Klar, dass die Bundesregierung mal wieder als erste den Finger hebt und die vom Shuttle-Service „Alan Kurdi“ nach Italien eingeschleppten „Seenot“-Toreros aufnehmen will und dies ganz nach dem Mantra „am deutschen Wesen soll die Welt genesen“ auch von anderen EU-Staaten fordert. Das Schiff der in Regensburg ansässigen Organisation „Sea-Eye“ hatte nach eigenen Angaben 64 „Flüchtlinge“ vor der libyschen Küste aus einem Schlauchboot „gerettet“, war von Malta und Italien abgewiesen worden.

    Dessen Innenminister Matteo Salvini nämlich hatte deren Aufnahme abgelehnt und Deutschland aufgefordert, sich um das „Problem“ zu kümmern. Schließlich handele es sich um ein deutsches Schiff einer deutschen Organisation unter deutscher Flagge. Dennoch hatte sich der Stiefelstaat gestern Nachmittag bereit erklärt, zwei Kinder und deren Mütter „aus humanitären Gründen“ von Bord zu bringen. Die jedoch weigerten sich. Was die Hilfsorganisation zu Protest beim Auswärtigen Amt veranlasste: Mütter und Kinder von ihren Vätern zu trennen, sei „emotionale Folter“. Berlin wiederum will sich daraufhin noch mal die Italiener vorknöpfen und auch die EU-Kommission: Die soll die Koordinierung übernehmen und bewirken, dass das „Rettungs“-Schiff, das derzeit vor Lampedusa dümpelt, in einen sicheren Hafen einlaufen kann.

    Selbstredend ist Ska Keller, Europa-Spitzenkandidatin der Grünen, begeistert. Schließlich ist für die ansonsten für Verbote bekannte Partei kein Mensch illegal. Auch nicht die 120 Piraten, die vergangene Woche ihrem Beförderungsanspruch Richtung Europa per Kapern eines türkischen Handelsschiffes im Mittelmeer aggressiven Nachdruck verliehen und so den Schleppern die Arbeit abnahmen. Gut, dass das barbarische 18. Jahrhundert hinter uns liegt, bis in das hinein Seeräuber abschreckungswirksam im Hafen aufgeknüpft wurden. Legal inzwischen sind auch die Freibeuter der Meere, die Ostermontag 2010 den Hamburger Frachter „Taipan“ vor der Küste Somalias beschossen und enterten und nach Verbüßung ihrer Haftstrafe nun in Hamburg ein vom erwerbstätigen Steuerzahler versorgtes Leben genießen. Auch die Rückholung von Dschihadisten läuft: Einen Teil der IS-Mörder-Frauen, Anhängerinnen der Terror-Miliz „Islamischer Staat“ samt ihrer Kinder, hat die Bundesregierung aus dem Irak nach Deutschland geholt. Bleibt zu hoffen, dass sie in einem Lear-Jet befördert wurden. So viel Luxus muss sein nach den Entbehrungen ihres „Befreiungs“-Kampfes gegen die westliche Welt.

    Schnäppchen für Wissenshungrige: COMPACT-Spezial „Nie wieder Grüne“ plus 20 Aufkleber „Rothfront marschiert“ plus 1 A2-Plakat „Nie wieder Grüne“ plus COMPACT-Magazin 9/2015 mit Titelthema „Rothfront marschiert“ plus COMPACT-Magazin 11/2018 „Angriff der Grünen“. Statt 21,30 Euro NUR 13,30 Euro!

    Keller, die am gestrigen Freitag laut Focus „das unwürdige Geschacher darum, welches EU-Land Geflüchtete aufnimmt“, kritisierte, sieht Deutschland in der Pflicht, „seiner Verantwortung gerecht zu werden und die ,Flüchtlinge’ aufzunehmen“. Und so kommen die Schlauchboot-Ingenieure, die sich nur wenige Seemeilen vor der Küste Libyens aus ihren erfahrungsgemäß seeuntauglichen Gummi-Gondeln fischen ließen, in den Genuss kostenfreier Weiterbeförderung ins Gelobte Land. Schließlich fordert auch die Flüchtlingshilfsorganisation „Pro Asyl“ – allein die Präposition in ihrem Namen beschwört Schreckensszenarien für die Zukunft – eine rasche Lösung.

    Eine solche, davon ist auszugehen, wird der Frankfurter Verein mit ausgeprägtem Lobbyistentalent auch für die jetzt an die Pforte arbeitsbefreiter Rundumversorgung klopfenden rund 500 Migranten aus dem Land der Hellenen ersinnen. Diese sind im Internet kursierenden Gerüchten einer Grenzöffnung zwischen Nordmazedonien und Griechenland gefolgt – von wem auch immer gestreut – und liefern sich in und rund um ein Flüchtlingslager in der Hafenstadt Thessaloniki seit Tagen gewaltsame Kämpfe mit der Polizei. Diese wird mit Steinen beworfen, wie Videos zeigen, Frauen werden in die Front gestoßen, Kinder als Mittel der Erpressung ihres Durchmarsches in deren Schutzschilder geworfen, Graslandschaften abgefackelt. Es sind Krieger, die da kommen.

    Dieweil lässt sich die Bundesregierung weiterhin von den NGOs am Nasenring durch die moralisch-humanitäre Arena führen, und Schlepperbanden und Illegale bestimmen, wer ins Land kommt. Seit langem stellt sie den Nicht-Regierungs-Organisationen für ihr animatorisches Agieren einen Freibrief aus. Welch ein fatales Signal an Millionen von Glücksrittern, die sich nun nach dem Winterwetter auf den Weg machen. Laut einer Studie des renommierten US-amerikanischen PEW-Research-Centers könnten rund 800 Millionen Afrikaner nach Europa auswandern. Eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts vom vergangenen Jahr hat gezeigt, dass mindestens 50 Prozent der Bevölkerung dem Subsahara-Raum entkommen, ihren Kontinent gegen eine Rundumversorgung in Europa eintauschen wollen. Wochenblick.at. zufolge sitzen allein in Marokko und Libyen derzeit etwa 450.000 Schwarzafrikaner fest, für die aufgrund seiner einladenden Sozialsysteme insbesondere Deutschland ein begehrtes Schlaraffenland ist.

    Ehrlicher Journalismus in Zeiten der Lüge: Mit einem COMPACT-Abo erfahren Sie jeden Monat brisante Fakten, die Ihnen die Mainstreampresse gerne verschwiegen hätte. Mit nur € 59,40 im Jahr unterstützen Sie nicht nur unseren Einsatz für die Meinungsfreiheit und ehrlichen Journalismus, sondern Sie sicher sich umfassendes Wissen und exklusive Vorteile.

    Angesichts heftigen Widerstandes derer, die für den ganzen Wahnsinn arbeiten gehen, sind auch die Überschriften der mitleidheischenden Tageszeitungen „Deutschland will Flüchtlinge von Bord des Rettungsschiffs aufnehmen“ ein grandioses Narrativ, eine dreiste Manipulation. Nicht Deutschland will sie aufnehmen, sondern einzig deutsche Politiker wollen das! Die Steuerzahler wurden nicht gefragt!

    60 Kommentare

    1. Rechtsstaat-Radar an

      Sehr geehrte Frau Masson, haben Sie herzlichen Dank für die Informationsdichte Ihres Artikels.

      Man ist nur noch sprach- und fassungslos. Wenn dieser pathologische Zustand Deutschlands, des deutschen Volkes und Westeuropas abgewendet worden und insbesondere unser Land wieder gesund geworden ist, dann müssen wir alle Trümmer, die in der rotgiftgrünen Zeit erzeugt worden sind, aus dem Weg räumen.

      Jeder, der sich an den verfassungswidrigen Schleuseraktionen, der sich an der Ermöglichung der Grenzöffnung und deren weiteren Aufrechterhaltung beteiligt und natürlich jeder, der (z.B. vor dem Compact Stand auf Leipziger Messe) "Deutschland verrecke", "Deutschland ist Scheiße, Ihr seid die Beweise", "Nie wieder Deutschland", "we love Volkstod", "Deutschland verrecke", Bomber Harris, do it again" und vergleichbare kriminelle Illoyalitäten skandiert hat, muss zwingen entlassen werden. Entlassen müssen wir solche Leute von Gesetzes wegen, entlassen aus der offensichtlich fehlerhaften Staatsangehörigkeit.

      Das wieder genesene Deutschland hat einen oder mehrere bilaterale Staatsverträge mit fernen Ländern zu schließen, in die wir auf deren Grundlage solche dann staatenlos Gewordenen abschieben.
      ….

    2. Rechtsstaat-Radar an

      ….
      Allen diese Grün_Innen, 95% der SPD’ler, 85% der Lehrer, alle Antifa-Terroristen, 25% der "Linken" und 75% der giftgrünen CDU/CSU muss geholfen werden. Wir müssen diese Menschen endlich ernst nehmen. Es gehört zur Demokratie, dass man Menschen ernst nimmt und jenen, die leiden, hilft.

      Wer die obigen Parolen skandiert, dem soll das Leid gelindert, dem muss geholfen werden, der soll die ekelige deutsche Staatsangehörigkeit verlieren und endlich das beschissene Deutschland in Richtung eines der Vertragsstaaten verlassen und nie mehr einreisen dürfen.

      Mit sonnigen Grüßen aus Preußen

      ihr Rechtsstaat-Radar

    3. Sportclub live
      NDR Hannover Marathon … liegt wohl mitten in Schwarz Afrika

    4. Doris Mahlberg an

      Vor allen Dingen die Grünen wollen das ! Zum Thema " illegale Massenmigration " kann es nicht schaden, sich hin und wieder an einige Aussprüche der grünen Herrschaften zu erinnern :

      "Alles, was deutsch ist, muß vernichtet,ausgemerzt und komplett zerstört werden !"
      Habeck : Vaterlandsliebe fand ich stets zum Kotzen. Ich wußte mit Deutschland nichts anzufangen und weiß es bis heute nicht.
      Özdemir : Der deutsche Nachwuchs heißt jetzt Ali, Mustafa und Muhammed.
      Künast : Integration fängt damit an, daß Sie als Deutscher/Deutsche erst mal türkisch lernen !
      Trittin : Deutschland ist ein in allen Gesellschaftsschichten und Generationen rassistisch verseuchtes Land !
      C.Roth : Am Nationalfeiertag der Deutschen sollen die Straßen in einem Meer aus roten Türkenflaggen ertrinken.
      Miene Waziri : Ich wünschte, Deutschland wäre im zweiten Weltkrieg völlig zerbombt worden. Dieses Land verdient keine Existenzberechtigung.
      J. Fischer : Wir müssen das Land mit Migration überziehen, die Bildung zerstören, die traditionelle Familie auflösen und das Kapital der Deutschen aus Deutschland herausleiten. Egal wohin, egal wofür, Hauptsache die Deutschen haben es nicht.

      Und diese Deutschlandhasser werden momentan von den Deutschen gewählt, als gäb`s kein Morgen mehr. Mehr Idiotie kann man sich kaum noch vorstellen.

      • Da passt noch ein Spruch von Winston Churchill dazu, welcher die gesamte Borniertheit der Gruenen offenbart: “Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Weltwirtschaftssystem herauszuloesen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mehr mitverdienen konnte”.

        • Doris Mahlberg an

          @ Manschuli

          Churchill sagte außerdem :" Ich will keine Vorschläge, wie ich strategische Ziele in Dresden angreifen kann. Ich will Vorschläge, wie ich 600.000 Flüchtlinge (und das waren tatsächlich Flüchtlinge) aus Breslau in Dresden braten kann."

          Dieser Mann war für mich einer der bösesten Sadisten und übelsten Kriegsverbrecher, der je auf dieser Erde gelebt hat. Auf ihn sind die Engländer heute noch stolz.

        • Doris Mahlberg an

          @ Nachdenker

          Ist die absolute Mehrheit mit 42,5 % in München und anderen Städten in Bayern nicht genug ??? Selbst in Sachsen stehen diese Deutschlandvernichter momentan bei 10 %. Und wenn man sich das Riesenspektakel um Greta Thunberg ansieht, dann muß man doch nur noch 2 und 2 zusammenzählen, oder nicht ?

      • Hans Adler an

        Der aufgezählte, parasitäre und volksschädliche Abschaum lässt sich allerdings recht ordentlich von den Steuergeldern des ihnen unerträglich erscheinenden Volkes fettmästen. In fast jedem anderen Land wäre dieses völlig abgehobene und moralisch verkommene Klientel schon längst Geschichte, in vielen Ländern nicht einmal mehr existent.

      • Thüringer an

        Liebe Doris,

        allein diese Sprüche hätten gerichtlich geahndet werden müssen. Man stelle sich vor, ein US Amerikaner würde das über sein Land sagen. Die würden den einbuchten und den Schlüssel wegwerfen !

      • Rechtsstaat-Radar an

        Lassen Sie uns diesen Menschen helfen. Alle diese Leute leiden, leiden bis zum körperlichen Schmerz unter ihrer deutschen Staatsangehörigkeit, ekeln sich vor Deutschland, fürchten sich, wenn sie mit uns Deutschen allein gelassen würden.

        Ich möchte helfen! Lassen Sie uns mit einem anderen Land, irgendwo im Indischen Ozean, einen bilateralen Staatsvertrag schließen. Danach werden sie von Gesetzes wegen die deutsche Staatsangehörigkeit verlieren und wird der Vertragsstaat solche Menschen aufnehmen und dafür Sorge tragen, dass sie nicht mehr nach Deutschland zurückkehren können.

        Ich kann das Leiden der Antifa- Mitglieder, aller Grün_Innen, von 95% aller SPD’ler und vieler "Linker" nicht mehr mit ansehen.

        Ihnen muss endlich geholfen werden! Was sind wir nur für ein Land, wenn wir sie länger in der schmerzhaft falschen Staatsangehörigkeit belassen und es ihnen nicht ermöglichen, in einem multiethnischen, einem multikulturellen Staat zu leben? Wir müssen human sein, wir müssen christliche Lehre praktizieren und sie alle "entdeutschen" und außer Landes schaffen! Das ist Hilfe, das ist Menschlichkeit, das wäre praktizierte christliche Nächstenliebe.

    5. Jeder hasst die Antifa an

      Na Gottseidank Italien und Malta lassen diese Schlepperkähne nicht mehr anlanden,sollen die doch sehen wo sie ihre Ware losbekommen der sicherste Hafen ist immer noch Afrika aber die Dumpfbacken in unserer Regierung werden wohl alle wieder aufnehmen.

      • Der St. Athanasius Bote schreibt u. a. Das Wort Nächtenliebe ist an Deutlichkeit nicht zu übertreffen! Es sind zuerst die Menschen gemeint, die mir nahe sind, Eltern, kinder oder Nachbarn, die in Not geraten sind. Es ist unmöglich alle Welt zu lieben. Man kann für in Not befindliche Völker beten, das ist möglich. Anwendung auf die Migrationspolitik: eine Regierung muß die Ordnung der Gerechtigkeit und Liebe respektieren. Die Abgeordneten sind die Diener des Volkes. Ihre erste Pflicht ist es, ihrem Volk zu dienen und nicht allen Völkern der Erde. Das wäre utopisch und selbstmörderisch. Erste Priorität hat das Gemeinwohl der Untergebenen, und dann, nach Maßgabe der Klugheit und der Möglichkeiten, muß eine Regierung bereitsein, Fremden in schwerer Not humannitäre Hilfe zu leisten. Das entspricht auch der abendländischen Tradition seit eh und je. Wenn man diese Ordnung nicht respektiert ergeben sich Schäden, die in eine Katastrophe führen können. "Nächstenliebe" zum Schaden anderer ist keine wahre Liebe, sondern Sünde. Die meisten Migranten wandern nicht aus Not aus, sondern aus egoistischen oder anderen Motiven. Sie träumenvon paradiesischen Zuständen in Europa, die ihnen nicht selten suggeriert werden. Oder sie kommen asl "Missionare" des Islan.

    6. Paulchen123 an

      Der Asylansturm auf Deutschland hält weiter an und keinen interessiert es. Es gibt ja Fussball im Fernsehen und im Kühlschrank ist auch (noch) genügend Bier. Jeden Monat kommen 17.000 Asylanten nach Deutschland. Die meisten Deutschen wissen es nicht einmal. Mit Ausnahme des kleines Prozentsatzes an Patrioten, die sich zum Widerstand gegen Merkels Politk bekennen, ist es den meisten Deutschen wurscht, ob ihr Land untergeht oder nicht. Es scheint, daß nichts dieses träge Volk dazu bewegen kann, mit dem Hintern hochzukommen und geschlossen gegen Merkel und ihre grüne Truppe zu kämpfen. Es war Napoleon, der einmal sagte : " Von allen Nationen der Welt sind die Deutschen die dümmsten. Gib ihnen eine Parole und sie werden sich eher gegenseitig bekämpfen, als ihre Feinde zu vernichten."

    7. brokendriver an

      Wir brauchen nicht einen einzigen neuen Syrer oder Schwarz-Afrikaner mehr

      in Deutschland….

      Die werden wir doch alle nicht mehr los…

      ..und irgendwann ersetzt die Scharia des Islamisten-Koran das deutsche

      Grundgesetz….

      …wollen wir das ?

      • Thüringer an

        …"..und irgendwann ersetzt die Scharia des Islamisten-Koran das deutsche

        Grundgesetz….

        …wollen wir das ? " …
        ———————————————-

        ja, lieber brokendriver, die übergroße Wählermehrheit will das so und wir hier werden daran kaputt gehen !

        Allen deutschen Patrioten einen schönen sonnigen Greta Sonntag … grins

    8. brokendriver an

      Wie viel Merkel-Moslems verkraftet Deutschland noch ?

      Ich vermute mal, keinen einzigen mehr…

      • Thüringer an

        Na, ich denke mal, laut Merkelschen Migratonspakt, noch so um die 20 Millionen …

        DFie Meißten hier werden wissen, wie sehr ich "Frau" Merkel liebe …

    9. Marcus Junge an

      1. Es ist die BRD, also Anti-Deutschland

      2. Da die BRD-Politiker genau dafür gewählt wurden, 2017, will die BRD das so

      3. Würde man eine "Volks"befragung machen, dann würden sich genug BRD-Zombies finden, die diese Invasoren haben wollen.

      • Thüringer an

        …"dann würden sich genug BRD-Zombies finden, die diese Invasoren haben wollen." …
        ——————————————————————————————————————————

        Ja, sicher sehr sehr viele häßliche unbefriedigte Frauen, die sich nach einem Schwarzafrikaner sehnen. Denen scheint das Aussehen sowieso egal zu sein, Hauptsache weiß und es juckt …

        Wobei, das scheinen die tatsächlich, im Gegensatz zur Arbeit, sehr gut zu können. Der normale deutsche Mann, der nach der Arbeit ausgelaugt nach Hause kommt, will dann tatsächlich wohl erst einmal sein verdientes Feierabendbier trinken und die Füße hoch legen …

    10. brokendriver an

      Wo ist das Problem ?

      Holt Schwarz-Afrika endlich millionenfach nach Deutschland.

      Dann ist endlich Schluß mit dem CDUSPD-Regime.

      82 Millionen Schwarz-Afrikaner lassen sich doch ruck-zuck

      nach Deutschland deportieren….

      Einer geht noch,….

    11. Karl-Heinz Groenewald an

      "Nicht Deutschland will sie aufnehmen, sondern einzig deutsche Politiker wollen das!"

      Das ist schon eine ziemlich arrogante Behauptung, zumal etwa 87% der Wähler das etwas anders sieht als eine kleine Minderheit die sich auch noch anmaßt "Das Volk" zu sein.

      • brokendriver an

        Dafür bekommen Bundestagsabgeordnete, ob nun überbelichtet oder unterbelichtet 10.000 Euro im Monat als Gehalt vom Steuerzahler.

        Hartz-IV- Empfänger lediglich 5 Euro mehr im Monat.

        Das CDUSPD-Regime ist der Volksfeind Nummer 1….

      • Lara Gepardenniere an

        Völlig richtig Herr Groenewald:-)

        Gut das die übrigen 13 Prozent nie was entscheiden werden und auch stetig sinken schon seit Jahren wieder

        • @ LARA GEPARDENNIERE

          Sie gehören wohl auch zu jenen, die hoffen als letzte
          zu ersaufen, wenn die kritische Masse erreicht, das Boot
          also überladen ist und sinkt. Allerdings ist nicht gewiss,
          dass Sie dann ins Paradies kommen, um als Jungfrau den
          muslimischen Märtyrern zu dienen.

        • Nachdenker an

          Bei KARL und LARA muss man berücksichtigen das hier blutige Hände schreiben, die verantwortlich sind für den Tot von ganz jungen Frauen, die nie ein Neugeborenes an ihr Herz drücken konnten, was LARA aber für sich in Anspruch genommen hat.
          Ich möchte ihn eurer Haut nicht stecken, vor allem wenn ihr älter werdet, dann kommen die Bilder.

      • @ K.-H. GROENEWALD

        Woher wollen Sie wissen, dass die 87%, die nicht AfD gewählt haben,
        ausgerecht jetzt wollen, dass weitere sogenannte Flüchtlinge
        aufgenommen werden?
        Das wäre doch eine ziemlich einfältige Behauptung.

        Genauso könnten Sie behaupten, dass die 91,1% der Wähler,
        die NICHT die Grünen gewählt haben, ausgerechnet jetzt im
        Hambacher Forst in Baumhäusern leben wollen, um den groene Wald
        und das Klima zu retten.
        Aber vielleicht habe ich Sie falsch verstanden und Sie wollten
        eigentlich sagen, dass jene deutschen Politiker, die NICHT das Volk
        vertreten, sondern es verraten und die Meinung einer Minderheit
        (des Volkes) NICHT respektieren und mittels dreister Staatspropaganda
        diffamieren, genau das nicht wollen? (eher unwahrscheinlich)

        Mutmaßlich gehören Sie einfach nur zu jenen betreut Denkenden, die
        NICHT ertragen können, dass es noch aufrechte Menschen mit eigener
        Meinung gibt, die den Mut zur Wahrheit NICHT verloren haben.

        • Im Übrigen haben 73,2% der Wähler nicht CDU
          und 79.5% nicht SPD gewählt und deshalb bilden
          beide jetzt mit 47,3 % die Regierung und vertrauen
          auf die 87% Mehrheit, die nicht AfD gewählt haben.
          Das ist gelebte deutsche Demokratie.

          Halleluja

        • Irgendwehr an

          Andor- da die deutsche Politiklandschaft tatsächlich nur noch eine einzige linke Einheitspampe ist, liegt Groenewald garnicht so daneben. Was Groenewald als Leistung darstellt (87%) beweisst, dass der Großteil der Deutschen bereits erfolgreich die politisch gewünschte "Haltung" implantiert bekommen haben.

      • Ich wäre dafür das jeder für Flüchtlinge sorgen KANN, doch regelmäßig hört die Hilfsbereitschaft da auf, wo eigenes Geld verwendet wird. Das Geld anderer hingegen…

      • HERBERT WEISS an

        Die 87% bröckeln rapide. Und wenn es die AfD künftig vermeidet, Eigentore am laufenden Band zu fabrizieren, sehen die Etablierten keine Sonne mehr. Übrigens gibt es da noch weitere Alternativen, die bisher durch die 5%-Besitzstandswahrungsklausel aus dem Bunten Tag ferngehalten wurden.

        • Irgendwehr an

          Sehr richtig, die Grünen machen es vor. Die haben sofort gecheckt, dass die Mietpreise mehr Gemüter bewegt als die Asylanten. Und schon erwägen sie Enteignungen von Wohnobjekten. Nicht durchführbar, fährt denen aber 100 000’de Stimmen ein. Die Schüler haben sie auch schon in der Tasche, schlägt deftig zu Buche wenn die das erste mal wählen gehen. Wer vor einem Jahr noch die Grünen einen auf SPD machen gesehen hat, hat sich gehörig verkalkuliert. Unterdes lässt die AfD sich demontieren und bleibt passiv. Der Traum vom grossen Geld wird für die nach 4 Jahren ausgeträumt sein.

      • Doris Mahlberg an

        @ Groenewald

        Mir scheint, Sie sind hier wirklich auf der falschen Party. Ihr Kommentar ist eine Unverschämtheit !

    12. Was für abstruse Vokabeln dieser Grünen: "Deutschland in der Pflicht", deutsche "Verantwortung". Damit soll uns das Gehirn vernebelt werden. Welche Pflicht? Welche Verantwortung? Weil es ein deutsches Schiff ist? Dann wäre es die deutsche Verantwortung, diesen Schlepperkahn samt Mannschaft endlich aus dem Verkehr zu ziehen!

      Man erinnert sich noch an das Bild des ertrunkenen kleinen Jungen, der vor Jahren medienwirksam an der türkischen Küste am Strand lag. Damals ging auch ein großes Mediengeschrei los von der Verantwortung Europas, dass solche Bilder am Mittelmeer entstehen können. Niemand hat je erklärt, worin eine europäische Verantwortung für die türkische Küste bestehen soll. Vielleicht mal daran gedacht, der Türkei ein klitzekleines Stück Verantwortung für ihre eigene Küste zu überlassen? Aber viel zu viele Leute lassen sich von den links-grünen Bauernfängern hinters Licht führen. Haupsache, man kann sich wieder in Schuld wälzen.

      Heute schon gewälzt?

      • "n links-grünen Bauernfänger" und was ist mit Merkel & Drehhofer von der "C"?

        Globalistische Bauernfänger wäre wohl passender.

    13. Direkter Demokrat an

      Das Merkel-Regime ist ein höriges und willfähriges Instrument der unsichtbaren US-Machtelite. Noch Fragen?

      • Thüringer an

        Ja, stimmt, jetzt war ja ihr Spezi Obama da, welch Herzlichkeit ! Man könnte denken, die Beiden konnten es gar nicht erwarten sich wieder zu sehen und man fragt sich, ob die leidenschaftlichen Sex miteinander hatten …
        Noch eine Frage, was will der Kerl eigentlich hier ??? Ich kann mich nicht erinnern, daß jemals ein ehemaliger US Präsident, auch nicht Merkels Kumpel Georg doppel U mal nach seiner Amtszeit hier gewesen wäre und die sich so geherzt hätten. Nun ja, Schwarze sollen ganz bestimmte Qualitäten haben … grins
        Der Schwarze will doch nichts weiter als Ärger gegen Trum machen und die Merkel wird eine willige Ausführerin sein …

    14. Jeder hasst die Antifa an

      Das Irrenhaus Deutschland öffnet wieder seine Pforten für noch mehr Messerstecher,Vergewaltiger und Abzocker die 1000 pro Monat werden bei weiten überschritten unbemerkt von der Bevölkerung fluten die Regierungsverbrecher weiterhin das Land mit neuen Invasoren,dieser NGO Kahn findet angeblich keinen Hafen in Italien also ab nach Germony obwohl mit Tripolis ein sicherer Hafen in der nähe ist.

      • Thüringer an

        Heute bin ich an einem Stand der SPD vorbei gegangen und habe zu denen gesagt … Ganz schön mutig sich noch hier her zu stellen. Man wollte mich in ein Gespräch verwickeln aber ich habe zu denen gesagt, so lange ihr einen Stegner, Kahrs und wie die dummen Penner alle heißen in euern Reihen habt und dann noch die ganzen pöbelnden Plepse von der SPD im Buntentag, seit ihr absolut unwählbar und nur strohdumme Leute geben euch ihre Stimme. Man rief mir noch etwas hinterher, aber ich bin einfach weitergegangen.

        • Fischer's Fritz an

          @THÜRINGER
          In diesem Falle gut gemacht. Dafür (symbolisch) eine Rostbratwurst! :-)

    15. Rumpelstielz an

      Mir und hoffen wir den meisten der Bundesbürgern ist klar, dass der Hootonplan durchgezogen werden muss. Die Marionetten müssen das. Verräter haben das sagen.

      Was man von Ferne kommen sieht, dem ist leicht abzuhelfen; wenn man aber wartet, bis das Übel da ist, so kommt die Arznei zu spät, und es geht, wie die Ärzte von der Schwindsucht sagen: sie ist zu Anfang leicht zu heilen, aber schwer zu erkennen; wenn sie aber im Anfange verkannt worden, ist sie in der Folge leicht zu erkennen und schwer zu heilen. Machiavelli

      Laut Bundesamt sind 2015 2,14 Mio Leute nach Deutschland "eingewandert", während fast 1 Mio Menschen das Land verließen. Hereingekommen sind "Allahu-akbar-Analphabeten", die gar keine beruflich verwertbaren Kenntnisse haben, aber dafür den Koran zitieren können. Die Leute, die das Weite suchten, waren gut ausgebildet, denn nur auf Grund ihrer beruflichen Kenntnisse werden sie im Ausland überhaupt angenommen. Einen Massenansturm triebgesteuerter junger Muslime läßt kein Land zu, es sei, denn man will, aus Weisung, die autochone Bevölkerung ersetzen, wie es der Hootonplan vorsah.
      Es reicht.

      • Thüringer an

        Wie hieß es doch bei OTTO; Ach wie gut das niemand weiß das ich Rumpelheinzchen …
        ———————————————————————————————————————————-
        Der Hootonplan wird von der Merkel gnadenlos durchgezogen, da beißt die Maus keinen Faden ab. Ihr Kumpel Obumba war ja gerde wieder da um der die neuesten Instruktionen zu erhalten, um die Abschaffung Deutschlands zu beschleunigen, durchzuziehen.

        Nun aber frage ich mich nur, was treibt ein Wesen wie die Merkel oder Linke, Grüne, Sozis dazu, ihre Heimat, in der die ja schließlich auch geboren wurden, unbedingt zu vernichten, abzuschaffen ?

        Bei den Tommys, den Franzmännern, Amis, Spaniern usw. , die alle würden da als krank, als geistesgestört bezeichnen. Wieso aber werden diese Deutschlandabschaffer von der Masse der Westdeutschen immer wieder gewählt ???

        Was ist denn für Frauen in NRW oder sonstwo seo "geil" daran, mit Burka, Tschador, Kopftuch oder sonstiger Verhüllung herumlaufen zu müssen.

        … aprops, wenn meine Frau etwas geiles anzieht bevor … das ist natürlich erregender als wenn sie gleich ganz nackt … na ich laß es lieber … Grins …

        Burka wäre sicher nicht das, was ich da unter "Verhüllung" meinen würde.

    16. Terence Pickens an

      Der deutsche Polit-Pöbel sollte sich am Beispiel der USA orientieren. US-Steuerzahler haben es satt, Milliarden von US $ jährlich für die Repatriierung ein besseres Leben suchender Latino-Grenzverletzer zu verschwenden. Beim dortigen Abschiebeverfahren gibt’s keine deutschen "Samthandschuhe", wie der Investigativreporter Jordi Évole vom spanischen Privat-TV La Sexta bei einem Interview mit Sheriff Joe Apaio von Maricopa County, Arizona, feststellte und fragte: "Warum denn die Abzuschiebenden in Zelten innerhalb bewachter Lager vegetieren müßten, da doch die Wüste nachts kalt sei . . ." Es seien Rechtsbrecher, die Federal Law (Bundesgesetze) verletzt haben, jedoch verhalte man sich konform mit der Genfer Konvention. "Warum denn die Abzuschiebenden rosarote Unterwäsche und gleichfarbige Overalls tragen müßten und in der Latino-Welt als "Maricas" (Schwule) verlacht würden . . ." Der Sheriff verwies auf die freien USA und, daß hier die Behörden entscheiden, nicht wie im lächerlichen Europa, wo der illegale Migrant unkontrolliert delinquieren kann. — Stolz können die Amis auch auf Heimatschutzministerin Kirstjen Nielsen sein die – an der Grenze bei Tijuana / Méjico nur vom Stacheldraht getrennt – den Grenzverletzern in spe zurief: "Make no mistake, you’ll never enter this country illegally".

      • Irgendwehr an

        Terence- So viel zur Theorie. Beispiel USA ist gut, die USA sind ein klassisches Einwanderungsland. Ist Deutschland mit Ausnahme von kontinentalen Stammesverschiebungen bis 1960 nie gewesen. Unser Problem ist genau das Gegenteil von dem, was Sie uns vorschlagen. Wir haben uns nämlich seit 70 Jahren viel zu stark an den USA orientiert. Die beiden Systeme waren eigentlich nie kompatibel, aber ein gewisser Österreicher hat’s möglich gemacht. Seit dem leidet Deutschland unter amerikanischen Zuständen.

    17. Wer glaubt denn, dass die Bundesregierung von den NGOs am Nasenring gefuehrt wird? Ich halte die Bundesregierung fuer den Auftraggeber. Das Boot ist in D registriert, also ergeben sich mindestens 10 Moeglichkeiten den Eimer stillzulegen. In ganz Afrika leben rund 1,3 Milliarden Menschen. Wenn davon 800 Millionen nach Europa kommen, sollten die Europaeer sofort Landkaufvertraege mit denen abschliessen und mit Sack und Pack nach Afrika ziehen. Die Wueste lebt, Gaddafi hats bewiesen. Dann sollen die 800 Millionen Afrikaner mal zusehen wie sie fuer Merkels Idiotie schuften muessen. Wahrscheinlich ist dann umgehend der ganze Zauber um die Berliner Mischpoke vorbei. Autoreifen gibts ja noch genug. Man soll sich nicht immer dagegen stellen. Wenn die Politakrobaten in Berlin noch 800 Millionen Afrikaner haben wollen, dann gebt sie ihnen doch und schaut euch von der Tribuehne an wies ausgeht.

    18. Ulilübeck an

      Es sind zum Einen die naiven Politiker-Darsteller der Blockparteien, die die unbegrenzte Zuwanderung begrüßen und durchwinken. Zum Anderen und ebenso gefährlich für Otto Normalmichel sind es aber auch die Journalisten der Mainstream-Staatsmedien, die völlig kritiklos die Staatsdoktrin publizieren und die Bevölkerung vorsätzlich manipulieren.
      Zu deren Verteidigung muss allerdings angeführt werden, dass diese Pseudo-Journalisten – insbesondere beim Staatsfunk – eine bizarr hohe finanzielle Entschädigung für ihr verwerfliches Tun erhalten; jeder ist halt irgendwie käuflich!

      • "naiven Politiker" naiv ist da kein Politiker, die mögen zwar ggf. den DAU schauspielern

      • Nachdenker an

        Sie haben die Guten vergessen. Denn ohne die würde nichts laufen. Das sind die eigentlichen.
        Gehen Sie mal vor eine Unterkunft. Dort sehen Sie, wie unsere Damen sich drängeln. Jeden alters.

    19. Glauben wir an den Klima-Schwindel?

      Nein, aber Frau Dr. Merkel will die Erderwärmung um 2 Grad begrenzen. Lächerlich!!

      Noch nie war die BRD so weit entfern vom Bürger wie derzeit.

      Alles, aber auch ALLES was von der BRD-Politik kommt steht IMMER im Verdacht erlogen und erstuncken zu sein.

      • besorgter Leser an

        "Glauben wir an den Flüchtlings-Schwindel?"
        Das war wohl eher das Thema dieses Artikels und nicht der Klimawandel. Ich glaube nicht an den Flüchtlingsschwindel. Aber viel zu viele Deutsche tun es. Und sie halsen Deutschland damit ein (unlösbares) Problem nach dem anderen auf.
        Das wird noch ganz böse enden.

        • Wir glauben alles !!!!

          Wir würden uns sogar an die Ampel stellen und bei der Laterne woll’n wir stehn wie einst, Lili … ja Überleben wir unsere Darstellungen vom Weihnachtsmarkt ????

          Woody Box

          Tuesday, March 06, 2018
          Berlin Breitscheidplatz: das dubiose Kontraste-Video

        • Nachdenker an

          Haben Sie ein unbebautes Grundstück. Oder sind Sie schon älter und haben Sie ein Haus, was viel zu groß ist für Sie und Ihrer Frau. Oder sind Sie Mieter und sind schon älter und die Wohnung ist zu groß.
          Die Unterkünfte stehen bereit.

        • Das heilige Reich Grüner Nation.

          Die heiligen Grünen Suren lauten:
          Deutschland du mieses Stück Scheiße-Schwindel
          Flüchtlings-Schwindel
          Klima-Schwindel
          Islam-Schwindel
          Renten-Retter-Schwindel
          Facharbeiter-Schwindel
          Gender-Schwindel
          Hetzjagd-Schwindel
          Wahl-Schwindel
          Demokratie-Schwindel
          Hindukusch-Schwindel

      • brokendriver an

        Was passiert eigentlich, wenn Muslima-Merkel im Zeitalter der
        Erderwärmung verglüht ?

      • brokendriver an

        Ohne lebenslangen Personenschutz und

        gepanzerte Stink-Diesel von Audi

        hat Angela Merkel nach ihrer Abdankung ein Problem….

        in unserem Deutschland….