Dortmunder Chorkadademie distanziert sich von Nutzung ihres Kinder-Chors durch WDR

19

Nach Shitstorm und ablehnender Kommentare durch zahlreiche Politiker hat sich auch die Chorakademie am Konzerthaus Dortmund e.V., deren Kinderchor den „Umweltsau“-Song beim WDR 2 gesungen hatte, von dem Sender distanziert.

In einer Stellungnahme auf ihrer Website distanziert sich der Vorstand der Akademie vom „Inhalt des Beitrages (,) der vom WDR und dem zuständigen Chorleiter des WDR-Kinderchores zu verantworten ist.“ Man „hätte die Anfrage des WDR ablehnen müssen, da der Beitrag weder inhaltlich noch qualitativ dem Zweck und Anspruch der Chorakademie gerecht wird“.

Man bedauere es sehr, „dass es zu diesem nicht mit uns abgestimmten Beitrag gekommen ist“ und entschuldige sich bei den betroffenen Kindern, deren Eltern man noch einmal gesondert kontaktieren wolle. In den Mainstream-Medien findet diese Distanzierung übrigens kaum Erwähnung.

Screenshot

Es ist zu vermuten, dass die heftige Reaktion auf den „Umweltsau“-Song in der Öffentlichkeit auch Protest gegen die Gesamtausrichtung des Senders beinhaltet, der – wie sich herausstellte – sogar Antifa-Aktivisten zu seinen „freien Mitarbeitern“ zählt. Es war der berühmte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte. Das hatte manche Mainstreampublikation begriffen, weshalb sie die Teilnehmer der spontanen Protest-Demo schell als „Rechtsextreme“ oder „Nazis“ bezeichnete. (COMPACT-Online berichtete).

COMPACT 1/2020: Die neuen 20er. Chaos oder neue Ordnung?Chaos oder neue Ordnung?
Die «Goldenen Zwanziger» waren niemals golden – hundert Jahre später driftet die Welt wieder ins Chaos. Auch Deutschland tanzt auf dem Vulkan – doch es gibt mehr Hoffnung auf ein gutes Ende als damals.
Heute ist vieles anders und doch ähnlich: Brachten die 1920er Jahre – zunächst vor allem in den USA – die allgemeine Motorisierung, so droht uns jetzt – besonders in Deutschland – die Demobilisierung. Das 1923 erfundene Radio ist heute durch ein federleichtes Smartphone in der Jackentasche ersetzt, das uns ausspioniert und atomisiert: Die Menschen kommen nicht mehr zusammen, sondern schotten sich in digitalen Filterblasen ab oder flüchten sich in Parallelwelten. Es gibt Kräfte im Finanzkapital, wie Mega-Spekulant Soros, die die Islamisierung Europas unterstützen. Unser neues COMPACT: hier erhältlich! Oder besser gleich ein Abo, um keine Ausgabe mehr zu verpassen!

Über den Autor

Avatar

19 Kommentare

  1. Avatar
    Sachsendreier am

    Hallo, liebe Blog-Gemeinschaft von COMPACT – ein gutes Neues! COMPACT wünsche ich zu allem noch großen Mut und Standfestigkeit. Denn die Bedrohungen, verbal bis tätlich, werden größer, der Mainstream immer bösartiger gegenüber denen, die auf Individualismus bestehen und NEUTRALITÄT. Hinsichtlich des Themas möchte ich euch auf eine absolut erschreckende Meinungsäußerung der Lamya Kaddor hinweisen. Die wirft doch allen Ernstes alle Kritiker an diesem Un-Song in den asozialen Topf. Lest mal – unsäglich, wie von einer Muslimin Werte verballhornt werden, um denen einen braunen Anstrich zu verpassen.
    Auch dagegen, nicht nur gegen widerliche Lieder, sollte die Gemeinschaft zur Achtung und Wahrung demokratischen Miteinanders angehen. Damit nicht immer mehr Werte verleumdende Beiträge über uns ausgeschüttet werden. MfG

    • Avatar

      Dieser widerwärtige Beitrag zur Umweltverschmutzung ist heute auf der TELEKOM-Seite zu lesen.
      Lohnt sich zwar nicht, ist aber interessant, wie "links" die Redaktion aufgestellt ist, immer wieder die Ergüsse von Frau Lamya Kaddor zu veröffentlichen.

  2. Avatar

    Die Abschaltung des WDR wäre die einzige richtige, von vielen Leuten begrüßte Reaktion. ALLE Mitarbeiter, besonders die, die mit dem Programm und seiner Gestaltung zu tun haben, MÜSSEN dann über Nacht arbeitslos werden. Sozialverträglich versetzt werden dürfen nur Reinigungskräfte, Kantinenpersonal, Buchhalter, der wirklich arbeitende Teil der Beschäftigten. Leute, die mit dem was gesagt und gesendet wurde, absolut NICHTS zu tun haben.
    Führungskräfte, vorneweg der Intendant, verlieren ihre Versorgungsansprüche.
    Alle freien Mitarbeiter des WDR stehen ab sofort bei Andern auf dem Index, werden nicht mehr genommen.
    Die Leute haben schon immer linksaußen provoziert, diesmal haben sie übertrieben – und gerade hier sollte man einhaken, um die ganze rote Brut los zu werden – für immer!
    Der Städtische Musikverein aus Dortmund hat die Sache – gedankenlos – einfach nicht überpüft. Nachdem Motto: Wenn ein staatlicher Sender kommt, wird das was der macht schon in Ordnung sein, und wir sind auch noch stolz darauf unsere Gesichter im Fääärnsehen zu sehen. Weil es – immer noch – genug Leute gibt, die solches ganz toll finden und sogar anstreben, war das möglich und ist es unwahrscheinlich, daß ein anderer Träger da genauer hingeschaut hätten.

    • Avatar
      Gesslers Hut am

      Oh, Berufsverbote für "Linke". Das ist super schlau und sooooo realistisch.

      Schau’n mer ma wer ihre "Ideen" so aufgreift und am Ende dann auch umsetzt.

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      @ Livia
      (Die Leute haben schon immer linksaußen provoziert, diesmal haben sie übertrieben – und gerade hier sollte man einhaken, um die ganze rote Brut los zu werden – für immer!)

      Die komplette Aktion darf man als Test sehen, wie weit kann ich in Deutschland gehen oder schon gehen!? Deutschland wurde dank rot-rot-grüner Landesregierung ( Berlin ) bzw. großer Mitwirkung zu einem großen Spielplatz für linke kriminelle Gruppen. Städte wie Berlin, Hamburg, Bremen ua. versinken im Chaos was für die Regierung aber noch nach Demokratie duftet, aber Weltweit schon lange für Kopf schütteln sorgt.
      In Osteuropa kann man dieses Land schon lange nicht mehr verstehen, weder die Bürger die nichts unternehmen, noch die Regierenden die den Wahnsinn voran treiben und zum Volkstod kräftig beisteuern.
      Mit besten Grüssen

  3. Avatar
    Preußischster Preuße Preußens am

    "Dottmund" sei gedankt! Ihr Dortmunder seid halt doch immer noch echte Preußen! Und dies selbst nach 70 Jahren Dauer(d)um(m) Erziehung durch die NRW im Dauerwürgegriff haltenden unseligen Spezialdemokraten der SPD und dann noch der sog. "Grünen"…. Danke dafür, Dottmund – Pro Gloria et Patria! Hurra, hurra, hurra!

  4. Avatar

    Was wohl gewesen wäre, wenn sie positive Kommentare gehabt hätten?
    Ob das dann immer noch nicht mit ihnen abgestimmt gewesen wäre?

    Es scheint, das hier jemand Angst um seine Karriere hat, überzeugend klingt das nicht. Es wird Zeit, das einige Karrieren ein Ende finden und das sich in den öffentlichen Anstalten, sowie ihrer Dienstleister, die gesellschaftliche Realität wiederfindet. Konservative Werte sehe ich dort seit Jahrzehnten nicht mehr vertreten.

    • Avatar
      Sachsendreier am

      Das mag man sich nicht vorstellen… Vorgestern spätabends hat sich übrigens eine junge Larve, ich weiß nicht wer es war, auf einem Staatssender in dieser Sache selbst beweihräuchert. Und mal wieder alle Kritiker am WDR-Schand-Song ins rechte Spektrum gerückt. Und über Bedrohungen ihm gegenüber gejammert, also sich innigst selbst zum Opfer gemacht. Also genau, wie die Links-Grünen dies fadenscheinig und gebetsmühlenartig den "bösen Rechten" vorwerfen, wenn die sich so Verleumdeten doch mal öffentlich über die immer fieseren Anschuldigungen der Mainstream-Mafia beschweren.

      • Avatar
        Marques del Puerto am

        @Sachsendreier,

        die junge Larve bellt…ääh hört auf den Namen Danny Hollek. Ein Musterbübchen aus den Reihen der Antifa die es bis zum WDR geschafft hat und da aufgestiegen ist zur Toilettenbürste im Damenklo.
        Nicht wenige sind der Meinung, dass dieses Danny verwandt ist mit unsere Schwarzfischfängerin, Carola Rakete, es könnte sich sogar um Bruder und Schwester handeln. Es muss jetzt nur nochmal geklärt werden wer von den beiden der Bruder oder die Schwester ist?!
        Ich habe da schon sone Vermutung was das Danny angeht…. *g*

        Mit besten Grüssen

  5. Avatar
    Heinrich Wilhelm am

    "die Gesamtausrichtung des Senders" (WDR) ist so, wie sie erwartet wird. In diesem Milieu reproduziert sich das, was wir an dieser Stelle zu Recht kritisieren. Und das wird von Jahr zu Jahr immer schlimmer und abstoßender.
    Verkrustung nennt man das.
    Auswüchse, wie der aktuelle, werden zwar in der Öffentlichkeit zuweilen thematisiert.
    Positive Veränderungen resultieren i.d.R. daraus nicht.

  6. Avatar

    Das ist auch das Mindeste, was die Verantwortlichen für ihre Schutzbefohlenen tun müssen. Gibt schließlich genug Dumme, die sogar Kinder haftbar machen.

    Gleiches gilt für Eltern, Lehrer und andere Einpeitscher der FFF-Mißbrauchsopfer. Denen scheint es völlig egal zu sein, wen sie (absehbar/vorsätzlich) dem Volkszorn opfern, nur um ihre grüne Ideologie durchzudrücken.

    • Avatar

      @ GESSLERS HUT

      Warum distanziert sich der Vorstand erst jetzt? Diese Kunst- Experten hatten als erste
      erkennen müssen, dass der Text inhaltlich
      und qualitativ dem Anspruch und Zweck einer seriösen Chorakademie nicht genügt.
      Sie hätten es sogar verhindern können oder zumindest als erste protestieren müssen.
      Diese "Distanzierung" ist nicht glaubwürdig, weil allein der Not gehorchend.
      Peinlich, peinlich, peinlich!

      • Avatar

        Absolut richtig, sehe ich ganz genau so.
        Im Gegenteil, dieses distanzieren ist scheinheilig, ist blanke Heuchelei!
        Denn erst das in der Stellungnahme, man „hätte die Anfrage des WDR ablehnen müssen, da der Beitrag weder inhaltlich noch qualitativ dem Zweck und Anspruch der Chorakademie gerecht wird“. Um dann vollkommen verlogen noch das nachzuschieben, man bedauere es sehr, „dass es zu diesem nicht mit uns abgestimmten Beitrag gekommen ist“….
        Alles klar, wer hier an wirkliches, ehrliches "distanzieren" glaubt, der glaubt auch, dass das Ordnungsamt zu ihm nach Hause kommt und aufräumt.

      • Avatar
        Gesslers Hut am

        Vorstände stehen nicht immer direkt daneben und macht Textkontrolle. Das ist Aufgabe des Chorleiters.

        Ob’s ehrlich gemeint, oder rein opportun war, werden wir wohl nie erfahren. Ändert aber nichts daran, dass das das Mindeste war. Im Zweifel für den Angeklagten.

      • Avatar
        Gesslers Hut am

        @Hannes (und auch Andor)

        Hätten Sie meinen Kommentar richtig gelesen, hätten Sie ihn auch verstehen können.

        Es ging um "Anfeindungen" gegen Kinder und nicht um (generelle) Glaubhaftigkeit irgendwelcher Distanzierer.

        In diesem Fall war distanzieren ausnahmsweise mal richtig, der tatsächliche Beweggrund ist sekundär.

    • Avatar
      RechtsLinks am

      Gretas Papa hat sich auch schon distanziert. Er sagte lt. einigen MSM sinngemaess, er habe sein Kind retten wollen und nicht das Klima….Wahrscheinlich hat er jetzt Kohle genug.

      • Avatar
        Gesslers Hut am

        Jepp, jetzt (oder bald schon) wollen sie "sauber" raus aus der Nummer und ihren Reichtum nur noch genießen, ohne auf Ewig Hassobjekte zu sein.

  7. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    So nicht, ihr geistlosen Merkill-Freunde … so einfach, werden "wir" euch nicht davonkommen lassen 😉

    • Avatar

      So verwerflich der Chor ist, wir müssen jetzt den WDR ins Visier nehmen, der massiv in Mißkredit geraten ist, also die Gebührenaktion von Hallo Meinung und die DSGVO-Grüße von Steinhöfel.
      Darüber hinaus sollten wir die Berichterstattung gerade an Silvester auf Lügen und Verdrehungen genauestens untersuchen in Zusammenhang mit den Zusammenrottungen von Merkels Gästen auf der Domplatte und anderswo!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel