Deutsche Umwelthilfe (DUH) schlachtet schrecklichen Unfall für Anti-Auto-Propaganda aus

33

Gestern kam es in Berlin Mitte, Kreuzung Ackerstraße, zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Geländewagen vom Typ Porsche Macan raste quer über den Bürgersteig, knickte einen Ampelmast, drehte sich in der Luft und überfuhr vier Passanten: einen Dreijährigen, eine 64-Jährige und zwei Männer im Alter von 28 und 29 Jahren. Weitere wurden verletzt oder erlitten Schocks.

Der 42-jährige Fahrer liegt schwerverletzt im Krankenhaus und ist noch nicht vernehmungsfähig. Seine Mitfahrenden, eine 67-jährige Frau und ein sechsjähriges Mädchen, befinden sich ebenfalls im Krankenhaus. Die Polizei sicherte Spuren und befragte Zeugen. Erste Resultate: Das Auto sei definitiv zu schnell gefahren, aber Spekulationen über ein illegales Wettrennen wurden zurückgewiesen, ein medizinischer Notfall steht als Option noch im Raum.

Passanten brachten Blumen zum Unfallsort. Kaum hatte sich die schreckliche Nachricht medial verbreitet, als die Deutsche Umwelthilfe (DUH) sie sogleich für ihre Propaganda ausschlachtete. Die twitterte sogleich:

„SUVs haben in unseren Städten nichts zu suchen! 4 Tote, darunter ein Kleinkind, sind die Bilanz eines schrecklichen Raser-Unfalls mit einem Porsche-SUV in Berlin. Und wenn es nach den Autokonzernen geht, soll mehr als jeder zweite Neuwagen ein SUV werden. Wir kämpfen dagegen an!“

In weiteren Tweets verwiesen sie auf die Klimaschädlichkeit des Unfallautos und forderten ein Verbot:

Foto: Screenshot Twitter

Das kam nicht bei allen Usern gut an. Ein Markus Wojahn kommentierte: „Ein absolut ekelhafter Tweet einer absolut überflüssigen Organisation. Einen Unfall mit mehreren Toten so zu instrumentalisieren, das kotzt mich an. Sprachlich äußere ich mich selten so!“ Andere Vereine wie Fuss e.V. forderten lediglich „Schluss mit dem Tempowahn“.

+++ Bei uns lesen Sie Standpunkte und Fakten, die aus dem medialen Einheitsbrei herausstechen. Die aktuelle COMPACT-Ausgabe „Der Osten steht auf“ gibt es am Bahnhofskiosk oder direkt hier zu bestellen. Noch besser: Gleich heute ein Abo abschließen und keine Ausgabe mehr verpassen ! +++

Über den Autor

Avatar

33 Kommentare

  1. Avatar

    Ein Schlag in das Gesicht für die Masse der Autofahrer, welche sich an die Verkehrsregel halten und vernüpftig fahren. Hier wird wieder jeder Autofahrer zum potentiellen Täter gemacht.

    Dann sollen die Autohasser halt aufs Land ziehen. Es ist doch klar das die Verkehrsdichte in Städten hoch ist. Aber diese Leute lassen sich ja auch wohnlich neben der nächsten Autobahn oder sonstigen Hauptverkehrstraße nieder und beklagen sich im Anschluss über Verkehrsdichte und Verkehrsgeräusche.

    Ja, auch ich finde den Erwerb von SUV für albern. Ein Pseudogeländewagen, welche für die Stadt wirklich übertrieben ist und im Gelände nur überschaubar nutzbar ist. Am Ende ist es aber die Entscheidung der Leute ob sie solche Fahrzeuge kaufen oder nicht. Diese stetigen Verbote und Bevormundungen in allen Dingen des Lebens, von linker Seite, sind unerträglich. Dabei reden sie immer von "Vielfalt" und "Buntheit", können es aber nicht ertragen, wenn jemand dieses wirklich für sich in Anspruch nimmt. Dann kommen die großen Verbote und Bevormundungen.

  2. Avatar

    Das Ding ist ein Elektrokarren und hatte gebremst. Das Video auf N-TV beweist es: die Lampen sind genau so hell wie die Bremslichter des Ampelstehers. Der Wagen bremste also, aber nichts regierte!

    • Avatar

      Da ich vor Jahren Jörg Haiders Sonnenwagen schon für ferngesteuert als plausibele Option gehalten schiebt der RBB gleich einen Riegel vor!

      # Tödlicher Unfall in Mitte: Polizei zieht auch medizinischen Notfall beim Fahrer in Betracht | rbb24·vor 07.09. 2019

  3. Avatar

    Schon in der Zeit der Postkutschen und anderer Pferdekarossen ereigneten sich schwere Unfälle und die waren dann auch örtlicher Gegenstand der Diskussion und heute ist es überbordend und so viel weinen kann man ja garnicht mehr, was auf der Welt passiert und deshalb sind es Scheindebatten, Pech für jene die es trifft und Glück für alle, die davon nicht betroffen sind und diese ewige Trauergemeinde für Leute, die man noch nicht einmal kennt ist doch langsam unerträglich, das ist normal bei Angehörigen und Bekannten, allenfalls noch bei Personen im öffentlichen Rampenlicht, aber diese ausufernden Beileidsbekundungen für jedermann sind doch nicht emotional zu begründen, hier geht es um Stimmungsmache und dazu müssen noch Opfer herhalten die einfach Pech hatten und das könnte jeden treffen, weil die Natur unbarmherzig ist und keine Rücksicht auf das einzelne Individuum nimmt.

  4. Avatar

    Frage an die DUH (Deutschlands Untergangs-Handlanger) : war der SUV einfach nur zu doof oder der Fahrer verantwortungslos und vollverblödet?

  5. Avatar

    # Plastik im Darm und in der Atemluft – Unsere Körper werden zu Plastik

    und was heißt hier schon Mikroplastik … NANO-Plastik !!!

    @ Der Leibwächter unseres Herzens

    Bestimmt kein Bio Tabak gewesen, Tabak ohne Zusatzstoffe @ Schopenhauer am 6. September 2019 20:25

    # Das unFAIRE Aus für YUMA-Zigaretten

    Zigaretten ohne Zusätze sind auch ganz schlimm, darum meint die EU in der Tabakrichtlinie TPD2 wohl auch, dass pestizidfreier Tabak viel schlimmer als pestizidbelasteter und mit 600 weiteren zweifelhaften Zusatzstoffen angereicherter konventioneller Tabak der Großkonzerne.

    Gesundheit und Drogen; Natur verboten Chemie erlaubt ?!

    # Bereits zwei Tote: Ist dieser Stoff in E-Zigaretten schuld … – MZ
    vor 2 Tagen – Nach zwei Todesfällen und mehr als 200 Lungenerkrankungen im möglichen Zusammenhang mit dem Gebrauch von E-Zigaretten in den USA …

    # E-Zigaretten: Erste Spur zur möglicher Verbindung mit … – MZ
    vor 2 Tagen – E-Zigaretten in Verbindung mit tödlichen Lungenerkrankungen.

    # Lungenschäden durch E-Zigaretten? Verdachtsfälle … – MZ
    vor 19 Stunden – Die Zahl der Toten und Erkrankten nach Benutzung von E-Zigaretten in den USA steigt weiter an. US-Behörden registrierten bis zum Freitag …

    # E-Zigarette: Immer mehr Menschen leiden unter … – MZ
    22.08.2019 – Husten, Müdigkeit oder Schmerzen in der Brust – in den USA berichten immer mehr Menschen über solche Symptome nach dem Konsum von …

  6. Avatar

    Erstmal mein Beileid fuer alle Opfer dieses Unfalles. Hier ein Auszug aus den hiesigen Tages-Nachrichten im Fernsehen. "Mit Badelatschen am Gaspedal haengen geblieben", ohne Schuhe gefahren und von der Bremse abgerutscht", "Gaspedal mit Bremse verwechselt", einem Fahrrad-oder Mopedfahrer ausgewichen" "zu schnell" und "Alkohol am Steuer"usw. Jeden Tag menschliches Versagen. Traurig aber menschlich. Und mit Menschen hat die DUH nichts zu tun. Es sei denn, man kann wieder einen abkassieren oder am Ast eines Wirtschaftszweiges saegen. Dafuer wurde der Verein erfunden.

  7. Avatar
    HERBERT WEISS am

    Die Berliner Polizei hatte die Twitter-User gebeten, sich aller Spekulationen über die konkreten Ursachen zu enthalten, Auf Grund der genannten Fakten kommt man jedoch nicht an der Schlussfolgerung vorbei, dass der Fahrer die zulässige Geschwindigkeit in einem nicht nur geringen Maß überschritten hat. Auch ohne böswillige Absicht muss jeder für die Folgen seines Tuns zur Verantwortung gezogen werden. Auch wenn der Bleifuß nur ein paar Jahre bekommt oder gar noch
    etwas weniger auf Bewährung – die Möglichkeit eines lebenslänglichen Führerscheinentzugs sollte hier ernsthaft in Erwägung gezogen werden.

  8. Avatar

    hat dieser Möchtegern Sprücheklopfer, auf Steuerzahler lebendes Mensch .. schon mal versucht, die Luxuskarren der Araber zu kassieren, oder die fetten Daimler und BMW von TR ???

    ich warte nur drauf, bis so paar Klimahüpfer .. darauf die Antwort bekommen … dies werden keine Sprüche klopfen sein .. die sprechen ne ganz andere Sprache, wie man von vielen psychisch kranken Gästen weiß.

    • Avatar

      Die Türken und erst recht die Araber würden diesem Jürgen Resch die Luft rauslassen, ob nun mit Messer, Machete oder Kopftreten.

      Im Endkampf Buntmenschentum vs. Invasoren wird gewiß auch ein Unterhaltungswert geboten werden. Im Iran hatten die Linken ja auch die Ayatollahs aus dem Exil geholt bevor erstere sich an Baukränen wiederfanden. Schade schade…

      • Avatar

        Die DUH ist ein verantwortungsloser Volksverhetzer Club geworden.
        Auf Steuerkosten sich durchschmarotzen und dann noch das Volk mit inkompetenten Infos verdummen.
        Wann schreitet die Regierung hier endlich ein ?
        Oder will man noch mehr Alternativwähler riskieren ??

  9. Avatar

    Ja mit einem Eselskarren wär das nicht passiert.

    Hameln: Frau hinter Auto hergeschleift – 14 Jahre Haft für … | welt.de
    31.05.2017 · Weil er seine Ex-Frau in Hameln mit einem Strick um den Hals hinter seinem Auto …

    Auch das wäre mit Ochsen Karren viel ungefährlicher.

    Ende Sarkasmus.

  10. Avatar
    heidi heidegger am

    Porsche Macan S
    -65.385€

    ..ach das ist doch sicher wieder so ne Plattform-Karre, die es baugleich von Renault oder Datschia auch gibt. Da spar ich lieber auf nen Maserati 2Türer ohne kleinbürgerliche B-Säule. so!

    • Avatar

      Denke aber bitte daran, liebe Heidi, fruehzeitig CO2 zu kaufen und einzulagern. Im Laufe der naechsten Monate wird das unheimlich teuer.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        hihi, danke für den Tipp, Pilgrim. Dafür habe ich aber kein Geld dann mehr, also klaue ich kleinen Kindern ihre Luftballongs voller CO² und ihre Pausenbrote mit dazu..ziemlich assi, ich weiss, aber M.fahrer sind halt so, sagte man mimimir. M/BMW-Lurche aber auch, ätsch! 🙂

  11. Avatar
    Ihr habt damit angefangen! am

    Aus Sicht jedes echten Klimaaktivisten ein erfolgreicher Tag.

    1 geschrotteter SUV. 4 potentielle Autofahrer, Fleischesser, CO2 Ausatmer und Umweltsünder weniger.

    Alles andere wäre aus Klimarettersicht lediglich Heuchelei.

    Wie gesagt, aus Sicht echter Klimafanatiker, nicht aus meiner. Mein Beileid an die Hinterbliebenen.

  12. Avatar

    Gedankt sei allen SPD Wählern.
    Mit was wollt ihr Genialen denn heizen?
    Mit Braunkohle?

    Von PS /Politikstube- 7. September 2019 170 -AUSZUG-

    Nach den Grünen will jetzt auch Umweltministerin Schulze Ölheizungen verbieten

    Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) will ein Verbot von Ölheizungen zum Bestandteil des geplanten Klimapakets der Bundesregierung machen. „Was wir brauchen, ist ein Mix aus Verboten und Anreizen“, sagte Schulze der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. „Wir sollten zum Beispiel sagen: Für die nächsten zehn Jahre helfen wir Euch beim Umrüsten alter Ölheizungen, danach sind sie komplett verboten.“ Anders werde es nicht gehen. „Nur die Appelle an die Vernunft genügen nicht“, zeigte sich die SPD-Ministerin überzeugt.

    Die große Koalition will bei der Sitzung des Klimakabinetts in knapp zwei Wochen ein umfassendes Klimaschutzprogramm beschließen. Schätzungen zufolge gibt

    • Avatar

      Diese Svenja Schulze ist wie schon ihre grüne Münchner Namensvetterin Kerosin-Katharina eine der hohlsten Rüben im Merkelkabinett. Und da herrscht große Auswahl: Franziska Plagiata Giffey oder auch die ahnungslose Anja Karliczek, die bis zum jüngsten Tag dumme Fragen zu stellen gelobte, bis sie es kapiert. Von der Laien wurde ja jetzt weggelobt, damit Pannegret Krampf-Narrenbauer*) ihr desaströses Werk fortsetzt. Dieses Gruselkabinett von "Südpol"-Qualitätshennen ist angetreten, um die Industrialisierung und den Wohlstand Deutschlands komplett zu zerstören und der gewöhnliche Wähler scheint das zu goutieren.

      *) Eine hervorragende und unterhaltsame Rede von Hans-Thomas Tillschneider zum Themenkomplex zu finden bei Youtube unter "Nicht die AfD, sondern der Verfassungsschutz ist das Problem!" vom 6.1.2019 (Ab Minute 1:19 zu AK47)

    • Avatar

      @ DERGALLIER. „Nur die Appelle an die Vernunft genügen nicht“, zeigte sich die SPD-Ministerin überzeugt.". Da hat die Ministerin 100% recht. Wenn die Leute naemlich vernuenftig waeren, wuerden sie die SPD und die Gruenen gar nicht mehr waehlen.

    • Avatar

      Schon Scheiße, dass der Klimawandel nur auf die paar deutschen Sommermonate begrenzt wurde. 🙁

      Bei richtiger Klima-Planung müssten wir nämlich gar nicht mehr heizen.

  13. Avatar
    Heinrich Wilhelm am

    Auch die DUH wird ihren Meister finden. Wer sich aus Hass und Raffgier willkürlich Feinde schafft, den holt der Gottseibeiuns auf seine Weise.

    • Avatar
      Archangela Gabriele am

      Warum sollte der, dessen Name Einige sich nicht auszusprechen getrauen, die besten Pferde in seinem Stall keulen?

      Die, denen es um die Wahrheit geht, sterben früh.

      Die skrupellosen Menschenschinder, die sich nehmen, was sie wollen und sich benehmen, wie sie wollen, die leben lange in dem Land, das ihr Herr ihnen zu Füßen legt.

      Nach dem Ableben hat der Herr und Fürst dieser Welt eh nix mehr zu melden.

      Aber er hat ja vorgesorgt. Er hat das Damoklesschwert der ewigen Verdammnis über jedes Leichtgläubigen Kopf aufgehängt, um zeitlebens reiche Beute zu machen und seine Macht zu verfestigen. So nährt und mehrt er sich von Generation zu Generation aus denen, mit der Wahrheit nix am Hut haben und eher einem Epikur folgen, oder die Angst haben und in vorauseilendem Gehorsam lieber nichts tun und sagen, als etwas Falsches.

  14. Avatar

    Diese parasitäre "deutsche" Umwelthilfe, nichts weiter als ein krimineller Abmahnverein ist eine kriminelle Vereinigung, die zerschlagen werden muß. Und auch die Triebfeder für solche Kriminellen nämlich das von den Grünen 1998-2005 eingeführte Verbandsklagerecht zusammen mit der Gemeinnützigkeit von Vereinen und den daraus erwachsenden unzulässigen Steuerprivilegien gilt es, nach Wiederherstellung der Rechtsstaatlichkeit geschliffen zu werden.
    Das einfachste wäre, alle seit 1998 erlassenen Gesetzesänderungen für unrechtmäßig zu erklären und rückabzuwickeln. Ich ziele da insbesondere auf die unrechtmäßig verschleuderten deutschen Pässe, das Zensurgesetz, Hartz IV, die Eurorettungen, die Stromverteuerungsgesetze, das verhaßte Maas’sche Netzwerkzersetzungsgesetz sowie die mehrfachen Verschärfungen des Diktaturknüppels §130 ("Volksverhetzung")

    Komplett rückabwickeln und alle Geschädigten aus dem Eigentum der Nutznießer entschädigen bis die Parasiten bankrott sind.

  15. Avatar

    Wie still sind alle die Politiker geworden, die sich bemühen wollten der DUH die steuerliche Gemeinnützigkeit aberkennen zu lassen.

    Wie üblich, blubbern und Sprechblasen erzeugen.

  16. Avatar
    Schulze Schulze am

    Ist diese DUH wirklich eine DEUTSCHE Umwelthilfe? Ich glaube es nicht! Dort geht es doch nicht um irgendeine Umwelt sondern um das generieren von Kapital. Die Umwelt wird lediglich vorgeschoben. Aber in einem Land wo Lug, Trug und Korruption ihr Hauptquartier haben ist für subversive Elemente mit ausdrücklicher Unterstützung des Regiemes alles möglich!

    • Avatar

      Sehr richtig SCHULZE SCHULZE. DUH=Tarnanstrich=Umwelt, Gruene=Tarnanstrich=Umwelt+Klima. Treffpunkt: Geldboerse des Volkes.

  17. Avatar

    Nun ja, von den 12000 Strassenverkehrstoten sind wir schon einige Jahre runter, liegen so bei 8-6 tsd. im Jahr.
    Man muss wegen der 4 Toten und den Verletzten jetzt nicht unbedingt alle auf Einräder umstellen. Weiss der Himmel was die Ursache war.
    DHU Fatkes können sich auch in Zebrastreifen-Schutz Armee umbenennen…, dann haben wir noch paar mehr von dem Dumpfgedöhns.

    • Avatar

      Gab es jetzt in Deutschland mehr Messertote (Terrortote?) als Verkehrstote, oder wars umgekehrt?

      Warten wir’s ab, bis es bei passender Gelegenheit mal wieder ein "Experte" erklärt.

  18. Avatar
    Paul der Echte am

    Ich bin tief betrübt, hätte nicht der Oberhäuptling der sog. Umwelthilfe mit erfasst werden können -Schade Jammerschade

    • Avatar

      Daß der noch lebt. In den USA hätten sich sicher Spender aus der Industrie für eine nachhaltige Lösung des Problems gefunden.

      Deutsche "Manager" diskutieren sich hingegen mit ihren Todfeinden zu Tode wie der IAA-Hansel in Frankfurt mit Antifa-Terroristen. Die deutsche Industrie wird von diesen stromlinienförmigen Hanseln, solchen selbstverleugnenden Gestalten wie "Joe Kaeser" (der AfD-Hasser heißt eigentlich Josef Käser) in den Untergang geführt.

      In anderen Ländern hätten Volksschädlinge wie diese DUH-Kasper keine hohe Lebenserwartung. Kein Aufruf sondern lediglich eine sachliche Feststellung.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel