Es ist ein Krieg mit unabsehbaren Konsequenzen. 160.000 Zivilisten flohen nach UN-Angaben bereits in den ersten Tagen nach dem türkischen Angriff aus den syrischen Kurdengebieten. Ankaras Ziel ist die ethnische Säuberung einer 30 Kilometer tiefen Pufferzone. Während die USA nun erste Sanktionen gegen Ankara verhängen, belassen es die EU-Staaten mit einer allgemeinen Absichtserklärung, auf einen Teil der bisherigen Rüstungsgeschäfte zu verzichten.
    Anmelden
       

    Kommentare sind deaktiviert.