Do it again: Grüner Politiker will Dresden erneut ausrotten

50

Wie schön könnte Deutschland sein, wenn die Deutschen nur endlich tot wären. So spukt es in den Köpfen der Antideutschen. Die haben sich inzwischen im Establishment breitgemacht, beispielsweise in der Partei der Grünen.

_von Valentina Schacht

Am Freitag barg man im Dresdner Stadtteil Räcknitz bei Bauarbeiten eine alte Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg . Vorsichtshalber hatte man zuvor 2000 Anwohner evakuiert (1). Das könnte der Berliner Grünen-Politiker Matthias Oomen (35) bedauert haben. Dennoch gab er die Hoffnung auf künftige Spätzündungen nicht auf und twitterte: „In #Dresden ist #FliegerbombeDD in den Trends? Das lässt ja hoffen. Do! It! Again!“.

Nun ist Oomen keineswegs der erste Politiker, der sich bei Bomber Harris bedankt und einen Wiederholung der Tat fordert. Aber vor einigen Jahren konnte man sich noch fragen, warum Rassisten, die der deutschen Bevölkerung (und auch den zahlreichen Migranten in deutschen Städten) den Tod wünschen, ausgerechnet für dieses Land Politik machen wollen? Heute ist die Antwort klar. Weil das politische Establishment das Land viel effizienter und nachhaltiger schädigt als es ein antideutsches Terrorgrüppchen je könnte.

Immerhin twitterte Grünen-Veteran Reinhard Bütikofer an Oomen: „Dir hamse ja wohl das Hirn geklaut! Kannste nach so 1 Mega-Fehlleistung nicht wenigstens den Tweet löschen und ,Sorry!‘ sagen?“ oomens Antwort: „Um Gottes Willen, lieber Büti! Am Ende muss bei einer verlogenen Entschuldigung ja noch für die Sachsen-CDU in den Bundestag! ;)) N8!“

Auch manchem grünen Veteranen dürfte inzwischen peinlich sein, was für ein rassistisches „Monster“ er da in die Welt gesetzt hat.

Screenshot Twitter

Screenshot Twitter

(1) http://www.metropolico.org/2016/10/02/gruenen-politiker-fordert-bombardierung-von-dresden/

Über den Autor

50 Kommentare

  1. Sirko Karsten am

    Es sollte, so glaube ich, festgestellt werden, dass sich betreffende Person, nicht entschuldigen kann. Nur der "geschädigte" kann entschuldigen, nicht der Schädigende!
    Auch das anraten, seitens des R. Bütikofer, sich zu entschuldigen, ist inakzeptabel – da Heuchelei!

    Ach ja:

    Kommt eine alte grüne Biene geflogen und sagt zu einer kleinen, jungen Sonnenblume: Komm her du Blümchen, ich besteube dich. Aber wehe du petzt!

    Wer das PACK wählt ist eine grüne Biene!

  2. der Gekreuzigte am

    Hat unser Stasi_Maasi Herrn Oomen zu diesem genialen Feine-Sahne-Fischfilet-Tweet schon beglückwünscht? ‚Ehre, wem Ehre gebührt.

  3. das Gedächtnis am

    Gott sei Dank, stammt diese Äußerung nicht von einem Nazi.

    Herr Oomen, die Zeiten ändern sich, das Internet vergisst nichts, man wird sich an Sie erinnern.

  4. heidi heidegger am

    jetzt hat das böse Oomen eine grenze überschritten, wie die silvesterfummler in Köln die deutsche grenze überschritten sozusagen. bitte diesen kerl auszuschaffen in’s Kosovo oder Nordkorea (Beckenbauer soll den flug zahlen und mitfliegen).

  5. Was haben wir da wieder für einen Schmutzfinken unter den deutschen Politluschen.
    Die Grünen sind ja inzwischen als Deutschenhasser bekannt. Diese Politkasper zeigen
    ihr wahres Gesicht. Hirnamputierte Paranoiker, die durch fremden Einfluß ( ich denke da an Soros)
    geleitet sind und ohne jeglichen Anstand gegenüber dem eigenen Volk im tiefsten Dreck verharren.
    Das sind Gestalten, die mindestens knastreif sind . Vielleicht ist das noch nicht ausreichend.
    Pfuideibel!!!

  6. Hier ist etwas Nachhilfeunterricht in Geschichte notwendig.
    Es wurde einwandfrei nachgewiesen,dass Churchill,nachdem er die ersten Berichte ueber die ostdeutschen Fluchtlingsbewegungen erhalten hatte,einem Gross-Lufangriff anforderdte.
    Die Fluechtlinge in den Elbwiesen waren natuerlich auch das Ziel dieses Massenmordes.
    Mit ihren Wagen (mit heu u Stroh gefuellt…und wie es brannte,wenn da eine Stabbrandbombe in solchen einen wagen fiel…)waren sie natuerlich schutzlos ausgeliefert an den Bomben.
    80 prozent der Vertiebenen,die in Dresden Zuflucht gesucht hatten,stammten aus Schlesien.

    UEBER 300.000 MENSCHEN FANDEN IN DRESDEN DEN TOD.

    Dem Buch sind Photos beigegeben,auf denen zunaechts das unzerstoerte Dresden in seiner ganzer Schoenheit zu sehen ist..und dann die Zerstoerung! Tagelang kontte die Stadt wegen der immer noch wuetenden Braende nicht betreden werden.Dann begannen die Aufrauemungsarbeiten. Mit Hilfe von Strassenbahnschienen wurden auf dem Altmarkt behelfsmaesige Scheiterhaufen errichtet,auf die die Leichen geschichtet wurden,um dann verbrannt zu werden.
    Photos!!
    Diese Massnahmen mussten ergriffen werden,weil sonst eine riesige Seuchengefahr drohte.

    Grhard Hauptmann,der greise Dichter,schrieb; "Wer das Weinen verlernt hat,der lernt es wieder beim Untergang Dresdens." Februar 1945.

    Man sollte sich einmal folgendes ueberlegen;
    Genau so wenig,wie eine gut Ehe,auf einer Luege aufgebaut werden kann,genau so wenig kann die Zukunft eines Volkes auf Luegen aufgebaut werden. Wenn das Fundament nicht in Ordnung ist,muss das darauf errichtete Gebauede frueher oder spaeter zusammenbrechen.

    Mit freundlichen Gruessen aus Flandern,
    Joseph

  7. Nach Abgleich der Tatbestandsmerkmale handelt es sich bei dieser Äußerung um Volksverhetzung.
    Kann bitte jemand eine Strafanzeige erstatten, oder muss ich das machen ?

  8. Ich habe bereits damals in Foren Deutschenhasser zu einer fantastischen extrem medienwirksamen Form des Protestes aufgerufen: Massenselbstmord gegen Rechts!

  9. "Strafgesetzbuch (StGB)

    § 130 Volksverhetzung

    (1) Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören,

    1.
    gegen eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihre ethnische Herkunft bestimmte Gruppe, gegen Teile der Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung zum Hass aufstachelt, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen auffordert oder
    2.
    die Menschenwürde anderer dadurch angreift, dass er eine vorbezeichnete Gruppe, Teile der Bevölkerung oder einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet,

    wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft."

    Dieser Schutz gilt auch für die deutschen Bürger.

    Und dieser Paragraph gilt auch für einen Oomen und eine Roth ("Deutschland verrecke.") Ab hinter Gitter.

  10. Deutscher Mohikaner am

    Wann rotten wir deutschen Wähler die Grünen Versager- Verräter "Politiker" endlich aus !?!
    Abwahl der Grünen 2017 zur Bundestagswahl !
    Oomen ist der Abschaum der Grünen Mischpoke !
    Der Rest der Grünen sind weitere Traumtänzer , Unfähige Handwerker , Familienzerstörer ,
    US Kriegstreiber gegen Rußland , ….
    Braucht kein Deutscher mehr welcher neutrale Friedenssicherheitsinteressen mit Osteuropa
    haben will (siehe Schweiz als Beispiel )
    +++
    Ende der Durchsage gegen das grüne Pack

  11. Graf von Stauffenberg am

    Die Grünen zeigen ihr wahres Gesicht: Nicht mehr durch Argumente (welche auch?), sondern durch Ausrottung der AfD-Wähler in Dresden wollen sie jetzt die Wahlen gewinnen. Kommt da vielleicht auch Beifall von der "Deutschland-verrecke"-Demo-Teilnehmerin Claudia Roth?

  12. Was so alles aus den verschiedenen "Ecken" herausschallt, ist hoch interessant und entlarvend ! Gab es noch Zeiten, wo solche grünen Laller ungehört ihren Senf verbreiten konnten, hört man heute etwas genauer hin – und zieht seine Schlüsse……Dass sämtliche Oberlehrer von Politikakteuren das Volk für dumm verkaufen wollen, funktioniert im Zeitalter der Wissensgesellschaft und deren Informationsangebot über das Internet nicht mehr so einfach ! Noch vor kurzer Zeit musste ein Kritischer Bürger mühsam über sogenannte Leserbriefe seine Meinung wiedergeben, wenn es überhaupt die "Zensur" überlebte….Wichtige Fragen wie die, daß etwa 20 Millionen Afrikaner auf gepackten Koffern sitzen und gerne nach Europa wollen – man hört nichts von sogenannten Experten ! Die wollen uns lieber über den Klimawandel in 60 Jahren volllabern ! Was für eine Verarsche ! Unsere Mischlingskinder werden es schon richten…über 70 % der Zuwanderer sind männlich zwischen 18 und 35 ! Alles Kastrierte Facharbeiter – wollen nur arbeiten – die Frage ist , wo….Vielleicht beuen wir neue Spielplätze, um sie beim Drogenverkauf zu unterstützen…Die Antworten auf banale Fragen bleiben unbeantwortet – und man wundert sich über Wutbürger ….sowas auch ! Die Metzger, die nur über andere Kollegen schimpfen, wie schlecht denen ihre Wurst schmecken soll…deren Wurst schmeckt bestimmt scheisse !

  13. Bei dem (in linken Kreisen offenbar schicken) Selbsthass auf Deutschland sollte er mit leuchtenden Beispiel vorangehen und die Bomber-Harris-Fanartikel entschärfen helfen. Wenn’s schief geht hat er wenigstens ein gutes Werk vollbracht und wird zum Deutschen mit Detonationshintergrund 😉

  14. Werner Wolff am

    Wozu aufregen über das dümmliche Gelaber eines Oomen mit seinem Bomber-Harris? – Nur vergessen sollte es nicht werden. Zu einer anderen Zeit befragt, sich zu erklären, will er es dann nämlich nicht gesagt haben oder wenigstens nicht so gemeint haben, wie er getwittert hat. Hatten wir doch alles schon einmal vor 71 Jahren und danach.

    Und was ist – bei allem Respekt vor den Opfern von Bomber-Harris in Dresden 1945 – Bomber-Harris schon gegen die Nacht vom 4. zum 5. September 2015 in Deutschland und die „Willkommens-Kultur“ der „Koalition der Willfährigen“ und deren Folgen für Deutschland und Europa?

  15. 19.09.2016 – Selbstmord eines Antideutschen und Lustmörders der Piratenpartei.

    Sein Name war Gerwald Claus-Brunner.

    Hier:

    http://de.metapedia.org/wiki/Claus-Brunner,_Gerwald

    • Manfred aus München am

      es ist ja unglaublich was da im Kielwasser unserer linken Blockparteien, protegiert herangezüchtet wird … das Klima das von diesen Parteien mittlerweile ausgeht, und ihre fast schon religiös-fanatische Toleranz gegenüber Linksextremen bringt solche Figuren erst hervor. Ich bin ja einiges gewöhnt, aber da bleibt sogar mir die Spucke weg. Was für einen Schweinestall haben die etablierten Parteien und die Lizenzpresse aus unserem Land gemacht; nur noch zum Kotzen!

