Es gibt sie noch, die intellektuellen Einzelgänger, denen die tiefsten Menschheitsfragen keine Ruhe lassen. Fernab vom medialen Mainstream schreiben sie für ein kleines, aber freies Publikum. Einer von ihnen ist der Philosoph Frank Lisson. Vieles ist aus der Welt verschwunden, obwohl die Bezeichnung dafür weiterhin im Umlauf ist. Oder das Gemeinte hat sich so verändert, dass der Begriff es nicht mehr trifft. Der «Philosoph» ist so eine Bezeichnung. Das traditionelle Bild zeigt einen einsamen Menschen,
    Anmelden
       

    Kommentare sind deaktiviert.