Wo ist das Gold der Bundesbank? Die Hauptbestände lagern angeblich in den USA, aber eine nachvollziehbare Überprüfung hat es nie gegeben. Wurde es schon längst verkauft oder weiterverliehen? Wer nachfragt, gilt schnell als Verschörungstheoretiker. _von Peter Boehringer* Bis 1971 war der US-Dollar durch Gold gedeckt – jedermann konnte jederzeit seine Greenbacks in die entsprechende Menge des Edelmetalls erhalten. Der damalige US-Präsident Richard Nixon suspendierte diese Umtauschverpflichtung. Trotz dieser Demonetisierung hat Gold bis heute seine währungspolitische
    Anmelden
       

    Kommentare sind deaktiviert.