Deutsche Diven: Margarete Schlegel

0
Die junge Straßenmusikerin singt zu den Klängen einer Drehorgel: «Liebe kommt, Liebe geht, das kann keine Regierung verbieten.» Für sie selber kommt die Liebe in Gestalt des einarmigen Franz Biberkopf, der vergeblich versucht, ihr eine Münze zuzuwerfen. Also hilft sie ihm. Man kommt sich näher, er nennt sie «Mieze». Aber die Hinterhofromanze findet ein jähes Ende. Biberkopfs Kumpan Reinhold lockt das Mädchen in den Wald. Als sie sich verweigert, erwürgt er sie. Das Szenario stammt


Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten.
Bitte loggen Sie sich ein, oder holen Sie sich jetzt den Digital-Pass – für Smartphone, Tablet und Desktop

Anmelden
   

Über den Autor

COMPACT-Magazin

 

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel