Deutschenfeindliche Diskriminierung in Schleswig-Holstein

24

Eigentlich darf ja niemand wegen seiner Herkunft diskriminiert werden; zumindest wenn es nach den offiziellen Verlautbarungen aus Politik und Medien geht. Aber was ist, wenn Behörden speziell nach Menschen mit bestimmter Herkunft suchen? Lehnen sie dadurch nicht gleichzeitig andere Menschen als Mitarbeiter ab, die diese Herkunft nicht besitzen?

Die Behörden in Schleswig-Holstein jedenfalls suchen jetzt im Besonderen nach Mitarbeitern, die eine ganz bestimmte Herkunft nicht haben – nämlich die deutsche! Laut NDR will das von den deutschenfeindlichen Grünen mitregierte Land mehr Auszubildende mit Migrationshintergrund im öffentlichen Dienst einstellen. Um dieses Ziel zu erreichen, kooperiert das Land mit der Türkischen Gemeinde Schleswig-Holstein und fördert die Zusammenarbeit mit rund 124.000 Euro.

Man kann sich denken, woher dieses Geld kommt, nämlich aus den Taschen der deutschen Steuerzahler, die aber die Jobs im öffentlichen Dienst nicht bekommen sollen. Der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde von Schleswig-Holstein, Cebel Kücükkaraca, lobte laut NDR die Maßnahme: „Es ist wichtig, dass das Land und seine Mitarbeiter so bunt sind wie die Gesellschaft, in der wir leben.“ Wie bunt und vielfältig Deutschland ist, kann jeder sehen, der durch Berlin-Neukölln, Duisburg-Marxloh oder Köln-Ehrenfeld spazieren geht.

Aber auch ein Blick auf die Silvesternacht 2015/2016 zeigt klar auf, was uns Buntheit und Vielfalt bisher eingebracht haben. Hinzu kommen all die Messermorde, über welche COMPACT ausführlich berichtet hat. Nach Kücükkaraca Angaben arbeiteten seines Erachtens bislang zu wenig ausländischstämmige Personen in der Verwaltung.

Die mit 124.000 Euro geförderte Maßnahme zur Gewinnung ausländischer Mitarbeiter ist eine Erweiterung der Initiative „Ausbildung und Integration für Migranten“. Sie steht allerdings nicht nur türkischstämmigen Migranten zur Verfügung. Die Türkische Gemeinde arbeitet laut eigenen Angaben bereits mit jungen Menschen aus 27 Nationen zusammen. „Wir sind für alle Migranten da, ob aus Afrika, dem arabischen Raum, Russland oder Südamerika“, betonte Kücükkaraca.

COMPACT-Magazin Oktober: jetzt am guten Kiosk oder hier zu bestellen.

Nur für Deutsche und andere Westeuropäer scheint kein Platz zu sein. Und dank Merkels Asylinvasion sowie dem UN-Migrationsplan, welchen sie bald unterzeichnen möchte, wird bald nirgendwo mehr Platz für unser Volk sein. Es sei denn, wir stehen endlich auf und wehren uns dagegen, dass uns unsere Heimat geraubt wird! Das COMPACT-Volksbegehren für sichere Grenzen und die Bayernwahl am Sonntag bieten die Möglichkeit dazu.

Über den Autor

Christian Schwochert

Christian Schwochert wurde 1991 in Berlin geboren. Er arbeitet als Journalist und Schriftsteller. Von ihm stammen mehrere Bücher der patriotischen "Kaiserfront-Extra"-Romanreihe. Außerdem schreibt er für den "Preußischen Anzeiger" und das "Corona-Nachrichten für Monarchisten"-Magazin. Zur Zeit arbeitet er an seinem nächsten Roman.

24 Kommentare

  1. DerSchnitter_Maxx am

    "Seit 1996 wird in Deutschland immer neun Tage vor jeder Wahl, egal ob für Landtag, Bundestag oder EU, eine Testwahl für Schüler unter 18 Jahren durchgeführt. In Bayern konnten am 5. Oktober 2018 alle Kinder und Jugendlichen in über 450 Wahllokalen ihre Stimme zur Landtagswahl abgeben. Das Ergebnis ist erschütternd: Die Grünen liegen mit 23,28% nur ganz knapp auf Platz zwei hinter der CSU, die auf 24,19% kommt. Die AfD ist mit mageren 8,27% weit abgeschlagen." (M. STÜRZENBERGER)

    Da die meisten Wahllokale heutzutage -die- Schulen sind … wer sagt mir denn, das diese -indoktrinierten Kinder- "Wahlzettel" nicht, für die echten BT’s und LT’s Wahlen, zweckentfremdet werden könn(t)en? Keine Ahnung wie diese Kinder-Wahlzettel aussehen … aber nichtsdestotrotz, haben Kinder vom Leben … und wie übel ihnen die-se verbrecherische Politik mitspielt … keine blasse Ahnung … geschweige den Durchblick ! Diese Testwahlen, ergeben desweiteren auch keinen wirklichen Sinn, außer einer Indoktrination durch die, verlogende, herrschende, Schweinepriester-Gilde. Diese Kinder-Testwahlen … gehören abgeschafft – PUNKT !

    • Die von Ihnen erwähnte Gilde will ja das genaue Gegenteil: sie will das Wahlalter noch weiter herabsetzen und sogar geistig Behinderten das Wahlrecht einräumen! Die Perversion der Demokratie, aber die Gründe liegen natürlich auf der Hand, wie sich auch aus Ihrem Beitrag ergibt.

  2. Seit 1956 gibt es in der BRD GmbH keinen legitimen Gesetzgeber mehr; alle Wahlen sind ungültig, alle Gesetze sind ungültig, es gibt keine staatlichen Gerichte, alle Richter, Staatsanwälte und Anwälte sind Privatpersonen und haben nicht die Erlaubnis der Militärregierung Deutschland in ihrem Beruf zu arbeiten, wir haben nur Privatgerichte und die sind in der BRD verboten!!! In diesem Lande herrscht Sodom und Gomorra. Die Chaoten-Trulla macht, was sie will, obwohl sie dazu gar nicht befugt ist. Alle Gesetze sind ungültig, auch das Netzdurchsuchungsgesetz von Maas!!! Leider klärt auch die sogenannte Alternative Presse die Menschen – die zu doof sind, sich selbst zu informieren – nicht über die tatsächlichen Mißstände in diesem Lande auf.

  3. Bernd Nowack am

    „Bild“ vom 12.10.2018 – 17:32 Uhr:

    „Berlin – Ein Flüchtlingspaar aus Syrien ist am Freitag wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt worden. Es hatte seinen Sohn verbrüht.

    Das Berliner Landgericht ist überzeugt: Douaa A. (27) und Shadi S. (26) haben im März 2017 den schwerstbehinderten Sohn zu heiß gebadet. Der knapp vier Jahre alte Junge erlitt an 17 Prozent der Haut Verbrühungen zweiten Grades.

    Das Wasser habe Gutachten zufolge mindestens 50 Grad Celsius gehabt, so die Richter: „Ein Unfall ist ausgeschlossen.“ Ebenso, dass es aus Versehen beim Duschen passiert sei. Die Strafe beträgt jeweils anderthalb Jahre Haft auf Bewährung. Das Kind lag 2017 zweieinhalb Monate im Krankenhaus. In der Anklage waren dem Paar aus dem Stadtteil Neukölln zunächst vier mutmaßliche Übergriffe auf den schwerstbehinderten Jungen zur Last gelegt worden. Dass die Mutter und ihr Partner durch Gewalt Knochenbrüche verursacht hätten, sei im Prozess nicht nachgewiesen worden, so das Gericht.

    Seit der Junge in einer Pflegeeinrichtung lebe, sei es allerdings nicht mehr zu Frakturen gekommen.“

    Ja, ja diese Goldstücke! Aha! Bewährung! Typisch bundesdeutsche Schandjustiz!

      • Hans Hamberger am

        vielleicht waren die Eltern einfach nur überfordert.
        Ich würde denen die Krankenhauskosten zahlen lassen – oder warum sollen WIR das mit unseren Beiträgen finanzieren? Sehe ich nicht ein

        Blöd – Blöder – Söder
        Morgen wählen!

  4. DerSchnitter_Maxx am

    Wir brauchen solche, verqueren, geistesgestörten, Gestalten nicht, die hier ständig alles nur zu ihrem, eigenen, Vorteil neu aushandeln, verändern, spalten und chaotisieren etc. p.p. ! Die können dorthin zurückkehren, wo ihre Wurzeln liegen und verändern was sie wollen … aber nicht hier ! Ekelerregend … diese, nichtdeutschen, nichtintigrierten, geistesgestörten, Forderer … auf gut Deutsch … verpi**t euch, das ist unser Land … seit Tausenden von Jahren …

  5. Gerade habe ich mir, nach der Lektüre von Thilo Sarrazins neuem Buch (‚Feindliche Übernahme‘), nun noch ‚Biedermann und die Brandstifter‘ von Max Frisch zu Gemüte geführt. Beides eine unbedingte Empfehlung von mir!

    Der obige Artikel liest sich wie eine Illustration dazu.

  6. Stimmt,als Auswahlkriterium für Einstellungen in den Staatsdienst,darf ethnische Zugehörigkeit nicht herangezogen werden.Das verbietet idiotischerweise die von den Besatzern aufgezwungene Verfassung in Art.3 ,Abs.III. Trotzdem kann sich der Berliner Polizeihäuptling rühmen, daß seine Truppe zu einem Drittel aus Nicht-Herkunfts-Deutschen besteht. Wie geht das,wenn diese nur ein Fünftel Anteil an der Berliner Bevölkerung haben.Soll man da an Zufall glauben.

  7. Spreeathener am

    Diese Vorgehensweise verstößt meiner Meinung nach gegen das Grundgesetz und zwar gegen den Gleichheitsgrundsatz. Ich habe die Vermutung das Schleswig-Holstein die erste türkische Provinz ausserhalb der Türkei werden will.

  8. Deutschösterreicher aus dem Wienerwald am

    Müssen dort oben nicht die Rechte der dänischen Minderheit besonders gefördert werden? Das würde ich doch gleich über diese Schiene laufen lassen : In der BRD werden die Rechte autochthoner Minderheiten nicht
    geschützt!?

  9. Isaac Ben Laurence Weismann am

    Merkel hat pferdisch, in den USA liegen bereits bei CNBC vier Kandidaten vor, die nun offiziell in de USA gehandelt werden, von eben diesem Fernsehsender. Das sagt leider nichts bis gar nichts.

    Eines ist klar, wenn diese Koalition nur mit der cdU alleine als Leader geht, da könnte so mancher bei den anderen Parteien denen den Garaus machen, daß denen Hören und Sehen vergeht.

    Andererseits wissen wir die Kanzler werden dort drüben gemacht, und nicht hier gewählt. Die 99 Jahre sind noch nicht heru. Vielleicht braucht es auch keine Verlängerung mehr. Wir werden sehen.

  10. Ich finde es immer wieder traurig, dass die Leute hier keinen Sinn für diese niedlichen türkischen Namen haben: [ BABIL.com: Küçük Karaca ]

    "Küçük" hängt ethymologisch eindeutig mit dem deutschen "kurz" zusammen. Ein wichtiger Hinweis auf unser gemeinsames nostratisches Erbe. Nur "Küçücükkürkçü" ist noch schöner.

    Auf der anderen Seite wehre ich micht gegen Spaziergänge durch Berlin-Neukölln, Duisburg-Marxloh oder Köln-Ehrenfeld. Wer sagt denn, dass Ausländer immer alles besser können als Deutsche? Man muss uns nur mal lassen!
    [ N-TV.de: "Crash-Kid-Andi" ist jetzt Zuhälter ]

    • heidi heidegger am

      hmmmm, zuhälter ist aber auch geworden (zrugg in seinem heimatlichen Burundi) der dipl. ing. bambommbolo, nachdem er zuvor das duale brd-system durchlief und dann studierte unn dat, ja weil mit rotlicht mehr geld zu machen ist, als mit nachhaltiger (lol) dt.-caritativer ingenieursausbildung. tia!

      no shit: s o in etwa vazoite mir das dereinst ein hochschul-ethnologenlehrer aus der rotary-loge, hähä.

      • heidi heidegger am

        OT: @antif war wieder am bellen und nannte mich weiter hintäään nen ungeraden Flocky, quasi. anzeige ist raus! aber lieber würde ich bissi forumsseelsorge mit der verirrten seele machen. so wie Kalli ab minute 4:00 unn so.. 🙂

        [ Kopfnuss Kalli – Seelsorge und dat ! #2 ]

  11. Jeder hasst die Antifa am

    Verstoss gegen das Grundgesetz und das Gleichbheitsprinzip aber bei den vielen Gesetzesverstössen der Merkel Regierung fällt das gar nicht mehr auf.Diktatoren machen sich ebend hre eigenen Gesetze.

    • @ J.H.D.A.

      Vielleicht wollen die auch nur ein paar Ostfriesen aus der
      Nachbarprovinz Niedersachsen anwerben, um die Kosten
      für Deutschkurse zu sparen.
      Die Ostfriesen leben auch schon länger hier und beherrschen
      die offizielle Amtssprache ebendso wie ihre Muttersprache.

  12. Rechtsstaat-Radar am

    Ich hoffe, wir können eine nicht mehr fernen Tages all diese Irren vor Gericht stellen!

    • heidi heidegger am

      gut. dann spielen wir das gerichtsverfahren einfach mal durch, oder? — im namen d. gr.östreischen volkes ergeht folgendes dingens: [pause] GABI wird begnadigt und befördert zu meiner ämm harems-dame no1 oder so/LOL. @antif wird (gelöscht). @maxxx wird dann-dereinst eine art St. Just2.0 auf lebenszeit (logo!+halllooo!? vgl. Kavenagg/USA). @Soki wird sonderberater und- ermittla *krchhhkrchhh* und ich&JE gehen ziemlich oft kraulen (eisbären undoder see-otter) und Flocky wird zum *Welsh Corgi Pembroke: Der Hund der Queen* geadelt..hähä

      • Ihre Kommentare sind grammatikalisch und textlich absurd. Wenn alle Wessis so`nen undeutschen Müll ablassen ist es bald zu Ende. Ich könnt Ihnen nach jedem Erguss bildlich eine Klatschen.

      • Hans Hamberger am

        … und HH werden die Drogen weggenommen

        @Compact!: wie lange müssen wir dieses d… Gewäsch noch ertragen?

      • heidi heidegger am

        @McCoan am 13. Oktober 2018 05:02

        nun, es ist normal und richtig, dass du dich (im osten) erschiesst äh ²ergiesst (feucht-nass werdäään tust) nach jedem meiner kommis, also dass dich meine kommis anmachen..alles andere wäre einfach FALSCH! *rofl*

        und @antif: lieber eine rote ratte undoder linke zecke, als ein krummer hund oder kalter krieger oder warmer bruder oder *gähn*

        ² auf weanerisch: *dass dir a viertl ind wäsch geht*

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel