Im Herbst 2018 veröffentlichte Daniel Zabel den Haftbefehl des Hauptverdächtigen im Mordfall Daniel Hillig – und verhinderte so, dass die tödliche Messerattacke von Chemnitz vertuscht werden konnte.  Nun stand Zabel für seinen Akt der Zivilcourage vor Gericht und wurde zu elf Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Bei COMPACT-TV spricht er nun zu seinem Gedanken während des Verfahrens, seiner Politisierung und seinen Zukunftsplänen.  
    Anmelden
       

    Kommentare sind deaktiviert.