COMPACT verklagt die Bild-Zeitung

56

Wegen Lügen-Berichterstattung über unsere „Konferenz für Meinungsfreiheit“ am vergangenen Samstag in Berlin.

_ von Jürgen Elsässer, Chefredakteur

Was zu viel ist, ist zu viel. Wir sind ja so Einiges gewohnt von der Lügenpresse. Die Journaille manipuliert nach Belieben – in der Regel durch selektiven Schnitt und Auslassungen, durch freihändiges Vergeben von Schmuddel-Etiketten wie „rechtspopulistisch“ und „rassistisch“.

Nun aber hat das Boulevardblatt Bild eine strafrechtlich relevante Grenze überschritten und wir haben unseren Anwalt in die Spur geschickt, um das Blatt zu verklagen. Bei ihrer Berichterstattung über unsere „Konferenz für Meinungsfreiheit“ am vergangenen Samstag in Berlin haben die Springer-Journalisten nicht nur ihre abfällige Meinung kundgetan (das wird vom Recht auf Meinungsfreiheit geschützt), sondern sie haben falsche und verleumderische Tatsachenbehauptungen aufgestellt. Das ist gesetzlich verboten.

Es geht um den Artikel „Bild bei den neuen Rechten – der Gipfel der Ignoranz“, der nach unserer Konferenz auf bild.de veröffentlich wurde, insbesondere um das im Text eingebettete Video. Wir wollen uns nicht mit den üblichen Schlampereien der hochbezahlten Kollegen aufhalten – etwa, dass sie behaupten, unser Geschäftsführer Kai Homilius sei der Besitzer von COMPACT. Niedlich ist auch das Intro zum Video, wo vollmundig angekündigt wird: „Wir sind reingekommen in die streng abgeschirmte Veranstaltung“ – und im Weiteren sieht man ausschließlich Aufnahmen, die vor dem Eingang entstanden sind, wo die Springer-Leute unsere Gäste und Referenten belästigten. Da ist COMPACT nämlich seit zwei Jahren ganz konsequent: Seit der COMPACT-Konferenz im November 2014 hat die Lügenpresse keinen Zutritt mehr zu unseren Veranstaltungen, damals setzten wir die Bild-Rabauken kurzerhand an die frische Luft. Das hat ihre Bösartigkeit uns gegenüber angestachelt – und vermutlich auch die Tatsache, dass der frühere Bild-Chefredakteur Peter Bartels in der aktuellen COMPACT-Ausgabe vom November erstmals einen Artikel in COMPACT veröffentlicht hat.

Strafrechtlich relevant ist das Bild-Video in den Passagen, wo COMPACT bzw. der Geschhäftsführer Kai Homilius und der Chefredakteur Jürgen Elsässer in Beziehung zu der kriminellen Webseite migrantenschreck.ru gebracht werden, die illegale Waffen zur Jagd auf Ausländer vertreibt, vor allem an deutsche Kunden. Unsere Zeitschrift, die sich der Verteidigung von Recht und Ordnung gerade gegen die Ungesetzlichkeiten des Merkel-Regimes verschrieben hat, in die Nähe dieser gesetzwidrigen und abstoßenden Praktiken zu rücken, ist ruf- und geschäftsschädigend – und dafür wird Bild bezahlen müssen!

Folgende Lügen verkaufen die Bild-Reporter in dem Video als Tatsachen:

„Er [Elsässer] ist sogar so patriotisch, dass er sich nach unseren Informationen unterstützen lässt von Migrantenschreck, einer Seite, die (….) dafür wirbt und die Waffen verkauft gegen Migranten.“ (ungefähr bei Minute 2:20)

„Der Mann [Migrantenschreck-Betreiber] finanziert das hier mit übrigens.“ (bei ungefähr Minute 3:00)

Tatsache ist das Gegenteil von dem, was die Bild-Zeitung behauptet. COMPACT und seine Macher haben nicht nur nichts mit Migrantenschreck zu tun, sondern haben in einem Artikel vom 11.Oktober 2016 sogar öffentlich vor Migrantenschreck gewarnt:

Warnung vor „Migrantenschreck“ – oder: die Sache mit dem Honigtopf

Aber die Kollegen der Bild-Journalisten waren offensichtlich zu faul, sich im Vorfeld ihres Konferenz-Besuches sorgfältig über die Positionierung unseres Magazins zu informieren. Offensichtlich ging es nur darum, schnell Munition gegen COMPACT zu verfeuern, um uns in die kriminelle Ecke von Migrantenschreck zu rücken – und damit der Kriminalisierung der größten deutschen Oppositionszeitung Vorschub zu leisten. Aber das wird nicht gelingen! Sich mit COMPACT anzulegen und uns zu verleumden, kann teuer werden, werte Bild-Kollegen! Ein Anruf bei Jutta Ditfurth, die unserem Anwalt vor kurzem 4.000 Euro überweisen musste, hätte sie vielleicht etwas vorsichtiger gemacht – nun ist es zu spät….

Wir bitten unsere Leser, COMPACT im Kampf gegen die Bildzeitung – „David gegen Goliath“ – nach Kräften zu unterstützen! Die beste Unterstützung ist die Weiterverbreitung unserer Zeitschrift – jedes Abonnement verbessert unsere finanzielle Basis und damit unsere Schlagkraft gegen die Verleumder. Bitte hier abonnieren

Auch eine Spende in unseren Prozesskostenfonds wird gerne gesehen: COMPACT-Magazin GmbH, Mittelbrandenburgische Sparkasse, IBAN: DE74 1605 0000 1000 9090 49, Kennwort: Prozesskostenhilfe.

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

56 Kommentare

  1. Avatar

    Idee – schützt die Umwelt mit! 🙂

    Was macht Ihr mit den nicht verkauften Kiosk-Zeitungen? – Cheffrage! -> die könnten doch noch in den nächsten Monaten als Werbezweck verteilt werden an Postkästen! Die Leute würds freuen und die Auflage im nachhinein steigen!

    Auf jeden Fall besser und Mehr-Wert als diese nur zu entsorgen!

    Euer Umweltfan 🙂

  2. Avatar
    Florian Geyer am

    Die sich für Linke und Demokraten ausgebenden Merkelfaschisten haben ein Problem mit Euch, weil ihr als ehemalige "Linke" aus dem Müllstrom ausgeschert seid.

    Ihr unversöhnlicher Haß zeigt, wie richtig Ihr liegt!

    weiter so und danke!!!

  3. Avatar

    COMPACT: Wir wollten Ihren Kommentar ursprünglich freischalten und darauf antworten. Aber als wir dann den letzten Satz lasen – “ (Zensur dieses Postings wäre auch eine Antwort)“ – haben wir uns entschlossen, dies nicht zu tun. Auf Erpressung gehen wir grundsätzlich nicht ein. Und da Sie ja schon in den vergangenen Tagen eine Debatte mit uns über die Moderation auf dieser Seite geführt haben, wollen sie jetzt offenbar ihre „Grenzen des Erlaubten“ austesten. Auf diese infantilen Spielchen haben wire keine Lust. Wenn Sie das brauchen, gehen Sie bitte jemand anderem auf den Keks. Zum Inhalt Ihres Schreibens: Warten Sie doch einfach den Prozess ab. Da werden wir (und vielleicht auch andere Medien) ausführlich berichten.

  4. Avatar
    Harald Kaufmann am

    Im Internet kommt man an BILD-online nur rein, wenn man den Werbeblocker deaktiviert. Für mich ein Zeichen, dass es diesem Revolverblatt nicht allzugut gehen kann. Und das ist gut so. Ich werde wegen BILD ganz bestimmt nicht auf den Werbeblocker verzichten um dieses Schmierblatt zu unterstützen. Die können sich ihre Zeitung 30cm tief sonst wo reinstecken und zwar so das es kitzelt. BILD ist für mich seit Jahrzehnten längst tabu.

  5. Avatar

    Merkel und Trude Springer sind Busenfreundinnen, u.a. hat die Merkel der Trude 2015 einen Spenden-Millionen – Scheck überreicht. Damit wurde nochmals offenbar, dass die Bild, das Merkel-Zentralorgan ist.

  6. Avatar

    *Schmutz und Schundliteratur*
    Das war die Begrifflichkeit bzw. Definition in der damaligen DDR für dieses Boulevardblatt BILD Zeitung.

    Wünsche der Lügenpresse weiterhin stetigen Sinkflug.

    Ergänzend bleibt festzustellen, dass es eine vorBILDliche Veranstaltung mit sehr guten Redebeiträgen war. BRAVO und weiter so Compact.

    • Avatar
      Florian Geyer am

      Selbst im "Neuen Deutschland" war der Informationsgehalt höher als der des Springerdrecks, zumindest für die gelernten Zwischendenzeilenleser.

  7. Avatar
    Kugler Sigrid am

    Bild wird einfach so gern gelesen, weil es den Massengeschmack bedient.
    Das Blatt hat das unterste Niveau, deshalb hieß es früher schon spöttisch:
    "Lest Bild, dann seid Ihr gebildet!"
    Compact kann ich nicht abonnieren aus Zeitgründen. Bei meiner Buch-
    handlung in allernächster Nähe kann ich das Compact-Magazin erwerben.
    Aber ich komme nie zum Auslesen einer Zeitung. Zwei Zeitschriften, die ich
    abonniert habe, lese ich zum Teil und schicke sie dann an Freunde weiter,
    die sich das Abo nicht leisten können und die Zeitungen dankbar auslesen.

  8. Avatar
    Verleihnichts am

    Mit stolz geschwellter Brust kann ich sagen, dass ich in meinem ganzen Leben noch nicht einmal in Versuchung kam, dieses verlogene DRECKSBLATT zu kaufen, obwohl es von meinen Arbeitskollegen wie himmlisches Manna eingesogen wurde.

    Haltet durch, jeder Sieg gegen BLÖD ist ein Sieg für den freien menschlichen Geist.

    • Avatar
      Gottfried Prechtl am

      Hast absolut recht, ich bin jetzt über 58 und kann an meinem Sterbebett sicher behaupten und beschwören, dieses Drecksblatt nie mit einem Pfennig oder Cent unterstützt zu haben! sollte ich auch noch 30 Jahre leben, das wird nie vorkommen. Ein Tipp: verschenkt zu Weihnachten an eure Freunde ein Abo von COMPACT!

      • Avatar
        Gottfried Prechtl am

        Dies ist mein erster Kommentar den ich jemals abgesetzt habe. Aber scheinbar bin ich nicht der einzige , der sich an diese "Regel" die BILD zu meiden, hält!

  9. Avatar
    Der Widerstand wächst am

    weiter so, weiter so, weiter so liebes Compact-Team meinen Unterstützung ist durch mein Abo sicher und <<macht kaputt was Euch kaputt macht>>.

    Ich weiß, Eure Mut zur Wahrheit wird langfristig siegen.

    Grüße aus Thüringen

    PS: Früher habe ich Eure Zeitungen gesammelt. Heute lege ich Sie überall aus …. damit Sie Leute finden und lesen… (beim Zahnarzt, beim Bäcker, in der Straßenbahn oder einfach mal in einem fremden Briefkasten werfen oder dem Nachbarn geben oder per Post an Freunde senden) und in jedem Kiosk fragen ob es Compact gibt… 2,3,4,8 Wochen später gibt es Sie dort regelmäßig.

  10. Avatar

    Compact ist super und hat Mut.
    Kaufe jede Ausgabe seit langem. Hätte schon lange ein Abbo, wenn Betrag überweisbar wäre.
    Viel Glück gegen das US freundliche und aufhetzende schmierenheft Blöd-Zeitung – Ihr werdet gewinnen !!
    Bin auf die entlarvenden Mekel- Zitate .. im Compact-Sonderheft ( ab Mitte Nov. 2016 u.a. am Kiosk ) gespannt.

    Alles Gute und steigende Auflage
    wünscht Manfred K.

  11. Avatar
    Ulrich Satori am

    Wenn die könnten – würden sie als erstes das Internet verbieten, früher sind diese Lügenmärchen und Schweinereien ja gar nicht ans Licht gekommen. Ich selbst hatte Anfang des neuen Jahrtausends im Traum nicht an solche Dinge wie Wahlfälschung geglaubt, die werden aber auch schon weitaus früher schon kräftig an den Stellschrauben gedreht haben, nur hat es sogut wie keiner mitbekommen, die Lügenpress wußte das zu verhindern.

  12. Avatar

    Ich habe Compact abonniert um einen kleinen Beitrag zu leisten. Zu BILD und den SPIEGEL kann ich nur sagen taugt nicht mal zum Po wischen. BILD vor lauter Druckerschwärze und der SPIEGEL ist zu glatt. Ok das ist ironisch noch kann ich mir Klopapier leisten.

  13. Avatar

    Stampft diese lügnerische Hetzblatt der transatlantik Presse in Grund und Boden !
    Viel Erfolg dabei !

  14. Avatar

    Lieber Herr Elsässer, liebes Compact-Team.
    Ich befürchte, dass die Anzeige gegen BILD im Sande verlaufen wird, da der/die Journalisten der Bild-Zeitung wegen erwiesener Geistesschwäche nicht strafbar für ihr Tun sind.
    Haben wir daher Erbarmen und Mitleid mit diesen armen Geschöpfen, die viel notwendiger einen Psychiater denn einen Anwalt benötigen.
    Vielleicht könnten Sie in der nächsten COMPACT-Ausgabe ein Spendenkonto für die armen BILD-Journalisten einrichten, damit diesen geholfen werden kann. Ich würde auf jeden Fall eine Hand voll Mitleid spenden.

  15. Avatar
    Hans-Jörg Melcher am

    Betreff: Gast am 8. November 2016 12:08
    Das stimmt, Herr Gast. Aber BILD verbreitet zu viele zweifelhafte und lügnerische Kommentare. Diese Zeitung aus der Besatzungszeit hat abgewirtschaftet. Es klappt nicht mehr so, wie in der heilen Welt in den 60ger bis 80ger Jahren. Die Bürger werden langsam mündig. Deshalb freut es mich, dass es ein Journal, wie COMPACT gibt !

  16. Avatar
    Hans-Jörg Melcher am

    Das Verblödungsorgan gehört weg ! Wenn COMPAKT für das Verfahren kapitalmäßig Unterstützung benötigt,
    schreiben Sie das hier. Ich denke viele werden helfen – und wenn es kleine Beträge sind. BILD steht für MissBildung

  17. Avatar

    Ich habe es in den 80ern geschafft meiner Oma, die dieses Hetzblatt jahrzehntelang las, das Kaufen ihrer täglichen Bild auszureden.
    Entscheidend für sie war der Verein der Bild-Geschädigten: "Wenn Bild lügt, kämpft dagegen"
    Die Schicksale dieser Menschen, deren Leben von der Bild bewusst zerstört wurde, werde ich nie vergessen.
    Immerhin ist die Auflage dieser widerlichen, menschenverachtenden, kriegslüsternen, schmierigen Gazette im Sinkflug und ich hoffe, dass viele von ihnen nun Compact lesen. Danke für euren Mut und die Infos, die es sonst nirgendwo gibt.

    • Avatar
      J.Ehrlichmann am

      @Sean Stahl : "Immerhin ist die Auflage dieser widerlichen, menschenverachtenden, kriegslüsternen, schmierigen Gazette im Sinkflug …….
      Eine sehr treffende Bezeichnung des Blattes. Ich hätte da noch ein weiteres Adjektiv : VOLKSVERDUMMENDES (Blatt)

  18. Avatar

    War bestimmt 30 Jahre begeisterter "Blöd" Leser . Selbst im Urlaub hab ich nach Möglichkeit immer versucht an meine tägliche Gehirnwäsche zu kommen. Die ersten dunklen Wolken zogen auf mit der ständigen Hetze gegen Russland , Assad, etc.etc. Dann die regelmäßigen Lobhudeleien auf die Nato und die US.Politik. Schlimmer wurde es mit der beginnenden Flüchlingskriese und das angebiedere an Mutti F Merkel und ihre Politik. Als dann der Hetzartikel über anscheinende "Hasskomentare" erschien, und normale Bürger die nur ihren Unmut auf fazebock rausgelassen haben, öffentlich an den Pranger gestellt wurden, da war es einfach zuviel. Mich persönlich hat es nicht getroffen, bin nicht bei fazebok. Jetzt bin ich ein fanatischer anti Bild ler und es zaubert mir jedes mal ein grinsen ins Gesicht wenn ich von den sinkenden Auflagen dieses Propagandablattes höre. Hoffentlich bekommt der "Stürmer" der Neuzeit mal eine ordentliche verraten. Herr Statsanwalt übernehmen sie.
    PS. Mein Respekt für Peter Bartels das er den Mut hatte in Compact zu schreiben.

  19. Avatar

    Bitte, sehr geehrtes Compact-Team, nehmt diese Seite bzw. deren Betreiber

    (http://meedia.de/2016/11/07/medientrend-verschwoerungstheoretiker-report-innenansichten-aus-dem-reich-der-alu-huete/)

    gleich mit dazu !!! Vielen lieben Dank im Voraus 😀

  20. Avatar
    Sicherungbrennt am

    Jeder Kampf gegen die Presstitution, die sich inzwischen flächendeckend der Körperverletzung, Schwerpunkt Hirnverstrahlung breiter Massen, schuldig macht,
    ist höchst ehrenwert und bitter nötig.
    Von Herzen viel Erfolg!

  21. Avatar

    Auch wenn die BLOED Zeitung Guelle schreibt , so haben sie wenigstens Deutschland informiert dass die Konferenz stattfand…..,worueber kein anderes freies demokratisches ehrliches buergerliches Gutmenschen Medium berichtete. Wenigstens so haben sie eine Nachricht weitergetragen ,die alle anderen verschweigen mussten……

  22. Avatar

    "…sich nach unseren Informationen." Damit ist die Bild Zeitung juristisch abgesichert. Stellen Sie sich einmal vor, Herr Elsässer, es gibt nicht nur eine Lügenpresse sondern ganz viele Lügner und da kann man schon bei Recherchen belogen werden, denn wer besitzt schon die objektive Wahrheit? Ein philosophisches Streitthema schlechthin. Sie vergleichen sich mit David gegen Goliath und lassen außer acht, dass David ein Auserwählter war. Dient das der Wahrheitsfindung?

  23. Avatar

    Ich habe mir dieses Video bei der Blödzeitung mal reigezogen… Der Typ scheint von dem was er von sich gibt überzeugt zu sein. Ich weiß nur nicht ob er mir leid tun soll. Man weiß eben wo es herkommt…

  24. Avatar

    "…und dafür wird Bild bezahlen müssen!"

    Hihihi, richtig so. Ich hoffe die haben noch etwas Geld übrig 😉

  25. Avatar

    Noch ein Beispiel: Die Reichsbürger.
    Sie würden die BRD nicht anerkennen.
    Die Bösen.

    Laufen buntfaschistische Linksrassisten mit Hemden herum,
    auf denen steht …:
    ‚Hate the State‘, ‚Anarchy rulez‘, ‚Fuck System‘
    … dann bekommen sie Posten als Pressesprecher, Zeitungsfuzzis und Organisationsleiter in Aussicht gestellt.
    Die Guten.

    • Avatar
      Axel Fachtan am

      Ich füchte, dass nicht nur die bunte Meute unter schwerer geistiger Verwirrung leidet, sondern die Reichsbürger auch.

      In Sachsen-Anhalt Probleme und in Bayern ein toter Polizist. Mit Recht und Ordnung hat das nichts zu tun.

      Reichsbürgerei ist kein gangbarer Weg. Wenn es auf der linken Seite falsch ist "Deutschland verrecke" zu rufen, dann ist es auch auf der rechten Seite erforderlich, selbst Ordnung und Disziplin zu wahren und genügend produktiv zu einem funktionierenden Gemeinwesen beizutragen.

      Die undisziplierten Reichsbürger von heute wären in Zeiten des Reiches ziemlich schnell ins Moorlager gekommen und hätten dann an der Seite anderer damals mißliebiger Personen Torf stechen dürfen.

  26. Avatar

    Was in den Medien zur Zeit abläuft, ist eine massive Kriegsführung gegen das Deutsche Volk.
    Die GEZ-Medien und Kartellredaktionen sind noch vor den Politbonzen die schärfsten Hetzer.

    Jüngstes Beispiel für die bundesrepublikanische Apartheidspolitik:
    Werden Ausländer von irgendwelchen dubiosen Kräften verfolgt,
    dann bekommen sie einen Anwalt wegen Mordversuchs gestellt
    und die volle Unterstützung von ARD, ZDF, den regionalen ARD-Anstalten, RTL usw.

    Wird auf Islamisierungsgegner ein Mordanschlag verübt
    (Flaschenwurf knapp am Kopf vorbei),
    werden die Flaschenwerfer indirekt als zivilcouragierte Protestbürger gefeiert,
    die helfen, das "braune Pack" zu beseitigen.
    Die anwaltlichen Kosten müssten die Betroffenen wahrscheinlich selbst bezahlen.

    Wochenlang wird in den Pressepuffs über Bachmanns angebliche Aussage vom "Ungeziefer" schwadroniert
    und dieselbe Geschichte immer wieder aus der Schublade gezogen,
    über diejenigen aber, die die Pegida-Demonstranten als "Ratten" bezeichnen
    (die Pegida-Macher seien "Rattenfänger"),
    kein Sterbenswörtchen mehr.

    Man braucht eine robuste Seele,
    um die täglichen Psycho-Bomben,
    die auf das Deutsche Restvolk abgeworfen werden,
    zu verkraften.

    Die Schmierfinken werden vor Gott, dem Allmächtigen, ihrer gerechten Strafe nicht entgehen.

  27. Avatar

    Wie wäre es mal mit einer Compact. Spezial über die "Blöd" äh " Bild"Zeitung ? Ich könnte den Erscheinungstermin kaum erwarten. Im übrigen wünsche ich Compact viel Erfolg mit der Klage gegen das Lügenblatt

  28. Avatar
    ANNA / SACHSEN am

    Hey SUPER!!!
    Wünsche viel Erfolg!
    Mögen die Lügenreporter ihren Job verlieren! Am besten wäre die BILD würde ganz von der Medienfläche verschwinden, diese Presse ist eine Beleidigung der menschlichen Intelligenz. Und hoffentlich wird sie später dem Compact- Anwalt mind. 400.000 Euro überweisen müssen …

    Ich wette um einen Dollar – die ARD und ZDF, FA, SPIEGEL und ect. werden darüber nicht berichten 😀

    • Avatar

      @ Anna: dárccord! Ich wette auch und steigere auf zwei Dollar! Liebe Grüße R.
      Im Übrigen. viel Erfolg und weiterhin maximale Publikumswirksamkeit für Compact!

      • Avatar
        ANNA / SACHSEN am

        Liebe Grüße zurück ROMANUSS 🙂
        Ach, ich bin ja nicht so, ich steigere meine Wette udrei Dollar 😀

    • Avatar

      Bitte korrigieren als Antwort für Annas Posting: d´accord. Und nach dem "Im Übrigen: viel Erfolg!, Danke

    • Avatar
      kritischer Leser am

      Da möchte ich nicht gegenhalten, die Wette ist zu riskant.
      Ansonsten wünsche ich den COMPACT-Vertretern mit ihrer Klage maximalen Erfolg.

      • Avatar
        ANNA / SACHSEN am

        Da mögen Sie Recht haben KRITISCHER LESER. Was glauben Sie warum ich wette? -:D
        The Dollar fällt und ist bald nichts mehr wert. Ägypten löst die Anbindung seines LE an den US-Dollar auf, Italien zahlt trotz wirtschaftlicher Implosionsrisiken der die Marktgesetze aushebelnden EZB-Politik nur ein Zehntel an Zinsen dessen, was sonst für seine Anleihen fällig wäre, die Edelmetalle werden in Shanghai seit April nicht in Dollar, sondern ausschließlich in Yuan abgerechnet, Öl von immer mehr Förderländern nicht mehr ausschließlich auf Dollarbasis gehandelt. Es ist unübersehbar: Amerikas über Jahrzehnte hinweg funktionierende, durchaus als genial zu bezeichnende Strategie, die Welt über den US-Dollar zu beherrschen, scheint dem Untergang geweiht zu sein. In Washington wird darüber kaum gelacht werden. An den Edelmetallmärkten hingegen schon…

  29. Avatar

    Es ist doch jeden Leser hinreichend klar das die Bild pro Merkel und ihrer Politik schreibt. Sie stützen das System in jedem relevanten Artikel.

    Der Beweis ist doch offensichtlich seit sie die Kommentarfunktion zu 99 Prozent abgeschafft haben. Da war vorher schon die Zensur an der Tagesordnung und Meinungsfreiheit nur bei unpolitischen Kommentaren erlaubt.
    Unabhängiger Journalismus ist das nicht, was die Bild da fabriziert.

    Ich frage mich nur, was sie wohl machen werden wenn die AfD in den Bundestag Einzug hält und die Etablierten abschmieren 2017 !

    Jeder Demokrat in Deutschland muss unzufrieden sein mit dieser Lobbyistenpolitik, da hilft alles unterstützende Geschreibsel nichts mehr !

  30. Avatar
    Stolze Rentnerin mit vier Kindern und 16 Enkeln am

    Jawoll, haut den US-Straßenstrichern der Springer Presse brutal eine auf’s Lügenmaul!

  31. Avatar
    Volker Spielmann am

    Von der hiesigen Lizenzpresse

    Während die marxistischen Tyrannenknilche in Ostelbien ihre Anmaßung, nach dem Vorbild ihrer russischen Meister, reichlich gewaltsam gestaltet haben und deshalb auch vom Volk gestürzt worden sind, ist es den VS-Amerikanern gelungen für ihre Handpuppen im deutschen Rumpfstaat den Eindruck von Volksherrschaft und Freiheit zu erwecken. Ein wesentlicher Teil dieses Trugbildes ist die angebliche Pressefreiheit. Wir wollen nun einmal nicht das grundsätzliche Faß aufmachen, daß die Strafbarkeit bestimmter Meinungen, als sogenannte Hetze, diese sehr viel wirksamer zu unterdrücken vermag wie jede Zensur. Sondern darauf hinweisen wie die VSA, nach dem Sechsjährigen Krieg, durch die Vergabe von Lizenzen und Geldern sichergestellt haben, daß alle großen Zeitungen und vor allem der sogenannte öffentlich-rechtliche Rundfunk nur in ihrem Sinn berichten. Dies ist dem Volk lange nicht bewußt gewesen, da die Interessen der VSA identisch mit denjenigen Deutschlands dargestellt werden.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

    • Avatar

      Ich "BILD" mir auch mal meine Meinung:
      Bild ist für mich ein Sammelbecken von Heuchlern und sonst wie gescheiterten die unbedingt einen Dschungelcamp-Job brauchen egal was sie dafür tun müssen. Hauptsache da gibt´s ein bisschen Kohle dafür. Abhängige des Systems eben. Mir persönlich wird schon schlecht wenn ich diese Blätter in den Regalen der Supermärkte liegen sehe. Haltet uns bitte auf dem Laufenden und wenn der Prozess öffentlich ist teilt es uns mit. Ich jedenfalls wäre am Verhandlungs- und Urteilstag gerne dabei. Übrigens, wenn ich nicht durch Compact-Online davon erfahren hätte, hätte ich überhaupt nichts gemerkt. Persönlich freue mich weiter auf Euer monatliches Magazin und Compact Online. Deren Ratlosigkeit führt zwangsläufig zu solchen Exzessen. Mich jedoch und ganz sicher viele andere mehr tangiert das eher peripher.

      • Avatar
        Volker Spielmann am

        @P.K.

        Im Wesentlichen ist die Bilderzeitung für die breite Masse konzipiert und versucht diesen den Willen der VSA mit einfachen Worten und vielen Bildern nahe zu bringen. Für weitere Fragen steht deren Lizenznehmer gerne zur Verfügung: http://nachhaltigkeit.axelspringer.de/de/grundsaetze/unternehmensgrundsaetze.html

  32. Avatar

    Tja, die Bild. Das Propagandablatt Nr. 1.
    Leider immer noch zu oft konsumiert.
    Dabei ist die offensichtliche Falschberichterstattung, in vielen Themenbereichen, derartig grob fahrlässig, dass dieses Blatt eigentlich verboten gehört.
    Und sei es, dass wieder einmal das gleiche Krokodil im gleichen Badesee gefunden worden ist.

  33. Avatar

    Richtig so,

    zeigt diesen Dünnschiss-Autoren wo die Grenze ist! Besonders dem sehr geschätzten und mega "Durchblickenden" Julian Reichelt, dieser Typ hat es verdient in der Bedeutungslosigkeit zu versinken.

    Wer des öfteren gegen andere (nicht Mainstream) Medien wie Compact-Online oder RT-Deutsch wettert, hat es nicht anders verdient! Wobei RT-Deutsch dieses Problem mit Sarkasmus löst, siehe:

    https://deutsch.rt.com/programme/41393-451-programme/

    Unbedingt mal Ansehen, es lohnt sich. ^^

    Viel Glück beim Kampf gegen dieses VerBLÖDungsmedium.

  34. Avatar
    heidi heidegger am

    GABI! der JE will die schlaumaus heidi (fast so alt&wissend wie JE undoder Harald Schmidt, die beiden ollen ’57er..) mit so nem ollen b/w-bild produzian! denn der SPD-Staeck (der mitohne segelohren/schlimmer als Springer und Burda zusammen!) will mir meine villen im tessin wegnehmen. so!

  35. Avatar

    BRAVO!!! Richtig so!
    Das Video mit dazugehörigem Hetzartikel sind das Letzte! Ein unerträglich arroganter ("sie können sich ja umdrehen"),kaugummikauender Möchtegern-Journalist Peter Tiede,der die Teilnehmer bis auf’s
    Äußerste belästigt,verhöhnt und dabei nur reinen Müll von sich gibt…einfach primitiv und hochgradig peinlich!
    Die Konferenz als "Verkaufsveranstaltung" abzuwerten und dazu noch freien Eintritt mit Begründung Meinungsfreiheit zu verlangen,zeigt,wie es um die Intelligenz dieses Typen bestellt ist.

    Ich wünsche euch viel Erfolg! Lasst dieses bedruckte Klopapier richtig bluten!

  36. Avatar
    brokendriver am

    Die Blöd-Zeitung bleibt blöd und gefährlich. Volksverhetzung in Deutschland ist strafbar. Die Blöd-Zeitung
    hetzt jeden Tag gegen Minderheiten.

    Diesen Lügen-Dreck fasse ich schon seit Jahrzehnten nicht mehr…

    Darüber hinaus ist die BLÖD-Zeitung alles andere als "unabhängig"….

    Seit über 50 Jahren ein billiges CDU-Zentralorgan…

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel