Der Schwarze Kanal: Regierung warnt vor Stimmungsmache gegen UN-Migrationspakt, Kritik ist strafbar

52

Der Schwarze Kanal meldet sich zu Wort: Demzufolge – also der ideologisch instruierten ARD – warnt die Bundesregierung vor politischer Stimmungsmache gegen den UN-Migrationspakt. Jetzt geht’s los: Schließlich beinhaltet dieser Teufelspakt auch die Anweisung an die Medien zu positiver Berichterstattung, das justiziable Vorgehen gegen Kritiker. Mit „irreführenden Informationen“ werde gegen das Abkommen mobilisiert, heißt es. Falschmeldungen würden etwa von der AfD verbreitet. Wird jetzt die Antifa vorbeigeschickt, also die Merkel-SS? Der „Staatsschutz“? Oder „Goebbels“ persönlich?

Spätestens mit der klugen Absage der Österreicher an dieses Höllenmachwerk der subversiven Truppe „Vereinte Nationen“ – großspurig und bislang ehrfurchtgebietend unter dem Namen United Nations (UN) firmierend – sollen sich nacheinander Kroatien, Tschechien, Ungarn, Polen, die Schweiz, Italien, Spanien, Japan, China, Norwegen, Dänemark, die USA und Australien sowieso anschließen und demnächst weitere ihren Verstand bewahrt habende Länder. Die Meldungen im Netz überschlagen sich, nachdem der Bevölkerung bislang aufgrund der Lückenberichterstattung dieses hochbrisante wie fatale völker- und kulturvernichtende „Abkommen“ verschwiegen, beziehungsweise mit kaum einer Silbe – zumindest mit keiner objektiven, geschweige denn kritischen – nahegelegt wurde. Jetzt rauscht´s im Blätterwald.

Foto: Facebook

Zumal mit gesundem Menschenverstand nicht nachvollziehbar ist, wie die Regierung eines hochtechnisierten Industrielandes wie unseres solch ein Machwerk unterwürfigst zu unterzeichnen gedenkt: Einen totalitären Plan einer sich offensichtlich selbsthassenden und aufgebenden autochthonen Gesellschaft, die die bestmögliche Versorgung von Migranten aus armen Ländern sicherzustellen und sogar Rechte an sie abzutreten hat, die ihr persönlich ohnehin längst nicht mehr zustehen – selbst nicht einmal mehr der Einwand mittels einer Petition. Die wurde von der Bundesverwaltung einkassiert, steht zur Mitzeichnung nicht mehr zur Verfügung. Das ist der Skandal hinter dem Skandal!

Nicht wenige Politiker, die sich für eine Befürwortung dieses Teufelspaktes stark machen, sind kaum über seine impliziten Details informiert. Stattdessen beschuldigen sie die „rechtsextreme“ AfD, gegen das Abkommen mobil zu machen. Die nämlich warne vor dem Verlust staatlicher Souveränität durch den Migrationspakt. Wo sie das nur her hat? Vielleicht aus den Begründungen anderer Staatsoberhäupter, die lesen können? Vielleicht aus dem Papier daselbst?

Hassstraftaten gegen Migranten werden unter Strafe gestellt

So so, nun also will das Auswärtige Amt – typisch deutsch und ganz Untertan einer sich persönlich zur zentralistischen Weltmacht aufgeschwungenen, nicht völkerlegitimierten Organisation mit Hegemonialgelüsten – vorgehen gegen die angeblich politische „Stimmungsmache“, die in Wahrheit nur korrespondiert mit vernunftbegabtem Denken, das man in aufgeweckten wie informierten Kreisen auch „Aufklärung“ nennt. Womit ein Punkt dieses Pamphlets wider die Völker Europas bereits umgesetzt wird: Kritiker auszuschalten. Wörtlich heißt es dort: „Um diese Verpflichtung zu verwirklichen, werden wir aus den folgenden Maßnahmen schöpfen: Rechtsvorschriften erlassen, umsetzen oder aufrechterhalten, die Hassstraftaten und schwerere Hassstraftaten, die sich gegen Migranten richten, unter Strafe stellen.“ Heiko hüpft im Carrée vor Freude.

Foto: Screenshot Facebook

Künftig solle „Falschmeldungen“ entgegengetreten werden, wie sie unter anderem von der AfD verbreitet würden. So widerspricht das Auswärtige Amt der Darstellung der Alternativen, mit einem Beitritt zu dem Abkommen nehme die Bundesregierung „eine Beschleunigung und Vervielfachung der Zuwanderung in Kauf“, wobei die Partei hierbei noch in Euphemismen schwelgt. Denn mit Ratifizierung dieses Paktes nehmen alle Unglücklichen und Benachteiligten dieser Welt, alle Versager, alle Glücksritter, alle Schmarotzer, alle Gebärmaschinen, alle IS-Terroristen, die von ursprünglichen, reinstallisierten, neu gewählten oder noch immer regulären Regimen Verfolgung befürchten müssen, alle Kriminellen, alle Plagiatuhrenverkäufer, alle Irren, alle vom IS befreiten Knastis, alle Bauern, die zu blöd oder zu faul waren, die von Deutschen gebauten Bewässerungssysteme auf ihren Feldern zu bedienen und zu pflegen, alle lüsternen Testosterongesteuerten unverzüglich ihre Koffer und die Beine in die Hand, Europa, sprich Deutschland, schnellstmöglich zu erstürmen. Schließlich ist das Land der Teutonen, es hat sich herumgesprochen, so doof, Vergewaltiger zu bejubeln und deren Opfer zu verhöhnen.

Migrationspakt | Foto: Screenshot Facebook

Es darf gelacht – oder, je nachdem, geweint werden. Denn die „MPD“ (Merkel Partei Dummland) „beantwortet“, so der Karl-Eduard-von-Schnitzler-Kanal, Fragen von besorgten Bürgern auf ihrer Internetseite. Wow! Kann die das überhaupt? Offensichtlich nicht, wenn sie der AfD unterstellt herumzuposaunen, der Migrationspakt benenne nur die Rechte der „Migranten“, fordere keine Pflichten oder Voraussetzungen und ermögliche allen Einwanderungswilligen dieser Welt künftig den Zugang zu dem Sozialsystem ihrer Wahl, sobald sie die Landesgrenze erstürmt haben oder auf Steuerzahlerkosten direkt mit dem Flieger hergeshuttelt werden. Unfassbar! Genau das steht dort: „Wir verpflichten uns sicherzustellen, dass alle Migranten ungeachtet ihres Migrationsstatus ihre Menschenrechte durch einen sicheren Zugang zu Grundleistungen wahrnehmen können.“

Kurzum, der Sender pöbelt weiter gegen die AfD: Die behaupte, der Pakt stelle ein „verstecktes Umsiedlungsprogramm für Wirtschafts- und Armutsflüchtlinge“ dar. Mein Gott, wo sie Recht hat, hat sie Recht. Hauptsache, Volksverarsche läuft.

Da behaupte ein Jörg Meuthen, Häuptling der AfD, doch glatt, die Übereinkunft erkläre jede Form von Migration zum Menschenrecht, demzufolge jeder Mensch weltweit eine Niederlassungsfreiheit haben solle, wo immer er wolle. Die jeden Illegalen mit Grenzübertritt zum Legalen mache, ihm dabei gleiche Rechte einräume wie der „Ursprungsbevölkerung“. Wie kommt der nur da drauf? Vielleicht, weil es genau so dort steht?

Niemand, der illegal einreist und sich illegal auf dem Staatsgebiet aufhält, ist zu bestrafen

Wir verpflichten uns sicherzustellen, dass alle Migranten ungeachtet ihres Migrationsstatus ihre Menschenrechte durch einen sicheren Zugang zu Grundleistungen wahrnehmen können

Die Internierung illegal Eingereister ist nur in Ausnahmefällen zu verfügen

Die uneingeschränkte Familienzusammenführung als Grundrecht für alle Migranten ist zu  garantieren, insbesondere für Kinder oder Migranten, die behaupten, welche zu sein

Den auf ihrem Territorium geborenen Kindern ist die Staatsbürgerschaft zu verleihen ungeachtet der Staatsbürgerschaft der Eltern

Migranten sollen die gleichen Sozialleistungen im Gesundheitswesen, Bildung und bei allen anderen sozialen Absicherungen zukommen wie den einheimischen Bürgern, die für diese Leistungen bezahlen oder bezahlt haben. Migranten sollen sie als Menschenrecht verpflichtend erhalten

Die allgemeine Gleichstellung von Migranten mit den eigenen Staatsbürgern ist anzustreben

Den Migranten ist die Erhaltung und Pflege ihrer eigenen Kultur zu erlauben, zu garantieren und zu fördern

Es ist dafür zu sorgen, dass in den Medien, im Bildungswesen und im öffentlichen Leben ein ausschließlich positives Bild von den Migranten und ihrer vorteilhaften Wirkung für die Gesellschaft entsteht, dafür Agitation und Propaganda zu betreiben und Zuwiderhandlungen, ob von Medien oder Individuen, unter Strafe zu stellen

Migranten sind darüber zu informieren, wie sie Aufenthalt und Leistungen einklagen können, und sie dabei zu unterstützen

Es ist dafür zu sorgen, dass Migranten das Recht erhalten, gegen jede echte oder vermeintliche Verletzung ihrer Menschenrechte zu klagen und Wiedergutmachung zu fordern, ohne für die Kosten der Prozesse aufkommen zu müssen 

Es ist dafür zu sorgen, jeden ihrer Bürger im eigenen Land zu verfolgen und abzuurteilen, der gegen diese Prinzipien verstößt oder sie kritisiert

(Quelle: Tichys Einblick/Gerd Schultze-Rhonhof, Generalmajor a.D.)

Es handele sich eben nicht um einen völkerrechtlichen Vertrag, sondern vielmehr um eine „politische Absichtserklärung“, „eine Übereinkunft ohne bindende Wirkung“, redet sich Rainer Breul vom Auswärtigen Amt bagatellisierend heraus. Die Linken und die Grünen indes werden sich schon wie das Amen in der Kirche auf die Aussagen berufen, moralisierende Gründe finden, Nichtbindung in eherne Gesetze zu schmieden. Knapp 100 Mal kommt das Wort „verpflichten“ in dem Papier vor; von daher ist es mitnichten verpflichtend, nicht wahr? Ja, nee, alles klar, der Vertrag ist genauso bindend wie Wahlversprechen vor der Wahl, die nach der Wahl in die Tonne getreten werden, wie sogar Schleuserfürstin Merkel höchstselbst einmal in einer ihrer rhetorischen Sternstunden zugab!

Es sollen lediglich „Möglichkeiten zu legaler Migration“ geschaffen werden, so der Alien weiter. Die Höhe der Zuwanderung bleibe souveräne Entscheidung der Staaten. Bullshit. Angesichts der Hofierung von Schwerstkriminellen hierzulande, die abzuschieben man nicht imstande und vorrangig rotgrünbedingt nicht willens ist, kann man sich vorstellen, was unter dem Begriff „Legalität“ und Souveränität zu verstehen ist.

Migrationspakt | Foto: Screenshot Twitter Martin Sellner, IB Österreich

Medien, die regimegetreu die Herkunft der Täter verschleiern, sobald es sich um einen von Merkels Lieblingen handelt, sehr wohl aber nahezu lüstern den „Deutschen“ unter den Bestien hervorheben, auch wenn er Ali heißt, sollten sich tunlichst versagen, über Kritiker an dieser Schande zu schreiben.

Die Migranten sollen „nicht in die Hände krimineller Schleuser“ fallen, lautet eine weitere Zielsetzung des Abkommens. Es kommen einem die Tränen angesichts dieser human verbrämten Mitleidstour mit Glücksrittern, die ihre Kohle Schleppern in den Rachen schmeißen, sich in deren seeuntaugliche Gummiboote setzen und sie zudem aufschlitzen, sobald sie mit erpresserisch vorgetäuschter „Seenot“ sich Rettung und Zutritt nach Europa „erkriminalisieren“, an der sich auch noch staatlich geförderte private Schlepperbootbanden und gar die deutsche Marine beteiligen (COMPACT berichtete).

Tatsache ist, auch wenn sie wie üblich dementiert wird: Mit dem geplanten Umsiedlungsprogramm, einem diabolischen Menschenexperiment – nichts anderes ist dieser Teufelspakt – wird in Europa kein Stein mehr auf dem anderen bleiben. Es wird Blut fließen, viel Blut, und zwar ruckizucki. Denn zig- wenn nicht gar hundertmillionenfache Einwanderung aus Afrika, dem Kontinent der lüsternen wie rücksichtslosen Unterleibsbetriebsamkeit, ist mit diesem Pakt, der eine fatale Sogwirkung auslösen wird, Tür und Tor geöffnet. Und durch das werden sie einfallen – „wie die Heuschrecken, doch es werden keine Tiere sein“ , wie Nostradamus vor 500 Jahren prophezeite. Wie 1529 und 1683 bis hinter den Balkan, dem erst der Widerstand von und vor den Stadtmauern von Wien einen Riegel vorschob…

Die Niederlage 1526 bei Mohács (Ungarn) gegen die Osmanen | Foto: Wikipedia

„Ohne eine wirksame Unterbindung der irregulären Masseneinwanderung aus afrikanischen und islamischen Staaten ist abzusehen, dass die Wohnbevölkerung in Deutschland in etwa zwei Generationen in eine mehrheitlich islamische und afrikanische Bevölkerung ,umkippt‘, dass die hiesige Demokratie in eine islamisch-autoritäre Staatsform mutiert und dass der Ausverkauf des deutschen Sozialsystems erfolgt sein wird“, schreibt Bundeswehr-Generalmajor a.D. Gerd Schultze-Rhonhof, Autor von „Der Krieg, der viele Väter hatte“. Na dann: Allahu akbar!

Über den Autor

Iris N. Masson

52 Kommentare

  1. Avatar

    Die alten Lügen-Parteien wollen den Verfassungsschutz instrumentalisieren, um sich eine konkurrierende Partei vom Leibe zu halten.

    Sie wollen ihre "Politik" nicht ändern, nur den Wähler zurück zu den Altparteien zwingen, indem sie die AfD verbieten lassen wollen.

  2. Avatar

    Der Verfassungsschutz muss in absehbarer Zeit 20-30 .Millionen Bürger überwachen, da diese langsam aber sicher zur AFD-Überläufern werden.

    MERKWÜRDIG: Mit der Bundestags-Entschließung 13/4445 vom 23.4.1996 verurteilt die Bundesrepublik die chinesische Zuwanderungs-Politik in Tibet, weil dadurch die tibetische Identität „zerstört“ wird !!

  3. Avatar

    ES IST ABSURD GEGNER DIESER MIGRATIONSPOLITIK ALS RECHTE ODER ALS NAZIS ZU BEZEICHNEN.

    1) Eine von Rothschild und Soros gesteuerte Regierung, sowie die ganze Partei der Grünen erfüllen diesen Migrationsplan gegen das DEUTSCHE VOLK mit dem Ziel der VERNICHTUNG.

    Diese Mißstand wird auch noch von diesen gekauften Parteien als FRIEDLICH UND FREUNDSCHAFTLICHES ZUSAMMENLEBEN bezeichnet….das ist schon ganz großer Zynismus !!

    2)Diese Illegalen werden auf unsere Kosten mit Milliarden wohl alimentiert, besser als viele deutsche Familien und von Rentnern ganz zu schweigen.

    3) Es wird durch deren Ankunft ein großes Wohnungsproblem noch viel größer gemacht und die Zeche müssen die deutschen Familien und sonstige Mieter zahlen da die Mietpreise immer mehr ansteigen.

    4) Es wird immer enger als dem Niedriglohnsektor, weil diese Illegalen den schwachen Deutschen auch noch die Arbeitsplätze wegnehmen.

    5) Das ist alles beabsichtigt um Deutschland als Kultur- und Industrienation kaputt zu machen, damit die USA vermeindlich keine Konkurrenz mehr haben….Aber China und Japan werden bleiben und die USA überholen.

    ALLE PARTEIEN UND BÜRGER DIE SICH EINE SOLCHE GEKAUFTE UND GESTEUERTE NICHT GEFALLEN LASS

  4. Avatar

    EIN VOLK DAS DIE VERMISCHUNG MIT ANDEREN VÖLLIG FREMDEN KULTUREN ABLEHNT IST NICHT RASSISTISCH, SONDERN SEHR KLUG !!!

    MAN BEDENKE AUCH DIE GIGANTISCHEN KOSTEN VON MINDETENS 80 MILLIARDEN IM JAHR DIE UNS FEHLEN.

    Politiker die solch eine Umvolkung betreiben sind entweder geistesgestört oder pervers oder werden von dunklen Mächten gesteuert und bezahlt.

    Deutsche Politiker: Fragt doch mal die Israelis oder die Ungarn ob sie mit Schwarzen oder Arabern vermischt werden wollen….natürlich werden diese ganz klar NEIN sagen…..dann sind aber diese nach euren Aussagen alle RASSISTEN !!!

    Bei den nächsten Wahlen werdet Ihr OHNE WAHLFÄLSCHUNGEN auf das Niveau der FDP fallen…das könnt ihr dann Merkel und Nahles verdanken…und natürlich den dümmsten aller eurer Bundestagsabgeordneten.

    DIE AMTSTRÄGER IN DER POLITIK HABEN DEN EID GELEISTET: „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. (So wahr mir Gott helfe.)“

    Das Wohl des deutschen Volkes ist nun mal nicht identisch mit dem Wohl z. Bsp. des türkischen, afghanischen oder des kongolesischen Volkes, sondern eben des deutschen Volkes !!!!

  5. Avatar

    Die Altparteien CDU-SPD-GRÜNE spüren nun immer mehr, dass die Bürger deren verbrecherischen und von Soros und Freunden gelenkte Migrantenpolitik auf die Spur kommen.

    Deren Verzweiflung wird immer größer, sodass sie jetzt sogar bereit sind den Rest an Demokratie zu opfern um doch noch ihre Vorgaben erfüllen zu können.

    Jedes Mittel, auch das eines Polizeistaates, scheint ihnen nun recht zu sein !!!

    Das beweist, dass die AfD und die kritischen Bürger haben vollkommen recht sich mit aller Macht gegen diese undemokratischen Parteien zu wehren.

  6. Avatar

    Erschreckend an demTeufelspakt sind weniger seine praktischen Folgen,die würden ohne ihn auch eintreten, sondern daß die Teufel jetzt ihre infernalischen Absichten ganz offen verkünden können,ohne daß sie einen Aufstand befürchten müssen. Immerhin kann hier jeder mal das vollständige Glaubensbekenntnis der Globalisten schwarz auf weiß nachlesen.

  7. Avatar

    „Umvolkung, Überfremdung, Volkstod“: CDU-Politiker Sensburg fordert Beobachtung der AfD durch Verfassungsschutz

    Nach Ansicht des CDU-Sicherheitspolitikers Patrick Sensburg führt an einer Beobachtung der AfD durch den Verfassungsschutz kein Weg vorbei.

    Der CDU-Politiker Patrick Sensburg hält eine Beobachtung der AfD durch den Verfassungsschutz für notwendig. Daran änderten auch die Empfehlungen eines Gutachters nichts, welcher der AfD rät, besser auf Begriffe wie „Überfremdung“ und „Umvolkung“ zu verzichten, um einer geheimdienstlichen Beobachtung zu entgehen, sagte Sensburg dem „Handelsblatt“ (Samstagsausgabe).

    Thomas kommentiert

    Der Verfassungsschutz muss in absehbarer Zeit 20-30 .Millionen Bürger überwachen, da diese langsam aber sicher zur AFD-Überläufern werden.

    MERKWÜRDIG: Mit der Bundestags-Entschließung 13/4445 vom 23.4.1996 verurteilt die Bundesrepublik die chinesische Zuwanderungs-Politik in Tibet, weil dadurch die tibetische Identität „zerstört“ wird !!

  8. Avatar

    Es ist schon auffällig, welche Staaten unterschreiben und welche nicht. Nicht: Dänemark, Polen, Tschechei, Austria, Schweiz… Da legt sich ein ganzer Ring um Deutschland. Offen bleibt nur noch Holland, Belgien und Frankreich. Die Masse der Unterzeichner sind ja wohl die Herkunftsländer. Mir schwant schlimmes. Mit diesem Teufelspakt legt Merkel die Lunte an ein Pulverfaß. Sobald eine Regierung versucht, das wieder zu ändern, ist es nur Deutschland, das Migranten in Lager steckt….

  9. Avatar
    Stefan Brinkamm am

    Die Selbsternannten Eliten machen jetzt langsam ernst, die merken das sich das zeitfenster für sie schliesst, da Sie mit Ihrem New World Order Scheiss übertrieben haben, jeder wollte schnell Erfolg um sich groß zu fühlen, dabei haben Sie vollkommen überhastig gehandelt, und für diese Hetze und Eile gibts jetzt die Quittung. Letzendlich stürzen diese Leute über Ihre eigene Inkompetenz und Ihre Narzistischen Persönlichkeitstörungen. Das Volk wacht langsam auf.. die Frage ist, haben die Eliten noch die Kraft und den Einfluss das Internet abzuschalten um den Volkswiderstand lahmzulegen? Ich denke die Kraft haben die nicht mehr, es geht dem Ende zu.

  10. Avatar
    LOCK HER UP! am

    Wann wird Merkel endlich wegen Hochverrat, Masseneinschleusung, Eidbruch, Veruntreuung, Ermöglichung einer Unzahl an Kapitalverbrechen und weiterer Vergehen vor Gericht gebracht?

  11. Avatar
    Deutsche Beobachtungsstelle am

    @Iris N. M:
    Wieder mal einen großen Dank für den aufrüttelnden Bericht!
    Ich bin mindestens genauso wütend und zornig über diese chaotischen, perversen Zustände auf diesem Narrenschiff namens BRD! Ein einziges Irrenhaus! Und der größte Teil der Schlafschafe träumt weiter einen gerechten Schlaf, macht mit und wählt seine eigenen (grün-rot-schwarzen) Schlächter!
    Wenn wir uns doch irgendwie, irgendwann von dem Wahnsinn hier per Sezession separieren oder segregieren könnten. Auf in die Gallischen Dörfer! Hier sind wir doch auf verlorenem Posten!
    Ich mache ich auf diesem Wege sofort mit!

    Und im Übrigen patriotische Grüße aus Preußen!

  12. Avatar

    Also was ich beobachte ist, dass hier eine Gruppierung jetzt zum äußersten greift. Der Kampf besteht zwischen einer entsprechenden Elite, welche es verstanden hat die Strippen im Hintergrund zu ziehen und der überschaubaren Gruppe der "Aufgewachten". Eigentlich eine hollywoodreife Filmstory, möchte man meinen.
    Nur scheint dies die Realität zu sein.
    Dabei schlafen unsere Mitbürger weiter. Die begreifen nicht im Ansatz was hier läuft. Für die läuft die Matrix weiter. Die Frage die ich mir stelle ist, ob der Kampf um die Aufklärung aller Menschen so Sinn macht?
    Ich denke ein Jeder kennt diesen Kampf gegen die Windmühlen. Jeden Tag trifft man Leute, bei denen man wieder bei Null anfangen muss. Schaut man aber in die Geschichte, so stellen wir fest, dass a) Veränderungen immer nur von einer kleinen Gruppe ausgegangen sind und b) die Schlafschafe einer jeweiligen Idee immer nur hinterher getrammpelt sind. Wichtig ist nur die Deutungshoheit. Überspitzt…..
    Würden morgen alle Medien behaupten, dass die Erde doch eine Scheibe sei…… die Leute würden es irgendwann schlucken.

  13. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Es ist schon pervers wie die Regierungsmedien diesen verbrecherischen Pakt versuchen dem Volk schmackhaft zu machen und schön zu reden, dieses System Merkel versucht wie immer das Volk zu täuschen und zu hintergehen, wer diese Verbrecher der etablierten Parteien noch wählt ist für die Folgen mit verantwortlich, nicht von Räääächts geht die Gefahr für Deutschland aus sondern von dem Verbrechersystem was jetzt an der Regierung ist.

  14. Avatar

    Um derartig offen die schwarze Katze aus dem Sack zu lassen, Müssen sich die BRiD-Globalisten schon sehr sicher fühlen. Können sie ja auch,wie die Wahlergebnisse immer wieder beweisen.

  15. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Wie wäre es denn Mal mit ’ner Gründung einer "Antideutschen Jäger-Liga" oder eines "Antideutschen Jäger- Vereins" … wie zum Bleistift den – 1. ESDF Antideutschen Jäger-Club ? 😉

  16. Avatar

    Lüge und Betrug haben Tradition: Über ein Jahrzehnt haben viele Leute Aufbauarbeit an der "grünen" Parteibasis für Pazifismus und ökologisches Wirtschaften geleistet, und dann kam Joschka Fischer daher und warf Bomben auf Belgrad. Als Bürger ist man also betrogen worden, wie es schlimmer nicht denkbar ist. Nicht nur wegen des schon in jüngeren Jahren gewalttätigen Joschka Fischer, sondern auch deshalb, weil es keinen Aufschrei an der Basis gab und nach wie vor keinen Parteiausschluss des Übeltäters.

    Eine friedfertige Minderheit im Bundestag, die am 12.12.2017 gegen den Syrienkrieg gestimmt hat – nämlich Die Linke und die AfD – lässt sich von der großen kriegerischen Mehrheit in "links" und "rechts" spalten, statt lautstark nach Frieden zu rufen und die Kriegsfraktionen (CDU, CSU, SPD, FDP, einige Grüne) anzuprangern.

    So sind chronische Kriege auch in Deutschland zur Dauerinstitution geworden. Der Zorn und die Vergeltung seitens der Geschädigten im Orient sind verständlich. Die Frage nach der Kollektivschuld insbesondere der Wohlstandsbürger, die unbedacht blutigen Kraftstoff auch für oftmals unnötigen Verbrauch tanken, ist zu stellen – um so mehr, als heutzutage niemand sagen kann, sie/er habe nicht gewusst, dass sie/er sozusagen Menschenblut orientalischer Ölkriegsopfer tankt.

    Krieg vertreibt Menschen und die Kriegsverbrecher gebärden sich als die Welcome-Gutmenschen.

    • Avatar

      Sie können mich mit Ihrer "Kollektivschuld" mal. Was in meinem Kraftstoff stört ist das Pflanzenöl,nicht (von Ihnen phantasiertes ) Blut.

    • Avatar

      Ehrlich gesagt,was geht mich Belgrad an ? Die Bomben sollten die ethnische Entflechtung des Balkan verhindern,aus der Sicht von Globalisten also zweckmäßig.

  17. Avatar
    brokendriver am

    Dieser "UN-Pakt" ist eine kostenlose Einladungkarte zum illegalen Grenzübertritt

    nach Deutschland und Europa für alle Koran-Islam-Moslems…

    Nur so kann die erfolgreiche Islamisierung des Kontinents gelingen…

    Ich verstecke mich schon heute unter meinem schwarzen Sack (Burka)

    vor lauter Angst…..

  18. Avatar
    Jürg Rückert am

    Der Vertrag ist der Lackmustest für die Regierungen:
    Alle Regierungen mit "guten Hirten" lehnen ihn ab!
    Anders dort, wo Judas Iskariot regiert!

  19. Avatar

    Was steht da?
    "Den Migranten ist die Erhaltung und Pflege ihrer eigenen Kultur
    zu erlauben, zu garantieren und zu fördern"

    Klingt das nicht süß in der Migranten Ohren?
    Problem:
    Den Deutschen wird in dieser babylonischen Satans-BRD
    die Erhaltung und Pflege ihrer eigenen Kultur und ihres Volkes
    NICHT erlaubt, garantiert und gefördert.

  20. Avatar

    UN-Migrationspakt, Kritik am Volkstot ist strafbar .

    Viele Migranten verfügen über Prepaid-Master-Credit-Karten, die mit den EU- und UNHCR-Logos versehen sind,

    UNHCR íst ein korruptes Shit-Hole!

  21. Avatar
    Einsteuerzahler am

    Mit dieser "Warnung" muss doch sogar der dümmste Gutmensch erkennen, dass hier was faul ist. Wir werden verraten und verkauft von dieser korrupten Kommunistenbande in Berlin. Wenn sogar der Urheber dieser ganzen Katastrophe, Merkels "Big Brother", diesen Zauber nicht mitmacht, da stinkt doch ganz gewaltig etwas gegen den Himmel!
    Unser Militär wird systematisch von Raketen Ursel destabilisiert und heruntergefahren, das ist doch so gewollt!
    Merkt denn das keiner? Ja, aber alle sind sattgefressen und es geht uns ja soooooo gut. Um so schlimmer wird das erwachen.

  22. Avatar
    Michael Höntschel am

    Unsere Landsleute, die bis 1989 auf der westlichen Seite der Mauer gelebt haben, könnten von unseren Erfahrungen mit dem Leben in einer Diktatur lernen. Lieber wäre mir aber gewesen, wir hätten dieses Dejavu verhindern können. Der derzeitige Zustand der „Nichtdemokratie“ ist jener, der zu Ende des DDR – Regimes erreicht wurde. Was jetzt kommt ist auch für uns im Osten Aufgewachsenen Neuland. Aber es gibt Anschauungsunterricht auch für das was jetzt kommt. Vor wenigen Jahren waren die Szenarien in US – Endzeitfilmen ein virtueller Schauer, der dem Filmkonsumenten über den Rücken lief. In wenigen Jahren, wenn die Menschheit ums Überleben kämpft und als Arbeitssklaven des „Imperiums“ ein trostloses und lebensunwertes Dasein fristet, erkennen wir, dass es visionäre Dokumentarfilme waren. Wir sollten durch die Filmindustrie allmählich an die Wirklichkeit und Trostlosigkeit unseres künftigen Daseins heran geführt werden. Jeder Schritt, der Seitens des Systems (oder Imperiums) eingeleitet wird, bringt uns diesem Zustand ein Stück näher. Die überwiegende Mehrheit hat es verschlafen, als Widerstand noch möglich war. Es ist ein schwacher Trost, wenn man einst sagen wird – und sie hatten recht.

  23. Avatar
    Michael Theren am

    Wann werden wir endlich akzeptieren, daß wir in einer gelenkten Welt, einer gelenkten Demokratie und gelenkten Medien leben, im Zweifel natürlich mit einer gelenkten Opposition.

    Für eine Zeitschrift die einmal offen die NSU, 9/11 usw. bezweifelt hat, von der Ursünde der "Kriegsschuld" einmal ganz abgesehen, sollte es nur ein kleiner Schritt sein, für die AfD aber leider undenkbar….

    Vielleicht fangen Sie mit einem Artikel pro Heft an, der unter der Prämisse steht, es gibt den "großen Plan" und alles ist Betrug….dann sehen wir weiter.

    Aber sich wundern daß der Feind sich wie der Feind benimmt, ermüdet auf Dauer…

    • Avatar

      @MICHAEL THEREN. Besser haette man es nicht ausdruecken koennen. Mut zur Wahrheit. Das was dahinter steckt ! beinhaltet die Zerstoerung Deutschlands und die Vernichtung der Deutschen. Normalerweise ist das Schreiben und Sagen der Wahrheit nicht gefaehrlich, kann man sie doch auch teilweise bei Wikipedia nachlesen. Aber eben nur teilweise. Es wird mit den Luegen und dem unverantwortlichen Handeln weitergehen wenn die Menschen draussen nicht endlich ihren "AHA"-Effekt bekommen. Wenn Merz Merkel abloest und den Migrationspakt wenigstens auf Eis legt, dann gibts einen AHA-Effekt bei der AfD, da die Partei durch ueber-und zuruecklaufen zur CDU entleert ist. Deshalb plaediere ich immer fuer eine Partei rechts der AfD.

      • Avatar
        Michael Theren am

        Ich bewundere und bestaune die metapolitische Arbeit von Elsässer und Co., die "Gruppe Kubitschek" scheint mir dagegen eher in sich selbst gefangen zu sein, wenn die IB auch sehr erfolgreich ist….

        Natürlich ist es eine heikle Gratwanderung, um nicht aus den "Kiosken" verbannt zu werden (wie aus einigen Handelsketten), dennoch rechtfertigt der Erfolg das Risiko und sollte der Verlag einmal leiden, dürften die meisten von uns ihn finanziell unterstützen.

        Metapolitik heißt hier für Compact immer ein Stück weiter gehen, immer am Rand des Schmerzes operieren, die Wahrheit tut weh, insbesondere für das Schlachtvieh, daß sein Leben lang vom Bauern gut gepflegt wurde und selbst auf der Rampe des Schlachthofes verdrängen möchte, daß das finale Ziel des Bauern evt. nicht mit dem des Viehs übereinstimmt….

        Derzeit sehe ich zwei Ziele, die insbesondere der AFD nahegebracht werden müssen, der Kampf gegen den VS ist nicht zu vermeiden, sondern Verpflichtung, die Umvolkung ist ein Zangenangriff von Finanzindustrie und Kulturmarxismus und vollzieht sich nach Plan….

  24. Avatar

    Der RAUTE ihr letzter grosser AKT ………ist der Migration – Pakt . Dann kann sie sich zurücklehnen und auf IHR Lebenswerk zurückschauen . Es ist vollbracht , der Michel hat es verschlafen !!!

  25. Avatar

    Wenn schon Stimmungsmache gegen die AFD, dann aber auch gegen Alexander Ditsch, von der CDU Wertekommission und den Sächsischen Ministerpräsidenten.

    Epoch Times2. November 2018 Aktualisiert: 3. November 2018 12:58 -AUSZUG-

    Sächsischer Ministerpräsident beklagt Umgang mit Migrationspakt

    "Der Umgang der Bundesregierung mit diesem Thema ist unverantwortlich", sagt Kretschmer und beklagt die Öffentlichkeitsarbeit der Bundesregierung zum UN-Migrationspakt.

  26. Avatar

    I)
    Die an sich erstaunlich hohe Zustimmungsrate von rund 99 Prozent aller VN-Mitgliedsstaaten erklärt sich vor allem aus zwei Gegebenheiten:
    Es profitieren von dem globalen Pakt im allgemeinen vor allem Individuen, aber auch die Regierungen der leistungsuntüchtigsten Länder der Welt („Dritte Welt“) sowie derjenigen aus wenig leistungstüchtigen Ländern der sogenannten Zweiten Welt und der Ersten Welt (z. B. Rumänien, Bulgarien).
    Diese Länder stellen über 75 Prozent der VN-Mitgliedsstaaten. Ganz in ihrem Sinn und nochmals erleichtert, verlieren im speziellen Länder dieses Spektrums mit Auswanderungstendenz durch den Pakt am schnellsten kriminelle und parasitische Elemente, für deren Unterhalt sich dann leistungstüchtige Länder der Ersten Welt für zuständig halten.
    Die vor allem aufnehmenden Staaten in der EU besitzen kaum noch Souveränitätsrechte. Die Europäische Kommission hält sie bei Drohung des Geldentzugs, von Geldstrafen und Prozessen an, einheitlich abzustimmen. Da die EU wie auch die Länder des Westens (einschließlich Kanada, Australien, Norwegen, Schweiz) längst Bestandteil der Neuen Weltordnung ist, setzt das Politpersonal dieser Einheiten mit der Zustimmung zum Pakt, den es zudem im Wesentlichen selbst in Auftrag gegeben hat, lediglich seinen Verrat an den Einheimischen von Magna Europa fort.

  27. Avatar
    Direkter Demokrat am

    Dieses Verbrecherregime pfeift auf dem letzten Loch und meint mit Verboten und Androhungen von Strafen sich über Wasser zu halten. Dabei wirken diese Figuren nur noch lächerlich.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Die meisten Texte dieses Verbrecherpaktes verstossen gegen das Grundgesetz aber das stört in Merkels Bananenrepuplik keinen mehr denn das ist hier schon zur Gewohnheit geworden.

  28. Avatar

    II)
    Die USA zogen sich im Dezember 2017 aus den weiteren Verhandlungen zurück und ließen verlauten, der Pakt widerspreche ihrem nationalen Souveränitätsverständnis.
    Einige Länder stimmten in der Vollversammlung am 11. Juli 2018 zu, vollzogen aber einen Sinneswandel und teilten danach mit, den Pakt nicht unterzeichnen zu wollen:
    • Die Orban-Regierung nannte den Pakt gefährlich für die Welt und für Ungarn
    • Österreich
    • Kroatien
    • Italien
    • Tschechien
    • Polen
    • Australien
    Die BRD war treibende Kraft zur Schaffung des Pakts. Die der OMF-Verwaltung vorstehende B’nai-B’rith-Preisträgerin Angela Merkel gab deutlich zu erkennen, daß sie schon jetzt alle Grenzfragen als letztgültig auf Brüssel übertragen ansieht. Sie setzt seit langem mit Hilfe der Blockparteien konsequent den Hooton-Plan um.
    Was die Linkspartei angeht, so erklärte im Juni 2018 auf dem Leipziger Parteitag Katja Kipping, daß sie uneingeschränkt „offene Grenzen“ fordere, und daß es so etwas wie Abschiebungen, Ausweisungen und Zurückweisungen an Grenzen überhaupt nicht geben dürfe. Diese Festlegung bezieht sich auch auf kriminell gewordene Zuwanderer – die seien nun „unsere Verantwortung“ – und auch auf Zuwanderer, die in anderen europäischen Staaten bereits ausgewiesen wurden

  29. Avatar

    Viele Länder unterschreiben auch nur, weil sie wissen, dass sie ohnehin nur Durchreiseland sind. Und was soll dieser verbrecherische Pakt eigentlich darstellen? Die vorletzte Eskalationsstufe? Zum Schluss kommt dann die Einheimischen haben unverzüglich ihren Besitz und ihre Arbeitsplätze Migranten zur Verfügung zu stellen.

    • Avatar

      @ ATTILA

      Viele Länder unterschreiben, weil sie genau wissen, dass keiner zu ihnen
      kommen wird und weil sie dadurch ihren Überschuss und Abschaum los
      werden. Oder kennen Sie jemanden, der nach Eritrea, Burkina Faso oder
      den Jemen emigrieren will?
      Sie glauben doch nicht wirklich, dass die sogenannten Migranten die
      Arbeitsplätze der Einheimischen, also der Deutschen, haben wollen.
      Den Besitz nehmen sie sicherlich gerne und sie werden sich auch an
      den Tafeln der Armen laben, um ein besseres Leben zu haben. Die sind
      von der Welthungerhilfe verwöhnt. Warum sollen die arbeiten wollen.

      Und sie werden weiterhin kommen, obwohl sie schon längst wissen, dass
      dieser Pakt rechtlich überhaupt nicht bindend ist, aber die antideutsche
      Merkel-Regierung die einzige der Welt ist, diesen den Pakt mit dem Teufel
      konsequent erfüllten wird.

  30. Avatar
    Terence Pickens am

    Man kann über Donnyboy Trump geteilter Meinung sein. Nachdenklich sollte sein gestriger Kommentar stimmen, über die sich durch Méjico gen USA wälzende Migranten-Karawane: "Was haben diese Leute für uns und die USA getan ?" Fakt ist andererseits, daß der "yanqui" Zentral- & Südamerika über Jahtrhunderte politisch & ökonomisch nach seiner Musik tanzen ließ.
    Die Verlegung von US-Truppen an die mexikanische Grenze um die Eindringlinge zu stoppen, die im Begriff sind, US-Bundesrecht zu verletzen, sollte den Bürgern Europas beweisen, wer in seinem Land das Sagen haben muß.
    Der hier in Spanien dieses Jahr durch die neue Mittelmeerschleusung entstandene, starke Einfall von Illegalen Migranten führte zum Anstieg der Kriminalität.

    • Avatar

      Wer Gesetze souveräner Staatn bewußt verletzt und sogar noch mit Gewalt gegen die Grenzschützer vorgeht sollte auch souverän erschossen werden dürfen.

      • Avatar

        Paul,die gegenwärtige Gesetzeslage läßt m.E. den finalen Schußwaffengebrauch zur Beseitigung einer schwerstwiegenden Gefahr für die öffentliche Sicherheit (wie z.B. eine massenhafte,illegale Grenzverletzung) durchaus zu. Selbst wenn man das anders sieht( vertretbar) wäre es zumindest möglich,entsprechende gesetzliche Grundlagen zu schaffen. Wie die Marrakesch-Konvention beweist,besteht aber der politische Wille zum Gegenteil.—-( Bezüglich Alzheimer: "denkbar" ist es schon,wie bei allen Personen,selbt Paul. Aber es ist (noch) nicht eingetreten,wie meine vorzüglichen Beiträge hier den Einsichtigen ja immer wieder beweisen.

    • Avatar

      T.P.: Well,Sir, zwar ließ der Yankee tatsächlich Südamerika nach seiner Pfeife tanzen,aber Sie wollen doch nicht behaupten,daß dieser Bevölkerungsmischmasch nach einer eigenen Pfeife irgendwie besser getanzt hätte?

      • Avatar
        Terence Pickens am

        An S’tes: Den "Bevölkerungsmischmasch" in Mittel- & Südamerika haben die Spanier erzeugt. Selbst heutzutage kontrollieren noch spanisch-stämmige Familien große Teile der Wirtschaft in manchen Ländern. Spanische Kolonisten / Eroberer importierten die Korruption, welche maßgeblich für die wirtschaftliche und politische Abhängigkeit zu den USA verantwortlich ist. Als Chiles Salvador Allende die US-kontrollierten Kupferminen verstaatlichte, ließen Henry Kissinger und der Präsident einer US-Telekommunikationsfirma, Howard Geenen, durch General Agusto Pinochet einen Staatsstreich anzetteln und alles war wieder in US-Händen.

  31. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Wir wehren uns nur … gegen eure Methoden uns abzuschaffen – ihr armseligen, erbärmlichen, Marionetten des Systems ! Im übrigen, behandelt man s-ein Volk wie einen Garten … man pflegt und hegt diesen … und jätet das Unkraut … das der Garten gedeiht und blüht … und sät dieses nicht noch zusätzlich … absolut irrational und geistesgestört !

  32. Avatar

    Liebe Mitforisten, bitte machen Sie bei diesem Experiment mit. Ich füge eine Definition ein, und Sie müssen raten, um was es sich dabei handelt. Den Begriff selbst habe ich ausge-ix-t.
    "Als besonders häufiges Merkmal gilt die Verletzung der Menschen- und Bürgerrechte. Meist trat die Menschenrechtsverletzung in der XXXX auf, wenn ganze Bevölkerungsgruppen "ausgelöscht" werden sollten.
    Justiz ohne Unabhängigkeit war ein Weiteres vieler Merkmale, die auch eine große Rolle in der damaligen XXX spielte. Es wurden ethische Grundregeln ignoriert, Außerkraftsetzungen der Unschuldsvermutungen vorgenommen, Folter, zu harte Strafen für kleine Vergehen und die Polizei sowie die Staatsanwaltschaft hatten politische Ziele.
    Zensur in Presse und Medien war ebenfalls gang und gäbe, denn es durfte nur veröffentlicht werden, was dem XXXXX zusagte und nichts wurde gedruckt, ohne sein Einverständnis.
    Die Geheimpolizisten gelten ebenfalls als typische Merkmale für die XXXX. Sie war dazu da, einzuschüchtern und dafür zu sorgen, dass sich niemand mehr traute, seine andere Meinung offen zu äußern."
    Konnten Sie Parallelen zur heutigen Situation finden? Dann sieht es nicht gut aus für uns!
    Die Rede in obigem Text bezeichnet die Merkmale einer
    Diktatur!

  33. Avatar

    Merkel schwant wohl, dass ihre Aktionen den Grad der Rechtsstaatlichkeit überschritten haben, und sucht nun dafür Legitimation bei den Vereinten Nationen. Und prompt liefern die mit diesem Pakt. Zu beachten: Das Ganze geht einher mit dem Austritt der USA aus verschiedenen UN Agenturen und Gremien (und dem damit verbundenen Verlust an Pfründen). Ich kann mir gut vorstellen, dass Deutschland da mal wieder die Kassen aufmacht und einspringt. Dafür gibts dann den Blankoscheck von der UNO für die Abschaffung Deutschlands. Eine Hand wäscht die andere. Wir zahlen für unsere eigenen Henker.

    • Avatar
      Mike Baumanns am

      Der Pakt ist nur ein kleines Puzzle im großen NWO Mosaik, Agenda 2030 der UN, in 2015 beschlossen ist der richtige Knaller.. einfach mal googlen , PDF ist online

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel