COMPACT-TV: Pirinçci, Kubitschek und Elsässer in Magdeburg (Video-Mitschnitt)

23

Akif Pirincci hat wieder zugeschlagen. Mit seinem neuesten Buch „Umvolkung. Wie die Deutschen still und leise ausgetauscht werden“ rechnet er erneut mit dem Bereicherungswahn ab – natürlich auch per COMPACT. Am 19. Mai stand Pirincci bei COMPACT Live in Magdeburg auf den Bühne, gemeinsam mit Götz Kubitschek (Sezession) und COMPACT-Chefredakteur Jürgen Elsässer.

Längst gehört der mutige Pirincci zu den Verfemten des Merkelregimes. So wie viele andere Autoren, die die Wahrheit aussprachen. Die wichtigsten Fälle finden Sie im COMPACT Spezial Nr. 9 „Zensur in der BRD – Die schwarze Liste der verbotenen Autoren“.

Wissen ist die stärkste Waffe gegen die Propaganda des Imperiums. Rüsten Sie sich und Ihre Freunde und Familie daher noch heute mit einem COMPACT-Abonnement – hier abschließen

Über den Autor

COMPACT-TV

23 Kommentare

  1. Avatar
    brokendriver am

    Merkel-Diktatur und Lügenpresse die Grundübel unserer pluralistischen Demokratie…

  2. Avatar
    Manfred Keilbach am

    von Manfred K.

    Danke an " HVH " für die erstklassigen Kommentare.
    Bin 100 % seiner Meinung.

    Gruß
    Manfred

  3. Avatar
    Wahr-Sager am

    Danke für das sehr interessante Video, dass ich mir ganz angeschaut habe. Was Akif Pirincci aus seinem Buch vorgelesen hat, war ganz interessant, wenn auch – wie immer – sehr einseitig, weil auf den Islam fixiert, welcher nur ein Symptom des Ganzen darstellt. Und dieses "Ganze" ist die Umerziehung, was in der anschließenden Diskussion ein Gast angesprochen hat, aber nicht erörtert wurde – ich hatte den Eindruck, dass man dieses heiße Eisen aus den bekannten Gründen lieber nicht anfassen möchte.
    Zu Pirincci noch mal: Die freie Rede ist absolut nicht sein Ding. Er kann unzweifelhaft besser schreiben als frei sprechen. Und dass er meint, dass hinter der ganzen Zuwanderung kein Plan bzw. niemand stecke, ist lächerlich.

  4. Avatar

    Das US Imperium hätte schon lange viel lieber Kriegsministerin Ursula von der Leyen an der Macht. Sie wäre der Garant dafür den Konflikt mit der Ukraine weiter eskalieren zu lassen, um Deutschland in den Aggressionspakt NATO zu zwingen und an den Kosten für Aufrüstung und Krieg gegen Russland zu beteiligen.

    Gruss,

    HvH

  5. Avatar

    Bundesverfassungsgerichtsbeschwerde:

    http://koenigreichdeutschland.org/de/bundesverfassungsgerichtsbeschwerde.html

    PDF:

    http://koenigreichdeutschland.org/files/krd/aktuelles/artikel/bundesverfassungsgerichtsurteil/auszuege_bundesverfassungsgerichtsbeschwerde.pdf

  6. Avatar
    Andreas Walter am

    Danke für das ins Netz stellen, Jürgen.

    Nur nächstes mal bitte unbedingt auch auf die richtige Aussteuerung des Mikrophons achten, denn der Ton ist übersteuert und klingt darum verzerrt und das wirkt unprofessionell.

    Guter Ton ist nämlich bereits die halbe Miete, weiß auch jeder Toningenieur. 😉

    • Avatar

      Ein verschmerzbarer Schönheitsfehler und eine berechtigte Kritik. Allerdings konnte ich trotzdem alles gut verstehen und bin dankbar dafür, dass ich mir die Veranstaltung als Video-Stream bequem anschauen konnte. Herzlichen Dank an das COMPACT Magazin und den unermüdlichen Einsatz von Jürgen Elsässer. Respekt für diese anstrengende Basisarbeit. Das wird Merkels letzte Legislaturperiode sein, falls sie sie nicht doch noch vorzeitig beenden muss.

      Ich werde mir das Buch Umvolkung von Herrn Pirinçci noch heute über den Verlag Antaios bestellen. Es ist wichtig den neuen Vertriebskanal zu nutzen. Dann wird Amazon schon bald einknicken und still und leise die Bücher wieder ins Programm nehmen. Herr Pirinçci, halten Sie noch ein wenig durch. Denn Sie wissen ja, was ist die Antwort auf 95% aller Fragen? – Geld!

      Ich möchte an dieser Stelle auch erwähnen, dass das Buch "Das Heerlager der Heiligen" von Jean Raspail (Verlag Antaios) bei Orell Füssli in Zürich ohne Vorbestellung im Ladenlokal verfügbar war (Preis 34,90 CHF entspricht ungefähr 31 EUR).

      Meine Frage an Herrn Kubitschek: Was ist für den Verlag lukrativer. Kauf im Buchladen oder Bestellung direkt beim Verlag?

      Gruss,

      HvH

      PS: Zur Entspannung JORIS – Hoffnungslos hoffnungsvoll hören. 🙂 (http://www.jorismusik.de)

      • Avatar

        Ich möchte mich Ihnen gerne anschliessen, denn Kritik zu üben, das ist schließlich einfacher, als selbst etwas tun und besser machen.

        Ich möchte auch gerne Jürgen Elsässer und seinem Team (und allen die mitmachen und unterstützen) meinen Dank sagen, denn das ist eine irre Arbeit und ein anspruchsvoller Job.

  7. Avatar

    Kubitschek sagt in seiner Vorstellung von Pirincci, dieser sei "als Kind, als Neunjähriger zusammen mit seinen Eltern nach Deutschland ausgewandert". Das ist, mit Verlaub, LÄCHERLICH!!

    Erstens einmal hat ein neunjähriger Türkenknirps – auch wenn seine Eltern vielleicht wohlmeinend und auf ihre Art ‚aufgeklärt‘ gewesen sein mögen – absolut keine Entscheidung zu treffen, ob er ‚auswandern‘ möchte … und gegebenenfalls wohin, sondern er hat sich, wie überall sonst auf der Welt auch, denen zu fügen, die über ihn bestimmen – im direkten Sinne also seine Eltern.

    Zweitens sind auch seine Eltern ganz bestimmt NICHT a-u-s-g-e-w-a-n-d-e-r-t, sondern sie sind als GASTARBEITER nach ANTIDEUTSCHLAND – also in die BRD – gekommen! Und daß sie ‚geblieben‘ sind – und ihr Sprößling immer noch da ist – hat seinen Grund eben genau darin, daß ANTIDEUTSCHLAND existiert, DEUTSCHLAND dagegen NICHT! Jedenfalls zur Zeit nicht.

    Und drittens wage ich zu behaupten, daß Kubitschek, wenn DAS was er da bei Minute 8 äußert, ernst gemeint ist – auch wenn sich jetzt Erfolge einstellen (die ihm von Herzen gegönnt seien) – NICHTS wirklich begriffen hat. Er redet schon in genau denselben Begriffen wie Pseudokritiker … – er spricht von ‚Assimilation‘ und meint eigentlich A-L-L-E, die bereit sind sich zu ‚assimilieren‘.

    Worauf läuft das am Ende hinaus? Ganz einfach: Auf die ‚bunte Gesellschaft‘, auf die BUNTE REPUBLIK … – nur eben ’sauber & adrett‘. Neger, Türken, Araber … die Jünger, Mohler und die Autoren von Antaios lesen: HERZLICH WILLKOMMEN!!! Herr Kubitschek hat im Grunde nichts mehr ‚gegen Ausländer‘, die hier her kommen, um den Bestand (causa materialis) der Sache, um die es – angeblich – geht, nämlich ‚die Deutschen‘ – absolut und unkorrigierbar zu verändern.

    Er begreift anscheinend nicht – oder es interessiert ihn nicht – , daß einer Änderung der ‚causa materialis‘ durch von außen kommende Einflüsse, die eben NICHT selbst gewählt worden sind, eine Änderung der’causa finalis‘ entspricht. Und das wiederum bedeutet, insofern die ‚causa finalis‘ hier die ‚kollektive Erfahrung‘ ist, die, dadurch daß sie an ihr Empfinden angeschlossen waren, überhaupt erst das geschaffen hat, was dann als ‚die Deutschen‘ wahrgenommen und bezeichnet worden ist.

    Und die ‚causa finalis‘, die der ‚causa materialis‘ zugrunde liegt, die wir in Form der ‚Bunten Republik‘ vor uns sehen, ist eben NICHT diejenige kollektive Erfahrung, die durch ihr Empfundenwerden die Deutschen als von anderen kollektiven Identitäten verschiedene geschaffen hat, sondern die kollektive Erfahrung, die die Antideutschen erschaffen hat und erschafft. Nur daß sie in der Kubitschekversion nicht ungewaschen, faul, laut und dummdreist sind, sondern gebildet, musisch und belesen. Und sich den Mund mit Seife auswaschen, wenn sie versehentlich mal ‚Scheiße‘ gesagt haben sollten.

    Nein, ALLES was hier rein kam im Werden der BRD MUSS auch wieder hinaus … zumindest, wenn man ernstlich das anstreben würde, was man als ‚Deutschland‘ bezeichnen könnte. Und es spielt dabei nicht wirklich eine Rolle, ob es sich dumme Rohlinge und Gewalttäter vom Schlage ‚isch-mach-disch-messa‘ sind, oder um Autoren, die die deutsche Sprache mehr oder weniger virtuos beherrschen. Aber … was rege ich mich auf: Sie haben ihn ja ganz offensichtlich im Grunde längst akzeptiert … den ABSCHIED VON SICH SELBST – und damit den Eintritt in die eigene Vernichtung in Permanenz!

    • Avatar

      Ich verstehe Ihre negative Kritik nicht ganz. Herr Pirinçci ist natürlich mit 9 Jahren ausgewandert auch wenn er die Entscheidung natürlich nicht selbst getroffen hat. Er wollte an seinem Beispiel natürlich auch nur zeigen, wie sich die Rahmenbedingungen geändert haben. Die Gastarbeiter mussten direkt arbeiten und die Kosten, die sie verursachten sofort mit eigenem Geld bezahlen und sich in einer unbekannten und möglicherweise auch feindseligen Umgebung selbst durchbeißen, d.h., sie hatten Nachteile gegenüber den Einheimischen. Heute ist es dank Merkel ganz anderes. Die illegalen Einwanderer bekommen alle Leistungen, obwohl sie keinen gesetzlichen Anspruch darauf haben, während der verarmte Teil der deutschen Bevölkerung von Ämtern drangsaliert werden und zur Tafel gehen oder die Mülleimer durchsuchen müssen.

      Zunächst ist es doch erst einmal wichtig die kriminelle Kanzlerin zu stürzen und anschliessend für ihre Gesetzbrüche vor ein ordentliches Gericht zu stellen. Danach sind die Grenzen wieder zu sichern und die innere Sicherheit für die Bevölkerung wieder herzustellen. Danach kann man sich um eine geordnete Rückführung der illegalen Einwanderer kümmern. Das wird aber sicherlich 5-10 Jahre dauern.

      Das "Gute" an der irren Kanzlerin ist jedoch, dass sie damit der AfD die notwendige Zeit gibt sich als neuen Volkspartei zu etablieren und somit das politischen Mandat zu erringen, um tatsächlich etwas zu ändern. Bei allen Opfern, die Deutschland unter dem Regime Merkel noch zu erdulden hat, wird es jedoch ihr großes Verdienst bleiben, die CDU und SPD politisch zu marginalisieren und die Deutschen durch ihre angedrohte Abschaffung wachgerüttelt zu haben.

      Die AfD wird jedes Landesparlament im Spaziergang erobern, solange die irre Kanzlerin im Amt bleibt. Das sich in CDU und CSU kein Widerstand regt, zeigt nur wie kaputt und rückgratlos die gesamte "Elite" ist. Stegner, Gabriel, Nahles, Maas, Merkel, Altmaier, Kauder und Konsorten wirken doch eher wie der Volkssturm im letzten Gefecht.

      Gruss,

      HvH

      • Avatar

        Es ist für mich eine nüchterne seelische Beschreibung unseres Daseins.
        Es gibt in unserer inneren seelischen Bilderwelt – katathymes Bilderleben – kein buntes deutsches Volk und kein Islam.
        Dieses heutige BRD Außen findet in uns keine Resonanz, kann keine Resonanz finden.
        Eher Romantik mit Dorflandschaft ,Gemeinde und Gemeinschaft.

    • Avatar

      Das Ur-Deutsche?
      Wer das blutreine, ewige Deutsche, den Siegfried der Nibelungen, den germanischen (Natur)Gott, sucht, läuft Gefahr, darin vernichtet zu werden: denn der Siegfried hatte (durch das Herabsinken eines Blattes auf seine Schulter, als er im Drachenblut badete) seine "Achillesverse" , die ihm den Todesstoß brachte! Die Nibelungen, so die Sage, löschten sich durch Krimhilds Rache (an ihrer verräterischen Sippschaft), gegenseitig aus.

      Es gibt viele (schlechte) Deutsche, die ethische und moralische Werte verraten (wie andere Völker auch), auch ihre eigene Sippe: der Brudermord, der Kindermord, der Ehegattenmord. Es gibt Persönlichkeiten anderer Völker, die Wunderbares leisten (besser als mancher Deutsche). Im Umkehrschluss gilt dasselbe!

      Dass man Wissenswertes und Erfahrungen unter den Völkern/Gemeinschaften austauscht, kooperiert, das gibt es sicher schon seit der Eisenzeit/Bronzezeit usw.

      Die Kelten (vor Chr. Geburt/Cäsar) hatten kein Staatsgebilde, wohl aber einen eigenen Sprachraum und kulturelle Verpflechtungen, sie traten in Kriegen gemeinsam auf (Jahrhundertelang erfolgreich gegen Rom) waren hochkultiviert. Ihr VERBREITUNGSGEBIET war GANZ EUROPA, nördlich der Alpen, bis nach Anatolien (die Deutschen, Deutschland, gab es damals noch nicht).

      Was also ist das reine Deutsche (das Reinrassige)? Es ist nicht einfach, das herauszufinden.
      Es gibt 2-3 wissenschaftlich bekannte Urmütter, bzw. deren Gen-Codes, die belegen (bis zu 80.000 Jahre alt), das diese Mütter einen grossen Prozentanteil an Nachfahren produzierten, die auch unsere Vorfahren sein könnten.

      Da es so schwierig ist, Gemeinsamkeiten zu erforschen, sollte man vorsichtig damit umgehen!

      Hitler wurde bekanntlich von reichen Amerikanern unterstützt (Ford, etc.), seine Nazipolitik in die Tat umzusetzen – der Rassismus war zu der Zeit auch in US-Amerika sehr verbreitet. Hitler hatte ja anfangs kein Geld, Deutschland war, nach dem 1. Weltkrieg, verarmt und mit extrem hohen Reparationsleistungen belastet worden (historisch einmalig).

      Wenn wir heute Probleme mit der Integration haben, dann sind hautsächlich jene daran schuld, die die Aufgabe haben/hatten, dies zu regeln – die Politiker!

      • Avatar

        Was ist das Urdeutsche?

        Das ist das, womit Gott Sie auf die Erde schickte.
        Mir fällt dazu gerade " Das häßliche Entlein" ein, von den Dänen Anderson.

        Das häßliche Entlein, welches ein Schwan war, aber pausenlos einer Entenfamilie nachschwamm, die es nicht haben wollte. Es, der Schwan, konnte seinen Abdruck , wer es sei, im Außen nicht finden.

        Die Geschichte geht gut aus, wie alle guten Geschichten immer gut ausgehen.

        Und so stehen heute viele Deutsche vor dem Spiegel und mutieren sich selbst von einem Schwan zu einer Ente. Das ist P.C.
        Bald stehen sie vor Gott und werden gefragt: Ich sandte dich als Schwan, als Ente kommst du wieder, Warum?
        Was hast du mit meinen Talenten getan, die ich dir mitgab? Wo ist die Ordnung?

        Ja wie wird die Antwort lauten? Weil die CDU das sagte? Kurt Beck? Die Amerikaner?

        Oh oh weh.

    • Avatar
      Dietrich Jahnke am

      Habe Herrn Kubitschek am 20.05. bei der Buchlesung in Dessau das erste Mal erlebt und muss sagen, für ihn allein schon hat sich das Kommen gelohnt …

  8. Avatar
    Karl Blomquist am

    Merkel denkt die Dinge vom Ende her

    Behauptet sie immer – und ausnahmsweise spricht in diesem Fall nichts gegen ihre Behauptung.
    Dass Merkel die Dinge vom Ende her denkt, heißt aus ihrer Sicht nichts anderes als dass sie, bevor ihre Politik die erwarteten desaströsen Destabilisierungs-Früchte trägt, ihre verschiedenen Fluchtrouten vorbereitet hat, über Tegel oder BER, ob nach Paraguay oder anderswohin.

    MERKEL MUSS WEG.
    Das heißt Merkels CDU muss weg.

    • Avatar

      Merkel wird hoffentlich ähnlich enden, wie Margot Honecker. Dabei geht es mir nicht, um Rache. Vielmehr zeigt sich ein gerechter Staat gerade dadurch aus, wie er mit seinen schwarzen Schafen umgeht. Deutschland muss auch der kriminellen Merkel menschenwürdig umgehen und ihr die Gelegenheit geben über ihre Verbrechen gegen die eigene Bevölkerung nachzudenken.

      Gruss,

      HvH

      • Avatar
        Karl Blomquist am

        Die heutige SED heißt CDU

        Zumindest hat Honecker im Gegensatz zu Merkel keine mohammedanische Invasion gegen das eigene Land durchgeführt.

        Was man aber ziemmlich sagen kann:
        Die SED der BRD ist die Duracellklatschhäschen-Partei CDU.

      • Avatar

        "Dabei geht es mir nicht, um Rache. Vielmehr zeigt sich ein gerechter Staat gerade dadurch aus, wie er mit seinen schwarzen Schafen umgeht."

        Rache ist immer der Versuch erfahrene Entwertung aufzuheben … zu ‚heilen‘. Und ‚Recht‘ ist nichts anderes als der Versuch dieses Urverlangen zu regeln (was im Sinne der Existenzfähigkeit einer Gemeinschaft natürlich nachvollziehbar ist), indem man es vom Einzelnen weg in kodifizierter Form auf Institutionen übertrug, die von der jeweiligen Gemeinschaft zu schaffen waren. Und diese haben bzw. hätten nun die Aufgabe die Werterfahrung des/der Entwerteten wiederherzustellen – nur eben gebunden an von der jeweiligen Gemeinschaft gesetzten Regeln.

        Daher meine Ansicht: ‚Recht‘ ist zivilisatorisch verarbeitete ‚Rache‘ … und insofern sollten die Vertreter des ‚Recht statt Rache‘-Gedankens den Kopf vielleicht nicht ganz so hoch tragen. Denn wenn sie, statt in den Himmel mal vor sich auf den Boden schauen würden, könnten sie staunend (oder erschrocken) erkennen, wie gering der Abstand ihres hochgemuten ‚Recht‘-Sinnes vom Boden des zutiefst verabscheuten (und verachteten) Rache-Gefühls ist.

    • Avatar

      Über Tegel … may be – über BER … – na , also … ein vorsichtiger Charakter wie Merkel wird sich wohl kaum auf einen Fluchtweg verlassen, von dem sie nicht weiß, ob der jemals als ein solcher wird genutzt werden können.

      • Avatar
        Karl Blomquist am

        Vielleicht wird der BER ja deswegen freigehalten,
        bis Merkels Flucht über die Bühne ist 🙂

        Oder sie benutzt den Hubschrauber, der dann auf dem Dach der Waschmaschine bereit steht, oder die unterirdischen Gänge, die es in Berlin geben soll, oder einfach den Fahrservice der US-Botschaft.

  9. Avatar
    Karl Blomquist am

    Merkels Klatschhäschenpartei CDU könnte noch 2017 untergehen

    Sollte die schwarze Duracell-Klatschhäschenpartei "Per Invasion zur Implosion" (Die Raute macht devot Kotau, ins Chaos stürzen will sie unser Land – der türkische Despot ist schlau, er hat sie in der Hand) es tatsächlich wagen, die Zertrümmerraute bis zu den Wahlen 2017 im Amt zu halten, sei es aus Angst vor dem was danach kommt, sei es auf Anweisung von jenseits der See, sei es aus irgendeinem anderen Grund:
    Dann kann es passieren, dass die Klatschhäschenpartei noch während des Wahlkampfs 2017 implodiert und von ihr gar nichts mehr übrig bleibt.

    Der kommende Absturz der Klatschhäschenpartei dürfte schnell und plötzlich kommen und sehr tief sein. Und ohne Comeback. Denn seit es die AFD gibt, ist die Klatschhäschenpartei schlicht überflüssig.
    Das gilt auch und erst recht für die weiß-blaue Bettvorlegerpartei („Man müsste ja, aber nur zusammen mit der Raute – und jetzt doch nicht“), die dasselbe zum Schein anbietet, was die AFD in echt liefert. Schrumpfen wird daher auch die Bettvorlegerpartei – vor dem totalen Absturz bewahrt sie im Grunde bis jetzt nur ihr Image als DIE Bayernpartei.

    Die bisherigen Anteile von Klatschhäschenpartei und eines Teils der Bettvorlegerpartei dürften an die AFD gehen. Es kommt hinzu, dass die Klatschhäschenpartei das Flaggschiff des bisherigen Blockparteiensystems war. Ohne dieses Flaggschiff sind die anderen Einheitspartei-Fraktionen viel weniger handlungsfähig.

    Oder kann sich jemand vorstellen, wie eine Koalition aus neoliberaler Chlorhühnchenpartei SPD (sie cetat, aber sie vertitippt sich), grüner Breaking-Bad-Partei, Linker Invasionspartei (Invasion und guter Lohn verträgt sich nicht) und einer geschrumpften Bettvorlegerpartei funktionieren soll?

    Die gelbe Sklavenhalterpartei ist weg vom Fenster, da können manche Meinungsforschungsinstitute noch so viel Propagandagülle fahren: es gibt nicht genügend Zuckerrohrpflanzer und Besitzer von Zeitarbeitsfirmen in Deutschland.

    MERKEL MUSS WEG.
    Das heißt, die CDU muss weg.

    • Avatar

      Das US Imperium hätte schon lange viel lieber Kriegsministerin Ursula von der Leyen an der Macht. Sie wäre der Garant dafür den Konflikt mit der Ukraine weiter eskalieren zu lassen, um Deutschland in den Aggressionspakt NATO zu zwingen und an den Kosten für Aufrüstung und Krieg gegen Russland zu beteiligen.

      Gruss,

      HvH

      • Avatar
        Karl Blomquist am

        Der Nachfolger der Zertrümmerraute muss sich erst einmal halten

        Die drei Nachfolger von Honecker hielten sich alle nur ein paar Monate. Dann war Schluss.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel