Vor zwei Jahren wurde der Deutsche Marcus Hempel in Wittenberg (Sachsen-Anhalt) in den Tod geprügelt. Der mutmaßliche Täter, ein syrischer Asylant, wurde bei der Tat von einer Überwachungskamera gefilmt. Dennoch stand er bis heute nicht vor Gericht und befindet sich auf freiem Fuß. Am Jahrestag des Verbrechens gedachten Hunderte Wittenberger des Erschlagenen und protestierten gegen die Verschleppung des Falles durch Politik und Justiz.
    Anmelden
       

    Kommentare sind deaktiviert.