„Doch, wir sind das Volk!“ – Proteste in Chemnitz gegen Merkel

51

Natürlich war bei Merkels Besuch in Chemnitz auch der UN-Migrationspakt im Gespräch. Sowohl in dem Saal, in dem die Kanzlerin auf Initiative der „Freien Presse“ mit geladenen Gästen diskutierte. Aber auch bei der unweit entfernten Pro-Chemnitz-Demo.

Ein Redner sagte dort, er könne für Merkel nicht einmal mehr Zorn empfinden, so tief sei sie für ihn gesunken. Ein „Hau ab!“-Stimmenchor, bezogen auf die Kanzlerin, bestätigte ihn. Man wolle nicht 300 Jahren zurück, in eine Zeit, bevor der Staat das Gewaltmonopol übernahm. Man wolle nicht in jene Epoche zurück, wo sich der Bürger selbst verteidigen musste. Man wolle zurück in die Zeit vor 10 Jahren, wo der Staat die Sicherheit des Einzelnen noch garantieren konnte.

Außerdem verwahrte sich ein weiterer Sprecher gegen die Mainstreampresse, die den Demonstranten das Recht abspreche, sich als „das Volk“ zu bezeichnen. Vielmehr seien die heutigen Teilnehmer exakt jene, die 1989 auf die Straßen gingen. Auch die Situation sei ähnlich: Gesinnungsschnüffelei beispielsweise, die an die Stasi-Diktatur erinnere. Last but not least seien die Merkel-Gegner keine Minderheit, sondern können das #Wirsindmehr mit Recht von sich behaupten. Wichtig sei, dass auf friedlicher Basis der Dialog gesucht und die links-rechts-Spaltung überwunden werde.

Wegen Merkels Besuch waren ganze Straßenzüge gesperrt, öffentliche Verkehrsmittel zum Teil umgeleitet. Für die Bürgermeisterin der Stadt, Barbara Ludwig (SPD), kommt der Besuch ohnehin fast drei Monate zu spät. So artikulierte sie gegenüber der Süddeutschen Zeitung ihren Frust: „Ich hatte Frau Merkel bereits im September zu einem Bürgerdialog zum Thema Zuwanderung eingeladen. Jetzt, mit Abstand von knapp drei Monaten, ist die Frage, welches Ziel sie verfolgt. Wenn der Besuch ein Signal des gesellschaftlichen Zusammenhalts sein soll, in einer Zeit der Polarisierung, dann ist er richtig und wichtig.“

Die Erwiderung der Bundeskanzlerin  ist echt Merkel. Der Spiegel  paraphrasierte sie: „Sie habe lange darüber nachgedacht, wann der beste Zeitpunkt für ihren Besuch sei – auch vor dem Hintergrund, dass sie auf viele Menschen polarisierend wirke. Sie habe nicht in einer völlig aufgewühlten Stimmung kommen wollen. Nun gehe es für sie darum zu prüfen, was auch der Bund dafür tun könne, damit die Stadt nicht dauerhaft in ein falsches Licht gerückt werde.“

Letzteres wäre überfällig. Zumal sich heute herausstellte, dass das Antifa-Zeckenbiss-Video tatsächlich keine Hetzjagd zeigt. (COMPACT berichtete.)

Über den Autor

Avatar

51 Kommentare

  1. Avatar

    Es gibt Dumme und Saudumme, dumm bist Du aber nicht! Prozentual gesehen, beträgt Deine Gehirnmasse 0.006 Prozent des Gesamtgewichtes Deines Kopfes und das gute daran ist, dass Du selbst damit klar kommen musst. Ich wünsche Dir noch eine schöne Zeit, Du armes Ding.

  2. Avatar
    Lila Luxemburg am

    "Man wolle zurück in die Zeit vor 10 Jahren, wo der Staat die Sicherheit des Einzelnen noch garantieren konnte."

    Tja … – DIESER Satz sagt eigentlich alles. Was man lieber nicht hätte wissen wollen. Über das Bewußtsein auch der Kritiker of "The Divine Miss M." über ihre tatsächliche Situation…

    Sie GLAUBEN – und zwar mehrheitlich nach wie vor – , daß ‚die BRD Deutschland‘ ist … und daß sie ‚ein (hoheitlicher) Staat‘ ist … der ihnen ihre Sicherheit garantieren muß, damit sie in Ruhe das tun können, wozu sie eigentlich auf der Welt zu sein glauben: zu konsumieren und das Leben zu genießen!

    Göttliche Einfalt!!! … wiiiiiieeee weit ist der Weg noch? Bis zum Kontakt (= Aufschlag) auf dem Boden der ‚tatsächlichen Tatsachen‘?? Man möchte es lieber nicht wissen …

  3. Avatar

    Der Hass auf Angela Merkel (CDU) wird bleiben.

    Sie hat dem deutschen Volk einfach zu viel Schaden zugefügt.

    Von ihren Toten seit September 2015 ganz zu schweigen.

    Leider haben Rechtsstaat und Gerechtigkeit nichts miteiander zu tun,

    sonst säße diese Uckermarkt-Trulla aus Templin schon längst

    hinter Gittern….

  4. Avatar

    Er sprach über die Automatensprengserie Referendar in Halle vor Schulklasse verprügelt
    16.11.18, 20:00 Uhr

    Das ist das Volk, das Neue!

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "Das ist das Volk, das Neue!"

      Na dann … WILLKOMMMMMEN!!!

      Das alte (Volk) war ja auch wirklich schon etwas ranzig …

  5. Avatar

    Typisch bei Merkels Volksauftritten ist immer ,die Fragen der anwesenden Buerger – die darauf abzielen,vom Thema abzulenken,Merkel nicht in die Sackgasse durch konkrete Fragen laufen zu lassen. Es werden Themen angesprochen ,die Merkel so parieren kann,dass immer dass positive Zukunftsbild erscheint ……auf der Adrea Doria alles palletti. Haupttenor zum Abschluss der Merkelsandmannstunde……. wir muessen die Rechten bekaempfen . Gemeint ist natuerlich die AfD …… Schade dass kein praeparierter CDU Kassper das Thema Parteispenden nannte ,was derzeitig aktuell ist gegen die Afd Weidel.

    Merkels Showbuehne der Politik ist nicht kompliziert zu durchschauen – ,das ist Flickschusterei gepaart mit Wuenschelruten CDU Politik. Die CSU ist ja schon nicht mehr das grosse Partnerbild,die werden nur gebraucht fuer die Oberhand ueber das Malochevolk .

  6. Avatar

    Die Frau will Physikerin sein ????????? Die ist nicht in der Lage Sachverhalte zu analysieren,die macht es nach Chemikerart ,wartet ab die Versuchsreihe …….macht es nicht Bumm,gibt się ihren langueberlegten Senf zum besten…. Und alle Staatsschmarotzer halten się fuer weise und klug.

    Się kritisiert die Politikerarbeit selbst,das doofe Volk nicht umfassend zu informieren………. Vielleicht besser so,sonst waere die knallende Revolution schon eingetreten.

    Soviel Heimlichkeiten wie die im Politbuero abziehen,natuerlich nur wenige Eingeweihte ,
    ist mehr als kriminell. Da werden Waffen an alle Interessenten verscherbelt ,Kriege angeheizt – und die fuersorgliche Weltmama will dann den Weltfrieden retten ………. Hoffentlich gibt es irgendwann eine AKTE POLITBUERO ,wie damals als Honecker das Licht ausmachen musste.

  7. Avatar

    Zwei junge Basketballer, so das antideutsche Hass- und Hetzmagazin Focus, sollen ja ganz begeistert von der Kanzlerin gewesen sein.
    Vielleicht gibt’s zur Belohnung bald eine Reise zu den Chicago Bulls oder wie die heißen.
    Und Chemnitz schwimmt bestimmt bald wieder im Geld im Kampf gegen Rächts, in dem sich Studentinnen, Antifa und ausländische "Nie wieder Deutschland"-Schreier besonders auszeichnen können.

  8. Avatar

    „Entschließung der Menschenrechtskommission der Vereinten Nationen vom 17.4.1998

    Artikel 6 – Jegliche Praxis oder Politik, die das Ziel oder den Effekt hat, die demographische Zusammensetzung einer Region, in der eine nationale, ethnische, sprachliche oder andere Minderheit oder eine autochthone Bevölkerung ansässig ist, zu ändern, sei es durch Vertreibung, Umsiedlung und/oder durch die Sesshaftmachung von Siedlern oder eine Kombination davon, ist rechtswidrig.“

    • Avatar

      Angela Merkel ist die Rechtswidrigkeit und das Unrecht gegen das deutsche Volk

      in einer Person…

    • Avatar

      Aus Analysen des UN-Migrationspaktes ergibt sich, dass darin viele schöne Dinge stehen und auch das genaue Gegenteil davon. Jeder kann sich also aussuchen, was er braucht. Und das hat nach glaubwürdiger Aussage System bei der UNO. Deshalb vermute ich, es wird bei der Entschließung der Menschenrechtskommission auch nicht anders sein und auch etwas geben, was diesen Artikel 6 konterkariert.

      Und das ist meiner Meinung nach gewollt. Das internationale Recht ist inzwischen zu einem Verhau von Vorschriften geworden, in dem sich keiner mehr auskennen soll und keine klare Linie mehr erkennbar sein soll, damit die herrschenden Hintermänner letztlich durchsetzen können, was sie wollen!

      (Alles natürlich pure Verschwörungstheorie, klar!)

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "Und das ist meiner Meinung nach gewollt. Das internationale Recht ist inzwischen zu einem Verhau von Vorschriften geworden, in dem sich keiner mehr auskennen soll und keine klare Linie mehr erkennbar sein soll, damit die herrschenden Hintermänner letztlich durchsetzen können, was sie wollen!"

        Zustimmung. Aber das ist nicht immer so gewesen. Noch ziemlich am Anfang ihrer Geschichte … steht die Definition der UNO über den ‚Völkermord‘ – und mir wäre nicht bekannt, daß die zwischenzeitlich revidiert worden wäre. Davon abgesehen … ist die UNO keine hoheitliche Instanz; sie ist einfach ein … Verein. So wie die EU auch. Und ich sehe nicht, daß sie rechtlich gesehen darüber hinaus kommen könnte…

  9. Avatar
    Querdenker der echte am

    Am Breitscheidplatz (Berlin) waren keine aufgewühlten Menschenmassen– Merkel Sprech demzufolge: " Da konnte ich mir ja ganz beruhigt ein ganzes Jahr Zeit nehmen!!" Was muss der Altkanzler Schröder doch für "eine ruhige Kugel" im Amt geschoben haben! Und so konnte er gleich die Gummistiefel anziehen und die Flutopfer besuchen! Na ja, das waren da auch Natur- Unwetteropfer! Aber in Chemnitz? Das waren die Opfer der Politik eines Bundeskanzler*in! Feige ist sie also auch noch!!!!

  10. Avatar
    Ranicki für arme am

    Pro Chemnitz ist sicher nicht das volk sondern nur ein ganz kleiner Teil davon . Um genau zu sein 0.006 Prozent

    Es ist eine absolute Frechheit wenn solch eine Minderheit für sich das Recht in Anspruch zu nehmen bestimmen zu wollen wie es in unserem Land laufen soll und alle anders denkenden beschimpft und bepöbelt…ob man Frau Merkel mag oder nicht aber sie ist nunmal von einer Mehrheit gewählt wurden…Und als Demokrat akzeptiert man Mehrheit Entscheidungen

    Aber jeder weiß ja welches Geistes Kindes pro Chemnitz und Co sind….mit Demokraten hat das nichts zu tun….Sie wollen ein System nicht wie vor 10 Jahren sondern wie vor 80 Jahren

    Compact schrieb letztens die Mehrheit der Deutschen Wolle nicht mal Frau Merkel….mag sein

    Aber sicher ist auch die Mehrheit der Deutschen (circa 90 Prozent) möchte keine afd im Parlament und keinen rechten Mob auf der Strasse….warum wird das nicht akzeptiert? Und man stellt sich hier mit grosser Arroganz als das volk war???

    Nicht die Migranten werden unser Land zerstören sondern eben jenen rechten Kräfte die mit Hass unsere Gesellschaft spalten und auf eine Abschaffung der Demokratie hin arbeiten

    Das Ergebnis kennen wir schon…das haben die deutschen schon mal versucht

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Im ersten Moment war ich tatsächlich versucht, Ihnen antworten zu wollen. Aber dann … habe ich mich doch entschieden es bei einer Frage zu belassen: Gibts irgendein Klischee bzw. einen Denkfehler der ‚anderen Seite‘, den Sie NICHT in ihrem Kommentar untergebracht haben? Gut – wenn ich (wider Erwarten) etwas Entsprechendes finden sollte … erfahren Sies zuerst …

    • Avatar

      Ach Dummerchen, wir freuen uns über solch "Kommentare", so haben wir stets was zum lachen, aber es macht uns gleichzeitig auch traurig, daß es noch so viele Doofe gibt
      Hallejulia.

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "… aber es macht uns gleichzeitig auch traurig, daß es noch so viele Doofe gibt"

        Tja, sehen Sie … jeder hat eben ’sein Päckchen zu tragen‘. Auch die Antifa. Die sich mit Kommentaren von Leuten wie mir herumschlagen muß, die sie dann auch prompt zum Weinen bringen. Wenn ihr noch Taschentücher benötigt, um den Strom eurer Tränen zu trocknen, lassen Sie es mich wissen. Oder begebts euch einfach an den Rhein … die warten sehnlichst auf Wasserzufluß…

    • Avatar

      Hui, was für eine systemtreuer Kommentar.
      Die Gesellschaft spalten nicht die "Rechten" sondern alle Parteien links von der AfD und die linientreue Mainstreampresse welche alles verdreht. Kritik, andere Meinungen werden zu Hass und Hetze deklariert und alle pauschal als Nazis beschimpft, sogar das Menschsein abgesprochen. DAS hat mit Demokratie nichts zu tun. Die linke Seite will ausgrenzen und nicht mit Menschen mit anderer Meinung reden, nur ihre Meinung gelten lassen. Linksradikale Sprechpuppen fallen in Echolalie mit ihren hohlen Phrasen. Dort ist der Hass und die Hetze. Die Anfänge eines totalitären Systems sind schon längst erkennbar. Egal ob man es InterNationalSozialismus oder Multikuli-Faschismus nennen will. In allen totalitären Systemen darf es keine abweichende Meinung geben. Da erübrigt sich auch die Frage: Wollt ihr den totalen Multikulti? Denn man kennt die Antwort. Sie ist die gleiche wie 1943.

      90% wollten die AfD nicht im Bundestag? Warum wird das nicht akzeptiert?
      Wollen Sie jetzt die AfD ausgrenzen weil sie Ihrer Meinung nach eine Minderheit ist? Was für ein Demokratieverständniss haben Sie denn? Wieviel wollten denn die Grünen oder die Linken nicht? Mehr als jeweils 90%. mimimi

    • Avatar

      Ranicki für arme am 17. November 2018 08:55

      Się sind voll auf Linie der SED CDU…… Wer Merkel nicht mag,das gesamte Politbuero dazu auch nicht …….,muss gewarnt werden vor der AfD.

      Eigentlich Schade dass es keine CDU Inqusition gibt …….,oder Schutzhaftlager zur Umerziehung AfD verseuchter Unintelligenter ….brauner Gesellen.

      Das sind Hilfsschulargumente fuer das betreute Volk !!! Warnung ,das es ein boeses Ende nehmen kann ,wenn man nicht schnellstens Miss Piggis System mit Hurra begegnet.

      Was hat sich seit dem Untergang der DDR geaendert ??? Wieder wird man gesteuert ,belogen,verarscht und notfalls fuer Kriegsinteressen verheizt .

      Macht weiter so ihr Merkel Gutmenschen…….

    • Avatar
      Sachsendreier am

      Ach, es gibt nur Pro Chemnitz und der Rest liebt Merkels Regierung? Da muss ich gleich an eine gewisse Bemerkung denken, die mal die Schmerzensmutter der Grünen fallen ließ, der ich wirklich gar nicht zugetan bin. Doch bringe ich gerade den Satz seitdem immer mit Grünen in Verbindung… Nein, es gibt bedeutend mehr Kritiker. Es sind mindestens 40 Prozent der Biodeutschen dank Merkels Agieren im Dauerfrust. Und ich schätze, 20 Prozent der Gesamtbevölkerung haben jegliches Interesse am Geschehen aufgegeben, die dösen nur noch wie Lemminge vor sich hin. Es ist reiner Pragmatismus der Politprominenz und des Medienkartells, sich ihre Kritiker als kleine böse Naziminderheit vorzustellen. Eine all zu platte Rechtfertigung dafür, ein Aufbegehren gegen den linkslastigen Kurs der Regierung als Hang zur Demokratiefeindlichkeit darzustellen. Im Gegenteil! Ich behaupte, dass gerade die Sorge um eine schwindende Demokratie mehr und mehr Mitbürger aufbegehren ließ und lässt.

  11. Avatar

    Belehrungsresistent; mangelintelligent; Dr – wird man nur lininentreu.
    Am besten die CDU verschwindet gleich mit Ihr – und die ganzen Blockflötenparteien auch. Die Parteivermögen gehen in die Staatsversschuldung und der Lügenfunk wird privatisiert und enteignet.

    Zumindest im Kleinen arbeiten deutsche Forscher weiter an einem Satelliten Made in Germany, der den Erdtrabanten besuchen soll. Das DLR hat erst kürzlich den Auftrag für eine Machbarkeitsstudie vergeben. Darin geht es um mögliche Landetechniken für Raumschiffe auf dem Mond.
    Deutsche Mission zum Mond schon 2015 Seit über drei Jahrzehnten ist keine Sonde mehr weich auf dem Erdtrabanten gelandet. Jetzt schlagen deutsche Politiker vor, mit deutschem Knowhow eine bemannte Mission zu starten. Nur Wahlkampfgeplaudere? Technisch könnte Deutschland das sicher schaffen, also lasst uns den Merkel hinschießen.

    Btw: die Mondlandung war ein Beschiss.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "Btw: die Mondlandung war ein Beschiss."

      Von umso größerer historischer Bedeutung wäre es, wenn ‚wir‘ die ersten wären, die ‚ein Merkel auf den Mond‘ befördern würden… (aber bitte, bitte, bitte … ohne Rückholtechnik, ja?!)

    • Avatar

      Ja auf dem Mond kann man Merkel Plakate aufstellen……..,am besten dort eine Politbueroraumstation eroeffnen ….ohne Beam mich wieder runter in den Merkelstall des deutschen Bunten Tages ….

  12. Avatar

    Ach Compact,
    Auch wenn eine inhaltliche Nähe mit solchen Organisationen wie Pro Chemnitz empfinde, so Schäme ich mich für deren eigene Außendarstellung und Umgang mit den Systemmedien. Der hässliche pöpelnde rechtsradikale Ostdeutsche ist nicht nur ein Medienkonstrukt, sondern leider auch eine Darstellung der Teilnehmer von solchen Veranstaltungen. Wen wundert es da das die Grünen bei 24% liegen.
    Bei uns in der AFD gibt es gerade die Diskussion wo am rechten Rand die Grenze ist. Pro Chemnitz beschreibt diese Grenze sehr gut.

    • Avatar

      Ach Andi, so lange Tölpel wie Du in der AfD verharren wird es mit Rumpfdeutschland nur abwätrs gehen.

      • Avatar

        Paul ….Merkelgutmensch

        In Abwandelung von Honeckers Vorwaerts immer …….

        Merkels abwaerts immer – aufwaerts mit CDU und Froschparteien nimmer.

  13. Avatar

    Wie bei BRD Wahlen: Geschätzt 95% lehnen das Stasi Ferkel Erika mit den abgekauten Fingernägeln ab.

    Wurde die Führerin hessisch ins Amt geschätzt statt gewählt?

    Es ist ja jetzt bestätigt, dass Wahlergebnisse geschätzt wurden.

    BRD ist wie DDR ohne Stachedraht!

    • Avatar

      Gehört etwa Wahlfälschung zum guten Ton im CDU-SPD-Regime ?

      Was sagt der Bundes-Frank, der Steinmeier-SPD-Präsi, dazu ?

      • Avatar

        Der sagt nichts ,der zaehlt seine Kasse……. und laesst das Dumm Dunkel Volk malochen …… schwingt ab und zu den Zepter mit Schwachfugreden.

  14. Avatar

    Tja,leider ist es so,daß man mit Leuten,die vom "staatlichen Gewaltmonopol " faseln,die " Zeiten nicht zurück wollen,wo der Bürger sich selbst schützen mußte",so gar nichts anfangen kann. Die stehen letztlich auf Seiten des Systems, hinweg mit ihnen!

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Unsere Rechtsauffassungen sind ja bekanntermaßen ’nicht so ganz‘ kompatibel. Aber in dieser ihrer Ansicht … muß ich Ihnen leider vollumfänglich zustimmen …

      Diese Leute sind von der Erkenntnis ihrer tatsächlichen Situation – und erst recht von der des ‚Gebildes‘, das sie für ‚ihren Staat‘ halten – so weit entfernt wie dieser Planet vom Zentrum seiner Galaxis…

  15. Avatar

    Die Deutsche Politik hat seit gestern zwei dringende Probleme gelößt.
    Der Grenzwert für Dieselfahrzeuge liegt bei 40. Deutschland hat den Grenzwert auf 50 erhöht.
    Problem gelöst.
    Wie wir wissen, fahndet die Polizei nach 500.000 Goldstücken.
    Gestern wurde bekannt, dass 700.000 Flüchtlinge das Land in Richtung Heimat verlassen haben.
    Deshalb konnte die Polizei sie auch nicht finden.
    Problem gelößt.
    Die Chinesen haben gesagt, dass Europa abwärtz geht.
    Deutschland kann daran keine Schuld haben, es macht ja alles richtig.
    Diese Politik macht uns fertig.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "Gestern wurde bekannt, dass 700.000 Flüchtlinge das Land in Richtung Heimat verlassen haben.
      Deshalb konnte die Polizei sie auch nicht finden."

      Wie jetzt? Einfach so? Ohne gerichtliche Abschiebungsverfügung?? Das geht gar nicht! Die müssen wieder zurückgeholt werden!! Und alle eine rechtsstaatliche Einzelfallprüfung ihres Falles durchlaufen! Und wenn die positiv ausfällt … dann is da nix mit ‚Will wieder nach Hause … bähhh!‘ Dann heißt es: HIERGEBLIEBEN!! Und sich vollversorgen lassen bis zum Lebensende, denn: Der Deutsche … zahlt alles! (CRY)

    • Avatar

      In einem Land ,wo auch Goebbels gelebt hat – sind politische Luegen salonfaehig…..und Gutmenschen glauben das ungeprueft ,denn die Partei hat immer recht ….

      Man sollte endlich Rauschgift freigeben …..,dann waere ein naechstes Problem geloest mit dem Volke der Aufsaessigen….,denn Rest Reis pflanzen lassen ….

      • Avatar

        LILA
        Die 700.000 sind natürlich noch hier.
        Das ist nur zur Beruhigung des Michelmännchens.
        Marrakech wird bald unterschrieben und da braucht man ein wenig Platz, zumindes auf dem Papier.
        Die Brüder verzetteln sich immer mehr.

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "Die 700.000 sind natürlich noch hier.
        Das ist nur zur Beruhigung des Michelmännchens."

        Puuuhh. Gott-sei-Dank-Lob-und-Preis. Ich hatte schon Panik … attacken bei der Vorstellung jetzt ganz ohne diese Dreiviertelmillion weiterleben zu müssen. Aber … Gott-sei-Dank … oder besser ‚Mutti-sei-Dank‘ gibts ab Dezember je nun wohl Nachschub – damit wir uns nicht so allein fühlen müssen! Hurra!!

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "In einem Land ,wo auch Goebbels gelebt hat – sind politische Luegen salonfaehig…..und Gutmenschen glauben das ungeprueft ,denn die Partei hat immer recht …."

        Im Vergleich zu dem was hier abgeht … hat der Goebbels nicht eine Sekunde in seinem Leben gelogen … (CRY)

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "Die Chinesen haben gesagt, dass Europa abwärtz geht."

      So? Haben sie das?? Na, da muß ich der chinesischen Regierung doch meinen wärmsten Dank aussprechen, denn … ohne diese Erkenntnis aus China wäre ich niemals nie auf diesen Gedanken gekommen … (CRY)

  16. Avatar
    Rechtsstaat-Radar am

    Sehr gut, liebe Landsleute in Chemnitz! Merkel und ihre CDU müssen politisch xxxxx werden. Ich möchte die CDU als das im kollektiven Gedächtnis des deutschen Volkes verankert wissen, was sie seit ihrer Gründung durch ihren US-Zuhälter immer war und ist: Eine verbrecherische Organisation aus Hoch- und Volksverrätern, die Deutschland einen unermesslich großen Schaden zugefügt, die dem deutschen Volk einen unverzeihbaren Schaden an Seele, Ethnie und Vermögen verursacht haben.

    Ich habe mir gerade noch einmal CDU-Ziemiak angesehen, wie dieses CDU-xxxxx gestern bei Maybrit Illner im öffentlich-rechtswidrigen ZDF doch allen Ernstes die strafbare Verleumdung des anderen CDU-xxxxx, Christian Merz, wiederholte und "bestätigte", wonach diese zwei CDU-Lügenverbrecher doch tatsächlich "nationalsozialistische (!) Untertöne" in der AfD hören wollen. Was hat CDU-Ziemiak, dieses CDU-xxxxxx, gestern wieder gegen die AfD gehetzt und diese einzige rechtsstaatstreue Partei verleumdet!

    Die CDU ist für mich als Koalitionspartner der AfD bis an das Ende aller Tage undenkbar. Diese Irren- und Verbrecherorganisation muss verboten, aufgelöst und ihrer Funktionäre allesamt vor Gericht gestellt werden. Diese Verfassungsbrecher, diese Volksfeinde, die haben nichts als den Mund zu halten!

    Pro Gloria et Patria!
    HURRA, HURRA, HURRA!

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "Diese Verfassungsbrecher, diese Volksfeinde, die haben nichts als den Mund zu halten!"

      Um eine ‚Verfassung‘ zu brechen … muß man als erstes mal eine haben! Und um ein ‚VolXfeind‘ zu sein … muß man ebenso erst mal ein Volk haben. Hab hier aber noch keines entdecken können. Nur Individuen, die allesamt stolz wie Bolle waren, ebensolche zu sein … und um Gottes Willen doch bitte KEIN Volk!!

    • Avatar

      Na ja, dann sorgen mal dafür, dass entweder 70 Prozent des Bundestages oder 70 Prozent des Bundesrates die Immunitäten der Genannten aufheben, dann könnten Strafanzeigen Wirkung zeigen. Ansonsten ist das alles sinnloses Gespräch.

  17. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Der Feind hat nicht umsonst diesen durchtrieben und hinterfotzigen Plan geschmiedet … um jetzt wieder, weil einige "NAZIS" demonstrieren, einen Rückzieher zu machen … er wird alles dransetzen und mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln diesen Plan … um- und durchzusetzen. Auch … wenn es dabei zu einem Volks-Aufstand kommen würde/sollte … das ist und wurde mit einkalkuliert !

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "Auch … wenn es dabei zu einem Volks-Aufstand kommen würde/sollte … das ist und wurde mit einkalkuliert !"

      Für einen ‚VolXAufstand‘ … braucht es zunächst und vor allem erst mal … EIN VOLK! … mein Lieber. Und wenn Sie ein solches hier gefunden zu haben glauben sollten … dann sagen Sie mir doch bitte gleich mal Bescheid, ja?! … bin nämlich selber schon seit ca. einem halben Jahrhundert – vergeblich – auf der Suche nach ‚dem Volk‘ gewesen…

      • Avatar

        Ja leider ……… der ueberwiegende Teil Deutschlands ist der Teil der Sonderangebotssuchenden , bei ALDI bricht eher eine Revolution aus ,wenn beliebte Artikel nicht ausreichend fuer alle vorhanden sind ,als gegen diese Scheinwelt der Koenigin und ihren fetten Vasallen …..

        Nicht vergessen ,im Koenigreich Merkel stehen mehr Leute unter Waffen als die DDR jemals pro Kopf gegen die Bevoelkerung aufbot,die bereit sind, fuer eine Handvoll Euros die befohlene SystemOrdnung zu verteidigen …

      • Avatar
        DerSchnitter_Maxx am

        Ein Di- Lämmer-Aufstand kann ich ja schlecht schreiben … wenn es kein Volk gibt und nie existiert hat … dann gibt und gab es auch nie Volksverhetzungen oder Völkermorde … nich wahr ? Es gibt -aber- viele Völker, das ist Fakt … nur die Deutschen werden, einfach, nicht dazugezählt und es wird ihnen abgesprochen ein Volk zu sein … und unter Zuhilfenahme von Rufmord, konstruierten Lügen oder neudeutsch Fake-News … nonchalant entzogen ! Das muss und wird sich auch – wieder- ändern … alles nur eine Frage der Zeit. Aber sicher ist, das es -leider wieder- Opfer, Blut, Schweiß und Tränen fordern wird. Denn auf normalem "demokratischen" Wege, ist das nicht mehr zu korrigieren. Es braucht wohl ein reinigendes Stahlgewitter … auch das, kann man in diesen Plan mit-einflechten …

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        + 60 OSSI

        Wenn Sie wüßten wie gern … ich Ihnen widersprechen würde. Allein … ich kann es nicht. In der BRD endete – MEINE Erfahrung – das, was man ein Volk nennen könnte, spätestens in den 60er Jahren. Seitdem … gibt es nur noch eine Konsumgemeinschaft – an der Basis. Und eine Ideologiegemeinschaft in der ‚bel etage‘, die, streng nach den Leitlinien von ’68, die ‚Bösen‘ von den ‚Guten‘ trennt und aussortiert.

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        derSchnitterMax

        <i>… wenn es kein Volk gibt und nie existiert hat …</i>

        Letzteres würde ich so nicht unterschreiben wollen! Ein Volk, im Sinne einer Vielheit von Menschen, die sich an das Empfinden einer GEMEINSAMEN Erfahrung gebunden erlebt … und das SO STARK, daß diese Empfindung nicht nur handlungsorientierend oder -motivierend, sondern letztlich handlungserzwingend – im Sinne dieser gemeinsam empfunden Erfahrung – ist … das gab es schon.

        Aber das endete 1945 – und über die Gründe sich erschöpfend zu verständigen ist hier – im Rahmen eines Kommentares – nicht der Platz. Und wenn wir nicht final aus der Welt verschwinden wollen, dann werden wir – so oder so – wieder dort anknüpfen müssen … wie auch immer. Und damit ist nicht gemeint, daß wir deswegen Nationalsozialisten sein müßten, sondern daß wir wieder in Kontakt kommen mit DER gemeinsamen Erfahrung, die sich vor über 1000 Jahren erstmals artikuliert hat in Form des HRRDN.

      • Avatar
        Sachsendreier am

        Volksaufstand? Ohne ein Volk? Was in der DDR noch möglich war, das dürfte analytisch betrachtet, mittlerweile in Deutschland undurchführbar sein. In den meisten Altbundi-Städten und großen Städten des Ostens leben zahlenmäßig starke Volksgruppen fremder Ethnien. Die werden erst aufbegehren, wenn wir dank noch mehr Zuwanderung pleite sind und mal keine Sozialleistungen regelmäßig mehr überweisen können. Ansonsten leben die prima miteinander vor sich hin. Dazu kommt die große Schar vom Staat luxuriös Bezahlter, alle die Nutznießer bunten Miteinanders, der neue Mittelstand. Die leben prima auf Kosten der Laufradtreter in ihren Bildungseinrichtungen, Instituten, Vereinen und Gesellschaften. Gefolgt von allen linkgestromten Leistungsverweigerern, der Kultur- und Medienprominenz. Man sollte zuletzt noch an die vielen Totalversager jeglicher Gesellschaftsmitwirkung denken – so dürfte der verbleibende Rest an "echten Rebellen" zu dürftig für aktiven Widerstand ausfallen, Herr Schnitter…

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel