Cottbus kämpft! Video der Großdemo „Zukunft Heimat“ vom 3. Februar

54

„Nun stehen wir wieder vereint, im wahrsten Sinne des Wortes, für die Zukunft unserer Heimat.“ Cottbus demonstrierte am Samstag erneut gegen Gewalt und Überfremdung, für Frieden und Sicherheit auf öffentlichen Plätzen. 

Der Verein Zukunft Heimat in Cottbus hatte am 20.1.2018 erstmals eine Demonstration mit gut 2.000 Teilnehmern abgehalten, um gegen die immens gestiegene Gewalt von Zuwanderern gegen Einheimische und gegen die verfehlte Asylpolitik zu demonstrieren. Ekelerregende Hetze seitens der Lügenpresse konnte das Interesse am Widerstand gegen die volksfeindliche Zersetzungspolitik seitdem nicht mindern. Am gestrigen Samstag haben sich abermals 3.500 – 4.000 mutige Bürger am Oberkirchplatz versammelt, um gegen Merkels Politik der offenen Grenzen mobil zu machen. Mit dabei waren auch Vertreter aus Kandel in Rheinland-Pfalz, wo sich am vergangenen Wochenende rund 2.000 Bürger versammelt hatten.

Eine Aufzeichnung der Kundgebung sehen Sie im obigen Fenster. Weitere Informationen und Termine unter zukunft-heimat.org .

Vormerken: Großer Frauenmarsch zum Kanzleramt – am 17. Februar um 15 Uhr. Treffpunkt U-Bahnhof Hallesches Tor in Berlin-Kreuzberg.

Unterstützen Sie publizistischen Widerstand gegen das Merkel-Regime mit COMPACT. Wir stehen auf Seite des Volkes!

 

Über den Autor

COMPACT-Magazin

 

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel