„Die Ökodiktatur der Grünen“ in COMPACT 3/2019: Jetzt schon online lesen!

6

Kein Volk, kein Recht, kein Diesel – die März-Ausgabe von COMPACT-Magazin steht ganz im Zeichen der lügnerischen Anti-Diesel-Kampagne – und der Stuttgarter Gelbwesten-Proteste gegen diesen Wahnsinn.

(Auszug aus COMPACT 3/2019) Kein Volk, kein Recht, kein Diesel – das ist erst der Anfang. Die nächsten Stationen dieses Zugs ins Nirgendwo sind schon vorgezeichnet: keine Industrie, kein Strom, keine Demokratie.

Auf frappante Weise ähneln die aktuellen Entwicklungen einem alten Plan: Im August 1944, als der Zusammenbruch des Dritten Reiches schon absehbar war, formulierte der US-amerikanische Finanzminister ein Programm für die Zukunft des unterworfenen Feindstaates. „Dieses Programm (…) soll Deutschland in ein Land mit vorwiegend agrarischem und ländlichem Charakter verwandelt“, skizzierte Henry Morgenthau die Leitlinie seiner Überlegungen. (…) Obwohl der vollständige Text des Morgenthau-Plans nie bekannt wurde, sind seine Eckpunkte ein offenes Geheimnis. Es ging um die berühmten drei Ds: Denazifizierung, Demilitarisierung und Deindustrialisierung. (…)

Auf unheimliche Weise zeichnen sich im wiedervereinigten Deutschland Entwicklungen ab, die an den Morgenthau-Plan erinnern:

* Denazifizierung: Je größer der zeitliche Abstand zu Hitler-Deutschland wird und je weniger alte Parteigenossen noch leben, umso wilder rast der Furor eines faktenbefreiten Antifaschismus. Positionen, die 60 Jahre lang über die CDU/CSU mehrheitsfähig in der Bundesrepublik waren, stehen mittlerweile unter Nazi-Verdacht.
* Demilitarisierung: Was Morgenthau nicht schaffte, gelingt Ursula von der Leyen mit ihren Beratern von McKinsey mühelos. Die Bundeswehr ist nur noch ein Schrotthaufen, die meisten Panzer stehen in der Werkstatt, Kampfflugzeuge müssen zur Rundumsanierung am Boden bleiben, bei Manövern werden fehlende Geschützrohe durch Besenstiele ersetzt. Die Rüstungsschmiede Heckler & Koch darf das Standard-Sturmgewehr G36 nicht mehr produzieren, die einstigen Großwaffenlieferanten Thyssen-Krupp stehen vor der Zerschlagung.
* Deindustrialisierung: Die „vollständige Demontage des Ruhrgebietes“, einer der Kernpunkte des Morgenthau-Planes, ist seit der Wiedervereinigung zügig umgesetzt worden. Im Dezember 2018 wurde die letzte Steinkohlezeche geschlossen. Die gesamte Region ist zum Armenhaus der Republik verkommen, in ihren No-go-Areas herrschen islamische Banden, die Infrastruktur verfällt. (Auszug Ende)

Prolo-Charme mit Oberlippenbart: Jannis Sakkaros, das Gesicht der Stuttgarter Gelbwesten. Foto: SvM/COMPACT

Dieser Artikel erscheint in der März-Ausgabe von COMPACT-Magazin, die viele Abonnenten schon am 17. Februar im Briefkasten haben werden und am Kiosk am 24. Februar ihren Erstverkaufstag hat. Aber schon ab heute können Sie die Artikel auf COMPACT-Digital plus lesen – sowohl auf dem PC wie auf Ihrem Smartphone oder Tablet bequem zu schmökern. Digital+ gibt es für Printabonnenten schon für 0,95 Euro im Monat, als reines Digital-Angebot für umgerechnet 4,95 Euro im Monat. Hier können Sie sich anmelden und werden dann in Kürze freigeschaltet.

COMPACT-Magazin 3/2019 enthält zum Titelthema „Kein Volk, kein Recht, kein Diesel“ folgende Artikel, die bereits jetzt auf COMPACT-Digital+ verfügbar sind:

Die Ökodiktatur der Grünen
Deutschlands Deindustrialisierung: Kein Volk, kein Recht, kein Diesel. Von Jürgen Elsässer

Gelb schlägt grün
Für den Diesel auf der Straße in der Auto-Stadt Stuttgart. Von Jürgen Elsässer

«Ich will, dass Ihr in Panik geratet»
Die schwedische Klimajugend-Ikone Greta Thunberg. Von Jonas Glaser

Messbetrüger und andere Autofeinde
Die Betrügereien der Deutschen Umwelthilfe. Von Dirk Spaniel, MdB AfD

«Fahrverbote ändern wenig»
Interview mit dem Fachmediziner Prof. Dr. Hans Drexler. Von Daniell Pföhringer

Zum Lesen dieser brandaktuellen Artikel können Sie sich HIER anmelden und werden dann in Kürze freigeschaltet.

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

6 Kommentare

  1. Avatar

    Die Grünen sind die kaisertreueste Partei, die ich kenne!
    Hat doch unser Kaiser, Wilhelm II, schon etwa 1912 gesagt: "Ich setze auf das Pferd, das Auto ist nur eine vorübergehende Erscheinung!" – Die Grünen werden nichts auslassen zu realisieren, daß der Mann recht behält! Oder glaubt jemand ernsthaft, daß die mit dem Diesel aufhören? Danach ist der Benziner dran und das Elektroauto verursacht auch jede Menge Umweltschäden (im Ausland) und Ausbeutung bei der Gewinnung notwendiger Rohstoffe, die ohnehin recht selten sind.
    Der Vorteil ist, daß dann D. für die Zuwanderer uninteressant wird, wenn sie nicht einmal Auto fahren können. D; wird dann nur noch auf Tourismus setzen können: Entspannung in einem Land, was euch echtes Mittelalter geben kann! Wir bleiben kaisertreu – von Wilhelm II zu Otto I ! Tech ist an der Grenze abzugeben!

  2. Avatar

    Eine Kerze für 20 min. brennen lassen erreicht den geforderten Grenzwert der Luftbelastung. Den Gasherd für eine Stunde überschreitet ihn schon um das Hundertfache…Was für ein Irrsinn ist das Alles.

    Irgendwann läuft das Alles auf die angedachte Teilung Deutschlands hinaus – Die noch Normalen im Osten und die Spinner mit den Goldstücken im Westen. Dort können sie sich dann austoben…

  3. Avatar

    Heute habe ich bei WDR5, einer der größten Hetzer, eine gute Nachricht gehört.
    Die Dame, Mensch, sagte, dass in München die Innenstadt und Umgebung, frei vom Autoverkehr gemacht werden soll. Es Schnellstraße für Fahrräder soll es geben. Also für Menschen, die gerne schnell im Regen fahren möchten.
    Weiter sagte sie; und das bei den Schwarzen.
    Erst habe ich gedacht; die CSU ?
    Aber dann hat es Klingeling gemacht.
    Eine kleine Rache der CSU an die gutverdiehnenden grünen Wählern, die in den teuren Altbauwohnungen sitzen, die sie mal den armen weggenommen haben und den SUV vor der Türe.
    Ja Grünlinge, dann dürft ihr entweder mit dem Radel fahren, oder mit der Bahn zusammen mit euren Goldstücken.
    Das wird ein Gaudi.

  4. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Hätte es die Grünen schon als Partei bei Gründung der BRD gegeben,wäre Deutschland jetzt ein Entwicklungsland auf dem Niveau von Somalia.

  5. Avatar
    Schulze Schulze am

    "Kein Volk, kein Recht, kein Diesel" Weder die CO2 Argumentation noch die Feinstaub Argumentation sind haltbar! Aber festhalten ist angesagt! Ein TSI Motor erzeugt Feinstaub aller erster Güte! Ist schon seit Jahren bekannt aber wird erst einmal totgeschwiegen. ja und Partikelfilter werden für diese Autos Pflicht! Ja was nun!? Ein Schwachsinn vor dem Herrn! Da kann sich jeder ausmalen das die Grünen bestimmt schon rudern!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel