COMPACT-TV-aktuell: Provoziert Erdogan den 3. Weltkrieg?

27

Nach der türkischen Invasion in Nordsyrien sind Hunderttausende auf der Flucht. Den bedrohten Kurden ist die Syrische Armee zu Hilfe gekommen, die nach ersten Gefechten mit Erdogans Truppen Tote beklagt. Luxemburgs Außenminister Asselborn warnt, die NATO könnte von Ankara über Artikel 5 ihres Statuts zum Beistand verpflichtet werden, wenn Syrien auch türkisches Territorium angreift. Was macht dann Assads Alliierter Putin? Martin Müller-Mertens und Jürgen Elsässer diskutieren die aktuelle Lage.

 

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

27 Kommentare

  1. Avatar

    Erdogan würde ohne die geheime Diplomatie mit den Kaugummifressern alleine ,einen vor die Mütze kriegen.
    Dieser türkische Grössenwahnsinnige weiss genau ,was die Stunde geschlagen hat . Putin handelt nicht übereilt,er hat kluge Militärs,er wird,wenn es notwendig ist dem Türkenseppel einen Hieb auf die Unterlippe verpassen ,zu einem Zeitpunkt ,wo Erdogan sich als grosser Krummsäbel Häuptlings erklären wird. Erdogan will in die EU ,braucht die NATO,braucht die Amerikaner. Er ist eine Figur auf dem Parkett,der durch seine Dienerei sich stabilisieren will zum Hauptnutzen für Merkels Freunde in Übersee.

  2. Avatar
    Rumpelstielz am

    „Sie müssen sich darüber im klaren sein, daß dieser Krieg nicht gegen Hitler oder den Nationalsozialismus geht, sondern gegen die Kraft des deutschen Volkes, die man für immer zerschlagen will, gleichgültig, ob sie in den Händen Hitlers oder eines Jesuitenpaters liegt“, schrieb Winston Churchill unter anderem Ende der 1930er Jahre.

    Also keine Sorge Jungs in Türkland gibt es nichts zu klauen – Technik – Öl – alles entbehrlich.

    1947 wurde Hans Pabst von Ohain – im Rahmen der Operation Overcast – von den US-Amerikanern, wie viele andere deutsche Ingenieure mit militärtechnisch relevanten Erfindungen, in die USA gebracht und eingenordet!

    Alle Strahltriebwerke funktionierten nach dem Ohaischen Prinzip, trotzdem werden unseren "Freunde" nicht müde sich selbst als Erfinder zu feiern, damit man uns bescheißen kann, wie immer. Whittle wird als Erfinder gefeiert aber trotzdem kam erst Bewegung in die amerikanische Triebwerkstechnik als man uns beraubt hatte.
    Whittle´s Triebwerk ist und war ungeeignet die Diebe feiern sich aber und bescheißen uns

    • Avatar

      Doch es sind Alibabas Sch….. Kebab Rezepte zu holen……. und Staubteppiche mit Wanzen….

  3. Avatar

    Die Siegermächte des 1.WKs haben den Kurden ihren eigenen Staat versprochen und nicht daran gedacht es zu realisieren! Nachdem das zaristische Rußland (die wollten die Dardanellen) raus war, war es Engländern und Franzosen nur darum zu tun, sich die Beute "Osmanisches Reich" zu teilen und im Kurdengebiet lag/liegt Öl!
    Das ganze Nahostproblem ist im Grunde genommen auf diese Zeit und seine Friedensverträge, die bis heute Unfrieden schüren, zurückzuführen.
    Trump will dieses "Erbe" des Empires nicht weiterführen und Rußland, das sich damals selber aus dem Spiel genommen hatte, kann heute zu Recht die Rolle des ehrlichen Maklers übernehmen. Eigendlich ist da keine große Gefahr zu sehen, wenn nicht die Sieger von damals sich noch für wichtig und maßgeblich hielten und hinkriegen könnten den NATO-Bündnisfall auszurufen.
    Die NATO hätte nach dem Ende der SU aufgelöst gehört! Die Makindertheorie gehört auf den Müllhaufen der Geschichte da Herzland Rußland sich in Zukunft mit Randland China zusammentun wird und Europa keine Rolle mehr spielt. Der Pazifik ist auch der maßgebliche Ozean der Zukunft!
    Wenn die USA schlau sind, werden sie Europa samt NATO fallen lassen wenn es im Orient "losgehen" sollte. Trump ist eben nicht Bill Clinton.

  4. Avatar

    3. Weltkrieg, unwahrscheinlich.
    Trump hat da so seine ganz eigene Methode, auch Putin wird ihm schon das nötige erzählt haben. Eigentlich sind sich Putin und Trump einig. Trump will raus, Putin will Ruhe. Würde Trump jetzt wieder aktiv werden, würden beide nicht das bekommen, was sie wollen, also ziehen sie am gleichen Ende. Außerdem spielt Trump anders, er braucht keine Kanonen, die US Außenpolitik hat sich geändert. Er macht das mit seiner Donald Unterschrift 100x besser, als dieser Friedensnobelpreisträger. Ich hätte den Mut dafür nicht gehabt, aber wenn er das tatsächlich hinbekommt … Respekt! Damit hätte er alle seine Kritiker ins Aus gestellt.

    • Avatar

      Trump tickt anders,deshalb steht Merkel Kopf …….. keine Umarmungen ,keine schwarzen Bruderküsse….

      Trump,weiss , bricht er den Frieden der Weld …….,wird sein Tipi auch in Asche gelegt und aus ist es mit grossen Unterschriften ala Clown Ferdinand.

  5. Avatar

    Na da ist ja mal wieder die ganz grosse Panik, Herr Elsässer?
    Dieser "Feldzug" mit dem Erdowahn sich mal schnell ein Denkmal setzen wollte ist schon jetzt ein Fiasko für ihn und bedeutet womöglich schon bald sein Ende.
    Syriens Armee ist sogar ohne Putin in der Lage die Türken auf zu halten.
    Die Welt steht auf Syriens Seite, erstmals seitvielen Jahren.

    Der "NATO-Verteidigungsfall" von dem die Assel gelabert hat beruht auf Unkenntnis der Richtlinien die bei Ihnen anscheinend leider auch vorhanden ist, dieser Fall kann nur dann eintreten wenn ein NATO Mitglied AUF EIGENEM BODEN von einer nicht-NATO Macht angegriffen wird.

    NATO Truppen die eine andere Macht angreifen und auf deren Boden vernichtet werden können diesen Beistandsfall nicht auslösen.

    Erdowahn hat sich verspekuliert und das ist alles, kein NTO Fall, kein 3ter Weltkrieg, nichts dergleichen.

    Nur DE wird darunter leiden, Erdo lässt womöglich millionen Flächtlinge aus der Türkei auf DE los und die Ausschreitungen zwischen Türken Kurden und Syrern in DE können hier zu lande in einen kleinen Bürgerkrieg übergehen.

  6. Avatar
    Terence Pickens am

    Mit Trumps Entscheidung, von der in Nord-Syrien gelegenen US-Basis Mandbidsch die 1.000 Soldaten abzuziehen, meistens Spezialkräfte die an der Seite ihrer kurdischen Verbündeten lebten, warfen ihm Kritiker Verrat im Kampf gegen die IS-Miliz vor. Einige der abberufenen Amis sollen sich geschämt haben wegen "einem Flecken auf dem amerikanischen Gewissen".
    Nach einem überhasteten Abzug aus der modernen US- Basis sollen die später eingetroffenen russischen Militärs gesagt haben: "Gestern Ihr, heute Wir !"
    Fachleute meinen, der IS wird wieder aufleben, wie seinerzeit nach dem von Präsident Obama befohlenen Truppenabzug aus dem Irak.

  7. Avatar

    Weltkrieg ist überhaupt der Renner, um journalistisch Aufmersamkeit zu erregen,ganz unabhängig vom Wahrscheinlichkeitsgrad.

  8. Avatar

    …, aber hinsichtlich des spd-Maasmännchen hatte Erdowahn schon recht. Das brd-Aussenministerchen hat von seinem Job nun wirklich keine Ahnung, geschweige denn Kenntnisse. Noch nicht einmal die antirechte Zensur kriegt das SPD-Verfassungsfeindlichen richtig hin.

    • Avatar

      Maas hätte besser Aussendienstmitarbeiter bei der BILD Zeitung werden sollen……

  9. Avatar
    schlauer Russki am

    Aussagen des NWOlers und vehementen Verfechters der Auslöschung der weißen Rasse: xxx

    „Mein Anliegen ist es, das Weiß-Sein abzuschaffen.“

    „Das Weiß-Sein ist eine Form der rassischen Unterdrückung.“

    „Es kann keine weiße Rasse ohne das Phänomen weißer Vormachtstellung geben.“

    „Weiß-Sein ist eine Identität, die gänzlich aus Unterdrückung hervorgeht.“

    „Weiß-Sein ist keine Kultur, es ist keine Religion, es ist keine Sprache. Es ist lediglich eine unterdrückende soziale Kategorie.“

    „Verrat an den Weißen ist Loyalität zur Menschheit.“

    „Die Aufgabe ist, diese Minderheit [die Schwarzen meinend] auf eine Art und Weise zusammenzubringen, dass es dem Vermächtnis des Weiß-Seins unmöglich gemacht wird, sich fortzupflanzen.“
    xxx

    https://www.youtube.com/watch?v=_vOtZgOOUHA

    • Avatar

      SCHLAUER—————–
      Bei dem letzten Satz können Sie beruhig sein.
      Da arbeiten unsere Frauen bereits mit vollem Erfolg dran.
      Vor 2015 war es anrüchig. Dann war es erlaubt und jetzt ist es gefordert.
      Sehen Sie sich die Werbung an. Kaum eine wo der schwarze Mann neben einer Weißen fehlt.
      Jatzt dürfen sie endlich ihre feuchten Träume ausleben und werden aus Dankbarkeit Merkel wählen.

  10. Avatar
    Rumpelstielz am

    Unser Erdowahn versucht sich als Völkermörder – er will die Kurden ausradieren – ein Kurdenstaat muss her – auf dem Gebiet der Türkei. Erdowahn macht Geschäfte mit dem IS – Ölgeschäfte mit dem durch den IS gestohlenem Öl.
    Die Hinwendung zu Allah ermöglich es, auch geistig "unterbelichteten" Personen ein übersteigertes Selbstwertgefühl zu entwickeln ohne jede eigene Leistungsfähigkeit.
    Eine unterschwellige Angst, es dem kruden Allah nicht genügend recht zu machen, führt zur Aggression. Diese Aggression vergiftet unsere Freiheit.

    Ohne Repression gehen die nicht.
    Nur noch Sachleistungen, kein Integrationsangebot sondern "Ihr werdet nicht hierbleiben"
    Rückkehr nach Syrien und in die Türkei mit türkischen Straftätern –
    Das ganze Geld, dass man dem Erdowahn opfert, muss man Assad in die Hand geben, um die durch den angezettelten "Bürgerkrieg" entstandenen Schäden zu beseitigen.

    • Avatar

      Mit welchem Recht wollen Sie denn über das Staatsgebiet fremder Staaten verfügen? "Ein Kurdenstaat muß her" macht als Forderung von Kurden Sinn,von jedem anderen ist es Bödsinn.

  11. Avatar

    Wieso Bündnisfall?
    Wer hat das Bündnis angegriffen?

    War der Sommer doch zu heiß?

  12. Avatar
    heidi heidegger am

    Also Macron und der kleine Heiko wissen aber, dass ein Einsatz außerhalb des Bündnisgebietes, wie er beispielsweise im Kosovo praktiziert wurde, seit April 1999 möglich ischd. Wegen Unterdrückung, ethnischer Konflikte, wirtschaftlicher Not, des Zusammenbruchs politischer Ordnungen sowie der Verbreitung von Massenvernichtungswaffen.

    Will sagen, wenn der Kurde in Nordsyrien nur genügend jammert, dann wird den 2 Nichtskönnern evtl. am ende des tages *würg* was "lustiges" einfallen, oder so..

    • Avatar
      heidi heidegger am

      OT: @Paule und @Tiffi sind beide doof, denn die heidi hat nicht nur (wie behauptet) öberflächliches Wissen über Fussball Frauen (die vor/nach ’89 rübermachten zu mimimir in die BRD) Fferdewetten und Fernostpolitik, hihi.

      • Avatar
        Jeder hasst die Antifa am

        Du hast vielleicht Ahnung von Rennziegen und Grünen Ziegen aber bestimmt nicht von Fußball und Pferdewetten

      • Avatar
        heidi heidegger am

        und das von meinem Meisterschüler und Tibetantilope! achach..

        und Soki kann ich’s auch nicht mehr petzen, denn der schreibt sich nun ohne "R"..verwirrend!

      • Avatar
        heidi heidegger am

        OT(2): Elsässer&MMM, meine guten Hawara, höret mich (bitte) – Philippa geht es nicht gut; die Kiberer/Kiwarei in Gestalt d. shiceStaatsanwaltschaft sind hinter ihr her und wolln ihre Handtaschen zrugg evtl. usw. – gebts ihr eine Schanngsé im COMPACT-TV bittschön. Sie war doch eh dereinst Wetterfee im ÖRF, oder? *kicher*

        — Haberer bezeichnet: in Bayern früher die Haberfeldtreiber (Teilnehmer eines Haberfeldtreibens), sowie (meist abwertend) als Bezeichnung für die Österreicher selbst (vor allem aus den ostösterreichischen Landesteilen mit ihrer besonderen Sprachfärbung "Wiener Schmäh").
        -> in Österreich, vor allem im mittelbairischen Sprachgebiet nördlich der Alpen oder „Hawara“ (von chaver (=Freund, Kumpel), plural: חַבֵרִים chaverim (=Freunde)) zumeist einen Freund oder Kumpel,wird aber auch synonym zu „Mann“ (nicht im ehelichen Sinn) oder Liebhaber – hier auch verniedlicht „Habschi“ oder in Vorarlberg „Habi“ – gebraucht.

  13. Avatar
    Dİrk von Riegen am

    Wieso sollte die syrische Armee denn nun auf türkisches Staatsgebiet vorrücken?
    Fakt ist doch, dass die türkische Armee sich auf syrischen Gebiet befindet und dort
    einen verbotenen Angriffskrieg führt.
    Klar sollte auch sein, dass Syrien es nicht einfach so hinnehmen kann, wenn die Türkei
    auf syrischen Gebiet eine "Schutzzone" unter türkischer Verwaltung einrichten will.
    Wie würde denn ein Staat in Westeuropa reagieren, wenn ein anderes Land auf einmal
    ein Teil des fremden Hoheitsgebiet als "Schutzzone" zur Auslagerung von 3.6 Millionen
    "Flüchtlinge" beanspruchen würde und dort einmarschierte?

    • Avatar
      HERBERT WEISS am

      "Schuttzone" wäre passender. Es ist völlig klar, wer in diesem Fall der Aggressor ist. Daraus einen Bündnisfall konstruieren zu wökken ist völlig beknackt. Aber das passt zu Erdowahns wirrer Logik.

  14. Avatar

    Asselborn ist ein Scharlatan.

    Wird Zeit, dass das kurdische Volk ein eigenes Land bekommt.

    Auch das deutsche Volk sollte eigentlich ein eigenes Land haben dürfen.

    • Avatar

      Man nennt ihn auch Kellerassel. Der "Außenminister" dieses Zwergstaats mit weniger Einwohnern als Düsseldorf – fast die Hälfte Ausländer – dessen "Hauptstadt" mit Ach und Krach 100000 Einwohner zusammenkriegt sollte sich der Größe und Bedeutung seines "Staates" vergewissern bevor er sich anmaßt, mit Groß- und Mittelmächten zu diskutieren. Hat der evtl. auch wie sein großer Meister Juncker ein Alkoholproblem?

      Zur Sache: Ein Beistand für einen Angriffskrieg eines Kriegsverbrechers durch die NATO ließe sich auch dann nicht konstruieren wenn Syrien und Rußland auf türkisches Territorium zurückschlügen. Ein Ausschluß aus der NATO ist trotzdem eine sichere Bank. Dann könnte auch die Grenze zu BG und GR endlich befestigt werden.

    • Avatar

      Welch schönes Wort "Deutsches Volk".

      Ansonsten, falls Erdogan uns mir 3 Millionen Flüchtlingen droht, können wir nur mit 3 Millionen Türken drohen, die wir ihm zurückschicken.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel