Deutschland – Kurdistan: Zwei Reaktionen auf Susannas Tod

37

Während man in Deutschland den Tod von Susanna auf zynischste Weise verharmlost, zeigen Kurden, wie jemand mit dem Fall umgeht, der nicht in Political Correctness verfangen ist: Sie nehmen den Mörder einfach und unspektakulär fest und werden ihn wahrscheinlich bald an Deutschland ausliefern.

In Deutschland reagiert man auf Susannas Tod so, als wäre er nur ein „Vogelschiss“: Claudia Roth bricht eine Gedenkminute für die Ermordete ab. Venja Lang (CDU), Vorstandsmitglied der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) Nordrheinwestfalen, meint lapidar, wäre Susanna nicht ermordet worden, „wäre sie vielleicht „von einem Auto überfahren worden oder jemand anders hätte sie getötet“. Mit anderen Worten: Sie war ohnehin eine dem Tod Geweihte. Schicksal halt. Ihr Mörder war da bloß die ausführende Hand.

Beim heutigen Frauenmarsch zum Berliner Kanzleramt ab 15 Uhr, der zweite in diesem Jahr, von der Initatorin Leyla Bilge (einer gebürtigen Kurdin) unter das Motto: „Wir sind kein Freiwild …, Nirgendwo!!!“ gestellt, dürfte der Mord an Suanna ebenfalls Thema werden. Auch aufseiten der Gegendemonstranten, die mit Zynismen und Verharmlosung im Stil von Frau Lang nicht sparen werden.

A propos Kurden: Susannas Mörder Ali Baschar und seine Familie kamen nach Deutschland, weil sie angeblich von der PKK verfolgt wurden. Als sie nach dem Mord in den Irak zurückflogen, beantragte die deutsche Bundespolizei bei den dortigen kurdischen Behörden eine Inhaftierung.


Starten Sie Ihr Abo gleich mit COMPACT 6/2018. Einfach auf das Bild unten klicken:

Unser Land, unsere Kultur, unsere Zukunft

Die reagierten sofort. Ohne Political-Correctness-Probleme zu diskutieren, nahmen sie den Mörder fest und werden ihren Landsmann wahrscheinlich an Deutschland ausliefern. Laut einer Radiomeldung sogar heute noch.

Über den Autor

Avatar

 

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel