Der Mord, der Italien veränderte: Die Afrikanergang von Macerata

0

Ein Einzelfall? Eine Auseinandersetzung im Drogenmilieu? Traumatisierte Flüchtlinge, die von ihrem Opfer provoziert wurden? Die üblichen Vertuschungsstrategien waren machtlos gegen die Empörung über ein besonders grausames Verbrechen. Ähnlich wie in Deutschland war reflexartig von einem «Einzelfall» und «traumatisierten Migranten» die Rede, manche entwürdigten das Opfer sogar.

Registrieren & weiterlesen ⟶

Ich bin bereits registriert

Über den Autor

COMPACT-Magazin