  16. LG Tübingen urteilt: GEZ Zwangsvollstreckungen illegal !

    http://home.nuoviso.tv/magazin/lg-tuebingen-urteilt-gez-zwangsvollstreckungen-illegal/

  17. Bärbel Witzel am

    In einer geschlossenen Psychiatrie am besten im Exil außerhalb Deutschlands wäre er wohl sehr viel besser aufgehoben.

    http://www.pi-news.net/2016/10/gruener-oomen-verweigert-entschuldigung/

    Der Fisch stinkt vom Kopf her, heißt es. Ist der Fischkopf des Grünen-Politikers etwa schon braun?

    • Graf von Stauffenberg am

      Zensurminister Maas wird Herrn Bütikofer für seine Kritik an Oomens bombigen Erste-Sahne-Vorschlag rügen

  18. wolfgang eggert am

    irgendwer hat mir mal erzählt, dass manche motorradlubs sich ein zubrot als troubleshooter, schlichter und abmahner verdienen. als auftraggeber kann man dann sogar gegen einen kleinen aufpreis wählen, zu welcher musik (oft härtere klänge, gern ac/dc) und vor welchem filmischen szenebild (meist italowestern) dem abgemahnten durch die berittenen herren ein unvergesslicher tag bereitet wird.

    dieses gespräch kommt mir immer wieder in erinnerung, wenn ich sowas lese wie hier.

    • heidi heidegger am

      diese (gerne auch oder eigentlich nur weiblichen) mofarocker (6 stück) bitte mir gelegentlich auszuleihen als *zugpferde*. ich dengel gerade an meinem fahrradänhanger rum, bis der vor lauter messing nur so glänzt wie im wagenrennen à la Ben Heidi, nur ohne Charlton "outta my cold dead hands" Heston, hihi. ja, weil hochinspiriert durch deine letzte konzeptparty "Rom" will ich halt auch demnächst bissi rie_prie_senn_tänn quasi vorm landtag in wiesbaden. könnten die rockerbräute dann so schwarz-gelbe lambda-zeichen auf den bikini-oberschalen tragen? nein: statt! oberschalen..ämm..

      zackundweg

  19. Ich würde diese grüne Mischpoke gerne sehen, wenn deren Frauen, Männer oder Kinder schreiend, in brennender Kleidung, durch due Straßen laufen.

    Oder ihre Argumente hören, wenn sie selbst brennen

    Welche Leute unterstützen eigentlich diese Kreaturen, diese Rassisten, due brennende Jenschen tut heißen?

  20. was soll das?!!!!
    na ja gut, es ist ja nicht das DEUTSCHE GESETZ, sondern nur besatzermachtspiel!!!
    ——————————————————————————————————————-
    16:06 Tagesschau meldet: Grundgesetz unterm Schwarzwald versenkt. Kein Scherz: Während die Turbulenzen des heutigen Tages in Dresden ihren Lauf nehmen, berichtet die Tagesschau, dass eine Original-Ausgabe des Grundgesetzes in 400 Metern Tiefe unter dem Schwarzwald versenkt wurde.

    „Luftdicht, wasserdicht und staubsicher verpackt“ – die Originalausgabe des Grundgesetzes ist unter dem Schwarzwald versenkt worden. #TdDE16 pic.twitter.com/aHxLxBKrg3

    — tagesschau (@tagesschau) 3. Oktober 2016

    • Manfred aus München am

      verstehe, der Staatsfunk teilt uns also mit, dass das Grundgesetz jetzt endgültig versenkt wurde, schöne Metapher … und Du bist sicher, dass das kein Fake ist, denn falls nicht, hat das symbolischen Charakter … und als symbolischer Akt für mich nur dann ok, wenn sich das Volk zeitgleich eine Verfassung gegeben hätte; das ist aber nicht der Fall. Sind die jetzt völlig durchgeknallt?

      • Manfred aus München am

        ok, tatsächlich kein Fake:
        http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/im-barbarastollen-bei-freiburg-deutsche-geschichte-fuer-die-nachwelt-gesichert/-/id=1622/did=18246404/nid=1622/iuxv6/
        für mich klar eine Anspielung, wie seht Ihr das?

  21. Gerrit Bäumer am

    Der Typ kann einem einfach nur leid tun…! Ich schäme mich dafür das der ein Landsmann von mir/uns ist!!! Mir blutet das Herz wenn ich daran denke das solche "Individuen" ungestraft mit derart üblen Aussagen davonkommen!

  22. Leider hat das Wort Grün nichts mehr mit den Grünen zu tun. Diese sind mal als Hoffnungsträger für Deutschland gestartet. Heute muss man Glauben, sie wollen den Nichtdeutschen einen Menschenleeren Ökoraum überlassen.
    Schämt Euch Ihr grünes Unkraut.

  23. Judith Hirsch am

    Noch vor kurzer Zeit hätte ich so etwas für unmöglich gehalten. Das ist so unfaßbar und widerlich, dass einem der Atem stockt, wenn man diesen verbalen Wahnsinn des Grünen-Politikers liest. Danke für das Aufdecken dieses Skandals. Die Gesinnungsmedien würden das niemals thematisieren. Bleiben sie weiterhin stark und mutig. Ihre Recherchen sind so wichtig in diesen irren Zeiten.

  24. brokendriver am

    Die der BündnisGrünen sind für ihre Menschenverachtung und totalitäre Arroganz bekannt.

    Die BündnisGrünen sind Gift für eine freiheitlich-pluralistische Demokratie.

    Die Bündnisgrünen können zwei Dinge: Dosenpfand und 5 Euro für den Liter Benzin.

    Kein Wunder, wenn das Volk bei Bündnisgrünen (Claudia) Rot(h) sieht und ruft: "Haut ab ! " Recht haben sie !

    • Recht ham’s: Und für solche Ergüsse (Do it again, Bomber Harris) wird so ’ne Type auch noch gut bezahlt! Das ist eine schallende Watschn (Ohrfeige) für jeden, ehrlich arbeitenden Bürger!

  25. Manfred aus München am

    Ich bin alles andere als ein Hardliner, aber ich denke wir haben zu lange die Intoleranz toleriert, vor allem die Intoleranz gegen unser eigenes Volk. Und dass wir ein gutmütiges und tolerantes Volk sind, sieht man daran, dass ein grüner Politiker einen derartigen Dreck absondern kann und dennoch unbehelligt durch die Gegend laufen kann. Würde er das mit den Engländern, den Franzosen oder auch den Russen machen, würde er keine 5 Meter mehr kommen. Wir haben zu lange zugeschaut, und jetzt werden sie richtig frech. Leider fehlt auch das abgestufte Vorgehen bei den nötigen Antworten … oder besser gesagt, Reaktionen bleiben bei uns völlig aus … das liegt natürlich auch an der Lizenzpresse, die solche Figuren fördert und der es nie in den Sinn kommen würde, so ein Statement zu tadeln. Wenn aber abgestufte Reaktionen aus bleiben, dann geht das so weiter, und es bedeutet auch, dass sich da beim Volk was aufstaut. Die derzeitige Ruhe ist trügerisch … wenn diese Vögel so weitermachen wird sich die aufgestaute Wut ein Ventil suchen, und ich hoffe sehr, dass es dann nicht die Migranten, sondern die Verursacher für unsere Probleme trifft.

  26. Wenn das die Merkel wüsste…

    Die predigt doch immer Fremdenliebe sei Nächstenliebe. Jetzt schlägt die Nächstenliebe in Nächstenhass um.

    Jemand muss es der Führerin sagen…

      • Tut mir leid, kam nicht durch.
        Sie saß gerade zum Kaffeeklatsch in der Terrierschanze, um sich mit Uschi, Manuela, Liz und Friede über die nächsten Destabilisierungsaktionen zu beraten
        Killary und Theresa waren per privatem Skype zugeschaltet.

  27. Grüne

    es wird Zeit das dieser Verein unter Beobachtung kommt
    oder verboten wird
    was haben diese Typen noch mit Politik zu Tun, garnichts

  28. Steffen Meise am

    Dieser Rotznase gehört die deutsche Staatsbürgerschaft aberkannt und raus aus Deutschland.

  29. Wo haben diese perversen Psychopathen diese Ideologie her,
    ihr Land, Heimat, Kultur so zerstören zu wollen.

    Werden die von den US-Besatzern bezahlt dafür oder sind die so krank?

  30. Graf von Stauffenberg am

    Erst zündeln sie im Internet, dann gröhlen sie "Nasis raus"-Parolen und dann zünden sie unsere Autos und Häuser an

  31. Solche Kommentare sind ein Schlag ins Gesicht derer die diese Hölle mit Glück überlebt haben. Leute mit solchen Äußerungen sollte man in ein Dorf einsperren, and yes then do it again. Ich empfehle im das Video Höllensturm aber wahrscheinlich geht im dabei noch einer ab. Armselig und geigentlich nicht wert zu Kommentieren. Denn liebesentzug funktioniert am besten

  32. Wieso rotten diese Leute sich nicht zunächst einmal selbst aus und erlösen die Welt von ihrer Anwesenheit. Das wäre konsequent. Damit ihre Gebeine nicht auf deutschem Boden ruhen müssen, schlage ich vor die Überreste außerhalb der 7-Meilenzone zu verklappen. (Biologisch abbaubar und nachhaltig.)
    Also, Freiwillige vor und mit gutem Beispiel voran. Was sind schon eure Überzeugungen wert, für die es sich nicht zu sterben lohnt, Genossen?

    • Ich bin für kompostieren (vielleicht der Einfachheit halber noch vorher schreddern).

    • Guter Vorschlag, aber bei der biologischen Abbaubarkeit und Nachhaltigkeit hab ich da so meine Zweifel.Diese Typen sind Sondermüll.

  33. Graf von Stauffenberg am

    Was ist denn schon dabei, wenn ein Grüner die Dresdener ausrotten will? Wahre Menschenverächter sind Leute wie Herr Gauland, der im März dieses Jahres beim Falschparken erwischt wurde. Tagelang keifte die Lügenpresse darüber

  34. "Auch manchem grünen Veteranen dürfte inzwischen peinlich sein, was für ein rassistisches „Monster“ er da in die Welt gesetzt hat."

    Sind das nicht die "Nazis" von heute diese Multikulturalisischen Genderriesierten Faschisten die alles hassen was irgentwie nach guter Ordnung und Werten aussieht die das Leben und ein miteinander erst ermöglichen?
    Das sind Menschen jedes Volk hassen das für sich selbst sagt – das es ein Volk sei – wo jedes Volk das recht hat Volk zu sein – nicht nur die Deutschen – Nein auch die Italiener, die Schweden, die Polen – ja alle Völker und Nationen haben ein von Gott gegebens recht dazu – ein Volk unter Völkern zu sein und jedes an seinem Platz, mit seiner eigenen Regierung und eigenen Gesetzen!!!

    Im übrigen bin ich dafür das es keine NWO geben darf – da die NWO eine eine Menschenverachtende, verlogene, betrügerische und gottlose NWO ist!!! Sie kennen Gott nicht!!!

  35. Was sich da für Gesinnungsgenossen bei den Grünen angesammelt haben – man kann sagen "die neuen deutschen Nazis".
    Diesmal sind die Ostdeutschen die Zielscheibe deren Wünsche. Mit anderen Worten: alle Ostdeutschen sollen vernichten (verbrannt) werden ?!?!?!

    Die Grünen sind abzuwählen, und das nicht erst seit Fischer und Roth!

    • Man sieht ja, wes Geistes Kind diese Kanaille ist. Nicht einmal vernünftig artikulieren kann sich dieser Vorgartenzwerg. Wer wählt bloß solche geistigen Gonokokken?

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

↑ Nach Oben

Empfehlen Sie diesen Artikel