COMPACT Strand TV: Trump top, Seehofer Flop | Mit Lisa Lehmann und Jürgen Elsässer am See (Video)

9

Auch wenn sich das Team um COMPACT-TV-Chef Martin Müller-Mertens in den wohlverdienten Sommerurlaub verabschiedet hat, gibt es heute eine Sonderausgabe von «Die Woche COMPACT» – sozusagen die Sommer Edition. Das Strand-TV von COMPACT. Mit unserer bezaubernden Moderatorin Lisa Lehmann und Chefredakteur Jürgen Elsässer.

Lisa Lehmann und Jürgen Elsässer haben sich bei bestem Kaiserwetter am See getroffen – und lassen noch einmal die Woche Revue passieren. Es geht um den Macher und Dealmaker Donald Trump und sein Treffen mit Russlands Präsident Wladimir Putin. Es geht aber auch um den ewigen Drehhofer Seehofer, der sich nicht aus der für die CSU brandgefährlichen Umklammerung der CDU unter Angela Merkel befreien kann oder will.

Trump macht Frieden mit Putin – und gilt gleich als Hochverräter. Seehofer lässt endlich mal ein paar Illegale abschieben – und gilt schon als halber Nazi. Lisa Lehmann und Jürgen Elässer analysieren eine turbulente Woche in entspannter sommerlicher Atmosphäre am See.

Über den Autor

COMPACT-TV

9 Kommentare

  1. M. Lößner am

    Eine sehr gute Analyse von Jürgen Elsässer zu Trump und dem Gipfel in Helsinki. Danke, dass Compact nicht auf den Anti-Trump-Zug aufspringt, mit dem einige Alternativmedien aufs Abstellgleis fahren. Man merkt, dass bei Euch politischer Sachverstand vorhanden ist und dass Ihr Euch nicht von kurzzeitigen Stimmungen leiten lasst.

  2. Kritiker 2018 am

    was ist das Gemeinsame dabei und mit unserer Neuen Mediensprache.
    Nichts ist gut, es muss immer super, geil, cool, megasuper, megacool, megageil, supercool sein.
    Alles im Guten wie im Schlechten muss überbordendend nicht im Superlativ sondern mindestens "megalativ" sein.
    Dann ist eben alles mindestens Hetze, Hass, Nazi, …
    Der Missbrauch der Sprache kommt in den Köpfen an und formt Menschen in immer enger werdenden Filterblasen. So eng, dass es immer gleich zur Schnappatmung führt.

  3. Marques del Puerto am

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    schöne Sendung muss ich sagen, mit Schirmchendrinks und an der frischen Lift am Teiche.
    Aber ganz ehrlich, wer auf Trump baut , der kann seine Kohle auch gleich zu den Lehman Brothers schleppen und da verbrennen lassen.
    Dieser Typ wird uns hier in Deutschland noch etliche Milliarden kosten und weitere hunderttausende Arbeitsplätze vernichten mit seiner irren Politik. Momentan weiß ich nicht wer bekloppter ist, Merkel oder Trump ?!
    Und Putin der war doch so glatt wie immer, ein echter Teflon Russe, der hat doch die gelbe Fönwelle Made in USA in Helsinki verhungern lassen und zeigte mal wieder echte Größe und Stärke. Das hat er schon mit Shaun das schwarze Schaf Obama gemacht .
    Und was den Schirm angeht, da geht es nach Prioritäten und aus dem Grund stand auch Emmanuel Macron wie ein bepisster Pudel da. Für Merkel war so oder so kein Schirm vorrätig ! Maximal eine Plane fürs Auto die sie als Burka getragen hätte. Selbst wenn wir in die Endrunde gekommen wären, dann hätte Merkel da nicht gestanden auf der Tribüne sondern hätte Ihre Lieblinge Özil & Gündogan direkt in der Kabine die Är****e ausgeleckt und hätte weiteren 100.000 Ziegenhirten die direkte Einreise nach Berlin oder Bremen zugesprochen.
    Mit besten Grüssen
    Ihr Marques

  4. Sachsendreier am

    Ich stimme im Großen und Ganzen mit Herrn Elsässer überein. Seehofer hat aber bei mir immer Punkte gehabt, denn ich konnte es ihm irgendwie nachfühlen, allein gegen eine geschlossene Front anzurennen. Er hat es 2015 schon, beinah im Alleingang, versucht, mit kritischen Bemerkungen zu dem Willkommenswahn, eine Änderung vorzuschlagen, als die Mehrheit der Politiker noch fest an der Seite Merkels klebte. Wer mal Mobbing erlebt hat, der kann sich gut vorstellen, wie es ist, gegen Windmühlen anzurennen. Somit mag ich den Seehofer und denke, er hat etliche mehr oder weniger sichtbare Blessuren davon getragen. Er hängt nicht nur optisch im Anzug. Es würde mich nicht wundern, wenn er bald aus gesundheitlichen Gründen kürzer treten muss. Ansonsten – ihr seid super! Macht unbedingt weiter so! MfG

  5. heidi heidegger am

    ohne TV-Chef und ohne drehteam allein mit LL am see? *seufz*: I wish I was El Sassy! ihr wisst ja wie der text weitergeht, hihi..

    zacknweg

    • heidi heidegger am

      Jürgen, Du könntest auch mal an die weibl. kunden (das war DDR-deutsch) und an mich denken, heast! die rennen mir morgen den friseur-saloon ein "ich will die haare wie LL-schnell-gschwind-mach‘!" ich bin aber erstens ein ämm friseur wie Warren Beatty in "Shampoo" mit Julie Christie (ja, der früh70er film von Hal Ashby, halt) und zweitens hat der saloon montags geschlossen (ausser für mich), hehe..habe noch soviele *spänking*strafen zu ver*hängen* äh kommentare aufzuarbeiten, weil da wurden sicher wieder paar foristen lustich mit mir über’s wochenende..ick spür‘ ditte!

      • heidi heidegger am

        aha, da kommt schon einer am 22. Juli 2018 21:00-> gleich mit dem ersten satz.

        herrschaftszeiten! mein name ist nicht "Herrn Elsässer" sondern heidi. *kicher+sorry+kicher*

      • Marques del Puerto am

        Heidi, dat wird nüscht mehr bei dir wie bei Lisa. Da geht nur noch radikal Kur wie bei Sinead o Connor…
        Ich singe auch immer, einst war ich ein Jüngling mit lockigem Haar, jetzt habe ich nur am A*** ein paar *g*

        Mit besten Grüssen

      • heidi heidegger am

        lieber M. 22. Juli 2018 23:44 , das trifft schon den kern der sache, aber ich tue was ich kann. setze mich einmal in der woche in flüssiges wachs, um dem weibsvolk nicht in die trumpf-ass(lol)-karten zu spielen ("unislamische männer brauchen soo viel klopapier!") und meinem präsidenten (JE) werde ich weiterhin kommentare schreiben. das ist doch alles nur, weil ich halbmährische wurzeln habe undoder weil ich nichtkatholik bin. sagt bzw. bellt mein beraterteam um Flocky und GABI ("heidi, schreibe e-labello-rierter, dann hagelts nicht soviel kritik!"). 😉

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel