Eine Mordserie an Frauen erhitzt die Gemüter jenseits der Alpen: Die Täter sind meist Migranten. In keinem anderen EU-Land ist der Anteil weiblicher Opfer derart hoch wie in Österreich – jetzt will die Regierung durchgreifen. _ von Alexander Schleyer Als die Züge mit den Migranten im Herbst 2015 am Wiener Westbahnhof eintrafen, waren auffällig viele Frauen in der Menge, die den Fremden mit bunten Schildern und Spenden einen warmherzigen Empfang bereiten wollten. Keine dreieinhalb Jahre
    Anmelden
       

    Kommentare sind deaktiviert.