Diesel-Verordnung könnte uns vor Schlauchbooten auf dem Mittelmeer retten – Elmis moinbrifn

12

Elmar Hörig entlarvt an diesem sonnigen Donnerstagmorgen den Subventionsbetrug in der EU auf deutschem Boden und fragt sich, ob es den Angehörigen der abgestochenen Opfer gut geht – schließlich wird uns weisgemacht, niemandem gehe es schlechter wegen der Schutzbedürftigen, auch wenn wir täglich islamhöriger werden…

Elmis moinbrifn vom 11. Oktober

#MORD: Beginnen wir heute mal mit einem Rätsel. Bulgarische TV- Moderatorin brutal ermordet! Sie recherchierte im Bereich: Subventionsbetrug innerhalb der EU“Und wo haben sie den Täter gefunden? Richtig! Bei uns!

#PROPAGANDA: Schweinebacke sagt: Niemandem in Deutschland geht es schlechter, weil wir Schutzbedürftigen helfen!“ Na, dann fragen wir doch einfach mal die Familien der abgestochenen Opfer!

#SEX: Der Münchner Stadtrat hat entschieden, sexistische Werbung auf Plakaten zu verbieten.
Und jeden Tag dem Islam ein wenig höriger!
Und Frau Schwesig (SPD) fordert Männer auf, gegen Altherrenwitze anzukämpfen!
Beim heiligen Kitzler, haben die alle einen an der Latte?

#FAKE OR NOT: Mir wurde eine Nachricht zugespielt, die ich nicht belegen kann, deshalb bitte ich um Verifizierung!
1. Hamburger Polizei hat die Faxen dicke! Von den Hunderten schweren Straftaten von Flüchtlingen gelangt nur ein geringer Prozentanteil an die Presse. Dass vor einigen Wochen bei einer Razzia ein Polizeiwagen von Zuhältern und Flüchtoleros restlos zerschossen wurde, kam nie in der Presse.
2. Stimmt es, dass allen Glücksreisenden in Hamburg ein neues I-Phone geschenkt wurde, um mit den Lieben daheim zu plaudern?
Nachricht gerne auch als PN!

Aboprämie-Sarrazin

#BLITZGEDANKE: Verstoßen Schlauchboote auf dem Mittelmeer eigentlich gegen die Dieselverordnung? Wenn ja, dann könnte uns das retten!

Feddich
ELMI (Schadstoff-Software-Experte)

Über den Autor

Online-Autor

12 Kommentare

  1. Ach ja die Schwesig.

    Witzig ist sicher auch die AWO Geschichte in Meck- Pom und die Verwendung der
    Steuergelder für die Promii AWO Kita auf Malle.

  2. "Der Münchner Stadtrat hat entschieden, sexistische Werbung auf Plakaten zu verbieten.
    Und jeden Tag dem Islam ein wenig höriger!"

    Das hat weniger mit dem Islam als mit unserer westlichen Postmoderne zu tun.
    Zivilisation im Endstadium: Zersetzung, Degeneration, Zerfall.

    • @ MARCON

      Sie haben den Nagel auf den Kopf getroffen.

      Eigentlich müssten die christlichen Kirchen, die sich als
      moralische Instanzen verstehen, gegen diese Entartung
      und Verwesung lautstark vorgehen, aber die sind durch
      die Kindermissbrauchsskandale irgendwie befangen und
      unglaubwürdig geworden.
      Die Pfaffen trösten sich damit, dass auch in dieser Beziehung
      der Islam keinen Deut besser ist. Und Qualitätsmedien erzählen
      uns das Märchen von den keuschen, moralisch überlegenen
      Muslimen. Pfui Teufel.

      Erinnerung: Artikel von Ulfkotte bei Compact 17.01.17
      – Pädosex am HIndukusch –

    • Das ist RICHTIG! Da sollte man eher aufpassen, daß die Leute am Ende den Islam garnicht so schlecht finden, weil er mit dem Schmuddelkram Schluß macht. Ehe und Familie wieder zu schätzen weis und Experimente auf diesem Gebiet beendet.
      Unter Kaiser Konstantin mit der Erhebung des Christentums hat das schließlich schon einmal geklappt; die Menschen damals hatten von gewissen Dingen, die das Christentum abschaffte, auch ganz einfach die Nase voll! Und das waren weder Sklaverei noch die Gladiatorenspiele – das war längst weg, weil es sich die Römer schon lange nicht mehr leisten konnten!
      Die "sexuelle Revolution" im Zuge der 68er habe ich auch nie als Revolution im Sinne von Fortschritt empfunden, sonder eher als einen Rückschritt in die Steinzeit oder noch früher zu unseren tierischen Vorfahren, wo sich die Existenz auf Fressen und Vermehren reduziert hat.
      Und das in einer Zeit, in der die Fortpflanzung ganz davon getrennt sein könnte!

  3. Ist Compact nun auch schon Lügenpresse? Es ist Donnerstag Mittag und ich habe die Sonne heute noch nicht gesehen 🙂

    #Sex: Schwesig hat doch ganz bestimmt keinen an der Latte…. oder ist das nur gendergerechter Elmisprech? Na, dann ist es halt so.
    Der Münchener Stadtrat weiß hoffentlich, was "sexistische Werbung" ist. Sonst ist wieder ein gut bezahlter Beraterjob (ab 100.000 € /jahr) für eine*n Sozialwissenschaftler*in fällig. Kohle für sowas ist ja genug da. Und Sexpertinnen gibts auch in Hülle und Fülle.

    Die anderen Elmi-Themen sind leider nicht ganz so lustig. Da bleibt mir mal wieder das Lachen im Halse stecken.

    • Marques del Puerto am

      @ FAKENAME,

      Zitat: Die anderen Elmi-Themen sind leider nicht ganz so lustig. Da bleibt mir mal wieder das Lachen im Halse stecken.
      Bitte mit einer Hähnchenkeule nachschieben das hilft.

      Aber nur eine, bei einem ganzen Truthahn sehen Sie bald so aus wie Jan Gorkow. *g*

      MBG

    • heidi heidegger am

      Elmis heiligenverehrung geht zu weit! wer und was ist dieser für die fortpflanzung höchst überflüssige kommentar äh dieser ominöse "Herr Kitzler", und wo wohnt äh i s t der überhaupts (zu finden unn dat..), häh?

      zacknweg

  4. Marques del Puerto am

    Zu,
    FAKE OR NOT: die Pressesprecher der Polizeidirektionen sind angewiesen schön die Futterluke zu halten. Wenn gibt,s nur Nachrichten über Verkehrsunfälle, Stau, Verkehrskontrollen, Demos und wenn 2 Gläser dabei zu Bruch gegangen sind, wird es in die rechte Ecke manövriert. Klappt manchmal sehr gut, da der normale Bürger von links und rechts kaum was versteht und es ihm meist zudem egal ist.

    BLITZGEDANKE: ja wenn die gefüllte Luft darin vom 123 D Saugdiesel stammt der mit Heizöl gefahren wurde dann schon. Momentan ist es leider nur möglich Schlepper anzuzeigen wegen Umweltverschmutzung in doppelter Portion. Einmal das defekte Gummiboot was zu Hunderten an den Stränden rumdümpelt und einmal wegen der Passagiere selber. *g*

    Mit besten Grüssen

  5. heidi heidegger am

    OT: hello again, liebes Forum. servus, Elmi. servus, @GABI (schrieb mir im DDR-faden am 7. Oktober was ²nettes..ja, so ist’s supi, schnuckiputzi, hihi:

    ² […Fazit: Der heutige Trend geht in Richtung Exo-Nationalismus. Und da haben wir noch sehr viel von den Holländern zu lernen:
    [ YOUTU.BE: Ponkers ft. Het Goede Doelpunt – België (WK 2018 Anthem) ]

    An Brüssel führt kein Weg vorbei!
    (@Heidi: So besser?)]

    • heidi heidegger am

      corr.: die *seedeutschen*-punker im GABI-video sind hochsympathisch, aber nur weil’s um fball, fritten und bier geht, unter anderem, hähä.

      • heidi heidegger am

        OT(2): mein sorgenkind @antif benahm sich vor meiner dreitägigen forumszwangspause wieder daneben (der insinuierte, daß ich ein affe auf dem²baum wäre..pfui!). ja-also da lobte ich C-online wg. dem ²Hambacher Wald unn datt, und was machte der, häh? in etwa sowas:

        >> Fast jede Frau, die mit Foto (robertredford in meinem fall) in den sozialen Netzwerken unterwegs ist, hat schon mal eines bekommen: ein „Dick Pic“, ein Penis-Foto. Und zwar ungefragt! Manche Promi-Frau (moi!) könnte ganze Sammelalben damit füllen. <<

        @antif kriegt etzala die gelbe karte von mimimir und die prügel schmeiss ich ihm auch raus, gelegentlich. so!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel