Oliver Janich: „Die Generation Youtube im Klima-Krieg“: Vorstellung von COMPACT 7/2019 (Video)

12

Oliver Janich war bis 2010 regelmäßiger Autor von Focus Money, veröffentlichte mehrere Bücher im Finanzbuchverlag, und ist mittlerweile auf die Philippinen emigriert. Von dort betreibt er einen reichweitenstarken Youtube-Kanal. In diesem Video stellt er die aktuelle COMPACT-Juni-Ausgabe „Die Generation Youtube im Klima-Krieg“ vor.

Zwei Kommentatoren zu Oliver Janichs Präsentation auf Youtube:

TomKo: „Compact ist ein wichtiges Korrektiv! Danke für die Verbreitung! Wir Patrioten müssen zusammenarbeiten!!!!“

cicero da vienna: „Danke Oli für die Vorstellung eines Schlachtkreuzers der Meinungsfreiheit und der alternativen Presse.“

+++2015 begann die Invasion – als die Kanzlerin die Tore öffnete. +++COMPACT macht Ihnen jetzt ein unschlagbares Angebot: ALLE 12 Monatsausgaben dieses Schicksalsjahres mit insgesamt 816 Seiten (!!) zum Preis von NUR 9,95 Euro (statt 59,40 Euro).In der Gesamtschau wird deutlich: Diese Invasion war absehbar. Alles war geplant! Von wegen Staatsversagen – es war ein Staatsverbrechen, und schuldig ist vor allem die Kanzlerin. Kein Wunder, dass sie jetzt ihr Zittern nicht mehr unter Kontrolle bekommt: Jeden Tag kann sie beim Zeitungslesen verfolgen, wie viel Blut fließt in Folge ihrer Politik… Sichern Sie sich jetzt diese Chronik 2015 – ein wichtiges Zeitdokument! Mit der legendären Ausgabe „Merkel – Verhaften!“ Hier können Sie das Paket zum Kampfpreis von 9,95 Euro (statt 59,40 Euro) bestellen).

Über den Autor

COMPACT

12 Kommentare

  1. Avatar
    Rumpelstielz am

    Die Zersetzung Deutschlands durch die Altparteien erfolgt sehr langsam. So langsam, dass es die meisten Deutschen es nicht spüren.Doch wenn man auf die geheimen Fakten achtet, ist es offensichtlich. Der deutsche Bürger verliert immer weiter die Kontrolle. Schon bald wird es heißen: „Deutschland gibt es nicht mehr!“.
    Der Klimawahn, der Dieselwahn; der Feinstaubwahn; der Asylwahn, So heißen die Gifte die die Altparteien gegen uns einsetzen, um uns zu vernichten im Sinne von allen allierten Kriegsverbrechern.

  2. Avatar

    Gehöre auch zu seinen halbwegs regelmäßigen Zusehern und Telegram-Folgern. Eine Frage hätte ich aber: Oli ist ja völlig außerhalb des BRD-Regimes und könnte 100% auf Konfrontation zum Berliner Lumpenregime gehen. Oder reicht die Merkelsche Verbrecherjustiz bis zu den Phillipinen?
    Gleiche Fragestellung gilt auch für O. Flesch (ausgewandert nach Spanien)

    • Avatar
      Alexa 1104 am

      Ich bin an der Nordküste der DomRep seit 20 Jahren. Wir Deutschen hier verfolgen und diskutieren das politische Geschehen aufmerksam. Den "Arm" , der hierher reicht und uns etwas anhaben könnte, gibt es hier nicht.
      Ich denke , wir leben hier besser als in den Philippinen…wettermäßig, steuermäßig , insgesamt unbehelligt. Immobilien sind zur Zeit günstig wie nie zu erwerben – von niedrigen Mieten ganz zu schweigen. Es gibt zahlreiche deutsche Restaurants, Lebensmittelläden etc. Wir müssen auf fast nichts verzichten, vermissen eigentlich nur unsere vielen deutschen Vollkornbrotsorten, aber auch die kann man sich über einen wöchentlichen Lieferservice beschaffen lassen.

  3. Avatar

    Das Schönste an den Philippinen sind die unzähligen, von Sandstränden und dichten Palmenwäldern umgebenen Inseln und der günstige Wechselkurs. Mit 18.000 Euro ist man schon Peso-Millionär und kann nach Herzenslust bloggen und vloggen. Dafür ist das halbe Jahr über Regen, viel schlimmer als in allen Nachbarländern, und das Land ist total überbevölkert, weil der libertäre Präsident Duterte mit dem Erschießenlassen nicht nachkommt. Bei jedem zweiten Taifun muss man sein Haus wieder neu aufbauen und Luzon liegt nach dem Ausbruch des Pinatubo 1991, wodurch sich das Klima weltweit um ein halbes Grad abkühlte, immer noch unter einer dicken Ascheschicht, die man kaum aus den Klamotten herauswaschen kann. Den Rest des Jahres über ist es viel zu heiß und nicht nur Sonntags machen die vielen katholischen Kirchen mit ihrem Gebimmel einen Mordskrach. Praktisch jede Insel der Philippinen hat ihren eigenen Vulkan und jedes Jahr geht mindestens einer hoch:
    [ Mt Pinatubo, posibleng mag alburoto? ]

    Wenn man den Nachrichtensprechern zuhört, denkt man oft, die sprechen Englisch oder Spanisch, aber das ist eine postkoloniale Illusion. Für sage und schreibe 700 Euro fliegt man zum Beispiel mit Quantas von Papeete aus nach Cebu oder Manila. Die beste Reisezeit ist Ende des Jahres. Aber dann kommen die ganzen Ausländer und es wird furchtbar eng in den Bars und Restaurants. Das ist besonders schlimm.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Schlimm schlimm, aber es auch inschpiriert mich zu einem alten SeemannsPunkRockLied:

      ♫ Saint Jack was a sailor he sailed around the world, he had a pretty baby, a filipino girl..♪ und sein Sohn erst: A sailor boy named Happy Jack, At school did his cranium crack usw. usw. LOL

      Jedenfalls, Gabis Reiseberichte im Forum sind eine Spezialedition wert: Flocky machma bissi Archivarbeit und crawle mir das alles zamm und ruf mein‘ Valeger den Elsevier an, heast?!

      — Das Verleger- und Buchhandelsgeschlecht der Familie Elsevir – später Elsevier – wurde von Louis Elsevier, einem Buchbinder und Buchhändler aus Löwen/Flandern, 1580 in Leiden begründet, wo er wissenschaftliche – vorwiegend lateinische – Bücher für akademische Unterrichtszwecke verlegte. 1638 folgte eine Niederlassung in Amsterdam. Das Familienunternehmen vertrieb vornehmlich wissenschaftliche Bücher, unter anderem von Galilei, Descartes und Scaliger (die Elsevier alle persönlich kannte), in verschiedenen Sprachen.. — wiki

      • Avatar
        heidi heidegger am

        OT: +++ 19.23 Inoffiziell: Von der Leyen erzwingt Mehrheit +++ mit haufenweise Leo2 und paar Haubitzen und alledem..achach

      • Avatar
        Jeder hasst die Antifa am

        Kennst du das alte Seemanslied wir lagen vor Madagaskar und hatten die Pest (Rackete) an Bord in den Kesseln da faulte das Wasser und täglich ging einer über Bord das trifft bestimmt auf Sea.Watch3 zu wiki

      • Avatar

        Spezialedition bei Elsevier? Mein Exklusivmaterial? Dann gibt es hier keine Reisetipps- und warnungen mehr. Zum Glück konnte ich die Berichte aus den Fünfzigern über meine Flüge zu fernen Planeten und ihren Monden noch stoppen. Schluss, Aus, Ende!

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Ämm, logo kenne ich das und einiges meer äh mehr (weil ich in der achten Klasse nen prima Generalssohn als Lehrer hatte). Da war Stimmung im Klassenzimmer – kann ick dir sagen, mein guter Tiffi, yo!:

        ♫ Wir lieben die Stürme, die brausenden Wogen, der eiskalten Winde rauhes Gesicht. Wir sind schon der Meere so viele gezogen, und dennoch sank uns’re *MS GabiGabersen* nischd, hihi, ♪yodellehiiih bzw. ♪heidi!yohoo, Kameradäään!! usw. usw. ♪♫

        *muahhahahahaghghgh* + *meeeeeeeep*

      • Avatar
        heidi heidegger am

        @Gabi am 16. Juli 2019 21:25

        Gabiiiiiiiii !, etzala sei doch neddrr so-à, heast?! ..JE packte doch sein äh Schatzkäschdlé auch hier im Forum aus ("Flug zum Mond" änd beyond..uiuiuihh! LOL)

        *schmmmmatzi-auf-bauchi?! bussi auf pussy? ämm *zacknweg-blitzkriegschnell!*

      • Avatar
        heidi heidegger am

        corr.: etzala sei doch nedd à-so, heast?! bussi-bussi *einforder*

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel