarnung: „Es gab wohl doch keine Anschlagsgefahr“, heißt es jetzt im Titel des Artikels.

Lässt man mal die unfreiwillige Komik beiseite, dann haben wir es hier mit einem ernsthaften Durchbruch der deutschen Sicherheitsinfrastruktur zu tun. Und die Frage schließt sich an: Wie viele Maulwürfe gibt’s da noch? Wie viele Muslime arbeiten in unseren Diensten – und wem gilt deren Loyalität? Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen wusste bald atemberaubendes zu berichten: „Wir haben es hier offensichtlich mit einem Fall zu tun, in dem sich eine Person von seinem persönlichen Umfeld unbemerkt radikalisiert hat“, erklärte er laut Spiegel Online. Ach, wirklich? Wer hätte das gedacht? Das sowas überhaupt möglich ist? Die geheime, schleichende Radikalisierung, manchmal sogar als „Blitz-Radikalisierung“ bezeichnet, war bereits bei den Terroristen von Würzburg, Ansbach, Reutlingen, Paris und bei vielen IS-Rekruten das Problem. Und es ist diese unbemerkte Radikalisierung, die den Durchschnittsdeutschen, besonders wenn gleichzeitig Millionen Neusiedler ins Land strömen, etwas unruhig macht. Verstehen Sie das, Herr Maaßen?

Wenn entsprechende Sicherheitsmechanismen zur Verhütung solcher Unterwanderung selbst im Geheimdienst nicht greifen, ja warum soll dann der Michel seine Zweifel in Bezug auf den gut integrierten Ali von nebenan ablegen? Und wenn der Michel dann in seiner Bild-Zeitung lesen muss: „Mohammed Ö. (18) aus Gelsenkirchen plante, möglichst viele Kinder mit vergiftetem Eis zu töten und sich dann in einem Kindergarten in die Luft zu sprengen“, ja was soll er da sagen? Mohammed und seine beiden halbwüchsigen Mittäter hatten im April eine Bombe vor einem Tempel der indischen Religionsgruppe der Sikh in Essen deponiert und einige Menschen schwer verletzt. In einem nun gefundenen Brief an seinen Komplizen Yusuf T. schrieb Mohammed: „Ich arbeite als Eismann mit meinem Eiswagen und verkaufe Eis an viele Kinder. Dürfte ich nach Scharia das Eis mit Arsen oder Warfarin würzen oder besser Strychnin, um damit Kinder zu töten?“ (2)

Deutschland im Ausnahmezustand: Wer ist Islamist und wer nicht? Herr Maaßen hat keine Ahnung. Herr de Maizière hat keine Ahnung. Wir Deutschen haben keine Ahnung. Aber wer sich Sorgen macht, Vorbehalte gegen Flüchtlinge hat, fremde Muslime ablehnt, der ist der böse Hetzer, Hass-Schürer, Angst-Verbreiter? Dieser Unsinn wird in Zukunft nicht mehr funktionieren – und die Lösung des Problems – zwar bekannt, aber unbequem – scheint in weiter Ferne. Das Fleisch ist willig, doch der Kopf ist schwach. Kürzlich verbot der Innenminister die islamistische Gruppierung „Die wahre Religion“, die durch ihre aggressiven Missionierungen und Koranverteilungen in Fußgängerzonen besondere Bekanntschaft erlangte. Das Verbot der Organisation beeindruckte die Brüder aber scheinbar nicht besonders. Nun sind sie mit einer weiteren Aktion negativ aufgefallen: In einer SMS, die von der „Lies!“-Stiftung an unzählige Kontakte versendet worden ist, heißt es nämlich: „Bei Nichtkonvertierung zum Islam droht dir das Höllenfeuer!“. Der SMS wird die Aufforderung hinzugefügt: „Wenn du eine Koranübersetzung haben möchtest, folge dem Link.“ (3)

Was müsste nun getan werden? Wir wissen es alle: Entweder eine komplette und zügige Durchleuchtung aller Zuwanderer und entsprechende sofortige Inhaftierung oder Ausweisung der Gefährder oder alles weiter laufen lassen wie bisher und den Bürgerkrieg riskieren. Ja Bürgerkrieg, Sie haben richtig gelesen. Es ist schon oft gesagt worden und es bleibt richtig: Sollte der Staat das Recht nicht durchsetzen, die Sicherheit seiner Bürgerinnen und Bürger nicht mehr garantieren (können oder wollen), dann werden andere diese Aufgabe selbst in die Hand nehmen, Wohl oder Übel. Was glauben Sie? Wie viele Straftaten von Asylsuchenden – und ich meine echte, bewiesene Abscheulichkeiten, nicht die erfundene Desinformation, die gerne zur Diskreditierung der legitimen Kritik eingestreut wird – also, was glauben Sie wie viele Misshandlungen, Vergewaltigungen, Diebstähle und Scharia-Gräuel es noch braucht, bis so mancher Deutsche in Deutschland – Gott bewahre! – nach Selbstjustiz ruft? Wie lang ist die Lunte zum Pulverfass noch? Wer die Nachricht der Vergewaltigung eines 15-jährigen Mädchens in Duisburg durch einen 23-jährigen afrikanischen Flüchtling liest, die in den sozialen Medien derzeit mit Empörung aufgenommen wird, in den Massenmedien aber bislang keine Erwähnung fand, kann bereits verbranntes Schwarzpulver riechen (4).

Es darf kein Zweifel bleiben: Dieses Szenario muss unter allen Umständen verhindert werden! Die patriotische Evolution muss friedlich bleiben! Die Falle für alle patriotischen Kräfte dieses Landes darf nicht zuschnappen – doch sie wird es, und zwar genau in dem Moment, wenn der Leidensdruck der Patrioten zu groß wird, um ihn noch zu ertragen. Und dieser Tag wird kommen. Einer wird rufen: Jetzt müssen wir etwas tun! Und die Menschen werden brüllen: Genau! Und das schlimme ist: Sie werden dies zurecht fordern. Und doch: In den Medien werden solche Aktivisten als rechtsextreme Schlägertrupps dargestellt werden – egal wie löblich ihre Motive. Den Gutmenschen-Zombies wird aufrichtige Zivilcourage als „Hass und Hetze“ präsentiert werden. Mit Trillerpfeifen und Luftballons werden sie gegen die letzte Rettung ihrer Heimat demonstrieren. Steilvorlagen für Operationen unter falscher Flagge inklusive.

Komisch ist, dass die derzeitige Berichterstattung – oft eine Mischung aus der Verharmlosung islamistischer Schweinereien einerseits und der Dokumentation der Hilflosigkeit des deutschen Rechtsstaates andererseits, die Lage stetig weiter verschärft. Kommt es Ihnen nicht auch manchmal so vor, als habe man die Flamme unter dem Kochtopf „Deutschland“ mittels immer dreister werdender Propaganda der Lügenpresse extra weit aufgedreht? So nach dem Motto: „Mal gucken, wann die Deutschen ausflippen.“ Die große Hypnose-Künstlerin Angela Merkel war lange erfolgreich mit ihrer Valium-Taktik, konnte die Massen zeitweilig ruhigstellen. Wer sich nach Einschläferung und Wolkenkuckucksheim sehnte, war bei ihr immer noch an der besten Adresse. Die Ankündigung der Kanzlerin aber, eine vierte Amtszeit anzustreben, hätte in anderen Ländern wohl für brennende Barrikaden ausgereicht. Und wenn der Geduldsfaden dann doch endlich reißt, da können wir uns sicher sein, dann wird das sterbende System wieder da sein – mit seinen Reportern, mit seinen Kameraleuten, mit seinen Betroffenheits-Fratzen.

Und dann wird man wieder heucheln: Wie konnte das nur geschehen? Warum haben wir das nicht kommen sehen? Und am allerwichtigsten: Was stimmt nicht mit den Deutschen, dass sie immer wieder in alte Muster zurückfallen? Eine zweite Goldhagen-Debatte wird auftauchen…und wieder werden die Deutschen die Obermonster der Geschichte sein, und niemand wird ernsthaft fragen, wie es dazu kommen konnte. Niemand wird sich dafür interessieren, was den Deutschen angetan wurde. Interessieren wird nur, wer den ersten Schlag austeilte, nicht, was diesem vorausgegangen war. Der Kampf um Deutschland ist in erster Linie ein Propagandakrieg. Für uns Deutsche wird der verloren sein, bevor der Kampf begonnen hat – wie können wir das verhindern? Können wir überhaupt? Schaffen wir es, der Versuchung zu widerstehen und in diesem Kampf die moralischeren, die besonneneren, die vernünftigeren Menschen zu sein? Können wir sauber bleiben?

Dies war der Mittwochs-Kommentar von COMPACT Redakteur Marc Dassen. Jede Woche frisch und fruchtig. Falls Sie noch nicht zu unsere treuen Abonnenten gehören: Hier geht’s zum Abo!

(1) http://www.tagesschau.de/ausland/islamist-verfassungsschutz-103.html

(2) http://www.huffingtonpost.de/2016/11/29/islamisten-essen_n_13312680.html?utm_hp_ref=germany

(3) https://www.welt.de/politik/deutschland/article159851939/Verbraucherzentrale-warnt-vor-Droh-SMS-von-Islamisten.html

(4) http://tinyurl.com/hejtath

 

 

Über den Autor

Marc Dassen

Marc Dassen wurde 1989 in Aachen geboren und hat Anfang 2015 sein Studium der Geschichte und Philosophie mit dem Bachelor-Grad abgeschlossen. Seither arbeitet er als Journalist für COMPACT-Magazin.

24 Kommentare

  1. Avatar

    Sie sollten die Deutschen nicht immer als "Michel" bezeichnen. Ich verstehe wie sie es meinen aber das ist kontraproduktiv. Es betont ungewollt die Deutsche Unfähigkeit sich gegen Autoritäten zu wehren. Die Deutschen waren schon immer ein Obrigkeitshöriges Volk und das hat sich bis heute nicht geändert. Schon Napoleon hat gesagt "es sei unglaublich mit welcher Begeisterung sich die Deutschen für ihn umbringen" Damals war eben Napoleon die Obrigkeit und später haben´s die Deutschen für Wilhelm 2 gemacht und dann nochmal für das Monster aus Österreich. Heute sind die Globalisten und Weltretter die Obrigkeit und sie fordern von den Deutschen nicht weniger als sich selbst zu beseitigen. Es steht zu befürchten das der deutsche "Michel" auch das tun wird weil es ja die Obrigkeit so haben will. Noch nie war ich so glücklich kein Deutscher zu sein.

  2. Avatar

    Wir betteln doch darum, verar….t zu werden. Wir haben die sehenden Auges reingelassen. Für die Islamisten ist Deutschland doch kein Gegner mehr. Wir sind gerade mal Beifang.
    War neulich mit einer schweren Erkältung beim Arzt. Der Arzt lamentierte, dass man von einer Erkältung nicht ereilt wird, sondern dass wir sie in unseren Körper lassen. Wie wahr. Politik kann so einfach sein.

  3. Avatar
    brokendriver am

    CDU-Merkel genießt Narrenfreiheit in Deutschland…

    Die holt auch 2017 wieder Millionen ihrer muslimischen Neubürger in die Bundesrepublik….

    Egal, illegal, scheiss-egal….komme, was da wolle….

    Der Widerstand gegen CDU-Merkel ist wie ein Kampf gegen Windmühlen,

    den schon Don Quijote, eine Romanfigur des spanischen Dichters Cervantes, verloren hat

    ……………………….armes CDU-Merkel-Deutschland………………

  4. Avatar
    brokendriver am

    CDU-Merkels kriminelle und "ober-grenzen-lose" Flüchtlingspolitik ist der Anfang vom Ende
    Deutschlands…..

    Das ist die Wahrheit und nicht gelogen….

  5. Avatar

    Sehr geehrter Herr Dassen,

    Ihr zusammenfassender Kommentar ist (leider) sehr richtig in allen Aspekten dargestellt. Genauso verhält sich die Situation aktuell. Ich werde auch diesmal an Freunde und Bekannte diesen weiterreichen, um eine friedliche zwingend nötige Änderung in Politik und Gesellschaft zu unterstützen!! Als Pflichtlektüre zur Unterstützung Ihrer Argumentationen für noch unwissende Mitbürger, von denen es leider noch viel zu viele gibt, empfehle ich als Geschenk zum "Feste" : von Gerd Schultze Rhonhof -1939 Der Krieg der viele Väter hatte- …dieses Buch sollte / muss man 2x lesen, so unfassbare Parallelen aus dieser Zeit bis heute werden hier mehr als deutlich (die Quellen im Buch sind der Beweis, denn sie sind zum Großteil von den Siegern geschrieben!!…davon steht aber in unseren manipulierten Geschichtsbüchern NICHTS). Um die Zusammenhänge zu erkennen, was bis heute mit Deutschland geschieht, gehören solche Bücher und solche Zitate, wie vom britischen Chef der psychologischen Kriegsführung im 2. WK, Sefton Delmer, zum Faktenwissen: DIE DEUTSCHEN WERDEN ERST BESIEGT SEIN; WENN UNSERE LÜGEN IN IHREN GESCHICHTSBÜCHERN ALS WAHRHEITEN AUFTAUCHEN. Für mich schließt sich sich hier der Kreis und vermeintliche Unklarheiten über das TUN mit all den schlimmen Folgen dieser kriminellen Politverantwortlichen im Land und Europa ist in keinster Weise damit unverständlich. Ich fordere jeden auf, der noch etwas Ehre im Leib hat, wenigstens etwas für unser schönes (Rest-)Deutschland übrig hat, nach dem Leitspruch aktiv mitzuwirken: Wenn Unrecht zu Recht wird, dann ist Widerstand Pflicht!

    Mit besten Grüßen
    Rainer aus Wittenberg

  6. Avatar

    Dies ist tatsächlich ein sehr ernster und auch sehr bedrohlicher Vorgang.
    Bedenken sie, wer dort auf sensible Informationen und welcher Art von Informationen solche islamischen Trojaner zugreifen können.

    Die Unterwanderung unseres Systems wird also immer bedrohlicher und so wächst auch die Bedrohungslage in diesem Land. Wir wissen, mit welchen Mitteln etwa kritische Bürger, unliebsame Parteien und Organisationen ausspioniert werden in unserem Land und so ein radikalislamischer Anhänger (einer "friedlichen" Religion) kommt ungehindert an Adressen und Rufnummern und sonstige Bewegungsprofile heran.

    Damit lassen sich dann bequem Attentate und andere Gewalttaten leicht realisieren, da hierbei ganz sicher auch die Schwachstellen der Zielpersonen ebenfalls mit abgespeichert sein dürften.

    Dies ist daher ein ungeheuerlicher und untragbarer Zustand, der sofort politische Konsequenzen nach sich ziehen sollte. Die Öffentlichkeit muss hierüber Auskunft erhalten, auf welche sensiblien Daten dieser islamische Extremist Zugriff gehabt hat und wieviel von diesen Daten in die falschen Hände geraten sind.

    Der Aufschrei kann in diesem Zusammenhang gar nicht groß genug sein.
    Es gibt offenbar nur noch eine verlässliche Sicherheit in diesem Land:
    Die Unzuverlässigkeit!

  7. Avatar

    Kaiser Julinian, der eine endgültige Christianisierung des römischen Reiches noch abwenden wollte, stellte ganz richtig fest. daß ein christlicher Lehrer auch immer seine Religion lehren wird, selbst wenn er z.B. Mathematik vermitteln soll – und ließ keine Christen als Lehrer mehr zu.
    Zuvor hatten Entwicklungen stattgefunden, die doch den heutigen sehr ähnlich sind:
    Die ürsprungliche, ethnische römische Bevölkerung ging stetig zurück, da der Wohlstand es zuließ – auch noch, nachdem dieser in der Spätphase abmahm. (Schafft Raum für Wirtschaftszuwanderer)
    Die Bevölkerung des gesamten Imperiums hatte die Möglichkeit, auch ins italische Kernland und Rom selbst, einzuwandern. Das galt auch für ihre Religionen; denn polytheistische Systeme tolerieren grundsätzlich alle Götter. (Damals hatte man mit dem Monotheismus noch zu wenig (schlechte) Erfahrungen gemacht.) Dazu kam ein geradezu ungesundes Interesse der (wohlstandsverwöhnten) Führungsschicht für Exotisches, während die eigenen Traditionen (und Götter) nicht mehr ernst genommen wurden. (Heute würde auch kaum ein Jüngerer für die christliche Religion, noch weniger für deutsche Traditionen kämpfen, sein Leben oder auch nur seinen Wohlstand riskieren. Alte können es körperlich nicht mehr. Von daher ist ein Bürgerkrieg unwahrscheinlich. Wenn es vorteilhaft / einfacher ist, konvertiert man eben – so ist es damals bei der Mehrheit auch gelaufen.)

    Je mehr das Ganze zerbröselte, desto eher sabotierten Christen, die ja die alleinige Religion sein und die Herrschaft übernehmen wollten, den römischen Staat.
    Konstantin hat schließlich erkannt, daß man Monotheisten einfacher gefügig machen konnte, sie sich über ihre – einfach gestrickte Religion – leichter beherrschen und auch ausbeuten lassen konnten (die Skaverei war zu teuer geworden), und schlug sich zunächst auf ihre Seite um seine politischen Widersacher militärisch zu besigen. (Möglicherweise dachte er sogar zu Anfang, daß er sie wieder los werden könnte.) Da hatte die – damalige – Sekte aber den Staat bereits unterwandert und übernommen. Auch wurde das Regieren so einfacher; denn statt zu sabotieren arbeiteten diese Leute nun im Sinne der Regierung (über-) eifrig mit. Bis zur Verfolgung der Alt- und Andersreligiösen dauerte es dann nicht mehr lange. (Verbot aller polytheistischen Religionen.)

    Auch bei unseren Regierungen hat man mittlerweile den Eindruck, daß die Islamisierung – zumindest stillschweigend – geduldet ist; denn mit einer solchen, strengen und (geistes-) wissenschaftsfeindlichen Religion wird man am schnellsten die Geister wieder los, die die gesellschaftliche Aufklärung gerufen hat: Angefangen bei der Demokratie und Frauenemanzipation über Gender und ähnliche Entwicklungen bis zum zivilem Ungehorsam, Arbeiterrechten, etc., aber auch Kriminalität und Genußsucht. (Mit "Himmel und Hölle" lassen sich Menschen leichter disziplinieren, da das keiner nachprüfen kann.)

    Anders läßt sich doch nicht erklären, weshalb gerade Politikerinnen, – die ja nicht völlig ungebildet sein können – die ihren Status ja diesen Entwicklungen fort von der dogmatischen Religion verdanken, sich massiv für Muslime einsetzen. Schließlich bringt jeder Mensch auch seine – religiöse – Überzeugung mit ein und handelt entsprechend, egal wo er hinkommt und wie er sich (sonst) integriert. Das hatte schon Julinian richtig erkannt.
    Das UBoot im Geheimdienst hat sich also (bloß) dumm angestellt, sodaß er auffiel! Dafür spricht auch, daß ein Mann mit 51 Jahren wohl nicht so versiert im Umgang mit dem Netz sein könnte …

    • Avatar
      Dietrich Jahnke am

      Hallo LIVIA,
      in der Zeit vor 2000 Jahren kennen Sie sich ja bewundernswert gut aus,
      aber scheinbar überhaupt nicht bei Männern über 50 …

      • Avatar

        …. vor allem nicht bei jenen, die grundsätzlich von sich selber auf ALLE Anderen beziehen!

      • Avatar
        Dietrich Jahnke am

        @LIVIA
        Au weia, jetzt haben Sie´s mir aber gegeben …
        Ich lese aber trotzdem weiter Ihre interessanten Beiträge, so!

  8. Avatar

    Es gibt in Deutschland eine fortschreitendede Vermischung verschiedener antide-
    mokratischer Strömungen mit dem Ziel, das deutsche Nationalvolk soweit auszu-
    dünnen, daß es zu einer nicht mehr regenerationsfähigen Minderheit verkommt.
    An diesem Plan arbeiten CDU/CSU/SPD/LINKE/GRÜNE/FDP, (die SED2.0-Blockpar-
    tei) gemeinsam.
    Und diese Kräfte verbünden sich zudem mit dem Islam, weil sie ohne den Islam
    nichtstark genug wären, das deutsche Nationalvolk zu vernichten! (Erklärt vermut-
    lich auch den Islamrabatt für islamische Straftäter vor der "zuarbeitenden Justiz",
    die von den Alt-68ern durchdrungen ist! (Die hatten doch zum Marsch durch die In-stitutionen aufgerufen!) Alles was dem Vernichtungsplan entgegen steht, wird als rechtsextrem, rechtsradikal oder rassistisch verunglimpft! Daß diese Agieren der
    sog. Etablierten absolut nichts mehr mit Demokratie zu tun hat, sondern mehr
    und mehr die Züge einer linksfaschistischen Diktatur mit islamofaschistischer Beimengung annimmt, erkennen immer mehr Bürger unseres Landes! Der heu-
    tige Extremismus geht also real nicht vor irgendwelchen erfundenen Rassisten,
    sondern von den etablierten Parteien und deren, mit unserem Steuergeld alimen-
    tierten "Hilfsorganisationen" wie "Antifa" aus!
    Deshalb dürfte auch die Frage berechtigt sein, wer schützt eigentlich uns vor die-
    ser SED2.0 (incl. Justiz und Antifa) und und ihren verbrecherischen Umtrieben?

    Die Anfänge dieser Entwicklung liegen in Lenins bestreben, die russische Oktober-
    revolution und damit den Weltkommunismus auch in andere Staaten zu tragen.

    Empfehle dazu das Buch "ROT-GRÜNE Lebenslügen" Wie die 68er Deutschland
    vor die Wand gefahren haben, von Autor Torsten Mann

    Es reicht schon die 1.Auflage von 2005 (diese habe ich selbst)

  9. Avatar

    Wir sind hier auf die Erde gekommen, um Mensch zu sein.

    Kann man ernsthaft von Sicherheits-Behörden erwarten,
    daß die etwas zu Deiner persönlichen sicherheit beitragen?

    Es ist nun so offensichtlich geworden, daß die Polizei nur ein
    Instrument der politischen Klasse ist.
    Damit liegt die Lösung für unsere Probleme auf der Hand.

    Jeder ist zuerst für sein Leben ganz verantwortlich.
    Solange Du keine Handlung gegen das Leben ausführst,
    ist jede Maßnahme staatlicher-seits gegen Dich ist reine Willlkür.

    Und deren tieferer Sinn ist, daß sie Dich daran hindern soll, ein Mensch
    zu sein. Die Gängelung des Staates möchte Dich in eine Rolle
    hinein-manövrieren, in der Du vergißt, wer Du wirklich bist.

    Deine Wahrnehmung der Welt ("erlebte Realität") wird niemals
    deckungsgleich mit der "veröffentlichten Wirklichkeit" sein.
    Das kann und soll sie auch garnicht.
    Dazu ist die Welt zu groß, die Möglichkeiten der Wahrnehmung zu vielfältig.

    Renegat – was den bevorstehenden Bürgerkrieg betrifft, so bedenke:

    Deine Identität findest Du nicht in der Außenwelt,
    nicht in einer Nationalität, Religion oder sowas.

    Dein Menschsein ist allein in Dir begründet. Wenn Du es findest und
    festhältst, kann es Dir keine Macht wegnehmen.

  10. Avatar

    Es sind nicht nur diese selbsternannten Gutmenschen (wie Merkel und alle Refugees-Welcome-Freunde), die Deutschland und die Welt ins Elend treiben, es sind auch die Kriegstreiber, wie Assad und Putin (sowie viele andere dieser Sorte), die Horror, Tod, Schmerz und großes Leid unter die Menschen bringen. Ein Teil der Menschheit ist des Wahnsinns verfallen, so die Erkenntnis. Und wenn wir nicht alle aufpassen und diese Wahnsinnigen nicht stoppen, haben wir bald keine Menschheit mehr.

  11. Avatar

    ´Frisch und fruchtig´ in der Tat, ich bin begeistert. Weiter so !

    Nur eine Anmerkung:
    Wir sind eh als Obermonster der Geschichte stigmatisiert, egal was wir machen. Also kann es uns mittlerweile egal sein.

  12. Avatar

    Im Internet muß man immer damit rechnen, daß seine Chat-Partner Beamte sind, denn die haben bekanntlich am meisten Zeit. Weiß hier zufällig jemand, ob Maaßen nebenbei Agent des SVR oder FSB ist?
    http://twitter.com/Snowden/status/740971373321965572?ref_src=twsrc%5Etfw

  13. Avatar

    Der "Verfassungsschutz" erkennt sein Kuckuksei viel zu spät. Dann frage ich mich, wie soll denn dieser desaströse Verein denn uns Bürger beschützen?

  14. Avatar

    Wie viele Zuträger des Verfassungsschutzes laufen mittlerweile rum ?
    Das müssen ja schon zig-tausende sein, die ihre Spitzeltätigkeit nebenberuflich für ein paar hundert Euro zur Verfügung stellen.
    Wenn in einem virtuellen Chat-Raum zwei Spitzel aneinander geraten, das sagt doch schon alles über die "Spitzeldichte", wenn man das so ausdrücken kann, in diesem Staate.
    Zuträger, bzw. Spitzel, gibt es inzwischen in jeder größeren Firma, in vielen Sportvereine, in jeder Genossenschaft, etc., das gilt als sicher.

  15. Avatar
    Karl Blomquist am

    Die BRD wird vermutlich als letzte NWO-Hochburg in Europa übrigbleiben

    England und die USA haben die Wende geschafft, Frankreich und Italien werden bald folgen. Übrig bleibt der Merkelstaat als letzte Hochburg der Neuen Weltordnung (Freihandel, Niedriglohn und Völkerwanderung sprich mohammedanische Masseninvasion) in Europa.

    Aber auch der wird fallen, nur der Schaden ist dann eben hier ein bisschen grösser als bei den Nachbarn. Die Blockparteien, vorneweg Merkels Duracell-Klatschhäschenpartei "Pro Invasion, Pleite, Chaos, Untergang" (Unser Land zerstören will sie, ja – Auf Weisung aus Obama-merika. Das noch verbrannte Erde macht, Barnett & Co hatten sichs ausgedacht. Aber das war vor dem Riesen- Sieg des Donald Trumpf: Denn gegen diesen Ist die Zertrümmerrautenwaffe stumpf.), sacken dann in sich zusammen, so dass eine AFD den freigewordenen Platz allein gar nicht wird ausfüllen können.

  16. Avatar
    Volker Spielmann am

    Der Liberalismus vermag mit dem Mohammedanismus nicht zu streiten

    Wie es scheint muß nun der Liberalismus in Europa die bittere Erfahrung des Marxismus in Baktrien machen: Weltliche Heilslehren vermögen nicht mit den metaphysischen zu streiten. Entsprechend gewann der Marxismus in Baktrien mit seinem Klassenkampf und der Vergesellschaftung der Produktionsmittel keinen Blumentopf gegen den mohammedanischen Glaubenskampf, dessen gefallene Streiter unmittelbar ins Paradies eingingen, mochte der Marxismus die Religion auch noch so sehr als das Opium des Volkes geißeln. Beim Liberalismus kommen nun erschwerend dessen eigentümliche Schwächen hinzu: So gewährt er dem Mohammedanismus – im Namen der Religionsfreiheit – faktisch Narrenfreiheit und wundert sich dann, daß dessen Glaubenseiferer einen liberalen Staat nach dem anderen aus den Angeln heben. Bissig wird der Liberalismus dagegen nur, wenn irgendjemand auf den ursächlichen Zusammenhang zwischen Mohammedanismus und dessen Glaubenseifer hinweist oder die mohammedanische Masseneinwanderung ablehnt.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  17. Avatar

    Warum soll nicht ein deutscher Radikalisierter auch die Chance beim Verfassungsschutz haben…. Mutter Merkel will doch MULTI KULTI BUMM…..
    Es ist wie bei der freiwilligen Feuerwehr….wir zuenden an …Feuerwehr schon da.
    Alles kranke Typen,die bei solchen Horch und Kuck Anstalten arbeiten………. Die muessen ja durchdrehen ,wenn man tagein, tagaus nur den Nachbarn beobachtet.
    Ich kann in der sogenannten Enttarnung dieses Beknackten nichts heldenhaftes des Verfassungsschutzes sehen,eher sehe ich eine Gefahr in dieser Macht …….
    Wie beim NSU Fall …. da werden V-Maenner installiert und benutzt ,die Gefahren fuer die Gesellschaft sind…..

  18. Avatar
    Sabine Schubert am

    Das große Problem unserer Gesellschaft ist die Tatsache, dass die meisten der angeblich musterhaft integrierten Ausländer bzw. Migranten für einen TV-Bericht oder eine Befragung bei einer Behörde ein falsches Gesicht aufsetzen. Dies ist im Islam nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht. Leider funktioniert diese Art der Täuschung bei der Politik, ARD+ZDF und der Systempresse hervorragend. Für jeden normalen Menschen, der seit Jahrzehnten Muslime erleben "darf" ist dieses Lügenspiel einfach zu durchschauen. Fakt ist, dass die meisten Zugewanderten ihrer Religion, ihrem Stamm, ihrer Familie und ihren archaischen Vorstellungen von gesellschaftlichem Miteinander für immer verbunden bleiben. Es gibt keine Loyalität zu Deutschland bzw. zu den Deutschen, zum Christentum, zu unserer freiheitlichen Grundordnung und schon gar nicht zu unseren Gesetzen.

  19. Avatar
    Jürg Rückert am

    Es sind unsere Wohl-Täter wie der Papst, der Renzi, die Merkel, die Knobloch (war auch beim Selfie), die EKD & Grün GmbV (V wie Verantwortung), die endlos viele Menschen koranischer Konditionierung wie in einem nicht endenden Monsun auf unsere trockenen Fluren regnen lassen. Wir werden mit solchen Geschenkten derart überströmt, dass wir darunter als Wasserleichen den Ganges der Geschichte hinab treiben. Und dabei ist alles doch nur gut gemeint von unseren Gut-Tätern. Ja, ich glaube das ist das korrekte, das ehrliche Wort. Es ist besser als Gutmenschen-Zombis.
    Wir haben erkannt und vergessen nicht: Die genannte Mannschaft und Frauschaft steht in einer direkten Kausalkette zu Jubelfeiern wie vor dem Woelki-Dom.
    War es der schwarze Tod im Mittelalter, so heißt der erste apokalyptische Reiter heute Währungsfraß, der zweite nennt sich Hungertuch, der dritte „Feuer Allahs“ und der vierte Weltkrieg.

  20. Avatar

    CDU-Merkels grenzenlose Flüchtlingspolitik seit dem 5. September 2015 ist
    der größte Volksbetrug seit Gründung der Bundesrepublik im Jahr 1949….

    Der IS-Terror gehört seit einem Jahr zu Deutschland wie die Bockwurst, das Brötchen
    und das Bier….

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel