Cottbus: Krawall in Flüchtlingsheim – Elmis moinbrifn vom 14. Juni

10

Elmar Hörig war über 20 Jahre der Quotenbringer für den Südwestrundfunk. Heute lässt der Radiomoderator, geschasst als politisch unkorrekt, auf Facebook die Puppen tanzen – und hier bei COMPACT-Online.

Elmis moinbrifn vom 14. Juni 

Cottbus: Bambule in Flüchtlingsheim. Immer wieder gerieten Flüchtlingsgruppen aneinander. Hat was von „Einer flog übers Kuckucksnest“. Erst der beherzte Einsatz der Polizei sorgte für Ruhe! Unsinn! Das waren keine Schlägereien, das waren die neuen Bundes-Migrations-Spiele! Ab 50 Verletzten gibt es eine Ehrenurkunde von Steinmeier!

Berlin: GroKo-Krise wegen Asylstreit! Bild fragt: „Was passiert, wenn Merkel und Seehofer stur bleiben?“ Ich denke, da passiert gar nichts! Weil wir Deutschen einfach zu doof sind! Wir werden in Empathie ertrinken! Und trotzdem die Stopfleber aus der Uckermark wieder wählen! Das ist bei Sado-Maso halt so!

Landshut: Neues aus der Goldstück-Sammlung! Nigerianer greift drei Polizisten an, nachdem er abgeschoben werden sollte! Dabei riss er dem Beamten eine Pistole aus dem Holster, konnte aber keinen Schuss abgeben! Lag wahrscheinlich daran, dass die Bedienungsanleitung auf deutsch war! Voll Nazi! Ich formuliere es mal vorsichtig: „In den USA könnte er nach einer solchen Vorstellung seinen Nüssen einen Abschiedskuss geben!“

Potsdam: Potzblitz! Etwas günstiger für die Polizei lief es in einer Flüchtlingslaube in Brandenburg. Mutumba randaliert mit Messer! Vermutlich stimmte was mit dem Schokopudding nicht! Da kann man dann schon mal rum-Oetkern! Daraufhin feuerte ein Polizist, und es ward Ruhe und Eintracht wie in einem Rosamunde-Pilcher-Film!

Das neue COMPACT-Magazin zeigt den Menschen, wie wichtig unsere Heimat ist.

Afrika: Beauftragter glaubt, dass Migrationsdruck auf dem schwarzen Erdteil bleiben wird, falls Deutschland keine klaren Signale sendet! Was wäre denn ein klares Signal? A7 – A5 Treffer – Aquarius versenkt? Das macht uns auf Dauer aber ziemlich unbeliebt!

Velbert: Acht Jugendliche haben im April ein 13-jähriges Mädchen sexuell missbraucht und auch noch dabei gefilmt! Täter: bulgarischstämmig! Können die nicht lieber das machen, was dieses fahrende Volk immer macht? Akkordeon spielen? Oder Bären tanzen lassen?

Feddich

ELMI (Organisator für Scheinehen) Faire Preise

Über den Autor

Christian Schwochert

Christian Schwochert wurde 1991 in Berlin geboren. Er arbeitet als Journalist und Schriftsteller. Von ihm stammen mehrere Bücher der patriotischen "Kaiserfront-Extra"-Romanreihe. Außerdem schreibt er für den "Preußischen Anzeiger" und das "Corona-Nachrichten für Monarchisten"-Magazin. Zur Zeit arbeitet er an seinem nächsten Roman.

10 Kommentare

  1. Die Bundes-Migrations-Spiele in Cottbus wurden beaufsichtigt von den neuen
    Sozialarbeitern, die neulich eingestellt wurden.
    Die hatten dafür gesorgt, dass der Cottbuser Ku-Klux-Kann nicht teilnehmen durfte.

  2. Die Idioten hauen sich die Zaehne raus…….. Mein Vorschlag ….. faire Begegnung mit Duellkalaschnikov. Da muss man anschliessend nicht zum Zahnarzt , oder vom Chirurgen wieder zusammengeklebt werden mit UHU Fix…..

    Ankerzentrum ohne Fenster ,nur eine Eingangstuer – Ausgabeklappe fuer Waffen und Munition …… und einen Raum fuer das letzte Gebet auf dem Teppich . Spieldauer nicht mehr als 2 Stunden , ansonsten werden Krokodile und Klapperschlangen freigesetzt.

    Wer Sieger ist,darf den Teppich mitnehmen ,und bekommt von der Dachkante aus einen Freiflug ueber das Asylhotel….

  3. Könnt ihr bitte mal eine andere Artikelzusammenfassung als den Lebenslauf das Autors bringen? Bitte!

  4. Ein Terrorist reicht , der kann eine Masse Deutscher zu Tode bringen…… und Merkel will Millionen ,wo wenigstens einige aus dem muslimischen Roulette Allahs Wunsch erfuellen ,die Unglaeubigen zu toeten.

    Merkel will Friendensnobelpreis und als groesste aller Zeiten noch zu Lebzeiten in das Buch der Erde eingehen….

    • Herr Trump am

      Was Merkel will…,

      mir völlig wurscht.
      Wie damals eigentlich, was Honi wollte, ging mir auch am A. vorbei.

      Ich lebte mein Leben, und das den Umständen entsprechend sehr ruhig.

      Aber heute ist das anders, ich und meine Familie leben seit 2015 in permanenter Unruhe.
      Wenn unser Sprößling jeden Tag drei Stunden mit der Bahn reist, dann hoffen wir immer nur das beste.

      Fakt ist eines, sollte der Supergau kommen, dann hält mich niemand mehr.

      Die Pointe: Merkel muß weg, je schneller, um so eher kommt die innere Ruhe wieder.
      Und die brauche ich nun mal…

      PS: Kirche aus dem Staat, nur so gelingt Politik.

  5. Jeder hasst die Antifa am

    Sie haben den Krieg mitgebracht und der tobt sich in den Asylantenheimen weiter aus,da kann man nur sagen ,Wehe wenn sie rausgelassen werden, dann gibt es den Krieg in unseren Straßen ,Messerstechereien Mord und Vergewaltigungen sind jetzt schon die Vorboten.

    • Silke Terra am

      Die sind doch nicht eingesperrt in diesen Lagern, in denen Migranten konzentriert werden. Sie können sich in Deutschland frei bewegen, bekommen ausreichend Geld, um sich regelmäßig ins Koma zu saufen und unbehelligt über deutsche Frauen und Kinder herzufallen. Der Krieg ist in vollem Gange, nur haben die Deutschen das noch nicht kapiert. Wir werden sehen, wie viel Blutzoll unser Volk noch bereit ist, für Merkels Arroganz zu zahlen.

    • Erinnern Sie sich an den Skandal im Flüchtlingsheim Burbach/Siegen in 2013/14 ?
      Schon damals gab es Schlachten zwischen Nordafrika(Marokko, Algerien) gegen Schwarzafrika oder gegen den Balkan . Alles war ok , solange nichts an die Öffentlichkeit drang .
      Später hat man die Realität verdrängt durch die sogenannten "Folterwachleute von Burbach" . Hat damals funktioniert , war eine sehr schlimme Zeit für mich , als Sicherheitskraft . Heute sagt mir die schreibende Zunft : Wir haben damals das geschrieben , was wir glauben wollten .

  6. DerSchnitter_Maxx am

    Heute beginnt das große Ablenkungsmanöver … der Administrationen … dieser mega-bekloppten Welt !

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel