Die Woche COMPACT: Krieg gegen Syrien (Video)

12

Der Wochenrückblick von COMPACT. Dieses Mal mit folgenden Themen:

Kriegshetze – Die Propaganda des Westens
Vasallentreue – Deutschland und der Syrienkrieg
Trojanisches Pferd – Künstlerprotest in Dresden
Multikultigewalt – Cottbus wehrt sich weiter
Erdrutschsieg – Ungarn steht hinter Orban

Diese wöchentliche Nachrichtensendung kostet COMPACT eine Menge Geld. Mit einer Spende können Sie dazu beitragen, dass wir auch künftig auf Sendung sind: Via Pay Pal oder per Überweisung an IBAN: DE74 1605 0000 1000 9090 49. Kennwort Compact TV

Über den Autor

COMPACT-TV

12 Kommentare

  1. DerSchnitter_Maxx am

    Wieso sollte jemand Giftgas eisetzen, wenn er den Krieg zu seinem Gunsten fast schon entschieden hat ? Unlogisch ! Für mich, stinkt das gewaltig nach einer FalseFlag-Aktion … weil der Westen sonst … absolut seinen Zugriff in dieser Region verlieren würde … und soweit, wollte der Westen das nicht kommen lassen ! So wird ein … hintervotziger, linker, Schuh draus … 110 Pro !!!

  2. Zusammenfassend ist zu sagen, dass die Verantwortlichen für den mutmasslichen Chemiewaffenangriff immer noch frei herumlaufen. Hat überhaupt mal eine Regierung an die Möglichkeit gedacht, dass man evt. den Falschen als Täter identifiziert hat? Oder darf sich tatsächlich im (zu erwartenden) Wiederholungsfall jeder nach gut dünken seine Täter selber aussuchen?

  3. heidi heidegger am

    OT: Gabi am 14. April 2018 22:24 [Fassen wir mal zusammen: […] 5. Ob das ein "fake war" war und Trump in Wirklichkeit doch vom Osten gekauft ist, um Amerika zu blamieren, wie man beim FBI sagt?
    Wenn nächste Woche ein Flugzeugträger gegen die Isla de las Palomas knallt, wissen wir Bescheid!]

    meine liebe, wir fassen gar nix und wissen gar nix, bis die "derpräsident-hurt-mal-wieder-wie-gewöhnlich-rum-und-pinkelt-oder-lässt-pinkeln-im-russenhotel-auf-die-obama/michelle-matratze-videos" von mimimir gerendert wurden unn datt. *kicher* übrigens viral kongenial von *Baldwin-as-Trump*/SNL-youtube ämm bereits seit fast 2 jahren dialogisch dargestellt-vorweggenommen oder so. *rofl*

    • Michael Höntschel am

      HEIDI HEIDEGGER, der Gedanke mit der Insel fasziniert mich. Allerdings wäre mir eine Kanalinsel lieber.

      • Die Isla de las Palomas ist die einzige "Kanalinsel" zwischen Norfolk und Aleppo:
        [ WIKIPEDIA: Isla de Las Palomas ]

    • Gut, dass ich dich hier gerade antreff, Heidi! So ein Typ, der sich BDLB nennt, als Ex-Wissenschaftler ausgibt und mit allen anderen Leserinnen und Lesern anlegt, hat dein Bild geklaut und chattet schamlos damit bei ZEIT.de:
      [ ZEIT.de: user BDLB ]

      Ich hab das natürlich sofort gemeldet, aber sie meinen, es kann noch etwas dauern, bis sie das alles gelöscht haben. Mein nächster ALDI ist übrigen mindestens 3 km entfern, da würde ich kaum mit dem Auto in einer Viertelstunde hinkommen. Ich stehe immer vor 12 auf!

  4. Die Bewertung ist falsch. Die Bewertung und die Angst vor einem 3. Weltkrieg.

    Wir befinden uns schon längst in diesem Sogenannten.

    Man kann sich gern streiten ob der mit "9/11" begonnen hat oder mit der Zerschlagung von Jugoslawien;

    oder ob ein Krieg philosophisch betrachtet noch nie angefangen und beendet wurde.

    Inflationär warnen und befürchten Menschen ein ausbrechen des 3. Weltkrieges mit dem Szenario das am Ende alles nuklear verstrahlt ist;

    als ob das nur das einzige Merkmal für einen Weltkrieg ist und sprechen im gleichen Atemzug von einer "Immigration als Waffe".

    Im Krieg werden Waffen eingesetzt.

    Das Problem welchen sich aus der falschen Bewertung ableitet ist das falsche Handeln und Denken den laufenden Krieg ein Frieden folgen zu lassen.

    ———————————————

    ICH…. ich zum Beispiel bin durch Angst blockiert den Krieg zu beenden mit der Befürchtung es könne noch schlimmer kommen. Wie sieht es mit Dir aus?

  5. Aristoteles am

    Könnte Compact-TV parallel zur Aktuellen Kamera (Tagesschau) im Fernsehen gezeigt werden,
    die Stimmung in der BunTesrepublik würde wahrscheinlich kippen.
    Das wissen die BRD-Demokratiesimulatoren nur zu gut
    und so manipulieren sie die bunte Be-Völkerung mit ihrer totalitären Medienmacht schön weiter,
    um den UNrechtsstaat aufrechtzuerhalten.

    Es verwundert auch nicht, dass die Regenbogen-Faschisten –
    getreu ihrem Motto ‚No border no nation‘ –
    die Scheindemokratie am besten durch die USA geschützt sehen,
    und dass die Partei Die Linke konservativ-europäische Kräfte wie Victor Orban attackiert,
    die dem Völkermordimperialismus der USA versuchen Einhalt zu gebieten.
    Die Linke täuscht die US-Gegnerschaft lediglich vor,
    denn wenn die Machteliten der USA es schon fertig gebracht haben,
    die indigenen Stämme Nordamerikas nahezu auszurotten, dann sind sie auch –
    so denken sich die rot-grünen-schwarzen Bunt-Faschisten –
    auch die geeignetsten Kräfte, in Europa diejenigen auszurotten, die sie am meisten hassen,
    nämlich die europäischen Völker (‚No border no nation‘).

  6. Marcus Junge am

    Die Frau aus Cottbus – was ein Blödsinn.

    "Wir müssen" – GAR NICHTS! Wir müssen nicht helfen, wir müssen niemanden hier reinlassen und irgendwas "müssen", muß ICH gleich gar nicht. Denn "wir" denen "helfen", die "Hilfe brauchen", dann helfen wir also 80 bis 90% der Weltbevölkerung – na dann macht mal, am verkappten BRD-Wesen soll die Welt genesen. (Ja das war am Ende offene Polemik)

    Noch blöder ist das "Atom"-Geschwätz wegen Syrien. Wie ich bei JouWatch, nach der Ankündigung Trumps der Angriffe, kommentierte, passiert da gar nichts. Trump bombt etwas sinn- und wirkungslos weg, Rußland poltert etwas, fertig.

    Welcher "Rechtsstaat" der "verloren gehen könnte"?

    Die BRD verfolgt Deutsche mit "falscher" Meinung seit vielen Jahrzehnten und bestraft sie härter als manchen Mörder. Nur um mal einen Ansatzpunkt zu bringen. Wer hier einen "Rechtsstaat" sieht, mit einer Justiz, die aus dem jeweiligen Justizministerium gelenkt wird, der sieht auch in der DDR einen Rechtsstaat. Und vom Bundesverfassungsgericht (ohne Verfassung, nur mit GG), fange ich da noch gar nicht an, diesem korrupten Haufen in Karlsruhe, welches die "Verfassung" nach linker Ideologie einfach umschriebt, wie es denen beliebt,.

  7. brokendriver am

    Compact-TV ist stets informativ. Weiter so !

    Eine Reportage über den Görlitzer Park in Berlin wäre schön…

    Der ist fest in Schwarz-Afrika-Händen.

    Laut Medien-Berichten haben sich Merkels Suren-Söhne aus Guinea, Gambia, Ghana, Mali und Nigeria

    diesen ehemals deutschen Park als feste Reviere für ihre perversen und kriminellen Drogen-Deals

    aufgeteilt.

    Sie "integrieren" sich, in dem sie Deutsche mit ihrem Drogen-Dreck töten.

  8. Michael Höntschel am

    Der Wochenrückblick wurde wie immer charmant und kompetent präsentiert. Natürlich kann aufgrund der begrenzten Mittel kein Ersatz für eine echte Nachrichtensendung erwartet werden. Hier finde ich das Modell des Nachrichtentickers, wie beim Überfall auf Syrien praktiziert, sehr informativ. Und bitte beim Wochenrückblick trotz ernster Themen das frauliche Strahlen erhalten. Ich möchte keine geschlechts- und gefühllosen Nachrichten – Roboter wie im Staatsfersehen. Der Austausch im Forum bietet gute Hintergrundinformationen und ich verbeuge mich vor der Kompetenz einiger Akteure. Dies ist eine gute Ergänzung zu den sorgfältig recherchierten Artikeln.

    • Fischer's Fritz am

      Herr Höntschel, unser Kriegsprognosen-schwacher Troll-Paranoiker gibt jetzt wohl den großen Charmeur? Frau Nolte, wird’s sicher freuen.
      Aber aufgepaßt, lieber Herr Höntschel, bitte nicht auf der eigenen Schleimspur ausrutschen!

      Es grüßt Sie Ihr "limitiert beschränkter", falscher Fuffziger.
      (übrigens, besser limitiert, als unlimitiert beschränkt 🙂 )

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

COMPACT-Abonnement mit Buchprämie "Nie zweimal in denselben Fluss"Button Jetzt abonnieren

Empfehlen Sie diesen Artikel