Die Grünen: Drogendealer dürfen nicht diskriminiert werden!

56

Nach dem Eingeständnis von juristischer und behördlicher Inkompetenz, die in Kapitulation vor der sich seit vier Jahren ausweitenden Kriminalität mündet und in Zuweisung von markierten Plätzen für Drogendealer im Berliner Görli gipfelt (COMPACT berichtete), legt die Politik einmal mehr nach: Keine Gruppe im Park dürfe diskriminiert werden, auch nicht die Drogendealer, forderte Monika Herrmann (Bündnis90/Die Grünen) in einem „Kontraste“-Beitrag von ARD/RBB vom Mittwoch.

Die Bezirksbürgermeisterin von Friedrichshain-Kreuzberg folgt damit dem „Handlungskonzept Görlitzer Park“ vom Mai 2016, nach dem keine Gruppe „diskriminiert werden, keine den Park dominieren“ dürfe. Letzteres aber geschieht nach Aussagen von Anwohnern der Grünanlage, die in der Doku zu Wort kommen. Anstelle von Kiffer-Folklore, befördert von der rot-rot-grünen Landesregierung, fühlen sie sich belästigt – vor allem von afrikanischen Dealern, von denen viele als Flüchtlinge einreisten. Die Drogendealer, deren Anzahl mit Beginn der „Flüchtlings“-Krise explodierte, ziehen ihr Geschäft knallhart durch, verteidigen es mit Gewalt. Messerstechereien sind an der Tagesordnung im größten Drogenbasar der Hauptstadt – nur sechs Kilometer vom Regierungsviertel entfernt, wo Bundesgesetze erlassen und gleichzeitig die Polizisten schachmatt gesetzt werden.

Denn nehmen sie überhaupt einmal jemanden fest, müssen sie kurz hernach zuschauen, wie dieselben Personen ihr Geschäft ungerührt und voller Verachtung gegenüber der Ordnungsmacht wieder aufnehmen. Sexistische Übergriffe sind keine Seltenheit – und nicht nur nachts kommt es zu Gewalttaten. Eine Zumutung für die Beamten vor Ort, umzingelt von einer nicht mehr zu bändigenden Subkultur, von Verbrechern, von Kreuzbergern, per se Feinde der Polizei. Und obendrein von linken und grünen Stadtpolitikern, die ihr in den Rücken fallen, der Kriminalität Vorschub leisten mit ihrer bizarren oder besser hirnrissigen Auslegung der Willkommens-„Kultur“. (Weiterlesen nach unserer Empfehlung)

ANGEBOT: * COMPACT-Spezial „Der Krieg der Grünen. Bomben für den Islam“: Erstmals nach dem 2. Weltkrieg führte Deutschland wieder Krieg – mithilfe der Grünen. Seither ebnen sie der Masseneinwanderung samt Kriminalität und Islam den Weg ins Land. MultiKulti ist Krieg gegen das eigene Volk.
* COMPACT-Spezial „Nie wieder Grüne“: Die Grünen, die Partei, die alles verbieten will: Diesel, Benziner, CO2, Atomstrom, Kohle, Gllühbirnen, Schweineschnitzel, Rauchen, Gymnasium, Nationalhymne, Bismarck-Straße, Negerkuss. Wo grüne Miesepeter auftauchen, verstummen die lustigen Lieder. Seit die Kanzlerin grüne Parolen übernommen hat, steigt auch der Strompreis rasant. Die Grünen würden Deutschland am liebsten abschaffen. Möglichst rasch. Lesen Sie alles über diese gefährliche Partei: Statt 17,60 Euro nur 13,95 Euro. Hier erhältlich.

Dabei geht es hier mitnichten um kulturelle Eigenarten, die im Einklang stehen mit Toleranz, sondern um ein knallhartes Geschäft mit Gras, Ecstasy, Kokain. Nach „Kontraste“-Recherchen ist die Zahl der schweren Körperverletzungen in den ersten vier Monaten 2019 um 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahr angestiegen, die der Raubtaten um 31 Prozent. Das Klima wird aggressiver. Doch im Rahmen der rot-rot-grünen Ideologie gehören halt Drogendealer als Parknutzer ebenso dazu wie die Griller, die Sonnenanbeter und die Mütter mit Kleinkindern…

„Die Drogendealer sollen im Görlitzer Park bleiben, die Anwohner wollen das so“, behauptet die Bezirksbürgermeisterin. Die Wahrheit ist: Aufdringlich bis aggressiv sei der Drogenhandel im Görlitzer Park, sagen sie. Und sorgen sich um ihre Kinder, ihre Töchter, die auch als 13-Jährige angesprochen und verfolgt und gar überfallen werden. Auch Peter D., der seit 36 Jahren eine Werkstatt in der Nähe des Parks betreibt, fühlt sich von der Politik im Stich gelassen. Vor seinem Schaufenster sitzen bereits früh morgens die Schwarzhändler der verbotenen Substanzen. Er sagt: „Man weiß nicht, wie man sich zu benehmen hat, um ihre Aggression nicht zu provozieren.“ Direkt vor seinem Laden tragen sie ihre Revierkämpfe aus – per Schlägereien. Mit Messerstechereien. Mit Blut.

Merkel-Chronik: Das Grauen. Das Zittern. Die Bilanz.

Auch die Drogenkriminalität hat seit Merkels widerrechtlicher Grenzöffnung zugenommen. Um zu verstehen, wie sehr diese Person unser Land seither umstürzt, hat COMPACT eine Chronik der Merkel-Ära zusammengestellt und macht Ihnen ein unverzichtbares Angebot: Zehn Ausgaben zu den verhängnisvollen Weichenstellungen der Rautenfrau mit zehn unserer geilsten Titelbilder – Merkel mit Kopftuch, mit Fez, in US-Uniform, in Stasi-Uniform, als Hitler-Imitat. Zusammen 664 Seiten, für unschlagbare 9.95 Euro (statt 49,50 Euro). Hier erhältlich.

Doch Monika Hermann aus der Truppe der Verbotspartei verteidigt den gegenwärtigen Zustand als „Wunsch und Anliegen der engagierten Nachbarschaft, die Dealer nicht des Parks zu verweisen“. Und den linksgrünen Irrsinn: Wer für die „Flüchtlinge“ ist, darf nicht gegen die Dealer sein. Und wer die Dealer kritisiert, muss ein Rassist sein. Hermanns Folgerung: „Heute ist es die Dealergruppe, die rausgeschickt wird. Was ist morgen? Wer darf morgen nicht in den Park rein? Und wer darf übermorgen nicht in den Park rein? Und wer bestimmt das eigentlich?“ Antwort: die Vernichter deutscher Kultur, deutscher Moral, deutschen Anstandes, deutscher Gesetze. Die Zerstörer Deutschlands. Die Grünen!

Über den Autor

Iris N. Masson

56 Kommentare

  1. Avatar

    Das Ganze hat eben damit angefangen, daß sich vor etwa 50Jahren Leute zur Aufgabe gemacht haben, in Kriminellen eher bemitleidenswerte als zu bestrafende Menschen sehen zu wollen! Man hat damals damit begonnen anstett Strafe nach Ausreden für ihr Handeln zu suchen, die härteren Strafen ganz abzuschaffen und der Kuscheljustiz zu verfallen. Gerade für viele rot Angehauchte galten Kriminelle als neues Klientel anstelle des rechtschaffenden kleinen Mannes.
    Das hat sich auch im ausland rumgesprochen weshalb sich mit Vorliebe Kriminelle, die im eigenen Land wesendlich härtere Strafen zu erwarten hätten, sich in Flüchtlingstreks einschnuggelten, bzw. Schlepper bezahlten, um nach D. in das Land, daß Kriminelle geradezu hofierte, zu kommen!
    Der Görlitzer Park ist wohl seit Jahrzehnten ein derartiger Sündenpfuhl, daß man das ganze Gelände entweder als Bauland freigibt oder als Wildbiotop für den öffendlichen Zugang absperrt.
    Und Kriminelle sind keine Rasse! Also ist es Blödsinn die, die Krimminelle nicht mögen als Rassisten zu bezeichnen!

  2. Avatar

    Also ich hab hier nochwas zu diesem etwas. Die? Der ?? Das???
    https://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/gruene-buergermeisterin-leitet-aufruf-zum-diebstahl-von-fahrraedern-weiter
    zwar von Mai diesen Jahres ,aber nunja da sieht man mal wesen Geistes Kind diese(s) Grüne Pack ist. Dass diese selbstredend auch Nachts (Freiwillig!)durch den berüchtigten Görlitzer Park ganz allein schlendert,ohne Sexuelle übergriffe oder sonstige Belästigungen befürchten zu müssen (wollen?),sollte auch ja klar sein.

    Dank an Manschuli-Ich habe das Video noch-gefunden und sofort Privat gesichert bevor unsere Angelsächsichen Auswanderer"Freunde"-"Hust" dieses entfernen…kommt oft vor bei Youtube!Da sitzten doch Tatsächliche dieses Quintett-Transe Hofreiter-Eckhardt-Roth-wer is die Dealerin daneben??die sich noch nen Tripp(Lsd-Exstasy??) auch einwirft,weil der Zitteraal(Ferkel die mittlerweile nichtmal mehr Haltung bzw.Aufrecht stehen kann,sobald die Deutsche Nationalhymne gespielt wird)im Hintergrund über Europa schwadroniert.Das ist von 2016!!Unfassbar,da bekomme ich Brechreiz!
    20 Stunden am Tag sollten diese Verräter die DEUTSCHE NATIONALHYMNE zu Ohren bekommen,danach 2 Stunden ihren Eid wiederholen,dann evtl.2 Stunden schlaf,und das ganze solang bis die es kapieren das es so nicht weitergehen kann!

  3. Avatar

    Jemand hier der da persönliche Aktien drinnen hat, oder geschäftlich im Görli zugegen ist?

    Nein?

    Warum dann die Aufregung? Lasst den freiwilligen Besuchern doch ihren Spass. Nach "Vertreibung" stehen die anderswo (oder gehen die in Rente?). Wäre das besser?

  4. Avatar
    Friedolin Semmelweiss am

    Die Drogen-Politik der jetzigen BRD fußt auf einem unsichtbaren territorial-sozialen Abgrenzungsmodell;

    wer obdachlos ist und auf der Straße leben muss,
    hat 1. keinen festen Wohnsitz, und kann deshalb auch kein Hartz4 erhalten, und schon gar keine Wohnunterstützung.
    Alles was in diesem sozial-territorialen Ausgrenzungsmodell an Leistungen bezogen werden kann,
    sind freiwillige Leistungen von Tafeln und Altkleidersammlungen.

    Diese nicht exlizit und näher verklausulierte "Gesetzeslage" benötigt jedoch punktuell eingreifender Steuerungsmaßnahmen,

    denn das sozial-territoriale Ausgrenzungsmodell welches man als "Modell Straßen-Lager" nennen könnte,
    soll schließlich eine gesellschaftliche Ausgrenzung von Systemfeinden ermöglichen, welche
    dem Staat nichts kosten sollen.

    Das Verorten von Menschen auf die Straßen hat den selben Zweck wie Straf- oder Konzentrationslagern im 3.Reich, die aber an sich unsichtbar bleiben sollen.

    Deshalb sind Schutzklauseln für "Dealer-Zonen" nichts anderes als die neuen "Lager-Gesetze" der kommenden Straßen-Kolonien.

  5. Avatar

    "Sexistische Übergriffe",von wem,auf wen? Sex-Ismus; ein Ismus ist ein in sich logisch geschlossenes Gedankengebäude (s.Wiki). Ein Übergriff kann ein solches nicht, die Halbwilden aus dem Görlitzer Park schwerlich haben.Es waren wohl sexuell motivierte Übergriffe.

  6. Avatar

    Das ist vollkommen richtig, man soll diese Drecksdealer (meist Ausländer wie beispielsweise Afrikaner, Syrer, Araber) nicht diskriminieren, sondern aus unserem Land rausschmeißen!

    Wer kriminell wird (Drogen dealen ist eine Straftat), soll sein Aufenthaltsrecht in Deutschland verlieren.

    Natürlich wollen so etwas die Grünen und Linken nicht. Woher sollen sie dann ihre Drogen kriegen?

  7. Avatar

    Na Hauptsache schwarz gebrannt / illegal hergestellt damit die Qualität auch für den Plebs angemessen.

    Ich hatte hier was zu Drogen im sg. 3. Reich; war aber wohl zuviel Anti – Hitlerin dabei … darum z.Z. in Orkus?

  8. Avatar
    Paul der Echte am

    Die italienische Zeitung „Il Giornale“ brachte vor fünf Tagen einen Artikel heraus, in dem Merkel als Drahtzieherin den italienischen Ministerpräsidenten Conte angerufen und ihm diktiert haben, die Koalition zwischen Fünf Sterne und den Demokraten herzustellen.

    (COMPACT-Anm.: Darüber hat COMACT-Online gestern bereits berichtet: https://www.compact-online.de/merkel-versprach-italien-schuldenhilfe-wenn-salvini-stuerzt/)

    Wörtlich soll Merkel zu Conte gesagt haben: „Mach den Deal und stoppe Salvini“.

    Vor wenigen Tagen kam dann auch die Meldung, dass die Fünf Sterne Bewegung mit der sozialistischen Demokratischen Partei PD koalieren werde – auch wenn sich die beiden spinnefeind sind. Mit dem Bündnis wurden vorgezogene Neuwahlen und Matteo Salvini als potentieller Ministerpräsident verhindert.
    Für Salvini und die Kritiker der Merkel-EU ist das ein herber Rückschlag, denn Salvini rechnete damit, mit den rechtskonservativen Fratelli d’Italia ein Mehrheitsbündnis zu erreichen.

    Salvini hat nun nur noch die Möglichkeit, auf einen schnellen Zusammenbruch dieser merkwürdigen Koalition zu hoffen.
    Schlimmstenfalls muss Salvini bis 2023 in der Opposition verharren und versuchen, bis dahin noch mehr Wählerstimmen für sich gewinnen zu können. Denn bei dem Koalitionsbündnis zwischen Fünf Sterne und PD geht es lediglich darum, Neuwahlen zu verhindern. Das Bündnis besteht nicht wegen eines gemeinsamen politischen Projekts.
    Die Zeit dieses Bündnisses dürfte also bereits am Ablaufen sein.

    • Avatar
      Paul der Echte am

      Italienischen Zeitungen zufolge soll sich Merkel also in die Bildung des Linksbündnisses eingemischt haben. Merkel hat nicht nur Conte, sondern den PD-Politiker Paolo Gentiloni angerufen haben.
      Die „La Repubblica“ schreibt:
      „Die Botschaft von Merkel war eindringlich: Macht weiter um jeden Preis – die Souveränitätsbewegung muss gestoppt werden“.

      • Avatar
        Paul der Echte am

        Die italienische Zeitung „Il Giornale“ will sogar an ein Dokument gekommen sein, in dem Noch-EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger angeboten habe, die EU-Vorgaben zur Staatsverschuldung zu lockern, jedoch nur um Austausch für die Bildung einer pro-europäischen Regierung, die nicht gegen die EU arbeitet. Merkel soll zudem dafür gesorgt haben, dass die Fünf Sterne Bewegung Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin wählt. Damit war klar, dass „Conte und die Fünf Sterne Bewegung eingekauft worden waren“. Italienische Medien sprechen von der „Operation Ursula“, benannt nach der neuen EU-Kommissionspräsidentin, um zu verdeutlichen, dass der Regierungswechsel von der EU gewollt ist.

  9. Avatar

    Mit polizeilichen Mitteln ist der Sumpf Berlin nicht mehr trockenzulegen.

    Freikorps sind das Instrument der Wahl. Bewaffnen und aufräumen, das grüne Gelumpe gleich mit!

  10. Avatar

    Solche verblödete Politdarsteller sind mit ihren Ansichten selber Kriminell !
    Wenn die Polizei mal die Gewaltenteilung nutzen würde, dann hätten die solche politischen Befürworter schon längst verhaftet wegen Unterstützung von Kriminalität !!!
    Aber die Polizei ist dermassen verkommen dass die nur auf Deutsche einprügeln und verhaften wenn die Wahrheit den Politdarstellern nicht passt !
    Also ist die Polizei nur ein haufen von Systembüttel die sich nicht um Recht und Ordnung kümmern, sonder nur um Drangsal und Gewalt.
    Arschlose und feige Gestalten in Uniform benötigt kein Staat !

    • Avatar
      Schulze Schulze am

      "Also ist die Polizei nur ein haufen von Systembüttel" ja logisch, da die Polizei in Deutschland System Aufgaben erfüllt und das System buchstäblich umsetzt ist das exakt auf den Kopf getroffen. Früher war die Polizei "Dein Freund und Helfer" heute sind sie Helfer der Politik.

  11. Avatar
    Heinrich Wilhelm am

    "Görlitzer Park"
    Für dieses geschundene Fleckchen Erde gibt es eine geniale Lösung, von der Alle etwas haben:
    Es ergeht der Vorschlag an Herrn Scheuer, den Senat von Berlin und an die Deutsche Bahn, den Görlitzer Bahnhof wieder aufzubauen.
    Das bringt mehr Verkehr auf die Schiene (gut für die Umwelt), Berlin Hbf wird entlastet, die Stadt Berlin wird schöner, da die Kloake Görlitzer Park weg ist und die Polizei kann sich der unzähligen anderen Aufgaben annehmen.
    Und wenn die "Grünen" was dagegen haben, dann dürfte auch dem Letzten klar sein: Die lieben nicht das Grün, sondern den Dreck.

  12. Avatar
    heidi heidegger am

    Sauerei! Eine Mauer um den Park muss her mit Wach(t)posten und allem drummidranni wie im Mittelalter..normal,ey!

    und hier, OT: — Warum ist Metzelder nicht in U-Haft? Derzeit bestehe kein Grund für einen Haftbefehl. Da bei Metzelder, der sich kooperativ gezeigt, aber nicht zur Sache geäußert habe, auch keine Flucht-, Verdunkelungs- oder Wiederholungsgefahr bestehe, gebe es auch keine Auflagen. Der 38-Jährige könne sich frei bewegen und grundsätzlich auch das Land verlassen, erklärte Behördensprecherin Oechtering..– welt.de

    Ich sage: HAFTBEFEHL! D-d-der büxt uns sonst noch zum Edathy nach Nordafrika aus, halllooo!? *zifix*

    • Avatar

      Keine "Flucht-, Verdunkelungs- oder Wiederholungsgefahr " bedeutet
      A) daa wurde untergejubelt
      B) das ist Fake Beschuldigung
      C) der gehört zum Club

  13. Avatar

    Wenn das Video gesperrt ist, versuchts mal mit diesem Titel: "Claudia Roth versteckt verdächtiges Tütchen ( Drogen ?? )" auch bei YT.

  14. Avatar

    Das Geschaeft ist das Geschaeft. Und einige Politiker profitieren davon. Z.B.VolkerBeck. Was Claudia Roth da bekommt im Bundestag? Aber schaut selbst mal bei Youtube: "Claudia Roth bekommt DROGEN im BUNDESTAG"

  15. Avatar

    Die Grünen und deren Ideologie stehen sinnbildlich für den Verfall der Gesellschaft. All dieses, was für eine bürgerliche Gesellschaft steht (die Grundlage für Wohlstand und Stablität!), wird von diese Leuten ins krasse Gegenteil verkehrt. Leistungsbereitschaft spielt im "Grünland" ebenso keine Rolle mehr, wie Anstand, Ehrlichkeit, Pünktlichkeit, Respekt usw. usw. usw.
    Am Ende der grünen Ideologie steht eine Welt wie in "Mad Max".

  16. Avatar

    Was regt Ihr Euch so auf? Berlin ist längst eine failed city und wird in ein paar Jahren komplett eine gigantische No-Go-area sein – fest in der Hand unsere Goldstücke und der alteingesessenen Clans. Lediglich das Regierungsviertel wird mit Gräben und Sperren halbwegs sicher sein. Lasst das Drecksloch Berlin doch einfach vor die Hunde gehen – interessiert niemanden von ausserhalb.

    • Avatar

      Damit ist auch klar, warum die ihren Graben vor dem Reichstag bauen. Die wissen selber genau, was kommt.

    • Avatar
      Sachsendreier am

      Nicht nur Berlin. In allen Migrantenhochburgen werden in einigen Jahren auf 80 Prozent ihrer Fläche lebensunwürdige Umstände dominieren. Es kommen dahin ständig afrikanische und osteuropäische Glücksritter nach und damit weiterer Zuwachs für das Drogenmilieu und andere kriminellen Strukturen. Es werden düstere Stadtteile entstehen, wie wir die bislang nur aus gewissen amerikanischen Endzeitfilmen kennen. Als Sachse wundert man sich über die stoische Gelassenheit der Großstädter in den alten Bundesländern. Die wählen unbeirrt die Grünen, obwohl die geradezu prädestiniert sind für das Ansiedeln von noch mehr fremden Ethnien. Die Großstädter müssten längst gemerkt haben, wie die Lebensqualität dank des enormen Zuzuges bereits abgesunken ist. Aber die Wessis haben, wenn man die ganze Chose mit den Gastarbeiternachkommen genau betrachtet, mittlerweile ja regelrecht Routine im Ignorieren unangenehmer Entwicklungen.

      • Avatar
        Archangela Gabriele am

        》Die wählen unbeirrt die Grünen, obwohl die geradezu prädestiniert sind für das Ansiedeln von noch mehr fremden Ethnien.

        Du Heuchler!
        Ihr Sachsen habt die Grünen mit 8,6% gewählt. Wir Niedersachsen (das ursprüngliche Sachsen) mit 8,7%.

        Was willst Du eigentlich sagen? Mehr als jeder 11. bei Euch hat den grünen Dumpfbackeninnen eine Stimme geschenkt.
        Wie wäre es, wenn Du mal vor Deiner eigenen Tür kehrst.

        Dieses ewige Gejammer und Gezeter habe ich so satt. Hätteste mal Wahlbeobachter gemacht, statt nun hier rumzuhetzen.

      • Avatar
        Schulze Schulze am

        Nein, die Großstädter merken das noch nicht einmal mehr! Denn eine Initiative zum Umdenken müsste ja gerade von dort kommen. Aber nix genau NULL, kein Interesse! Ich habe mal Umdenken statt Umsturz geschrieben. Ach Scheiße jetzt weiß es die Stasi doch.

    • Avatar

      Im Unterschied zu Euch kenne Ich Berlin Jahrzehntelang.Es gibt da in den alten Quartieren der Innenstadt wirklich höllische Ecken. Aber die Stadt ist riesig und wer im grünen Süd- Westen wohnt bekommt davon wenig bis nichts mit.

  17. Avatar

    …….„Die Drogendealer sollen im Görlitzer Park bleiben,…….
    ………………Görlitzer Park unter den Augen der grünen Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann zu einem der größten Drogenumschlagplätze Berlins machten. ………….
    ………..Zuweisung von markierten Plätzen für Drogendealer…………..
    #
    Drogenhandel Strafe § 29 BtMG: Ist die nicht geringe Menge erreicht, beträgt der Strafrahmen Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bis zu fünfzehn Jahren.

    Ziel des Drogenhandels ist es, den Umsatz von Betäubungsmitteln zu ermöglichen oder zu fördern. Strafbar ist daher nicht allein der Kauf und Verkauf von Rauschgiften. Auch Handlungen, die diesen Kauf und Verkauf von Drogen fördern bzw. ermöglichen, fallen unter den Straftatbestand des Drogenhandels.

    Frage:
    Sind jetzt der Berliner Senat, die Bezirksbürgermeister, Politiker und sonstige Stadtverordnete, Verwaltung, Polizei, Ordnungsamt usw. , alle kriminell ?
    Wo bleiben die Anzeigen ?
    #
    Ruhig brauner.
    Ach ja, hab vergessen, wir leben ja in der BRD 2019.

  18. Avatar

    Den Görlitzer Park in Berlin einfach mit Beton zuschütten. Natürlich Merkels-Schwarz-Afrikaner vorher abschieben…

    Die können doch in diesem tollen,schwarzen Kontinent weiter-dealen bis sie selbst an ihren Drogen ersticken und zugrunde gehen.

    Die Grünen haben schwarz-afrikanische Drogendealer als ihre neuen Wähler entdeckt. Deshalb sollen die lieben, kleinen Drogendealer straffrei bleiben.

    Der grüne Staat Deutschland wird schlimmer als das Merkel-Kalifat…

  19. Avatar

    Ei ja,wenns ums Geld geht,wird Jeder notfalls gewalttätig. Mir schleierhaft,warum heutzutage Menschen freiwillig Polizist werden. Aber das ist der springende Punkt, es ist eben nicht freiwillig. Es sind Kinder der Besitzlosen und die müssen irgendeinen Scheiß machen ,um zu überleben. Wahrscheinlich ist der Job immer noch besser als der meiste andere Schund, kaum glaublich.

    • Avatar

      Kinder der Besitzlosen? Der Rest der Armen konnte doch problemlos Maurer werden oder Müll räumen.

      Nee nee, es ist der Charakter und persönliche Neigung/Eignung. Auch nicht jeder Besitzlose wird Abdecker.

      • Avatar

        Klar ist es häufig Neigung,z.B die,mit der Pistole an der Seite herumzurennen und gegenüber dem Bürger ein große Lippe zu schwingen. Trotzdem,wer auch nur 2500 Thaler (netto)arbeitsloses Einkommen hat, wird nicht Polizist,Maurer oder Abdecker. Maurer,ein langweiliger Knochenjob ,problemlos?

  20. Avatar
    Gebt das Hanf frei am

    Wenn es den Berliner_Innen gefällt.

    Ich verstehe die ganze Aufregung nicht. Man muss auch gönnen können und im Sinne der Wähler handeln.

    Hanf sollte man meiner Ansicht nach frei geben. Schaufelte Kapazitäten frei, um sich um tatsächliche Gefahren kümmern zu können. Keinem Menschen mit Restverstand ist zu vermitteln warum Alkohol und Zigaretten erlaubt sind, aber Kiffen strafbar ist.

    Nö, ich trinke lieber Kaffee.

    • Avatar

      Wenn man etwas mehr als Restverstand hat,kapiert man den Unterschied ganz leicht. Alk u. Tabak stumpfen ab,erleichtern also den Lohnsklaven,ihr stumpfsinniges Leben zu ertragen. Hanf sensibilisiert aber und macht faul,ist also Gift für die totalitäre Arbeitsgesellschaft.Von mir aus können sie Hanf freigeben. Auch wenn der Hanfkonsument meist früher oder später bei härterem Zeug landet.

  21. Avatar

    Ein Schulbeispiel über fatale Nebenwirkungen des Kokainkonsums findet man bei den Ego-Grünen selbst:
    "Kokainabhängigkeit wird häufig mit einem Verfall des Gewissens in Verbindung gebracht – dies vor dem Hintergrund, dass die selbstbewusstseins-steigernde Wirkung das soziale Bewusstsein verblassen lässt, weshalb Kokain zuweilen als „Egodroge“ bezeichnet wird." Quelle Wikipedia

  22. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Kriminell und Geisteskrank und ein Macheten-Schlag ins Genick … aller rechtschaffenden Deutschen … ähm Nazis selbstverständlich. Ist, soll und kann ja … keine Diskriminierung sein – nich wahr ? 😉

  23. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Das die Grünen jegliches krimminelle In und Ausländerpack schützen das zeigt ihr umgang mit Polizei und Justitz sie erfinden immer wieder neue Illegale Möglichkeiten Gesetze zu umgehen außer bei ihren eigenen Verbotsparteiideologien.

    • Avatar
      Schulze Schulze am

      Nun nicht so schüchtern, Polizei und Justiz scheinen geradewegs deren Freunde zu sein!

  24. Avatar
    Heinrich Wilhelm am

    Mal im Ernst: Irgendwie muss sich die grüne Partei doch finanzieren.
    Die können sich doch durch ein Vorgehen gegen die Rauschgiftkriminalität nicht selbst das Wasser abgraben!
    Also bitte!

    • Avatar
      Der Fernaufklärer am

      Sie haben es erfasst, Herr Wilhelm! Ich zeig ja auch nicht einfach meinen Lieblings-Italiener beim Gesundheitsamt an, wenn Sie verstehen, wie ich das meine ..

  25. Avatar

    Ja und der Grüne xxxxx wurde dabei erwischt, wie er Drogen kaufte – klar das die das wollen.

    info.kopp-verlag.de deutschland/bernd-hoecker/-deutschland-verrecke
    »Deutschland verrecke!« ist vielmehr der Schlachtruf, den die Demonstranten der Grün-Alternativen Liste (GAL), heute Bündnis 90/Die Grünen, damals am 3. Oktober 1991 zum Jahrestag der Deutschen Einheit gegrölt hatten!
    Heute, 24 Jahre später, sitzen diese Leute als Gutmenschen in Amt und UN-Würden und zerstören unser Land, unsere Freiheit und unsere liberale Kultur. Ohne große Einzelfallprüfung erhalten die meisten Flüchtlinge die Möglichkeit, ihre Familien nach Deutschland zu holen. Man muss auch hier kein Prophet oder Mathematikgenie sein, um die kommende Katastrophe vorauszuberechnen. Im Orient ist nämlich die Viel-Ehe durchaus erlaubt und auch üblich, das heißt, Männer dürfen mehrere Frauen heiraten. Die Kinderzahl übersteigt bei weitem die unserer einheimischen Bevölkerung. Weil eine staatliche Alimentierung erfolgt ohne Grenzen. Niemand soll sagen, Er sei nicht gewarnt worden.

  26. Avatar

    hallo monika hermann,
    das finden wir gut.

    auch wir sind eine gruppe taschendiebe und sexbesessene mit überfallgedanken jeden tag.
    auch wir sind als gruppe immer im park um den das staatsversagen aus zu nützen, danke.
    wenn du uns diskriminieren willst in dem du uns nicht unterstützt, werden wir sofort anzeige erstatten gegen dich.
    irgend was bleibt immer hängen

  27. Avatar

    Und dann man nicht zu vergessen, das Landesantidiskriminierungsgesetzz (LADG).

    Das ganze, die grüne Strategie wird doch immer mehr zu einem diktatorischen Schuh.

    Andere, als die vordiktierten grünen Meinungen werden mit der Rassismus- oder Nazikeule erstickt.

      • Avatar

        Bedauerlich wenn der Staat unbedingt unsaubere Suchtmittel / Genussmittel unter das Volk bringen will.
        Die alte Frage ob U- Boot im Compact ist wie sie ist … mehr nicht hier.

    • Avatar

      Wer seine Kinder und Enkelkinder liebt und schützen will muß mit dafür sorgen, dass derart Linker, Grüner und Roter Dreck politisch handlungsunfähig gemacht und entsorgt wird. Denn all diese Polit-Hermännchen gefährden die Volksgesundheit, sind dienliche Steigbügelhalter und Paladine des schwerstkriminellen Abschaums und sollten dem daher gleichgestellt und ebenso abgeurteilt und eingeknastet werden.

  28. Avatar

    Nun ja, die Polizei — hat ja fleißig zugesehen, als die legalen und genehmigten Demonstrationen gegen Masseneinwanderung und Überfremdung von sogenannten antifaschstischen Gegendemonstranten eingeschüchtert, bedroht und zum Teil lebensgefährlich angegriffen wurden.

    Das Vertrauen ist mehr als beschädigt.

    • Avatar

      Richtig. Wer so handelt muß auch die Konsequenzen der Politik tragen. Und wer der Polizei beitritt macht das freiwillig, des Gehaltes wegen und der früheren Verrentung beispielsweise. Der Polizist muß nun eben immer öfter mit Übergriffen rechnen, die er ja durch sein Verhalten auch noch fördert. In den Augen der Flüchtlinge sind Polizisten eine Lachnummer. Berufsrisikos gibt es überall. Ein Elektriker, der einen Stromschlag bekommt würde in der Presse keinesfalls erwähnt werden. Jeder ist seines Glückes Schmied.

      • Avatar

        "….die Dealer sollen bleiben, die Anwohner wollen es so"! Der ist unschlagbar gut!!! Ob mit den Anwohnern die Mitarbeiter*innen aus dem nahen Regierungsviertel gemeint sind? Oder wohnen um den Park herum ausschließlich Konsumenten von den Artikeln, die im Grünstreifen angeboten werden? Eltern mit Kindern, die einer geregelten Arbeit nachgehen, werden sicherlich keine Dealer in Ihrer Nachbarschaft wünschen. Vielleicht war Frau Hermann völlig "breit" als sie die Behauptung aufgestellt hat?! Oder Sie hat ein Herz für drogenverkaufende Neger?! Hauptsache keinen Rechten in der Nachbarschaft. Berlin 2019…..was ist eigentlich mit der Mauer?

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel