Halb zog sie ihn, halb sank er hin – das Pärchen Merkel/Schulz hat nach langem Gewürge zueinander gefunden, die Koalition zwischen Union und SPD steht.

    Das Notwendige über die “Rückkehr der GroKo-Zombies”  habe ich schon im Editorial der Februar-Ausgabe von COMPACT-Magazin geschrieben:

    (Auszug COMPACT 2/2018): Dies ist die kleinste Große Koalition, die es je gab. Der Blinde und der Lahme wollen gemeinsam über eine vielbefahrene Straße. „Wir schaffen das!“, lautete die Parole für das letzte Aufgebot. (…) Dem Bürger ist das Regierungsprogramm, auf das sich die Zombies einigen werden, herzlich gleichgültig. Diese Pappenheimer kennt er nämlich nur zu gut – es sind dieselben, die ihn die letzten vier Jahre nach Strich und Faden belogen und betrogen haben. (…) GroKo – das ist die tödliche Langeweile, der Stillstand, das Nichts. Erinnern Sie sich noch an den sogenannten Höhepunkt des Wahlkampfs, das TV-Duell zwischen Merkel und Schulz? Die Nullaussagen, das Mäandern, das Stammeln, das Schleimen? Das soll jetzt vier Jahre so weiter gehen! (Auszug Ende)

    Aber einen Vorteil hat die Sache: Große Koalition – das ist immer auch die Stunde der Opposition. Nachdem 2017 im wesentlichen nur Pegida die Fahne hochhielt, regt sich jetzt – nach einer neuerlichen Gewaltwelle von Merkels orientalischen Gästen – im ganzen Land der Bürgerprotest: 2.500 im rheinland-pfälzischen Kandel, 3.000 in Erfurt, am vergangenen Wochenende 5.000 in Cottbus. Selbst in Hamburg, einer Hochburg des roten Straßenterrors, folgten vorgestern knapp hundert mutige Deutsche dem Internet-Aufruf einer einzelnen Frau und spazierten  zur ersten Montagsdemonstration seit Jahren wieder über den Jungfernstieg. “Merkel muss weg!”, war die Parole.

    In dieser Situation will COMPACT als “Stimme der schweigenden Mehrheit” den Menschen im ganzen Land Mut machen. Dazu dient auch unser neues TV-Format “Die Woche COMPACT”, das  jeden Sonntag auf YouTube online geht. Bisher gab es drei Sendungen, die Zuschauerzahlen steigen stark an. Mit Reportagen aus den Brennpunkten des Geschehens – etwa Kandel und Cottbus –, aus dem Bundestag und aktuellen Clips zu in- und ausländischen Themen geben wir Ihnen einen Überblick über das Wichtigste der vergangenen sieben Tage. Martin Müller-Mertens als Chefredakteur von COMPACT-TV und Katrin Nolte als Moderatorin machen einen großartigen Job!

    Bitte bedenken Sie: Dieses wöchentliche TV-Angebot ist, wie alle anderen YouTube-Sendung von uns, für Sie gratis – COMPACT aber kostet es eine ganze Stange Geld: Monat für Monat ungefähr 13.500 Euro an Personalkosten, Technik, Studionutzung, Fahrtspesen und Einkauf von Fremdmaterial. Um das stemmen zu können, brauchen wir Ihre Unterstützung, liebe Leser.

    Dafür gibt es zwei Möglichkeiten: Die einfachste ist immer noch, unser gedrucktes Monatsmagazin zu abonnieren oder ein Abo zu verschenken. (Sie erhalten dann als Gratis-Prämie auch den neuen Wisnewski-Bestseller “verheimlicht-vertuscht-vergessen” – aber bitte beeilen Sie sich: Dieses Geschenk gibt es nur noch bis 15. Februar!). Jedes Abo verstärkt unsere wirtschaftliche Basis, mit der wir Gratis-Angebote wie das TV querfinanzieren können.

    Oder Sie können uns auch unter dem Stichwort “TV-Spende” einen kleinen oder größeren Betrag zukommen lassen: Entweder auf das Konto von COMPACT Magazin GmbH:

    Mittelbrandenburgische Sparkasse
    IBAN: DE74 1605 0000 1000 9090 49, BIC: WELADED1PMB

    oder per Paypal („Geld senden“) ebenfalls unter dem Stichwort „TV-Spende“ an: verlag@compact-mail.de

    Herzlichen Dank,

    Jürgen Elsässer

    Kommentare sind deaktiviert.